LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: alexsc am 27.03.2012, 10:29:05

Titel: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: alexsc am 27.03.2012, 10:29:05
Hallo,

folgender Aufbau.

Laptop 2 Festplatten
Auf Platte 1: Linux Mint 12 und Swap Partition (und Bootloader).
Auf Platte 2: Eine ext4 Partiition für Daten und eine NTFS Partition.

Auf dieser zweiten Platte würde ich  zusätzlich gerne (in die NTFS Partition) noch ein Windows XP (für SC2) installieren.

Ist das nachträglich möglich?
Was mach ich mit dem Bootloader?

Gruß
Alex

Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: gas103 am 27.03.2012, 12:31:36
Hallo alexsc,

grundsätzlich ist das natürlich möglich, wobei es einfacher ist, zuerst Windows (egal welche Version) zu installieren
um danach Linux nachzuinstallieren. Ganz einfach deswegen, weil Windows den Bootloader von Linux gnadenlos überschreibt.
(Ob das von Windows Absicht ist sei mal ganz dahingestellt - ein Schelm ist, wer hier Böses vermutet. )  :D

Du solltest Dich  natürlich mit den Festplattenbezeichnungen von Linux auskennen - dann ist der Rest eher unproblematisch,
vorausgesetzt Du hast noch eine Live CD mit Linux rumliegen.  ;) Mit dieser kannst Du dann das System booten und grub
nachträglich installieren.

In dem Artikel von Ubuntusers ist eigentlich alles ausführlich beschrieben, wenn Du noch Fragen hast rühr Dich einfach.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/Sonderformen_der_Installation (http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/Sonderformen_der_Installation)



gruß
gas
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Arran am 27.03.2012, 12:55:17
Vielleicht noch einen kleinen Hinweis, dass Windows keine ext4-Dateien lesen kann. Also könnte Dein XP nicht auf Deine Daten zugreifen.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: erbsenzahl am 27.03.2012, 14:27:13
Hallo,
wenn du über Bootmenü (BIOS) den Bootvorgang auf eine einzelne Festplatte festlegen kannst, dann wäre es u.U. möglich, auch ganz ohne GRUB auszukommen. Beim Installieren müsstest du nur die Linux-Festplatte ausstecken und damit würde auch kein Masterbootrecord überschrieben.
Beide Platten ließen sich völlig unabhängig voneinander starten. Bei vielen Mainboards von Desktoprechnern ist das möglich, vielleicht auch bei deinem Laptop...
Ciao
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: alexsc am 28.03.2012, 09:48:48
Hallo,

habs hinbekommen.

Bootloader nach Installation von Windows neu schreiben lassen.


Gruß alex
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: gas103 am 28.03.2012, 12:14:45
Hallo alexsc,

klasse, setzt Du dann Deinen ersten  Beitrag bitte auf gelöst?

Danke
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: soma am 31.03.2012, 09:26:34
Hallo,

habs hinbekommen.

Bootloader nach Installation von Windows neu schreiben lassen.


Gruß alex


Hallo alexsc, sagst du mir bitte wie du das angestellt hast? ich habe das Promlem dass ich auf einer Partition XP und auf der anderen Linux laufen habe. möchte ich XP löschen und neu aufspielen, dann muss ich Linux auch wieder neu installieren. das ist natürlich unnötige Arbeit. besser wäre es einfach nur den Bootloader neu zu installieren. mit dem genannten Link habe ich mich schon einige Male herumgeärgert, und habe verschiedenen Befehle ausprobiert, ohne dass der Bootloader hinterher wieder da gewesen wäre.

http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/Sonderformen_der_Installation (http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB/Sonderformen_der_Installation)

welchen Befehl hast du genau genommen?
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 09:42:03
Vielleicht noch einen kleinen Hinweis, dass Windows keine ext4-Dateien lesen kann. Also könnte Dein XP nicht auf Deine Daten zugreifen.

Stimmt so nicht, denn es gibt auch für windows treiber die ext partitionen einbinden können:
Linux-Partitionen unter Windows (http://wiki.ubuntuusers.de/Linux-Partitionen_unter_Windows)

Um den bootloader nachträglich zu installieren sollte es reichen das linux zu booten, am einfachsten z.B. mit SuperGrubDisk (http://www.supergrubdisk.org/).
Dann im terminal vom gebooteten linux:
sudo update-grub;sudo grub-install /dev/sdaHier aber unbedingt sicherstellen das es wirklich /dev/sdA ist. Je nach konfiguration kann es auch etwas anderes sein.
Altenativ könnte man auch mal RescATux von der SuperGrubDisk (http://www.supergrubdisk.org/) seite versuchen, habe ich bis jetzt mangels zeit noch nie probiert.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 09:50:06
sudo update-grub;sudo grub-install /dev/sda

Andersrum:
sudo grub-install /dev/sdasudo update-grub
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 11:43:37
Spielt das überhaupt eine rolle wie rum man es macht?
update-grub erstellt das menü und grub-install installiert den grub in den MBR. Oder?
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 12:40:08
Spielt meines Erachtens schon eine Rolle. Wie soll denn die Konfiguration von etwas aktualisiert werden, das gar nicht installiert ist? Wahrscheinlich wird der update-grub Befehl gar nicht ausgeführt, wenn nirgends ein Grub installiert ist, weiß ich nicht genau, was der dazu sagen würde. - Und deswegen steht es auch in jeder Anleitung so.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 16:03:56
Probieren geht über studieren:
Habe es schnell durch gespielt. Kurz ein XP aufgesetzt -> Bootloader ist weg (also, nur noch der vom XP).
Mit SuperGrubDisk mein linux gestartet, dann ein:
sudo update-grub;sudo grub-install /dev/sdaUnd alles ist wieder tiptop. Spielt daher keine rolle wie rum man es macht. Denn wie bereits gesagt erstellt update-grub die grub-konfig (/boot/grub/grub.cfg) und grub-install installiert grub im MBR (oder in die partition, je nach dem). Daher ist es vermutlich so herum noch fast besser. Aber es geht auch anders rum.
Interessant wäre jetzt was RescATux macht. Ev. geht es damit noch einfacher. Wenn ich zeit habe teste ich das mal.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 16:12:42
Denn wie bereits gesagt erstellt update-grub die grub-konfig (/boot/grub/grub.cfg) und grub-install installiert grub im MBR (oder in die partition, je nach dem). Daher ist es vermutlich so herum noch fast besser.

Das ist mir erstens sehr wohl bekannt und zweitens kann ich das "daher" und die Bewertung ab dort dennoch nicht nachvollziehen.
Das kann auch nur deswegen gegangen sein, weil die grub.cfg ja noch in der gewünschten Form wohl vorhanden war von vorher. Das kann aber auch mal nicht so sein.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 16:20:57
Kann, sollte, müsste...
Ich habe das szenario genau so wie er es hat durchgespielt und es geht. Bist du sicher das es unter gewissen umständen nicht gehen könnte oder ist das nur eine vermutung?
Grundsätzlich kommt es ja nicht auf die grub.cfg an sondern darum den grub in den MBR zu schreiben. Ev. würde es sogar nur mit install-grub funktionieren. Die grub.cfg ist ja in diesem fall schon vorhanden. Aber weisst du was? Ich probier das gleich mal, dann wissen wir es.  ;D
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 16:27:43
Es ist eine Vermutung. Aber es bietet meines Erachtens keinerlei Vorteile, in einer solchen Sache vom wie gesagt überall empfohlenen Weg abzuweichen.

Sicher, solange die grub.cfg in der wie gewünschten Gestalt vorhanden ist, ist es sicherlich ohnehin egal, weil update-grub oder grub-mkconfig dann ja überhaupt nicht ausgeführt werden müsste. Und sehr häufig wird sie natürlich noch vorhanden sein, etwa wenn eben nur Grub im MBR (oder wo sonst er war) überschrieben wurde.
Ob es ansonsten auch so rum geht, weiß ich nicht. Aber ich sehe auch keinen Vorteil darin.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 17:24:42
Aber weisst du was? Ich probier das gleich mal, dann wissen wir es.  ;D

wenn du schon am probieren bist, dann versuch doch das auch mal mit nem Multiboot, also mindestens 3 Systemen - wäre interessant, davon mal das Ergebniss zu sehen.

Des weiteren würde ich mal sagen, rein logisch gesehen sollte man erst installieren und danach updaten  ;)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 17:26:24
Habe es probiert. Schon ein
sudo grub-install /dev/sdareicht, zumindest für dieses szenario.
Ich denke, dass es keine rolle spielt in welcher reienfolge man die beiden befehle anordnet. Wenn es aber in allen anleitungen anders rum steht und es funktioniert, dann soll man das natürlich so machen. Wobei ich glaube das es zufall ist, dass es in allen anleitungen so drin steht. Vermutlich hat die mal jemand gemacht und dann wurde sie kopiert. Aber egal, haupsache am schluss tut es!  :)

Edit:
Des weiteren würde ich mal sagen, rein logisch gesehen sollte man erst installieren und danach updaten  ;)

Nein, erst muss man doch die grub.cfg erstellen, und dann den grub in den MBR schreiben. Das wäre in meinen augen viel logischer.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Sauron am 31.03.2012, 17:35:17
Zitat
Nein, erst muss man doch die grub.cfg erstellen, und dann den grub in den MBR schreiben. Das wäre in meinen augen viel logischer.
Anderst, erst muss Grub im MBR sitzen, dann kann mit update-grub die grub.cfg erstellt werden, weil damit alle Scripte in /etc/grub.d überhaupt erst abgearbeitet werden! Wenn Grub oder ein anderer Bootloader nicht im MBR sitzt, kann das Bios die FP nicht starten.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 17:42:24
Danke sauron, aber versteh ich nicht. Die scripte werden ja auch abgearbeitet wenn grub nicht im MBR ist. Bei einem update-grub werden die platten/partitionen nach installierten systemen durchsucht und es wird eine grub.cfg erstellt (zusammen mit den scripten). In meinen augen hat das nichts mit dem MBR zu tun. Sobald man grub-install macht, wird der grub in den MBR geschrieben. Und hier muss er wissen wo die grub.cfg liegt. Denn sonst kann er ja nicht starten. Daher ist es doch besser erst die grub.cfg zu erstellen und dann den grub in den MBR zu schreiben.
Ich mach jetzt noch ein drittes system auf. Mal sehen wie es sich dann verhält.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Blindenhund am 31.03.2012, 17:46:14
Du willst einen Brief schreiben, bevor OO/LO installiert ist. Mach ma... :D

Und noch schöner sieht der Befehl so aus:
sudo grub-install /dev/sda && sudo update-grub
Wobei man sich das Device sparen kann, wenn nur eines drinne ist. Aber Dein verkehrter Befehl - zusätzlich mit dem Semikolon als Trenner hat mir die Nackenhaare hochgetrieben! :D
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Sauron am 31.03.2012, 17:49:07
Ja grub-install installiert den Grub wohin man es dem Installer sagt. Aber: Es muss ein Bootloader vorhanden sein, damit die betreffende Installation gestartet werden kann.

Bios → MBR/Bootloader/Grub → sdxy/boot/grub/grub.cfg


Man kann den Pinguin ohne Bootloader (also Grub im MBR installieren) und die Installation mit einer Grub2-CD  starten. Spätestens nach dem dritten Mal hätte ich davon die Schnauze voll  :)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 17:58:32
Ich mach jetzt noch ein drittes system auf. Mal sehen wie es sich dann verhält.

Da bin ich auch mal drauf gespannt  ;)

Bei ner Neuinstallation ist es ja so, dass erst Grub installiert wird und danach die "cfg" erstellt wird - bei ner Debian oder Ubuntu Installation via Alternate kann man das ja wunderbar verfolgen, ebenso unter Arch.

Aber mal abgesehen davon, ein "update-grub" schadet nie, egal, wann und wie oft es ausgeführt wird  ;D - und im Zweifelsfall lieber einmal mehr ausführen.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Blindenhund am 31.03.2012, 17:58:51
Du hast aber auf mal viel Geduld! :D

Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 18:01:29
@Blindenhund: Anstatt so einem "blöden" komentar würdest du mir lieber erklären was genau das problem ist, denn ich würde es gerne verstehen. Auch verstehe ich nicht was an meinem befehl nicht gut sein soll. Erklärs mir doch bitte.

@Sauron: Ich versteh es leider immer noch nicht. Habe es ja nach gestellt und es hat funktioniert. Und der MBR war ja von XP überschrieben. Oder hat es gerade darum funktioniert, weil ein XP MBR vorhanden war?
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 18:04:12
Du hast aber auf mal viel Geduld! :D


meinst du mich ?  ;D

In der Ruhe liegt die Kraft - oder auch: gut Ding brauch Weile  :P

 (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/frech/c030.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)

Frieder  ;)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Sauron am 31.03.2012, 18:11:50
The_Raven

Grub verlinkt überhaupt erst in den MBR wenn es dem Installer gesagt wird. Deshalb erst den Link vom MBR→/boot/grub erstellen, dann die Scripte in grub.d abarbeiten lassen. Ein einfaches update-grub reicht nicht, um einen Link im MBR zu platzieren. Erst wenn dies explizit angegeben wird, wird dieser erstellt.
Probiers aus:
Nimm einen nackte völlig unpartitionierte FP und richte die ein wie Du willst. Dann installierst Du Grub in den PBR und gibst ein update-grub. Danach startest Du das System. Falls ein anderer Bootloader auf der Platte ist, z.b. Windows, dann wird ausschließlich Windows zu starten sein, wenn nicht über eine Grub2-Disk gebootet wird.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Blindenhund am 31.03.2012, 18:27:51
@ The_Raven... Du heisst wirklich weder Uglin, noch Muglin.

Meine Antwort war sonnenklar. Das mit der Geduld betraf ausschliesslich Sauron den ich schon länger kenne als Dich. Ziehe Dir nur die Hosen an, die Dir passen.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 19:19:32
Habe jetzt ein tripple-boot aufgesetzt. WinXP, Ubuntu 12.04 und Ubuntu 10.10. Da ich XP zuerst aufgesetzt habe, hat sich der grub von 10.10 im MBR eingenistet. Booten klappt soweit alles in ordnung. Dann habe ich WinXP nochmal neu installiert (wie es der thread ersteller ja auch vor hat), dabei wurde der MBR durch den von XP ersetzt (logisch, es bootet nur noch XP).
Anschliessend habe ich, da ich ja ubuntu nicht mehr booten konnte, das system mit SuperGrubDisk gestartet. Und zwar habe ich absichtlich in 12.04 gebootet um zu sehen was passiert (da die grub.cfg ja in der partition von 10.10 liegt und vermutlich nur schon ein grub-install gereicht hätte).
Dann in 12.04 diesen befehl ausgeführt:
sudo update-grub;sudo grub-install /dev/sdaUnd das system neu gestartet. Das menü ist da (mit allen drei systemen) und alles funktioniert problemlos!  :)

Bei der installation von 10.10 habe ich aber gesehen, dass er erst installiert und dann updatet. Also ist es doch richtig so rum (also anders als ich es gemacht habe).   ::)
Aber anders rum (wie ich es gemacht habe) funktioniert es auch (für dieses szenario zumindest).

@Blindenhund: Schon wieder "nur" so ein blöder komentar. Dabei war dein erster komentar alles andere als "sonnenklar". Und was an meinem befehle so schlecht sein soll hast du mir ebenfalls noch nicht gesagt. Und auch die anspielung, dass du sauron schon länger kennst als mich verstehe ich nicht. Ja und? Bist du daher netter zu ihm oder wie? Bist du nur zu usern nett die du schon lange kennst?
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 19:24:15
In diesem Szenario ist ja grub-install und update-grub auch bereits vom Ubuntu-Installer ausgeführt worden.

Man müsste (ich mache es bestimmt nicht!) einmal auf eine jungfräuliche Platte ein Ubuntu mit Alternate ganz ohne grub installieren, das dann mit Super Grub Disk starten und dann dort als erstes update-grub ausführen. Also versuchen auszuführen. Oder so vorgehen wie Sauron es geschrieben hat.

Natürlich gleicht das Szenario demjenigen des TE, das stimmt schon. Aber so kann man update-grub auch ganz weglassen, das hat dann gar keinen Einfluss.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 19:34:17
Ok, überredet. Ich probiers gleich aus, dann wäre auch das geklärt  :)
Zuerst die platte löschen mit badblocks. Dann ubuntu ohne grub installieren und anschliessend mit SGD und dem befehl sehen was passiert.
So, platte ist schon platt und die installation läuft...  ;)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: leonidas am 31.03.2012, 19:36:21
Das geht aber fei nur mit der Alternate, gell!? Bei der Desktop wird Grub zwangsinstalliert, nur der Ort ist wählbar.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 19:45:57
 (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/figuren/c090.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)

scho luschtig, was so ein paar Nullen und Einsen so alles auslösen können

@ Schwarzkittel  ;D - deine Experimentierfreudigkeit begeistert mich, ehrlich - und das Ergebniss interessiert mich

Grüßle

Frieder

p.s. zum Glück hat Alex schon als "gelöst" markiert, somit können wir uns zu dem Thema bedenkenlos austoben
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Sauron am 31.03.2012, 19:47:21
Zitat von: The_Raven
dass du sauron schon länger kennst als mich verstehe ich nicht. Ja und? Bist du daher netter zu ihm oder wie? Bist du nur zu usern nett die du schon lange kennst?
Nein, er schätzt eben mich: den netten Jungen von nebenan, zu kennen. Und er wollte auch nur das zum Ausdruck bringen. In verkürzter Form eben  :P
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 20:33:57
So, habe mit alternate installiert und die grub konfig übersprungen. Das system bootet nun nicht. Es kommt nur ein blinkender cursor oben links.
Dann mit SGD gebootet und die befehle ausgeführt:
sudo update-grub;sudo grub-install /dev/sdaDann das system neu gestartet.
Resultat: Ähm, es geht! ;D Doch echt es geht! Aber, es kommen drei zeilen beim start:
error: syntax error.
error: Incorrect command.
error: syntax error.
Anschliessend startet das system durch und alles funktioniert.
Habe dann die befehle vertauscht:
sudo grub-install /dev/sda;sudo update-grubJetzt startet das system ohne die meldungen. Also wäre bewiesen, dass es doch so ist wie ihr sagt. Man muss zuerst install ausführen und dann update. Es ist auf jedenfall die sauberere lösung! Obwohl es anders auch funktioniert!  ;)
Nun ist es keine vermutung mehr.  ;D

@Frierider108: Nur durch probieren lernt man was.  ;) Dabei werden keine mühen gescheut!  ;D
@Sauron:  :D
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 20:46:18
@Frierider108: Nur durch probieren lernt man was.  ;) Dabei werden keine mühen gescheut!  ;D


 ;D 100 Punkte - dafür gibts ne alte Waschmaschine.  :P

Überweise bitte die Frachtkosten als Schenkung ans Forum und schick mir deine Adresse

 (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/d040.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)

Frieder

p.s. sauber getestet und zu Ende gebracht  (http://www.cheesebuerger.de/images/smilie/froehlich/d055.gif) (http://www.cheesebuerger.de/smilie.php)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: soma am 31.03.2012, 21:31:24
kleine Verständnisfrage noch: ich muss die alte Linux-Installation starten, es geht also nicht wenn ich auf der Live-CD unterwegs bin? denke dass das immer der Fehler war. ich war auf der falschen Installation unterwegs.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 21:40:59
Hei soma,

mach dazu bitte nen eigenen Thread auf (hier geht das unter), schildere dein Prob noch mal, Infos zum System nicht vergessen, und starte ne Live-Session mit der gleichen Architektur.

Wenn du da drin bist, dann mach im Terminal ein sudo fdisk -l und poste mal die Ausgabe davon.

Grüßle

Frieder
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 21:55:19
@soma: Am besten ist wenn du das vorhandene system mit SuperGrubDisk startest und den befehl von dort absetzt. Wenn du von einem live-system startest sollte theoretisch ein:
sudo grub-install /dev/sdXfunktionieren. Ich versuchs gleich mal. Gib mir einen moment.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Frieder108 am 31.03.2012, 22:00:42
sudo grub-install /dev/sda

das darfst du so nicht posten, man sollte erst die Partitionsangaben des Rechners und ein paar Zusatzinfos haben - und soma soll nen neuen Thread dazu aufmachen.

bin jetzt raus

Greetz

Frieder
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: The_Raven am 31.03.2012, 22:44:16
Nein, vom live-system geht es nicht.  :(
Am besten doch SuperGrubDisk auf den stick machen und davon booten. Geht z.B. mit UnetBootin (http://unetbootin.sourceforge.net/) ganz gut.
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Susi am 01.04.2012, 01:19:22
Noch kurz zu Semikolon und Et als Befehlstrenner:

Befehl 1 ; Befehl 2Beide Befehle werden nacheinander ausgeführt.

Befehl 1 && Befehl 2Befehl 2 wird nur ausgeführt, wenn Befehl 1 ohne Fehler ausgeführt wurde (bzw., exit status 0 zurückgegeben hat).

Der Vollständigkeit halber:

Befehl 1 || Befehl 2Befehl 2 wird nur ausgeführt, wenn Befehl 1 mit Fehler/n ausgeführt wurde (bzw., nicht exit status 0 zurückgegeben hat).

Befehl 1 & Befehl 2Beide Befehle werden parallel ausgeführt (Befehl 1 in einem Hintergrundprozess).
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: olafi am 01.04.2012, 15:17:39
@soma (AW#35)

Doch, das kannst Du auch mit der Live-CD machen.
Du musst dafür die System-Verzeichnisse des installierten Systems einhängen, damit das Live-System eben diese benutzt und nicht seine eigenen.
http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur#chroot-Methode (http://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur#chroot-Methode)

MfG Olav
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: ekke am 26.04.2012, 15:37:29
Ok, ich hoffe, das ist ok, wenn ich hier meine Frage anhänge.

XP neu installiert und damit Grub gekillt.  :'(

Partition:
sda1: XP
sda2: Daten
sda7: Linx Mint 9
etc.

Mit SuperGrub2Disk komme ich wieder in mein Linux Mint.
Ist der korrekte Befehl in diesem Fall:
sudo grub-install /dev/sda1 && update-grub
Ist "update-grub" überhaupt nötig? Ich habe ja vor der erneuten Installation von XP
an den Partitionen und Aufteilung nichts verändert.

gruss ekke
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Blindenhund am 26.04.2012, 15:43:48
Da Grub2 mit UUID arbeitet, musst Du wohl update-grub laufenlassen. XP hat ja jetzt ne neue UUID. Bei Grub-Legacy wäre es ja nach wie vor hd(0,0) gewesen und somit egal.

Mach mal mit Clonezilla-Live-CD ein Image von XP wenn Du sp3 etc wieder drinne hast. Das erspart Dir viel Arbeit!
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: ekke am 26.04.2012, 15:51:44
Was ich jetzt noch nicht weiß, ist:

muss ich schreiben:
sudo grub-install /dev/sda1 && update-grub
oder:
sudo grub-install /dev/sda && update-grub
Danke für die schnelle Antwort und den Tipp!!! :)
Titel: Re: Windows XP nach Linux Mint installieren
Beitrag von: Blindenhund am 26.04.2012, 16:30:56
Das letztere - Du willst den Grub ja in den MBR haben und nicht in den PBR!

In den PBR würdest Du den Grub installieren, wenn Du einen 2. Pingi zum vertesten installieren würdest!