LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Software => Ärger mit Software? => Thema gestartet von: Jang am 03.01.2020, 17:35:58

Titel: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 03.01.2020, 17:35:58
Hallo,

den letzten Versuch mit Wine hatte ich vor 5 Jahren ... und da ging die Installation flott und ohne Probleme. Allerdings konnte ich Wine damals, wenn ich mich recht erinnere, einfach zur Installation auswählen. Heute finde ich in der Anwendungsverwaltung diverse Auswahlmöglichkeiten und weis nicht welche ich nehmen sollte :-(

$ inxi -Fz
System:    Host: jaime-System-Product-Name Kernel: 5.0.0-37-generic x86_64 bits: 64
           Desktop: Cinnamon 4.4.6 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:   Type: Desktop Mobo: ASUSTeK model: M5A78L-M LE v: Rev X.0x serial: <filter>
           BIOS: American Megatrends v: 1601 date: 11/27/2013
CPU:       Topology: Dual Core model: AMD Athlon II X2 215 bits: 64 type: MCP L2 cache: 1024 KiB
           Speed: 800 MHz min/max: 800/2700 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800
Graphics:  Device-1: AMD RS780L [Radeon 3000] driver: radeon v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: ati,radeon unloaded: fbdev,modesetting,vesa
           resolution: 1920x1080~60Hz
           OpenGL: renderer: AMD RS780 (DRM 2.50.0 / 5.0.0-37-generic LLVM 8.0.0)
           v: 3.3 Mesa 19.0.8
Audio:     Device-1: AMD SBx00 Azalia driver: snd_hda_intel
           Sound Server: ALSA v: k5.0.0-37-generic
Network:   Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet driver: r8169
           IF: enp2s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    Local Storage: total: 801.12 GiB used: 116.44 GiB (14.5%)
           ID-1: /dev/sda vendor: Seagate model: ST500DM002-1BD142 size: 465.76 GiB
           ID-2: /dev/sdb vendor: SanDisk model: SDSSDA120G size: 111.79 GiB
           ID-3: /dev/sdc vendor: SanDisk model: SDSSDA240G size: 223.57 GiB
Partition: ID-1: / size: 104.95 GiB used: 9.70 GiB (9.2%) fs: ext4 dev: /dev/sdb1
           ID-2: /home size: 219.06 GiB used: 106.74 GiB (48.7%) fs: ext4 dev: /dev/sdc1
           ID-3: swap-1 size: 4.66 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sdb5
Sensors:   System Temperatures: cpu: 36.0 C mobo: N/A
           Fan Speeds (RPM): N/A
Info:      Processes: 198 Uptime: 57m Memory: 7.54 GiB used: 3.23 GiB (42.9%) Shell: bash
           inxi: 3.0.32

Ein paar Versuche hatte ich, welche aber Fehler wie unerfüllte Abhängigkeiten und zurückgehaltene defekte Pakete meldeten. Worauf ich einfach das System zurückgesetzt habe :)

Mit Wine möchte ich einfach ein paar portable 32bit Programme ausführen, welche ich selten verwende ... dafür aber auch nicht unbedingt wieder mein noch vorhandenes Win7 starten möchte. Welches ja die einfachste Möglichkeit wäre ;-)

Hat jemand einen Tip für mich wie ich Wine am besten installiere?

MfG Jang

Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Denska am 03.01.2020, 19:56:02
Nimm einfach Wine ( microsoft windows compatility layer )Aus der Paketverwaltung

Denska
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: aexe am 03.01.2020, 20:21:55
Homepage: https://www.winehq.org
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 03.01.2020, 23:40:17
Hallo,

jetzt hatte ich Wine in der Paketverwaltung ausgewählt, zur Installation vorgemerkt ... einen Hinweis auf 3 Probleme bekommen und in der Paketverwaltung Defekte Pakete reparieren lassen, aber:

E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
E: Auflösen der Abhängigkeiten ist fehlgeschlagen
E: Fehler: Unterbrechungen durch pkgProblemResolver::Resolve hervorgerufen; dies könnte durch zurückgehaltene Pakete verursacht worden sein.
E: Auflösen der Abhängigkeiten ist fehlgeschlagen

Wie gehe ich jetzt am besten vor ?

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: aexe am 03.01.2020, 23:51:28
Off-Topic:
Tipp:
Sie ignorieren diesen Benutzer.
Ist in der Regel nur Schrott und Trollerei.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 00:06:20
Hallo,

ich denke mit:

sudo apt-get install -f
und

sudo dpkg --configure -a
habe ich es wieder beseitigt? Jedenfalls bekomme ich keine Defekten Pakete mehr angezeigt und auch die vorgemerkten Änderungen sind wieder leer.

Ich lasse mal die Finger von Wine und starte mein altes Windows ;-)
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Bernibär am 04.01.2020, 00:33:09
Warum bist Du denn nicht nach Antwort 2 vorgegangen. Auf der Downloadseite ist sehr schön beschrieben, wie Du ein PPA für Wine hinzu fügen kannst.
https://wiki.winehq.org/Ubuntu (https://wiki.winehq.org/Ubuntu)
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Wolff am 04.01.2020, 01:04:28
Er hat einfach keinen Bock mehr was ich auch verstehe. Wenn ich sehe das hier 50 Tipps gegeben werden die ins Lehre laufen und nur getestet wird bis die Nerven blank liegen. Linux ist nichts für Anfänger. Und das ist hier kein Profi Forum.Auch wenn sich Leute hier mit 40000 Beiträgen die Nacht um die Ohren schlagen.

Wolff
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: aexe am 04.01.2020, 01:14:46
Off-Topic:
Wenn ich sehe das hier 50 Tipps gegeben werden die ins Lehre laufen …
und das nach 7 Beiträgen?
Respekt vor soviel Durchblick.
Vielleicht doch lieber weiter träumen?
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 07:27:32
Hallo Bernibär,

Warum bist Du denn nicht nach Antwort 2 vorgegangen.

Alle beiden Vorschläge hatte ich schon vor meiner Nachfrage versucht ... und dabei sind ja meine Probleme entstanden ;-) Wobei ich diese wahrscheinlich selbst verursacht habe ... jetzt nicht mehr nachvollziehbar.

Ich kann mich noch gut erinnern das es damals vor ein paar Jahren ruckzuck und ohne Probleme installierbar war. Ich war damals sehr überrascht ... auch wenn ich kurz darauf wieder bei Win gelandet bin - was jetzt ausgeschlossen ist.

Natürlich werde ich es wieder probieren ;-) Gestern war ich zu genervt. Ich vermute mal das ich diese defekten oder hinterlassenen Pakete, auf welche ja bei der Installation hingewiesen wurde, bereits vorher - von mir unbemerkt - hatte. Darauf werde ich wohl nur aufmerksam wenn ich danach etwas installieren will?

Ich gehe es später nochmals an ... alleine weil es an mir nagt das ich es nicht zum Laufen gebracht habe ;-) Brauchen würde ich es nicht wirklich ...

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: peter_deister am 04.01.2020, 09:00:16
Alle beiden Vorschläge hatte ich schon vor meiner Nachfrage versucht ... und dabei sind ja meine Probleme entstanden
Dann solltest du dies bei einer Nächsten Anfrage auch erwähnen. Wir haben keinen funktionsfähige Glaskugeln, gibt es noch nicht....
ich denke mit:
Code: [Auswählen]
sudo apt-get install -f
und
Code: [Auswählen]
sudo dpkg --configure -a
habe ich es wieder beseitigt?
Deine Paketquellen waren verpfuscht nicht mehr und nicht weniger....
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 10:24:48
Also ich empfehle eigentlich immer diese 2 Möglichkeiten, die bis Mint 19.2 auch immer problemlos funktioniert haben, bei 19.3 konnte ich es noch nicht ausreichend testen, es könnte durch die fehlenden libaudio-Pakete möglicherweise bei Option 1 mal haken:

Option 1)  für alljene, die die etwas veraltete aber stabile WINE-Version der Distribution verwenden möchten:
- in der Shell mit diesem Befehl zunächst abfragen, ob und welche Wine-Version bereits installiert ist:  wine --version
- Ist wine installiert, meldet der Befehl dann die aktuell installierte Version zurück (und eventuell fehlendes 32-Bit-Paket mit Hinweis, wie das nachzuinstallieren ist)
- Ist wine NICHT installiert, schlägt das System direkt den entsprechenden Installationskandidaten vor, den Befehl entsprechend mit "stable" oder "devel" eingeben, wobei ich für die Entwicklerversionen dann eher die Option 2 empfehle
- nach der Installation erneut "wine --version" abfragen, es wird im Zweifel auf eine fehlende 32-Bit-Umgebung hingewiesen, diese entsprechend dem angezeigten Befehl ebenfalls installieren. Danach sollte dieselbe Abfrage dann nur noch beispielsweise "wine-4.0.3" ohne weitere Hinweise ausgeben. Damit ist wine dann vollständig installiert.
ACHTUNG - wenn Du explizit 32-Bit-Versionen von Wine einsetzen willst, MUSST Du ein entsprechnes WINEPREFIX anlegen und vor den wine-Befehl voranstellen, damit läuft kritische Software dann definitiv stabiler als wenn Du mit dem Standard installierst, der dann eben 64-Bit wäre. Wenn Du das ein wenig beachtest wirst Du staunen, wieviel mehr Software als noch vor 5 Jahren heute läuft!

Option 2) Der Installationsanweisung auf winehq.org folgen: https://wiki.winehq.org/Ubuntu (https://wiki.winehq.org/Ubuntu)
Dabei UNBEDINGT den ersten Absatz mit dem Hinweis auf die "libfaudio" beachten und befolgen. Die für Mint 19.3 passenden Pakete findest Du hier: https://download.opensuse.org/repositories/Emulators:/Wine:/Debian/xUbuntu_18.04/ (https://download.opensuse.org/repositories/Emulators:/Wine:/Debian/xUbuntu_18.04/). Die Pakete solltest Du in der Reihenfolge AMD64 > i386 > ALL installieren, dann sollten keine gegenseitigen Abhängigkeiten fehlen. DANACH dann die Prozedur Schritt für Schritt befolgen, kurz gefasst also dies:
sudo dpkg --add-architecture i386
wget -nc https://dl.winehq.org/wine-builds/winehq.key
sudo apt-key add winehq.key
sudo apt-add-repository 'deb https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/ bionic main'
sudo apt update
sudo apt install --install-recommends winehq-stable

Oder für die AKTUELLSTE Entwicklerversion, die aber auch neue Instabilitäten zur Folge haben kann und eher für Softwaretester interessant ist statt dem letzten Befehl (oder danach):
sudo apt install --install-recommends winehq-devel

Ich empfehle übrigens jeweils die Installation Deiner Windows-Software über die Shell, da eventuell fehlende Abhängigkeiten oder andere Probleme dann am schnellsten einzugrenzen sind. Insbesondere mit einem WINEPREFIX hast Du eh keine andere Wahl.

Und nicht vergessen - Deine Software auch mal bei WINEHQ.ORG in der App-DB zu suchen. Gibt es dort noch keinen Eintrag freut sich die Community auch über Hinweise, was sonst noch läuft.

Und auch wenn mal was nicht läuft - meldet euch, es sind oft nur kleine Kniffe, und schon läuft die Software. So läuft bei mir inzwischen die halbe Adobe CS6-Suite direkt unter Linux, und das ist schon recht anspruchsvolle Software.

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 10:52:42
Mal noch eine indiskrete Frage:
Was halten die Mitlesenden/Mitschreibenden und/oder Wine-Interessierten eigentlich von einem eigenen Thread für das Thema WINE? Zwar bietet auch winehq.org ein ganzes Forum dafür, nur ist jenes zum einen englischsprachig und eher allgemein gehalten und geht auf einzelne Distributionen nicht immer im Detail ein.
Sehr wohl sind verschiedene Distributionen auch unterschiedlich gut geeignet für die Nutzung mit WINE. Da habe ich Mint als sehr umfassend geeignet erlebt, es sind so ziemlich alle benötigten Voraussetzungen bereits in der Grundinstallation geschaffen, wo ich bei anderen Distributionen noch hier und da eingreifen muss.
Daher denke ich, wäre mal ein deutschsprachiger Thread hier gar nicht so verkehrt. Oder gar 2 davon - einer für die reine WINE-Installation in allen Facetten. Und ein Thread speziell für die Softwareinstallation INNERHALB wine. Und optional eben noch ein dritter Thread für das Thema mit "playonlinux" und wine.

Gerade der Punkt der Softwareinstallationen innerhalb wine reizt mich in letzter Zeit sehr. Leider läuft fast jede Software, die mir noch wichtig ist, bereits mehr oder weniger rund unter Mint, sodass mir das Testmaterial ausgeht ;-)   Wenn jemand aber mit einer bestimmten Software nicht weiterkommt, könnte man doch hier ein paar Tipps zusammentragen.

Wenn es euch zu viel Arbeit ist, die positiven Ergebnisse dann noch in die App-Datenbank bei winehq.org einzutragen, kann ich das gerne federführend übernehmen. Das würde dann sowohl hier als auch allen winehq-Nutzern sehr viel weiterhelfen, als wenn Ergebnisse nicht benannt werden...

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: toffifee am 04.01.2020, 11:06:43
Da böte sich doch als erster Schritt vllt. mal ein Artikel in unserem Wiki an..? ;)
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: marcco134 am 04.01.2020, 11:16:28
Da böte sich doch als erster Schritt vllt. mal ein Artikel in unserem Wiki an..? ;)

Ich persönlich finde auch Fragen und Antworten gut, weil immer neue Ideen und/oder Gedankenansätze kommen. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. 50 Lösungsvorschläge können letztlich zum entscheidenden Gedanken führen.

@TE: Wine ist nur ein Teil des ganzen! Vergiss nicht: Auch Windows besteht aus vielen dll's und updates. Bis ein Programm unter Wine gut läuft, kann es also notwendig sein, die eine oder andere "Komponente" nachzuinstallieren. Dazu bieten sich winetricks und m.E. vor allem (und besser) PlayonLinux an.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 11:42:58
Hallo und vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Bevor ich hier nochmals nach einer eventuellen Antwort gesehen hatte, hatte ich eine erneute Installation wie in #2 beschrieben versucht.

nach sudo apt update kommt

Zitat
Ign:1 [url]http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages[/url] tricia InRelease
OK:2 [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic InRelease                       
Holen:3 [url]http://security.ubuntu.com/ubuntu[/url] bionic-security InRelease [88,7 kB] 
OK:4 [url]http://archive.canonical.com/ubuntu[/url] bionic InRelease                     
OK:5 [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic-updates InRelease               
Holen:6 [url]https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu[/url] bionic InRelease [6.259 B]   
OK:7 [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic-backports InRelease             
OK:8 [url]http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages[/url] tricia Release             
Holen:9 [url]https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu[/url] bionic/main i386 Packages [584 kB]
Holen:10 [url]https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu[/url] bionic/main amd64 Packages [552 kB]
Es wurden 1.231 kB in 1 s geholt (942 kB/s).                                   
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.


Nach sudo apt install --install-recommends winehq-stable

Zitat
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 winehq-stable : Hängt ab von: wine-stable (= 4.0.3~bionic)
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.


Gestern hatte ich mein System ja wiederhergestellt und auch in Synaptic sicherheitshalber nach Fehlern gesucht ... hatte da aber keine defekten Pakete mehr, auch nichts was für eine Installation vorgemerkt war ... Was hat es mit diesen zurückgehaltenen defekten Paketen auf sich?

Deine Paketquellen waren verpfuscht nicht mehr und nicht weniger....


Dann frage ich mich wie das passieren konnte ... da ich bewusst keine, außer die vom System angelegten Paketquellen, zugefügt habe. Oder doch?

grep ^ /etc/apt/sources.list /etc/apt/sources.list.d/*

Zitat
/etc/apt/sources.list:#deb cdrom:[Linux Mint 19.2 _Tina_ - Release amd64 20190729]/ bionic contrib main non-free
/etc/apt/sources.list.d/additional-repositories.list:deb [url]https://dl.winehq.org/wine-builds/ubuntu/[/url] bionic main
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://mirror.netcologne.de/linuxmint/packages[/url] tricia main upstream import backport
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic main restricted universe multiverse
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic-updates main restricted universe multiverse
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://mirror.netcologne.de/ubuntu[/url] bionic-backports main restricted universe multiverse
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://security.ubuntu.com/ubuntu/[/url] bionic-security main restricted universe multiverse
/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list:deb [url]http://archive.canonical.com/ubuntu/[/url] bionic partner


MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 11:49:55
Hallo Jang,

hattest Du die 3 libfaudio-Pakete beachtet und installiert? Ist zu mindestens 90% eigentlich immer das eigentliche Problem...
Zweite Fehlerquelle kann die fehlende 32-bit-Umgebung sein...

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 12:27:31
Hallo Cy,

hattest Du die 3 libfaudio-Pakete beachtet und installiert?

Leider hatte ich deinen Hinweis ja erst später gelesen ... also nicht installiert. Kann ich das nachträglich? Oder sollte ich einfach mein System zurücksetzen und neu beginnen, habe ja einen Wiederherstellungspunkt.

Die 32-bit-Umgebung sollte vorhanden sei. Synaptic -> Architektur -> arch:i386 ... vorhanden, aber nicht installiert. Richtig?

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 12:53:56
Hallo Jang,

es sollte kein Problem sein, die libfaudio-Pakete nachträglich zu installieren. Und dann sollte auch der letzte Schritt, also die eigentliche wine-Installation ausreichen und funktionieren.
Wenn Du wegen 32-bit nicht sicher bist, führe einfach den Befehl
sudo dpkg --add-architecture i386
aus. Fertig ;-)
Im Zweifel nochmal ein
sudo apt update
und dann das
sudo apt install --install-recommends winehq-stable

Viel Erfolg!

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 13:05:55
Da böte sich doch als erster Schritt vllt. mal ein Artikel in unserem Wiki an..? ;)

Würde ich glatt machen wollen. Leider funktioniert es laut der Anleitung nicht, ich bekomme gar keine Option, eine Seite zu erstellen. Nur "Ansehen" erscheint.
Fehlen mir hierzu entsprechende Berechtigungen? Fehlen vielleicht noch hundert Beiträge im Forum bis dahin, oder so?  ;D
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Parmenides am 04.01.2020, 13:09:44
Falls noch nicht bekannt: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=SMFWikiHowToTEMP (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=SMFWikiHowToTEMP)
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 13:15:59
Hallo Cy,

es sollte kein Problem sein, die libfaudio-Pakete nachträglich zu installieren.

Für i386 gibt es da aber nichts, richtig?
https://download.opensuse.org/repositories/Emulators:/Wine:/Debian/xUbuntu_18.04/i386/

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 15:09:26
Für i386 gibt es da aber nichts, richtig?

Das ist mir interessanterweise neu. Bis vor wenigen Tagen war auch ein i386-Paket zu finden. Da es auch für andere Ubuntu-Varianten offensichtlich nicht mehr vorhanden ist, würde ich Dir empfehlen, es dann eben nur mit den beiden verbleibenden Paketen zu versuchen.

Für den Fall, dass das dritte Paket benötigt wird, kann ich es ggf. zur Verfügung stellen, hab da zumindest die passende Version für Mint 19.x noch gespeichert. Allerdings schätze ich, dass es für die neusten Pakete der beiden anderen solchen dann nicht mehr passt, da diese vom heutigen Tag sind. Oder aber der Upload für i386 kommt erst noch, wenn das gerade heute geupdated wurde?!

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 15:15:09
Falls noch nicht bekannt: https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=SMFWikiHowToTEMP (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=SMFWikiHowToTEMP)

Doch, ist bekannt. Aber genau die Auswahl "Erstellen" erhalte ich eben nicht. Ich denke an ein Berechtigungsproblem. Gibt es möglicherweise eine Einschränkung, solange man noch nicht ausreichend viele Beiträge im Forum verfasst hat? Wäre ja naheliegend...
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Parmenides am 04.01.2020, 15:21:22
Kann mir nicht vorstellen, dass erforderliche Berechtigungen in der Anleitung nicht erwähnt würden.
Hier jedenfalls funktioniert es.

Gib doch mal folgende URL ein:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=testseitefunktioniertnicht (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=testseitefunktioniertnicht)
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 15:36:37
Hallo Cy,

würde ich Dir empfehlen, es dann eben nur mit den beiden verbleibenden Paketen zu versuchen.

Hatte ich auch probiert ... gleiche Fehler wie vorher :-( Bin jetzt wieder auf einen vorherigen Wiederherstellungspunkt gegangen um damit wohl alles wieder los zu sein.

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 15:37:50
Wie erwartet funktioniert es hier eben nicht. Ich gehe davon aus, dass ich aufgrund meiner bislang geringen Beitragszahl einfach noch nicht den nötigen "Vertrauensstatus" erreicht habe, um den Zugriff zu haben.
Mehr kann aber vermutlich nur ein Admin sagen...

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 15:52:17
Hallo Cy,

also ich könnte ... mir fehlt nur das Wissen für einen hilfreichen Beitrag ... im Gegensatz wohl zu dir ;-)

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 17:58:11
Hallo Jang,

Danke für die Blumen  ;D
Ja, ich gebe zu, mich mit wine schon recht intensiv beschäftigt zu haben.
Mit Admins Hilfe habe ich jetzt auch die Schreibberechtigung erhalten und werde die Tage tätig im Wiki.
Würde mich freuen, wenn es euch für grundsätzliche Fragen zu Wine-Installation und -verwendung etwas weiterhilft.
Und wenn ihr damit auch mal Software zum Laufen bekommt, hilft das doch auch anderen, wenn einer von uns das an winehq.org weiterträgt  :o ;D

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: peter_deister am 04.01.2020, 19:12:00
Dann frage ich mich wie das passieren konnte ... da ich bewusst keine, außer die vom System angelegten Paketquellen, zugefügt habe. Oder doch?
Du hast doch mit ppas herumgespielt(Stichwort Fremdquelle):
Alle beiden Vorschläge hatte ich schon vor meiner Nachfrage versucht ... und dabei sind ja meine Probleme entstanden ;-) Wobei ich diese wahrscheinlich selbst verursacht habe ... jetzt nicht mehr nachvollziehbar.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 20:22:59
Hallo Peter,

Du hast doch mit ppas herumgespielt(Stichwort Fremdquelle):

Wie wahr! Ich bin halt, als Einsteiger, den Empfehlungen gefolgt. Noch kann ich diese ja selbst nicht bewerten und bin auf Hilfe angewiesen was man machen sollte oder besser nicht. Und als erstes habe ich ja in den eigenen Paketquellen gesucht. Da fand ich ja auch damals eine sofort funktionierende Lösung.

Ich werde auch sicher hier noch etwas weiter experimentieren müssen ... alleine schon um dabei meine eigenen Erfahrungen und Eindrücke zu sammeln.

Fehler sind mir in vielen Jahren mit Win7 auch an vielen Stellen unterlaufen. Aber irgendwie konnte ich da meinen eigenen Fehlern (gefühlt) besser auf die Schliche kommen. Aber ... das wird hier auch im Laufe der Zeit passieren ... ich bin absolut lernfähig.

MfG Jang

Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: peter_deister am 04.01.2020, 20:29:04
Fehler sind mir in vielen Jahren mit Win7 auch an vielen Stellen unterlaufen.
Du solltest wenn es irgendwie nur möglich ist Linux-Programme finden die deine Windowsprogramme ersetzen.
Deiner erster Fehler hier in Linux ist nur auf WINE zu setzen!
Hier eine reichliche Auswahl an Programmen aus Ubuntu/Linux Mint
https://wiki.ubuntuusers.de/Software/
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 04.01.2020, 21:30:45
Nachtrag:
Inzwischen ist auch das Paket i386 wieder zu finden, wurde wohl tatsächlich noch aktualisiert und neu hochgeladen und kam erst später nach.
Bleibt also bei den DREI Paketen.

Und Peter gebe ich insoweit recht, dass es wirklich viele gute Software nativ unter Linux gibt. Ich empfehle Wine wirklich auch insbesondere dann, wenn ein gewohnter Workflow nicht durchgängig unter Linux abzubilden wäre, weil es nicht alle benötigte Software gibt oder nicht den Umfang bietet, der gebraucht wird.

Auch wenn Wine oftmals die Möglichkeit bietet, Windows-Programme weitgehend stabil und vollständig laufen zu lassen, so ist es dennoch eine unsaubere und evtl. auch UNSICHERE Lösung. Winehq.org warnt beispielsweise ausdrücklich davor, dass man mit verseuchter Windows-Software entsprechend auch sein Linux verseuchen könnte.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 22:42:36
Hallo Peter,

Deiner erster Fehler hier in Linux ist nur auf WINE zu setzen!

Mit Wine möchte ich einfach ein paar portable 32bit Programme ausführen, welche ich selten verwende ... dafür aber auch nicht unbedingt wieder mein noch vorhandenes Win7 starten möchte. Welches ja die einfachste Möglichkeit wäre ;-)

Um es etwas deutlicher zu formulieren ... Ich arbeite seit dem 05.12.2019 ausschließlich unter Linux Mint! Wenn ich alle meine Programme die ich unter Win7 bisher genutzt habe weiter nutzen wollte ... hätte ich mir Linux Mint erst gar nicht installiert sondern einfach bei Win 10, Key ist ja vorhanden, weitergemacht.

Mit HomeGallery (http://www.stefanheymann.de/homegallery/) pflege ich z.B einige Bilderverzeichnisse im Internet. Ich bezweifele das die damit vorhandenen Configurationen einfach in ein Linuxprogramm übernommen werden können.

Ich bezweifele nicht im Laufe der Zeit auch eine passende Alternative unter Linux zu finden und meine Configurationen dann auch in ein entsprechendes Programm überführen zu können. Was aber dann einige Zeit beanspruchen wird ... welche ich aber auch bereit bin aufzuwenden.

Und genau für den Übergang für solche sehr wenige Anwendungen wollte ich Wine nutzen. Ich brauche kein Wine wenn ich auf Linux Mint umsteige. Mein damaliges OS/2 konnte auch mit Windows umgehen ... und ich hatte keinen Grund es auf dem gleichen System zu nutzen ;-)

Und nochmal ganz klar, irgendwie komme ich mir jetzt so vor als muss ich mich rechtfertigen wenn ich am Anfang einfach noch Wine zusätzlich installieren möchte? ... es ist doch viel einfacher dafür mit Win7 zu starten, so will ich einfach nur auf Linux Mint umstellen und eben auf Dauer kein Windows mehr nutzen!

Und ich weis auch das es gute und viele Software unter Linux gibt, welche ich auch schon in einer Win-Version selbst einsetze :)

Wine ist für mich eine reine Übergangshilfe, die ich nicht wirklich brauche! Aber wenn es geht würde ich es auch gerne probieren!

@Cy ... Dann versuche ich Wine nochmals nach deiner Schilderung!

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 04.01.2020, 22:54:56
Hallo Cy,

Die Pakete solltest Du in der Reihenfolge AMD64 > i386 > ALL installieren,

AMD64 ohne Prpbleme
I386 mit Fehlermeldung

Da brauch ich wohl so nicht weitermachen ;-)

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Denska am 05.01.2020, 00:23:03
Wine. Ich verstehe überhaupt nicht was es mit wine für Probleme gibt. Ich nutze es unter Manjaro Zorin Feren LM und MX.

Denska
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: red1900 am 05.01.2020, 01:01:49
wozu braucht man bei so vielen Distributionen auf jeder Wine
ich benutze Debian als Hauptsystem und brauche kein Wine
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 05.01.2020, 08:12:45
Hallo Jang,

dann versuche bitte mal in der Konsole den Befehl:
sudo apt install libsdl2-2.0-0:i386

Möglicherweise finden wir damit den Grund, warum es nicht geht, oder aber Du kannst besagte Abhängigkeit damit direkt lösen.
Siehe auch hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58604.msg784915#msg784915 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58604.msg784915#msg784915)

Hattest du möglicherweise zunächst die libfaudio-Pakete von ubuntu 19.x versucht? Dann würe obiger Link genau die Thematik abbilden.

Grüße,
Cy
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 05.01.2020, 14:11:23
Hallo Cy,

Hattest du möglicherweise zunächst die libfaudio-Pakete von ubuntu 19.x versucht?
Nein, ich bin ausschließlich deinem Link gefolgt (18.04)!

sudo apt install libsdl2-2.0-0:i386
           
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Einige Pakete konnten nicht installiert werden. Das kann bedeuten, dass
Sie eine unmögliche Situation angefordert haben oder, wenn Sie die
Unstable-Distribution verwenden, dass einige erforderliche Pakete noch
nicht erstellt wurden oder Incoming noch nicht verlassen haben.
Die folgenden Informationen helfen Ihnen vielleicht, die Situation zu lösen:

Die folgenden Pakete haben unerfüllte Abhängigkeiten:
 libsdl2-2.0-0:i386 : Hängt ab von: libpulse0:i386 (>= 0.99.1) soll aber nicht installiert werden
E: Probleme können nicht korrigiert werden, Sie haben zurückgehaltene defekte Pakete.

MfG Jang

Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: peter_deister am 05.01.2020, 14:33:34
Ich arbeite seit dem 05.12.2019 ausschließlich unter Linux Mint! Wenn ich alle meine Programme die ich unter Win7 bisher genutzt habe weiter nutzen wollte ... hätte ich mir Linux Mint erst gar nicht installiert sondern einfach bei Win 10, Key ist ja vorhanden, weitergemacht.
Eine echte Alternative wäre Win 10 virtuell zu nutzen. Aus Linux Mint heraus per Virtualbox zu starten.
Deine 8GB Arbeitspeicher sollten dazu reichen, bei deiner CPU sieht es knapper aus.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: CyCroN am 05.01.2020, 16:28:49
Na, wenn es sich um ein paar kleine Programme handelt, wäre doch aber eine VM etwas oversized, aber das ist eher meine Meinung und vielleicht Geschmackssache. Ich für meinen Teil wurde bisher mit keiner VM wirklich warm, zumal es einfacher direkt mit wine lief. Und es erspart das Lizenzgerangel mit M$  ???
Sollten wir momentan nicht weiterkommen, bliebe immer noch ein Versuch mit playonlinux.

Aber @Jang:
Bevor wir nun noch einige andere Dinge probieren schauen wir uns vielleicht erstmal an, was hierbei herauskommt:
sudo apt-get update && sudo apt-get -f install

Wenn dabei keine Auffälligkeiten erscheinen, wäre das nächste:
sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 05.01.2020, 16:39:17
Hallo Cy,

und weiter gehts ;-)

sudo apt-get update && sudo apt-get -f install
         
Ign:1 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tricia InRelease
OK:2 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic InRelease                   
Holen:3 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates InRelease [88,7 kB]
Holen:4 http://security.ubuntu.com/ubuntu bionic-security InRelease [88,7 kB]
OK:5 http://archive.canonical.com/ubuntu bionic InRelease                 
Holen:6 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-backports InRelease [74,6 kB]
OK:7 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tricia Release
Holen:8 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic/main Translation-de [454 kB]
Holen:9 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic/restricted Translation-de [2.268 B]
Holen:10 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic/universe Translation-de [2.272 kB]
Holen:11 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic/multiverse Translation-de [84,5 kB]
Holen:12 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/main amd64 DEP-11 Metadata [295 kB]
Holen:13 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/universe amd64 DEP-11 Metadata [264 kB]
Holen:14 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates/multiverse amd64 DEP-11 Metadata [2.464 B]
Holen:15 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-backports/universe amd64 DEP-11 Metadata [7.976 B]
Es wurden 3.634 kB in 1 s geholt (2.538 kB/s).                                 
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.


sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade

Ign:1 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tricia InRelease
OK:2 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic InRelease                                               
OK:3 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-updates InRelease                                       
Holen:4 http://security.ubuntu.com/ubuntu bionic-security InRelease [88,7 kB]   
OK:5 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/ubuntu bionic-backports InRelease                                                     
OK:6 http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tricia Release                                     
OK:7 http://archive.canonical.com/ubuntu bionic InRelease                                                                   
Es wurden 88,7 kB in 1 s geholt (74,4 kB/s).       
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.       
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Paketaktualisierung (Upgrade) wird berechnet... Fertig
0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.


MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 06.01.2020, 14:14:57
Hallo,

nach verschiedenen weiteren Versuchen, Danke Cy!, habe ich weitere Versuche eingestellt.

Wine war auf diesem System, welches ja neu mit Linux Mint 19.2 Cinnamon aufgesetzt war (04.12.2019) und wurde später, um den 20.12.2019 - als die Anwendungsverwaltung das Update auf die 19.3 angeboten hatte - aktualisiert, einfach nicht zu installieren.

Mit der jetzt frischen LM 19.3 ist die Installation von Wine über die Anwendungsverwaltung ohne Probleme gelungen! Keinerlei Fehlermeldungen.

Inzwischen habe ich das System nochmals neu aufgesetzt ... im Gegensatz zur vorhergehenden Version wurde ich bei der Installation von LM 19.3 nicht gefragt wo ich mein /home anlegen möchte. Aber jetzt ist alles im grünen Bereich, Vollsicherung gelaufen und ein sauberes System.

Für mich ist das Thema damit erledigt. Danke für eure Aufmerksamkeit bei meinem Problem mit Wine!

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Johann am 07.01.2020, 13:45:35
Inzwischen habe ich das System nochmals neu aufgesetzt ...

Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Hatte Ende vorigen Jahres LM19.3 neu aufgesetzt und die Installation von Wine aus den Repos lief ohne Probleme.
Auch wenn  Wine hier wenige Freunde hat - ich nutze es oft. Selbst anspruchsvollere Software läuft damit bei mir einwandfrei.
Für die meisten Win-Programme gibt es unter LM sehr guten Ersatz und ich bin in dieser Richtung offen und immer bereit, neu dazu zu lernen.
Nicht immer hat man aber Lust und Zeit Programme aufzugeben, in die man einst viel Zeit und Geduld für die Einarbeitung- und nicht selten auch Geld  investiert hat.
Ich beschäftige mich viel mit Elektronik und Schaltungssimulation. Für Programme wie LTSpice, Ansoft Designer, S-Plan, Sprint Layout - um nur einige zu nennen - gibt es unter Linux wenig Vergleichbares, was keine Kritik sein soll. Ohne Wine bliebe nur eine Virtualbox als Alternative und dort muß man sich dann doch wieder Windows antun - nein danke.
Was ich sagen will: Sooo schlecht ist Wine meiner Ansicht nach nicht, denn es ist für viele Win-Software eine gute Alternative zur Weiterverwendung unter Linux.
Das nur als Mutmacher für alle Unentschlossenen - einfach ausprobieren.


Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Denska am 10.01.2020, 01:43:56
Ich möchte mal sehen wie jemand den streamwriter ohne wine nutzen kann. Es gibt keine alternative zum streamwriter. Wer Musik Freak ist braucht den streamwriter und somit auch wine. Und das gilt auch für andere Windows Programme. Leute die immer noch Windows im dual nutzen tun mir wirklich leid.

Denska
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: aexe am 10.01.2020, 06:24:01
Off-Topic:
Wer Musik Freak ist braucht den streamwriter und somit auch wine. Und das gilt auch für andere Windows Programme.
Echt jetzt? Wozu brauchst Du den denn?
Um Radiostreams aus dem Netz herunterzuladen, brauche ich weder streamWriter noch wine und Windows im Dualboot schon gar nicht. Bin allerdings auch nicht mehr so der Musik-Freak.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: dphn am 10.01.2020, 07:47:33
wine ist für mich auch nur ne Spielwiese. Ich hab ne Weile foobar2000 hinterhergetrauert, oder auch EAC (Exact Audio Copy). Nur haben sich auch die Zeiten geändert. Wann bruzzel ich denn mal noch ne Audio CD?
Nur um alles zu haben, was ich dann doch nicht wirklich benutze, installiere ich mir keinen Wein. :) Es lohnt sich aber in den Repos zu schnuppern und native Linux Software auszuprobieren. Ich mag z.B. als Audio Player den Winamp Klon qmmp sehr gerne.

Zum Rippen von Audio Streams hab ich das Kommandozeilentool streamripper immer installiert. Das führt jedes Repo.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: peter_deister am 10.01.2020, 17:14:18
Es gibt keine alternative zum streamwriter. Wer Musik Freak ist braucht den streamwriter und somit auch wine.
https://wiki.ubuntuusers.de/Internetradio_aufzeichnen/
da schau!
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: 85hans am 10.01.2020, 17:26:48
Ich gönne jedem Menschen das Programm, das er für sich für unverzichtbar hält.

Bedeutet halt oft, dass sich derjenige nicht ernsthaft um Alternativen bemüht hat.
Ich denke in diesem Fall gibt es da mehrere.
Aber wer mit seinem streamwriter glücklich ist, why not!   ;D :'( ;D
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: garfield121 am 10.01.2020, 17:36:14
Wenn man streamWriter ins Spiel bringt, sollte man auch erklären, was das ist: https://streamwriter.org/de/ (https://streamwriter.org/de/)
Ein vergleichbares Tool kenne ich nicht; hatte das mal vor Jahren angeschaut, aber mein Interesse ist dann schnell wieder abgeflaut.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Denska am 10.01.2020, 18:39:48
Danke garfield, Es gibt keine Alternative zum streamwriter. Es gibt kein Programm das 10 tausende Radiosender zum streamen und aufnehmen anbietet. Und dazu braucht man eben wine ( Microsoft Windows Compatibility Layer ) Und kein anderes wine das geht nicht. Um den streamwriter starten und installieren zu können wird der Windows Programmstarten installiert und damit kann man den streamwriter was ja eine windows exe datei ist aufrufen und installieren. Beim streamwriter findet man alle Musikrichtungen von A-Z

Denska
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 13.01.2020, 17:40:10
Hallo,

Mit HomeGallery pflege ich z.B einige Bilderverzeichnisse im Internet. ...

Leider musste ich zwischenzeitlich das Programm wieder unter Windows ausführen lassen ... es mussten einige Bilder ausgetauscht werden und eine Gallery neu erstellt werden.

Mittlerweile habe ich das Programm auch problemlos unter Wine am laufen.

Wunderbar! Damit fällt mir gerade kein weiteres Programm ein welches ich aus meiner Win-Installation vermisse ...

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Denska am 13.01.2020, 22:38:08
Schön zu lesen das du das unter Wine hinbekommen hast. War zwar ein langer Weg aber wer sich mal mit Wine angefreundet hat wird merken das man auf Windows verzichten kann.

Denska
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: nativeworld am 13.01.2020, 23:28:51
Hallo @Jang
 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=profile;u=111945)ein Blick auf DigiKam (https://wiki.ubuntuusers.de/digiKam/) lohnt sich. Da sollte kein Wunsch offen bleiben.

Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 14.01.2020, 12:33:38
Hallo nativeworld,

ein Blick auf DigiKam lohnt sich.

Danke für den Hinweis! Schaue ich mir in jedem Fall an!

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: dphn am 16.01.2020, 10:26:06
falls du digiKam installieren möchtest, kannst du dir auch showfoto angucken. Das ist wirklich gut, für was Schnelles zwischendurch von den gleichen Entwicklern. Installiert leider digiKam als Abhängigkeit immer mit.
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Geni0815 am 10.02.2020, 13:30:07
Hallo,

nach verschiedenen weiteren Versuchen, Danke Cy!, habe ich weitere Versuche eingestellt.

Wine war auf diesem System, welches ja neu mit Linux Mint 19.2 Cinnamon aufgesetzt war (04.12.2019) und wurde später, um den 20.12.2019 - als die Anwendungsverwaltung das Update auf die 19.3 angeboten hatte - aktualisiert, einfach nicht zu installieren.

Mit der jetzt frischen LM 19.3 ist die Installation von Wine über die Anwendungsverwaltung ohne Probleme gelungen! Keinerlei Fehlermeldungen.

Inzwischen habe ich das System nochmals neu aufgesetzt ... im Gegensatz zur vorhergehenden Version wurde ich bei der Installation von LM 19.3 nicht gefragt wo ich mein /home anlegen möchte. Aber jetzt ist alles im grünen Bereich, Vollsicherung gelaufen und ein sauberes System.

Für mich ist das Thema damit erledigt. Danke für eure Aufmerksamkeit bei meinem Problem mit Wine!

MfG Jang

Hallo Jang,
welche Variante hast du den aus den Vielen in der Anwendungsverwaltung angewendet?

Noch zu meinem Verständnis, es lief bei die nur eine Neue Installation von 19.3?
Nach einem Update von 19.2 auf 19.3 ging es nicht?

Gruss Geni
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 10.02.2020, 14:43:36
Hallo Geni,

welche Variante hast du den aus den Vielen in der Anwendungsverwaltung angewendet?

wine-installer sagt meine Programmliste ... und mittlerweile sehen die Einträge in der Anwendungsverwaltung, wahrscheinlich durch Updates, etwas anders aus als ich installierte ...

Richtig, bei mir lief es nur nachdem ich LM 19.3 neu aufgesetzt hatte, mit der Updateversion LM 19.2 > 19.3 hatte ich bei der Installation keinen Erfolg.

MfG Jang
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Geni0815 am 16.02.2020, 16:22:40
Hallo Jang,
ich habe eine geupdatete Variante 19.2 auf 19.3, und bekomme die folgende Anzeige, was könnte man noch versuchen?


Gruss Geni
Titel: Re: Wine - Linux Mint 19.3 Cinnamon
Beitrag von: Jang am 17.02.2020, 12:35:23
Hallo Geni,

ich habe den sauberen Weg gewählt ... und mit LM 19.3 Cinnamon neu aufgesetzt. Danach klappte bei mir die Installation ohne Probleme. Nach weiteren Möglichkeiten habe ich erst gar nicht gesucht ;-)

MfG Jang