Supportanfrage

Worum geht es?

Hinweis: Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die verwendete Mint-Version und Desktopumgebung angeben.
   


Wozu dient dieser Hinweis?

Dieser Hinweis wird beim Erstellen eines Themas angezeigt, damit man nicht vergisst, den Helfern diese grundlegende Angabe mitzuteilen.
 


Wie lauten die gängigsten Angaben?

Mögliche Angaben wären z.B.:

    Linux Mint 19.1 Cinnamon
    Linux Mint 19.1 LXDE
    Linux Mint 19.1 MATE
    Linux Mint 19.1 Xfce

    Linux Mint 18.3 Cinnamon
    Linux Mint 18.3 KDE
    Linux Mint 18.3 LXDE
    Linux Mint 18.3 MATE
    Linux Mint 18.3 Xfce

    LMDE 3 Cinnamon
    LMDE 3 LXDE
    LMDE 3 MATE
 
 


Woher bekomme ich die benötigten Angaben?

Indem man ein Terminal öffnet und folgenden Befehl ausführt:

grep "GRUB_TITLE" /etc/linuxmint/info | cut -d= -f2

Meist kann auch die Ausgabe von:

inxi -Fz sehr hilfreich sein.

Bei Problemen mit HDD/SSD und der Installation könnt auch die Anzeige von

sudo parted --list hilfreich sein.

Tipps:


Eine Übersicht weiterer hilfreicher Terminalbefehle findest du hier:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Terminalbefehle

Gern kann man diese Terminalausgabe zu seinem Startbeitrag hinzufügen.
Verwende für diese Ausgabe bitte einen Codeblock code]Ausgabe[/code – dies erhält die Lesbarkeit des Threads.
 

 


Was passiert ohne diese Angaben?

Wenn man diese Information nicht im Betreff oder Beitrag angibt, verursacht das für die Helfer unnötig Arbeit,
weil diese erst danach fragen müssen.
Die Information ist deshalb so wichtig, weil es oft bei allen verschiedenen Mint-Versionen und Desktopumgebungen
unterschiedliche Lösungswege gibt.
 
 


Reicht es aus diese Angabe in der Signatur einzutragen?

Nein: Angaben zum System in der Signatur sind überflüssig und unerwünscht!
Zum einen lässt sich nicht jeder Benutzer die Signaturen anzeigen, zum anderen ändert man
die Signatur im Laufe der Zeit. Dementsprechend passen die geänderten Systeminformationen
aus der Signatur nicht mehr zu den alten Beiträgen.
Wenn jetzt ein Benutzer mit dem gleichen Problem, das entsprechende Thema zur Fehlerlösung
heranzieht, passen die Lösungsvorschläge - durch die nachträgliche Signaturänderung -
nicht mehr zum angegebenen System.
Und zu guter Letzt werden von der internen Suchfunktion des Forums nur der Betreff und
die Beiträge durchforstet. Man könnte so also nicht nach einen bestimmten Problem mit
z.B. Linux Mint 18.3 suchen, wenn diese Angabe nur in der Signatur steht.