LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Newbie Fragen => Thema gestartet von: Uuli am 21.05.2020, 20:57:03

Titel: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 21.05.2020, 20:57:03
Ich bin gerade dabei (wie angedroht) den Drucker Canon MG6350 auf meinem 2. Rechner zu installieren. (auf dem 1. Rechner läuft er schon...)

Ich habe die richtigen Pakete scangearmp-mg3200series-2.00-1-deb und scangearmp-mg3200series-2.00-1-deb heruntergeladen und im Downloadverzeichnis entpackt sowie die Anleitung
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58725.msg785727#msg785727 #8 bis einschließlich Punkt 2 abgearbeitet.

Bei Punkt 3 bin ich im Terminal auf das Problem gestoßen, dass keiner der im Forum empfohlenen Installationsbefehle [./install.sh] bzw.  [install sh ./install sh] bzw. [sudo install sh ./install.sh] funktioniert:

===============================================
elke@elke-OptiPlex-380 ~ $ cd Downloads
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads $ cd cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $ ./install.sh
bash: ./install.sh: Keine Berechtigung
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $ install sh ./install sh
install: das angegebene Ziel 'sh' ist kein Verzeichnis
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $ sudo install sh ./install.sh
[sudo] Passwort für elke:
install: Aufruf von stat für 'sh' nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $
===============================================

Wenn ich im Dateimanager die Datei install.sh mit der rechten Maustaste zu öffnen versuche, kann ich dies nur mit dem Textverarbeitungsprogramm tun, nicht jedoch im Terminal öffnen.

Was ist zu tun?
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Bernibär am 21.05.2020, 21:05:34
Wenn Du glaubst im richtigen Verzeichnis zu sein, dann gib mal
lsein. Das listet Dir den Inhalt des Verzeichnisses auf. Dann siehst du, ob die >Datei vorhanden ist.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 21.05.2020, 21:10:49
dann wird angezeigt
install.sh  packages  resources
also bin ich richtig
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 21.05.2020, 21:23:01
sudo ./install.shVergiss nicht vorher das fehlende libpango1.0-0 zu installieren.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 21.05.2020, 21:25:46
Danke, aber das bringt auch nichts:

elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $ sudo ./install.sh
[sudo] Passwort für elke:
sudo: ./install.sh: Befehl nicht gefunden
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 21.05.2020, 21:29:35
Moment, das ist doch quatsch.
Öffne im Dateimanager den Ordner Downloads und dort klickst du doppelt auf das DEB Paket. Damit öffnet sich automatisch Gdebi, das Paketinstallationsprogramm.


Deine Terminalausgaben bitte in Codeblock setzen.
  elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $ sudo ./install.sh
[sudo] Passwort für elke:
sudo: ./install.sh: Befehl nicht gefunden
elke@elke-OptiPlex-380 ~/Downloads/cnijfilter-mg6300series-3.80-1-deb $
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 21.05.2020, 21:37:40
Okay, danke, das werde ich demnächst probieren, aber leider muss ich mich jetzt ausklinken. Ich werd's schon noch schaffen, schönes Wochenende!
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Bernibär am 21.05.2020, 22:37:05
sudo: ./install.sh
Ich würde sagen, da ist ein Doppelpunkt zuviel
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 21.05.2020, 23:09:17
Ist auf dem anderen Rechner ein anderes Linux installiert?
Weil kein sudo geht?
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Michelle_Br am 22.05.2020, 00:21:48
Der Befehl lautet aber sudo sh ./install.sh und zwar, wenn Du in dem jeweiligen Ordner bist.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 07:49:56
Erst mal guten Morgen und DANKE für Eure Hilfe

Wenn ich das Terminal öffne und die folgenden Befehle eintippe, tut sich gar nichts: 
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 07:54:26
Weiterhin besteht folgendes Problem:

Ich kann die Datei install.sh im Dateimanager nicht mit der rechten Maustaste im Terminal öffnen. Diese Option wird gar nicht angeboten, sondern nur das Öffnen mit dem Textverarbeitungsprogramm., siehe "Bildschirmfoto". (Ich habe das Bild mit der Kamera aufgenommen, weil sich ein Bildschirmfoto mit LinuxMin (=neueste Version, ist upgedatet) nicht erstellen ließ. (Unter einem Bildschirmfoto hatte ich mir etwas anderes vorgestellt  ;D...)
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 08:01:44
Installierte Version:

Distributor ID:   LinuxMint
Description:   Linux Mint 18.2 Sonya
Release:   18.2
Codename:   sonya

Soll ich Linux Mint 19.3 komplett neu installieren? Ist das Problem dann gelöst?
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 23.05.2020, 08:22:16
Geh mal auf Eigenschaften und schau mal ob das Recht zum Ausführen gesetzt / angekreuzt ist.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 08:26:23
Wenn ich Linux Mint 19.3 installiere, kann ich die ISO-Datei dann mit Brasero zu einem bootfähigen Medium machen? (Ich frage das, weil Ihr Euch sonst vergeblich das Hirn zermartert über das oben beschriebene Problem - vielleicht löst LinuxMint 19.3 das Problem automatisch?)
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 23.05.2020, 08:38:35
Ja, Abbild brennen auswählen.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 08:40:39
Nachdem ich nun die Dateirechte der install.sh geändert hab e, konnte ich die Datei im Terminal ausführen, und die Druckerinstallation hat geklappt, danke für den Tipp! Jetzt muss ich bloß noch den Scanner installieren, das hat auch auf meinem 2. Rechner geklappt. Dummerweise habe ich den Drucker während der Installation angelassen, mal sehen, was passiert...
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 08:54:07
Habe leider keine leere DVD mehr. Muss mir erst mal welche holden, dann Neuinstallation Linux Mint 19.3, dann melde ich mich wieder ... ;D
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Mintnix am 23.05.2020, 09:20:02
Könntest es auch mit USB Stick statt DVD machen.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 09:53:38
Habe noch eine DVD mit Linux Mint 19.2 Tina gefunden, diese installiert und mit der Aktualisierungsverwaltung aktualisiert. Ich werde mich erst mal selber durchbeißen und melde mich wieder, wenn es Probleme gibt. Erst mal Danke für alles! Muss jetzt weg...
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Uuli am 23.05.2020, 19:20:02
Hallo zusammen,

mein Drucker und mein Scanner funktionieren auf beiden Rechnern!  ;D Dank Eurer Geduld und Hilfe! (Beide Rechner sind nun per LAN mit dem Drucker /Scanner verbunden)
Ich habe LinuxMint 19.2 Installiert und mit der Aktualisierungsverwaltung upgedatet. Ist das nun identisch mit der Version 19.3?

@ Michelle: Ich gebe zu, es war wirklich sehr einfach, weil ich Schritt für Schritt alles gemacht habe, wie beschrieben.

Hilfreich war auch der  Tipp, die Zugriffsrechte der install.sh zu untersuchen und auf "Lesen und Schreiben" zu ändern. Dann konnte ich die Datei auch im Terminal ausführen.

Ich muss schon sagen ich finde es toll und bewundernswert, was Ihr da macht - und das auch noch unentgeltlich! Ohne Eure Hilfe wäre ich völlig aufgeschmissen gewesen.

Muss ich Angst vor Linux-Viren haben?

Danke nochmal und ein ganz schönes Restwochenende!
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: geobart am 23.05.2020, 19:25:55
Muss ich Angst vor Linux-Viren haben?
Nein.
Titel: Re: Druckerinstallation mit Terminal
Beitrag von: Michelle_Br am 23.05.2020, 19:32:16
.......
@ Michelle: Ich gebe zu, es war wirklich sehr einfach, weil ich Schritt für Schritt alles gemacht habe, wie beschrieben.
......

*puh
Na Gott sei Dank.  :-*

Freue mich, dass nun alles klappt.
:-)