LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Mint Community => LinuxMint News => Thema gestartet von: tommix am 01.12.2019, 20:09:42

Titel: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 01.12.2019, 20:09:42
Hier die News von Clem vom 01.12.2019

Die LM 19.3 BETA Versionen erscheinen am 03.12.2019. ;)

Zitat
Vielen Dank an alle Spender und Sponsoren, die unser Projekt finanziell unterstützen. Wir haben im Oktober mehr als 500 Spenden erhalten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Sie wissen wahrscheinlich, dass wir dieses Jahr eine Weihnachtsveröffentlichung anstreben. 🙂Alle drei Ausgaben von Linux Mint 19.3 haben die Qualitätssicherung bestanden und wir werden die BETA-Veröffentlichung am Dienstag bekannt geben!

Wir freuen uns sehr über diese Veröffentlichung. Die 19.x-Serie ist zu alt und fühlt sich sehr poliert an. Es gibt aufregende Funktionen in 19.3, über die wir im Blog noch nicht gesprochen haben. Die Softwareauswahl hat sich geändert und drei neue Apps sind hinzugekommen. Das Artwork ist neu und macht 19.3 wirklich frisch.

Wir haben auch Tray-Unterstützung für Systemberichte. Wir glauben, dass Ihnen das gefallen wird, und wir können so besser mit Ihnen kommunizieren. Für uns ist es eine weitere Möglichkeit, Probleme, Problemumgehungen und Lösungen zu dokumentieren und diese Informationen genau zu erfassen, wenn sie für die Menschen relevant sind, die sie benötigen. Dies ist neu in 19.3, aber es ist auch etwas, das wir zurückportieren werden. Wenn also die stabile Veröffentlichung von 19.3 offiziell angekündigt wird, werden Sie nicht nur hier in diesem Blog davon erfahren, sondern auch von Linux Mint aus benachrichtigt.

Ich hoffe euch allen gefällt die kommende Veröffentlichung. Wir hatten eine Menge Spaß daran zu arbeiten und es ist eine wahre Freude zu sehen, wie Sie es benutzen. Wir freuen uns auf Ihr Feedback und auf die Behebung von Fehlern, die möglicherweise unsere Qualitätssicherung bestanden haben.

Beta Download: https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/testing/ (https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/testing/)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 10:47:43
Achtung!
Unter dem Link finden sich vorläufig nur Beta-ISOs von LM-19.2 vom Juli 2019, die veraltet sind.
LM-19.3 beta "tricia" gibt es frühestens morgen.
Zitat
All 3 editions of Linux Mint 19.3 passed QA and we’ll be announcing the BETA release on Tuesday!
https://blog.linuxmint.com/
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Renalto am 02.12.2019, 10:55:23
Ungeduldige könnten auch die Quelle von tina auf tricia abändern. ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: WernerM am 02.12.2019, 11:39:00
Hier gibt es die aktuellen Betas zu LM 19.3:

https://ftp.fau.de/mint/iso/testing

https://ftp-stud.hs-esslingen.de/Mirrors/linuxmint.com/testing/
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 02.12.2019, 11:44:36
Eigenartig, dass Mirrors die ISOs früher haben als die offizielle Quelle... ::)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 02.12.2019, 13:56:07
So, jetzt sind die ISO's auch auf den offiziellen Quellen..
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 15:11:59
dass Mirrors die ISOs früher haben als die offizielle Quelle
ist ja nicht der Fall. Datum und Uhrzeit stehen dabei.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 02.12.2019, 18:14:13
Als ich gepostet hatte, war das noch nicht so. ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 02.12.2019, 18:21:39
Kann ich so bestätigen!  ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Elmk am 02.12.2019, 18:43:14
Hmm, hatte mal eben Mint 19.3 Mate 64 Bit in VirtualBox (läuft auf 18.3) ausprobiert... bootet hoch und bleibt mit geschreddertem Bildschirm stehen. Na ja, muss mal weiterforschen und vielleicht abwarten, ist ja noch etwas zu früh. Das war nur mal so ein erster (vor)schneller Eindruck  ;D
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Elmk am 02.12.2019, 18:54:55
Das gleiche nochmal mit XFCE probiert, da läufts, der neue Look gefällt mir gut  :D
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: soyo am 02.12.2019, 18:58:01
Hi
Ich auch , Mate 19.3 64bit , persistent auf nen USB 2.0 Stick gepackt .
Auf einen HP 6530b Schlepptop gestartet . Läuft .
Einige mitgelieferte Programme ausprobiert , laufen .
Dann die multimedia codes installiert (wollte ein wenig IPTV schauen) , da viel mir dann auf (und wieder ein  ;D ) das VLC ja nicht mitinstalliert wird .
Also VLC nachinstalliert  , läuft und ich konnte IPTV schauen .
Morgen teste ich weiter .
Bis jetzt keinen Fehler gefunden .
MfG soyo
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 02.12.2019, 20:08:16
Hmmm, stehe gerade auf dem Schlauch - wo bitte sind die offiziellen Quellen ?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 20:57:30
wo bitte sind die offiziellen Quellen ?
https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/testing/
https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com
Das ist sozusagen der Haus-Server von Mint.
Oft ein wenig langsam, aber für neue Editionen vor der Veröffentlichung oder Beta-Versionen zu empfehlen, weil in der Regel auf dem neuesten Software-Stand. Die Spiegelserver hinken manchmal etwas nach, oder werden nicht oder erst später synchronisiert.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: WernerM am 02.12.2019, 20:59:13
Hallo,

bitte um Entschuldigung für meine „voreilige“ obige Info zu den Spiegelservern. Ich wollte niemand die Schau stehlen. Aber ich verstehe die akademische Diskussion - Hauptserver = offiziell, Spiegelserver = inoffiziell - nicht! Mein Ziel war nur bekannte Infos weiterzugeben.

Zur Sache – mein Test mit Mate 64 Bit Live läuft bisher ohne erkennbare Probleme! Die neue Version gefällt mir bisher bestens!
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 21:05:34
Off-Topic:
bitte um Entschuldigung
Dafür gibt es doch keinen Grund. Ich sehe jedenfalls keinen.
Geschrieben mit einem Live-System  LM-19.3 Cinnamon.

Edit
Allerdings auf einem uralten, lahmen USB 2.0-Stick.
Die besseren sind mir inzwischen alle verreckt. :(
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 02.12.2019, 21:36:11
Geschrieben mit einem Live-System  LM-19.3 Cinnamon.
Dito. Startet bei mir einwandfrei. Neu ist im Startmenü der Punkt "Hardware Detection"?! Wozu der gut sein mag?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 02.12.2019, 21:49:05
Nabend,
und was geschieht beim anklicken, gibt's eine Rückmeldung? Neue Hardware gefunden...
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 02.12.2019, 21:51:44
bitte um Entschuldigung
Entschuldigung? wofür?!
Ich wollte niemand die Schau stehlen.
Wir sind immer Dankbar für sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung !  ;D ;D ;D
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 02.12.2019, 21:53:55
Nabend,
und was geschieht beim anklicken, gibt's eine Rückmeldung? Neue Hardware gefunden...
Nix anklicken, ich meinte das Menü beim Booten der Live. Die erkannte Hardware wird angezeigt, wozu immer man das an dem Punkt braucht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 22:27:16
Damit man weiß, ob der Release-Kernel damit zurechtkommen wird? mint@mint:~$ uname -r
5.0.0-32-generic

Die Hardware-Erkennung gibt es ja schon immer, nicht nur beim Live-System, nur nicht mit Anzeigemöglichkeit.
Das ist neu.

Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: harmless am 02.12.2019, 22:42:16
Es gibt doch seit LM 19.x die Systemberichte im Menü > Systemverwaltung. Dort wird unter Systeminformationen alles angezeigt, was man sonst erst mit einigen Terminal-Befehlen bekommt.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 02.12.2019, 22:48:43
Das geht aber nur vom laufenden System aus und ist nur eine grafisch aufgepeppte Anzeige von inxi -Fz
Siehe Bildschirmfoto im Anhang.
toffifee meint aber die Option im Bootmenü des Live-System.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 03.12.2019, 06:14:25
Ein Licht erscheint in der Finsternis.
Schade, dass es bei Mint-Live keine Boot-to-RAM Option gibt.
Dafür könnte ich auf die Hardware-Erkennung verzichten.
Und müsste weniger Gedenkminuten einlegen.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 03.12.2019, 07:32:38
Guten Morgen,
Schade, dass es bei Mint-Live keine Boot-to-RAM Option gibt.
Was meinst du damit?

Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 03.12.2019, 08:48:49
Bootoption "toram" bedeutet:
das Live-System wird komplett vom Flash-Speicher auf dem USB-Stick in den Arbeitsspeicher (RAM) des Rechners geladen.
Das geht prinzipiell mit Tricia schon, wenn der RAM groß genug ist.
Gerade getestet.
Dauert etliche Minuten, je nach Leistungsfähigkeit des Sticks.
Dann ist das System aber sehr flott.

Ich habe mir mit Unetbootin einen Live-Stick mit persistentem Speicher erstellt und das LM19.3 beta Live-System testweise etwas angepasst, wie auf dem Bildschirnfoto oben zu sehen ist.
Nun habe ich es ohne Persistenz in den RAM geladen und ein originales Live-System in Betrieb, welches nicht dauerhaft veränderbar ist (siene Bild im Anhang).
Dazu habe ich im Boot-String "quiet splash" ersetzt mit "nosplash toram".
"nosplash" weil ich bei dem langen Ladevorgang nicht das Mint-Logo sehen will, sondern die Meldungen, was der Rechner macht. 
Hat mit meinem lahmen Stick ca 5 Min gedauert.

Wenn man anschließend den USB-Stick entfernen will, muss man sich entscheiden: entweder "toram" oder "--persistent".
Beides gleichzeitig geht nicht gut, weil die Persistenz an den Stick gebunden ist (entspricht der Datei casper-rw) und entsprechend die Arbeit mit dem System ausbremst, auch wenn das Live-Dateisystem (squashfs) im RAM liegt.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: NeXxGeN am 03.12.2019, 09:09:50
Ansich finde ich die Beta bisher schon gut, aber warum zur Hölle haben sie bei dem Gruppierte Fenster applet die Möglichkeit entfernt, alle Fenster von allen Bildschirmen anzuzeigen? Das wirft meinen gesamten Workflow über den Haufen und das völlig ohne Not. Manchmal verstehe ich die Entwicklermentalität nicht "Benutze ich nicht, kann weg".   >:(
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 03.12.2019, 09:24:04
warum zur Hölle haben sie bei dem Gruppierte Fenster applet die Möglichkeit entfernt, alle Fenster von allen Bildschirmen anzuzeigen?
Hast du mal probiert, ob vielleicht das "alte" Applet aus 19.2 noch funktioniert? Hier läuft z.B. noch eins, das ich schon seit irgend einer 18er-Version mitschleppe.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 03.12.2019, 09:25:44
Bootoption "toram" bedeutet:
das Live-System wird komplett vom Flash-Speicher auf dem USB-Stick in den Arbeitsspeicher (RAM) des Rechners geladen.
ah ok, Danke - damit hatte ich mich noch nie beschäftigt.

Ich binde Live-Systeme, wenn es nur mal ums testen/anschauen geht, i.d.R. direkt ins Grub-Menü ein - dabei werden sie auch in den Ram geladen. Und jetzt hatte ich Befürchtungen, dass das verschwendete Mühe sein könnte.

Dann ist ja alles gut.  :)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 03.12.2019, 09:27:25
direkt ins Grub-Menü
Schreib doch mal, wie Du das machst.
Inspiriert vielleicht den einen oder anderen dazu, LM-19.3 beta zu testen.

Wäre halt praktisch, wenn die RAM-Option einfach im Bootmenü des Live-Systems vorhanden wäre. Das macht schon einen gewaltigen Unterschied zum Betrieb vom einem USB 2.0 Stick.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: NeXxGeN am 03.12.2019, 09:37:18
warum zur Hölle haben sie bei dem Gruppierte Fenster applet die Möglichkeit entfernt, alle Fenster von allen Bildschirmen anzuzeigen?
Hast du mal probiert, ob vielleicht das "alte" Applet aus 19.2 noch funktioniert? Hier läuft z.B. noch eins, dass ich schon seit irgend einer 18er-Version mitschleppe.

Ich kann dir original Dateien ersetzen, das funktioniert. Aber das ist ja keine Lösung, da diese ja beim nächsten update ersetzt werden. Davon ab ist mir in diesem Zuge auch aufgefallen das sie auch viele andere Einstellungen entfernt haben die wirklich sinnvoll sind. Ich verstehe die Entwickler hier echt nicht, wieso muss man dem Nutzer Konfigurationsmöglichkeiten weg nehmen?

*edit*

Es scheint zu funktionieren, einfach das alte Applet in ~/.local/share/cinnamon/applets zu kopieren. Dies hat wohl eine höhere Priorität als das Systemweit installierte.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 03.12.2019, 09:58:10
das alte Applet in ~/.local/share/cinnamon/applets zu kopieren
Genau dieser Ort interessiert normalerweise auch nicht bei einem Update, es sei denn, du klickst bei Applets --> Herunterladen unten auf diese "Sonne", das würde alle Applets aktualisieren, auch die in deinem Heimatverzeichnis.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 03.12.2019, 10:13:47
Mit den Menü's stimmt da was nicht:
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: NeXxGeN am 03.12.2019, 10:16:00
Um aber mal zu etwas positiven zu kommen, hat hier sonst noch jemand festgestellt das der Desktop nun um einiges flotter läuft? Also so im allgemeinen fühlt es sich deutlich schneller an als noch mit 4.2. Ob nun das öffnen von Kontextmenüs, Fenstern oder Menüs, selbst das wechseln von Tabs im FF fühlt sich deutlich schneller an.

@tommix Das Problem habe ich bei mir nicht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 03.12.2019, 10:23:56
Mit den Menü's stimmt da was nicht:
Die Darstellung ist hier im Live-System sauber.

Hab mir das Life-System mit Etcher erstellt, leider gibts da ja keine Persistenz.

Schreibe hier mit google-chrome Version 75.0.3770.80 (Offizieller Build) (64-Bit) vom Live-System:mint@mint:~$ inxi -Fz
System:
  Host: mint Kernel: 5.0.0-32-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.2 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia
Machine:
  Type: Laptop System: HP product: HP ProBook 470 G5 v: N/A serial: <filter>
  Mobo: HP model: 837F v: KBC Version 02.38.00 serial: <filter> UEFI: HP
  v: Q85 Ver. 01.09.01 date: 10/15/2019
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 29.4 Wh condition: 39.4/39.4 Wh (100%)
CPU:
  Topology: Quad Core model: Intel Core i5-8250U bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 6144 KiB
  Speed: 888 MHz min/max: 400/3400 MHz Core speeds (MHz): 1: 800 2: 800
  3: 801 4: 800 5: 800 6: 800 7: 800 8: 800
Graphics:
  Device-1: Intel UHD Graphics 620 driver: i915 v: kernel
  Device-2: NVIDIA GM108M [GeForce 930MX] driver: nouveau v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel UHD Graphics 620 (Kabylake GT2)
  v: 4.5 Mesa 19.0.8
Audio:
  Device-1: Intel Sunrise Point-LP HD Audio driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k5.0.0-32-generic
Network:
  Device-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet
  driver: r8169
  IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
  Device-2: Intel Wireless 8265 / 8275 driver: iwlwifi
  IF: wlp3s0 state: up mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 718.98 GiB used: 32.39 GiB (4.5%)
  ID-1: /dev/nvme0n1 vendor: SK Hynix model: PC401 HFS256GD9TNG-62A0A
  size: 238.47 GiB
  ID-2: /dev/sda vendor: Samsung model: SSD 860 EVO 500GB size: 465.76 GiB
  ID-3: /dev/sdb type: USB vendor: Intenso model: Speed Line size: 14.75 GiB
Partition:
  ID-1: / size: 3.73 GiB used: 1.07 GiB (28.6%) fs: overlay source: ERR-102
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 33.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): N/A
Info:
  Processes: 261 Uptime: 33m Memory: 7.46 GiB used: 1.25 GiB (16.8%)
  Shell: bash inxi: 3.0.32
Bisher zeigt LM19.3 Cinnamon keine Auffälligkeiten.

Mit Kernel 5.0.0-32 scheint auch ein FIX in alsa eingeflossen, meine LED's in den Hotkey's f5(Speaker) und f8 (Mice) funktionieren, nur die LED in f11 (Wlan on/off) leuchtet leider immer noch permanent.
nvidia lässt sich im Live-System ja leider nicht Testen, als Grafikkarte ist die Intel aktiv, die Treiberverwaltung bietet 435.21 als empfohlenen an.
Die Akt.-Verwaltung zeigt einiges an Updates an deren Installation im Live-System nicht lohnt, da nach Neustart alles wieder auf Anfang gesetzt wäre.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 03.12.2019, 10:55:21
Das ist ein installiertes System in einer VM.
Einen Rechner habe ich gerade nicht frei, dort teste ich LM 19.2 Cinnamon mit Kernel 5.3.0-23 in der ISO.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 03.12.2019, 11:11:08
hat hier sonst noch jemand festgestellt das der Desktop nun um einiges flotter läuft?
ich meine das man den Eindruck immer bei bei einem frischen System hat, vermutlich wird sich das nach einer Installation, den Treibern und installierten Updates und sonstigen Paketen wieder ändern.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: NeXxGeN am 03.12.2019, 11:46:57
hat hier sonst noch jemand festgestellt das der Desktop nun um einiges flotter läuft?
ich meine das man den Eindruck immer bei bei einem frischen System hat, vermutlich wird sich das nach einer Installation, den Treibern und installierten Updates und sonstigen Paketen wieder ändern.

Ich habe ja gar nicht das System neu aufgesetzt, sondern lediglich auf die Beta gewechselt. Habe den Unterschied direkt gespürt, nachdem ich einen relogin gemacht habe.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Ramses55 am 03.12.2019, 11:55:43
Mit den Menü's stimmt da was nicht:
Hast Du in der VM 3D-Beschleunigung  angehakt?
Haken weg und Menü zeigt sich wie es soll.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Jensemann am 03.12.2019, 11:56:21
Auch bei mir lief die Installation auf einem Testsystem (Notebook) sehr gut und problemlos.
Bisher noch keine Probleme. Macht einen guten, schnellen und stabilen Eindruck.
Ach ja, habe die 19.3 Cinnamon Beta verwendet.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: ehtron am 03.12.2019, 13:12:36
Hi :)
Zitat
bootet hoch und bleibt mit geschreddertem Bildschirm stehen.

im abgesicherten modus starten und installieren..
im installieren system die gasterweiterung installieren..
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 03.12.2019, 16:45:59
direkt ins Grub-Menü
Schreib doch mal, wie Du das machst.
Inspiriert vielleicht den einen oder anderen dazu, LM-19.3 beta zu testen.
Leider scheint das mit LM-19.3-beta nicht zu funktionieren - ich bekomm ne Fehlermeldung zu /casper/initrd.

Mit Lubuntu 20.04 hab ich das funktioniernd am Laufen - am besten, ich erzähl mal, was ich gemacht habe.
mkdir -p mint
cd mint
wget https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/testing/linuxmint-19.3-cinnamon-64bit-beta.iso
cd
sudo cp -a mint /boot
dann adminstrativ die Datei /etc/grub.d/40_custom öffnen und folgendes eintragen

menuentry "Lubuntu 20.04-64-Bit-ISO" {
 insmod part_msdos
 insmod ext2
 insmod lzopio
 insmod gzio
 gfxpayload=$linux_gfx_mode
 set isofile=/boot/lubuntu/focal-desktop-amd64.iso
 loopback loop (hd0,6)$isofile
 linux (loop)/casper/vmlinuz boot=casper iso-scan/filename=$isofile noprompt noeject
 initrd (loop)/casper/initrd
 }

menuentry "Mint19.3-64-Bit-ISO" {
 insmod part_msdos
 insmod ext2
 insmod lzopio
 insmod gzio
 gfxpayload=$linux_gfx_mode
 set isofile=/boot/mint/linuxmint-19.3-cinnamon-64bit-beta.iso
 loopback loop (hd0,6)$isofile
 linux (loop)/casper/vmlinuz boot=casper iso-scan/filename=$isofile noprompt noeject
 initrd (loop)/casper/initrd
 }
 
 
Da die gleiche Vorgehensweise bei Lubuntu 20.04 funktioniert, hab ich den Eintrag mal dabei gelassen.

Ja schade, ich hab das schon mit vielen Distris so gemacht, ab und an waren auch mal irgend welche Exoten dabei, mit denen das so nicht funktionierte - bei Mint 19.3  hätte ich das jetzt allerdings nicht erwartet, zumal ich es ja bei älteren Versionen ebenfalls so praktiziert hatte. :(
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 03.12.2019, 16:54:30
Nix anklicken, ich meinte das Menü beim Booten der Live. Die erkannte Hardware wird angezeigt, wozu immer man das an dem Punkt braucht.
Bei mir wird keine Hardware angezeigt ? (ISO mit "Etcher" auf Stick geschrieben)
Wo/Wie finde ich das "Bootmenü" des Livesystems ?

Nach der Installation fällt mir ein "Warndreieck" in der Leiste auf - siehe Bild "dreieck1"
Dahinter verbergen sich mehrere Punkte - siehe Bild "dreieck2"
Was soll das mit dem "Root-Passwort" ?

Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Markus67 am 03.12.2019, 19:34:20


Moin
Habe gerade mal die 19.3 im VM getestet und ein Fehler gesehen trotz vorhandener Internet Verbindung

Siehe Bild

und   plusaudio wird nicht erkannt sound kommt trotzdem beim Start
habe die Cinnanmon 19.3 beta

Gruß Markus
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 03.12.2019, 19:45:40
"cd-rom" kann auch schwerlich übers Internet gelesen werden. ;D
Die Quelle muss in den Paketquellen deaktiviert werden, das ist eine Sache, die bei manchen immer wieder mal auftritt.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: launacorp am 03.12.2019, 19:52:47
Ich hab heute Nachmittag mein System mal von 19.2 Xfce auf die 19.3 beta upgedatet durch umschreiben der sources. Völlig unkompliziert der Start danach. Hintergrundbild wurde automatisch abgeändert und das Ausrufezeichen in der Leiste. Root Passwort ignoriert und der Hinweis auf die Icons genau so.

Der Start ist gefühlt n ganzen ticken schneller geworden. Sonst keine weiteren Probleme festgestellt. Diverse Soundkarten laufen, Grafikkarte auch. Gut, hätte mich auch gewundert, wenn das nicht mehr so wäre.

Kernel 5.4 läuft auch zufriedenstellend.

Wer so experimentierfreudig ist auf seinem Hauptsystem sollte allerdings immer seinen Live-Stick parat haben und hoffentlich auch ne Timeshift gemacht haben ;) ist hier aber vorhanden. Hat mir auch in letzter Zeit ziemlich oft den Ars** gerettet.

Off-Topic:
nach Kauf einer Rx5700, dem einbinden des obaif ppa und nutzen von ukuu ist das aber auch sowas von Sinnvoll. Manchmal fühle ich mich an meinem OS, als wäre ein Arch mit einem Mint ins Bett gesprungen :)=

Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: bionic am 04.12.2019, 00:07:30
Nix anklicken, ich meinte das Menü beim Booten der Live. Die erkannte Hardware wird angezeigt, wozu immer man das an dem Punkt braucht.
Bei mir wird keine Hardware angezeigt ? (ISO mit "Etcher" auf Stick geschrieben)
Wo/Wie finde ich das "Bootmenü" des Livesystems ?

Nach der Installation fällt mir ein "Warndreieck" in der Leiste auf - siehe Bild "dreieck1"
Dahinter verbergen sich mehrere Punkte - siehe Bild "dreieck2"
Was soll das mit dem "Root-Passwort" ?

Geht mir genau so.

Root Passwort setzten klappt nicht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Lando am 04.12.2019, 00:08:00
direkt ins Grub-Menü
...
Leider scheint das mit LM-19.3-beta nicht zu funktionieren - ich bekomm ne Fehlermeldung zu /casper/initrd.

Hier die Variante, die bei mir funktioniert. Der ISO-Pfad und ggf. die Bootoptionen müssen natürlich individuell angepasst werden:
Das Nouveau-Blacklisting knipst die NVidia-Karte aus, und benutzt nur Intel (bei anderen Grafikvarianten muss die Option weg oder ggf. "nomodeset" gesetzt werden).
toram sorgt für das Laden ins RAM und der Rest fürs Unterdrücken der meisten Meldungen; gibt es Probleme, müssen diese Optionen auch weg, damit man den Grund sehen kann.

menuentry "LM 19.3 Live beta"{
        set isofile=/linuxmint-19.3-cinnamon-64bit-beta.iso
        loopback loop (hd0,5)$isofile
        linux (loop)/casper/vmlinuz boot=casper iso-scan/filename=$isofile toram quiet splash loglevel=3 module_blacklist=nouveau
        initrd (loop)/casper/initrd.lz
}
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 04.12.2019, 06:49:53
Root Passwort setzten klappt nicht
Hat hier problemlos funktioniert. Welche Fehlermeldung erhältst du?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: bionic am 04.12.2019, 08:09:07
Der Befehl sudo ist nicht bekannt.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Renalto am 04.12.2019, 08:15:05
Ich hab heute Nachmittag mein System mal von 19.2 Xfce auf die 19.3 beta upgedatet durch umschreiben der sources. Völlig unkompliziert der Start danach.
Ich hab auch nur die Quelle geändert, soweit alles gut.
Leider wurde die XServer Version nicht auf den selben Stand gebracht als es bei einer Neuistallation der Fall wäre.
Ist das bei dir auch der Fall?
Kann das mit der Nvidia Grafik zu tun haben? Die ist ja bei Nvidia aus dem Support, soweit ich weiss.

renalto@Dell-Inspiron-7720:~$ inxi -G
Graphics:
  Device-1: Intel 3rd Gen Core processor Graphics driver: i915 v: kernel
  Device-2: NVIDIA GK107M [GeForce GT 650M] driver: nvidia v: 390.116
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: modesetting,nvidia
  unloaded: fbdev,nouveau,vesa resolution: 1920x1080~60Hz
  OpenGL: renderer: GeForce GT 650M/PCIe/SSE2 v: 4.6.0 NVIDIA 390.116
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 04.12.2019, 08:25:11
Zitat
Leider wurde die XServer Version nicht auf den selben Stand gebracht, als es bei einer Neuistallation der Fall wäre.
Das ist normal, der Kernel wird auch nicht angehoben.
Ein frisch installiertes LM 19.3 ist keineswegs identisch mit einem upgegradeten LM 19.2 -> LM 19.3
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 04.12.2019, 08:46:24
Der Befehl sudo ist nicht bekannt.
Das hört sich an, als ob du versucht hättest, das Passwort bei einem Live-System zu setzen. Wenn die Meldung allerdings bei einem installierten System erschienen sein sollte, dann dürfte die Installation arg in die Hose gegangen sein.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: bionic am 04.12.2019, 09:27:51
Habe mate 64bit installiert.
Ich mach's nochmal.
VG
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 04.12.2019, 12:11:50
da geht man ja urplötzlich völlig andere Wege.

Drawing (was ist das?) anstelle von Platzhirsch GIMP (im Übrigen hat LibreOffice auch so ein Drawing-Tool) und dann Celluloid (was ist das?) anstelle des eigens entwickelten Xplayers, der halt nix taugt. Die Basis MPV von Celluloid ist ja brauchbar, doch für ein Zwischenrelease auf der selben Codebasis sind die Experimente für mein Empfinden zu gewagt.

GIMP war bislang immer dabei und viele Anwender erwarten das. VLC ist noch immer konkurrenzlos, da braucht man nicht händeringend wieder was anderes aus dem Hut zaubern.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 04.12.2019, 12:26:34
Celluloid (formerly known as GNOME MPV) ist ein GUI für MPV.
Der Hauptgrund ist wohl, das MPV hardwarebeschleunigte Videodekodierung unterstützt, Xplayer aber nicht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: pardautz am 04.12.2019, 12:57:04
GIMP war bislang immer dabei und viele Anwender erwarten das. VLC ist noch immer konkurrenzlos, da braucht man nicht händeringend wieder was anderes aus dem Hut zaubern.
Was VLC angeht sehe ich das ganz genau so wie Du. Was dieses Geöle mit Totem, Xplayer oder wie die ganzen Tools auch heißen oder geheißen haben, sollte, habe ich bis heute nicht verstanden.

Bei GIMP muss man aber, wie ich finde, schon sagen, dass es ein Tool ist, das doch ziemlich komplex ist und von dem man sich am Anfang (und später auch noch) erschlagen fühlt. Deshalb kann ich verstehen, wenn man da nach etwas sucht, was vielleicht etwas leichter zu bedienen ist und für einfache Bildbearbeitungen ausreicht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 04.12.2019, 13:05:38
habe ich bis heute nicht verstanden.
Das Look&Feel von Mint ließ sich damit aber schwer herstellen wahrscheinlich.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 04.12.2019, 13:32:25
Ein frisch installiertes LM 19.3 ist keineswegs identisch mit einem upgegradeten LM 19.2 -> LM 19.3
Zumindest nicht bei einem "Pseudo-Upgrade" durch Umschreiben der Quellen.
Ein echtes Distributions-Upgrade geht in der Regel mit dem entsprechenden Werkzeug der Aktualisierungsverwaltung, welches von Mint bisher immer kurz nach dem Release der neuen Version herausgegeben wurde. Bis dahin dauert es aber noch ein paar Tage.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 04.12.2019, 13:54:25
Ein echtes Distributions-Upgrade geht in der Regel mit dem entsprechenden Werkzeug der Aktualisierungsverwaltung, welches von Mint bisher immer kurz nach dem Release der neuen Version herausgegeben wurde. Bis dahin dauert es aber noch ein paar Tage.

Ich hab das Tool noch nie benutzt. Das muss dann aber einiges drauf haben, wenn es nach Benutzung die 19.3 Tricia abbilden soll. Schließlich sind da auch Bootanimationen und die minteigenen Logos andere. Zudem müsste es dann auch besagte Programme deinstallieren, sofern sie unangetastet geblieben sind (also Standardquellen). ppa bleiben natürlich unberücksichtigt. (Ich nutze GIMP z.B. über das legendäre Kesselgulasch-ppa)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 04.12.2019, 14:07:45
Was ich geschrieben habe, bezieht sich auf den offiziellen Upgradepfad via Aktualisierungsverwaltung.
Im Fall LM 19.2 -> LM 19.3 sollten natürlich VLC, Gimp, ... bleiben. PPAs bleiben sowieso.
Das können wir dann nochmal verifizieren, wenn es soweit ist.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 04.12.2019, 16:12:45
direkt ins Grub-Menü
...
Leider scheint das mit LM-19.3-beta nicht zu funktionieren - ich bekomm ne Fehlermeldung zu /casper/initrd.

Hier die Variante, die bei mir funktioniert.
menuentry "LM 19.3 Live beta"{
        …
        initrd (loop)/casper/initrd.lz
}
das ".lz"  war es - jetzt funktioniert es bei mir auch.

Mal neugierig nachgefragt, wo hast du dieses .lz her?

Und hast du evtl. auch eine Erklärung dafür, warum es bei bspw. Lubuntu ohne den Zusatz funktioniert?  :)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 04.12.2019, 16:43:08
Off-Topic:
Wäre das nicht ein eigenes Thema / Tutorial wert?
Etwa so: "ISO-Datei für Live-System direkt über GRUB starten"
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Fritx am 04.12.2019, 17:16:01
Wow, Xfce läuft aber geschmeidig. Und so leise, dabei habe ich Thinkfan noch gar nicht eingerichtet. Das hätte ich jetzt nicht so erwartet. Daumen hoch!

BTW: Sollte es das Logo nicht eigentlich auch in anderen Farben geben?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 04.12.2019, 18:52:54
Grün ist die Mint-Farbe!
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 04.12.2019, 19:22:48
Off-Topic:
Off-Topic:
Wäre das nicht ein eigenes Thema / Tutorial wert?
Etwa so: "ISO-Datei für Live-System direkt über GRUB starten"
es betrifft ja gerade eher die aktuelle beta.

Und bedenke - du warst es, der mehr darüber wissen wollte. Ich nehme es allerdings dankend an, dass ich eine Lösung gefunden habe.  :P

Und nee, ein Tutorial dazu ist müßig - dafür sind sowohl die Distris, als auch die Wege zum Ziel zu unterschiedlich. 
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: pardautz am 04.12.2019, 19:52:28
Off-Topic:
Off-Topic:
Wäre das nicht ein eigenes Thema / Tutorial wert?
Etwa so: "ISO-Datei für Live-System direkt über GRUB starten"
Für Ubuntu lassen sich da schon welche finden, sind dann natürlich nicht explizit auf Mint oder Cinnamon bezogen und lediglich auf Englisch:
https://help.ubuntu.com/community/Grub2/ISOBoot
https://www.howtogeek.com/196933/how-to-boot-linux-iso-images-directly-from-your-hard-drive/
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 04.12.2019, 20:10:58
Off-Topic:
Danke für die Links.
… natürlich nicht explizit auf Mint oder Cinnamon bezogen und lediglich auf Englisch:
Eben deswegen kam mir die Idee mit dem Tutorial für LMU. Aber mir ist schon klar, dass das Arbeit ist und sinnvollerweise nur von jemand gemacht werden kann, der damit schon Erfahrung hat.
Klar, auch im Internet findet sich zu fast allem was, beispielsweise sogar auf deutsch:
https://www.pcwelt.de/a/iso-dateien-direkt-aus-grub-heraus-booten,3448304

Ein Problem im Forum ist, dass oft in einem Thema spontan irgend etwas diskutiert wird, was nicht direkt mit dem Betreff zu tun hat, wie eben im Fall von "ISO direkt im Grub starten". Jemand der dazu Infos haben will, wird kaum nach "LinuxMint 19.3" suchen. So verschwindet so manches unauffindbar in den Tiefen des Forum-Servers. Was ich schade finde.
Selbst innerhalb dieses Threads - falls ihn jemand liest - sind die Beiträge zum "direkt-Grub-Boot" weit verstreut.
Ich muss gestehen, dass ich daran nicht unbeteiligt war.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Jensemann am 04.12.2019, 22:05:23
Hallo Forum,

gibt es eigentlich eine Erklärung dafür, weshalb der vorherige Standad Medienspieler XPlayer durch Celluloid ersetzt wurde? Und warum wurde der VLC Player komplett entfernt?

Beim XPlayer fand ich sehr praktisch, dass, wenn ich einen mp4 Film angesehen habe, dieser aber noch nicht zu Ende gesehen wurde, dann beim nächsten gucken exakt an der alten Stelle weiter wiedergegeben wurde.

Bei Celluloid konnte ich dieses Verhalten leider bisher nicht einstellen.

Bei mir zeigt Celluloid auch keine DVD Menüs. Der XPlayser hatte damit auch seine Probleme, deswegen hatte ich immer den VLC Playser als Standardsoftware zum abspielen von DVDs eingerichtet.

Ich habe also erst einmal den VLC Player und den XPlayer installiert, und siehe da, es läuft wieder zufriedenstellend.

Übrigens, die Versionsnummer des XPlayer aus den Repositorys von Linux Mint 19.3 lautet 2.2.3, unter Linux Mint 19.2 war es noch 2.2.2. Also wurde auch hier noch gearbeitet...

Grüße Jens
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 04.12.2019, 22:16:36
Zitat
gibt es eigentlich eine Erklärung dafür, weshalb der vorherige Standad Medienspieler XPlayer durch Celluloid ersetzt wurde?
meine Antwort#55
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 05.12.2019, 08:15:29
Der VLC Player ist doch bei LM 19.2 auch normalerweise nicht dabei, oder täusche ich mich gerade. Da werden doch erst dann gewisse Komponenten von installiert durch die mint-meta-codecs
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 05.12.2019, 08:20:32
Kommt auf die ISO an!
Wie auch bei GParted.
Clem; nein
DeVIL-I386: ja
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 05.12.2019, 10:05:40
Der VLC Player ist doch bei LM 19.2 auch normalerweise nicht dabei
Bei der Installation eines LM 19.2 Cinnamon von linuxmint.com in einer VM mit allen Updates wird VLC mitgeliefert (Haken bei den unfreien Paketen war gesetzt).
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 05.12.2019, 10:29:50
@tml

auf der 19.2 MATE war er auf jedenfall nicht im squashfs-Image enthalten. Als ich meine MATE Extra Version gebaut hatte, hab ich den nämlich explizit noch in mein Skript mit aufnehmen müssen. Auch bei der Installation von mint-meta-codecs kamen nur ein paar wenige Komponenten von VLC mit, aber nicht der Player an sich.

Bei der 19.2 Cinnamon weiss ich es jetzt nicht.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: caretaker am 05.12.2019, 11:58:12
Ich bin echt begeistert wie gut die Beta läuft und in den RAM geladen noch um einiges schneller.
Mint 19.3 Xfce
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 05.12.2019, 15:16:57
Diese (Cinnamon)-Beta läuft ja wirklich schon recht passabel.
Das Live-System bootet von einem USB2-Stick(!) deutlich flotter als das installierte LM 19.2.
Auch der Firefox zeigt sich reaktionsfreudiger. Hingegen stelle ich beim Start von Programmen keine Beschleunigung fest.

Fehler oder Macken? - Bisher keine Auffälligkeiten.
Dass meine GeForce GT 1030 im Live-System noch ohne Nvidia-Treiber auskommen muss, scheint zunächst keine gravierenden Nachteile zu haben.
Auch gefällt mir sehr, dass Boot-repair, Calendar und Redshift bereits mit an Bord sind. Ob ich allerdings auf Dauer ohne den VLC-Player auskomme, muss ich ausprobieren. Nötigenfalls kann ich den ja nachinstallieren.

Hätte große Lust, die Beta jetzt schon zu installieren.
Da ich aber zum Jahreswechsel neben einer frischen Installation von LM 19.3 eh das parallel installierte Windows 7 durch eine komplette Neuinstallation von Windows 10 ersetzen will, warte ich damit noch ein wenig und mache dann alles in einem Abwasch.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 05.12.2019, 16:48:48
Das Live-System bootet von einem USB2-Stick(!) deutlich flotter als das installierte LM 19.2.

Wenn du es installiert hast, wird der Unterschied wohl eher marginal sein. Die ISOs haben in etwa die gleiche Größe, wie die 19.2 Tina. Es fehlen aber Boliden wie GIMP und Tomboy mit den Mono-Bibliotheken. Das ISO müsste demzufolge kleiner sein. Ist es aber nicht, weil sie bestimmt etwas lockerer komprimiert haben. Dann ist der USB-Start natürlich flotter.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 06.12.2019, 04:56:12
Interessante Updates:
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: LinuxRentner am 06.12.2019, 09:24:35
Hallo zusammen,

war ja  LM längere Zeit nicht mehr so zugetan,war mehr von U.Budgie,deepin,Manjaro zugewandt...
Doch die 19.3 Version hat mich neugierig gemacht...und wollte mal eine Rückmeldung abgeben...und zwar in meinen Augen eine positive...

Installiert habe ich 19.3 xfce auf meinem Tower mit 8 GB Ram.
Grafik: [GeForce 7300 LE]  läuft ohne Probleme mit nouveau.
Die Partitonierung habe ich diesmal LM überlassen,keine weiteren Einstellungen...
Installationvorgang war binnen 5 Min. erledigt...super
Aktualisierung war auch recht fix..
Auch interessant,die Möglichkeit der Passwortfestlegung für unix-root...nicht schlecht...
Der Neustart war wirklich sehr flott im Bootvorgang,fast noch schneller als Manjaro...schön..
Auch das abrufen einzelner Aktionen z.B. Firefox,flott,flott,flott.
Alles ist im Moment nach meinen Bedürfnissen eingerichtet...nur bei der Druckerinstallation MFC J430W mit Brother-Script,wurden knappe 500 MB heruntergeladen und installiert...läuft aber jetzt auch plus Scanner ohne Probleme...
Werde mal bis zur Finalausgabe damit arbeiten und weiter beobachten...
Sage aber auch,dass ich bis jetzt positive überrascht bin,wenn,s so bleibt,soll es mir recht sein..
Schönen Tag noch...
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 06.12.2019, 09:37:39
Wird aus der Beta später die normale Version?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Ramses55 am 06.12.2019, 09:39:08
Wird aus der Beta später die normale Version?
Ja.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 06.12.2019, 09:44:35
Dankeschön! Ist die Beta auch schon in Deutsch?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 06.12.2019, 09:45:24
Nur, wenn er alle Updates ausführt.

 
Ist die Beta auch schon in Deutsch?
Jein
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 06.12.2019, 09:48:04
okay ich warte dann noch bis ......... ? ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 06.12.2019, 09:51:02
Wenn DeVIL-I386 dran war und die ISO erstellt hat, ist auch das Live-System schon in deutsch.
Das ist hier nicht der Fall.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 06.12.2019, 09:54:35
Danke für die Antworten. ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 06.12.2019, 13:36:31
Ist die Beta auch schon in Deutsch?
Man kann über "Systemeinstellungen > Sprachen > …" die Sprache auswählen und evtl. fehlende Sprachpakete nachinstallieren. Das ist, wie bei den Vorgängern, auch bei der Beta-Version von LM-19.3 möglich.

Edit
Das Live-System ist zunächst auf englisch.
Bei der Installation kommt aber als erstes die Auswahl der Sprache.
Wählt man hier "German" spricht das installierte System nach dem ersten Start schon weitgehend deutsch.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 06.12.2019, 14:34:41
Kernel: 5.3.0-24-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.4.3 Distro: Linux Mint 19.3 Tricia

Habe nun doch schon vorzeitig mein bisheriges Dualboot Win7+LM 19.2 durch eine komplette Neuinstallation mit Windows 10 + LM 19.3 Cinnamon (Beta) ersetzt.
Die Installation war schnell erledigt und das Grub-Menü präsentiert sich nun in neuem Gewand.
(Übrigens ließ sich Windows 10 problemlos mit meinem bisherigen Windows 7  Product-Key aktivieren.)

Der Bootvorgang von LM 19.3 ist wie schon beim Livesystem nunmehr deutlich kürzer.
Möglicherweise hat es da aber bei meinem „alten“ 19.2 irgendwo geklemmt.
Dass sich der Firefox reaktionsfreudiger als bisher zeigt, hatte ich bereits in #75 erwähnt (Wäre mal interessant den Grund dafür zu kennen).

Der Speicherbedarf (RAM) für das System erscheint ein wenig niedriger -ca. 200MB- als zuvor ( Programme sind soweit (fast) alle wieder installiert).


Wo es noch klemmt:

1. MediathekView 13.5.0 ist installiert, funktioniert aber nur teilweise. Es lassen sich keine Filme abspielen, da die Zusammenarbeit mit dem VLC-Player nicht mehr funktioniert.
Die VLC-Installation aus der Anwendungsverwaltung heraus hat für meinen Geschmack  sowieso auffällig lange gebraucht.

2. Pale Moon lässt sich über das einschlägige ppa nicht mehr installieren. Ob es per tar-Archiv funktioniert, muss ich erst noch testen.

3. Meine vor Jahren nachgerüstete USB 3-PCI-Karte läuft wie schon unter den bisherigen Mint-Versionen nur mit halber Geschwindigkeit. Zwar wird sie erkannt, aber mehr als 60 Mbyte/s sind unter Linux nicht drin.
Mit Windows 7 und auch Windows 10 erreicht sie hingegen durchschnittliche USB 3 -Übertragungsraten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ansonsten erscheint mir LM 19.3 subjektiv recht flott und die GUI insgesamt etwas geschärft, was mir besonders bei den Schriften auffällt.
Wirklich erstaunlich, wie schnell so ein 10 Jahre alter Desktop-PC unter Linux Mint rennt. :)

(Das frische Windows 10 läuft übrigens etwas flotter als die 10 Jahre alte Windows 7 Installation und bislang ohne erkennbare Macken.)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: michael2302 am 06.12.2019, 16:32:48
Hallo,

kann mir jemand sagen, wie ich durch umschreiben der source mein linux mint 19.2 auf die 19.3 updaten kann - ohne meine installierten Programme zu verlieren ?

Danke

VG Michi
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: ehtron am 06.12.2019, 16:35:12
Hi :)
bitte keine threads kapern.. mache bitte einen eigen auf..

siehe auch die hilfe hier oben auf der page ... danke :)

und.. die update möglichkeit kommt nach dem erscheinen der final version in der aktualisierungsverwaltutung ;)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 06.12.2019, 17:30:12
Anbei - Neues zu LM 19.3 Cinnamon ( eingedeutscht - übersetzt mit Google Translate )
Die "Blaubeere"  ;D ist besonders gelungen
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 06.12.2019, 21:32:05
Aha ,"Zeichnung" haben die den neuen Gimp-Ersatz genannt/übersetzt. Darauf wäre ich so schnell nicht gekommen. Ein merkwürdiger Name für ein Bildbearbeitungsprogramm.
Hatte mich im Startmenü schon halb tot gesucht, weil ich vergeblich nach "Drawing" gesucht hatte.
Per Terminal ließ sich Drawing ja starten, fehlte aber vermeintlich im Startmenü.
Finde Gimp persönlich um Welten besser.
(Mit dem Programmnamen "Zeichnung" lässt es sich im Terminal übrigens nicht starten)
Erklärtermaßen war das Ziel aber, ein einfacheres, leichter bedienbares Prog. für Einsteiger anzubieten.

Mit Celluloid geht es mir ähnlich: VLC ist im Vergleich ein viel mächtigeres Prog., welches das doch recht spartanischen Celluloid locker in die Tasche steckt.

PS: Und natürlich kommt auch diese eingedeutsche Fassung nicht ohne die obligatorischen Übersetzungs-Stilblüten aus. ;D
Zitat
° Nach einem Absturz kann Cinnamon ohne Gewürze von Drittanbietern neu gestartet werden
° Gewürze können über das Burger-Menü im Einstellungsfenster nachgeladen werden
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 06.12.2019, 22:01:10
Celluloid ist ja auch als Ersatz für den xplayer gedacht, vlc müsste es über die Multimedia-Pakete geben, oder nicht? Wenn nicht, dann eben einzeln.
Das Dickschiff gimp ist sicher auch in den Paketquellen zu finden, wenn man es haben möchte.
Und deutlich mehr als ein einfaches Programm für "Zeichnung".
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 06.12.2019, 22:07:05
Ja, sowohl VLC als auch Gimp lassen sich über die Anwendungsverwaltung installieren.
Insofern von mir kein Alarm, sondern nur mal so erste Eindrücke.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: sonny17 am 06.12.2019, 22:37:16
Auch 19.3 XFCE Top, Oberfläche verändert in: Eye-frienly-Bright-M-RBC, Symbole: Mint-X-Teal und ja macht Spaß.  Dto. VLC und Gimp kein Problem.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Etzala am 07.12.2019, 02:44:04
Off-Topic:
2. Pale Moon lässt sich über das einschlägige ppa nicht mehr installieren. Ob es per tar-Archiv funktioniert, muss ich erst noch testen.
Läuft hier schon ein Jahr oder so aus dem Archiv / entpackten Ordner. Ich find's perfekt :)
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Berniecat am 07.12.2019, 11:38:50
Habe XFce mal testweise in einer VmWare-VM installiert. Leider zeigt sich übles Flackern der Leiste bereits vor der Installation. Irgendwas ist mit der Grafik komisch. Hat jemand sowas auch schon erlebt? 19.2 lief übrigens einwandfrei in der VM.
@Sonny17: Was ist denn das für ein Skin?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 07.12.2019, 14:56:01
Moin @Berniecat,
darauf wurde bereits in Antwort #38 hingewiesen
Hast Du in der VM 3D-Beschleunigung angehakt?
Haken weg und Menü zeigt sich wie es soll.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: opajoerg am 07.12.2019, 15:38:43
Auch ich möchte meinen Senf zu Mint 19.3 dazugeben.
Punkt-1: Das ist bis jetzt die unkomplizierteste und (fast) fehlerfreieste Beta-Version von Cinnamon-64 Bit, die ich je installiert habe!
Installiert habe ich die Beta auf einer internen HDD Platte als Zweitsystem und da bleibt sie auch, da sie noch keine gravierenden Schwächen, Fehler oder Mängel offenbart hat.

Punkt-2 (der "Meckerpunkt") : Auch unter Mint 19.3 Cinnamon muß man, obwohl es schon in deutsch installiert ist, die deutsche Sprachdatei nochmals nachinstallieren, da diese nur unvollständig ist. Das mußte man aber auch schon bei Mint 19, 19.1 und 19.2 machen (warum eigentlich?) Ist aber kein Beinbruch.
Ich habe aber festgestellt, das so gut wie gar kein Sprachpaket, egal in welcher Sprache, vollständig ist.
Was mir aber etwas aufgestoßen ist, in Anbetracht dessen, das Mint Anfängerfreundlich sein soll und nach der Installation sofort zu gebrauchen ist, ist die Tatsache das Mint 19.3-Cinnamon gar kein Brennprogramm mehr mitbringt! Man kann diese (k3b, Brasero u.a) zwar über die Synaptik- oder Anwendungsverwaltung nachladen. Aber man doch nicht davon ausgehen, das absolute Mint-Neulinge das wissen sollten.

Ansonsten kann ich über diese Beta wirklich mal nichts negatives sagen. Das war bei den vorigen Betas nie der Fall.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 07.12.2019, 15:53:28
obwohl es schon in deutsch installiert ist,
Das sind die originalen ISOs mWn nie gewesen, nur die von Devil bearbeiteten.

Brennprogramme sind heute im Zeitalter von USB Sticks, Smartphones und Streaming zunehmend uninteressant geworden.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 07.12.2019, 17:02:45
In den Clem ISO's ist ja auch GParted nicht bei.
Und auch keine Multimedia - Code.
Das bastelt alles DEVIL-I386 in die deutschen ISO's rein.
Deshalb wird ja auch die Nutzung der ISO's empfohlen!
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 07.12.2019, 17:25:41
Ich habe aber festgestellt, das so gut wie gar kein Sprachpaket, egal in welcher Sprache, vollständig ist.

Die Auswahl der mitinstallierten Sprachpakete erschließt sich bei LM im Original zudem keiner Logik. Ist aber bei Ubuntu genau so.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 07.12.2019, 19:14:57
warum eigentlich?
Ich denke aus Platzgründen. Die ISOs sind mit ca. 1,9 GB doch schon fett genug. Und mMn reichen die Basis-Sprachpakete doch für den Anfang völlig aus. Bei Bedarf den Rest nachholen, ist ja nun wirklich nicht schwierig.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: JochenPankow am 08.12.2019, 18:11:05
Gibt es in Cinnamon endlich einen integrierten Nachtmodus oder muss man weiter  extern Redshift nutzen?
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Berniecat am 08.12.2019, 18:25:08
Moin @Berniecat,
darauf wurde bereits in Antwort #38 hingewiesen
Zitat von: Ramses55 am 03.12.2019, 11:55:43
Hast Du in der VM 3D-Beschleunigung angehakt?
Haken weg und Menü zeigt sich wie es soll.
Das ist ein anderes Problem, das mich nicht betrifft. Mir geht es um XFce und dessen Leiste, nicht das Menü.
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 08.12.2019, 19:16:37
warum eigentlich?
Ich denke aus Platzgründen. Die ISOs sind mit ca. 1,9 GB doch schon fett genug. Und mMn reichen die Basis-Sprachpakete doch für den Anfang völlig aus. Bei Bedarf den Rest nachholen, ist ja nun wirklich nicht schwierig.
Es sind aber doch Sprachpakete in allen Himmelsrichtungen drauf. Nur Basispakete machten ein weitaus kleineres ISO. Ich finde die sind immer wild zusammengewürfelt. Vergleiche mal vorinstallierte Sprachen bei FF, TB und LO. Ich erkenne die Logik nicht. Deutsch fehlt natürlich immer.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 08.12.2019, 19:22:45
Gibt es in Cinnamon endlich einen integrierten Nachtmodus
Soweit ich mich erinnere ist Redshift seit LM-19.1? unter Zubehör dabei. Wurde bei LM-19.3 beta auch nicht wieder entfernt.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: JochenPankow am 08.12.2019, 19:32:27
Danke @aexe!  Dann  bleibe ich doch beim  jetzt installierten Original Ubuntu 19.10 GNOME - da ist Redshift überflüssig geworden.  Und dank Kernel 5.3 schon jetzt  funzt meine  "zu moderne Hardware" bestens...
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 08.12.2019, 19:46:25
Den Kernel: 5.3.0-24-generic gibt es bei LM-19.3 auch.

beim  jetzt installierten Original Ubuntu 19.10 GNOME - da ist Redshift überflüssig geworden.
Verstehe ich nicht.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: sonny17 am 09.12.2019, 21:12:52
@Berniecat

die Antwort zu deiner Frage per Bild in (Allgemein-Eure Linux Mint Desktops). Wenn man was in xfce verändern möchte, kann man sich ja von xfce-look.org, Themes und Icons holen. Darum wir für LM 19.3 mal (GTK3 Themes, XFCE-Bright-HC-28.tar.gz oder XFCE-Bright-HC-38.tar.gz). Entpacken und mit Root-Rechte zu usr/share/themes. Läd man sich Icons runter dann zu usr/share/icons. Root-Rechte d.h. gilt dann nur für dich! Veränderungen natürlich nur wenn man möchte!  ;)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: JochenPankow am 09.12.2019, 21:43:10
Den Kernel: 5.3.0-24-generic gibt es bei LM-19.3 auch.

beim  jetzt installierten Original Ubuntu 19.10 GNOME - da ist Redshift überflüssig geworden.
Verstehe ich nicht.

Warum? Iss doch janz einfach:  GNOME 3.34.1 hat den Nachtmodus integriert bekommen! :D Und ob ich als erfahrener User nun GNOME oder Cinnamon nutze, iss mir persönlich  egal....
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 11.12.2019, 19:56:19
Gerade festgestellt:
- das Applet "Qredshift" funktioniert nach der Installation nicht
- als Ersatz gibt es aber das Applet "Redshift" (Rotfilter) das einfache Einstellmöglichkeiten bietet - siehe Bild
- das Applet "Cinnamenü" gibt es nicht mehr  :(
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 11.12.2019, 20:35:24
GNOME 3.34.1 hat den Nachtmodus integriert bekommen!
Ist bei Cinnamon doch schon lang dabei!
Menü > Zubehör > Redshift (Befehl: redshift-gtk)
Off-Topic:
Und ob ich als erfahrener User nun GNOME oder Cinnamon nutze, iss mir persönlich  egal..
Ich möchte Cinnamon nicht gegen GNOME tauschen.
Wüsste nicht warum, denn egal ist das nicht.
Habe Erfahrungen damit. :D 
edit
Völlig unverständlich, warum Ubuntu das kranke Teil in seine Hauptausgabe packt.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 11.12.2019, 20:51:19
Gnome ist die einzige DE, wo ich gar nicht mag. Das geht wirklich nur mit etlichen Extensions, wie es z.B. Zorin macht. Andere DEs liefern solche Funktionalität als Standard mit. Ebenso die Dateimanager. Alle sind brauchbar bis auf Nautilus von Gnome.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Moridian am 12.12.2019, 06:20:25
Off-Topic:
Völlig unverständlich, warum Ubuntu das kranke Teil in seine Hauptausgabe packt.
Nur weil Gnome anders ist, würde ich es nicht unbedingt als krank bezeichnen.
Geschmäcker sind eben nun mal verschieden.

Alle sind brauchbar bis auf Nautilus von Gnome.
+1
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 12.12.2019, 07:46:18
Völlig unverständlich, warum Ubuntu das kranke Teil in seine Hauptausgabe packt. [/ot]

Off-Topic:
Für mich auch nicht nachvollziehbar. Dennoch ist Gnome wohl doch der populärste Linux Desktop. Viele mögen die Einfachheit, wollen gar nix mehr selbst konfigurieren und mögen die Nähe zu Android. Und genau auf diesen Zug springt Canonical mit Ubuntu eben auch auf. Ist wohl alles dem heutigen Zeitgeist geschuldet.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: JochenPankow am 12.12.2019, 07:55:11
Ach, macht doch; wie und was ihr wollt!  8)  :P
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Markus67 am 12.12.2019, 14:09:48


Moin
1. Frage an Alle wann kommt die LDME Heraus hat einer infos dazu.?
2. kommt die Fertige LM 19.3  noch vor weinachten 2019. oder danach.?

Gruß Markus
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 12.12.2019, 14:17:27
Mint rollt neue Editionen immer aus, wenn sie fertig sind.
LM-19.3 vermutlich noch vor Weihnachten, LMDE 4 vielleicht nächstes Jahr. Ich schätze frühestens im 2. Halbjahr.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 12.12.2019, 14:42:41


Moin
1. Frage an Alle wann kommt die LDME Heraus hat einer infos dazu.?
2. kommt die Fertige LM 19.3  noch vor weinachten 2019. oder danach.?

Gruß Markus

Es existiert bereits das LMDE "debbie" Repo mit neueren Paketen. Einige User im engl. LM Forum experimentieren bereits damit. Könnte ich in meine LMDE Buster-Version mal versuchen einzupflegen. Im Grunde braucht man da bloß cindy durch debbie ersetzen, sofern man eine Buster-Basis verwendet.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 12.12.2019, 14:51:03
Es existiert bereits das LMDE "debbie" Repo mit neueren Paketen
Hat aber nichts mit einem offiziellen Release zu tun. Auch nichts mit LM-19.3  ;)
Dass an Debbie gearbeitet wird, ist ja bekannt, nicht nur der ziemlich geniale Name.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Moridian am 12.12.2019, 17:14:50
1. Frage an Alle wann kommt die LDME Heraus hat einer infos dazu.?
2. kommt die Fertige LM 19.3  noch vor weinachten 2019. oder danach.?
Clem würde schreiben: it's done when it's done!

Denke schon, Mint wird es noch unter den Weihnachtsbaum schaffen.
Müssen ja auch zeitig wieder anfangen mit Mint 20.0

Release is coming... soon!

 :D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 12.12.2019, 17:18:07
die LMDE 4 so wie aexe vermutet bestimmt in der zweiten Jahreshälfte. Kann irgendwie nicht angehen, weil Buster dann schon eineinhalb Jahre auf dem Buckel hat und so schwierig ist sowas jetzt ja auch nicht anzupassen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 12.12.2019, 17:43:04
Ich denke, der Schwerpunkt bei Mint liegt auf der Ubuntu-Version.
LMDE hat nicht erste Präferenz.
Das ist ja auch eine Frage der Kapazitäten.
Eine gut funktionierende Distribution erfordert Arbeit und Zeit.
Lässt sich nicht mal eben so aus dem Ärmel schütteln.
Und die Ansprüche bei Mint bezüglich Qualität sind hoch.
Wer will, kann noch eine ganze Weile mit LMDE 3 arbeiten (Basis debian stretch – oldstable).
Bei mir läuft eines immer noch einwandfrei und zufriedenstellend und hält Speicherplatz frei für "Debbie", bis sie kommt.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: WernerM am 17.12.2019, 09:53:35
Hallo,

LM 19.3 stable ist fertig:

https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/stable/19.3/

https://ftp.fau.de/mint/iso/stable/19.3/

Ich persönlich warte aber auf die deutsche Version von DeVIL-I386 hier im Forum!
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: feuerstein1206l am 17.12.2019, 10:23:12
Danke.... WernerM

Die Beta liess sich auf meinem System nicht nutzen, von daher bin ich gespannt, ob es mit der fertigen klappt.

Feuerstein1206

Meine Konfiguration ist in meinem Profil hinterlegt.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tml am 17.12.2019, 10:47:35
Off-Topic:
Meine Konfiguration ist in meinem Profil hinterlegt.
Interessant, allerdings solltest du dich auf Nachfragen gefasst machen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Supportanfrage (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Supportanfrage)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 17.12.2019, 10:50:44
Für Supportanfragen ist das hier eh das falsche Brett.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Markus67 am 17.12.2019, 16:23:53


Moin
@dphn   ich denke auch das  die LMDE4  nächste Jahr  erst kommt und alle auf ubuntu wie
aexe  es geschrieben hat   fixiert sind
ich   würde gerne mal die LMDE 4 testen  :D
 es sieht ja so aus  als ist die 19.3   fertig ist in stable habe ich gesehen.
schade  das man beide  nicht fertig gestellt hat und zusammen  veröffentlicht hat obwohl  die LMDE  oder Buster
 von Debian früher draußen war als   Mint oder Ubuntu 19.04

Gruß Markus
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 17.12.2019, 16:51:48
LM-19.3 beruht aber wie alle 19er Distributionen von Mint auf Ubuntu 18.04 und hat mit Ubuntu 19.04 nichts zu tun.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 17.12.2019, 17:09:49


Moin
@dphn   ich denke auch das  die LMDE4  nächste Jahr  erst kommt und alle auf ubuntu wie
aexe  es geschrieben hat   fixiert sind
ich   würde gerne mal die LMDE 4 testen  :D
 es sieht ja so aus  als ist die 19.3   fertig ist in stable habe ich gesehen.
schade  das man beide  nicht fertig gestellt hat und zusammen  veröffentlicht hat obwohl  die LMDE  oder Buster
 von Debian früher draußen war als   Mint oder Ubuntu 19.04

Alles, was irgendwie machbar war, bezugnehmend auf LMDE und Debian Buster hab ich ja umgesetzt. Es geht eben kein Cinnamon Desktop. Für Testzwecke ist ja wohl das LMDE 4 debbie Repo offen. Die im englischen Forum basteln ja damit gerne rum. Etwas Offizielles wird halt auf sich warten lassen. Zweite Jahreshälfte 2020 scheint realistisch, LMDE 3 kam im August 2018.

Von LM 19.3 könnte es demnächst auch wieder eine MATE Extra Ausgabe geben, wobei ich natürlich diesmal auch den anderen beiden DEs mehr abgewinnen kann. Cinnamon 4.4 kommt mit einigen Verbesserungen, und Xfce erstmals in Version 4.14 MATE ist somit am unspektakulärsten mit der bereits bekannten Version 1.22 Unter Mint ist MATE immer etwas unterbelichtet, deshalb helfe ich dem gerne etwas ab.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 17.12.2019, 17:14:10
Übrigens dürfte Linux Mint 19.3 die letzte Version ever (!) sein, die auch noch als 32-bit erscheint.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: barmbekersurfer am 17.12.2019, 20:51:52
Ich bin von Tricia sehr angetan. Endlich läuft Mint Cinnamon problemlos auf meinem vor einigen Monaten zusammengeschraubten Selbstbau-Rechner. Sogar Dual Boot mit Windows funktioniert erstaunlicherweise bis jetzt ohne Probleme.

Leider bin ich erst vor einigen Wochen auf Mint aufmerksam geworden. Sonst hätte ich mir die 109 Euro für die Windows-Lizenz gespart und von Anfang an nur auf Linux gesetzt.

Sollte jemand, so wie ich, Probleme mit einem ASRock B450M Pro4 in Kombination mit einem Ryzen 2400G gehabt haben - mit 19.3 Cinnamon läuft der PC richtig rund.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 17.12.2019, 22:32:21
Übrigens dürfte Linux Mint 19.3 die letzte Version ever (!) sein, die auch noch als 32-bit erscheint.

Das habe ich bei Linuxmint.com aber anders gelesen.
Clem soll sich über diese Vorgehensweise bei Ubuntu beschwert haben, so das LM20 noch mit 32Bit erscheinen soll.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 17.12.2019, 22:33:43
Sonst hätte ich mir die 109 Euro für die Windows-Lizenz gespart

Ich versichere Dir meine Aufrichtige Anteilnahme!  :P :-* ;D ;)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 17.12.2019, 23:40:00
Zitat
Clem soll sich über diese Vorgehensweise bei Ubuntu beschwert haben, so das LM20 noch mit 32Bit erscheinen soll.
Bei Ubuntu sollen nur noch ausgewählte Pakete in 32-bit gepflegt werden (für Wine und so), von daher kann Clem das wohl gar nicht umsetzen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 13:05:22
Die Deutsche Version ist da.

https://www.chip.de/downloads/Linux-Mint-Tricia-Cinnamon-64-Bit_39460086.html
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Nolan am 18.12.2019, 13:39:26
Stimmt, eben frisch installiert.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 18.12.2019, 13:39:34
Die Deutsche Version ist da.

Die Original ISO ist da. Um das korrekt einzudeutschen, erfordert es ein wenig Arbeit. Selbstverständlich lässt sich das System aber vom Original ISO in deutsch installieren. Das Live-System aber ist in englisch.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: WernerM am 18.12.2019, 13:40:09
Hallo GREEN BARN,

auch wenn Chip.de deutsch ist, so ist der Download nichts anderes als der Offizielle von LM - siehe Antwort #124.

Die deutschen Versionen gibt es irgendwann hier:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=9668.0
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Icedragon am 18.12.2019, 13:41:52
Hätte mich jetzt sehr stark gewundert wenn Chip tatsächlich eigene deutsche Live-Isos anbieten würde...
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 18.12.2019, 13:46:10
Zumal es zumindest, was offiziellen Vertrieb angeht untersagt ist, Veränderungen am ISO vorzunehmen und dass dann Linux Mint zu nennen. Da wird sich Chip bestimmt drüber im Klaren sein. Aber sie preisen es als "deutsch" an. Eine Fehlinformation.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Icedragon am 18.12.2019, 13:50:44
Zumal es zumindest, was offiziellen Vertrieb angeht untersagt ist, Veränderungen am ISO vorzunehmen und dass dann Linux Mint zu nennen.
Ist das tatsächlich so? Ich dachte hier mal in einem Thread gelesen zu haben, dass ComputerBild die Isos von DeVIL zum Download anbietet. Dürfte dann ja doch auch nicht erlaubt sein.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Nolan am 18.12.2019, 13:55:19
Hier gibt es auch die ISO: https://ftp.fau.de/mint/iso/stable/19.3/
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 18.12.2019, 13:56:52
Oder hier:
https://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/stable/19.3/
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 18.12.2019, 13:59:28
Ist das tatsächlich so? Ich dachte hier mal in einem Thread gelesen zu haben, dass ComputerBild die Isos von DeVIL zum Download anbietet. Dürfte dann ja doch auch nicht erlaubt sein.

Ich hab das im englischen Forum mal recherchiert. Bezeichnungen, Logos, etc., die in veränderten ISOs verwendet werden sind in Verbindung mit dem Namen Linux Mint geschützt.
Wohl aber darf ich deren Themes in einer eigenen Komposition verwenden und das ISO dann anders benennen. Wie es mit den LM Logos hingegen aussieht, weiss ich jetzt nicht.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: WernerM am 18.12.2019, 14:02:30
... und noch eine weitere offizielle DL-Quelle:

https://ftp-stud.hs-esslingen.de/Mirrors/linuxmint.com/stable/19.3/
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 14:05:18
Ist das tatsächlich so? Ich dachte hier mal in einem Thread gelesen zu haben, dass ComputerBild die Isos von DeVIL zum Download anbietet. Dürfte dann ja doch auch nicht erlaubt sein.

Ja, das ist so.

Und bitte auch beachten, das wir hier bei "Open Source" sind und nicht bei eingetragenen Warenzeichen.
Warum heißt dann: Linux Mint Ultimate --> Linux Mint Ultimate?
Weil "Linux Mint" kein eingetragenes Warenzeichen ist und keine Schutzmarke wie etwa: Microsoft oder auch Adidas oder Lenovo.
Zu erkennen am R mit dem Kreis um und dum.
Was wäre dann mit deinen ISO's @dphn?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 18.12.2019, 14:19:52
Die Deutsche Version ist da.

https://www.chip.de/downloads/Linux-Mint-Tricia-Cinnamon-64-Bit_39460086.html
Weder deutsch noch kostenlos!

So kennt man die CHIP!
Aber nicht nur „Sprache deutsch“ ist unzutreffend. Auch das mehrfach in Rot hervorgehobene und mit Häkchen versehenen  „kostenlos“ und „Gratis“ entpuppt sich bei näherer Betrachtung als Moggelpackung.

Das freundliche „Wollen Sie uns heute kostenlos dabei unterstützen indem Sie sich ein kurzes Video ansehen?“ kann an dieser Stelle nämlich nur bejaht werden. Die Option dies abzulehnen ist selbstredend deaktiviert bzw. ohne Funktion.
Die Formulierung "uns heute kostenlos dabei unterstützen" finde ich besonders apart. Impliziert sie doch, ich könne CHIP meine Unterstützung in Rechnung stellen. ;D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 14:22:53
die in veränderten ISOs verwendet werden sind in Verbindung mit dem Namen Linux Mint geschützt.

glaube ich nicht!
Dann muss bei den Bildern mit dem LM das R mit dem Kreis angebracht sein.
Und dann schau mal was sowas kostet.
Und die willst du etwas schützen, aus als Unterbau dann Ubuntu hat?
Ist Ubuntu dann auch eine Schutzmarke?
Zahlt Linux Mint an Ubuntu eine Lizenzgebühr?
Oder bei LMDE an die Macher von Debian?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Icedragon am 18.12.2019, 14:34:13
Ja, das ist so.
Worauf bezieht sich das? Auf meine Frage?
Ist das tatsächlich so?
Dann wäre Dein restlicher Beitrag ja ein Widerspruch. Oder übersehe ich was?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: ehtron am 18.12.2019, 15:53:04
Hi :)
mir ist nicht bekannt das mint geschützt ist
ich könnte sofort einen mint-ehlertronic fork raus bringen, wenn ich gnu mässig auch meine änderungs quellen zugänglich mache..
das gilt für alle komponenten des systems, so auch die mint grafiken.

Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 15:59:30
Das finde ich dann doch nicht schön es steht Deutsch da und soll es nicht sein?  :'(
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 18.12.2019, 16:00:52
Was wäre dann mit deinen ISO's @dphn?

Die sind genauso inoffiziell. Ich häng das nicht an die große Glocke, es gibt nur hier im Forum gelegentlich mal einen Link für ein solches ISO. Mehr nicht.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Nolan am 18.12.2019, 16:54:10
Für alle die glauben es seien inoffizielle ISO's.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 18.12.2019, 17:01:34
Das Upgrade über die Aktualisierungsverwaltung ist auch da - gerade durchgeführt mit anschließenden kleinen Problemen.
- die Erweiterung "Transparent-Panel" ist nicht mehr kompatibel - durch deinstallieren und neu installieren gelöst
- das Applet "Cinn VII Stark Menu" ist nicht meht kompatibel - noch nicht gelöst (erstmal auf das "Menü" umgestiegen)
- die neuen Anwendungen Celluloid, Gnote, Zeichnung (Drawing) nach installiert
Bei Nutzung der Anwendungsverwaltung - ACHTUNG:
die Anwendungsverwaltung muss erst "aufgefrischt" werden sonst wird
- Celluloid nur als Flatpak angeboten
- Zeichnung wird nicht gefunden dafür aber Drawing ?" aber auch nur als Flatpak
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tofeha am 18.12.2019, 17:53:12
Off-Topic:
glaube ich nicht!
Dann muss bei den Bildern mit dem LM das R mit dem Kreis angebracht sein.
Glauben heißt nicht Wissen. :)

Es gibt keine Vorschrift die das verlangt. Schon gar nicht im deutschen Rechtsraum, da das R im Kreis anglo-amerikanisches Recht ist.
Du kannst es anbringen, musst es aber nicht. In DE hätte es genau null Wirkung.

Und dann schau mal was sowas kostet.
Kommt drauf an was du schützen willst, welche Schutzrechte du geltend machen willt und in welchem Land, oder welchen Ländern.
https://www.dpma.de/ wäre eine mögliche erste Anlaustelle für nähere Infos.

Und die willst du etwas schützen, aus als Unterbau dann Ubuntu hat?
Der Ubuntu-Unterbau spielt zunächst keine Rolle, solang du nicht sowas wie 'Ubuntu' statt 'Linux Mint' dran pappst und als solches 'in Verkehr' bringst.

Ist Ubuntu dann auch eine Schutzmarke?
Mit ziemlicher Sicherheit, moment... ah, da:
"© 2019 Canonical Ltd. Ubuntu and Canonical are registered trademarks of Canonical Ltd."
Quelle: https://ubuntu.com/

Und, oh Wunder:
Zitat
Linux Mint is copyrighted 2006 and trademarked through the Linux Mark Institute. All rights reserved.
Quelle: https://linuxmint.com/

Zahlt Linux Mint an Ubuntu eine Lizenzgebühr?
Oder bei LMDE an die Macher von Debian?
Kommt darauf an worauf sich Lizenzgeber und Lizenznehmer geeinigt haben.


Sorry für das ausschweifende OffTopic, hier sah ich dann doch etwas Aufklärungsbedarf. Bin auch schon wieder weg. :-)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Markus67 am 18.12.2019, 18:19:23


Moin
Laut Distrowatch
ist es nun Offizielle
https://distrowatch.com/
Und ich warte bis DEVIL
 sie geändert und bereit gestellt hat auf....

@ billyfox05
habe gerade Über die Aktualisierungsverwaltung
zwei Updates erhalten einmal für  Mintupdate
und einmal für sog MintReport.

Gruß Markus
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: sonny17 am 18.12.2019, 18:26:53
Hi @tofeha

dein Beitrag ist stark und regt natürlich auch zum Nachdenken an. Mich interessiert mal: aus welcher Linux Welt kommst du? Welche Erfahrungen mit Linux Distries hattest du schon? Was war vorher dein Haupt BS? Dann hat man ein besseres Verständniss zum Beitrag. Natürlich haben viele Users nicht nur Mint.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 20:46:02
Ich habe die Chip Version mal Installiert und es ist alles auf Deutsch !
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 21:02:28
Ich habe die Chip Version mal Installiert und es ist alles auf Deutsch !

Glaube ich dir nicht!

Denn siehe schon die Foto's, dort ist das Live-System in Englisch und da gehen die Unterschiede schon los!
Das Tastaturlayout des Live - System's ist dann mit Sicherheit auch ein englisches.

Foto Oben: Live - System Linux Mint 19.3 Cinnamon 64 Bit (CHIP ISO) alles Englisch!
Foto Unten: Live - System Linux Mint 19.2 Cinnamon 64 Bit (DeVIL-I386 ISO) alles Deutsch!
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 18.12.2019, 21:26:05
Ich weiß nicht, warum manche auf diesen Zeitschriften-Versionen stehen oder ISOs von irgendwelchen anderen Drittanbietern benutzen.
Die holen sich das ja auch aus den offiziellen Quellen und schrauben möglicherweise daran herum.
Das kann ich auch selber machen, dann weiß ich wenigstens, was verändert worden ist.

Um ein LinuxMint in deutsch zu bekommen, muss man doch nur bei der Installation die Sprache auswählen und später evtl. noch fehlende Sprachpakete nachinstallieren.
(Stichwort: Systemeinstellungen > Sprachen)
Eine nicht übermäßig schwierige Übung.

Edit
mit anderen Worten: ISOs herunterladen von linuxmint.com oder über die Forumseite (Übersicht, oben rechts). Das ist der beste Weg, meine ich.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 21:50:36
Mir ist es egal ob das Live-System in Englisch ist. Man kann echt alles schlecht reden. ::)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 21:55:42
Man kann echt alles schlecht reden.

Nein, genau andersherum!

Wir reden die Arbeit von DeVIL-I386 gut!!
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 21:59:24
Nur weil ich es dieses mal woanders geladen habe rede ich seine Arbeit auch nicht schlecht. :P
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:01:23
Ich habe die Chip Version mal Installiert und es ist alles auf Deutsch !

Glaube ich dir nicht!

Denn siehe schon die Foto's, dort ist das Live-System in Englisch und da gehen die Unterschiede schon los!
Das Tastaturlayout des Live - System's ist dann mit Sicherheit auch ein englisches.

Foto Oben: Live - System Linux Mint 19.3 Cinnamon 64 Bit (CHIP ISO) alles Englisch!
Foto Unten: Live - System Linux Mint 19.2 Cinnamon 64 Bit (DeVIL-I386 ISO) alles Deutsch!

Nach der Installation ist das auch alles in Deutsch.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 22:04:47
Dann gleich einen Tipp für dich!

Sprachpakete nachinstallieren.

Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 18.12.2019, 22:05:03
Es spricht doch noch nix dagegen, das Original zu verwenden. Es ist aber nunmal nicht deutsch, und das muss schon herausgestellt werden. Sonst bräuchte Devil sich die Mühe nämlich nicht machen. Ist ein besonderes Bonbon des Forums.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:10:21
(https://www.bilder-upload.eu/thumb/2892b9-1576703355.png) (https://www.bilder-upload.eu/bild-2892b9-1576703355.png.html)

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/25ea54-1576703404.png) (https://www.bilder-upload.eu/bild-25ea54-1576703404.png.html)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 22:10:35
Es spricht doch noch nix dagegen, das Original zu verwenden.

Habe ich auch nicht, es ist nur halt nicht die deutschsprachige ISO, sondern die original Englische.
Man kann es sich auch auf türkisch installieren.
Aber für viele Anwender ist es schon besser auch schon mit einem deutschsprachigen Live-System zu arbeiten, wo u.a. schon ein GParted mit dir deutsch spricht und nicht englisch.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:20:20
Da gebe ich Dir Recht das einige ein deutschsprachiges Live-System zum arbeiten brauchen.

Ich kann aber etwas Englisch und von daher stört es mich nicht.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 18.12.2019, 22:28:52
Ich habe die Chip Version mal Installiert und es ist alles auf Deutsch !
Nein, ohne Nachinstallationen diverser Sprachpakete ist es eben nicht alles auf deutsch.
Hast du beim Installieren deutsch ausgewählt, ist das Ergebnis ein inkonsistenter Sprachenmix. Darauf wird auch in sämtlichen Anleitungen zur Neuinstallation hingewiesen.

Mir ist es egal ob das Live-System in Englisch ist. Man kann echt alles schlecht reden. ::)
Niemand will hier etwas schlechtreden. Eher etwas klarstellen und präzisieren.
Dass das erforderlich ist, dafür gibst du den besten Beweis ab.

Im Übrigen kann ich nur wärmstens empfehlen, dem Ratschlag aus Antwort #161 von aexe zu folgen..
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:32:24
Schönen Abend noch Zusammen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:42:03
Die Version die ich von Hier geladen habe 19.2 da fehlen einige Sprachpakete ?

German, Germany  ;D Wie kann das sein wenn gesagt wird hier ist es besser um die ISO zu laden?

(https://www.bilder-upload.eu/thumb/7506e1-1576705106.png) (https://www.bilder-upload.eu/bild-7506e1-1576705106.png.html)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 18.12.2019, 22:51:28
Rechthaberei und Starrköpfigkeit führen nicht zwangsläufig zu mehr Sympathiepunkten.
Ja, in diesem Forum verhelfen sie dir noch nicht mal zu einem Alleinstellungmerkmal.  ;D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Belasar am 18.12.2019, 22:51:36
Dann gleich einen Tipp für dich!

Sprachpakete nachinstallieren.

Habe ich gleich gemacht. Ich habe auch von CHIP das neue Linux Mint 19.3 heruntergeladen. Danke für den Tipp.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: GREEN BARN am 18.12.2019, 22:55:50
Rechthaberei und Starrköpfigkeit führen nicht zwangsläufig zu mehr Sympathiepunkten.
Ja, in diesem Forum verhelfen sie dir noch nicht mal zu einem Alleinstellungmerkmal.  ;D

Was für eine intelligente Antwort ;D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 18.12.2019, 22:58:35
Off-Topic:
Ich habe auch von CHIP das neue Linux Mint 19.3 heruntergeladen
Man sieht also, dass die auch nur mit Wasser kochen. ;D
Ich meine, es geht weniger um Sympathie-Punkte als um das Nachinstallieren von fehlenden Sprachpaketen.
Das ist aber nicht schwer … Klick, Klick.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 23:12:55
Die Version die ich von Hier geladen habe 19.2 da fehlen einige Sprachpakete ?

German, Germany  ;D Wie kann das sein wenn gesagt wird hier ist es besser um die ISO zu laden?

Dies ist ein Fehler seit LM 19.1! Kommt aber von der Original - ISO!
Siehe Bitte dazu:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=52588.0 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=52588.0)


Daher auch im WIKI:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Spracheinstellungen_%C3%A4ndern_LM191 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Spracheinstellungen_%C3%A4ndern_LM191)

 ;D ;D ;D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 18.12.2019, 23:34:36
Jetzt ist es auch Offiziell:

Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 18.12.2019, 23:44:55
Wobei sich gleich im 1. Absatz ein kleiner Fehler eingeschlichen hat (2x LM 19.2 anstelle 19.1 + 19.2).

Also liebe LM 19.1 - User, ihr müsst nicht draußen bleiben, auch ihr dürft auf 19.3 upgraden. :D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: BR01 am 19.12.2019, 11:33:11
Hatte "vorsichtshalber" einiges an "persönlichen Kram" deaktiviert (Autostarts wie Docky, Rainlendar, gkrellm, gis-weather, Desklet Zeit und Datum), das Thema sowie die Steuerung auf Minty gestellt und dann das Update gemacht. Sogar mit aktiven ppas - hatte ich vergessen zu deaktivieren.

Was soll ich schreiben, hervorragend wie das durchlief. Ohne Fehler, Abstürze und dgl. Gute Arbeit von Clem und seinem Team. Wobei ich staunte, dass nach Install von Mint 19.2, von mir deinstalliertes Programm mintreport, nicht wieder installiert wurde.
Danach meinen persönlichen Kram wieder eingestellt, auch damit klappte alles einwandfrei. War alles zusammen rund 20 Minuten an Zeit. Die eingestellten Server waren schnell genug.

Wobei ich zugeben muss, ähnlich positiv verlaufen Upgrades auch in Manjaro (meine Hauptdistri neben Debian). In jener "rollenden" Distri mache ich Updates vorsichtshalber auf tty1.

Werde jetzt mal testen, inwieweit die Programme weiter laufen, die ich vorher zusätzlich in Mint 19.2 installierte. War ja auch "ein Sack voll".

Das neu angebotenen und nach Upgrade nach zu installierende drawing, als leichteren gimp Ersatz, muss ich mal testen. Sieht übersichtlicher aus.
Naja den (Standard)Player sowie Notizen, hatte ich auch ausgewechselt, aber nur so gemacht, ohne dass ich es brauche. Bleibe weiter bei vlc.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 19.12.2019, 11:45:07
Kleiner Tipp noch, wer Tomboy nicht braucht oder noch nie benutzt hat:
Clem hatte geschrieben, das sei die einzige App, die die mono-runtime benutzt hat.

Also weg damit: sudo apt-get remove mono-runtimehat bei mir 26 Pakete entfernt inkl. tomboy.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tofeha am 19.12.2019, 13:24:56
Off-Topic:
Hi @tofeha

dein Beitrag ist stark und regt natürlich auch zum Nachdenken an. Mich interessiert mal: aus welcher Linux Welt kommst du? Welche Erfahrungen mit Linux Distries hattest du schon? Was war vorher dein Haupt BS? Dann hat man ein besseres Verständniss zum Beitrag. Natürlich haben viele Users nicht nur Mint.
Moin sonny17
Ich bin/war Windows Nutzer, vor ein paar Wochen auf Linux Mint 19.2 Cinnamon umgestiegen. Um etwas näher an der Basis zu sein, hab ich mir noch ein Debian 10.2 Buster (Cinnamon) auf einen Laptop installiert. (wobei ich dem Laptop wohl auch ein Mint verpassen werde, für Debian bin ich noch nicht fit genug)
Du siehst also, ich hab null Plan von Linux. :)
Macht aber nix, gibt viele Seiten im Netz die einem Hilfestellung geben. So auch hier.

Allerdings sagt das nix über meine Kenntnisse zu dem Lizenzgedöns aus, worauf du wohl eher anspielst. :)
Ich habe, eher nebenbei, das ein oder andere Mal mit Lizenzen, Schutzmarken, Gebrauchsmustern etc. zu tun gehabt. Da ist ein bisschen was hängen geblieben. Und nein, ich bin kein Jurist, Anwalt, oder ähnliches.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: ehtron am 19.12.2019, 16:26:37
Hi :)
da ich alle meine rechner bereits per quellen änderung auf 19.3 cinnamon gebracht habe...
kurze frage:
werden bei update auf 19.3 über die aktualisierungsverwaltung die neuen programme automatisch mit/nach installiert?

 
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Icedragon am 19.12.2019, 16:30:04
Laut https://blog.linuxmint.com/?p=3838 nicht.

Zitat
4. Add packages (optional)

Celluloid, gnote, drawing and neofetch were added to Linux Mint 19.3. To install these packages, open a terminal and type:

apt install celluloid gnote drawing neofetch
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Nuffi am 19.12.2019, 16:40:42
Das von Mint angebotene Update auf 19.3 Tricia ist glatt durchgelaufen, saubere Arbeit!  :)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 19.12.2019, 16:41:53
Was wir noch nicht hatten.

Richtet ein Update 19.x - 19.3 auch die neuen Bootsequenzen ein?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: kerlchen am 20.12.2019, 16:11:51
Kleiner Tipp noch, wer Tomboy nicht braucht oder noch nie benutzt hat:
Clem hatte geschrieben, das sei die einzige App, die die mono-runtime benutzt hat.

Also weg damit: sudo apt-get remove mono-runtimehat bei mir 26 Pakete entfernt inkl. tomboy.
Hallo zusammen,
wird mono nicht noch für wine gebraucht??? Oder liege ich da falsch?
Grüße und danke
Kerlchen
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: toffifee am 20.12.2019, 16:27:36
wird mono nicht noch für wine gebraucht???
Da wine bei Mint nicht vorinstalliert wird spielt das keine Rolle in diesem Zusammenhang.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: kerlchen am 20.12.2019, 17:33:01
wird mono nicht noch für wine gebraucht???
Da wine bei Mint nicht vorinstalliert wird spielt das keine Rolle in diesem Zusammenhang.
Danke für die Antwort. Ich nutze wine, also muß ich mono behalten.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: billyfox05 am 20.12.2019, 17:46:24
mono wird  auch gebraucht für das Dock "Docky" - aber "Docky" ist auch nicht vorinstalliert - also siehe @toffifee Antwort #189
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: garfield121 am 20.12.2019, 18:12:45
Habe nochmal auf einer älteren Installation (Ubuntu Mate 16.04) nachgeschaut:
mono-runtime nein
wine ja

Im Zweifelsfall natürlich das remove vor simulieren remove -s
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: felix92 am 20.12.2019, 21:10:03
Ich habe noch keepass2 (Passwort-Manager) gefunden, der offenbar auf nemo-runtime aufsetzt.  Ich weiß allerdings nicht, ob das schon im ursprünglichen LM drin war oder nachträglich installiert. 
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sanug am 21.12.2019, 23:25:41
Von meiner Seite ein dickes DANKE für die saubere Arbeit. Auf meinem betagten Thinkpad X200 hatte ich mit Mint 19.2 das Problem, dass Starten und Herunterfahren manchmal sehr lange dauerte. Seit dem Update auf Mint 19.3 geht das Rauf- und Runterfahren ganz erheblich schneller, so wie ich es für eine SSD erwartet habe. Keine Ahnung, was das Problem unter 19.2 war, aber es wurde durch das Update offensichtlich gelöst.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 21:41:20
Das mag vielleicht am neueren Kernel und dem HWE-Stack liegen, den LM ja erst ab 19.3 ausliefert.
Den konnte man aber schon immer installieren.
sudo apt install --install-recommends linux-generic-hwe-18.04 xserver-xorg-hwe-18.04
Gibts ja bereits seit Ubuntu 18.04.2 im Repo. Nur LM ist nicht sofort auf den Zug aufgesprungen. Für neuere Hardware aber sicherlich sinnvoll.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 23.12.2019, 22:05:55
HWE-Stack liegen, den LM ja erst ab 19.3 ausliefert.

Kann ich so nicht glauben.
Da die HWE - Stack auch bei LM 19, LM 19.1 und LM 19.2 installiert werden können, wenn man die Kernellinie 5.0.0er oder 5.3.0er des Ubuntu Distributionskernel wählt und Installiert.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 23.12.2019, 22:09:30
Das mag vielleicht am neueren Kernel und dem HWE-Stack liegen
Was denn? Ich verstehe nicht mehr, wovon jetzt die Rede ist.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 22:21:58
HWE-Stack liegen, den LM ja erst ab 19.3 ausliefert.

Kann ich so nicht glauben.
Da die HWE - Stack auch bei LM 19, LM 19.1 und LM 19.2 installiert werden können, wenn man die Kernellinie 5.0.0er oder 5.3.0er des Ubuntu Distributionskernel wählt und Installiert.

Was anderes hab ich doch gar nicht gesagt. LM 19.3 hat das direkt mit an Board. Bei den vorherigen LM Versionen der 19ner Reihe hat man das selbst nachinstallieren können.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 23.12.2019, 22:33:04
Das ist eigenartig, ich musste bis jetzt die HWE Stack auch bei Neuinstallation von LM 19.3 nachinstallieren.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 23.12.2019, 22:37:11
LM 19.3 hat das direkt mit an Board
Habe ich auch festgestellt: linux-generic-hwe-18.04- …
Sowohl beim Upgrade von LM-19.2 als auch bei einer frischen (beta) Installation.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 22:37:44
Hä, xserver-xorg-hwe ist in meiner LM 19.3 auf jedenfall drin.
Der Kernel wird lediglich durch das Meta-Paket linux-kernel-generic bei LM repräsentiert, was es bei Ubuntu so nicht gibt.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 23.12.2019, 23:05:12
xserver-xorg-hwe habe ich auch.

Der Kernel wird lediglich durch das Meta-Paket linux-kernel-generic bei LM repräsentiert, was es bei Ubuntu so nicht gibt.
Bei meinem LM-19.3 ist das Paket zwar in den Quellen vorhanden, aber nicht installiert. user@LM19:~$ apt show linux-kernel-generic
Package: linux-kernel-generic
Version: 5.0.0-32
Priority: optional
Section: kernel
Source: linux-kernel
Maintainer: Clement Lefebvre <root@linuxmint.com>
Installed-Size: 8.192 B
Depends: linux-headers-5.0.0-32-generic, linux-image-5.0.0-32-generic, linux-modules-extra-5.0.0-32-generic, linux-firmware
Download-Size: 1.948 B
APT-Sources: http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tricia/main amd64 Packages
Description: The Linux kernel.
 This is a meta-package which points to the release kernel.
Ich benutze allerdings auch den Kernel 5.3.0-xx-generic
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 24.12.2019, 22:45:28
Ja, durch deinen neueren Kernel ist linux-kernel-generic vielleicht entfernt worden, weil das Meta-Paket zur Zeit auf den 5.0.0-32 verweist, was sich aber ändern kann.

Ist im Original ISO auf jedenfall vorhanden.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: marco76 am 25.12.2019, 15:14:21
Ich habe ein Update gemacht von 19.2. auf 19.3, aber das neue Grub Menü beim Start sehe ich nicht. Weiß jemand einen einfachen Weg?
Ich nutze Mate, falls das wichtig ist.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Sonnenanbeter am 25.12.2019, 15:31:50
Ich habe ein Update gemacht von 19.2. auf 19.3, aber das neue Grub Menü beim Start sehe ich nicht.

Mach doch dafür bitte ein eigenes Thema auf und zeige dann bereits im Eröffnungspost bitte die Terminalausgaben von
inxi -Fz

sudo parted --list

sudo update-grub

sudo efibootmgr -v
als Codeblock
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: {°-°} am 25.12.2019, 15:58:16
siehe: Unterschied zwischen Upgrade und Neuinstallation? (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58563)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 25.12.2019, 18:45:43
zeige dann bereits im Eröffnungspost bitte die Terminalausgaben von
Code: [Auswählen]

inxi -Fz

sudo parted --list

sudo update-grub

sudo efibootmgr -v

als Codeblock

Geht auch ohne sudo: sudo efibootmgr -v also efibootmgr -v  ;)

Was soll das bringen: sudo update-grub?
Hiermit wird Grub aktualisiert, nicht jedoch das neue Outfit von Grub 19.3 installiert.


Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: mintler am 25.12.2019, 21:50:52
Frohe Weihnachten zusammen,

ich gehe einmal davon aus, daß es schon mehreren Usern gelungen ist, das "neue" Grub Layout zu aktivieren.
Nach dem Upgrade von CINNAMON 19.2 auf 19.3 habe ich noch folgendes gemacht:

aus einem neuem 19.3 System - vermutlich auch Live-System möglich -  die Verzeichnisse /boot/grub/fonts + themes uebernehmen
Datei /etc/default/grub.d/60_mint-theme.cfg  in das 19.3 System uebernehmen
sudo update-grub - geht vermutlich auch ohne

Grüsse aus dem Rheinland
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 25.12.2019, 23:28:34
Es müsste auch reichen aus dem 19.3 ISO den Ordner boot/grub/themes ins normale System nach /boot/grub zu kopieren und in der /etc/default/grub einen Verweis anzugeben. THEME=/boot/grub/themes/NAME/index.theme
Dann noch sudo update-grub
Du siehst dann bereits an der Terminal-Ausgabe ob das Theme eingebunden wurde. Ist dann beim Neustart aktiv.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 25.12.2019, 23:35:47
ich gehe einmal davon aus, daß es schon mehreren Usern gelungen ist, das "neue" Grub Layout zu aktivieren.

Aktivieren? Auf meinem Notebook hatte ich nach dem Upgrade das neue Layout, auf dem Desktop, von dem ich jetzt schreibe, nicht. 
Nur so ein Verdacht: Hat dein Gerät Uefi oder Bios?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: mintler am 26.12.2019, 00:09:48
Habe kein UEFI, Laptop von 19.1 auf 19.2, jetzt 19.3
Aktivieren ist vielleicht nicht richtig ausgedrückt .. hier gibt es nichts zum aktivieren.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 00:33:44
Vielleicht gibt es das nur bei UEFI?Mein NB hat UEFI und neues Menü, dieser Desktop mit altem Menü hat BIOS.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 01:03:18
Nö nö, mein Geräte laufen alle mit altmodischem BIOS (CSM).
Der Laptop mit LM-19.3 als Hauptsystem hat das neue Grub-Design.
Ab Installation, ohne zusätzliche Maßnahmen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: red1900 am 26.12.2019, 01:12:37
Hier läuft auch alles Legacy also Bios
und das neue Grub-Design was auch gleich da
ohne etwas zu machen
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 01:14:22
Echtes altes Bios?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 26.12.2019, 01:16:58
Ist ja sowieso BIOS - Mode, die 32 Bit - Systeme.
EDIT:
Bei Update auf LM 19.3 bleibt das alte Menü, bei Installation von 19.3 kommt das Neu.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 01:17:22
Ab Installation
Neuinstallation oder 19.2 > 19.3 ?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 01:20:43
Bei mir "Fake"-BIOS. 
Aber das dürfte eigentlich keinen Unterschied zum "echten" machen.
Und tricia Neuinstallation.
Upgrade werde ich demnächst testen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 26.12.2019, 01:23:33
Mein Bild ist Neuinstallation in VM.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: red1900 am 26.12.2019, 01:24:01
Echtes altes Bios?
jo um mal Linus Torvalds zu zitieren UEFI ist eine Perversion von Microsoft
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: red1900 am 26.12.2019, 01:27:58
sehe grad beim update von 19.2 auf 19.3 iss das alte Bootmenü
bei der Neuinstallation das Neue
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 26.12.2019, 01:33:22
Bei Update auf LM 19.3 bleibt das alte Menü, bei Installation von 19.3 kommt das Neu.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: red1900 am 26.12.2019, 01:38:56
@tommix oh das habe ich nicht gelesen,
dass Du das schon mal geschrieben hast,
habe es grad mal bei mir angeschaut,
weil einmal update gemacht und einmal neu installiert
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 26.12.2019, 01:45:13
Habe das schon auf 4 Rechnern, alle UEFI, durch, überall das Gleiche.
In VM sind alle 6 Versionen getestet, auch immer das Gleiche.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 01:48:12
Nach dem Upgrade von CINNAMON 19.2 auf 19.3
Da geht es um das Distri-Upgrade, habe ich übersehen.
Und es gibt tatsächlich deutliche Unterschiede in /boot/grub, /etc/grub.d und /etc/default/grub.d im Vergleich zur Neuinstallation.
mintler hat ja auch beschrieben, wie man dies ändern kann.
 
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 01:58:30
Bei Neuinstallation gibt es immer das neue Grub-Menü, darum geht es nicht, nur ums Upgraden und  das 
 Grub-Menü danach. 

Mit Bios oder nicht hat es beim Upgrade 19.2>19.3 wohl nix zu tun. 

Bin mir aber sicher, das es mal wieder die Frage nach Beibehalten oder Ersetzen war.
Beibehalten lässt es beim alten Grub-Menü, Ersetzen bringt das neue Menü.
Ersetzen steht ja auch in Clems Anleitung. ::)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 26.12.2019, 10:41:00
Es lassen sich ja beliebige grub-themes in jedes Linux mit grub einbinden, so wie ich das beschrieben habe. Das ist ja jetzt keine Wissenschaft. LM hat nur bisher keine grub-themes verwendet.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: mintler am 26.12.2019, 12:14:19
"Beibehalten lässt es beim alten Grub-Menü, Ersetzen bringt das neue Menü."

Die Frage hat sich mir bei dem Update/Upgrade über die Aktualisierungsverwaltung nicht gestellt  :'(
So lernt man halt immer etwas dazu  ;D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 13:25:32
Heute hat auch der Desktop-Rechner das neue Menü nach Anschalten - ohne irgendwas gemacht zu haben. ???
 
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 14:01:22
Gab es in der Zwischenzeit nicht irgendwelche Updates?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: harmless am 26.12.2019, 14:14:30
Nur der Vollständigkeit halber:

Laptop und Desktop, beide "altes" BIOS, beide Upgrade von 19.2 auf 19.3 via Aktualisierungsverwaltung. Nach dem Neustart war beim Laptop das alte Menü, beim Desktop das neue Grub Menü da.

Edit: Ich habe noch mal näher nachgeschaut: Beim Laptop mit LM als einziges OS wurde das grub2-theme beim Upgrade gar nicht installiert, beim Desktop mit Dual Boot schon
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 14:27:01
Gab es in der Zwischenzeit nicht irgendwelche Updates?

Nach gestern Ausschalten und heute Einschalten war kein Update, nur reichlich Grog.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: mintler am 26.12.2019, 15:47:11
Heute hat auch der Desktop-Rechner das neue Menü nach Anschalten - ohne irgendwas gemacht zu haben. ???
Da hat wohl der Weihnachtsmann seine Finger im Spiel, hoho  :D
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 21:15:10
Bin mir aber sicher, das es mal wieder die Frage nach Beibehalten oder Ersetzen war.
Kann ich nicht bestätigen.
Eben ein Upgrade von LM-19.2 gemacht – keine derartige Abfrage bekommen.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 21:44:04
Die Abfrage kommt vermutlich nur, wenn du im 19.2 Grub was verändert hast  - oder war das ein veränderter Grub?Hast Du das neue Menü?
Sinngemäß lautet die Abfrage: Die Konfiguration von..  (irgendwas mit Grub) .. ist durch Sie oder ein Programm geändert worden. Es gibt aber ein neues.. Das Alte beibehalten oder ersetzen? 

Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 26.12.2019, 21:46:33
Wer dann schon mal Testen möchte!?

DeVIL-I386igs Linux Mint 19.3 LXDE 32 Bit ist dann schon mal da!

https://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/unofficial/19.3/inoffizielles-linuxmint-19.3-lxde-32bit-de-20191226.iso (https://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/unofficial/19.3/inoffizielles-linuxmint-19.3-lxde-32bit-de-20191226.iso)
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: aexe am 26.12.2019, 22:21:52
@ geobart
Diese Konfigurationsabfragen kenne ich im Prinzip schon und habe extra danach geschaut.
Hast Du das neue Menü?
Nein, weil das Hauptsystem, welches den Grub verwaltet, LMDE 3 ist.
Wollte eigentlich umstellen auf LM-19.3, aber ein "grub-update" wird mir verweigert, weil GPT ohne Boot-Partition (legacy BIOS, CSM). Da muss ich mich mal mit beschäftigen. Unsichere Blocklisten usw verhindern die gewünschte Grub-Installation. 

Andererseits gefällt mir mein farblich etwas aufgehübschtes altes Grub-Menü sowieso besser als das neue. Nur wegen dem Mintlogo im Grub ist mein Tatendrang nicht besonders groß. Mit der alten Cindy als Grub-Verwalter kann ich alle drei vorhandenen Systeme, also auch LM-19.x problemlos starten.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 26.12.2019, 22:39:48
Egal, woran es nun liegt, kann man Mintlers Weg wohl so vereinfachen, das man sich  nicht aus einer 19.3 die Dateien holen muss, wenn sie nicht vorhanden sind, sondern Synaptic nutzen kann.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: soyo am 28.12.2019, 19:50:48
Hi
Eben ein Upgrade von LM-19.2 auf 19.3 gemacht (MATE 64bit)
Lief perfekt durch .
Mußte nur die Firmware für meinen TV Stick und den Scanner wieder nach firmware kopieren (die waren weg)
und unter meinem Benutzer die Gruppen (fürs Faxen ,Scannen, usw.... ) wieder hinzufügen .
Nun läuft wirklich alles , was vorher auch lief .
3 Rechner hab ich noch vor mir .
MfG soyo
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Volker S am 28.12.2019, 23:58:11
19.3 Mate LM (Bios-Version)

Ich hatte vor Tagen normal upgedatet (19.2->19.3) und heute kam nochmal eine Aktualisierung (mint-meta-mate, mint-meta-core, mintreport, mint-meta-codecs) und schwupp hatte ich das neue Grubmenü.
Was mir natürlich überhaupt nicht schmeckte, da ich in der Grub-Configdatei schon seit Langem Grub-Themes einsetzte. Nun hat er die grub-Config-Datei in Ruhe gelassen und den Themepfad in dieser Datei einfach mittels neuer Zeile in der /etc/default/grub.d/60_mint-theme.cfg überschrieben.
Flux geändert auf meinen Themepfad und es stimmte wieder alles.

-volker-
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 29.12.2019, 08:40:00
Mir ist nach wie vor unklar, warum ich nach dem Update von LM 19.X auf LM 19.3 unbedingt das Kernel - Update vom 4.15er LTS Kernel auf den in 2 Monaten Toten 5.0er Kernel machen soll.
Ich hoffe, das nach erreichen von EOL des 5.0er Kernels nicht weiter auf dem 5.0er Kernel upgedatet wird.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: sonny17 am 29.12.2019, 09:41:59
Linux Mint 19.3 LXDE ist ja nun auch da. Gefällt uns. Für Enkel zum Testen eingerichtet. Sollte schlank sein. Was man an Programme haben möchte wird selber installiert. Aussehen wird natürlich verändert. Kann man sehen unter Mint-Desktop.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Jang am 29.12.2019, 10:48:21
Hallo geobart,

Heute hat auch der Desktop-Rechner das neue Menü nach Anschalten - ohne irgendwas gemacht zu haben.

Heute hatte ich nach dem Neustart auch das neue Menü. Aber ich hatte es ja auch gestern über die Aktualisierungsverwaltung zur Installation angeboten bekommen ... und es getan.

Wenn es bei dir ohne eigene Handlung passiert ist, dann wirst du wohl in der Aktualisierungsverwaltung die automatischen Aktualisierungen aktiviert haben ;-)

@mintler: ... von wegen Weihnachstmann ;-)

MfG Jang
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 30.12.2019, 00:09:16
dann wirst du wohl in der Aktualisierungsverwaltung die automatischen Aktualisierungen aktiviert haben ;-)
   

Nö.
Wenn nicht Weihnachtsmann, Christkind?
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Jang am 30.12.2019, 07:08:06
Hallo geobart,

wäre das dann nicht ein merkwürdiges Verhalten?

MfG Jang
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Volker S am 30.12.2019, 09:57:25
...war bei mir auch so. Aus den Updatepaketen (meine Mail, diese Seite oben) war auf den ersten Blick nicht zu erkennen das sich bei grub was verändert hat. Allerdings habe ich mir bei diesem Update auch nicht die Beschreibung der Pakete anzeigen lassen.

-volker-
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: Parmenides am 30.12.2019, 10:23:25
@tommix
LM 19.3 habe ich ja diesmal (als Beta) komplett neu installiert. Ausgeliefert wurde mit Kernel 5.0.0-32, unterstützt bis Februar 2020. Ob die Stable mit dem gleichen Kernel ausgerollt wurde, weiß ich nicht.

Inzwischen fahre ich LM 19.3 mit dem Kernel 5.3.0-24, der noch bis August 2020 unterstützt wird. Bis dahin dürfte aber längst LM 20 draußen sein.
Spricht etwas dagegen, auf deiner Kiste den 5.3er zu installieren?

(...) warum ich nach dem Update von LM 19.X auf LM 19.3 unbedingt das Kernel - Update vom 4.15er LTS Kernel auf den in 2 Monaten Toten 5.0er Kernel machen soll.
War das tatsächlich zwingend? Wenn nicht, könntest du ja bei dem 4.15er LTS bleiben.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 30.12.2019, 12:54:33
wäre das dann nicht ein merkwürdiges Verhalten?
Ja. Deshalb berichte ich davon. Aber Nachforschen, woran das liegt, ob an Mint oder meiner Konfiguration, habe ich ehrlich keine Lust.
Fan vom neuen Menü bin ich nicht.
Sieht zwar "eleganter" aus, aber das alte konnte ich mit einem Blick erfassen, jetzt nicht mehr. Außerdem sehe ich es nur 2 Sekunden...
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: dphn am 30.12.2019, 15:02:20
Mir ist nach wie vor unklar, warum ich nach dem Update von LM 19.X auf LM 19.3 unbedingt das Kernel - Update vom 4.15er LTS Kernel auf den in 2 Monaten Toten 5.0er Kernel machen soll.
Ich hoffe, das nach erreichen von EOL des 5.0er Kernels nicht weiter auf dem 5.0er Kernel upgedatet wird.

Dem wird nicht so sein. Bei LM wird der Kernel durch das Meta-Paket linux-kernel-generic referenziert. Da haben sie im tricia Repo gerade den 5.0.0-37 drin, der wird sich aber ändern.
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: tommix am 31.12.2019, 21:12:45
Da kommt wohl das erste Update wegen des Grub Menüs!
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: geobart am 31.12.2019, 21:20:54
Sieht hier mal wieder anders aus:
Titel: Re: Linux Mint 19.3
Beitrag von: Jang am 01.01.2020, 15:31:09
Hallo,

etwas spät ... aber ich wollte es schon länger mal bemerken ...

hat hier sonst noch jemand festgestellt das der Desktop nun um einiges flotter läuft?
ich meine das man den Eindruck immer bei bei einem frischen System hat, vermutlich wird sich das nach einer Installation, den Treibern und installierten Updates und sonstigen Paketen wieder ändern.

Ich habe ja gar nicht das System neu aufgesetzt, sondern lediglich auf die Beta gewechselt. Habe den Unterschied direkt gespürt, nachdem ich einen relogin gemacht habe.

Definitiv flotter! Ich hatte ja erst vor kurzer Zeit LM 19.2 Cinnamon installiert und am System selber nicht viel verändert. Als die 19.3 zum Update angeboten wurde habe ich sofort umgestellt. Und das nun alles flotter lief war auf meiner Seite absolut spürbar.

MfG Jang
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 01.01.2020, 19:30:45
Hallo,
nach krankheitsbedingter 4 wöchiger Mint Abstinenz gerade das Upgrade von LM19.2 Cin. > 19.3 Cin. gestartet, es lief sauber durch und zeigt das neue Grub Boot-Menü bei meinem Dualboot (Win10 / LM19.3 an. Auch meine vorhandenen Desklets: Weather, Time and Date und Google-Calendar funktionieren. Das XApp-Status Applet wurde hinzugefügt und zeigt nun auch die HP-Toolbox- und Bluetooth- Icon korrekt an, zuvor gabs da ein Icon Anzeigeproblen mit Blueberry.
Einzig das vorhandene PPA qt5-fsarchiver wird von der Aktualisierungsverwaltung angemeckert, anscheinend passt die Signatur nicht mehr:

Das Herunterladen von Informationen zu Software-Paketquellen ist gescheitert
E:Failed to fetch http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt5-fsarchiver/ubuntu/dists/bionic/InRelease  403  Forbidden [IP: 91.189.95.83 80], E:The repository 'http://ppa.launchpad.net/dieterbaum/qt5-fsarchiver/ubuntu bionic InRelease' is not signed.

Ist das Problem bekannt oder wie komme ich an einen neuen Schlüssel und kann diesen hinzufügen?

Edit, ich mache zu der Frage ein neues Thema auf... https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58764.0

Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: get_well(soon) am 01.01.2020, 23:07:37
@kuehhe1
Warum zweimal gefragt?
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=58764

So groß sind wir hier doch nicht, dass nur in bestimmten Bereichen gelesen/geantwortet wird. :D

Aber die Antwort auf deine Frage findest du bestimmt im Browser bei https://launchpad.net/~dieterbaum
Titel: Re: News zu Linux Mint 19.3
Beitrag von: kuehhe1 am 02.01.2020, 08:10:20
Moin,
Ich wollte nur die Forenregel einhalten.   ;)