LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: tommix am 09.07.2020, 21:15:04

Titel: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 09.07.2020, 21:15:04
Das Warten hat ein Ende!

https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485 (https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485)

A. Einführung
In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.

B. Anforderungen
B1. Nur 64-Bit
Obwohl sowohl 32-Bit- als auch 64-Bit-Versionen von Linux Mint 19.3 bis April 2023 unterstützt werden, sind neue Versionen von Linux Mint, einschließlich 20, nur in 64-Bit verfügbar.

Um auf Linux Mint 20 zu aktualisieren, müssen Sie die 64-Bit-Version von Linux Mint 19.3 ausführen.

So überprüfen Sie, welche Version Sie ausführen:

dpkg --print-architecture

Wenn " amd64 " angezeigt wird , können Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.

Wenn " i386 " angezeigt wird , bedeutet dies, dass Sie die 32-Bit-Version verwenden. In diesem Fall können Sie kein Upgrade durchführen und müssen sich an Linux Mint 19.3 halten.

B2. Erfahrung
Für ein Upgrade auf Linux Mint 20 benötigen Sie Erfahrung mit APT und der Befehlszeile.

Ein Upgrade auf eine neuere Paketbasis ist nicht trivial und sollte nicht von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Sie müssen wissen, wie Befehle eingegeben und deren Ausgabe gelesen werden.

Sie müssen auch Erfahrung mit APT haben. Während des Upgrades müssen Sie die Ausgabe von APT-Befehlen verstehen. Sie müssen wissen, ob ein Paket entfernt werden muss, ob es das Upgrade blockiert oder ob es mit einem anderen Paket in Konflikt steht.

C. Vorbereitung
C1. Wenden Sie alle Paketaktualisierungen an


So wenden Sie alle Updates an:

Starten Sie den Update Manager mit "Menü -> Administration -> Update Manager".
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktualisieren", um den Cache zu aktualisieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle auswählen", um alle Updates auszuwählen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Updates installieren".
Befolgen Sie die Anweisungen des Update Managers und installieren Sie alle Updates, bis der Manager Ihnen mitteilt, dass das System auf dem neuesten Stand ist.
Starten Sie den Computer neu.
C2. Erstellen Sie einen Systemschnappschuss
Wenn während des Upgrades etwas kaputt geht oder etwas schief geht, können Sie in der Zeit zurückgehen und alle Änderungen rückgängig machen, indem Sie Ihren neuesten System-Snapshot wiederherstellen. Was auch immer passiert, Sie sind abgesichert. Sie können Ihren Betrieb entweder in Linux Mint oder durch Starten von Timeshift über eine Live Mint-Sitzung (Live-DVD oder Live-USB) auf diesen aktuellen Status zurücksetzen.



So erstellen Sie einen System-Snapshot:

Starten Sie Timeshift mit "Menü -> Administration -> Timeshift".
Folgen Sie dem Assistenten, um ein Ziel für Ihre Schnappschüsse auszuwählen.
Klicken Sie in der Symbolleiste auf die Schaltfläche "Erstellen", um einen manuellen Schnappschuss Ihres Betriebssystems zu erstellen.
D. Upgrade
D1. Installieren Sie das Upgrade-Tool
Öffnen Sie zum Installieren des Upgrade-Tools ein Terminal und geben Sie Folgendes ein:

apt install mintupgrade
D2. Überprüfen Sie das Upgrade
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein, um ein Upgrade zu simulieren:

mintupgrade check
Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Dieser Befehl verweist Ihr System vorübergehend auf die Linux Mint 20-Repositorys und berechnet die Auswirkungen eines Upgrades.

Beachten Sie, dass dieser Befehl Ihr System nicht beeinflusst. Nach Abschluss der Simulation werden Ihre ursprünglichen Repositorys wiederhergestellt.

Die Ausgabe zeigt Ihnen, ob das Upgrade möglich ist und welche Pakete aktualisiert, installiert, entfernt und zurückgehalten werden.

Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Ausgabe dieses Befehls genau beobachten.

Verwenden Sie weiterhin " mintupgrade check" und fahren Sie nicht mit dem nächsten Schritt fort, bis Sie mit der Ausgabe zufrieden sind.

D3. Laden Sie die Paket-Upgrades herunter
Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die für das Upgrade erforderlichen Pakete herunterzuladen:

mintupgrade download
Beachten Sie, dass dieser Befehl das Upgrade nicht selbst ausführt, sondern nur die Pakete herunterlädt.

D4. Wenden Sie die Upgrades an
Hinweis: Dieser Schritt ist nicht umkehrbar. Sobald Sie es ausgeführt haben, können Sie nur noch einen System-Snapshot wiederherstellen.

Geben Sie den folgenden Befehl ein, um die Upgrades anzuwenden:

mintupgrade upgrade
D5. Downgrade ausländischer Pakete
Einige Pakete sind entweder nicht mehr in Linux Mint 20 vorhanden oder haben eine niedrigere Version als in Linux Mint 19.3. Um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie herabgestuft werden.

Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".
D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".
E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Allgemeine Anweisungen zu "neuen Upgrades" finden Sie auch unter https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2

F. Anmerkungen
Es wird empfohlen, vor dem Upgrade den Standard-Linux-Mint-Spiegel zu verwenden, um sicherzustellen, dass Sie die neueste Version von Mintupgrade verwenden. Sie können Ihre Version von mintupgrade mit " apt policy mintupgrade" überprüfen .
Das Upgrade überschreibt Dateien in / etc / mit Standardkonfigurationsdateien. Sie können Dateien einzeln mit dem Timeshift-Snapshot wiederherstellen, den Sie vor dem Upgrade erstellt haben.
Führen Sie das Wiederherstellungsfenster-Konfigurationstool (sudo lightdm-settings) aus, um Ihre lightDM-Einstellungen wiederherzustellen.
Ein bekanntes Problem betrifft Timeshift. Wenn beim Wiederherstellen eines Schnappschusses das Fenster "Haftungsausschluss" leer ist, warten Sie ca. 2 Minuten, bis der Text angezeigt wird. Sobald der Haftungsausschlusstext vorhanden ist, können Sie auf Weiter klicken und Ihren Schnappschuss wiederherstellen. Wenn Sie auf Weiter klicken, bevor der Text angezeigt wird, kann die Wiederherstellung fehlschlagen. Wenn Sie dies getan haben, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie erneut, ihn wiederherzustellen.
Wenn Sie aus irgendeinem Grund keine Zeitverschiebung verwenden möchten, können Sie den Upgrader zwingen, diese nicht zu benötigen, indem Sie den folgenden Befehl eingeben: " sudo touch /etc/timeshift.json".
Das Upgrade ist sehr intensiv und kann vorübergehend einfrieren. Dies kann manchmal bis zu 10 Minuten dauern und es kann auch Zimt einfrieren. Das ist in Ordnung, sei geduldig und gib ihm Zeit. Wenn dies zu einem Problem wird, melden Sie sich vollständig ab, gehen Sie zur Konsole (STRG + ALT + F1) und führen Sie stattdessen von dort aus das "Mintupgrade-Upgrade" aus.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 09.07.2020, 21:31:00
Ich halte davon nix. Mir wird da beim Lesen schon schlecht, obwohl tommix da sehr viel recherchiert und wirklich gute Beschreibungen liefert. Ich würde mir das einfach nicht antun wollen.

Ich empfehle immer eine frische Installation und zuvor sich über die selbst installierten Pakete hinreichend zu informieren und entsprechende Listen zu erstellen. Wie das geht beschreibt dieser Artikel bei ubuntuusers ganz hervorragend.

https://wiki.ubuntuusers.de/Paketverwaltung/Tipps/

Damit lassen sich Paketlisten erstellen und auch wieder einspielen, sofern sie nicht aus einer Fremdquelle (ppa) kommen. Ist besser, sicherer und sauberer, als so ein Upgrade-Szenario.

Ich will niemandem zu nahe treten. Ist meine Ansicht, die sich recht einfach auf einem frisch installierten System umsetzen lässt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 09.07.2020, 22:23:45
Zitat
In diesem Tutorial wird erklärt, wie Sie ein Upgrade auf Linux Mint 20 durchführen.
[…]
Ein Upgrade auf eine neuere Paketbasis ist nicht trivial und sollte nicht von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Trotzdem: Ich habe schon abenteuerlichere Anleitungen gelesen.

Zitat
Was auch immer passiert, Sie sind abgesichert. Sie können Ihren Betrieb entweder in Linux Mint oder durch Starten von Timeshift über eine Live Mint-Sitzung (Live-DVD oder Live-USB) auf diesen aktuellen Status zurücksetzen.
[…]
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.
Das wäre dann aber ein anderes Thema.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: bionic am 09.07.2020, 22:54:35
Leider wird mintupgrad nicht gefunden... Geht wohl nicht nur mir so.

test@test-HP-Pavilion-dv7-Notebook-PC:~$ apt install mintupgrad
[sudo] Passwort für test:         
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
test@test-HP-Pavilion-dv7-Notebook-PC:~$
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 09.07.2020, 22:57:00
Vorher die neue Aktualisierungsverwaltung installiert und alle Update's gemacht?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: red1900 am 09.07.2020, 22:58:29
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
>>mintupgrade<<
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 09.07.2020, 22:59:40
apt install mintupgrade
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 09.07.2020, 23:06:30
So, Linux Mint 19.3 Cinnamon auf Linux Mint 20 Cinnamon hat funktioniert.
Mit Neuinstallation von Linux Mint 19.3 Cinnamon habe ich bei sehr schlechter Internetverbindung ca. 1 Stunde gebraucht.
Nach dem Upgrade kommt nur eine Kernelinstallation.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 09.07.2020, 23:18:59
Clem war aber fleißig!

Da steht dann nicht mehr von "Abbruch" !
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: bionic am 09.07.2020, 23:21:07
E: Paket mintupgrad kann nicht gefunden werden.
>>mintupgrade<<

Danke das war's.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 10.07.2020, 00:51:53
Das Runterstufen der Fremdpakete bei den Anwendungspaketquellen klappt ja fehlerfrei, aber das Löschen von Fremdpaketen, die nicht mehr in der Paketverwaltung stehen ist tricky.

Gut, das ich vorher ein Backup gefahren hatte, denn einfach die Paketnamen stehen lassen, die man selbst installiert hat - aber alle Libraries zur Löschung auswählen war dann ein Satz mit X.

Da muss man wohl noch etwas rumwurschteln um zu sehen welche libs zu den nicht zu löschenden eigenen Programmen dazu gehören.

Bisher lasse ich erst mal alles so stehen und lösche nichts. Achso: Virtualbox wurde übrigens schon beim Upgrade von 19.3 auf 20 entfernt (hatte ich aber schon so befürchtet).

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Daida am 10.07.2020, 01:35:55
Hallo zusammen,
das  Mintupgrade hat gut hin gehauen !

Lg

und Danke an LM :)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: klausg am 10.07.2020, 08:22:19
Guten Morgen
habe das Upgrade gestern durchlaufen lassen.
Hat alles sehr gut hingehauen keine Unterbrechung keinen Fehler, einfach super.
Habe sogar den Eindruck das der Laptop wesentlich schneller läuft als vorher-
Danke nochmal
Gruss Klaus
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: woolfman am 10.07.2020, 10:05:40
Schönen Tag,
@tommix
Danke für die Übersetzung
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 10.07.2020, 10:34:10
Ja,

ich wollte mich hier auch nochmal bei @tommix für die Übersetzung bedanken.

Ob ich allerdings bei dem Upgrade bleibe wird die Zukunft noch zeigen, denn die Löschung innerhalb der Paketverwaltung ist - wie schon erwähnt - nicht ohne.

Lieber deinstalliere ich die betroffenen Programme einzeln, damit die dazugehörigen Libs ebenfalls gelöscht werden. Innerhalb der Anwendungspaketquellen/Wartung "Fremde Pakete entfernen" selbst installierte Programme behalten und einfach ca. 190 Libs zu löschen geht einfach in die Hose.
Und in der Systemsteuerung die Abhängigkeiten der einzelnen Progs aufzuzeigen wäre zwar auch eine Option - ist aber wohl zeitintensiver als eine richtige Deinstallation.

Direkt nach dem Upgrade (ohne die Bereinigung) läuft erst mal augenscheinlich alles. Vielleicht mach ich noch ein 'autoremove'.

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Karle am 10.07.2020, 11:22:29
Hi !

Ich habe das Upgrade von 19.3 auf 20 durchgeführt. Hat soweit geklappt.

Ich musste den Druckertreiber nachinstallieren und eben ein paar Programme. Aber alles bei mir war machbar.

Nur eine Frage:

Ist das Mint 20 größer bzgl. Belegung vom Plattenplatz ? Ich habe nun doch ca. 2-3 GB weniger frei wie vorher ... nur weiß ich nicht wo die abgeblieben sind ?

Gruß

Karl
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: mopskopp am 10.07.2020, 12:10:29
Wooow kann ich nur sagen !!!!
Dieses Upgrade hat butterweich geklappt. Alles funktioniert tadellos. Ich habe den Eindruck Ulyana läuft im Workflow schneller als Tricia. Lasst uns ein Glas auf das Wohl von Clem trinken ! Ulyana ist sicherlich einer der hellsten Sterne am Linuxhimmel !

Gruß

Tom
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 10.07.2020, 12:14:49
Ist das Mint 20 größer bzgl. Belegung vom Plattenplatz ? Ich habe nun doch ca. 2-3 GB weniger frei wie vorher ... nur weiß ich nicht wo die abgeblieben sind ?

Es werden ja viele Pakete geladen. Den Cache mal aufräumen mit sudo apt-get clean
Na ja, 2 - 3 GB mehr ist schon was. Das ist auch mit ein Grund, warum ein Clean-Install sauberer ist. Wer weiß schon, wie viele obsolute Pakete nach dem Upgrade da noch rumschwirren.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tarvin am 10.07.2020, 12:25:18
Also bei mir hat es leider nicht geklappt. Runterladen und installieren hat geklappt, aber nach sudo reboot kam nur der "grub rescue mode".

Timeshift von der Live hat aber den vorherigen Zustand beinahe 1:1 wiederhergestellt. Beinahe, denn der Bootmanger bzw. die Auswahl der OS war plötzlich weg.

Habe neben LM auch noch Win10 drauf. Lag vielleicht daran.

Mal schauen, ob und wie ich LM 20 ohne FreshInstall hinbekomme.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: zitzi am 10.07.2020, 12:37:42
Könnte an der Hardware liegen wenn das Upgrade nicht klappt.
Interessant wären Posts von inxi -Fz in diesem Falle.
Und bei funktionerenden Upgrades natürlich auch.
Wäre eine nützliche Orientierung.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Karle am 10.07.2020, 13:22:02
Ist das Mint 20 größer bzgl. Belegung vom Plattenplatz ? Ich habe nun doch ca. 2-3 GB weniger frei wie vorher ... nur weiß ich nicht wo die abgeblieben sind ?

Es werden ja viele Pakete geladen. Den Cache mal aufräumen mit sudo apt-get clean
Na ja, 2 - 3 GB mehr ist schon was. Das ist auch mit ein Grund, warum ein Clean-Install sauberer ist. Wer weiß schon, wie viele obsolute Pakete nach dem Upgrade da noch rumschwirren.


Hi !

Den Cache habe ich schon aufgeräumt und die unnötigen Pakete die er gefunden hat gelöscht. Das mache ich immer so. Auch habe ich nach unnötigen Kerneln usw geschaut. Aber nix gefunden.

Ich habe jetzt den PC meiner Frau upgedatet und dort mal genau geschaut ... es sind ziemlich genau 2 GB die er mehr belegt wie vorher. Das ist an sich nicht schlimm, da die Partitionen groß genug sind, aber verwundert hat es mich doch.

Laufen tuen beide Rechner einwandfrei und gefühlt etwa "runder" aber das wird sich noch zeigen.

Gruß

Karl
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Dr. Pinguin am 10.07.2020, 13:29:44
Wenn ich apt install mintupgrade im Terminal eingebe dann steht bei mir es ist schon die neueste Version (2020.07.09.2)

Wie kriege ich die neue Aktualisierungsverwaltung von 20 Installiert?.

Und wo finde ich das hier?.

Zitat
Starten Sie den Update Manager mit "Menü -> Administration -> Update Manager".
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Aktualisieren", um den Cache zu aktualisieren.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Alle auswählen", um alle Updates auszuwählen.
Klicken Sie auf die Schaltfläche "Updates installieren".
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Geni0815 am 10.07.2020, 13:31:10
Mein Update ist fast gut durchgelaufen von 19.3 zu 20 Mate
Hier der Auszug vom schluss, was muss ich jetzt machen?

Trigger für dictionaries-common (1.28.1) werden verarbeitet ...
Trigger für initramfs-tools (0.136ubuntu6.2) werden verarbeitet ...
update-initramfs: Generating /boot/initrd.img-5.4.0-40-generic
Trigger für libc-bin (2.31-0ubuntu9) werden verarbeitet ...
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 libglib2.0-cil
 libgtk2.0-cil
 libappindicator0.1-cil
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)

  + Error detected on try #1......

  + Retrying......

  + Running fallback command 'sudo dpkg --configure -a'...
[sudo] Passwort für affoe:       
libglib2.0-cil (2.12.40-3) wird eingerichtet ...
* Installing 1 assembly from libglib2.0-cil into Mono
libgtk2.0-cil (2.12.40-3) wird eingerichtet ...
* Installing 5 assemblies from libgtk2.0-cil into Mono
libappindicator0.1-cil (12.10.1+20.04.20200408.1-0ubuntu1) wird eingerichtet ...
* Installing 3 assemblies from libappindicator0.1-cil into Mono

  + Running fallback command 'sudo apt-get install -fyq'...
Paketlisten werden gelesen...
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut....
Statusinformationen werden eingelesen....
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  grub2-theme-mint gtk2-engines-xfce libavfilter6 libavresample3 libdvdread4 libfluidsynth1 libgssglue1 libmono-data-tds4.0-cil
  libmysofa0 libpostproc54 libwxgtk3.0-0v5 linux-generic-hwe-18.04 linux-headers-4.15.0-65 linux-headers-4.15.0-65-generic
  linux-headers-5.3.0-59 linux-headers-5.3.0-59-generic linux-headers-5.3.0-61 linux-headers-5.3.0-61-generic
  linux-headers-generic-hwe-18.04 linux-image-5.3.0-59-generic linux-image-5.3.0-61-generic linux-image-generic-hwe-18.04
  linux-modules-5.3.0-59-generic linux-modules-5.3.0-61-generic linux-modules-extra-5.3.0-59-generic
  linux-modules-extra-5.3.0-61-generic mint-backgrounds-tricia orage orage-data qtcore4-l10n
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 4 nicht aktualisiert.
Paketlisten werden gelesen...
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut....
Statusinformationen werden eingelesen....
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet...
Die folgenden Pakete wurden automatisch installiert und werden nicht mehr benötigt:
  grub2-theme-mint gtk2-engines-xfce libavfilter6 libavresample3 libdvdread4 libfluidsynth1 libgssglue1 libmono-data-tds4.0-cil
  libmysofa0 libpostproc54 libwxgtk3.0-0v5 linux-generic-hwe-18.04 linux-headers-4.15.0-65 linux-headers-4.15.0-65-generic
  linux-headers-5.3.0-59 linux-headers-5.3.0-59-generic linux-headers-5.3.0-61 linux-headers-5.3.0-61-generic
  linux-headers-generic-hwe-18.04 linux-image-5.3.0-59-generic linux-image-5.3.0-61-generic linux-image-generic-hwe-18.04
  linux-modules-5.3.0-59-generic linux-modules-5.3.0-61-generic linux-modules-extra-5.3.0-59-generic
  linux-modules-extra-5.3.0-61-generic mint-backgrounds-tricia orage orage-data qtcore4-l10n
Verwenden Sie »sudo apt autoremove«, um sie zu entfernen.
Die folgenden Pakete sind zurückgehalten worden:
  libhpmud0 libsane-hpaio lm-sensors printer-driver-hpcups
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 4 nicht aktualisiert.

  + Re-installing the meta-package for your edition of Linux Mint...
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 mint-meta-mate : Hängt ab von: mate-sensors-applet soll aber nicht installiert werden
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.

------------------------------------------------
!!  ERROR: Failed to install mint-meta-mate
!!  Exiting.
------------------------------------------------
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Nuffi am 10.07.2020, 13:52:37
Also Kinders ... hier löbt LM 19.3 Cinn und mir wurde hier gerade verkündet das eine neue Version der Aktualisierungsverwaltung da ist. Nuffi wie immer mutig und macht das ... ratter ratter und dann dieses Meldung bei den Systemberichten:

"Eine neue Version von LinuxMint ist verfügbar ..." sprich LM 20

Meint Ihr das oder ist hier im Thread was anderes gemeint ... Oder und hat das jmd gewagt?  ;D

Von 19 auf 20
Von 19 auf 20
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 10.07.2020, 13:58:43
Hallo,

ich bekomme folgende Meldung beim mintupgrade check, weiter unten hab` ich die Ausgabe von inxi -Fz angefügt. Kann ich das Update machen oder stimmt da was mit den Paketen nicht. Ich blick da nicht ganz durch...

Zitat
+ Setting up the repositories for Linux Mint 20 'Ulyana'...

OK:1 [url]http://archive.canonical.com/ubuntu[/url] focal InRelease
Ign:2 [url]http://packages.linuxmint.com[/url] ulyana InRelease                                                                                                               
OK:3 [url]http://security.ubuntu.com/ubuntu[/url] focal-security InRelease                                           
OK:4 [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] focal InRelease                       
OK:5 [url]http://packages.linuxmint.com[/url] ulyana Release                           
OK:6 [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] focal-updates InRelease
OK:7 [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] focal-backports InRelease
Paketlisten werden gelesen... Fertig                 

    APT will now calculate the package changes necessary to upgrade to Linux Mint 20 'Ulyana'.

    If conflicts are detected and APT is unable to perform the upgrade, take note of the packages
    causing the issue, remove them, and restart the upgrade.

    Pay close attention to what appears on the screen, particularly the packages being REMOVED. Take
    note of any you may wish to reinstall after the upgrade.

    Press Enter to continue

  + Simulating an upgrade...

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fehler!
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libgirepository-1.0-1 : Beschädigt: python-gi (< 3.34.0-4~) aber 3.26.1-2ubuntu1 soll installiert werden
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 626, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 398, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Error in sys.excepthook:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apport_python_hook.py", line 154, in apport_excepthook
    os.O_WRONLY | os.O_CREAT | os.O_EXCL, 0o640), 'wb') as f:
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/var/crash/_usr_bin_mintupgrade.1000.crash'

Original exception was:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 626, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 398, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.


und die inxi -Fz sieht so aus:

Zitat
System:    Host: simo-MS-7A38 Kernel: 5.3.0-62-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:   Type: Desktop System: Micro-Star product: MS-7A38 v: 8.0 serial: <filter>
           Mobo: Micro-Star model: B450M PRO-VDH MAX (MS-7A38) v: 8.0 serial: <filter> UEFI: American Megatrends v: B.20
           date: 09/18/2019
CPU:       Topology: 6-Core model: AMD Ryzen 5 2600 bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 3072 KiB
           Speed: 1378 MHz min/max: 1550/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 1378 2: 1383 3: 1548 4: 1525 5: 1377 6: 1549 7: 1550
           8: 1540 9: 1476 10: 1385 11: 1473 12: 1548
Graphics:  Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Ellesmere [Radeon RX 470/480/570/570X/580/580X] driver: amdgpu v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: amdgpu,ati unloaded: fbdev,modesetting,vesa
           resolution: 2560x1440~75Hz, 1280x1024~60Hz
           OpenGL: renderer: Radeon RX 570 Series (POLARIS10 DRM 3.33.0 5.3.0-62-generic LLVM 9.0.0) v: 4.5 Mesa 19.2.8
Audio:     Device-1: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] Ellesmere [Radeon RX 580] driver: snd_hda_intel
           Device-2: Advanced Micro Devices [AMD] Family 17h HD Audio driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.3.0-62-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169
           IF: enp37s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 462.05 GiB used: 160.80 GiB (34.8%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: A-Data model: SX8200PNP size: 238.47 GiB
           ID-2: /dev/sda vendor: SanDisk model: SDSSDA240G size: 223.57 GiB
Partition: ID-1: / size: 233.24 GiB used: 100.84 GiB (43.2%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p2
Sensors:   System Temperatures: cpu: 50.0 C mobo: N/A
Use of uninitialized value $val2 in string eq at /usr/bin/inxi line 5759.
Use of uninitialized value $val2 in split at /usr/bin/inxi line 5764.
Use of uninitialized value $val2 in concatenation (.) or string at /usr/bin/inxi line 5766.
Use of uninitialized value $val2 in concatenation (.) or string at /usr/bin/inxi line 5767.
Use of uninitialized value $val2 in concatenation (.) or string at /usr/bin/inxi line 5768.
           Fan Speeds (RPM): N/A gpu: fan: 831
Info:      Processes: 309 Uptime: 15m Memory: 15.65 GiB used: 4.94 GiB (31.6%) Shell: bash inxi: 3.0.32
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 14:14:30
Hallo,
Wenn ich
Code: [Auswählen]
apt install mintupgrade
im Terminal eingebe dann steht bei mir es ist schon die neueste Version (2020.07.09.2)
vermutlich hast du mintupgrade bereits installiert, wenn nicht manuell dann automatisch falls du es denn so in der Akt.-Verwaltung eingestellt hast.

Wie kriege ich die neue Aktualisierungsverwaltung von 20 Installiert?.
die Akt.-Verwaltung zeigte zuvor in der Leiste (re.-Unten) an das es eine neuere Version gibt. Nach Öffnen der Aktualisierungsverwaltung musste ich einmal auf "Die Aktualisierung anwenden" klicken um die Aktualisierung zu starten. Der Vorgang ist auch nur einmal sichtbar.
Akt Verw eine Neue Version ist verf&#252;gbar
Akt Verw eine Neue Version ist verf&#252;gbar

Ob du die neuste Version hast kannst du doch selbst nachschauen
mintUpdate 5 5 9
mintUpdate 5 5 9
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Linuxminz am 10.07.2020, 15:07:28
Bei mir hat das Upgrade auf 20 zunächst mal nicht geklappt ::)
Fehler beim downloaden. Evtl. weil die LM-Gemeinde allesamt am saugen sind?

Es wurden 1.758 MB in 4 min 55 s geholt (5.959 kB/s).                         
E: Fehlschlag beim Holen von http://packages.linuxmint.com/pool/backport/n/nemo/libnemo-extension1_4.6.4+ulyana_amd64.deb Undetermined Error [IP: 68.235.39.11 80]
E: Einige Dateien konnten nicht heruntergeladen werden.

------------------------------------------------
!!  ERROR: Failed to download packages for the upgrade.
!!  Exiting.
------------------------------------------------

  + Restoring your backed up APT sources...

linuxminz@linuxminz-desktop:~$


Sei es drum. Werde nun mein Tricia Backup zurückspielen und es die Tage erneut probieren ;)

Und diesen Thread selbstverständlich aufmerksam verfolgen ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 15:09:10
Das war in der Aktualisierungsverwaltung:
Erspart "apt install mintupgrade"

aktualisierungsverw mintupgrade
aktualisierungsverw mintupgrade
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 15:17:26
Und solange "Das Systemwiederherstellungsprogramm einrichten" angezeigt wird geht kein Upgrade!

Bildschirmfoto vom 2020 07 10 15 14 22
Bildschirmfoto vom 2020 07 10 15 14 22
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 15:40:11
Und solange "Das Systemwiederherstellungsprogramm einrichten" angezeigt wird geht kein Upgrade!

ok, ich hab hier dieses Bild:
Systemberichte Eine neue Version ist verfügbar
Systemberichte Eine neue Version ist verfügbar

wenn ich dann auf den Button "Aktualisieren auf "LinuxMint 20 Uljana" klicke öffnet sich die Upgrade Anleitung im Browser: https://blog.linuxmint.com/?p=3946
also nix automatisches.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 15:43:43
Off-Topic:
Schande über mich!
Aber das ist das Update von LM 19.2 auf LM 19.3  ;D ;D ;D
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Nuffi am 10.07.2020, 15:46:02
...
also nix automatisches.

Ok, Thema also durch ... war nich so mutig ...  ;D
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 15:52:47
Edit:
"Eine neue Version von LinuxMint ist verfügbar ..." sprich LM 20

Meint Ihr das oder ist hier im Thread was anderes gemeint ... Oder und hat das jmd gewagt?
ich dachte jetzt auch das Upgrade beginnt, aber wie gesagt verlinkt der Upgrade Button nur auf die Upgrade Anleitung im Browser (Blog)

Ausserdem verwirrt mich dieser Hinweis
Systemberichte Bericht ignorieren
Systemberichte Bericht ignorieren

Welcher Bericht würde ignoriert, bei mir sind keine vorhanden, oder bekomme ich durchs Ignorieren das Fenster nie mehr angezeigt?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Dr. Pinguin am 10.07.2020, 15:55:50
Hallo @kuehhe1 es wird nur verlinkt nur zum Blog, ich weiß selber nicht wie das Upgrade geht.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Nuffi am 10.07.2020, 16:01:01
...
Welcher Bericht würde ignoriert, bei mir sind keine vorhanden, oder bekomme ich durchs Ignorieren das Fenster nie mehr angezeigt?

Denke der Hinweis das es ein Upgrade auf LM20 gibt ...
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 16:01:10
ich weiß selber nicht wie das Upgrade geht.
na das steht doch in dem Blog oder du guckst hier im Eröffnungspost dieses Themas (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg827986#msg827986), da hats doch @tommix übersetzt.  >:(

Denke der Hinweis das es ein Upgrade auf LM20 gibt ...
stimmt und einmal auf Ignorieren geklickt löscht ihn definitiv aus der Liste. Auch nach Neustart wird der "Hinweis auf LM20" nicht mehr gezeigt, find ich nun nicht so gut. Ignorieren und Löschen sind schon zwei verschiedene Dinge.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Linuxminz am 10.07.2020, 16:01:53
Evtl. wird hoffentlich die Upgrade-Routine in der Aktualisierungsverwaltung zu einem späteren Zeitpunkt automatisiert? Ich hoffe mal ::)

Ich arbeite zunächst einmal mit 19.3 weiter. Eine 20er Neuinstallation habe ich mir auf den USB Stick installiert und kann nach Lust und Laune damit probieren. ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 16:04:43
Wieso sagt mein Terminal zu "mintupgrade check"

Befehl nicht gefunden    ??????
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 16:07:27
apt install mintupgradeschon ausgeführt?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Sati am 10.07.2020, 16:09:48
Hast du in der Aktualisierungsverwaltung auf "Auffrischen" geklickt?
Überprüfe bitte auch ob der Spiegelserver auf die Standardeinstellungen gesetzt wurde.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 16:10:05
mein System ist auf aktuellenm Stand aber ich traue mich jetzt ehrlich gesagt noch nicht ans manuelle Update.

Denn an zu entfernende Quellen sinds nur sechs (6) aber herabzustufende oder fremde Pakete sinds so einige (benötigte) vorhanden.
lm19 3 lm20 fremde Pakete
lm19 3 lm20 fremde Pakete
lm19 3 lm20 fremde Pakete herabstufen
lm19 3 lm20 fremde Pakete herabstufen
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 16:10:27
Danke, das wars.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 10.07.2020, 16:23:15
Off-Topic:
Niemand muss sein LM-19.3 auf LM-20 anheben.
Im Zweifel gibt es genug andere Möglichkeiten:
– LM-19.3 einfach weiter benutzen
– LM-20 frisch installieren, auf die interne Festplatte, evtl. zusätzlich neben das LM-19.3,
– oder auf einen USB-Datenträger.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 16:24:04
Jetzt zeigt er seit 10 Minuten.


Was muss ich jetzt machen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 16:27:10
Off-Topic:
Hey Leute!
Hört bitte auf mich zu loben!!! ::) ::)
Ich nutze nur den Chromium - Browser, der übersetzt mir alle englischen Seiten automatisch ins deutsche!
Und das habe ich euch in den Eröffnungsthread kopiert und lediglich die Befehle als Code-Block markiert!
Ich kann gar kein englisch!!   :o :o :o :o
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: red1900 am 10.07.2020, 16:28:31
nun der check ist durch
jetzt mintupgrade download
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 16:29:48
Jetzt zeigt er seit 10 Minuten.
Was muss ich jetzt machen?

Hey!
Es steht alles oben in deutsch!
mintupgrade download
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: herbertus#8 am 10.07.2020, 16:36:55
Hallo, ich hab mich an die Anleitung von tommix gehalten und hat augenscheinlich alles geklappt. Das Einzige was ich bisher feststellen konnte was nicht passt. Ich habe meinen Drucker nun 3X. Musste aber keinen Treiber installieren, ist ein Brother. Da ich ja ein absoluter Laie bin, ist das schon sehr gut gelaufen. Hab aber außer den Druckertreiber keine Fremdpakete.
Ich würde gern nach dieser Installation aufräumen und ungenutztes löschen, welchen Befehl muß ich dafür verwenden, auch für die Zukunft.

Noch einen Nachtrag. Auch mein W10 ist im Grub vorhanden und funktioniert auch. Grub sieht etwas anders aus, sind nur noch 3 Spalten
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Dr. Pinguin am 10.07.2020, 17:04:47
Bin mir nicht so sicher ob ich tun soll weiß nicht ob er das noch braucht.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 17:09:53
Möchten Sie fortfahren? J/N

J!!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Borrtux am 10.07.2020, 17:12:54
Hallo liebe LMU's

Mein Upgrade (nach der Anleitungsübersetzung von tommix) hat (erstmal) nicht geklappt.
Erst soweit alles gefunzt, dann nach Neustart schwarzer Bildschirm. Wieder neu gestartet (recovery mode) Auf dem Desktop die Meldung (sinngemäß) Grafik Probleme Bitte Treiberverwaltung starten. Ergebnis: Bildschirmfoto s. Anhang
Es werden keine propietären Treiber verwendet.
Dann habe ich einiges ausprobiert (Grafiktreiber installieren (wahrscheinlich den falschen usw.)
Letztendlich immer das selbe. Starten geht nur über recovery mode. Bildschirm/Graka ist falsch erkannt - keine Möglichkeit andere Auflösung einzustellen. Es stand da Laptop-Bildschirm.
Jetzt bin ich über Timeschift auf 19.3 zurückgekehrt und habe hier nachgesehen, was unter "Bildschirm" angezeigt wird. Ergebnis (siehe 2. Anhang)
Muß wohl irgendwie ein Treiber installiert werden - wie/welchen weiß ich leider nicht.
Hier mal mein inxi -Fz
frank@frank-desktop:~$ inxi -Fz
System:
  Host: frank-desktop Kernel: 5.3.0-62-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.8 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: Q1900M serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends v: P1.50 date: 10/31/2014
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Celeron J1900 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 1024 KiB
  Speed: 2073 MHz min/max: 1333/2416 MHz Core speeds (MHz): 1: 1797 2: 1682
  3: 2309 4: 2296
Graphics:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display
  driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel Bay Trail v: 4.2 Mesa 19.2.8
Audio:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.3.0-62-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp4s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: AVM FRITZ WLAN N v2 [RT5572/rt2870.bin] type: USB
  driver: rt2800usb
  IF: wlx24651141f95f state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.82 TiB used: 34.14 GiB (1.8%)
  ID-1: /dev/sda model: TP00500GB size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Samsung model: HD154UI size: 1.36 TiB
Partition:
  ID-1: / size: 45.76 GiB used: 34.11 GiB (74.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda6
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 38.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 201 Uptime: 33m Memory: 7.49 GiB used: 1.43 GiB (19.2%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
frank@frank-desktop:~$
Leider habe ich das inxi -Fz von LM 20 nicht dokumentiert.
Vielleicht weiß ja jmd. Rat
(Zur Not würde ich auch eine Neuinstallation machen (vorher Thunderbird und Firefox-Ordner kopieren - weiß nur noch nicht wie), aber wer weiß ob dann die Grafik funzt?
Schaun mer ma.

PS: in der Vorschau waren meine Dateianhänge (screenshots) nicht sicht bar - hoffe sie sind es jetzt.
Edit: Noch mal ein PS: Im Livesystem wird die Bildschirmeinstellung genau wie bei 19.3 gezeigt Da sieht man nichts von Laptop.
Hier mal das inxi -Fz vom Livesystem:
Uuups Codeblock geht bei editieren nicht.

To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.
mint@mint:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.4.0-26-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Desktop Mobo: ASRock model: Q1900M serial: <filter>
  UEFI: American Megatrends v: P1.50 date: 10/31/2014
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Celeron J1900 bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 1024 KiB
  Speed: 1333 MHz min/max: 1333/2416 MHz Core speeds (MHz): 1: 1333 2: 1334
  3: 1333 4: 1333
Graphics:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series Graphics & Display
  driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics (BYT) v: 4.2 Mesa 20.0.4
Audio:
  Device-1: Intel Atom Processor Z36xxx/Z37xxx Series High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.4.0-26-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp4s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: AVM FRITZ WLAN N v2 [RT5572/rt2870.bin] type: USB
  driver: rt2800usb
  IF: wlx24651141f95f state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 1.82 TiB used: 27.4 MiB (0.0%)
  ID-1: /dev/sda model: TP00500GB size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb vendor: Samsung model: HD154UI size: 1.36 TiB
  ID-3: /dev/sdc type: USB vendor: Generic model: Flash Disk size: 3.77 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 3.74 GiB used: 18.7 MiB (0.5%) fs: overlay source: ERR-102
  ID-2: /var/log size: 1.81 GiB used: 8.6 MiB (0.5%) fs: ext4 dev: /dev/sdc3
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 37.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 200 Uptime: 3m Memory: 7.49 GiB used: 646.8 MiB (8.4%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
mint@mint:~$
 
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Dr. Pinguin am 10.07.2020, 17:21:12
Genau das meine ich das es mir nicht so wie z.B. Borntux ergeht das es nicht klappt.

Da ich noch daneben Win 10 Installiert habe.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Borrtux am 10.07.2020, 17:25:55
Genau das meine ich das es mir nicht so wie z.B. Borntux ergeht das es nicht klappt.

Da ich noch daneben Win 10 Installiert habe.
Na ja, ich konnte ja dank Timeshift mühelos zurück nach 19.3
Habe auch noch Win10 daneben drauf - da gab es keine Probleme.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 18:10:19
Hallo,
mein System ist auf aktuellem Stand aber ich traue mich jetzt ehrlich gesagt noch nicht ans manuelle Update.

An zu entfernenden Quellen sind es nur sechs (6) aber herabzustufende oder fremde Pakete sind so einige (benötigte) vorhanden.
ich hab das mintupgrade upgrade für LM20 Cin. dann doch gewagt und angestoßen, nach ca. 20 Minuten war alles sauber durchgelaufen und nach einem sudo reboot meldete sich grub mit der Auswahl für: LM20 Cinnamon Ulyana und Windows10 zurück.  ;)

Mein Anmeldescreen, persönlicher Hintergrund, persönliche Schreibtisch Anordnungen, eigens gebaute Theme und blieben erhalten. Beim Start öffnete sich automatisch das neue LibreOffice 6.4.4.2, hab ich aber gleich in Startprogramme wieder deaktiviert. Meine Hardware wie Drucker HP980cxi, Scanner Canon Lidd210, Sound und Grafik (Intel u. nVidia) funktioniert soweit. Einzig das Google-Calender Desklet wollte erst nach einer neu Konfiguration, dass alte radio-tray meldet Python Konflikte und das alte mintwelcome in Startprogramme öffnete sich nicht weil der alte Befehl nicht passt (alt=mintwelcome -launcher, neu=mintwelcome). Die zuvor installierten Anwendungen wie qt-fsarchiver, radiotray-ng, VLC etc. blieben erhalten und mein conky läuft auch. Mit LM20 Cin. hinzu gekommen sind im Menü die Anwendungen: Advanced-Network-Configuration, Celluloid, Zeichnung und Warpinator. Thunderbird meldete sich in der Leiste Re.-Unten mit einem neuem Icon und im Benachrichtigungsfenster mit 270 Erinnerungen sowohl akustisch und optisch.

Alles in Allem ein sehr sauberer Durchlauf für solch ein Upgrade, darum mein Großes Lob an die Macher von LinuxMint20. :D

Hab anschliessend noch mit nemo die benötigten Sources-Listen aus der vom Upgrade automatisch erzeugten Sicherung aus:/home/kuehhe1/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.dnach:/etc/apt/sources.list.dkopiert und den Dateien wieder die root Rechte erteilt.

Erst mal schauen was Ulyana zu bieten hat.
System:kuehhe1@HP470:~$ inxi -Fzr
System:    Kernel: 5.4.0-40-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6 Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:   Type: Laptop System: HP product: HP ProBook 470 G5 v: N/A serial: <filter>
           Mobo: HP model: 837F v: KBC Version 02.3D.00 serial: <filter> UEFI: HP v: Q85 Ver. 01.11.01 date: 04/27/2020
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 39.5 Wh condition: 39.5/39.5 Wh (100%)
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i5-8250U bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 872 MHz min/max: 400/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 1768 2: 2003 3: 1976 4: 1950 5: 1978 6: 1625 7: 2048
           8: 2068
Graphics:  Device-1: Intel UHD Graphics 620 driver: i915 v: kernel
           Device-2: NVIDIA GM108M [GeForce 930MX] driver: nvidia v: 440.100
           Device-3: Lite-On HP HD Camera type: USB driver: uvcvideo
           Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: modesetting,nvidia unloaded: fbdev,nouveau,vesa resolution: 1600x900~60Hz
           OpenGL: renderer: GeForce 930MX/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 440.100
Audio:     Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.4.0-40-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8168
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
           Device-2: Intel Wireless 8265 / 8275 driver: iwlwifi
           IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 1.14 TiB used: 228.56 GiB (19.5%)
           ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: SK Hynix model: PC401 HFS256GD9TNG-62A0A size: 238.47 GiB
           ID-2: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 1TB size: 931.51 GiB
Partition: ID-1: / size: 19.56 GiB used: 17.08 GiB (87.3%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p6
           ID-2: /home size: 68.43 GiB used: 6.35 GiB (9.3%) fs: ext4 dev: /dev/nvme0n1p8
Swap:      ID-1: swap-1 type: partition size: 10.00 GiB used: 0 KiB (0.0%) dev: /dev/nvme0n1p7
Sensors:   System Temperatures: cpu: 46.0 C mobo: 44.0 C gpu: nvidia temp: 45 C
           Fan Speeds (RPM): N/A
Repos:     No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/dieterbaum-qt-fsarchiver-bionic.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu bionic main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/gezakovacs-ppa-bionic.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu bionic main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/google-chrome.list
           1: deb [arch=amd64] http://dl.google.com/linux/chrome/deb/ stable main
           No active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/graphics-drivers-ppa-bionic.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/linuxuprising-apps-bionic.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/linuxuprising/apps/ubuntu bionic main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
           1: deb http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana main upstream import backport
           2: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal main restricted universe multiverse
           3: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates main restricted universe multiverse
           4: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports main restricted universe multiverse
           5: deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ focal-security main restricted universe multiverse
           6: deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ focal partner
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/skype-stable.list
           1: deb [arch=amd64] https://repo.skype.com/deb stable main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/unit193-inxi-bionic.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu bionic main
Info:      Processes: 311 Uptime: 15m Memory: 7.45 GiB used: 2.19 GiB (29.4%) Shell: Bash inxi: 3.1.04

Edit: Grammatik
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:03:23
LinuxMint Ulyana

Nach dem Upgrade kann ich den Rechner nicht mehr benutzen. Nach Neustart und erfolgreichem Einloggen sehe ich meinen gewohnten Schreibtisch ohne den vorigen Hintergrund, die Menü-/Taskleiste erscheint nicht. Ich kann mit der Maus alle Ordner öffnen, aber die Fenster verfügen  nicht über vergrößern/verkleinern und X Button.
Kann auch die Konsole mit Alt+F1 nicht öffnen.

Habe schon mehrfach neugestartet und es mir dem Recovery Mode versucht. Der Zustand zeigt sich stabil.

Hat jemand eine Idee?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Borrtux am 10.07.2020, 19:14:18
LinuxMint Ulyana

Nach dem Upgrade kann ich den Rechner nicht mehr benutzen. Nach Neustart und erfolgreichem Einloggen sehe ich meinen gewohnten Schreibtisch ohne den vorigen Hintergrund, die Taskleiste erscheint nicht. Ich kann mit der Maus alle Ordner öffnen, aber die Fenster verfügen  nicht über vergrößern/verkleinern und X Button.

Hat jemand eine Idee?
Zurück auf 19.3 und (später) noch mal versuchen. So werde ich es wohl versuchen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:22:58
Beim Startvorgang ist nur noch Mint 20 im Angebot.

Und ich weiß nicht wie ichg an das vor dem Upgrade gemachte Snapshot heran komme.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.07.2020, 19:25:01
Hat jemand eine Idee?

falls du in deinem LM20 ein Terminal öffnen kannst mit dem Befehl:sudo timeshift --restore den alten Snapschuss suchen und zurück setzen

Oder mit einem Live-System und einer Timeshift Sicherung von einem Externen Laufwerk zurück setzen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:29:13
Ja, und wie geht das? Habe den Snapshot im Backup-Ordner und dann?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tam am 10.07.2020, 19:29:18
Kann auch die Konsole mit Alt+F1 nicht öffnen.
Auf die Konsole kommst du ja auch mit:
CTRL+ALT+F1
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:30:34
Kann die Konsole mit Alt+F1 nicht öffnen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: red1900 am 10.07.2020, 19:33:46
ist das nicht Strg+Alt+T
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:40:00
Ulyana

OK, die Konsole ist auf, sudo timeshift --restore erfolgreich,

was gebe ich bei Login ein, auf mein übliches Kennwort erfolgt Login incorrect.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 10.07.2020, 19:46:36
Genau das meine ich das es mir nicht so wie z.B. Borntux ergeht das es nicht klappt.
Da ich noch daneben Win 10 Installiert habe.

Ich glaube, die Wahrscheinlichkeit,  daß dir dein Windows10 beim Windowsupdate um die Ohren fliegt ist größer, als bei Linux Mint 20!
Wenn du nicht irgendwas besonderes mit LM 19.3 veranstaltet hast.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: red1900 am 10.07.2020, 19:51:04
was gebe ich bei Login ein, auf mein übliches Kennwort erfolgt Login incorrect.
erst Name dann PW
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 10.07.2020, 19:57:45
Restore läuft,

Danke für die Antworten.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 10.07.2020, 21:11:08
Zitat
Für ein Upgrade auf Linux Mint 20 benötigen Sie Erfahrung mit APT und der Befehlszeile.

Ein Upgrade auf eine neuere Paketbasis ist nicht trivial und sollte nicht von unerfahrenen Benutzern durchgeführt werden.

Sie müssen wissen, wie man Befehle eingibt und ihre Ausgabe liest.

Sie müssen auch Erfahrung mit APT haben.  Während des Upgrades müssen Sie die Ausgabe von APT-Befehlen verstehen. Sie müssen verstehen, ob ein Paket entfernt werden muss, ob es das Upgrade blockiert oder ob es mit einem anderen Paket in Konflikt gerät.
 
Mutig, was ihr/wie ihr da teilweise rangeht. ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 10.07.2020, 22:33:08
...mit einem zuverlässigen Boot-Backup-Medium (Usb-Stick und externer HDD) kann man auch mutig sein.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Hadschi am 11.07.2020, 05:25:09
Einfach neu installieren und fertig. Wer ganz "Wichtiges" auf seinem Rechner mit Mint hat und diese "Klimmzüge" macht, ist dann letztlich ein "Hasardeur" :-))

Ich fasse alle Programme in einem Script zusammen (da muss man sich nur ein paar Minuten einlesen) und die sind dann mit einem Mausklick installiert.

Im Übrigen, Mint 19.3 wird noch bis 2023 unterstützt. Wer weiss was dann ist. (Corinna2?)

Bleibt gesund alle miteinander. Gruss
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 11.07.2020, 07:41:22
Moin,
Ich fasse alle Programme in einem Script zusammen (da muss man sich nur ein paar Minuten einlesen) und die sind dann mit einem Mausklick installiert.
Wäre schön wenn du zeigst wie es geht oder wo es beschrieben ist.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: JeWu am 11.07.2020, 08:04:45

Ich fasse alle Programme in einem Script zusammen (da muss man sich nur ein paar Minuten einlesen) und die sind dann mit einem Mausklick installiert.


Hatte das auch schon mal versucht, bin gescheitert. 😔

Kannst Du Dein script mal veröffentlichen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Grzlfzl am 11.07.2020, 08:06:07
Upgrade LM 19.3 Cinnamon auf LM 20.0 Cinnamon

Hat ganz gut geklappt bis auf ein paar Kinken ...

Danke @tommix für die Mühe. Cool fand ich das einfrierende Zimt in der deutschen Übersetzung der Anleitung.  :D

Die bisher gefundenen Kinken:
Es werden auch Programme/Treiber aktualisiert für Hardware/Software, die nicht (mehr) installiert ist. Beispiel: Intel Microcode für Prozessor, Warzone, Libreoffice.

Der Intel Microcode scheint sich nicht auszuwirken.

Die aktualisierte Version von Warzone funktioniert nicht, vmtl. inkompatibel mit der Grafik --> deinstalliert, neu installiert, funktioniert. Fand ich insofern verwunderlich, als sich die GraKa nicht geändert hatte. Der Treiber (Nvidia 440) scheint aber leicht verändert worden zu sein, was offenbar die Probleme verursacht.

Libreoffice wird versucht zu installieren und bricht dann mit Fehlermeldung ab. Anschließend ist das System nicht mehr benutzbar, es weigert sich erneut zu booten. --> Mit 'apt-get purge libreoffice* vom Terminal aus gelöscht. Reboot --> alles OK.
M.E. sollte diese unselige Zwangsverbandelung mit LibreOffice gelockert werden.

GIMP wurde in den Ausgangszustand zurückversetzt, die Version 2.10.18 blieb aber erhalten. (2.10.20 unterstützt keine Scanner). Aber, der Scanner wird von LM 20 falsch erkannt, da auch in LM 20 noch keine Unterstützung vorhanden ist. Das SANE-PPA löst diese Aufgabe. Problem: Das falsch erkannte Gerät bekommt eine Kennung zugewiesen und kommt beim Scanneraufruf immer zuerst hoch. Die falsche Gerätekennung muss irgendwo gelöscht werden können, aber wo?

Positiv:
WINE bleibt mit der alten Installation erhalten. Die installierten Programme funktionieren weiterhin. Bei einer Neuinstallation von LM 20 funktioniert WINE anders und die Programme nicht mehr.

Vorgehensweise: Aus Sicherheitsgründen habe ich die SSD mit Clonezilla geklont und den Clone für das Upgrade benutzt. So kann ich bei Problemen auf die originale Installation zurückgreifen und vergleichen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: JeWu am 11.07.2020, 08:18:01
Lief alles problemlos durch.

Leider bootet das System jetzt direkt in Konsole 1 und started die GUI nicht mehr!

Hier läuft Cinnamon.
Der Läppi verfügt nur über die interne i5 Grafik - also kein Problem mit fehlenden, proprietären Grafiktreibern.

Ein reinstall des xserver-core hat nichts gebracht.

Tips?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Hadschi am 11.07.2020, 11:24:21
mal ganz unspektakulär:

touch meine_Programme_installieren.sh
sudo nano meine_Programme_installieren.sh
1.Zeile #!binbash
2. Zeile echo "Passwort"
3. Zeile set -e
4. Zeile sudo apt-get -y install "Programmname" && sudo apt-get -y "Programmname"  usw. usf. alle gewünschten Programme rein

abspeichern mit ctrl-o return und ctrl-x.

dann den Befehl im Terminal eingeben:

chmod +x meine_Programme_installieren.sh         #macht das Script ausführbar!

fertig.

Natürlich das Ganze im Terminal.
Und starten kann ich das script mit ./meine_Programme_installieren.sh
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: wilson139 am 11.07.2020, 11:35:26
Bei mir lief es folgendermaßen.

Hatte auch in der Aktivierungsverwaltung den Hinweis. Nach der Timeshift Sicherung habe ich meinen kompletten home Ordner (als Systemverwalter) und über das Datensicherungswerkzeug die Programmliste gesichert.

Dann habe ich die Paketquellen auf die Standardeinstellungen gesetzt und es entsprechend dem Link https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485 (https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485) versucht.

Anschließend lief es, zeigte aber in der Synaptic-Paketverwaltung zwei defekte Pakete an, welche hab ich mir nicht gemerkt und wollte nicht mehr herunterfahren. Außerdem konnte ich in der Aktivierungsverwaltung keine offiziellen Paketquellen auswählen, da diese gar nicht mehr angezeigt wurden. Vermutlich habe ich doch irgend einen/mehrere Fehler gemacht.

Da ich dafür keine Lösung gefunden habe, habe ich es so gemacht.
 
- Mint 20 cinnamon iso runtergeladen
- damit einen bootfähigen Stick erstellt
- Mint 20 davon installiert
- den home Ordner (als Systemverwalter) in das neue System kopiert
- über das Datensicherungswerkzeug die Programmliste wieder hergestellt, außer Pinta und Telegram musste ich keine weiteren Programme nachinstallieren.

Bisher läuft bei mir alles problemlos.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 11.07.2020, 12:11:18
Hallo.

Ich habe auch erst mit einem Upgrade von 19.3 nach 20 Ulyana geliebäugelt, dann aber die Neuinstallation vorgezogen. Auch im Hinblick auf Dualboot mit nur 1 Festplatte.

Das Neuaufsetzen geht recht flott. Vorher einfach alle wichtigen privaten Dateien auf externes NAS gelegt und dann zurück gespielt.

Selbst kritische properitäre Treiber von meinem MFC-J480DW Brother Drucker-Scanner-Fax Gerät sind noch lauffähig. Beim in die Jahre gekommenen veralteten NVIDIA Grafikkartensystem funktionierte noch, beim Onboard Sound sind noch kleine Kinderkrankheiten zu lösen, ein Rechner hat ein ATA2 Problem (merkwürdige Fehlerschleife) - bootet aber trotzdem hoch.

Einer von 2 Rechnern hat beim Booten mit ATA2 seinen Kampf. Sind halt BIOS und keine EFI Rechner. Denke mal diese Lücken kriege ich noch geschlossen.

Bei einem Upgrade bleiben immer mal aktive Pakete zurück, die eigentlich nicht mehr gebraucht werden würden. Kennt man so auch bei Windows Versionssprüngen.

Viel Erfolg beim Upgraden - scheint ansonsten zu funktionieren.

lg

Frank
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 11.07.2020, 13:20:20
Ein Upgrade von Linux Mint 19.3 auf Ubuntu 20.04 geht ja sowieso nicht.  ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 11.07.2020, 15:43:41
Ein Upgrade von Linux Mint 19.3 auf Ubuntu 20.04 geht ja sowieso nicht.  ;)

Tante Edit hat das korrigiert  ;D
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: einsamer Wolf am 11.07.2020, 16:13:05
Danke für die Anleitung , hat super geklappt.

Meine Hardware

MSI Laptop

@GL73-8RC:~$ sudo lshw -short
[sudo] Passwort für :         
H/W-Pfad             Gerät           Klasse         Beschreibung
=================================================================
                                      system         GL73 8RC (17C6.1)
/0                                    bus            MS-17C6
/0/1                                  memory         64KiB BIOS
/0/3b                                 memory         16GiB Systemspeicher
/0/3b/0                               memory         8GiB SODIMM DDR4 Synchron 2
/0/3b/1                               memory         Project-Id-Version: lshwRep
/0/3b/2                               memory         8GiB SODIMM DDR4 Synchron 2
/0/3b/3                               memory         Project-Id-Version: lshwRep
/0/46                                 memory         384KiB L1 Cache
/0/47                                 memory         1536KiB L2 Cache
/0/48                                 memory         9MiB L3 Cache
/0/49                                 processor      Intel(R) Core(TM) i7-8750H
/0/100                                bridge         8th Gen Core Processor Host
/0/100/1                              bridge         Xeon E3-1200 v5/E3-1500 v5/
/0/100/1/0                            display        GP107M [GeForce GTX 1050 Mo
/0/100/2                              display        UHD Graphics 630 (Mobile)
/0/100/12                             generic        Cannon Lake PCH Thermal Con
/0/100/14                             bus            Cannon Lake PCH USB 3.1 xHC
/0/100/14/0          usb1             bus            xHCI Host Controller
/0/100/14/0/1                         bus            USB 2.0 Hub
/0/100/14/0/1/1                       generic        AX88772C
/0/100/14/0/1/2                       bus            HighSpeed Hub
/0/100/14/0/1/2/2                     bus            USB2.0 Hub
/0/100/14/0/1/2/2/1                   input          Wireless Dongle
/0/100/14/0/1/3                       input          USB Receiver
/0/100/14/0/3                         bus            USB2.0 Hub
/0/100/14/0/7                         generic        USB2.0-CRW
/0/100/14/0/a                         input          MSI EPF USB
/0/100/14/0/e                         communication  Bluetooth-Schnittstelle
/0/100/14/1          usb2             bus            xHCI Host Controller
/0/100/14/1/3                         bus            USB3.0 Hub
/0/100/14.2                           memory         RAM memory
/0/100/14.3          wlo1             network        Wireless-AC 9560 [Jefferson
/0/100/16                             communication  Cannon Lake PCH HECI Contro
/0/100/17            scsi1            storage        Cannon Lake Mobile PCH SATA
/0/100/17/0          /dev/sda         disk           128GB KINGSTON RBUSNS8
/0/100/17/0/1        /dev/sda1        volume         475MiB Windows FAT Laufwerk
/0/100/17/0/2        /dev/sda2        volume         40GiB EFI partition
/0/100/17/0/3        /dev/sda3        volume         78GiB EFI partition
/0/100/17/1          /dev/sdb         disk           1TB Samsung SSD 860
/0/100/17/1/1        /dev/sdb1        volume         781GiB EXT4-Laufwerk
/0/100/17/1/2        /dev/sdb2        volume         150GiB EXT4-Laufwerk
/0/100/1d                             bridge         Cannon Lake PCH PCI Express
/0/100/1d/0          enp2s0           network        QCA8171 Gigabit Ethernet
/0/100/1e                             communication  Cannon Lake PCH Serial IO U
/0/100/1f                             bridge         HM470 Chipset LPC/eSPI Cont
/0/100/1f.3                           multimedia     Cannon Lake PCH cAVS
/0/100/1f.4                           bus            Cannon Lake PCH SMBus Contr
/0/100/1f.5                           bus            Cannon Lake PCH SPI Control
/0/0                                  system         PnP device PNP0c02
/0/2                                  system         PnP device PNP0b00
/0/3                                  generic        PnP device INT3f0d
/0/4                                  generic        PnP device SYN1509
/0/5                                  generic        PnP device MSI0007
/0/6                                  system         PnP device PNP0c02
/0/7                                  system         PnP device PNP0c02
/0/8                                  system         PnP device PNP0c02
/0/9                                  system         PnP device PNP0c02
/0/a                                  system         PnP device PNP0c02
/1                                    power          To Be Filled By O.E.M.
/2                   enx00606e43affe  network        Ethernet interface

Mein Drucker ist ein HP ENVY 7640
Und für das Internet ist die FritzBox 7590 zuständig
Auch diese beiden Geräte haben Ihren Dienst sofort nach dem Neustart aufgenommen .
Auch der Scanner Funktioniert mit Xsane sofort.

Bei mir hat es super geklappt , vielen Dank
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 11.07.2020, 16:45:12
Bei mir lief es folgendermaßen.

Deine Vorgehensweise muss ich mir unbedingt merken. Bisher (seit LM 17) hatte ich immer ein neues LM parallel installiert und danach händisch alle Progs installiert. Hier beim 20er-Upgrade habe ich zum ersten Mal mich fürs drüberbraten (aka Upgrade) entschieden.
Gut ein paar Prog mussten auch hier neu installiert werden (Gimp, Virtualbox und beim SDRangel muss ich das noch machen). Ferner funktioniert der Medienplayer (Xplayer) für animierte Gif's nicht mehr (hat er eh rausgeschmissen und ich musste ihn ebenfalls nachinstallieren) - habe mich aber durch 4 Scripte und einer Config-Datei nun mit dem Celluloid arrangieren können.

Es werden mit der Zeit bestimmt noch mehr Anpassungen auffallen - Libre Office klappt hier übrigens butterweich (brauchte ich nichts verändern). Mit dem Warpinator (Netzwerk) kann ich nichts anfangen - da er wohl nur was bringt, wenn alle Maschinen dieses ominöse Prog installiert haben.

...das Rücksetzen und Löschen der "falschen" Paketquellenversionen werde ich erst mal nicht durchführen.

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.07.2020, 18:16:46
Wozu wird das benötigt und wie mache ich das genau:
#43 von Kuehhe:
Zitat
Hab anschliessend noch die benötigten Sources-Listen aus der Sicherung von
Code: [Auswählen]
/home/kuehhe1/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d
nach
Code: [Auswählen]
/etc/apt/sources.list.d
kopiert.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 11.07.2020, 20:01:43
@Worf,
#43 von Kuehhe:
falls du mich meinst, mein Nick lautet: kuehhe1 und auf die Groß - Klein Schreibung achten ;)

Hab anschliessend noch die benötigten Sources-Listen aus der Sicherung von
Code: [Auswählen]
/home/kuehhe1/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d
nach
Code: [Auswählen]
/etc/apt/sources.list.d
kopiert.
im Falle hinzugefügter PPA's wurden die zusätzlichen Quellen via Akt.Verwaltung jeweils einer Sources List hinzugefügt. Vor dem Versions-Upgrade sollten diese Quellen manuell deaktiviert werden und stehen nach dem Upgrade und Reboot dem neuen System nicht zur Verfügung.

Ich hatte die zusätzlichen PPA's aber nicht manuell entfernt da sie vor bzw. während des Upgrades automatisch im Verzeichnis: ~/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d gesichert werden (wurden). Auf diesen Vorgang wird während der Simulation:mintupgrade checkbereits im ersten Programmschritt hingewiesen
Zitat
A backup of your APT sources
will be written to /home/kuehhe1/Upgrade-Backup-tricia/APT.
und geschieht dann auch während des Upgrades.

Möchte man die ehemalig  über zusätzlich hinzugefügte PPA's installierten Anwendungen weiter verwenden und aktualisieren dann müssen die Sources Listen dem neuen System erst durch Rücksichern ins Verzeichnis:/etc/apt/sources.list.dbekannt gemacht werden. Auch darauf wird bereits in der Simulation verwiesen:
Zitat
  + Restoring your backed up APT sources...
Das Rücksichern ist einfacher als das erneute Hinzufügen der PPA's.

Ich hoffe das irgendwie verständlich erklärt zu haben.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: teaspoon am 11.07.2020, 20:10:19
Hallo,

jetzt hat es auch mich erwischt :'(
Das Upgrade ist leider nicht erfolgreich durchgelaufen. Okay, ist meine eigene Schuld und gibt es auch nichts zu diskutieren dran.

Dennoch verwundert es mich, dass es scheinbar durch Syntaxfehler in einem Script verursacht worden ist:
python3 (3.8.2-0ubuntu2) wird eingerichtet ...
running python rtupdate hooks for python3.8...
/usr/share/bleachbit/bleachbit/__init__.py:260: SyntaxWarning: "is not" with a literal. Did you mean "!="?
  if msgctxt is not None and msgctxt is not "":
E: py3compile:183: cannot create directory /usr/share/hplip/ui5/__pycache__: FileNotFoundError(2, 'No such file or directory')
/usr/share/hplip/base/utils.py:2061: SyntaxWarning: "is" with a literal. Did you mean "=="?
  if weburl is "" or weburl is None:
/usr/share/hplip/check-plugin.py:116: SyntaxWarning: "is" with a literal. Did you mean "=="?
  if log_level is 'debug':
/usr/share/hplip/check.py:685: SyntaxWarning: "is not" with a literal. Did you mean "!="?
  if 'getfacl' not in g and '' is not g and 'file' not in g:
/usr/share/hplip/installer/core_install.py:2074: SyntaxWarning: "is" with a literal. Did you mean "=="?
  if home_dir is "":
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3.8/py_compile.py", line 197, in main
    compile(filename, doraise=True)
  File "/usr/lib/python3.8/py_compile.py", line 142, in compile
    source_bytes = loader.get_data(file)
  File "<frozen importlib._bootstrap_external>", line 972, in get_data
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/usr/share/hplip/ui5/aboutdialog.py'

During handling of the above exception, another exception occurred:

Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3.8/runpy.py", line 193, in _run_module_as_main
    return _run_code(code, main_globals, None,
  File "/usr/lib/python3.8/runpy.py", line 86, in _run_code
    exec(code, run_globals)
  File "/usr/lib/python3.8/py_compile.py", line 218, in <module>
    sys.exit(main())
  File "/usr/lib/python3.8/py_compile.py", line 204, in main
    if quiet < 2:
NameError: name 'quiet' is not defined
error running python rtupdate hook hplip-data
dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes python3 (--configure):
 »installiertes python3-Skript des Paketes post-installation«-Unterprozess gab den Fehlerwert 4 zurück
dpkg: Abhängigkeitsprobleme verhindern Konfiguration von python3-gi:
 python3-gi hängt ab von python3 (<< 3.9); aber:
  Paket python3 ist noch nicht konfiguriert.
 python3-gi hängt ab von python3 (>= 3.8~); aber:
  Paket python3 ist noch nicht konfiguriert.
 python3-gi hängt ab von python3:any; aber:
  Paket python3 ist noch nicht konfiguriert.

dpkg: Fehler beim Bearbeiten des Paketes python3-gi (--configure):
 Abhängigkeitsprobleme - verbleibt unkonfiguriert
Fehler traten auf beim Bearbeiten von:
 python3
 python3-gi
E: Sub-process /usr/bin/dpkg returned an error code (1)
Und da Python3 ein ziemlich integraler Bestandteil einer Installation ist, kam es zu jede Menge Folgefehlern und unerfüllten Abhängigkeiten.
sudo apt-get check
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Probieren Sie »apt --fix-broken install«, um dies zu korrigieren.
Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 aptitude : Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.1) ist aber nicht installierbar
 gir1.2-harfbuzz-0.0 : Hängt ab von: libharfbuzz0b (>= 2.6.3) aber 1.7.2-1ubuntu1 ist installiert
 gnupg : Hängt ab von: gpgv (>= 2.2.19-3ubuntu2)
 hplip : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 libapt-inst2.0 : Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.1~exp9) ist aber nicht installierbar
 libapt-pkg-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
                   Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.1~exp9) ist aber nicht installierbar
 libcairo-gobject-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 libcairo-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 libclone-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 libept1.5.0 : Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.1~exp9) ist aber nicht installierbar
 libfcgi-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libfile-fcntllock-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libglib-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libgraphics-magick-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 libgtk2-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libharfbuzz-dev : Hängt ab von: libharfbuzz-icu0 (= 1.7.2-1ubuntu1) aber 2.6.4-1ubuntu4 ist installiert
                   Hängt ab von: libharfbuzz-gobject0 (= 1.7.2-1ubuntu1) aber 2.6.4-1ubuntu4 ist installiert
                   Hängt ab von: gir1.2-harfbuzz-0.0 (= 1.7.2-1ubuntu1) aber 2.6.4-1ubuntu4 ist installiert
 libharfbuzz-gobject0 : Hängt ab von: libharfbuzz0b (>= 1.7.7) aber 1.7.2-1ubuntu1 ist installiert
 libhtml-parser-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libicu-le-hb-dev : Hängt ab von: libicu-le-hb0 (= 1.0.3+git180724-3build2) aber 1.0.3+git161113-4 ist installiert
 libio-pty-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 liblist-moreutils-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 liblocale-gettext-perl : Hängt ab von (vorher): perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libnet-dbus-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libnet-libidn-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libnet-ssleay-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 libpango-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libperlio-gzip-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libpulse-mainloop-glib0:i386 : Hängt ab von: libpulse0:i386 (= 1:13.99.1-1ubuntu3.3) aber 1:11.1-1ubuntu7.9 ist installiert
 libpulse-mainloop-glib0 : Hängt ab von: libpulse0 (= 1:13.99.1-1ubuntu3.3) aber 1:11.1-1ubuntu7.9 ist installiert
 libpulsedsp:i386 : Hängt ab von: libpulse0:i386 (= 1:13.99.1-1ubuntu3.3) aber 1:11.1-1ubuntu7.9 ist installiert
 libpulsedsp : Hängt ab von: libpulse0 (= 1:13.99.1-1ubuntu3.3) aber 1:11.1-1ubuntu7.9 ist installiert
 libsocket6-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libsub-name-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libtext-charwidth-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libtext-iconv-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libuuid-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libxml-parser-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.0 ist aber nicht installierbar
 libyaml-libyaml-perl : Hängt ab von: perlapi-5.26.1 ist aber nicht installierbar
 onboard : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 pulseaudio-utils : Hängt ab von: libpulse0 (= 1:13.99.1-1ubuntu3.3) aber 1:11.1-1ubuntu7.9 ist installiert
 python-gi-cairo : Hängt ab von: python-gi (= 3.26.1-2ubuntu1) ist aber nicht installiert
 python3-apt : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
               Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.6.5~) ist aber nicht installierbar
 python3-brlapi : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-cairo : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-cffi-backend : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-crypto : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-cups : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-dbus : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-gi-cairo : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
                    Hängt ab von: python3-gi (= 3.26.1-2ubuntu1) aber 3.36.0-1 ist installiert
 python3-icu : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-markupsafe : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-netifaces : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-pam : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-parted : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-pil : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-protobuf : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-psutil : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-psycopg2 : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-pycurl : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-reportlab-accel : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-setproctitle : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-simplejson : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-systemd : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-tinycss : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-uno : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-xapian : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 python3-yaml : Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
 rhythmbox-plugins : Hängt ab von: librhythmbox-core10 (= 3.4.2-4ubuntu1) aber 3.4.4-1ubuntu2 ist installiert
                     Hängt ab von: python3 (< 3.7) aber 3.8.2-0ubuntu2 ist installiert
                     Hängt ab von: rhythmbox (= 3.4.2-4ubuntu1) aber 3.4.4-1ubuntu2 ist installiert
                     Hängt ab von: gir1.2-rb-3.0 (= 3.4.2-4ubuntu1) aber 3.4.4-1ubuntu2 ist installiert
 samba-common-bin : Hängt ab von: python3-samba ist aber nicht installiert
                    Hängt ab von: libncurses6 (>= 6) ist aber nicht installiert
 samba-libs : Hängt ab von: libldb2 (>= 2:2.0.10~) ist aber nicht installiert
 synaptic : Hängt ab von: libapt-pkg5.0 (>= 1.1~exp9) ist aber nicht installierbar
 xserver-xorg-input-all-hwe-18.04 : Hängt ab von: xserver-xorg-input-all ist aber nicht installiert
E: Unerfüllte Abhängigkeiten. Versuchen Sie »apt --fix-broken install« ohne Angabe eines Pakets (oder geben Sie eine Lösung an).
Sehr merkwürdig auch warum der vorgeschlagene Befehlapt --fix-broken installnicht angenommen wird.

Ich könnte jetzt die Timeshift-Sicherung wieder einspielen, aber ich würde gerne versuchen, ob nicht doch noch irgendetwas zu retten ist. Meine erste Überlegung war, Python auf 3.7 zu zurückzustufen. Wäre das möglich und aussichtsreich, und wenn ja wie geht das?
Wie könnte ich sonst die Abhängigkeiten auflösen - ohne Synaptic?

Edit:
PS: Ist es in Ordnung, dass ich mich an diesen Thread hänge, oder sollte besser ein neuer Thread aufgemacht werden?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 11.07.2020, 20:41:17
...sollte besser ein neuer Thread aufgemacht werden?
könnte (für dich) unübersichtlich werden, besser eigener Thread..

Ich würde jetzt nichts tricksen sondern versuchen Zurück zusetzen und dann mintupgrade check und falls dabei keine Fehler kommen anschliessend das Upgrade. Dein System war vor dem Upgrade auf aktuellem Stand?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: get_well(soon) am 11.07.2020, 20:41:59
Sehr merkwürdig auch warum der vorgeschlagene Befehlapt --fix-broken installnicht angenommen wird.
Das ist eine Eigenart von Mint (historisch bedingt). Du muss nur die Reihenfolge ändern:
apt install --fix-broken
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: teaspoon am 11.07.2020, 20:42:47
könnte für dich unübersichtlich werden, besser eigener Thread..
Kann ich das selber machen, oder nur der Moderator?
Warum versuchst du nicht ein Zurücksetzen und dann nochmal das Upgrade. Dein System war vor dem Upgrade auf aktuellem Stand?
Ja, hatte apt-get update && apt-get upgrade durchlaufen lassen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 11.07.2020, 20:49:23
apt-get upgrade
Bedeutet: das Betriebssystem ist unter Umständen nicht vollständig aktualisiert.
Aktualisierungen macht man bei LinuxMint am besten über die Aktualisierungsverwaltung.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: teaspoon am 11.07.2020, 20:59:17
apt-get upgrade
Bedeutet: das Betriebssystem ist unter Umständen nicht vollständig aktualisiert.
Aktualisierungen macht man bei LinuxMint am besten über die Aktualisierungsverwaltung.
Okay, hatte ich als erstes gemacht und zur Sicherheit nochmal über die Befehlszeile.
Dennoch bin ich immer davon ausgegangen, dass die Befehlsfolge "apt-get update && apt-get upgrade" gleichzusetzen ist mit dem Aktualisieren in der Aktualisierungsverwaltung.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 11.07.2020, 21:15:45
Nein, das ist nicht dasselbe, weil "apt upgrade" nur bereits installierte Pakete aktualisiert und weder neue hinzufügt noch veraltete entfernt.
Dürfe in diesem Zusammenhang aber nicht von Bedeutung sein.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tam am 11.07.2020, 21:18:29
Sehr merkwürdig auch warum der vorgeschlagene Befehl
apt --fix-broken install
nicht angenommen wird.
Die Option --fix-broken gibt es nur bei apt-get.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: get_well(soon) am 11.07.2020, 21:23:30
Doch, ist nur nicht alles niedergeschrieben:

vgl. https://forum.ubuntuusers.de/post/9171700/

Nicht zu vergessen, dass Mint sein eigenes apt hat.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.07.2020, 21:44:37
Danke @kuehhe1!
Ich habe nur wegen meiner nvidia gpu bezügl proprietären Treiberupdates was gemacht, angeblich wäre die Versorgung mit nvidia-Treibern im LM 20 aber schon integriert.
Dann könnte ich mir das sparen - kann ich das wo verifizieren?

Falls ich es doch auf die bisherige Weise fortführen müsste, wie mache ich die "Rücksicherung" - bzw. Rückspielen genau:

Zitat
Möchte man die ehemalig  über zusätzlich hinzugefügte PPA's installierten Anwendungen weiter verwenden und aktualisieren dann müssen die Sources Listen dem neuen System erst durch Rücksichern ins Verzeichnis:
Code: [Auswählen]
/etc/apt/sources.list.d bekannt gemacht werden.
Ist das schon die Terminaleingabe oder muss ich mit Editor was machen: /etc/apt/sources.list.d ? :-X

Zitat
Wird keine "Vereinfachung" geben. Lass es als unerfahrener User, 19.3 wird schließlich bis April 2023 noch voll unterstützt.
Ist das sicher so?

Danke für die Hilfe,
W.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: teaspoon am 11.07.2020, 21:52:20
Ich habe gerade mit timeshift zurückgesetzt und nochmal ein mintupgrade checkdurchgeführt. Es gab keine nichtinstallierbaren Pakete. Trotzdem lief beim folgenden Upgrade die Einrichtung von Python3 nicht bis zum Ende durch, weil einige Scripte wohl fehlerhaft sind.   :(
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.07.2020, 02:24:21
Bei mir scheint nur skype unter zusätzliche Paketquellen auf (nutze ich aber eh nicht), allerdings nichts bei PPAs - obwohl ich Nvidia-Treiber verwende und damals so eingebunden habe:
sudo add-apt-repository ppa:graphics-drivers/ppasudo apt-get updateIn der Linux Mint Treiberverwaltung konnte ich seitdem die Treiber auswählen.

Wie kann ich in dem Fall sicherstellen, dass ich wieder die proprietären Treiber nutzen kann?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 07:47:29
Moin @Worf,
Ist das schon die Terminaleingabe oder muss ich mit Editor was machen:
das ist keine Terminaleingabe sondern der/die Verzeichnispfade. Zum Rücksichern (Kopieren) wird auch kein Editor verwendet sondern der Dateimanager nemo, siehe Antwort #53 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg828239#msg828239)
Unter Anwendung erhöhter Rechte (re.-Maus Kontext: als Systemverwalter öffnen) wird der Inhalt von: ~/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d nach: /etc/apt/sources.list.d kopiert. Anschliessend müssen die Rechte der nach /etc/apt/sources.list.d kopierten Dateien ebenfalls mit nemo noch root zugewiesen werden.

Das
graphics-drivers/ppa
hatte ich früher in LM19.2 auch eingebunden. Seit LM19.3 ist es aber hier deaktiviert da meine nvidia Karte durch den neuen Kernel: 5.4.0-40 mit dem passenden Treiber 440 versorgt wird der auch in der Treiberverwaltung auswählbar ist.
Treiberverwaltung LM20 nvidia 440
Treiberverwaltung LM20 nvidia 440
Das der nVidia Treiber auch ohne zusätzliches ppa bei mir eingebunden und aktiv ist siehst du in meiner inxi -Fz Rückmeldung in  Antwort #53 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg828239#msg828239).  ;)

Wie kann ich in dem Fall sicherstellen, dass ich wieder die proprietären Treiber nutzen kann?
in dem du das graphics-drivers ppa falls erforderlich nach dem Upgrade wieder hinzufügst und aktivierst.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 07:57:45
Moin, @teaspoon
Es gab keine nicht installierbaren Pakete. Trotzdem lief beim folgenden Upgrade die Einrichtung von Python3 nicht bis zum Ende durch, weil einige Scripte wohl fehlerhaft sind
mal versuchen vor mintupgrade check defekte Pakete zu Reparieren. Über: Synaptic-Paketverwaltung > Bearbeiten : defekte Pakete reparieren

...sollte besser ein neuer Thread aufgemacht werden?
könnte (für dich) unübersichtlich werden, besser eigener Thread..
Wenn du dein Problem zusammenhängend geklärt haben möchtest wäre ein eigenes Thema in der passenden Rubrik sinnvoll. Darin könntest du auch die komplette Terminal mintupgrade check Ausgabe als Codeblock (Codeblock, siehe Hilfe Oben im Site Menü (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag)) zeigen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 12.07.2020, 10:17:58
Hallo,

jemand vielleicht ne Idee zur folgenden Ausgabe von mintupgrade check?

Zitat
+ Simulating an upgrade...

E: Konnte Sperre /var/lib/dpkg/lock-frontend nicht bekommen - open (11: Die Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar)
E: Konnte die dpkg Oberflächen-Sperre (/var/lib/dpkg/lock-frontend) nicht erlangen, benutzt evtl. ein anderer Prozess diese gerade?
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Error in sys.excepthook:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apport_python_hook.py", line 154, in apport_excepthook
    os.O_WRONLY | os.O_CREAT | os.O_EXCL, 0o640), 'wb') as f:
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/var/crash/_usr_bin_mintupgrade.1000.crash'

Original exception was:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 10:25:44
Moin @simo,
+ Simulating an upgrade...

E: Konnte Sperre /var/lib/dpkg/lock-frontend nicht bekommen - open (11: Die Ressource ist zur Zeit nicht verfügbar)
E: Konnte die dpkg Oberflächen-Sperre (/var/lib/dpkg/lock-frontend) nicht erlangen, benutzt evtl. ein anderer Prozess diese gerade?
war während des mintupgrade check die Synaptic-Paketverwaltung oder Aktualisierungsverwaltung geöffnet? Falls ja, Beenden und erneut versuchen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: mius am 12.07.2020, 10:39:53
Soweit ich das Beurteilen kann...eine sehr verständliche Anweisung. Vor allem der Tipp, dass es nicht trivial ist. Ich lasse lieber die Finger davon, mein 19.3 "aufzuziegeln". Das mache ich lieber als Neuinstallation. Danke trotzdem.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 12.07.2020, 11:02:09
Moin @kuehhe1

danke für den Hinweis! Hatte beides geöffnet. Jetzt sieht die Ausgabe so aus:

Zitat
  + Simulating an upgrade...

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fehler!
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libgirepository-1.0-1 : Beschädigt: python-gi (< 3.34.0-4~) aber 3.26.1-2ubuntu1 soll installiert werden
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Error in sys.excepthook:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apport_python_hook.py", line 154, in apport_excepthook
    os.O_WRONLY | os.O_CREAT | os.O_EXCL, 0o640), 'wb') as f:
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/var/crash/_usr_bin_mintupgrade.1000.crash'

Original exception was:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.

Wie kann man eigentlich diese Quotes ein- bzw. ausklappbar machen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 11:42:13
@simo,
geht weniger ums Ausklappen,
aber wenn du Terminal Rückmeldungen oder lange Texte anstatt mit [Zitat] Button
Zitat
text
als "Code" mit dem Raute [#] Button zeigst ist die Ansicht viel Übersichtlicher  + Simulating an upgrade...

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fehler!
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libgirepository-1.0-1 : Beschädigt: python-gi (< 3.34.0-4~) aber 3.26.1-2ubuntu1 soll installiert werden
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Error in sys.excepthook:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apport_python_hook.py", line 154, in apport_excepthook
    os.O_WRONLY | os.O_CREAT | os.O_EXCL, 0o640), 'wb') as f:
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/var/crash/_usr_bin_mintupgrade.1000.crash'

Original exception was:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 627, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 399, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 11:51:12
@simo,
auffällig ist, das es bei dir auch Python Pakete sind die wie bei @teaspoon zu Problemen führen, siehe Antwort #83 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg828529#msg828529)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 12.07.2020, 16:48:17
Hi,
Hab anschliessend noch mit nemo die benötigten Sources-Listen aus der vom Upgrade automatisch erzeugten Sicherung aus:/home/kuehhe1/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.dnach:/etc/apt/sources.list.dkopiert und den Dateien wieder die root Rechte erteilt.

Aber die gesicherten "sources.list.d" beruhen auf den Quellen von "bionic" - aka LM 19.x. Wir brauchen doch jetzt ppa's mit 'focal'-Quellen. Was nützt es mir wenn ein Developer seinen Quellcode in seinen bionic-Progs verändert?

Oder kann man einfach aus dem bionic ein focal machen und dann erst die Listen kopieren?

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tam am 12.07.2020, 17:12:31
Doch, ist nur nicht alles niedergeschrieben:

vgl. https://forum.ubuntuusers.de/post/9171700/

Nicht zu vergessen, dass Mint sein eigenes apt hat.
Ok, danke für die Aufklärung. Ist also etwas esoterisch.  :(
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 17:27:00
Hi @Volker S,
Oder kann man einfach aus dem bionic ein focal machen und dann erst die Listen kopieren?
interessante Frage die geklärt werden sollte. Dazu hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht und werde mir später mal die Listen ansehen, bin noch länger unterwegs....

Hab mir das gerade in der Akt.-Verwaltung am Beispiel des ppa für qt-fsarchiver angesehen.
Akt Verw PPA Quelle f&#252;r qt fsarchiver
Akt Verw PPA Quelle f&#252;r qt fsarchiver
Klickt man nach markieren dieses PPA auf Bearbeiten öffnet sich ein kleines Bearbeitungsfenster in dessen Adresszeile der vom Upgrade gesicherte (alte) Eintrag steht:deb http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu bionic mainden Eintrag habe ich jetzt auf focal geändert:deb http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal main die Akt.-Verwaltung fordert anschliessend zum Aktualisieren des APT-Puffers auf.

Anschliessend beendete ich die Akt.-Verwaltung und öffnete die Synaptic-Paketverwaltung und startete die Suche nach:qt-fsarchiver
Synaptic Paketverw. qt fsarchive Version erzwingen
Synaptic Paketverw. qt fsarchive Version erzwingen
an dieser Stelle kann jetzt zwischen den Versionen bionic oder focal ausgewählt werden.

Zwecks Vergleich habe ich jetzt im Terminal die Aktualisierung als Simulation ( -s) versucht:
sudo apt-get upgrade && sudo apt-get upgrade -s
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
Die folgenden Pakete werden aktualisiert (Upgrade):
  qt-fsarchiver
1 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 618 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 98,3 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n]
auch hier würde jetzt qt-fsarchiver aktualisiert.

Bin dann wieder zur Synaptic-Paketverwaltung gewechselt, habe die focal Version ausgewählt und mit dem Button [Anwenden] aktualisiert.

Anschliessend qt-fsarchiver gestartet und getestet, qt-fsarchiver funktioniert.

Wenn man im Screenshot der Aktual.-Verwalt. den nach der Installation hinzugefügten Eintrag für das Desklet gcalendar betrachtet erkennt man das es sich schon um eine focal PPA Quelle handelt.

Ich denke nun auch das es richtig wäre die vom Upgrade in ~/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d und nach   /etc/apt/sources.list.d rückgesicherten (kopierten) Listen-Einträge von bionic auf focal zu ändern.

Sollte ich damit falsch liegen oder sollte es einen einfacheren oder sicheren Weg geben möge man mich korrigieren. ;)


Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 12.07.2020, 19:39:01
Die ppa sollten natürlich auch focal unterstützen. Da kann schon was danebengehen, insbesondere im Hinblick auf die python-Pakete. Was unter bionic lief, läuft nicht unbedingt auf focal.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 20:55:14
Am Beispiel des qt-fsarchiver scheint das ja durch Umbenennen zu funktionieren.
Aber, wie steht es um die anderen hinzugefügten PPA? sollte man die zuerst entfernen und auf launchpad.net nach einem neuen PPA mit focal Unterstützung suchen und falls es das gäbe neu hinzufügen?
Bisher laufen meine anderen bionic PPA noch einwandfrei.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 12.07.2020, 21:04:13
Ja, in vielen Fällen geht das schon. Nur sind die Pakete in den ppa eben für bionic gebaut. Ist nichts anderes, wenn du dir in bionic ein Paket holst, was es in focal nicht gibt, kann das schon auch funktionieren. Ist eben nicht lupenrein. Ich habe aber auch ein paar bionic-Pakete in Debian Buster drin. Das wxmp3gain, was wir letztens mal als Thema hatten, hab ich mir aus dem ppa geholt. Sowas teste ich vorher aber immer in einer Live-Umgebung.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 21:41:42
Ok, ich habe meine alten seinerzeit hinzugefügten bionic PPA mit der Akt.-Verw. entfernt und via Terminal-Befehl neu hinzugefügt:
sudo add-apt-repository ppa:unit193/inxi
sudo add-apt-repository ppa:graphics-drivers/ppa
sudo add-apt-repository ppa:dieterbaum/qt-fsarchiver
sudo add-apt-repository ppa:gezakovacs/unetbootin
sudo add-apt-repository ppa:linuxuprising/ppa

anschliessend APT auffrischen mit:
sudo apt-get update oder apt update

Neustart, fertig.
Die neu hinzugefügten PPA's zeigen in der Akt.-Verwaltung alle ein focal im Adress und Verzeichnisnamen
Akt Verw LM20 Anwend Paketquellen focal
Akt Verw LM20 Anwend Paketquellen focal
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 12.07.2020, 22:00:02
ja, dann wird focal auch offiziell unterstützt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.07.2020, 22:02:55
Danke @kuehhe #95: Bei mir ist eigentlich nur skype gelistet, das ich eh nicht verwende, wenn ich das korrekt abgefragt habe:
~ $ ls /etc/apt/sources.list.d
official-package-repositories.list  skype-stable.list

Zwar habe ich die Treiber graphics-drivers/ppa von nvidia eingebunden, dies scheint aber da nicht auf.
Habe außerdem Deine Option auch angezeigt und werde zum passenden Treiber 440 des Kernel: 5.4.0-40 wechseln - das würde ja bedeuten, dass ich diese ppa gar nicht brauche in Zukunft?

Vielen Dank für die Hilfe,
Worf
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 22:08:38
Dann scheint mir das die beim Upgrade von LM19.3 > LM20 gegebene Empfehlung die im: ~/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.d gesicherten Listen anschliessend nach: /etc/apt/sources.list.d  rückzusichern nicht so gut?
Da es zu Problemen führen könnte. ::) 
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.07.2020, 22:10:16
Zwar habe ich die Treiber
Code: [Auswählen]
graphics-drivers/ppa
von nvidia eingebunden, dies scheint aber da nicht auf.
Hattest du nach dem Hinzufügen des PPA im Terminal mit apt update oder sudo apt-get updateaufgefrischt?

werde zum passenden Treiber 440 des Kernel: 5.4.0-40 wechseln - das würde ja bedeuten, dass ich diese ppa gar nicht brauche in Zukunft?
das PPA war und ist bei mir seit langem deaktiviert.

Rückmeldung von:ls /etc/apt/sources.list.d
dieterbaum-qt-fsarchiver-focal.list  google-chrome.list               official-package-repositories.list  slgobinath-gcalendar-focal.list
gezakovacs-ppa-focal.list            graphics-drivers-ppa-focal.list  skype-stable.list                   unit193-inxi-focal.list
Liste der aktiven und deaktiven repositorys:inxi -r
Repos:     No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/dieterbaum-qt-fsarchiver-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt-fsarchiver/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/gezakovacs-ppa-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/gezakovacs/ppa/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/google-chrome.list
           1: deb [arch=amd64] http://dl.google.com/linux/chrome/deb/ stable main
           No active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/graphics-drivers-ppa-focal.list
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
           1: deb http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages ulyana main upstream import backport
           2: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal main restricted universe multiverse
           3: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-updates main restricted universe multiverse
           4: deb http://mirror.netcologne.de/ubuntu focal-backports main restricted universe multiverse
           5: deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ focal-security main restricted universe multiverse
           6: deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ focal partner
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/skype-stable.list
           1: deb [arch=amd64] https://repo.skype.com/deb stable main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/slgobinath-gcalendar-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/slgobinath/gcalendar/ubuntu focal main
           Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/unit193-inxi-focal.list
           1: deb http://ppa.launchpad.net/unit193/inxi/ubuntu focal main





Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 12.07.2020, 22:47:02
Warum stellt ihr die PPA's vor dem Upgrade nicht einfach auf "inaktive" (Haken rausnehmen) und nach der Installation wieder auf "aktiv" in den Paketquellen? 
Könnte klappen, muss aber nicht.
Die PPAs ganz rauszunehmen und nach dem Upgrade wieder einzufügen, ist das, was mit dem Entfernen der Fremdpakete gemeint ist. wieder einfügen mit der PPA-Verwaltung ist doch wirklich einfach. In Mint braucht dafür kein Mensch das Terminal...
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.07.2020, 23:02:18
@kuehhe: seltsam, bei mir hats immer funktioniert - ich weiß gesichert, dass ich damals exakt das eingegeben hatte: sudo add-apt-repository ppa:graphics-drivers/ppa
sudo apt-get update
Ich kenn mich aber nicht aus, warum das jetzt nicht in der Liste aufscheint.

Nun ist es aber eh egal, weil ich auch ab dem neuen Kernel die nvidia-Treiber haben kann - sehe ich das richtig?  :)
Edit: siehe Foto anbei.

Hier meine Terminalausgabe zu den gelisteten Quellen/repos:
~ $ inxi -r
Repos:
  No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
  Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
  1: deb http://packages.linuxmint.com tricia main upstream import backport
  2: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic main restricted universe multiverse
  3: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-updates main restricted universe multiverse
  4: deb http://archive.ubuntu.com/ubuntu bionic-backports main restricted universe multiverse
  5: deb http://security.ubuntu.com/ubuntu/ bionic-security main restricted universe multiverse
  6: deb http://archive.canonical.com/ubuntu/ bionic partner
  Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/skype-stable.list
  1: deb [arch=amd64] https://repo.skype.com/deb stable main
Wie gesagt, skype ist nicht mehr interessant, daher kein Verlust.
Fazit:
Ich müsste diesbezüglich eig. nichts beachten oder tun, was das upgrade auf LM 20 angeht?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 02:24:23
@Worf,
sieht soweit gut aus,
deiner Rückmeldung zu Folge sind "nur" die Standard Quellen aktiv und kein zusätzliches PPP.
Die Quelle für Skype resultiert allein aus der Skype Installation und wurde bei mir automatisch übernommen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 02:33:46
Moin @geobart,
Warum stellt ihr die PPA's vor dem Upgrade nicht einfach auf "inaktive" (Haken rausnehmen) und nach der Installation wieder auf "aktiv" in den Paketquellen?
Könnte klappen, muss aber nicht.
Genau das hatte hier mit "Haken raus, Haken rein" nicht funktioniert.
Die Vorgehensweise ohne Rücksichern von: ~/Upgrade-Backup-tricia/APT/sources.list.dnach   /etc/apt/sources.list.dkönnte bzw. sollte ja mal Jemand Anderer beim Upgrade von LM19.3 zu LM20 testen.  ;)

wieder einfügen mit der PPA-Verwaltung ist doch wirklich einfach. In Mint braucht dafür kein Mensch das Terminal...
da es hier beim Hinzufügen des PPA "gezakovacs (https://launchpad.net/~gezakovacs/+archive/ubuntu/ppa)" für unetbootin mit der PPA-Verwaltung Probleme gab fand ich es im Terminal einfacher.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 06:49:54
Vielen Dank @kuehhe1 !
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 07:59:12
PS: Soll eigentlich mit der gui also der Aktualisierungsverwaltung siehe Foto gestartet werden oder gleich mit Terminal apt install mintupgrade - ist das nicht dasselbe?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 08:03:40
- ist das nicht dasselbe?
ja schon,

mit der gui also der Aktualisierungsverwaltung
Mit der Aktualisierungsverwaltung, wobei dann kurz danach eine neue Version der Aktualisierungsverwaltung angeboten wird, siehe Antwort #23

Im weiteren Verlauf halte dich bitte an die Vorgehensweise des Eröffnungpost (Anleitung von @tommix)  ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 08:40:45
Bei mir wird jetzt noch im Systembericht ein widersprüchliches Paket angezeigt - kanns sein, dass das irgendeine eingerichtete Anzeige in der Taskleiste betrifft - siehe Foto -?
Soll ich das wie angeboten beseitigen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 09:06:25
Genau, folge der Anweisung und melde dich ab
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: rj5156 am 13.07.2020, 10:14:33
Das Warten hat ein Ende!

https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485 (https://community.linuxmint.com/tutorial/view/2485)


Ich habe mein Mint 19.3 auf 20.0 erfolgreich so aktualisiert. Es dauerte bei mir 5 Stunden bis es fertig war (1h für 2,2GB download und 4h Installation) Der Lohn - Alles funktioniert!

Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 13.07.2020, 10:59:30
Guten Morgen!

Also bei mir lief alles beim Mintupgrade durch bis auf das;

Es müssen 1.584 MB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 1.078 MB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Möchten Sie fortfahren? [J/n] N
Abbruch.(das No hat es automatisch gemacht)

  + Command 'check' completed successfully


  + Restoring your backed up APT sources...

und Version Distro: Linux Mint 19.3 Tricia noch dieselbe.

Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Ramses55 am 13.07.2020, 11:12:14
Möchten Sie fortfahren? [J/n] N
Abbruch.(das No hat es automatisch gemacht)
Du hast nur mintupgrade check ausgeführt!
Lies Dir den Eingangspost von tommix genauer durch.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 13.07.2020, 11:30:59
Wow ich Esel habe einfach nicht weiter gelesen sorry. :'(

Möchten Sie fortfahren? [J/n] N
Abbruch.(das No hat es automatisch gemacht)
Du hast nur mintupgrade check ausgeführt!
Lies Dir den Eingangspost von tommix genauer durch.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 13:52:57
Bei mir ist jetzt alles sauber durchgelaufen und die genannte Meldung "Reboot your computer with sudo reboot when ready" steht da.

Muss ich jetzt VORHER noch diese Fremdquellen
1. downgraden und dann die weiteren in der Aktualisierungsverwaltung noch
2. löschen ?

oder NACH dem sudo reboot?

Sorry für diese vermutlich Anfängerfrage.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 14:01:24
Muss ich jetzt VORHER noch diese Fremdquellen
1. downgraden und dann die weiteren in der Aktualisierungsverwaltung noch
2. löschen ?

Nein, denn du hattest ja laut deiner Antwort #115
Hier meine Terminalausgabe zu den gelisteten Quellen/repos:~ $ inxi -r
Repos:
  No active apt repos in: /etc/apt/sources.list
  Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list
  1: deb [url]http://packages.linuxmint.com[/url] tricia main upstream import backport
  2: deb [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] bionic main restricted universe multiverse
  3: deb [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] bionic-updates main restricted universe multiverse
  4: deb [url]http://archive.ubuntu.com/ubuntu[/url] bionic-backports main restricted universe multiverse
  5: deb [url]http://security.ubuntu.com/ubuntu/[/url] bionic-security main restricted universe multiverse
  6: deb [url]http://archive.canonical.com/ubuntu/[/url] bionic partner
  Active apt repos in: /etc/apt/sources.list.d/skype-stable.list
  1: deb [arch=amd64] [url]https://repo.skype.com/deb[/url] stable main
ausser des von Skype automatisch hinzugefügten Repos keine weiteren Fremdquellen.

führe jetzt:sudo rebootaus und schaue wie es aussieht
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 14:20:02
@kuehhe: Super schaut es aus, bei allen Benutzern scheint auf die Schnelle alles voll funktionsfähig da zu sein (Browser, Drucker, spez. Anwendungen ...)
Als einzige fremde Paketquelle zum Herabstufen habe ich Skype gehabt, das jetzt grad erledigt.
An fremden Paketquellen / Paketen zum Löschen wird verdammt viel angezeigt.
Sollte ich vorher noch eine Timeshift-Sicherung machen?

Danke für die Unterstützung!
W.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 14:33:41
Wie kommt es jetzt zu Fremdpaket Quellen, waren doch zuvor nur die bionic Repos drin?
Zeig bitte nach dem Upgrade die Terminal Meldungen / Rückmeldungen von: inxi -Fzr
Eine Systemsicherung mit Timeshift solltest du doch laut Anleitung (Eröffnungspost) schon zuvor angelegt haben, leg jetzt eine zusätzliche an. Die Sicherungen kannst du in Timeshift Fenster mit einem Kommentar versehen.

Beispielsweise so
Timeshift Kommentarzeile
Timeshift Kommentarzeile
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 14:47:06
Hab natürlich die timeshift-Sicherung vor Start des upgrades wie vorgesehen gemacht.

Danke für den Tipp zu Timeshift, das wusste ich noch nicht. Bei mir kann ich nachträglich nichts eintragen und wenn ich auf Erstellen gehe, dann startet das Programm ohne dass mir ein Eintrag angeboten wird - wie mach ich das:
Zitat
Die Sicherungen kannst du in Timeshift Fenster mit einem Kommentar versehen.

Jetzt mach ich noch sicherheitshalber mit LM 20 eine, ehe ich diese Fremdquellen lösche wie das beschrieben ist - hier ein Foto der angezeigten Fremdquellen, die unter Aktualisierungsverwaltung/Wartung/Fremde Pakete entfernen angezeigt werden (Buchstabe A-L geht sich aus).
Offenbar werden ja alle nicht mehr verwendeten bzw. veralteten auch als "fremd" bezeichnet, würde sie also alle lt. Beschreibung dann löschen lassen:
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 14:54:18
Offenbar werden ja alle nicht mehr verwendeten bzw. veralteten auch als "fremd" bezeichnet, würde sie also alle lt. Beschreibung dann löschen lassen:
so viele wurden mir nicht angezeigt, ich hatte vor dem Upgrade alle Fremdpakete herunterstufen lassen.
Ich zeige hier deinen angehängten Screenshot, sonst muss den jeder downloaden.
@Worf Fremdpaketquellen a bis l
@Worf Fremdpaketquellen a bis l



Warte erst mal ab.....

....ich Bitte mal um Unterstützung von Erfahrenen....
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 14:57:13
Okay. Ich habs halt genau nach dem Ablauf gemacht.
Danke für den Tipp zu Timeshift, das wusste ich noch nicht.
Bei mir kann ich nachträglich nichts eintragen und wenn ich auf Erstellen gehe, dann startet das Programm sofort los ohne dass mir ein Eintrag angeboten wird - wie mach ich das:
Zitat
Die Sicherungen kannst du in Timeshift Fenster mit einem Kommentar versehen. Auch mit dem Assistenten geht da nichts.

Edit: seit kurzem kann ich kein Foto mehr direkt einbinden, wie geht das denn jetzt (weder als BS-Foto aus dem Zwischenspeicher noch als Bild mit der "Bild einfügen" - Funktion) ....
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 15:02:49
klick in die Sicherungsliste bei der jeweiligen Sicherung rechts  im Bereich Markierung, guckst du Screenshot Antwort #130.
wenn ich auf Erstellen gehe, dann startet das Programm sofort los ohne dass mir ein Eintrag angeboten wird
den Kommentar kannst du erst im Anschluss, also in erstelle Snapshots machen.

Bilderanhänge (Vorschau) sind anscheinend aktuell ein Boardsoftware Problem, statt als Anhang binde ich Fotos derzeit mit dem "Aeve Media" Symbol ein (5. Icon v.l. über dem Editorfeld).
Editor Bild einfuegen AeveMedia
Editor Bild einfuegen AeveMedia
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 15:12:16
Zitat
Warte erst mal ab.....
....ich Bitte mal um Unterstützung von Erfahrenen....
  -  vielen Dank!

Zitat
klick in die Sicherungsliste bei der jeweiligen Sicherung rechts  im Bereich Markierung
  -  boahhh, da muss man erst mal draufkommen, ich hab ja eh überall sonst schon reingestochert.

Ergänzung: das skypeforlinux ist in der Aktualisierungsverwaltung übrigens auch gleich wieder aufgetaucht.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 13.07.2020, 15:25:23
Off-Topic:
Bei der Intensivbetreuung durch kuehhe1 ist eigentlich mal ne Spende an das LMU - Forum angebracht..   ;) ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 13.07.2020, 15:28:17
Hi :)
quellen nach upgrade anpassen:
eigentlich braucht man nur die archivierten .list dateien umbenenen (bionic gegen focal tauschen) damit es später keine verwechselungen gibt,
und dann die .list öffnen und ebenfalls bionic gegen focal bzw. 18.04 gegen 20.04 tauschen.
anschliessend alle, bis auf die official-package-repositories.list
in das als admin geöffnete /etc/apt/sources.list.d kopieren..
ein refresh in der aktualisierungsverwaltung zeigt ob man fehler gemacht hat, oder das entsprechende repo noch nicht focal bzw. 20.04 unterstützt..
wenn letzteres, erstmal in den anwendungspaketquellen abschalten.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Sati am 13.07.2020, 15:46:45
@ehtron
Ich denke nicht dass deine "Anleitung" so sehr hilfreich ist.
Wenn schon die Offizielle Anleitung viele überfordert, und selbst eine Übersetzung nicht hilft bzw. Ignoriert wird,
könnte man genau so gut danach fragen wie man man einen Löffelbisquit mit einer Gabel fängt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 13.07.2020, 16:03:39
hi :)
eine detaillierte upgrade anleitung habe ich auf meiner page..
hier bezog ich mich natürlich auf die letzen postings zum thema quellen wieder einbinden.
hab es aber nun verdeutlicht :)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 13.07.2020, 16:04:59
Ja ist schon aber leider kamen die Probleme nach dem Update.

Kein Netzwerk mehr alle versuche das wieder zum laufen zu bringen Fehlanzeige,

Timeshift ausgeführt und da gleich die Platte platt ging gar nichts mehr, was für ein Glück hatte ich die Platte geklont im letzten Monat so konnte ich jetzt weiterarbeiten.

So schnell werde ich wohl nicht mehr ein Update von Tricia zu Ulyana durchführen. >:(
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 16:21:27
@ehtron das Problem der Quellen bzw. Umbenennen der .list (bionic gegen focal tauschen) war schon gelöst.

Das letzte Problem von @Worf ist das nach dem Upgrade in der Akt.Verwaltung unter:
Bearbeiten > Paketquellen > Wartung > Fremde Pakete entfernen

eine Lange Liste, s. Antwort #131, angezeigt wird, fragt sich wie man das am besten bereinigen kann.

Vermutlich hilft da nur vergleichen ob die Pakete nur veraltet oder auch aus Fremden Quellen z.B. *.deb Installationen stammen.

Beispielsweise wurden hier nach dem Upgrade noch ehemalige zuvor verwendete Pakete des Kernel 4.15 angezeigt, jene nun nicht mehr verwendeten, weil nicht mehr unterstützten Pakete habe ich markiert und entfernt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.07.2020, 17:45:30
Ergänzung zu Beispielsweise wurden hier auch noch ehemalige zuvor verwendete Pakete des Kernel 4.15 angezeigt, jene nun nicht mehr verwendeten,weil nicht mehr unterstützten Pakete:
dabei hatte ich zuvor extra noch die alten Kernels außer 5.x manuell via Aktualisierungsverwaltung entfernt und werden jetzt auch nur noch diese angezeigt:
kernels_nach_lm20_upgrade
kernels_nach_lm20_upgrade
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 13.07.2020, 17:51:56
Korrekt da ich den Reserve Kernel 4.15 zuvor nicht deinstallierte war er bei mir noch im Pakete Fenster sichtbar, aber nicht unterstützt.
Hab ich dann testhalber über "Fremde Pakete entfernen" entfernt, dabei machte sich ein Terminal Sub-Fenster auf in dem der Vorgang incl. grub Update ersichtlich ist. 
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 13.07.2020, 19:16:29
ja, der Kernel bringt dir ja nix mehr. Er bekommt keine Updates durch das focal-Repo, da er da ja gar nicht drin ist.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Sonoptikon am 13.07.2020, 19:18:46
Das ist sicher eine Fleißarbeit und solide dargestellt, aber irgendwie entmutigt es mich ein wenig. Ich neige dazu, immer die neueste Version zu verwenden, auf diese Weise bin ich immer auch auf dem aktuellen Stand. Das hat sich insgesamt bewährt. Jedesmal, wenn eine neue Version kam, gingen Dinge, die vorher nicht gingen.

Was natürlich sehr schön wäre: Eine Neuinstallation, die einfach alle Einstellungen übernimmt: Ich habe etliche Programme installiert, die ich für eine Arbeit brauche, auch das eine oder andere mit Wine, mein /home liegt auf einer Extra Partition.

Bei der letzten Neuinstallation, ich glaube, das war die 19, war alles ganz einfach, ich habe von der Live-CD einfach "installieren" gewählt, hinterher hatte ich ein neues System mit allem, was ich vorher auch hatte. So wüsche ich mir das.

ich denke, ich werde mir Hilfe holen ...
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 13.07.2020, 19:32:32
@Sonoptikum

Das ist immer der Unterschied zwischen Point-Releases wozu LM gehört und Rolling-Releases. Ich bin ja noch konservativer als *buntu und nehme debianbasierte Systeme. LMDE aber auch Debian pur.

So etwas wie Mint richtig upzugraden ist schon ne Nummer, da es ja bei LM zwei Repos sind. Deshalb gibts ja wohl auch ein Extra-Tool mintupgrade. Das Basis-Repo, Ubuntu focal und das minteigene Repo. Das alles sollte am Ende halt auch wieder zusammenpassen.

Willst du jetzt immer das neueste haben, ist Manjaro ne Überlegung wert. Die sind mal richtig gut geworden. Da hab ich sogar mal Gnome genommen und das läuft immer noch. :)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 13.07.2020, 22:47:14
Ich habe jetzt endlich auch mal Upgedatet (19.3 Cinn), streng nach der englischen Anleitung von Clem. Allerdings die PPAs nicht "inaktiv" gesetzt, sondern entfernt.   
Alles läuft, LibreOfficce, Textmaker, FreeOffice, HP Druckertreiber, MasterPDFEditor 5, Teamviewer14, WA Desktop. 
Auch meine Leistenapplets sind alle noch da. 

Lediglich der TV-Browser mag nicht, wird wohl die Java-Version sein. 
Und die NVSettings zeigen immer noch als Display Name Mint 18.0 an.
 ;D
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 13.07.2020, 23:08:11
Auch meine Leistenapplets sind alle noch da. 

Kann ich für den Multi Core Monitor bestätigen!

Lautstärke 150% und CPU - Temperatur waren aus.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Parmenides am 13.07.2020, 23:15:59
Lediglich der TV-Browser mag nicht, wird wohl die Java-Version sein. 
Vielleicht hilft dir das weiter.
Für den TV-Bowser ( Version: 4.2.1-1 unter LM 20 Cinnamon) zeigt die Paketverwaltung folgende Abhängigkeiten.

Benötigt: openjdk-11jre / default-jre
Empfiehlt: openjdk-7-jre
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 13.07.2020, 23:49:28
Danke, ich hatte gepostet unmittelbar nach Upgrade-Ende. Dass der TVBrowser nicht laufen würde, hatte ich schon erwartet. Während des Upgrades gab es die Meldung, dass meine Java-Version "zu hoch" sei.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 14.07.2020, 00:11:32
Die NVSettings zeigen bei Name: Linux:0
Der TV-Browser (ver. 4.2.1-1) hat es komplett überlebt, allerdings muss ich ihn - wie vorher auch - im Vollbildmodus starten. Wenn ich ihn per Tray-Icon starten lassen, kann ich später schlecht drauf zugreifen. Ich hab hier aber noch ein Prog welches Programme in die Tray ablegt - vielleicht hilft das besser.

Ansonsten klappt bisher alles (virtuelle Maschinen, Drucker, Scanner, Libre Office, usw.)

Einen großen Haken hat die Sache aber (siehe auch meinen Thread mit der spinnenden Grafiktreiberverwaltung -> Link (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62875.0)). Den 440er NV-Treiber bekomme ich ja noch per Terminal installiert. Augenscheinlich klappt dann auch alles - bis auf Steam. Der Steam-Launcher will dann einfach nicht mehr. Auch ein Deinstall und Install schafft keine Abhilfe.
Habe schon gehört, das manche Ubuntu 20.04-Anwender dann den Steam mittels Flatpack-Install (größer_gleich 1GB) nehmen.
Keine Ahnung warum bei mir die Grafiktreiberverwaltung spinnt und ein Install im Terminal fehlerfrei abläuft.

Da ich ne Menge Spiele habe (aber in Monat max. vielleicht 1-4 Stunden spiele/je nach Zeit) möchte ich auf Steam (mittels Proton=Valves Winederivat) keinesfalls verzichten. Zusätzlich dazu läuft hier Lutris, welches auch mit dem 440er Treiber läuft, aber wenn ich über Lutris Steam starte, kommt Steam ebenso wenig ans rennen.
Also habe ich wieder auf NV 435 downgegradet/Backup eingespielt.

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Fredenpunkt am 14.07.2020, 00:21:55
...Willst du jetzt immer das neueste haben, ist Manjaro ne Überlegung wert. Die sind mal richtig gut geworden.
Sagen alle, aber ich behaupte das Gegenteil. Hier läuft Manjaro auf 5 PCs und fast alles, wirklich fast alles, was nicht in den offiziellen Repos zu finden ist oder eigens kompiliert wurde, macht nach einem großen Update Stress bzw. meckert über nicht aufzulösende Abhängigkeiten. Will damit sagen: Auch Manjaro tut sich mit großen Updates schwer, wenn man nicht nur Standardanwendungen nutzt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 14.07.2020, 00:40:07
Den 440er NV-Treiber
Der 440er war bei mir installiert und wurde auch wieder neu beim Upgrade installiert. Das Grafik-PPA hatte ich entfernt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 14.07.2020, 00:53:21
Muss nochmals auf meine offene Frage zurückkommen - wie kann ich denn die lange Liste unter "Fremde Pakete entfernen" in der Aktualisierungsverwaltung lt. Posting #132 abarbeiten oder kann ich einfach alle entfernen?
Manche sind ja klar veraltet, aber oft erkenne ich das überhaupt nicht.
Es sind keine eigenen oder manuell eingerichteten Paketquellen enthalten.

Gibt es ansonsten die Möglichkeit, diese nur herabzustufen und nicht zu entfernen (zB per Terminal)?

Nehmen die nur Platz weg oder kann das Probleme geben, wenn ich die stehen lasse?

Mein upgrade ging bis auf diese Sache komplett problemlos und sauber durch - keine Fehlermeldung o.a. und dauerte > 2 Stunden mit 3 mal PW-Eingabeaufforderung.
Edit: habe jetzt nach allen möglichen Anwendungstests bemerkt, dass python-scripte nicht mehr ausgeführt werden. Die Python2 ist zwar nach wie vor in usr/bin vorhanden und (inzwischen) generell python 2.7 bzw. 3.8  aktiv, siehe unten. Hm. Hängt das ev. mit den alten (Fremd)Paketen zusammen - diese werden zum Löschen angezeigt, was Python betrifft:
fremdpaketquellen python
fremdpaketquellen python
Das ist ein Beispiel, wo das python-script einfach nicht mehr ausgeführt wird - auch nach Neuinstallation und auch andere python-scripte nicht:
python script v decoder
python script v decoder

Falls das keinen Zusammenhang hat, was müssten denn für Programme in der Synaptic installiert sein, damit pythonscripte/python2 ausgeführt werden können?
Habe versucht, anstelle von "ausführen" zu öffnen mit verfügbaren Anwendungen python 2.7, python 3.5, python 3.6 oder python 3.8, da öffnet sich nur kurz ein Terminalfenster und schließt sich gleich wieder ..... am Terminal ausgegeben wird bei mir diese als installierte Version: ~ $ python3 -V
Python 3.8.2
sowie ~ $ python2 -V
Python 2.7.18rc1
In der Synaptic "Defekte Pakete reparieren" hatte keinen Effekt. sudo apt-get checkergibt:
~ $ sudo apt-get check
[sudo] Passwort für XXX:               
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Da kommt keine Fehlermeldung.
Den Befehl fix oder sowas habe ich in apt nicht gefunden, nur reinstall. Aber nicht angewendet.
Probleme mit python sind hier schon mehrfach angesprochen worden - welche Reperatur-Optionen gibt es in der Synaptic gui bzw. im Terminal noch - oder ist ev. eine Neuinstall von Python nötig, wie ginge das? Mit reinstall oder Anwendungsverwaltung oder sollte ich die alten "Fremdpakete" erst löschen?  ???
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Nolan am 14.07.2020, 02:11:15
Hallo Worf. Ich habe alle Fremden Pakete entfernt. Außer die, die ich installiert habe. Es gab keine Probleme beim Neustart.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 14.07.2020, 07:40:29
@Nolan,
Bei der langen Liste von @Worf wird es schwierig die zu bestimmen die er selbst installiert hat, zumal während der Installation von Anwendungen oft weitere Pakete hinzugefügt werden deren Namen in keinem Zusammenhang mit der installierten Anwendung stehen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 14.07.2020, 07:53:37
Mion @geobart,
ich hatte gepostet unmittelbar nach Upgrade-Ende. Dass der TVBrowser nicht laufen würde,
hier lief TV-Browser zuvor auf LM19.3 und auch direkt nach dem Upgrade zu LM20. Startet, öffnet sich und updatet einwandfrei.Version: 4.2

Plattform:
Linux 5.4.0-40-generic
System:
amd64

Java-Version:
11.0.7
OpenJDK 64-Bit Server VM Ubuntu /usr/lib/jvm/java-11-openjdk-amd64

Standort:
DE,de
Zeitzone:
Mitteleuropäische Normalzeit (+1 Std.)

Copyright (c) 04/2003 von Martin Oberhauser, Til Schneider, Bodo Tasche, René Mach, Michael Keppler unter der GNU General Public License.
This product includes software developed by L2FProd.com (http://www.L2FProd.com/), The Apache Software Foundation (http://www.apache.org/) BEQ Technologies Inc. (http://www.bayequities.com/tech/Products/jreg_key.shtml) and JNativeHook (https://github.com/kwhat/jnativehook)

@VolkerS
Der TV-Browser (ver. 4.2.1-1) hat es komplett überlebt, allerdings muss ich ihn - wie vorher auch - im Vollbildmodus starten.
TV Browser startet hier sowohl minimiert im Tray-Icon als auch im Vollbild. Auch aus dem Tray öffnet er sich problemlos.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 14.07.2020, 08:38:48
...Willst du jetzt immer das neueste haben, ist Manjaro ne Überlegung wert. Die sind mal richtig gut geworden.
Sagen alle, aber ich behaupte das Gegenteil. Hier läuft Manjaro auf 5 PCs und fast alles, wirklich fast alles, was nicht in den offiziellen Repos zu finden ist oder eigens kompiliert wurde, macht nach einem großen Update Stress bzw. meckert über nicht aufzulösende Abhängigkeiten. Will damit sagen: Auch Manjaro tut sich mit großen Updates schwer, wenn man nicht nur Standardanwendungen nutzt.

Ja, ich gebe dir Recht. Ich benutze bei Manjaro nur die offiziellen Repos ohne AUR. Läuft bei mir ja auch nur auf einem Laptop nebenher. Produktiv kann man das aber durchaus nutzen, aber eben nur mit den Paketen, die das Manjaro-Team auch pflegt. Immerhin haben sie deutlich mehr Binärpakete als Arch.

Das es aber beim AUR zu Kompliaktionen kommen kann, ist klar und Manjaro weist auch darauf hin. Es ist kein Arch, sie haben eigene Updatezyklen.

Fremdpakete hingegen sind immer probleamtisch. Kann dir bei Debian auch passieren, wenn du aus dem System ein "Franken-Debian" machst. Nur ist es überschaubarer, da insgesamt weniger Updates kommen. Wenn du aber Testing/Sid fährst, sieht es wieder anders aus.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 14.07.2020, 09:59:50
@Worf,
Muss nochmals auf meine offene Frage zurückkommen - wie kann ich denn die lange Liste unter "Fremde Pakete entfernen"
@Worf,
meine Installierten Python Versionen sind:python3 -V
Python 3.8.2

python2 -V
Python 2.7.18rc1

In meiner Liste der zu entfernenden Fremdpakete waren auch Python3.6 Pakete gelistet, die wurden auch in Synaptic als installiert angezeigt aber nicht im Terminal, darum habe ich die Python3.6 Pakete entfernt.

Meine aktuelle Python Übersicht:kuehhe1@HP470:~$ dpkg -l | grep python*
ii  libpython2-stdlib:amd64                       2.7.17-2ubuntu4                       amd64        interactive high-level object-oriented language (Python2)
ii  libpython2.7:amd64                            2.7.18~rc1-2                          amd64        Shared Python runtime library (version 2.7)
ii  libpython2.7-minimal:amd64                    2.7.18~rc1-2                          amd64        Minimal subset of the Python language (version 2.7)
ii  libpython2.7-stdlib:amd64                     2.7.18~rc1-2                          amd64        Interactive high-level object-oriented language (standard library, version 2.7)
ii  libpython3-stdlib:amd64                       3.8.2-0ubuntu2                        amd64        interactive high-level object-oriented language (default python3 version)
rc  libpython3.6-minimal:amd64                    3.6.9-1~18.04ubuntu1                  amd64        Minimal subset of the Python language (version 3.6)
ii  libpython3.8:amd64                            3.8.2-1ubuntu1.1                      amd64        Shared Python runtime library (version 3.8)
ii  libpython3.8-minimal:amd64                    3.8.2-1ubuntu1.1                      amd64        Minimal subset of the Python language (version 3.8)
ii  libpython3.8-stdlib:amd64                     3.8.2-1ubuntu1.1                      amd64        Interactive high-level object-oriented language (standard library, version 3.8)
rc  python                                        2.7.15~rc1-1                          amd64        interactive high-level object-oriented language (default version)
ii  python-apt                                    2.0.0                                 amd64        Python interface to libapt-pkg
ii  python-apt-common                             2.0.0                                 all          Python interface to libapt-pkg (locales)
ii  python-cairo:amd64                            1.16.2-2ubuntu2                       amd64        Python bindings for the Cairo vector graphics library
ii  python-crypto                                 2.6.1-13ubuntu2                       amd64        cryptographic algorithms and protocols for Python
ii  python-dbus                                   1.2.16-1build1                        amd64        simple interprocess messaging system (Python interface)
ii  python-gi                                     3.36.0-1                              amd64        Python 2.x bindings for gobject-introspection libraries
ii  python-gi-cairo                               3.36.0-1                              amd64        Python Cairo bindings for the GObject library
ii  python-gobject-2                              2.28.6-14ubuntu1                      amd64        deprecated static Python bindings for the GObject library
ii  python-lxml:amd64                             4.5.0-1                               amd64        pythonic binding for the libxml2 and libxslt libraries
ii  python-nemo                                   4.6.0+ulyana                          amd64        Python binding for Nemo components
ii  python-pip-whl                                20.0.2-5ubuntu1                       all          Python package installer
ii  python-psutil                                 5.5.1-1ubuntu4                        amd64        module providing convenience functions for managing processes
ii  python-setproctitle:amd64                     1.1.10-1ubuntu1                       amd64        Setproctitle implementation for Python 2
ii  python-six                                    1.14.0-2                              all          Python 2 and 3 compatibility library (Python 2 interface)
ii  python-tinycss2-common                        1.0.2-1                               all          Low-level CSS parser (test data)
ii  python-xdg                                    0.26-1ubuntu1                         all          Python 2 library to access freedesktop.org standards
ii  python-xlib                                   0.23-2build1                          all          interface for Python to the X11 protocol
ii  python2                                       2.7.17-2ubuntu4                       amd64        interactive high-level object-oriented language (Python2 version)
ii  python2-minimal                               2.7.17-2ubuntu4                       amd64        minimal subset of the Python2 language
ii  python2.7                                     2.7.18~rc1-2                          amd64        Interactive high-level object-oriented language (version 2.7)
ii  python2.7-minimal                             2.7.18~rc1-2                          amd64        Minimal subset of the Python language (version 2.7)
ii  python3                                       3.8.2-0ubuntu2                        amd64        interactive high-level object-oriented language (default python3 version)
ii  python3-apport                                2.20.11-0ubuntu27.3                   all          Python 3 library for Apport crash report handling
ii  python3-apt                                   2.0.0                                 amd64        Python 3 interface to libapt-pkg
ii  python3-aptdaemon                             1.1.1+bzr982-0ubuntu32.1              all          Python 3 module for the server and client of aptdaemon
ii  python3-aptdaemon.gtk3widgets                 1.1.1+bzr982-0ubuntu32.1              all          Python 3 GTK+ 3 widgets to run an aptdaemon client
ii  python3-blinker                               1.4+dfsg1-0.3ubuntu1                  all          fast, simple object-to-object and broadcast signaling library
ii  python3-brlapi:amd64                          6.0+dfsg-4ubuntu6                     amd64        Braille display access via BRLTTY - Python3 bindings
ii  python3-bs4                                   4.8.2-1                               all          error-tolerant HTML parser for Python 3
ii  python3-cachetools                            4.0.0-1                               all          extensible memoizing collections and decorators for Python 3
ii  python3-cairo:amd64                           1.16.2-2ubuntu2                       amd64        Python3 bindings for the Cairo vector graphics library
ii  python3-certifi                               2019.11.28-1                          all          root certificates for validating SSL certs and verifying TLS hosts (python3)
ii  python3-cffi-backend                          1.14.0-1build1                        amd64        Foreign Function Interface for Python 3 calling C code - runtime
ii  python3-chardet                               3.0.4-4build1                         all          universal character encoding detector for Python3
ii  python3-commandnotfound                       20.04.2                               all          Python 3 bindings for command-not-found.
ii  python3-configobj                             5.0.6-4                               all          simple but powerful config file reader and writer for Python 3
ii  python3-crypto                                2.6.1-13ubuntu2                       amd64        cryptographic algorithms and protocols for Python 3
ii  python3-cryptography                          2.8-3                                 amd64        Python library exposing cryptographic recipes and primitives (Python 3)
ii  python3-cups                                  1.9.73-3build1                        amd64        Python3 bindings for CUPS
ii  python3-cupshelpers                           1.5.12-0ubuntu1                       all          Python utility modules around the CUPS printing system
ii  python3-dateutil                              2.7.3-3ubuntu1                        all          powerful extensions to the standard Python 3 datetime module
ii  python3-dbus                                  1.2.16-1build1                        amd64        simple interprocess messaging system (Python 3 interface)
ii  python3-dbus.mainloop.pyqt5                   5.14.1+dfsg-3build1                   amd64        D-Bus Qt main loop support for Python 3
ii  python3-debconf                               1.5.73                                all          interact with debconf from Python 3
ii  python3-debian                                0.1.36ubuntu1                         all          Python 3 modules to work with Debian-related data formats
ii  python3-defer                                 1.0.6-2.1                             all          Small framework for asynchronous programming (Python 3)
ii  python3-distro                                1.4.0-1                               all          Linux OS platform information API
ii  python3-distro-info                           0.23ubuntu1                           all          information about distributions' releases (Python 3 module)
ii  python3-distupgrade                           1:20.04.19                            all          manage release upgrades
ii  python3-distutils                             3.8.2-1ubuntu1                        all          distutils package for Python 3.x
ii  python3-dnspython                             1.16.0-1build1                        all          DNS toolkit for Python 3
ii  python3-entrypoints                           0.3-2ubuntu1                          all          Discover and load entry points from installed packages (Python 3)
ii  python3-fasteners                             0.14.1-2                              all          provides useful locks - Python 3.x
ii  python3-future                                0.18.2-2                              all          Clean single-source support for Python 3 and 2 - Python 3.x
ii  python3-gdbm:amd64                            3.8.2-1ubuntu1                        amd64        GNU dbm database support for Python 3.x
ii  python3-gi                                    3.36.0-1                              amd64        Python 3 bindings for gobject-introspection libraries
ii  python3-gi-cairo                              3.36.0-1                              amd64        Python 3 Cairo bindings for the GObject library
ii  python3-google-auth                           1.5.1-2                               all          Google Authentication Library - Python 3.x
ii  python3-google-auth-httplib2                  0.0.3-2                               all          Google Authentication Library: httplib2 transport
ii  python3-googleapi                             1.7.11-3                              all          Google APIs Client Library - Python 3.x
ii  python3-grpcio                                1.16.1-1ubuntu5                       amd64        GRPC system (Python 3)
ii  python3-httplib2                              0.14.0-1ubuntu1                       all          comprehensive HTTP client library written for Python3
ii  python3-icu                                   2.4.2-0ubuntu3                        amd64        Python 3 extension wrapping the ICU C++ API
ii  python3-idna                                  2.8-1                                 all          Python IDNA2008 (RFC 5891) handling (Python 3)
ii  python3-ifaddr                                0.1.6-1                               all          Pure Python implementation for detecting IP addresses
ii  python3-jwt                                   1.7.1-2ubuntu2                        all          Python 3 implementation of JSON Web Token
ii  python3-keyring                               18.0.1-2ubuntu1                       all          store and access your passwords safely - Python 3 version of the package
ii  python3-launchpadlib                          1.10.13-1                             all          Launchpad web services client library (Python 3)
ii  python3-lazr.restfulclient                    0.14.2-2build1                        all          client for lazr.restful-based web services (Python 3)
ii  python3-lazr.uri                              1.0.3-4build1                         all          library for parsing, manipulating, and generating URIs
ii  python3-ldb                                   2:2.0.10-0ubuntu0.20.04.1             amd64        Python 3 bindings for LDB
ii  python3-lib2to3                               3.8.2-1ubuntu1                        all          Interactive high-level object-oriented language (lib2to3)
ii  python3-louis                                 3.12.0-3                              all          Python bindings for liblouis
ii  python3-lxml:amd64                            4.5.0-1                               amd64        pythonic binding for the libxml2 and libxslt libraries
ii  python3-macaroonbakery                        1.3.1-1                               all          Higher-level macaroon operations for Python 3
ii  python3-mako                                  1.1.0+ds1-1ubuntu2                    all          fast and lightweight templating for the Python 3 platform
ii  python3-markupsafe                            1.1.0-1build2                         amd64        HTML/XHTML/XML string library for Python 3
ii  python3-minimal                               3.8.2-0ubuntu2                        amd64        minimal subset of the Python language (default python3 version)
ii  python3-monotonic                             1.5-0ubuntu2                          all          implementation of time.monotonic() - Python 3.x
ii  python3-nacl                                  1.3.0-5                               amd64        Python bindings to libsodium (Python 3)
ii  python3-netifaces                             0.10.4-1ubuntu4                       amd64        portable network interface information - Python 3.x
ii  python3-nose                                  1.3.7-5                               all          test discovery and running for Python3 unittest
ii  python3-oauth2client                          4.1.2-5                               all          OAuth 2.0 client library - Python 3.x
ii  python3-oauthlib                              3.1.0-1ubuntu2                        all          generic, spec-compliant implementation of OAuth for Python3
ii  python3-openssl                               19.0.0-1build1                        all          Python 3 wrapper around the OpenSSL library
ii  python3-pam                                   0.4.2-13.2ubuntu8                     amd64        Python interface to the PAM library
ii  python3-parsedatetime                         2.4-5                                 all          Python 3 module to parse human-readable date/time expressions
ii  python3-parted                                3.11.2-11.1build1                     amd64        Python 3 interface for libparted
ii  python3-pexpect                               4.6.0-1build1                         all          Python 3 module for automating interactive applications
ii  python3-pikepdf                               1.10.3+dfsg-1                         amd64        Python library to read and write PDFs with QPDF
ii  python3-pil:amd64                             7.0.0-4build1                         amd64        Python Imaging Library (Python3)
ii  python3-pip                                   20.0.2-5ubuntu1                       all          Python package installer
ii  python3-pkg-resources                         45.2.0-1                              all          Package Discovery and Resource Access using pkg_resources
ii  python3-problem-report                        2.20.11-0ubuntu27.3                   all          Python 3 library to handle problem reports
ii  python3-protobuf                              3.6.1.3-2ubuntu5                      amd64        Python 3 bindings for protocol buffers
ii  python3-psutil                                5.5.1-1ubuntu4                        amd64        module providing convenience functions for managing processes (Python3)
ii  python3-ptyprocess                            0.6.0-1ubuntu1                        all          Run a subprocess in a pseudo terminal from Python 3
ii  python3-pyasn1                                0.4.2-3build1                         all          ASN.1 library for Python (Python 3 module)
ii  python3-pyasn1-modules                        0.2.1-0.2build1                       all          Collection of protocols modules written in ASN.1 language (Python 3)
ii  python3-pyatspi                               2.36.0-1                              all          Assistive Technology Service Provider Interface - Python3 bindings
ii  python3-pycurl                                7.43.0.2-1ubuntu5                     amd64        Python bindings to libcurl (Python 3)
ii  python3-pyinotify                             0.9.6-1.2ubuntu1                      all          simple Linux inotify Python bindings
ii  python3-pymacaroons                           0.13.0-3                              all          Macaroon library for Python 3
ii  python3-pyqt5                                 5.14.1+dfsg-3build1                   amd64        Python 3 bindings for Qt5
ii  python3-reportlab                             3.5.34-1ubuntu1                       all          ReportLab library to create PDF documents using Python3
ii  python3-reportlab-accel:amd64                 3.5.34-1ubuntu1                       amd64        C coded extension accelerator for the ReportLab Toolkit
ii  python3-requests                              2.22.0-2ubuntu1                       all          elegant and simple HTTP library for Python3, built for human beings
ii  python3-requests-unixsocket                   0.2.0-2                               all          Use requests to talk HTTP via a UNIX domain socket - Python 3.x
ii  python3-rfc3339                               1.1-2                                 all          parser and generator of RFC 3339-compliant timestamps (Python 3)
ii  python3-rsa                                   4.0-3                                 all          Pure-Python RSA implementation (Python 3)
ii  python3-samba                                 2:4.11.6+dfsg-0ubuntu1.3              amd64        Python 3 bindings for Samba
ii  python3-secretstorage                         2.3.1-2ubuntu1                        all          Python module for storing secrets - Python 3.x version
ii  python3-setproctitle:amd64                    1.1.10-1ubuntu1                       amd64        Setproctitle implementation for Python 3
ii  python3-setuptools                            45.2.0-1                              all          Python3 Distutils Enhancements
ii  python3-simplejson                            3.16.0-2ubuntu2                       amd64        simple, fast, extensible JSON encoder/decoder for Python 3.x
ii  python3-sip                                   4.19.21+dfsg-1build1                  amd64        Python 3/C++ bindings generator runtime library
ii  python3-six                                   1.14.0-2                              all          Python 2 and 3 compatibility library (Python 3 interface)
ii  python3-soupsieve                             1.9.5+dfsg-1                          all          modern CSS selector implementation for BeautifulSoup (Python 3)
ii  python3-speechd                               0.9.1-4                               all          Python interface to Speech Dispatcher
ii  python3-sqlalchemy                            1.3.12+ds1-1ubuntu2                   all          SQL toolkit and Object Relational Mapper for Python 3
ii  python3-systemd                               234-3build2                           amd64        Python 3 bindings for systemd
ii  python3-talloc:amd64                          2.3.0-3ubuntu1                        amd64        hierarchical pool based memory allocator - Python3 bindings
ii  python3-tdb                                   1.4.2-3build1                         amd64        Python3 bindings for TDB
ii  python3-tinycss2                              1.0.2-1                               all          Low-level CSS parser (Python3 version)
ii  python3-tz                                    2019.3-1                              all          Python3 version of the Olson timezone database
ii  python3-unidecode                             1.1.1-3build1                         all          ASCII transliterations of Unicode text (Python 3 module)
ii  python3-uno                                   1:6.4.4-0ubuntu0.20.04.1              amd64        Python-UNO bridge
ii  python3-update-manager                        1:20.04.10.1                          all          python 3.x module for update-manager
ii  python3-uritemplate                           0.6-4                                 all          implementation of RFC6570 - Python 3.x
ii  python3-urllib3                               1.25.8-2                              all          HTTP library with thread-safe connection pooling for Python3
ii  python3-wadllib                               1.3.3-3build1                         all          Python 3 library for navigating WADL files
ii  python3-webencodings                          0.5.1-1ubuntu1                        all          Python implementation of the WHATWG Encoding standard
ii  python3-wheel                                 0.34.2-1                              all          built-package format for Python
ii  python3-xapp                                  2.0.1                                 all          Python 3 XApp library
ii  python3-xdg                                   0.26-1ubuntu1                         all          Python 3 library to access freedesktop.org standards
ii  python3-xkit                                  0.5.0ubuntu4                          all          library for the manipulation of xorg.conf files (Python 3)
ii  python3-xlib                                  0.23-2build1                          all          interface for Python 3 to the X11 protocol
ii  python3-yaml                                  5.3.1-1                               amd64        YAML parser and emitter for Python3
ii  python3-zeroconf                              0.24.4-0ubuntu1                       all          Pure Python implementation of multicast DNS service discovery (Python3)
rc  python3.6-minimal                             3.6.9-1~18.04ubuntu1                  amd64        Minimal subset of the Python language (version 3.6)
ii  python3.8                                     3.8.2-1ubuntu1.1                      amd64        Interactive high-level object-oriented language (version 3.8)
ii  python3.8-minimal                             3.8.2-1ubuntu1.1                      amd64        Minimal subset of the Python language (version 3.8)
kuehhe1@HP470:~$

wobei ich mir noch nicht sicher bin ob die installierten ( ii ) python2* Pakete:ii  python2                                       2.7.17-2ubuntu4                       amd64        interactive high-level object-oriented language (Python2 version)
ii  python2-minimal                               2.7.17-2ubuntu4                       amd64        minimal subset of the Python2 language
ii  python2.7                                     2.7.18~rc1-2                          amd64        Interactive high-level object-oriented language (version 2.7)
ii  python2.7-minimal                             2.7.18~rc1-2                          amd64        Minimal subset of the Python language (version 2.7)
hier weiter von Nöten sind, denn das UU-Wiki schreibt: (https://wiki.ubuntuusers.de/Python/#Python-2)
Zitat
Python 2
In den Ubuntu-Paketquellen ist auch Python 2 enthalten, in allen Ubuntu-Version in der Version 2.7, welches die letzte Python-2-Version ist. Der Support von Python 2 wurde am 1.1.2020 durch die Entwickler von Python komplett eingestellt. Da bei Ubuntu 18.04 LTS Python 2 in den main-Quellen ist, will sich Canonical (zusammen mit Debian) bis zum Supportende von 18.04 im April 2023 selber um Sicherheitspatches kümmern, sofern notwendig. Seit Ubuntu 19.10 ist das Python 2 Paket in den "universe" Quellen.

Es ist schon ein wenig Sísyphusarbeit von Nöten heraus zubekommen ob die gelisteten Pakete wirklich nicht mehr benötigt werden, Da hilft nur in Synaptik nachsehen welche aktuellere(n) Versione(n) bereits vorhanden sind. Alte (18.04) Versionen sind eigentlich obsolet, auch apt depends <programmname>und apt rdepends <programmname>helfen dabei dies zu ermitteln. Zwischen durch, also vor dem Löschen einiger Pakete, habe ich dann mit Timeshift einen Snapshot erstellen lassen und so die Liste langsam abgearbeitet.
Letztendlich sieht meine Liste so aus:
Akt Verw LM20 Anwend Paketquellen Fremde Pakete aktuell
Akt Verw LM20 Anwend Paketquellen Fremde Pakete aktuell
diese vier (4) Pakete sind definitiv als Fremdpaket (*.deb) installiert und erforderlich; bisher funktioniert noch Alles.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Volker S am 14.07.2020, 10:36:48
Der 440er war bei mir installiert und wurde auch wieder neu beim Upgrade installiert. Das Grafik-PPA hatte ich entfernt.
Hätte ich am Besten auch vor dem Upgrade machen sollen. Also den 435er auf den 440er updaten (so schlimm ist es jetzt aber auch nicht). Sicher ne saubere Neuinstallation wäre wohl das Beste, allerdings hat hier im Thread jemand erwähnt, dass er bei einer Neuinstallation die nötigen Winederivate nicht mehr richtig installieren konnte (Link (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg828348#msg828348)). Auch haben manche Repos/ppa's noch keine Focal-Version. Vielleicht mache ich trotzdem mal eine Neuinstallation.

Ist das für Grub denn problematisch 2x das Gleiche booten zu können (kein EFI, nur altes MBR)?

-volker-
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 14.07.2020, 11:28:34
Vielen Dank @kuehhe1: sobald ich dazu komme, gehe ich das durch - eine Frage möglicherweise naiv zu python: könnte ich da nicht die sog. Fremdquellen/-pakete löschen lassen und dann python (gesamt) neu installieren?
Habe da aber nirgends eine klare Info gefunden, was alles über synaptic notwendig wäre bzw. welche Terminalbefehle python komplett installieren - noch die Frage, welche Version .... bei mir scheinen ja siehe oben python 2.7 und noch drei (!) phyton 3.x - Versionen auf.
Wenn ich das korrekt interpretiere (zB wenn ich ein Script öffnen will, bietet mir das System diese 4 Versionen zum Öffnen an  -  nichtinstallierte wird das System nicht anbieten .... (?)

Vielleicht kommt noch ein Input von den Spezialisten / Admins ("darf" man die direkt anschreiben?)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 14.07.2020, 11:46:25
eine Frage möglicherweise naiv zu python: könnte ich da nicht die sog. Fremdquellen/-pakete löschen lassen und dann python (gesamt) neu installieren?
da bin ich mir nicht sicher, Warte bitte auf die Infos von Python Erfahrenen..

Vielleicht kommt noch ein Input von den Spezialisten / Admins ("darf" man die direkt anschreiben?)
Wenn du weist wer der Spezialist für Python ist, versuchen....

Eine erneutes Installation von (Python) Paketen muss nicht zwingend im Terminal geschehen, z.B. mit:
apt install python3 --reinstall
Pakete lassen sich auch mit der Synaptic-Paketverwaltung erneut installieren. Dazu das Paket suchen [LUPE], mit Re.-Maus-Klick auf das ausgewählte Paket, im Kontext "Zum erneuten installieren vormerken" auswählen und den Button [Anwenden] anklicken.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 14.07.2020, 11:55:14
Was mir auffällt ist das ich nach dem Upgrade kein nvidia-prime Icon in der Leiste sehe und auch nicht hinzufügen kann.

Hab dazu ein eigenes Thema eröffnet: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62979.0
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Schuttwegraeumer am 15.07.2020, 06:06:46
Hat so weit geklappt mit dem Upgrade.
Nur 2 Punkte sind mir aufgefallen:

Es gibt keinen Chromium mehr den ich als Zweitbrowser verwendet hatte.
Und bei der Systemüberwachung zeigt die "Netzwerk Chronik" absoluten Müll an, siehe den Thread https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62888.0
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: get_well(soon) am 15.07.2020, 09:06:55
Es gibt keinen Chromium mehr den ich als Zweitbrowser verwendet hatte.
Das hast du bestimmt in den Release Notes (https://linuxmint.com/rel_ulyana_cinnamon.php) überlesen. ;)

Oder hier im Forum sind doch auch schon alle Varianten durchgespielt, wie man trotzdem an chromium kommt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 15.07.2020, 10:06:56
Siehe Chromium in Mint 20: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62790.0
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 17.07.2020, 01:18:18
Hallo ehtron - weil wir da nicht weiterkommen und ich nichts Aufschlussreiches finde: bei mir ging das upgrade von LM19.3 xfce auf 20 ohne jede Fehlermeldung durch und läuft alles bestens ausgenommen python-scripts (werden nicht mehr geöffnet oder ausgeführt). Außerdem habe ich eine hohe Anzahl an Paketquellen in der Aktualisierungsverwaltung, die unter Wartung zum Löschen vorgesehen wären.

Python-scipts lesen können ist mein Hauptanliegen:
Könnte ich da nicht die sog. Fremdquellen/-pakete (oder nur die mit python im Namen) löschen und dann python (gesamt) neu installieren?
--> Wenn ja, wie mache ich das Neuinstallieren oder Reparieren von python?
--> Was alles wäre über synaptic notwendig bzw. welche Terminalbefehle python zum komplett Installieren - auch unklar, welche Version(en) .... bei mir scheinen ja siehe posting (Link unten) python 2.7 und noch drei (!) phyton 3.x - Versionen auf.
ZB wenn ich ein Script öffnen will, bietet mir das System diese 4 Versionen zum Öffnen an  -  nichtinstallierte wird das System vermutlich nicht anbieten?

--> Ev. hast Du noch nen Tipp, wie ich diese lange Liste an Alt/Fremd-Paketquellen durcharbeiten oder bewerte - was ist wirklich veraltet? Wenn zB dabei steht ...ubuntu 18.x usw. bis zu welcher Version ist veraltet? Oder ich lösche alle?

Hier zum Beitrag (#153) https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.150 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.150)
Desktop-PC LM20 nach upgrade von 19.3 xfce
Dank!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 17.07.2020, 11:31:15
Hallo,

Ich habe gerade in 1,5 Stunden ein Upgrade von LM 19.3 auf LM 20 durchgeführt.
Noch ein dringender Tipp:

Bevor Ihr das Upgrade auf LM 20 startet, bitte räumt eure Kernel - Sammlung auf.
Es wir min. 4 mal initramfs ausgeführt für jeden einzelnen Kernel.
Am Ende des Upgrades, werden dann alle Kernel kleiner 5.4er gelöscht.
Also am besten nur den aktuell genutzten Kernel drauf lassen.
Alle andern löschen.
Das spart sehr viel Zeit!

Wer LM 19.3 mit Mainline - Kernel betreibt, kann diesen drauf lassen.
Sie werden nicht angetastet aber ins System integriert!

Hier läuft jetzt z.B. ein Linux Mint 20 Cinnamon 64 Bit mit Mainline 5.7.1.
helix@helix-VirtualBox:~$ inxi -Fz
System:
  Kernel: 5.7.1-050701-generic x86_64 bits: 64 Desktop: Cinnamon 4.6.6
  Distro: Linux Mint 20 Ulyana
Machine:
  Type: Virtualbox System: innotek product: VirtualBox v: 1.2
  serial: <filter>
  Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 serial: <filter> UEFI: innotek
  v: VirtualBox date: 12/01/2006
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 49.5 Wh condition: 50.0/50.0 Wh (100%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core i7-3667U bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 4096 KiB
  Speed: 2494 MHz min/max: N/A Core speeds (MHz): 1: 2494 2: 2494
Graphics:
  Device-1: VMware SVGA II Adapter driver: vmwgfx v: 2.18.0.0
  Display: x11 server: X.Org 1.20.8 driver: vmware
  unloaded: fbdev,modesetting,vesa resolution: 1024x768~60Hz
  OpenGL: renderer: SVGA3D; build v: 2.1 Mesa 20.0.8
Audio:
  Device-1: Intel 82801AA AC97 Audio driver: snd_intel8x0
  Sound Server: ALSA v: k5.7.1-050701-generic
Network:
  Device-1: Intel 82540EM Gigabit Ethernet driver: e1000
  IF: enp0s3 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
  Device-2: Intel 82371AB/EB/MB PIIX4 ACPI type: network bridge
  driver: piix4_smbus
Drives:
  Local Storage: total: 20.00 GiB used: 10.97 GiB (54.8%)
  ID-1: /dev/sda vendor: VirtualBox model: VBOX HARDDISK size: 20.00 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 19.07 GiB used: 10.96 GiB (57.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:
  Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:
  Processes: 167 Uptime: 12m Memory: 968.1 MiB used: 658.0 MiB (68.0%)
  Shell: bash inxi: 3.0.38
helix@helix-VirtualBox:~$


 P.S.: wenn ich die ganzen alten Kernel gelöscht hätte vor dem Upgrade, hätte ich bestimmt 30 min. gespart!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Michelle_Br am 17.07.2020, 12:21:42
*grins
Auf meinem Dual-Core-Bastellaptop war´s auch so .... hat ellenlang gedauert .... und ich hatte nur drei Kernel.....
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 17.07.2020, 12:38:53
Hi,
ich hatte vor dem Upgrade zu LM 20 Cin. bewusst den alten Kernel 4.15 entfernt da ich nur noch den 5.4 verwende, hier lief das Upgrade wie gesagt gespenstisch sauber in ca. 20 Minuten durch.

Frage: Hat denn jemand auch eine nVidia Grafik-Karte im System und bekommt unter LM20 das nvidia-prime Applet nicht im Systray angezeigt?
Mein Thema dazu: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62979.0
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 17.07.2020, 15:20:39
Hi :)
@worf.. mache doch bitte einen eigenen thread mit genauer fehlerbeschreibung auf.. 
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 17.07.2020, 16:04:17
Hi,
ich hatte vor dem Upgrade zu LM 20 Cin. bewusst den alten Kernel 4.15 entfernt da ich nur noch den 5.4 verwende, hier lief das Upgrade wie gesagt gespenstisch sauber in ca. 20 Minuten durch.

Frage: Hat denn jemand auch eine nVidia Grafik-Karte im System und bekommt unter LM20 das nvidia-prime Applet nicht im Systray angezeigt?
Mein Thema dazu: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62979.0

Selbstverfreilich - meine uralte NVIDIA GraKa läuft gottlob noch, aber das Applet kennt zwar die Paketverwaltung aber die Anzeige dessen funzt nicht und den originalen NVIDIA vdpau Treiber will auch nicht mehr als Paket existieren. Und ich hab das ppa Verzeichnis für NVIDIAGraKa schon eingebunden.

Egal, hauptsche das System läuft, wenn auch altersbedingt mehr auf Basics statt Exklusives.  ;D
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 17.07.2020, 17:21:53
Ist sinnvoll, was tommix schreibt. Das spart Zeit. Wenn ich was ganz neues baue, installiere ich den Kernel aus genau diesem Grund immer als letztes. Dann wird genau einmal das initramfs gebaut.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 17.07.2020, 20:33:18
Eine Stunde für das Upgrade erscheint mir immer noch lang. Eine Neuinstallation dauerte bei mir soweit ich mich erinnere ca. 20 Minuten inklusive Starten des Live-Systems. Danach war das OS komplett einsatzbereit.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 17.07.2020, 20:46:17
@skoopy

Bei einer Neuinstallation wird lediglich das fertig konfigurierte Dateisystem auf die Festplatte kopiert, Bootloader eingerichtet, die fstab generiert und ein Benutzer zum System hinzugefügt.
Es müssen zunächst keine neuen Pakete geladen und eingerichtet werden. Das geht natürlich viel schneller.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Parmenides am 17.07.2020, 20:59:20
Das mit den 20 Minuten kommt hin.
Aber bis alles wieder so passt, wie man es haben will, gehen locker noch mal einige Stunden drauf. Dabei hatte ich mir zuvor eine Checkliste angelegt, mit allen Programmen, die ich installiert hatte und mit sämtlichen erforderlichen oder erwünschten Feinjustierungen.
Aber irgendwas fehlt trotzdem immer und sperrige Kleinigkeiten stören das eben nur fast perfekte Idyll.

Wenn ich allerdings die ganzen Problemthreads der Upgrader hier lese, bleibe ich bei meiner bisherigen Linie, neue Hauptversionen immer auch neu zu installieren (so eine Art Frühjahrsputz). ;D
Bei den Punkt-Versionen hingegen haben die Upgrades bei mit immer tadellos funktioniert.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 17.07.2020, 21:16:06
Hallo,
Selbstverfreilich - meine uralte NVIDIA GraKa läuft gottlob noch, aber das Applet kennt zwar die Paketverwaltung aber die Anzeige dessen funzt nicht und den originalen NVIDIA vdpau Treiber will auch nicht mehr als Paket existieren. Und ich hab das ppa Verzeichnis für NVIDIAGraKa schon eingebunden.
Danke für deine Rückinfo, dann steh ich mit meinem Problem(chen) nicht allein da. Ein nVidia ppa habe ich nicht eingebunden, alles strickt aus dem Repository.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 17.07.2020, 21:44:48
Eine Stunde für das Upgrade erscheint mir immer noch lang. Eine Neuinstallation dauerte bei mir soweit ich mich erinnere ca. 20 Minuten inklusive Starten des Live-Systems. Danach war das OS komplett einsatzbereit.

Du musst schon richtig lesen und alles!
Ich habe dieses Upgrade gemacht, da es sich um ein System mit "Linux Mint Tools" handelt!
Es ist ein Linux Mint 19.3 Cinnamon 64 Bit mit einem Mainline - Kernel 5.7.1
Niemand kann sagen, wie sich die Mainlinekernel auf das Upgrade auswirken. (Ich jetzt schon)
Und was sagen die, die einen AMD Ryzen haben? 
Ihr System konfiguriert haben!?
Anpassungen und Einstellungen vorgenommen haben?!

Seit doch zu Frieden, das es hier welche gibt, die Testen und ihre Erfahrungen weiter geben.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 18.07.2020, 08:48:25
Hi,
ich hatte vor dem Upgrade zu LM 20 Cin. bewusst den alten Kernel 4.15 entfernt da ich nur noch den 5.4 verwende, hier lief das Upgrade wie gesagt gespenstisch sauber in ca. 20 Minuten durch.

Bei mir sieht das gerade so aus (s.Bild). Kann man den Kernel, den man will einfach auswählen und installieren? Und danach die anderen entfernen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 18.07.2020, 09:24:01
Das ist noch LM 19.3.

Kann man den Kernel, den man will einfach auswählen und installieren? Und danach die anderen entfernen?

Nicht Ganz!
Es macht keinen Sinn einen Kernel zu Installieren, der nicht mehr gewartet (aktualisiert) wird.
Nicht mehr aktualisiert werden hier 4.18er, 5.0er und 5.3er.
Der 4.15er ist der Ubuntu 18.04 (LM 19) LTS - Kernel mit Aktualisierung bis 04/2023.
Der 5.4er ist der Ubuntu 20.04 (LM 20) LTS - Kernel mit Aktualisierung bis 04/2025.
Von diesen sollte man dann immer den aktuellsten nutzen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 18.07.2020, 09:54:43
ah ok, danke für die Info! Ich nutze LM19.3 mit cinnamon. Kann ich da den 5.4er Kernel überhaupt installieren?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 18.07.2020, 09:56:33
Ja, wird doch angeboten.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 18.07.2020, 10:26:44
Niemand kann sagen, wie sich die Mainlinekernel auf das Upgrade auswirken. (Ich jetzt schon)
Das war mir vorher nicht klar.

Seit doch zu Frieden, das es hier welche gibt, die Testen und ihre Erfahrungen weiter geben.
Das sind wir doch. :)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 18.07.2020, 11:18:35
Und wie wirkt sich nun ein Mainline-Kernel auf ein Upgrade aus?
Oder habe ich den Erfahrungsbericht übersehen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 18.07.2020, 13:54:12
@aexe
überlesen.
#167
Wer LM 19.3 mit Mainline....
mit inix - Fz LM 20 Cinnamon mit Kernel 5.7.1.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Berniecat am 18.07.2020, 14:05:41
Gut dass es Timeshift gibt! Bin wieder zurück auf 19.3 nachdem das Upgrade zunächst gelungen schien. Jedoch zeigten sich bei mir dann üble Darstellungsfehler in mehreren Programmen mit unleserlich kleiner Schrift: Keepassx, KeepassXC, Clementine... Weitere habe ich nicht ausprobiert. Veränderungen der Bildschirmauflösung (fractional) brachten nichts. K.A., woran das nun lag, evtl. mache ich eine saubere Neuinstallation, denn in der VM tritt dieses Problem nicht auf bei besagten Programmen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: simo am 18.07.2020, 15:13:52
ah ok, danke für die Info! Ich nutze LM19.3 mit cinnamon. Kann ich da den 5.4er Kernel überhaupt installieren?

kann man die anderen Kernel einfach löschen? die belegen doch sicherlich auch einiges auf der Festplatte?

Leider führt auch das Update mit dem 5.4er Kernel zu folgenden Fehler:

    Press Enter to continue

  + Simulating an upgrade...

Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fehler!
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libgirepository-1.0-1 : Beschädigt: python-gi (< 3.34.0-4~) aber 3.26.1-2ubuntu1 soll installiert werden
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 734, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 506, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.
Error in sys.excepthook:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apport_python_hook.py", line 154, in apport_excepthook
    os.O_WRONLY | os.O_CREAT | os.O_EXCL, 0o640), 'wb') as f:
FileNotFoundError: [Errno 2] No such file or directory: '/var/crash/_usr_bin_mintupgrade.1000.crash'

Original exception was:
Traceback (most recent call last):
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 734, in <module>
    upgrader.check()
  File "/usr/bin/mintupgrade", line 506, in check
    cache.upgrade(True)
  File "/usr/lib/python3/dist-packages/apt/cache.py", line 385, in upgrade
    self._depcache.upgrade(dist_upgrade)
apt_pkg.Error: E:Error, pkgProblemResolver::Resolve generated breaks, this may be caused by held packages.

ich lasse das Update vorerst mal sein...  :'(
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 18.07.2020, 15:15:40
Hi :)
kernel aktionen macht man nur über die aktualisierungsverwaltung ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 18.07.2020, 16:19:35
Linux Mint Tricia 19.3 Cinnamon!

Kann mir hier jemand helfen?

 + Checking your APT repositories...

  + Checking your APT packages...

    - libvdpau1: 1.3-0ubuntu0~gpu18.04.2, should be 1.1.1-3ubuntu1 (from bionic)
    - libvulkan1: 1.1.126.0-2~gpu18.04.1, should be 1.1.70+dfsg1-1ubuntu0.18.04.1 (from bionic-updates)

------------------------------------------------
!!  ERROR: The packages above have incorrect versions. They need to be downgraded.
!!  Exiting.
------------------------------------------------

  + Restoring your backed up APT sources...

Bekomme die beiden einfach nicht raus was für einen Weg gibt es noch?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 18.07.2020, 19:23:35
Hi @kwaidan,
Wurde denn im vorherigen Schritt D2. keine Fehlermeldung ausgegeben?
D2. Überprüfen Sie das Upgrade
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein, um ein Upgrade zu simulieren:

Code: [Auswählen]
mintupgrade check

Deine aktuelle Meldung
!!  ERROR: The packages above have incorrect versions. They need to be downgraded.
übersetzt:
Zitat
FEHLER: Die oben genannten Pakete haben falsche Versionen.  Sie müssen herabgestuft werden.

Bedeutet das du anscheinend nicht der Anleitung im Eröffnungspost gefolgt bist:
D5. Downgrade ausländischer Pakete
Einige Pakete sind entweder nicht mehr in Linux Mint 20 vorhanden oder haben eine niedrigere Version als in Linux Mint 19.3. Um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie herabgestuft werden.

Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".
D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".
E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Findest du in der Aktualisierungsverwaltung > Bearbeiten > Paketquellen > Wartung....
Akt.-Verw. LM20 Wartung Fremde Pakete zurückstufen
Akt.-Verw. LM20 Wartung Fremde Pakete zurückstufen
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 19.07.2020, 11:07:16
Hallo Danke für die Hilfe das hat jetzt geklappt!

Das Update auch aber jetzt Netzwerkproblem nach dem Update war kein Zugriff mehr möglich.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 19.07.2020, 11:22:36
Moin,
Das Update auch aber jetzt Netzwerkproblem nach dem Update war kein Zugriff mehr möglich.
sind eigentlich drei (3) Dinge:
a) das Upgrade hat funktioniert
b) jetzt Netzwerkproblem
c) nach dem Upgrade war kein Zugriff mehr möglich

soll letzteres (c) bedeuten das der Netzwerkzugriff wieder funktioniert?

Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kwaidan am 19.07.2020, 11:35:49
Hallo!

Also
zu A: ja hat es
zu B: ja leider

zu C: so ist es

Nein der Netzwerkzugriff geht nicht mehr.

Ich weiss gehören in die Unterforen.

Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 19.07.2020, 15:23:24
Seit dem upgrade auf LM20 (von LM 19.3) am Desktop-PC funktioniert bei mir die Anzeige "In Ordner anzeigen" nach einem Download nicht mehr richtig - es wird anstelle des Ordners das angezeigt (nicht nur als Anzeige, es kann auch damit weiter in die Dateistrukturen verzweigt werden) -  das bekannt bzw. wie kann das wieder richtiggestellt werden?

download ordner anzeigen nach lm20 upgrade
download ordner anzeigen nach lm20 upgrade
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 19.07.2020, 15:27:48
Hi :)
die einstellung dürfte in dem programm zu suchen sein, mit dem du downloadest ..
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 19.07.2020, 15:53:04
Hallo,
Seit dem upgrade auf LM20 (von LM 19.3) am Desktop-PC funktioniert bei mir die Anzeige "In Ordner anzeigen" nach einem Download nicht mehr richtig
klingt nach Browser-Download?

Welcher Browser?

Die Einstellungen sollten darin zu finden sein, Browser als Standardbrowser verwenden, Downlodverzeichnis
Notfalls den Browser auf Standardeinstellungen rücksetzen?

Was geschieht beim Öffnen anderer Verzeichnisse, öffnet sich dann auch die in deinem Screenshot gezeigte Festplattenbelegungsanalyse oder der Dateimanager (nemo).?

Kontrolliere mal die Einstellung über: Menü > Einstellungen > Bevorzugte Anwendungen ...
Menü Einstellungen bevorzugte Anwendungen
Menü Einstellungen bevorzugte Anwendungen


Die Hinweise galten für Cinnamon, schriebst du nicht im anderen Thread du verwendest LM20 Xfce?

Bitte immer dein System und den verwendeten Desktop (Cin., Mate, Xfce) nennen, siehe Hilfe (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag).
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Traxx am 19.07.2020, 18:42:25
Tipp nach Udate von 19 auf 20:

Nach Update mit der Anleitung von Clem auf LM 20 hatte ich das Problem ,
daß das System ca. 2 Minuten zum Runterfahren brauchte.

Nach einer sauberen Neuinstallation war das Problem behoben.

Evtl. hat das Problem ja noch jemand und fragt sich wie er das beheben kann.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 19.07.2020, 19:03:49
Ja, ich verwende xfce und Brave Browser:
War wohl ein seltsamer Zufall, dass das nach dem upgrade auftritt - bei Mozilla passt es jedenfalls. Danke für den Hinweis!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 19.07.2020, 20:09:00
@Worf,
Brave Browser
der Brave Browser kommt aber nicht über die offiziellen Quellen?

Mein Vorschlag wäre:
1. Exportiere die (Brave) Einstellungen und Lesezeichen, sichere das Brave Verzeichnis im /home/$USER/ und versuche seine vollständige Deinstallation mit der Synaptic-Paketverwaltung oder Entferne (purge) ihn zuerst als Simulation (angehängtes -s) im Terminal: sudo apt-get purge PAKETNAME -s (PAKETNAME musst du anpassen). Dann siehst du was entfernt würde, ist das soweit o.K. dann kannst du den korrekten Befehl ohne das -s anwenden.

2. Versuche eine Neuinstallation von Brave (https://brave-browser.readthedocs.io/en/latest/installing-brave.html#linux) nach Vorgabe.

Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 19.07.2020, 21:31:12
Zitat
der Brave Browser kommt aber nicht über die offiziellen Quellen?
Von Canonical soviel ich weiß, per snapd mit [snap install brave] installiert - snapd war bereits vorhanden.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 22.07.2020, 05:41:02
Beim Upgrade von 19.3 auf 20 erhalte ich beim Upgradecheck angehängte Mitteilung.

Was muss ich da machen??
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 22.07.2020, 05:55:32
Hi @kwaidan,
Wurde denn im vorherigen Schritt D2. keine Fehlermeldung ausgegeben?
D2. Überprüfen Sie das Upgrade
Öffnen Sie ein Terminal und geben Sie Folgendes ein, um ein Upgrade zu simulieren:

Code: [Auswählen]
mintupgrade check

Deine aktuelle Meldung
!!  ERROR: The packages above have incorrect versions. They need to be downgraded.
übersetzt:
Zitat
FEHLER: Die oben genannten Pakete haben falsche Versionen.  Sie müssen herabgestuft werden.

Bedeutet das du anscheinend nicht der Anleitung im Eröffnungspost gefolgt bist:
D5. Downgrade ausländischer Pakete
Einige Pakete sind entweder nicht mehr in Linux Mint 20 vorhanden oder haben eine niedrigere Version als in Linux Mint 19.3. Um sicherzustellen, dass sie ordnungsgemäß funktionieren, müssen sie herabgestuft werden.

Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".
D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".
E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Findest du in der Aktualisierungsverwaltung > Bearbeiten > Paketquellen > Wartung....
Akt.-Verw. LM20 Wartung Fremde Pakete zurückstufen
Akt.-Verw. LM20 Wartung Fremde Pakete zurückstufen
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 22.07.2020, 06:10:58
@ tommix

hab ich gemacht, das Upgradecheck Ergebnis bleibt gleich.

Die rot aufgeführten Programme sind nicht beim Downgraden mit aufgeführt gewesen. Skype und Spotify hab ich deinstalliert und  Google DLL, keine Ahnung was das ist.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 22.07.2020, 06:40:42
Dann scheinst du da Änderungen oder Installationen im System gemacht zu haben, die ein Upgrade nicht zulassen.

Ich würde dir da jetzt ein Dualboot empfehlen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Gaballo am 22.07.2020, 06:44:40
OK,

Danke und Gruß
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: herbertus#8 am 22.07.2020, 09:17:46
Beim Dualboot kann ich da das 20 parallel zu meinem bestehenden Mint 19.3 an den selben Ort installieren?
Beim Wechsel von 19.3 auf 20. bekomme ich meinen Drucker nicht mehr zum Laufen, b.z.W. den Scanner. Eine komplette Neuinstallation birgt bei mir Risiken, ich hatte schon tüchtige Probleme das so zum Laufen zu bekommen. Das lag wohl an meinem Bios. Wenn ich jetzt 20 auf die selbe Platte installieren könnte und alles läuft, würde ich dann anschließend 19.3 löschen. Ich habe aber noch w 10 auf einer anderen Platte und das läuft nun schon lange Zeit einwandfrei nebeneinander. Obwohl ich W 10 eigendlich nicht nutze.
Dann scheinst du da Änderungen oder Installationen im System gemacht zu haben, die ein Upgrade nicht zulassen.

Ich würde dir da jetzt ein Dualboot empfehlen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 22.07.2020, 10:56:10
Da legst du dir eine eigene ext4 an und da installierst du LM 20 rein.

alina@alina-HP-EliteBook-2540p:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für alina:       
Modell: ATA SanDisk SDSSDA24 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  240GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32        EFI System Partition          boot, esp
 2      538MB   47,7GB  47,2GB  ext4
 3      47,7GB  116GB   68,2GB  ext4         root
 4      116GB   116GB   16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 5      116GB   192GB   76,4GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 6      239GB   240GB   577MB   ntfs                                       versteckt, diag

Das ist UEFI.
sda2:  Linux Mint Ultimat Edition 19.3 Xfce
sda3:  Linux Mint 19.3 Cinnamon
sda5: C: von Windows10
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 22.07.2020, 13:34:54
Hallo,
Die rot aufgeführten Programme sind nicht beim Downgraden mit aufgeführt gewesen. Skype und Spotify hab ich deinstalliert und  Google DLL, keine Ahnung was das ist.
in deinem Screenshot* heisst es nicht Google DLL, sondern: dl.google.com und das ist eine während jener Google Installation automatisch hinzugefügte Quelle.
*Bitte Terminal Rückmeldungen nicht als Screenshot sondern per Copy/Paste als Codeblock mit der # zeigen, siehe Hilfe Oben im Site-Menü.

Wurden denn auch die beanstandeten Pakete, wie im Screenshot Antwort #189 + #201 gezeigt, herabgestuft? Liefert mintupgrade check danach noch Beanstandungen müssen vor dem Upgrade die hinzugefügten Quellen und PPA deaktiviert werden und dürfen erst nach dem Upgrade wieder Aktiviert werden.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 22.07.2020, 14:43:41
Hi :)
herabstufen bringt doch nicht das ergebnis...

de-aktivieren (häckchen weg) bringt den erfolg...
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Sonoptikon am 23.07.2020, 12:12:45
Ich habe jetzt mit Hilfe der LUG Marl (ganz herzlichen Dank an Martin Herweg!) erfolgreich auf 20 upgegradet (nicht ohne Schnappatmung zwischendurch). ich bekomme jetzt im Grub-Menü immer noch ein Mint 18.x angeboten. Das stört zwar nicht groß, ist aber überflüssig. Ich habe noch einen 4.15-Kernel, den kann ich einfach löschen, aber offensichtlich ist noch eine alte Mint Version da.

Ich habe einen update-grub gemacht, und der weist dann definitiv ein Mint 18.3. auf /dev/sda4 aus.
Wunder über Wunder. Wenn ich mir das mit GParted anschaue, dann sehe ich da: ext4 /run/timeshift/backup. Das sagt auch df. Wenn ich mir aber timeshift anschaue, dann sehe ich unter den Schnappschüssen nur die zwei 19.3, die ich manuell gemacht habe, aber kein 18.3


Ich vermute mal, dass mein ursprüngliches 18.3 auf sda4 war,und dass ich dann beim Upgrade auf 19 die sdb7 gewählt habe,was wohl auch einen Grund hatte. Jetzt steht die 18.3 da rum wie bestellt und nicht abgeholt.

Danke für Hilfe
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 23.07.2020, 12:54:48
Da wäre ein :sudo parted --list Nicht schlecht
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Atalanttore am 23.07.2020, 15:20:32
Hi :)
herabstufen bringt doch nicht das ergebnis...

de-aktivieren (häckchen weg) bringt den erfolg...

Ich habe alle fremden Paketquellen deaktiviert bzw. deren Häkchen entfernt, aber die aus fremden PPAs installierten Pakete nicht herabgestuft. Gebracht hat es nicht viel, weil mintupgrade check weiterhin folgenden Fehler meldet.

!!  ERROR: The packages above have incorrect versions. They can be downgraded using 'Software Sources -> Maintenance -> Downgrade Foreign Packages'.
!!  Exiting.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 24.07.2020, 09:36:16
Moin,
die Meldung:
!!  ERROR: The packages above have incorrect versions. They can be downgraded using 'Software Sources -> Maintenance -> Downgrade Foreign Packages'.
besagt das die Pakete herabgestuft werden können (müssen), stufe sie herab wie in Antwort #201 gezeigt und versuche nochmal mintupgrade check und lass dabei auch die Quellen deaktiviert (Haken draussen).
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Jang am 24.07.2020, 20:31:28
Hallo dphn,

Ich halte davon nix. Mir wird da beim Lesen schon schlecht, obwohl tommix da sehr viel recherchiert und wirklich gute Beschreibungen liefert. Ich würde mir das einfach nicht antun wollen.

Jetzt hatte ich es trotzdem gewagt ;-) Hatte ja nichts zu verlieren ;-) Ich war überrascht, es gab nur 3 Programme die ich, da nicht aus den Quellen, deinstallieren musste. Und so eine Python-Geschichte die wohl herabgestuft werden musste ... da blieb allerdings das Fenster stehen? (Bild) Jedenfalls passierte nichts ... bzw. hätte ich da was eingeben müssen?

Wie auch immer ... Neustart und Upgrade nochmals starten lassen. Und es lief durch ... startete ... alles ohne erkennbare Fehler.

Aber da ich obriges Fenster ja abgebrochen hatte ... bin ich mit Timeshift zurück auf die 19.3.

Im Terminal war ja einiges bei dem Prozess zu lesen ... Mein Gott! Nach derartigen Anpassungen soll wirklich alles ohne Probleme laufen können? Kann man diese Ausgaben im Terminal nach Abschluss des Upgrade nochmals irgendwo nachlesen?

Ich werde es die Tage direkt nochmals probieren. Hätte ich bei dem offenen Fenster (Bild) einfach noch länger warten müssen?

Ansonsten hat mir LM 20 aber so auf den ersten Blick gut gefallen!

MfG Jang
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 24.07.2020, 20:51:06
Hallo,
Im Terminal war ja einiges bei dem Prozess zu lesen ... Mein Gott! Nach derartigen Anpassungen soll wirklich alles ohne Probleme laufen können? Kann man diese Ausgaben im Terminal nach Abschluss des Upgrade nochmals irgendwo nachlesen?
da ich auch nicht wusste ob es dazu ein *.log gibt hatte ich mir den Terminalinhalt einfach kopiert und in eine Textdatei eingefügt.

Ob du da etwas hättest eingeben müssen kann man auf dem Screenshot nicht erkennen, wenn etwas erforderlich wäre würde es angezeigt. Z.B. das Herunterstufen von Paketen. Hier wurde jetzt schon mehrfach darauf hingewiesen dieses schon vor dem Upgrade in der Akt.-Verwaltung zu tun ebenso wie das Deaktivieren von Fremdquellen.
Von Python Problemen hab ich in einem anderen Thema gelesen (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63123.0), dass scheint aber behoben.

Edit: zu Python kamen gerade diese Upgrades herein, Synaptic Verlauf:
Commit Log for Fri Jul 24 20:45:00 2020

Die folgenden Pakete wurden aktualisiert:
python-apt (2.0.0) to 2.0.0ubuntu0.20.04.1
python-apt-common (2.0.0) to 2.0.0ubuntu0.20.04.1
python3-apt (2.0.0) to 2.0.0ubuntu0.20.04.1
python3-distupgrade (1:20.04.21) to 1:20.04.23
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Jang am 24.07.2020, 21:32:37
Hallo kuehhe1,

da ich auch nicht wusste ob es dazu ein *.log gibt hatte ich mir den Terminalinhalt einfach kopiert und in eine Textdatei eingefügt.

Ahhh ... auf das einfachste kommt man manchmal nicht selber ;-) Aber beim nächsten Anlauf!

MfG Jang
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 24.07.2020, 21:35:08
Ob du da etwas hättest eingeben müssen kann man auf dem Screenshot nicht erkennen,
Da war noch abwarten angesagt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Jang am 24.07.2020, 22:00:51
Hallo geobart,

;-) beim nächsten Versuch denke ich daran!

MfG Jang

PS: Neuinstallation war mir dann doch lieber! ;-)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 25.07.2020, 14:19:34
Ja, bei mir war das auch so und ich hab das einfach durchlaufen lassen. Musste nur m. E. 3 mal ein J eingeben für Ja, ich will.

Hier ein Fehler nach dem upgrade von 19.3 auf 20 für die xfce-user: die Änderung des Befehls für "als Systemadmin öffnen" muss manuell eingerichtet werden (bei jedem Benutzer extra) -
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63148.msg831290#msg831290 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63148.msg831290#msg831290)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Borrtux am 26.07.2020, 12:47:28
Hallo geobart,

;-) beim nächsten Versuch denke ich daran!

MfG Jang

Wenn das Terminal fertig ist, zeigt es das, was es auch am Anfang zeigt (Prompt).
Bei mir sieht das so aus:
borrtux@borrtux-desktop:~$
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 26.07.2020, 13:30:35
Mahlzeit.

Ich möchte gerne anmerken, dass Timeshift beim Upgrade eine wesentliche Rolle spielt. Mit Vor- und auch Nachteilen.

Ich komm später nochmal darauf zurück, welche Fallen da lauern können. Funzen tut das, aber irgendwie haste mehr Aufwand als man denkt.

Ich beobachte das anhand der Hilferufe und hab mir Gedanken gemacht was da dank Bequemlichkeit schief laufen kann.

lg
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 26.07.2020, 14:34:21
So nach dem Mittagstisch geht es weiter....

Mahlzeit.

Ich möchte gerne anmerken, dass Timeshift beim Upgrade eine wesentliche Rolle spielt. Mit Vor- und auch Nachteilen.

Ich komm später nochmal darauf zurück, welche Fallen da lauern können. Funzen tut das, aber irgendwie haste mehr Aufwand als man denkt.

Ich beobachte das anhand der Hilferufe und hab mir Gedanken gemacht was da dank Bequemlichkeit schief laufen kann.

lg

Timeshift (TS) soll das System bei Abstürzen sicherer machen. Dazu muss es sich aber regelmäßig Notizen machen. Es wird auch herangezogen bei allen Versionssprüngen über die Upgrade Funktion. Die Idee an sich ist in Ordnung. Eingeführt wurde es als Feature soweit ich mich erinnere ab LM 19.3.

Wechsel ich nun das OS über Upgrade, dann wird nicht komplett neu aufgesetzt, sondern es wird auf TS zurück gegriffen und mit Neuem vermischt.

Folge ist, es bleiben hier und da alte Pakete zurück (die auch durchaus laufen aber stören), weil es keine Neueren gibt und hier und da auch Programmversionen inkl. Zubehör (Bibliotheken) bleiben erhalten, die sich beim Kleiderwechsel als störend erweisen, weil sie nicht zum Anzug mehr passen. selbst wenn Pakete ersetzt werden können, bleiben dennoch nun Inkonsistenzen übrig. An der Oberfläche sieht es gut aus, aber dahinter ist es eben kein Neubau, sondern nur ein Umbau.

Ich muss also zwingend beim erfolgten Umstellen erst mal in Synaptic oder Anwendungspaketquellen die Putzprogrammfeatures anstoßen und entrümpeln. leider bleiben im HOME Verzeichnis versteckte Dateien liegen. Soll helfen dein Systemeinstellungen von Lieblingsprogrammen so zu bewahren wie es ist. Aber es beißt sich oft mit dem Neuen, da Programmierer ja bewusst Programme neu gestalten, um altes zu verbessern.

Der bequeme Anwender mit geringen Kenntnissen kämpft anschließend mit verborgenem Inkonsistenzen. Natürlich kann auch bei kompletter Neuinstallation etwas nicht mehr Funktionieren, aber die Fehlerquellen sind dann wenigstens geringer bis ausgeschlossen. Außer es ist closed source (Treiber). Da hat man immer ein Restrisiko. Findet ein Kernelupgrade noch dazu statt, kommen ältere Paketanwendungen schneller in Konflikte. Programme die vorher liefen, sind nun nicht mehr ganz so passend für die Gesamtstruktur.

Das ist der Nachteil an Linux und Windows generell über diesen Weg. Die so gelobte wie gewollte Systemstabilitätsphilosophie bei Linux bedeutet aber ALLES muss dazu passen.

Knackpunkt ist dass LM 20 kein 32 Bit mehr hat! Ich aber aus LM 19.3 und früher 32 bit Pakete benötige, weil Hardware sonst sich quer legen wird. Siehe Drucker und Scanner Treiber. Das Problem habe ich auch gehabt!

Wer also ein großes UPGRADE gemacht hat oder machen will, muss sich auf einen zusätzlichen manuellen Hausputz einstellen und das auch können.

Die Anleitung zum Umstellen die von CLEM's Team da entwickelt wurde ist m. M. n. unvollständig, weil nicht auf die Nacharbeiten (System auspolieren) hingewiesen wird und sie nicht Schrittweise erklärt werden.

Das mal als Anregung bzw. Überlegungshilfe wie stelle ich bei einem großen Versionssprung mit dem kleinsten Aufwand um.

Grüße.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 26.07.2020, 14:43:20
Vielleicht gefallen dir die ja besser?

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Upgrade_LM19.3_auf_LM_20 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Upgrade_LM19.3_auf_LM_20)
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Upgrade_LM_19.3_LXDE_auf_LM_20_LXDE (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Upgrade_LM_19.3_LXDE_auf_LM_20_LXDE)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: IknewsFh#65 am 26.07.2020, 14:48:17
Lieber Kollege tommix.

Wenn das hiesige Forum es technisch in einem WIKI besser gemacht hat ist das sehr löblich!

Beim WIKI fehlt auch noch der Abschnitt System HAUSPUTZ / AUFRÄUMEN nach dem Upgrade, den ich angesprochen habe.

Viel Erfolg und Spaß an Linux Mint.

Mir gefällt es besser als Windows.

Angenehmen Sonntag wünscht

Frank
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 27.07.2020, 16:19:50
Knackpunkt ist dass LM 20 kein 32 Bit mehr hat! Ich aber aus LM 19.3 und früher 32 bit Pakete benötige, weil Hardware sonst sich quer legen wird. Siehe Drucker und Scanner Treiber. Das Problem habe ich auch gehabt!
Du hast
Knackpunkt ist dass LM 20 kein 32 Bit mehr hat! Ich aber aus LM 19.3 und früher 32 bit Pakete benötige, weil Hardware sonst sich quer legen wird. Siehe Drucker und Scanner Treiber. Das Problem habe ich auch gehabt!
 

Da ist nicht hinterher Hausputz angesagt, der auch noch erklärt werden soll, sondern Nachdenken vor dem Upgraden.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Schuttwegraeumer am 02.08.2020, 13:34:22
Und bei der Systemüberwachung zeigt die "Netzwerk Chronik" absoluten Müll an, siehe den Thread https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62888.0

Dieser Punkt ist bisher komplett ungelöst.
Auch scheine nur ich dieses Problem zu haben bisher.
Weiss wer wo der gnome-system-monitor das Netzwerkdevice oder so abspeichert damit man das mal überprüfen kann ob das richtig ist.
Ich habe nämlich den Verdacht dass da was schiefgegangen ist beim Upgrade da ich manchmal den Router via USB anschließe und auch teredo im Hintergrund laufen habe und der Monitor da was durcheinander bekommen haben könnte.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 02.08.2020, 13:50:56
Mach mit deinem Problem bitte einen eigenen Thread auf. In diesem  hier sieht und bearbeitet das kaum einer .
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Schuttwegraeumer am 02.08.2020, 14:19:56
Mach mit deinem Problem bitte einen eigenen Thread auf. In diesem  hier sieht und bearbeitet das kaum einer .

Wenn du gesucht hättest würdest DU wissen dass ich genau das schon gemacht habe.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 02.08.2020, 14:28:20
Warum sollte ich suchen? Verstehe ich nicht. :-*
Wenn du das mit dem Thread schon gemacht hast, was sehr positiv ist, hättest du es gerne hier vermerken können.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Schuttwegraeumer am 02.08.2020, 14:51:30
Ich habe hier:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62888.0

schon das Problem geschildert und ich suche immer noch nach einem Anhaltspunkt den Fehler zu finden oder zumindest einzukreisen.
Auch mittels Suchmaschine im Netz sind meine Erfolge bisher nicht wirklich groß gewesen, man findet selbst auf der Programmiererseite wenig Doku zu den Settings.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: soyo am 02.08.2020, 19:00:07
Hi
Hab mal ne dumme Frage :
Hab das ganze Thema durchgelesen , und auch "gesucht und gegoogelt", konnte aber nicht Konkretes finden .

Wenn man das UPDATE probieren möchte (eh nur nen Testrechner) , wieviel Platz muß mindestens auf /  frei sein  (ohne die Timeshiftsicherung mit zu rechnen) ?
MfG soyo
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 02.08.2020, 19:03:13
Wenn man das UPDATE probieren möchte (eh nur nen Testrechner) , wieviel Platz muß mindestens auf /  frei sein  (ohne die Timeshiftsicherung mit zu rechnen) ?

ca.: 2000 Dateien z.T. gepackt
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 02.08.2020, 19:11:06
Wenn man das UPDATE probieren möchte (eh nur nen Testrechner) , wieviel Platz muß mindestens auf /  frei sein
meine / war ziemlich belegt da wurden die nur 4,4 GB freier Platz angemeckert, lief aber trotzdem durch.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: soyo am 02.08.2020, 19:38:52
Hi
Danke !!!
Dann werd ichs mal die Woche mit 5GB frei und Mate probieren .
Hatte schon gedacht , das ich erst noch mit GPARTED umbauen muß .
Bei ner Erstinstallation , denkt man nicht unbedingt gleich an Platz für so ein UPDATE .
MfG soyo
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 10.08.2020, 01:18:19
Einige Zeit nach dem ugrade wurde das System instabil und - erstmals seit vielen Jahren meiner Linuxzeit - ist der Bildschirm eingefroren. Also Neuinstallation LM 20 xfme am Desktop PC.
Alles gut gegangen.
Beim Einrichten dies Systems lief auch alles gut - also die Benutzerkonten, Leiste, Ordnerverhalten, Monitorauflösung etc. und 2 Timeshift-Sicherungen gemacht. Also durchaus längere Zeit gelaufen.
 
Dann bin ich irgendwann an den Systembericht gegangen: als einzige Meldung mit dieser Anzeige schon in der Leiste kam die Treiberverwaltung wegen der nvidia-GPU: da wurde der empfohlene Treiber angezeigt, habe ich gemacht. Passte auch nach Neustart.
Dann gleich die Aktualisierungsverwaltung erst alles bis auf den neuen Kernel.
Dann den neuen Kernel.
Dann nach Neustart nach einiger Zeit abgestürzt und vergebliche Neustarts: als nur bis zur Anmeldemaske gekommen und die Maus/Tastatur war dann weg. Manchmal kam ich bis zur halben Passworteingabe, selten ganz und das System startet, aber dann plötzlich die Maus weg und alles friert ein.

Die Hochstelltaste zum Anzeigen des Bootmenüs brachte nichts, daher habe ich mal in grub das statt hidden auf menu und 3 sec eingestellt, als es ging. Wird aber nach wie vor das Menü beim Hochstarten nicht angezeigt!

Gesehen, dass Systemberichte wieder zum Treiberupdate aufforderte: da ist jetzt wieder der nvidia-GPU-Treiber vorheriger Version drin. Ev. wars das?
Ist auch ubuntu 20.04.1 aber eine Version vorher. Gibt es ev. eine Info, welche Treiberversion stabil ist?
Seit LM 20 xfce ist ja keine fremde Paketquelle dafür mehr erforderlich. Habe nachgesehen, habe überhaupt keine PPAs und zusätzlichen Paketquellen im Einsatz, unter Legitimierungsschlüssel ist nichts angezeigt und auch unter Wartung bin ich durchgegangen, nichts zu tun.
Dann nach einigen Minuten ist einfach wieder die Maus eingefroren!

Bein Starten wurde nach den bios-Optionen angezeigt:
bcma:Unsupported SPROM revision 11 .... ein paar weitere Zeilen und bcma-pci-bridge: bus0: no sprom available
Das kommt nun nicht mehr nach dem geänderten nvidia-Treiber. Aber nach wie vor habe ich angezeigt:
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
..... systemd generator failed with exit status  1

 Das kommt beim Hochstarten gleich nach den bios - Meldungen und dann die Anmeldemaske.

An sich ist dann alles da. Es kommt keine Systemberichtanzeige mehr. Wenn ich manuell die Treiberverwaltung aufrufe, dann ist nvidia-driver-440-server 440.95.01 angezeigt, also wie gesagt der zweit-neueste - empfohlen-Vermerk hat 440.100.01 ohne den Zusatz server.
Den lass ich jetzt lieber, ev. ist hier der Auslöser, aber gibt es eine stabile Version, die ich nehmen sollte?
Hier das Bild:
nvidia treiber versionen nach neuinstall
nvidia treiber versionen nach neuinstall

Oder liegt es nach den genannten Meldungen beim Hochstarten bzw. den Verhalten an was ganz anderem?
Edit:
Kann nun einige Minuten arbeiten, ehe die Maus und Tastatur nicht mehr funktionieren. Daher könnte ich Einstellungen verändern, falls klar wäre, woran es liegt.
Falls es keine Idee dazu gibt: Ich könnte auch aus dem System heraus eine Timeshift-Rücksicherung aufrufen oder ist es sicherer mittels Installations-Stick?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 10.08.2020, 06:48:56
Hallo @Worf,
Bein Starten wurde nach den bios-Optionen angezeigt:
bcma:Unsupported SPROM revision 11 .... ein paar weitere Zeilen und bcma-pci-bridge: bus0: no sprom available
Das kommt nun nicht mehr nach dem geänderten nvidia-Treiber. Aber nach wie vor habe ich angezeigt:
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
..... systemd generator failed with exit status  1
ich denke auch zu diesen beiden Problemen ( Broadcom und fstab) solltest du jeweils ein neues Thema eröffnen. Hier wird das doch zu unübersichtlich.

Wegen deines immer noch anstehenden nVidia Problems gibt's hier einige aktuelle Themen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63300.0
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63227.0
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62988.0
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63278.msg832412#msg832412

Da es momentan sowohl mit der Treiberverwaltung als auch mit dem nVidia Treiber zu Problemen kommen kann würde ich erst mal mit dem nouveau Treiber arbeiten.

Zwecks Timeshift würde ich bei deiner aktuellen Situation (Gefahr des Einfrierens) besser mit dem Live-System Zurücksetzen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.08.2020, 21:19:10
Vielen Dank, ich bin dabei, mich durchzuarbeiten, es ist ja hoffentlich das ... momentan wenig Zeit, aber brauche ein funktionierendes System.
Als Meldung beim Hochstarten hatte ich zuletzt eigentlich nur noch diese:
Zitat
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
..... systemd generator failed with exit status  1
Hat wer eine Ahnung, auf was das hinweisen könnte?
Sonst mache ich dann schon einen eigenen Beitrag.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: janek-m am 11.08.2020, 22:02:14
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
Schau mal in die fstab-Datei, ob sie wirklich doppelte Einträge enthält. Oder Du kannst eine Kontrolle mit Befehlen
blkidund
cat /etc/fstabmachen.
Die UUID von blkid muss mit UUID in fstab-Datei übereinstimmen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.08.2020, 23:51:50
Vielen Dank!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Wolfenstein am 11.08.2020, 23:52:05
Ich zitiere mal dphn was er davon hält was upgrade von LM 19.3 auf LM 20. Da wird mir doch vom lesen schon schlecht. Das war sein Kommentar zu den upgrade Anweisungen.
Dem Schließe ich mich an. So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.

Wolfenstein
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: red1900 am 12.08.2020, 00:56:16
Dem Schließe ich mich an. So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.
kann ich so nicht stehen lassen,
auf einem Testrechner  habe ich ein Upgrade von LM19.3 auf LM20 gemacht und hat etwa n halbe Stunde gedauert
das LM hatte ich schon seit 19.0 mit haufen Programmen, alles gut
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: aexe am 12.08.2020, 06:21:20
Off-Topic:
Da wird mir doch vom lesen schon schlecht.
Nun ja, Übelkeit kann unterschiedliche Ursachen haben.
In der Regel hilft sich der Körper selbst und befreit sich von der Ursache.
Bei wiederholtem verbalen Erbrechen sollte man sich aber in Behandlung begeben.
Und Abstand zu den Mitmenschen halten. Das kann sehr ansteckend sein.  :'(
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 12.08.2020, 07:33:43
Ich zitiere mal dphn was er davon hält was upgrade von LM 19.3 auf LM 20. Da wird mir doch vom lesen schon schlecht.

Ich hätte das ganz sicher auch anders formulieren können.

Sinngemäß soll das nur heißen, dass ich sauber installierte Systeme bevorzuge und mir sowas zu viel Act bedeutet. Vor noch nicht allzu langer Zeit wurde von Upgrades bei Point-Releases aus dem Hause Canonical immer abgeraten und so halte ich es auch. Ich muss ja nicht auf jeden Zug aufspringen, nur weil LM da jetzt ein Tool für anbietet, dessen Benutzung alles andere als trivial ist.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 12.08.2020, 12:00:17
So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.
Bei musealer Technik raten wir ja im allgemeinen von einem Upgrade ab.

Off-Topic:
Was die "Übelkeit betrifft, könnte es sich auch um Corona handel.
Da wäre dann Quarantäne angesagt, also 14 bis 21 Tage kein LMU!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.08.2020, 17:27:56
Oje, ich wollte den Treiber umstellen, weil ich bislang immer kurz ins System kam. Jetzt hängt er sofort ab laden der GUI. Ich probier jetzt noch, ins Terminal direkt zu kommen. Gibts da einen Befehl, der so wie Strg+Alt+F1 wirkt aber schon beim Hochstarten?
Ansonsten muss ich über den recovery modus versuchen, aber der kommt leider auch nicht immer.

Edit: Im recovery-modus im Terminal habe versucht, auf den Standard-Grafiktreiber zu kommen durch:
sudo apt-get purge nvidia-*
sudo apt-get autoremove --purge
Offenbar gelungen. Wird in der Treiberverwaltung so angezeigt. Es kommt gleich der Systembericht, dass andere (Nvidiatreiber) verfügbar wären.
Das lass ich mal, lasse die angebotenen updates von der Aktual-Verwaltung laufen, ev. bringt das was und kümmere mich sobald ich wieder kann um die fstab.
Hoffe, das war kein Blödsinn.
Die empfohlene Terminalausgabe zum Prüfen auf doppelte fstab-Einträge ergibt:
~$ blkid
/dev/sda1: LABEL="Meine Daten" UUID="9e559795-2215-458e-9338-eb39f2d54cdb" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-01"
/dev/sda3: UUID="5AF5-DECF" TYPE="vfat" PARTUUID="000b16da-03"
/dev/sda5: UUID="9bdf69f1-c0f2-4f6e-87d3-141acab1e624" TYPE="swap" PARTUUID="000b16da-05"
/dev/sda6: UUID="568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-06"

~$ cat /etc/fstab
# /etc/fstab: static file system information.
#
# Use 'blkid' to print the universally unique identifier for a
# device; this may be used with UUID= as a more robust way to name devices
# that works even if disks are added and removed. See fstab(5).
#
# <file system> <mount point>   <type>  <options>       <dump>  <pass>
# / was on /dev/sdc6 during installation
UUID=568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
# /boot/efi was on /dev/sdc3 during installation
UUID=5AF5-DECF  /boot/efi       vfat    umask=0077      0       1
/swapfile                                 none            swap    sw              0       0
/dev/disk/by-uuid/9e559795-2215-458e-9338-eb39f2d54cdb /mnt auto nosuid,nodev,nofail,x-gvfs-show 0 0
/dev/disk/by-id/usb-_Patriot_Memory_0701949FA6A40515-0:0-part1 /mnt auto nosuid,nodev,nofail,noauto,x-gvfs-show 0 0
Ich kenne mich da aber nicht aus, ob da ein Fehler erkennbar und wie behebbar ist - die Fehlermeldung beim  Booten war:
Zitat
system-fstab-generator: failred zu create ... file, as is already exists ...
Duplicate entry in etc/fstab?
..... systemd generator failed with exit status  1
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: janek-m am 13.08.2020, 08:42:38
Ich kenne mich da aber nicht aus
Um Wahrheit zu sagen , in Deiner Fstab-Datei kenne ich mich auch nicht aus.  ;D
Die Ausgaben von blkid und von fstab sind nicht gleich.
fstab
Zitat
/dev/sdc6 during installation
UUID=568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347 /               ext4    errors=remount-ro 0       1
blkid
Zitat
/dev/sda6: UUID="568e22a7-7478-4d67-bf1a-1c9540d44347" TYPE="ext4" PARTUUID="000b16da-06"
Auf sda6 ist das System installiert.Fstab zeigt die Partition als sdc6 an.
Fstab
Zitat
/boot/efi was on /dev/sdc3 during installation
UUID=5AF5-DECF  /boot/efi       vfat    umask=0077 
blkid
Zitat
/dev/sda3: UUID="5AF5-DECF" TYPE="vfat" PARTUUID="000b16da-03"
sda3 ist eine efi/boot Partition - in fstab als sdc3 eingetragen
Was ist sda1 „Meine Daten“. Ist das eine Home-Partition?
sda5 ist eine swap-Partition, in der Fstab-Datei ist sie nicht eingetragen.
Zeig mal noch die Terminal-Ausgabe von
sudo parted --list
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 13.08.2020, 13:17:26
Die fstab-Fehlermeldung kommt nicht mehr!
Hier ein Foto aus Laufwerke (Dateien ist einen extra Partition für Daten) und nur heute ist noch eine usb-externe Platte die Hitachie 160 angehängt, die war damals nicht dran:
laufwerke foto lm20 xfce desktop 20200813
laufwerke foto lm20 xfce desktop 20200813

Die Ausgabe sudo parted --list von ergibt:
~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für:               
Modell: ATA WDC WD5000AADS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  500GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:
Nummer  Anfang  Ende   Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  269GB  269GB   primary   ext4            boot
 3      269GB   270GB  538MB   primary   fat32
 2      270GB   500GB  230GB   extended
 6      270GB   483GB  213GB   logical   ext4
 5      483GB   500GB  17,1GB  logical   linux-swap(v1)
Modell: Hitachi HTS541616J9AT00 (scsi)
Festplatte  /dev/sdc:  160GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:
Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      32,3kB  160GB  160GB  primary  fat32        boot
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: geobart am 15.08.2020, 12:48:34
sudo apt-get purge nvidia-*
 
Das bewirkt etwas anderes als sudo apt-get purge nvidia*
sudo apt-get autoremove --purge
Was das bewirken soll verstehe ich nicht, die manpages geben auch nichts her.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: dphn am 15.08.2020, 16:38:59
sudo apt-get autoremove --purge ist schon angebracht um automatisch installierte Pakete zu entfernen. Ohne --purge verbleiben etwaige Konfigurationsdateien im System.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 16.08.2020, 00:50:15
Beide Eingaben haben bei mir nach etlichen Zeilen dann eine Bestätigung mit Ja verlangt mit dem Hinweis, dass (relativ viel) Speicherplatz freigemacht würde. Und es kamen danach auch erfolgreiche Bestätigungshinweise, dass div. nvidia-Dateien und auch die Treiber (kannte ich am Namen) entfernt wurden.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Knoll23 am 28.10.2020, 16:29:35
Zitat
author=tommix link=topic=62854.msg827986#msg827986 date=1594322104]
Sie müssen auch Erfahrung mit APT haben. Während des Upgrades müssen Sie die Ausgabe von APT-Befehlen verstehen.
Tja, wer Probleme mit Engisch hat, steht fast auf dem Schlauch; zum Glück geht es bei mir. Notfalls gibts noch Google Translate
[quote Sie müssen wissen, ob ein Paket entfernt werden muss, ob es das Upgrade blockiert oder ob es mit einem anderen Paket in Konflikt steht.[/quote]

Ja, aber so eindeutig sind die Meldungen von APT m.E nicht

Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm. Es ist äußerst wichtig, dass Sie die Ausgabe dieses Befehls genau beobachten.
Verwenden Sie weiterhin " mintupgrade check" und fahren Sie nicht mit dem nächsten Schritt fort, bis Sie mit der Ausgabe zufrieden sind.

D5. [u][color=red]Downgrade [color=blue]ausländischer[/color] Pakete[/color][/u]
Wieso "ausländischer " ? Ich denke doch, dass das nur eine Übersetzungsfehler ist.
Denn ich habe eine Menge ausländischer Software bei mir zu laufen.
Trotzdem stellt sich mir de Frage nach dem genauen Grund, weswegen diese "fremde" Software gelöscht werden muß


Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete herabstufen".
Wählen Sie alle Fremdpakete aus und klicken Sie auf "Downgrade".

Wenn dem so ist, dann hakt es doch bei der Software. Wenn es so einfach war, andere Software fehlerfrei zum Laufen zu bringen, warum muß sie denn "herabgestuft werden.
Das zieht doch dann wieder einen Rattenschwanz von Updates bzw Neuinstallation nach sich

[color=red]D6. Fremdpakete löschen
Starten Sie das Softwarequellen-Tool unter "Menü -> Administration -> Softwarequellen".
Öffnen Sie die Registerkarte "Wartung" und klicken Sie auf "Fremdpakete entfernen".
[code]

[color=teal]Ja, Ok, das ist dann wohl die Konsequenz, weil sonst nix klappt.[/color]

[code]
Mit Ausnahme der Pakete, die Sie selbst installiert haben (aus Quellen von Drittanbietern), wählen Sie alle fremden Pakete aus und klicken Sie auf "Entfernen".[/color]

Natürlich habe ich alle Fremdsoftware selbst installiert - ist ja wohl der Sinn der Linux-Philosophie.
Fremde Pakete, die ich nicht selbst installiert habe, haben dann wohl durch das Sicherheitskonzept ausgehebelt , oder wei soll ich das verstehen ?

E. Alternativen
Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, führen Sie bitte eine Neuinstallation durch.

Wenn man vorher mit APT und anderem Systemwerkzeug das System so präparieren kann, wie in der Anleitung beschrieben, warum wird dann wieder davon Abstand genommen und Neuinstallation empfohlen ?
F. Anmerkungen
[color=red]Das Upgrade überschreibt Dateien in / etc / mit Standardkonfigurationsdateien. Sie können Dateien einzeln mit dem Timeshift-Snapshot wiederherstellen, den Sie vor dem Upgrade erstellt haben.[/color] 
Also was denn nun? Vorher-Zustand geht doch zu restaurieren?

Führen Sie das Wiederherstellungsfenster-Konfigurationstool (sudo  lightDM-settings) aus, um Ihre lightDM-Einstellungen wiederherzustellen.



Dafür brauche ich mal eine Erklärung
[/quote]
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Knoll23 am 28.10.2020, 16:32:15
Schnell noch ein Nachtrag:
Ich will KEINESWEGS DIE HIER GELEISTETE ARBEIT HERABWÜRDIGEN,
sondern mir ergaben sich nur Fragen während des Lesens.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 28.10.2020, 16:48:17
Im Eröffnungsthread ist nur eine Computerübersetzung von Clem's Beitrag.
Eine detaillierte Anleitung findet man im WIKI.
Das dauert immer etwas länger, da ich keine ungetesten Anleitungen veröffentliche.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: toffifee am 28.10.2020, 16:49:44
Off-Topic:
@ knoll23: Dein Beitrag ist im dunklen Thema von LMU teilweise schlecht lesbar! Bitte verzichte daher wenn möglich auf Farben.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Knoll23 am 28.10.2020, 19:09:43
Off-Topic:
@ knoll23: Dein Beitrag ist im dunklen Thema von LMU teilweise schlecht lesbar! Bitte verzichte daher wenn möglich auf Farben.

Sorry, war mir nicht bewußt.
Ich hab die farblichen Markierungen eigentlich ehr für mich gemacht, weil ich kein durcheinander produziern wollte , aber bestimmte Formulierungen hervorheben wollte.
Werde mich also in Zukunft auf Unterstrich und Kursiv beschränken.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.11.2020, 20:07:52
Melde mich nochmal wegen der proprietären nvidia-Treiber: ich habe ja auf den nouveau umgestellt, weil nach Wechsel auf LM20xfce am Desktop-Rechner schwere Einfrier-Effekte auftraten.
Ist das das inzwischen wieder möglich, auf den nvidia umzusteigen, wird ja weiterhin in den Systemberichten per Rufzeichen angezeigt:
nvidia proprietaere treiberoption
nvidia proprietaere treiberoption

Im übrigen sind die Einfriereffekte der Maus, die sich verlangsamt und dann geht zunehmend nichts mehr, nicht komplett verschwunden, sondern treten jetzt zwar selten weiterhin auf.

Das hatte ich bis incl. LM19xfce überhaupt nicht ein einziges Mal.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Cesar 12 am 11.11.2020, 21:29:08
Mir ist es völlig unverständlich wie man LM 20 in dieser Phase überhaupt nutzt. Die 100 Probleme sind bekannt. Einfach LM 19.3 Cinnamon betreiben denn da gibt es überhaupt keine Probleme. Wenn LM 20.3 rauskommt sind die Probleme mit Sicherheit gelöst.

Cesar
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Parmenides am 11.11.2020, 22:54:51
Du wiederholst dich!
Sogar deine spezifische, fehlerhafte Interpunktion hast du beibehalten. ;D

Warum in Teufels Namen will man denn LM 19.3 durch 20.0 und das mit einem upgrade erneuern. Das macht doch überhaupt keinen Sinn. Ich hab langsam das Gefühl hier haben einige Leute zu viel Zeit die sie verplempern möchten.

Wolfenstein

Wenn ich diese Probleme hätte würde ich auf LM 19.3 zurück. LM 20 ist neu da können schon mal Fehler vorkommen. LM 19.3 ist ausgereift.

Wolfenstein

Die neue Version LM 20 Beta ist ja nur ein Test. Was aber schon tief blicken lässt. Ich nutze LM seit 18.3 cinnamon allerdings nur als Zweitsystem. Danach LM 19.3 cinnamon aber das neue LM 20 ist ein Alptraum. Man sollte wirklich auf LM 20.3 warten.

Wolfenstein
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 11.11.2020, 23:14:28
Warum 20.3?
Kann das nicht mit 20.1 schon gelöst sein - gibts da eine Bedeutung mit den Subzahlen?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 11.11.2020, 23:50:10
Warum 20.3?

Weil dann sollten alle Fehler und Probleme beseitigt sein. ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.11.2020, 08:01:40
Danke für die Information - wo sind solche Infos/Planungen ersichtlich?
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 12.11.2020, 08:27:47
Hier: https://linuxmint.com/
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 12.11.2020, 08:34:42
Hier: https://linuxmint.com/

Nehmen wir doch besser: https://www.linuxmint.com/ (https://www.linuxmint.com/)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 12.11.2020, 08:40:37
Off-Topic:
@tommix: Bei mir funktioniert https://linuxmint.com/ tadellos.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: sidewinder am 12.11.2020, 08:44:45
Off-Topic:
@tommix: Bei mir funktioniert https://linuxmint.com/ tadellos.
Bei mir auch!
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: get_well(soon) am 12.11.2020, 09:02:55
Off-Topic:
Keine weiteren Zeugen! ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 12.11.2020, 09:17:59
google-chrome, die web-Site www.linuxmint.com funktioniert
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 12.11.2020, 09:19:21
Scheiß Rechner!
Muss neu Installieren! ;D ;D
Beim X220 von Nudels geht es auch, nur beim T530 und T440 nicht!  :o :o :o
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 12.11.2020, 12:53:00
Scheiß Rechner!
Muss neu Installieren! ;D ;D
Beim X220 von Nudels geht es auch, nur beim T530 und T440 nicht!  :o :o :o

Off-Topic:
vermutlich mit ständig neuen kerneln durcheinander gebracht ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 12.11.2020, 16:27:25
Off-Topic:
Danke für den Tipp ehtron!
Aber die Rechner laufen alle mit Standardkernel 4.15.0-123 ;D ;D
Mainline nutze ich nur in VM's.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 12.11.2020, 23:33:27
Okay, also in den monthly news. Da muss man das schon laufend intensiv studieren, ich als oberflächlichster Anwender mit holprigen Englischkenntnissen hab zudem nur zeitweise die Gelegenheit, da im Überblick mal reinzuschauen.
Also mal so habe ich da nichts dazu gefunden ..... ohne vertiefen geht da nix.
Aber gut zu wissen, werde mal regelmäßig reinschauen, danke.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: ehtron am 13.11.2020, 15:03:43
Off-Topic:
Danke für den Tipp ehtron!
Aber die Rechner laufen alle mit Standardkernel 4.15.0-123 ;D ;D
Mainline nutze ich nur in VM's.

Off-Topic:
interessant
du empfiehlst ständig irgendwelche neue kernel, ohne das ganze auf einem produktiv system zu testen?
also autotest im showroom bei kaiserwetter.. ;)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 13.11.2020, 16:12:50
Off-Topic:
@ehtron
Beim X220 von Nudels geht es auch, nur beim T530 und T440 nicht

Die Aussage bezog sich auf die 3 Rechner!

Ich habe aber noch viel mehr Rechner HP's, Toshiba, ThinkPad's und ThinkPad's Helix.
Und dann auch noch Linux Mint Ultimate Edition, das ja nur mit Mainline läuft.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: unitymedia am 21.11.2020, 12:39:55
Hat bei mir auch geklappt , erst nach Herabstufung der Fremden Pakete , das ganze hin und her hat über nacht gedauert .
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Michelle_Br am 21.11.2020, 16:42:43
Dass das Herabstufen fremder Pakete notwendig ist, sagt die Upgraderoutine aber auch.
:-)
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: MadnessOfCrowds am 29.11.2020, 23:12:16
So ein upgrade dauert 5 Stunden wenn er nicht in die Hose geht. Eine Neu Installation 30 Minuten.
Das entspricht meinen Erfahrungen.
Ich mache gerade ein Update auf einem sechs Monate alten Acer-Laptop.
Die Prozentanzeige stand seit Stunden auf 87 %. Nun ist es ein Prozent mehr.
Die Downloadgeschwindigkeit schwankt extrem und sinkt zeitweise bis auf 200 B/s.
Dabei war dieses Gerät bisher nicht durch langsame Downloads aufgefallen.

Bei unserem alten PC schlug das Update völlig fehl; die Neuinstallation hingegen dauerte keine 30 min.
Beim Laptop dauert es nun völlig unzumutbar lange.
Ich rate vom Update von 19.3 auf 20 grundsätzlich ab.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 29.11.2020, 23:35:08
@MadnessOfCrowds

nun mal Vorsicht mit den jungen Pferden!
Die schlechteste Zeit ein Upgrade zu machen ist nun mal der Sonntagabend.
Die Zeiten gehe Sonntags immer in den Keller.
U.a. Serversicherungen, Spiegelungen,...
Ich habe heute auch eine in einer VM gemacht: 45 Min.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: MadnessOfCrowds am 30.11.2020, 07:10:19
Die schlechteste Zeit ein Upgrade zu machen ist nun mal der Sonntagabend.
Die Zeiten gehe Sonntags immer in den Keller.
U.a. Serversicherungen, Spiegelungen,...
Ich habe heute auch eine in einer VM gemacht: 45 Min.
"Heute" war Sonntag, also kann diese Erklärung nicht greifen.
Über Nacht ist die Prozentangabe von 88 auf 89 Prozent gestiegen. Damit festigt sich der Eindruck eines unzulänglichen Provisoriums.
Ich habe das Update abgebrochen und werde (wie auch schon bei dem alten DELL-PC) neu installieren.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 30.11.2020, 10:31:03
"Heute" war Sonntag, also kann diese Erklärung nicht greifen.
Sonntagabend.
gehe Sonntags immer in den Keller.
Ich habe heute auch eine in einer VM gemacht: 45 Min.
Gegen Mittag!

P.S.: Ich habe mehrere Internet Zugänge bei unterschiedlichen Providern.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: MadnessOfCrowds am 02.12.2020, 07:10:59
Montag:
Erneuter Fehlschlag. Über Zeiträume von 40 sec findet gar kein Netzwerkverkehr statt.
Dienstag:
Diesmal gelang es!
Möglicherweise führte zum Ziel, andere Paketquellen zu testen.
Es dauerte aber dennoch viermal so lange wie eine Neuinstallation.
Auch scheint es nun kein wirklich sauber installiertes System mehr zu sein. Beim Booten erscheinen kurz Meldungen, dass diese oder jene Aktion "failed". Es scheint nichts Wichtiges zu sein, denn das System läuft tadellos.
Dennoch sehe ich keinen vernünftigen Grund, mir das noch einmal anzutun, und bleibe bei meiner Empfehlung, lieber eine Neuinstallation zu machen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 02.12.2020, 09:05:55
Hallo
Dennoch sehe ich keinen vernünftigen Grund, mir das noch einmal anzutun, und bleibe bei meiner Empfehlung, lieber eine Neuinstallation zu machen.
zu dieser Erkenntnis gelangten, soweit mir mittlerweile bekannt, im Anschluss des Upgrade Prozedere schon so Einige. Sicher hat Niemand das Bedürfnis sein System Neu Einrichten zu wollen aber dennoch spricht so Einiges für eine saubere Neuinstallation.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Worf am 03.12.2020, 02:50:19
Dem möchte ich mich anschließen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Fredenpunkt am 04.12.2020, 21:27:13
Ich kann mich auch nicht erinnern, das irgendein Update jemals so viele Kontroversen wie das Update auf Mint 20 ausgelöst hätte.
Seien wir doch ehrlich. So richtig etwas Spannendes an Neuerungen von Mint 19.3 zu Mint 20 bringt Mint 20 eigentlich nicht mit, um sich auf das Abenteuer dieses eventuell rumeiernden Updates einlassen zu wollen. Das scheint mir eher was für Leute zu sein. die unbedingt immer die neueste Linux Version auf ihrer Platte vorzeigen wollen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 04.12.2020, 21:33:57
Nun ja, das ist eine etwas einseitige Betrachtungsweise!
Wenn hier keiner LM 20 hätte, wie willst du dann dafür Support machen?
Wenn du keine Upgrades machst, wie willst du dann wissen, wie er geht?
Wie willst du Anleitungen und Hilfen erstellen, wenn es keiner probiert.
EDIT: Das gilt ganz besonders für die LXDE Versionen.

die unbedingt immer die neueste Linux Version auf ihrer Platte vorzeigen wollen.

Entschuldigung, aber da ist das schon ein wenig beleidigend. Oder?  :o :o
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Fredenpunkt am 04.12.2020, 21:44:59
Entschuldigung, aber da ist das schon ein wenig beleidigend. Oder? 
Sich beleidigt gefühlt könnte sein, wer hier aufführen kann, was unverzichtbar an Neuerungen bei Mint 20 ist und das Warten auf Mint 21 unmöglich macht. Denn: Wenn Mint 19.3 ausläuft, kommt Mint 21.
Edit: kann zum besseren Verständnis ergänzt.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: berli259 am 04.12.2020, 21:52:54
Und wenn du von LM 19.3 auf LM 21 upgraden willst, musst du trotzdem von LM 19.3 auf LM 20 upgraden, das Update auf LM 20.3 machen und dann erst das Upgrade von LM 20.3 auf LM 21 machen. Oder?
Außerdem ist bei neueren CPU's der Einsatz neuester Software zu empfehlen.
Die neuen Intel iX CPU's der 11. Gen. sind noch nicht da (Beispiel USB 4.0).
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 04.12.2020, 22:04:35
An ähnliche Kontroversen erinnere ich mich auch in den ersten Versionen von LM 18 und 19. Eine Neuinstallation ist grundsätzlich einem Upgrade vorzuziehen.
LM 20 läuft mittlerweile ziemlich rund. Nemo ist merklich schneller, Cinnamon und einzelne Programme sind auf einem neueren Stand. Die Neuerungen sind nicht bahnbrechend, aber spürbar. Für wen das nicht entscheidend ist, der ist mit 19.3 aber immer noch gut beraten.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: tommix am 04.12.2020, 22:09:57
Eine Neuinstallation ist grundsätzlich einem Upgrade vorzuziehen.
Ansichtssache und eine Frag, wie verbastelt das System ist.
Ich habe es heute auf einer Core 2 - CPU in nur 65 min. gemacht.
Diese Woche von einem LM 17.3 bis zum LM 20 Cinnamon auch ohne Probleme in 2,5 Stunden.
Auch diese Woche ein LM 17.3 Mate versucht, da war aber bei LM 19 Schluss.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: skoopy am 04.12.2020, 22:12:39
Bei einem neuen LTS Release installiere ich lieber neu. Das spart Zeit und bringt ein sauberes System.
Die Upgrades innerhalb der Point-Releases sind kein Problem.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Fredenpunkt am 04.12.2020, 23:13:50
Und wenn du von LM 19.3 auf LM 21 upgraden willst, musst du trotzdem von LM 19.3 auf LM 20 upgraden
Ich glaube, du hast mich nicht ganz verstanden. Ich sehe das ähnlich wie @skoopy in Beitrag #288. Auch mir geht es vornehmlich um ein sauberes System nebst einem vertretbaren Aufwand und Nutzen. Da kann dann durchaus mal eine Mint Version bei sein, die ich einfach auslasse und lieber nach 5 Jahren komplett alles neu installiere. Letztendlich muss das aber jeder für sich selbst entscheiden. Die auffallend vielen und langwierigen Problemfragen zum Mint 20 Update hier im Forum lassen durchaus die Frage zu, warum man sich das unbedingt antun muss. Und nochmals, das hier zu hinterfragen, deshalb muss sich niemand beleidigt fühlen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: Schorsch_Os am 05.12.2020, 10:51:56
Ich hab auch erst ein Upgrade gemacht aber eher aus Ehrgeiz und nicht, weil es unbedingt notwendig gewesen wäre.

1. Es hat furchbar lange gedauert. Das Runterladen der Pakete hat mich fast wahnsinnig gemacht und ich habe eine SEHR schnelle Leitung und bin mit LAN verbunden.
2. Im Anschluss hat mein Mint hier und da rumgezickt. Bis ich das in den Griff bekommen hätte.... ich mag gar nicht dran denken.

Also, alle hab ich alle ungesicherten Daten auf eine Platte gezogen, zusätzlich noch eine M.2 "Platte" eingebaut und dann darauf mein neues Mint installiert. Mit Anpassungen auf meine Bedürfnisse war alles in ca 2h erledigt und funktioniert wie es soll. Und mal ehrlich, so ein neu aufgesetztes BS fühlt sich irgendwie "sauber" und "heile" an.

So ein Experiment werde ich jedenfalls nicht nochmal machen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: marco76 am 11.12.2020, 14:13:17
Wenn ich versuche, fremde Pakete herabzustufen kommt die Meldung E: Paket libmon kann nicht gefunden werden. Ist vermutlich ein Teil von Mono. Die Möglichkeiten der Wartung habe ich gemacht, apt install -f bringt auch nichts. Wenn ich fremde Pakete entfernen machen würde, müsste ich nach dem Upgrade Mono und NBFC neu einrichten. Hat jemand eine Idee, unabhängig davon ob ich das Upgrade brauche oder nicht? Momentan gehts mir eher darum dieses Problem zu lösen.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: nudels am 11.12.2020, 14:15:28
neu installation von lm 20
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: kuehhe1 am 11.12.2020, 15:34:20
Hallo,
kommt die Meldung E: Paket libmon kann nicht gefunden werden. Ist vermutlich ein Teil von Mono.
eventuell ein Rest (d)einer voraus gegangenen mono Deinstallation.
Ich kenne Mono nicht aber wenn libmon dazu in Abhängigkeit steht  sollten es die Rückmeldungen von:
apt depends libmon und apt rdepends libmonzeigen.

Wenn ich fremde Pakete entfernen machen würde, müsste ich nach dem Upgrade Mono und NBFC neu einrichten.
Ja, falls sie benötigt würden.

Tip, da beim Upgrade-Prozedere im Terminal automatisch kein Log erstellt wird kopiere einfach zum Ende den Inhalt des geöffneten Terminal-Fensters und füge es in eine Textdatei ein. So kann man später nachschauen was alles verändert wurde.
Titel: Re: Upgrade Linux Mint 19.3 auf Linux Mint 20!
Beitrag von: marco76 am 11.12.2020, 17:06:25
@nudels: ich habe keine Partition für /home. Über die Jahre hat sich viel angesammelt, zum Beispiel Pulseaudio zum Musik streamen, NoteBookFanControl (NBFC) und andere Sachen. Das ist zu viel Arbeit alles neu zu machen. Nicht zu vergessen die ganzen Desktopeinstellungen, Applets etc.

@kuehhe1: die Ausgabe beider Befehle ergab keine Pakete gefunden.
Danke für Eure Tipps, ich weiß noch nicht genau, was ich mache. Vielleicht mache ich das Upgrade und entferne Mono vorher, vielleicht warte ich aber auch einfach auf LM 21 oder 22.