LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Software => Ärger mit Software? => Thema gestartet von: JxxxxKxxxx am 17.10.2020, 21:49:58

Titel: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 17.10.2020, 21:49:58
Hallo liebe Mint User,

ich habe gerade Stress mit Navit ...   ???
Es läuft bei mir und ich habe auch bereits eine Karte eingebunden, aber die Zieleingabe funktioniert leider nicht wie im Anhang beschrieben.
Bei einem "Rechtsklick" auf der Maus tut sich rein gar nix   >:(
Kennt Ihr das Problem ?

Könnt Ihr mir da weiter helfen, das wäre halt klasse.

Viele Grüße,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 17.10.2020, 22:27:48
Moin,
lustig, hatte ich mich doch heute noch in dem anderen Thread erkundigt wie der Stand im Projekt >Navit< ist... :)
Auch hier die Frage welche Version hast du? Welche GUI verwendet du?
Meine Erfahrung nach, ist es das Beste das Programm aus den Quellen selbst zu erstellen, man sollte da auch nicht auf die Github-Quellen zurückgreifen.
Zur Zeit ist die 0.5.5 aktuell und nach meiner Ansicht nach funktioniert da alles.
Dein spezielles Problem schau ich mir noch an und werde dir berichten...
Gruß
Wolfgang
 
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 17.10.2020, 22:51:03
Hallo Jörg,
mit der GTK-GUI geht es siehe Bild...
Gruß
Wolfgang
Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 18.10.2020, 21:34:26
Hallo Wolfgang,

vielen Dank für Deine Hilfe !
Ich habe gerade nachgeschaut und ich habe aktuell die Vers. 0.5.0 installiert, also auf jeden Fall älter als Deine.
Kannst Du mir vielleicht weiter helfen wie ich meine Version auf 0.5.5 aktualisieren kann ?

Ansonsten habe ich in navit.xml nichts umgestellt und die Standarteinstellungen so gelassen ...  bis auf die Karte halt  ;)

Gruß,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 18.10.2020, 21:56:09
Hallo Jörg,
ja ich werde mal eine Beschreibung zur Installation von Navit erstellen.
Kommt die Tage...
Eine Frage noch, sieht deine Oberfläche wie in meinen Bildern aus?
Gruß
Wolfgang
Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 18.10.2020, 22:31:27
Hallo Wolfgang,

eine Installationsanleitung wäre natürlich richtig gut  ;)
Ich habe das Programm halt aus der Anwendungsverwaltung installiert und wundere mich jetzt schon etwas daß es nicht die neuste Version ist ...
Aber bei Viking war es ja genau so    ;D

Mein Menü bei Navit sieht aber ganz anders aus als bei Dir, siehe auch Bild im Anhang.

Viele Grüße,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 19.10.2020, 06:04:46
Moin,
ja das ist die sogenannte "Interne" GUI, da geht das mit der rechten Maustaste nicht.
Du kannst aber auch mit der "Internen" GUI einen Punkt als Ziel setzen:
- mit der linken-Maustaste auf den Punkt in der Karte klicken den du als Ziel haben möchtest
- Das Menü öffnet sich
- >Aktionen< auswählen
- Auf die "Weltkugel mit den unten stehenden Koordinaten" klicken
- Nun >Als Ziel< auswählen
Los gehts...

Du musst, wenn du die Zielsetzung mit der rechten Maustaste wünscht, die GTK GUI einschalten. Das macht man in der navit.xml.
Da gibt es (bei mir Zeile 45) folgendes:
<gui type="gtk" enabled=....  Hier musst du "enabled=yes" eintragen
weiter unten (bei mir Zeile 56):
<gui type="internal" enabled=....  Hier musst du "enabled=no" eintragen
Dann hast du die GTK GUI und das mit der rechten Maus funktioniert. Übrigens deine Bilder im Eingangspost stammen ja aus dem Ubuntu-WIKI und in deren Beispiel ist ebenfalls GTK eingeschaltet...

Gruß
Wolfgang 
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 19.10.2020, 17:54:15
Anleitung zum Anschluss eins GPS-Empfängers
Installation von gpsd
und
Installation von NAVIT 0.5.5


Anschluss GPS (hier Magellan über RS232/USB-Konverter:
USB nocht nicht einstecken und folgenden Befehl eingeben:
lsusbNun GPS ein stecken und erneut:
lsusbausführen.
Das Gerät sollte jetzt erkannt werden und in der Liste zu finden sein.

Damit wir das Gerät benutzen können müssen wir der Gruppe „dialout“ betreten.
„Benutzer und Gruppen“ aufrufen →Benutzer wählen → Gruppe anklicken und „dialout“ markieren.
Der Rechner muss jetzt neu gestartet werden.
Wir müssen jetzt herausbekommenen welcher Adresse das GPS zugeordnet ist:
dmesg | grep  tty
Das kann dann z.B. so aussehen:
$ [    0.000000] console [tty0] enabled
$ [   17.846116] usb 2-1.1: pl2303 converter now attached to ttyUSB0
Für uns ist die zugeordnete Adresse i.d.F. „ttyUSB0“ wichtig.

Installation von gpsd:
Anwenderverwaltung aufrufen und „gpsd“ suchen, nun „gbsd“ und „gpsd-client“ installieren.
Mit
systemctl | grep gpsdsehen wir die laufenden Prozesse von gpsd.
Diese beenden wir mit:
systemctl stop gpsd.socketund
systemctl stop gpsd.servicemit
systemctl | grep gpsdprüfen wir das kein Prozess mehr läuft.
Nun werden wir gpsd starten ohne das ein Dämonprozess gestartet wird:
gpsd -N -n -D4 /dev/ttyUSB0Nun sollte schon was passieren, aber zum prüfen öffnen wir ein weiteres Terminal und geben dort:
cgps oder gpsmon ein.
In beiden fällen sollten die Grundlegenden GPS-Daten angezeigt werde.
Hier wissen wir jetzt es funktioniert und gpsd ist in der Lage uns auf dem Localhost über Port 2947 die Daten zum Realtime Tracking zur Verfügung zu stellen.
Dazu soll ein Dämonprozess gestartet werden. Die Einrichtung dazu erfolgt in der Konfigurationsdatei von gpsd diese rufen wir wie folgt auf:
sudo nano /etc/default/gpsdDas sollte dann  so aussehen:

# Default settings for the gpsd init script and the hotplug wrapper.

# Start the gpsd daemon automatically at boot time
START_DAEMON="true"

# Use USB hotplugging to add new USB devices automatically to the daemon
USBAUTO="true"

# Devices gpsd should collect to at boot time.
# They need to be read/writeable, either by user gpsd or the group dialout.
DEVICES="/dev/ttyUSB0"

# Other options you want to pass to gpsd
GPSD_OPTIONS=""

Wichtig ist hier erst mal der Eintrag DEVICES="/dev/ttyUSB0" wobei die Anschlussadresse natürlich eurem System entsprechen muss.
Mit ctrl&o speichen wir und verlassen nano mit ctrl&x.
Nun starten wir den Dämonprozess mit:
systemctl start gpsdMit
cgps oder gpsmon
prüfen wir ob das alte Dämon auch wirklich läuft….
Bei mir tut es dies!

Navit 0.5.5 -  Installation mit Karten und Sprachausgabe:

Links:
1.   Navit:                 https://github.com/navit-gps/navit/archive/v0.5.5.tar.gz (https://github.com/navit-gps/navit/archive/v0.5.5.tar.gz)
    Handbuch:              https://navit.readthedocs.io/en/latest/ (https://navit.readthedocs.io/en/latest/)

2.    Karten:                 http://maps9.navit-project.org/ (http://maps9.navit-project.org/)

3.    Sprachausgabe:      Installieren : espeak-ng und espeak-espeak-ng
   MBROLA:              https://github.com/numediart/MBROLA#installation (https://github.com/numediart/MBROLA#installation)
   Sprachdateien:      https://github.com/numediart/MBROLA-voices

ACHTUNG: Vorherige Installationen löschen. In "synaptic" nach "navit" suchen und alle Pakete entfernen.
Weiterhin die Festplatte nach "navit.xml" absuchen und alle vorhandenen navit.xml Dateien löschen oder umbenennen.


Die Installation der Hilfsmittel:
sudo apt-get install build-essential
Nun die benötigten Abhängigkeiten installieren:
sudo apt-get install cmake zlib1g-dev libpng-dev libgtk2.0-dev librsvg2-bin libgps-dev libdbus-glib-1-dev freeglut3-dev libxft-dev libglib2.0-dev libfreeimage-dev gettext protobuf-c-compiler libprotobuf-c-dev
Für die weiter Beschreibung habe ich folgendes Verzeichnis angelegt:
mkdir ~/util/navit/mkdir ~/util/navit/navit-buildNun laden wir Navit:
https://github.com/navit-gps/navit/archive/v0.5.5.tar.gz (https://github.com/navit-gps/navit/archive/v0.5.5.tar.gz)
und speichern die Datei in „~/util/navit“ und entpacken diese in diesem Verzeichnis
Nun öffnen wir das Terminal im Verzeichnis „~/util/navit/navit-build“
hier geben wir folgende Befehle ein:
cmake ~/util/navit/navit-0.5.5makesudo make install
2.     Die Karten
Navit ist jetzt installiert und es wird noch eine Karte benötigt. Die bekommen wir auf:
http://maps9.navit-project.org (http://maps9.navit-project.org)
Wir legen uns noch ein Verzeichnis an:
mkdir ~/util/navit/kartenHier wählen wir unter >Predefined Area< die gewünschte Karte und speichern sie in dem Verzeichnis „~/util/navit/karten“
Für unser Beispiel habe ich Deutschland gewählt, den etwas sperrigen Dateinamen habe ich in „Deutschland.bin“ geändert.
Nun müssen wir Navit mitteilen, dass wir eine Karte haben und diese müssen wir nun einbinden. Das machen wir indem wir die entsprechenden Änderungen in der Steuerungsdatei von Navit, in der navit.xml, vornehmen.
Dazu:
sudo nano /usr/local/share/navit/navit.xmlMit >strg&w< suchen wir nach "sample map" in der darauf folgenden Zeile tragen wir für
>enabled< "no" ein. Das sieht da so aus:
<!-- If you dont want to use the sample map, either set enabled="no" in the next line or remove the xml file from the maps directory -->
                <mapset enabled="no">
                        <xi:include href="$NAVIT_SHAREDIR/maps/*.xml"/>
                </mapset>

Im folgenden kommt nun das MapSet für die OSM Karte da tragen wir folgendes ein:
<!-- Mapset template for OpenStreetMap -->
<mapset enabled="yes">
<map type="binfile" enabled="yes" data="~/util/navit/Karten/Deutschland.bin"/>
</mapset>
Wenn unser Navi läuft und gpsd Daten liefert (prüfen mit cgps im terminal) sollte nach dem Start von Navit eine Karte zu sehen sein und ein Kreis markiert unseren Standort.

Die navit.xml ist ein mächtiges Instrument und ich empfehle, neben dem Handbuch, folgende Artikel:
https://wiki.navit-project.org/index.php/OSD (https://wiki.navit-project.org/index.php/OSD)
https://wiki.navit-project.org/index.php/OSD_Layouts (https://wiki.navit-project.org/index.php/OSD_Layouts)

3.    Sprachausgabe: - "Die nächste Links"   
   
   MBROLA:      https://github.com/numediart/MBROLA#installation (https://github.com/numediart/MBROLA#installation)
   Sprachdateien:   https://github.com/numediart/MBROLA-voices (https://github.com/numediart/MBROLA-voices)

Als erstes werden die Programme espeak-ng und espeak-espeak-ng installiert, letzeres sorgt dafür, dass mit >espeak> das Programm espeak-ng aufgerufen wird.
sudo apt-get install espeak-ng espeak-espeak-ngNach der Installation kann man die Sprachausgabe mit:
espeak "Guten Morgen Wolfgang"testen.
Das Ergebnis ist ziemlich bescheiden...!
Ein Verbesserung bringt:
- wir legen ein weitere benötigte Verzeichnisse an:
mkdir ~/util/navit/mbrolaund
mkdir /usr/share/mbrola
https://github.com/numediart/MBROLA/releases/tag/3.3 (https://github.com/numediart/MBROLA/releases/tag/3.3)
Hier laden wir die Datei >MBROLA-3.3.tar.gz< herunter und speichern sie in >~/util/navit/mbrola<.
In dieses Verzeichnis wechseln wir und öffnen ein Teminal in diesem Verzeichnis führen wir folgende Befehle aus:
makesudo cp Bin/mbrola /usr/bin/mbrola
nun legen wir ein weiteres Verzeichnis an:
mkdir ~/util/navit/sprachen/Fertige Sprachpakete laden wir hier:
https://github.com/numediart/MBROLA-voices (https://github.com/numediart/MBROLA-voices)
Hier laden wir die Dateien "de1" bis "de8" diese speichern wir in ~/util/navit/sprachen. Danach wechseln wir in dieses Verzeichnis und geben folgenden Befehl ein:
sudo cp * /usr/share/mbrolaNun testen wir die Sprache erneut:
espeak -v mb-de5 "Guten Morgen Wolfgang"Hier kann man >d1 bis d8< ausprobieren. Mir gefällt d5 am besten.
Jetzt muss das ganze noch in die >navit.xml<
Den entsprechenden Abschnitt (nach "speech" suchen mit Strg&w) wie folgt änderen:
<!--
                Navit provides speech output in text format.
                If you have a speech synthesizer like festival lite installed, you can get turn by turn     directions out of navit. Please    set the "cps"-value to how ma>
                The default is text output to the shell
                -->
                <speech type="cmdline" data="espeak -v mb-de5 '%s'" />
                <!--
                <speech type="cmdline" data="echo 'Fix the speech tag in navit.xml to let navit say:' 
                 '%s'" cps="15"/>
Beim nächsten Aufruf von Navit sollte dies nun plaudern...
Ach ja, eine Starter sollte man auch anlegen:
Als Befehl einfach "navit" eintragen.
Ich habe das "Rezept" noch nicht getestet und habe es im "Blindflug" geschrieben, ich hoffe das sich keine Fehler eingeschlichen haben.
Viel Spaß
Wolfgang
Damit es auch hübsch wird, hier noch ein Icon...
 






Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 19.10.2020, 23:14:24
Hi Wolfgang,

super, vielen Dank für Deine Hilfe !
Ich habe jetzt Navit 0.5.5 erfolgreich installiert und es läuft, echt klasse  ;D

Ich habe unter der alten Vers. bereits versucht die GTK Gui zu aktivieren, das Menü für die rechte Maustaste erschien aber trotzdem nicht.
Viel besser ist natürlich die aktuelle Version, logisch.

Du kennst Dich halt mit Linux echt super aus, das muß ich schon sagen und wenn Du mir nicht geholfen hättest dann hätte ich vielleicht schon die Geduld verloren.
Ich bin halt Linux-technisch ein "bloody beginner" und baue mir gerade neben meinem Windows Rechner auch ein funktionierendes Linux System auf.
Aber langsam wird es ...   und ich muß sagen ich bin von Linux immer mehr begeistert !
Wenn man Leute trifft wie Dich dann funktioniert das halt !

Und man hat dann auch eine Alternative zu Windows   :P

Vielen Dank nochmals für Deinen Support   ;)

Viele Grüße,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 20.10.2020, 05:44:49
Guten Morgen Jörg,
das freut mich das alles geklappt hat. Eigentlich wollte ich das "Rezept" noch testen, aber das hast du ja jetzt übernommen.  :)
Um dir Lust auf mehr zu machen habe ich mal ein Bild meiner Oberfläche von Navit eingestellt.
Gruß
Wolfgang
Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 20.10.2020, 22:40:11
Hallo Wolfgang,

ich hab' noch 2 kleine Sachen ...
Wenn ich eine Route planen will erscheint zwar das Menü zur Zieleingabe aber bestimmte Felder können nicht eingetragen werden wie z.B. Postleitzahl oder Straßenname ...  muß ich da bei navit.xml noch etwas einstellen daß es funktioniert ?

Aktuell habe ich in navit.xml eine Deutschlandkarte (binfile) eingebunden, siehe auch Anhang.
Kann ich da auch noch zusätzliche Karten mit einbinden, also weitere Länder usw. ?

Gruß,
Jörg 
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 20.10.2020, 22:53:38
Hallo Jörg,
das mit der Zieleingabe schau ich mir morgen mal an.
Du kannst auf der von mir angegeben "Kartenseite" auch ganz Europa oder sonstige Länder herunterladen. Eigentlich kann man mehrere Karten verwenden das soll aber zu Problemen führen, dies müsste man mal ausprobieren. Aber vielleicht kommst du ja auch mit den Europakarten klar. Du musst dann die Karten ins richtige Verzeichnis speichern und den Namen in der navit.xml anpassen.
Gruß
Wolfgang
Karten gibt es hier: http://maps9.navit-project.org/ (http://maps9.navit-project.org/)
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 21.10.2020, 18:15:42
Hallo Jörg,
das mit der Adressen suche ist bei Navit ein echtes Problem. In der von dir verwendeten GUI wird die PLZ nicht unterstützt, sollte alles angegraut sein musst du das Land löschen und neu eingeben, dann gehts auch weiter. Bei der interne GUI gibt es aber auch Probleme, so richtig ist das noch nicht umgesetzt. (ist ja auch eine 0.x.x Version, warten wir auf die 1.x.x  :) :) :))
Was ich mal probiert habe ist im mapset für OSM nicht eine feste Datei anzugeben sondern mit "*.bin" vorzugeben, dass alle *.bin im Verzeichnis verwendet werden. Scheint zu funktionieren, zumindest meckert Navit nicht!
Hier: http://download.geofabrik.de/europe.html (http://download.geofabrik.de/europe.html) kannst du auch osm-Karten laden und dann mit Maptool in *.bin umwandeln. Maptool ist Bestandteil der Navit Installation!
z.B.
maptool --protobuf -i germany-latest.osm.pbf osm_deutschland.bin
Gruß
Wolfgang
Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 21.10.2020, 22:29:08
Hallo Wolfgang,

super vielen Dank für den Link für die Karten ! Ich probier Deinen Tipp mit den *.bin Dateien morgen mal aus ... mal sehen ob es funktioniert   ;)
Alles klar, Du kennst das Problem mit der Zieleingabe :-)

Gruß,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: JxxxxKxxxx am 21.10.2020, 23:29:24
Hallo Wolfgang,

das mit mehreren Karten hab' ich gerade ausprobiert und in der Datei navit.xml einfach nur "*.bin" einzutragen hat bei mir mit mehreren Karten dann nicht funktioniert ... aber ich habe einfach eine zusätzliche Zeile eingetragen, siehe Bild im Anhang.  :D

Gruß,
Jörg
Titel: Re: Navit
Beitrag von: Wolfgang58 am 22.10.2020, 05:13:18
Moin Jörg,
ja das hatte ich auch schon mal probiert, aber da ich die W-Europa Karte eingebunden habe brauch ich das in der Regel nicht...
Gruß
Wolfgang