LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Mint Community => LinuxMint News => Thema gestartet von: dphn am 18.09.2019, 15:55:21

Titel: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 18.09.2019, 15:55:21
Habe zwei neue ISOs erstellt. Beide mit deutschen Live-Systemen.

LMDE 3 "Cindy" MATE Extra und Linux Mint 19.2 "Tina" MATE Extra.

Hinter dem "Extra" verbergen sich die Ubuntu MATE Layouts (MATE Tweak), Adapta GTK und Color-Theme, OSX Theme und (na ja) bei der Tina ein zusätzliches Windows 10 GTK Theme.

Softwarezusammenstellung ist moderat ausgefallen. Avidemux, Audacity, Handbrake, QMMP-Player und VLC sind zusätzlich dabei. Kein Brennprogramm.

Bei Interesse hier im Thread melden.

P.S. LMDE 3.1 MATE Extra ist noch in Arbeit. Das hat dann Debian Buster mit Backports als Basis. :)
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: Markus67 am 19.09.2019, 15:09:37

Moin hört sich alles Gut an :D
Hätte an allen Mint LMDE  und mint19.2
Interesse dhpn
kommt Softmaker  mit hinzu.?
Kommt auch ein GTK  in Form von
win 8.1 Oberfläche oder XP hinzu.?

Gruß Markus
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 20.09.2019, 07:58:04
Die ISOs enthalten LibreOffice 6.3.1. Das 19.2 Tina/Ubuntu ISO enthält außerdem erweiterte Linux Mint Tools vom früheren LM-Entwickler gm10

https://launchpad.net/~gm10/+archive/ubuntu/linuxmint-tools

Alle ISOs enthalten im Live-Betrieb das Boot-Repair-Tool.

Die Konzeption passt. Die Installationsskripte laufen sauber durch, will halt keinen überflüssigen Kram und 100 nicht genutzte Sprachpakete (Tina) im System haben. Das sind rein deutsche Systeme mit Rückfallmodus englisch.

Muss halt noch ein paar Sachen abgleichen und manchmal fehlt einfach die Zeit. Die ISOs kommen dann, wenn sie fertig sind. So hält es Debian schließlich auch. ;)
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 24.09.2019, 21:33:57
Die MATE Extra ISOs sind fertig.

Version 19.2 Tina

http://www.dphn.de/lm-mate/linuxmint-19.2-mateextra-64bit-de_DE.iso
(1,9 GB)
http://www.dphn.de/lm-mate/linuxmint-19.2-mateextra-64bit-de_DE.iso.md5
MD5SUM: 6c8c979f190a4e3a625785166e87550e
SHA256SUM: d69c168b9f851df404d538673defd807cb754dddf61337948f9539ba2574e910
Kernel: 4.15.0-54 (Stock-Kernel)

Version 3.1 LMDE Cindy (Debian Buster)

http://www.dphn.de/lm-mate/lmde-3.1-mateextra-64bit-de_DE.iso
(2,0 GB)
http://www.dphn.de/lm-mate/lmde-3.1-mateextra-64bit-de_DE.iso.md5
MD5SUM: a804dddead425be9076c53163055acf7
SHA256SUM: 7fea6330e3c5722d26c89d882c5c16354f93deee1090709e5bee99e4c29ff7d6
Kernel: 4.19.0-6 (Stock Kernel Debian Buster)

Die beiden ISOs sind exakt gleich ausgestattet mit zwei Ausnahmen. Xviewer hängt ab von cinnamon-desktop-data, welches nicht mit Debian Buster kompatibel ist. An dieser Stelle kommt das MATE-eigene EOM (Eyes Of MATE) zum Einsatz.
Für unsere Shutter-Freunde gibts in der 19.2 Tina nochmals Shutter über das bionic-ppa. In der LMDE gibt es Flameshot.

Unter LMDE MATE Extra sind die Anwendungspaketquellen nicht über das Menü erreichbar. Die enthalten Debian-Stretch Paketquellen und sind hier nicht benutzbar.
Das ISO startet automatisch in die Live-Session. Der mint-Benutzer kann sich auch abmelden. Jedoch muss er beim erneuten Einloggen das Passwort live eingeben.

Beide ISOs enthalten diese Ubuntu-MATE Layouts (Mutiny, Cupernito, etc.) In der 19.2 Tina können die bequem über das MATE-Tweak Tool ausgewählt werden. Das Tweak-Tool wurde extra von Martin Wimpress für diese Zwecke angepasst.
Das geht leider nicht unter Debian auf diesem Wege. Ich musste alternative Indikatoren dafür installieren, was Hr. Wimpress natürlich nicht auf dem Schirm hat...
Hier einfach übers Terminal wechseln.
mate-tweak --layout mutinyZurück immer mit mate-tweak --layout mint - vgl. angehängte Grafik (Layouts sind unter /usr/share/mate-panel/layouts zu finden)

Build-Date 22.09.2019

Viel Spaß. Meine härteste und umfangreichste Arbeit bislang. Hat Unmengen an Zeit und Recherche gekostet, das so umzusetzen.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: opajoerg am 25.09.2019, 12:54:14
Hallo!
Habe soeben die Live-Version von deinem Mate laufen lassen. Ich muß sagen - du hast gute Arbeit geleistet (zumindestens so wie ich das einschätze). Es ist alles da und noch mehr, was man braucht. Selbst die Windows-Schriftarten sind schon dabei.
Da ich eigentlich ein Cinnamon Anwender bin, aber trotzdem auch immer mal wieder Mate ausprobiere, bin ich recht angetan.
In den nächsten Tagen werde ich deine ISO mal auf meiner Testplatte installieren und dort schauen ob dein Mate dann auch "ohne Fehl und Tadel" läuft. Die Live-Version jedenfalls, hat es getan.
Danke für deine Mühe, Zeit und Arbeit.

PS: Machst du das auch mit Cinnamon - oder hast du den Kanal erst mal voll, von ISO`s erstellen?
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 25.09.2019, 13:36:32
Hallo!
Habe soeben die Live-Version von deinem Mate laufen lassen. Ich muß sagen - du hast gute Arbeit geleistet (zumindestens so wie ich das einschätze). Es ist alles da und noch mehr, was man braucht. Selbst die Windows-Schriftarten sind schon dabei.
Da ich eigentlich ein Cinnamon Anwender bin, aber trotzdem auch immer mal wieder Mate ausprobiere, bin ich recht angetan.
In den nächsten Tagen werde ich deine ISO mal auf meiner Testplatte installieren und dort schauen ob dein Mate dann auch "ohne Fehl und Tadel" läuft. Die Live-Version jedenfalls, hat es getan.
Danke für deine Mühe, Zeit und Arbeit.

PS: Machst du das auch mit Cinnamon - oder hast du den Kanal erst mal voll, von ISO`s erstellen?

auf jedenfall brauche ich erstmal ne Pause... ;)

Danke aber für deine Rückmeldung. Cinnamon ist ja im Grunde etwas, wo ich auch nur die ISO aktualisieren kann. Windows Schriftarten hinzu und die Codecs installieren. Mehr geht ja da nicht, was Layouts, versch. Menüs etc. angeht. Das ist gar nicht schwierig.

Von LMDE Cinnamon hab ich ja im August erst die Multimedia-Versionen gemacht. Die haben Cinnamon 4.2.3 und eben auch "etwas mehr" im Gepäck, was jetzt auch nicht so einfach zum installieren ist.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=55789.msg

Ich bin ja in erster Linie LMDE Anhänger und die LMDE Cinnamon auf Buster anzuheben ist ein No-Go. Die Cinnamon-Pakete sind alle nur für Debian-Stretch. Gibt auch in meiner MATE Buster Version zwei Programme, die nicht gehen, sich aber auch nicht deinstallieren lassen. mintinstall (Anwendungsverwaltung) und mintsources (Anwendungspaketquellen) sind eben unbrauchbar. Ist aber dennoch richtig, dass die Tools dabei sind. Sobald Clem ein Buster Repo für LMDE rausbringt, reicht dann ein einfaches Update.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: atze am 25.09.2019, 17:19:04
Ist mit "Windows Schriften" das Paket "ttf-mscorefonts" gemeint? Wenn ja: Bei der Installation muss man einer EULA zustimmen, du musst dafür sorgen, das der Benutzer die Gelegenheit hat dies zu tun. Da weder Ubuntu noch Debian die Schriften direkt vertreiben sondern nur einen Semi-automatischen Download bieten ist es außerdem fraglich, ob du die Schriften überhaupt mit der ISO verteilen darfst.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 25.09.2019, 21:15:07
Ich nutze das Debian-Paket von ttf-mscorefonts-installer, das ist ohne EULA.

Du magst recht haben, aber solange große Distributionen, wie MX-Linux das auch per Default installiert haben, sollten wir hier im kleineren Rahmen vielleicht weniger kleinlich sein.

https://distrowatch.com/table.php?distribution=mx&pkglist=true&version=19-beta2.1#pkglist

Ich habe auch ausgewählte Codecs vorinstalliert. Devil macht das bei seinen Versionen, die er hier anbietet schließlich auch. Die sind ja wahrscheinlich auch aus rechtlichen Gründen beim Original Mint nicht dabei.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: atze am 25.09.2019, 21:56:01
Naja, die eigenen Rechtsverstöße mit "andere machens ja auch" zu rechtfertigen, ist jetzt nicht unbedingt meins... Wollte nur Mal drauf hingewiesen haben, was du letztlich daraus machst ist mir egal. Nichts für ungut.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: aexe am 25.09.2019, 22:19:55
… sollten wir hier im kleineren Rahmen vielleicht weniger kleinlich sein.
Die Logik leuchtet mir nicht ein.
Es geht ja auch gar nicht darum, dass "wir" kleinlich sind, wer auch immer damit gemeint ist.
Der Knackpunkt sind in der Regel "die anderen", also die Missgünstigen, Gierigen, Rechteinhaber, Abmahner usw.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 26.09.2019, 08:17:54
Wollte den Thread hier jetzt nicht dazu benutzen, sowas zu diskutieren. Sonst wird hier auch in allen möglichen Belangen jeder drauf hingewiesen, wenn er ot schreibt.

Habe eher den Eindruck, dass hier gerne mit zweierlei Maß gemessen wird. Es geht euch auch nicht darum, was jetzt in meinen ISOs integriert ist, es geht euch nur darum irgendetwas kritisieren zu können.

Bei Devils deutschen ISOs gibt's auch mint-meta-codecs mit der libdvdcss2. Da beklagt sich doch auch niemand drüber, dass die mitgeliefert wird. Darüber hinaus gibt's auch solche ULTIMate-Versionen, die hier auch immer wohlwollend begrüßt werden.

Sagt mir am besten doch einfach mal, was euch wirklich nicht passt. Das ist wahrscheinlich was ganz anderes, als zusätzliche Windows-Schriftarten.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: atze am 26.09.2019, 08:46:39
Bei Devils deutschen ISOs gibt's auch mint-meta-codecs mit der libdvdcss2.
War mir bisher nicht bekannt.
Darüber hinaus gibt's auch solche ULTIMate-Versionen, die hier auch immer wohlwollend begrüßt werden.
Ich kann mich nicht erinnern einer der ULTIMate-Versionen Beachtung geschenkt zu haben..

Der einzige Grund, warum ich diesen Thread ueberhaupt gelesen habe ist, dass ich mich von dem Titel habe in die Irre fuehren lassen und dachte es gaebe neue offizielle ISOs. Und wo ich dannn schon mal hier war, habe ich meinen Senf dazu gegeben. Ob du das jetzt einfach mal als das was es ist (ein freundliches, "hey, da solltest du vielleicht mal genauer hinschauen, ob du das mit deinem Gewissen vereinbaren kannst") annimmst oder dich angegriffen fuehlst und eine Diskussion daraus machst ist deine Sache.
Titel: Re: LM neue ISOs
Beitrag von: dphn am 26.09.2019, 08:59:05
nix für Ungut atze. Passt schon.

Wenn irgendwas nicht geht ist das doch in Ordnung. Nur wenn Ähnliches an anderer Stelle wieder hochgelobt wird, ist die Haltung des Forums nicht wirklich transparent.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 28.09.2019, 11:09:02
LMDE MATE Extra Debian Buster ISO habe ich leicht korrigiert:

- Muffin Window-Manager entfernt (läuft nur mit cinnamon)
- Thunderbird Sprachpakete wurden nach der Installation nicht integriert - nun gefixt.
- mintinstall (Anwendungsverwaltung) entfernt. Der Menüpunkt "Anwendungsverwaltung" verweist nun auf die Konfiguration der Default-Applications. Alternativ kann aber auch gnome-software und gnome-software-plugin-flatpak hier installiert werden, ist aber nicht Bestandteil des ISOs.
- Windows 10 metacity-Theme entfernt. Läuft unter Ubuntu 18.04/LM 19, aber nicht unter Debian.

ISO ist online, Checksummen angepasst.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 01.10.2019, 16:49:04


Hallo
dphn
die ISOs sind gut geworden
nun habe ich die cindy in Mate mal getestet und  ein Fehler
gefunden,Bild  anbei
 ich wollte mir mal das Erscheinungsbild  ansehen und da
kam dieser  Fehler,mir hat das Theme OSx gefallen. ;D
ich konnte auch die Paketquellen nicht Öffnen
Sonst finde ich sie Super Gute Arbeit hast du gemacht  ;) ;D  ;)

gibt es eine Update  Möglichkeit, habe nämlich die Mint Ausgabe von DeViL

Gruß Markus
 
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 01.10.2019, 19:14:01
Hey Markus,
danke für den super Hinweis. Sowas brauche ich um die nächsten Versionen zu verbessern.
Passieren tut da nichts, evt. ist da noch irgendwas von Cinnamon dabei, wo deinstalliert gehört, glaube ich jetzt aber nicht. Vin KDE ist sicher nix im System. Bei mir kam dieser Fehler jetzt noch nicht.
Mir ist aber bekannt, dass dieser Einstellungsdialog zu Beginn oder eben im Live-System mal etwas klemmt. Wenn man den aber zwei-dreimal benutzt hat, flutscht er.
Versuche es nochmal zu reproduzieren.

Die Anwendungspaketquellen sind im Menü nicht sichtbar und können nicht benutzt werden. Geht halt nicht, weil Debian Buster von LMDE ja nicht unterstützt wird. Deshalb ist auch nur MATE bzw. Xfce als Desktop möglich.

Du kannst nicht updaten, darfst aber mein ISO benutzen. Das ist richtig viel Arbeit gewesen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 02.10.2019, 16:01:16


Hallo

Hallo
dphn  Bitte gerne  gebe ich dir  Fehler gerne Weiter ;)
 Na ich habe es mal per Live Iso versucht und da kam diese Meldung
Aber komischer weise nur auf der Cindy nicht auf der Tina  19.2

was ich noch gemerkt habe ist das  das  Programm docky oder so ähnlich  nicht  mehr
 beenden lassen kann  nur der prozess läßt  sie  beenden  ,und   was ist das Programm ICE
eigentlich.?

Gruß Markus ;) :-* ;D :D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 02.10.2019, 16:40:03
Das Dock ist Plank. Es ist an das jeweilige Layout geknüpft. Nimmst du ein Mac OSX Layout ist das Dock eben dabei. Stellst du wieder auf mint, ist es weg.
Das alles lässt sich unter Ubuntu besser und leichter umsetzen. Die Cindy ist halt in die Jahre gekommen und hakelt etwas. Umstellen im Terminal.
mate-tweak --layout mint Bei der Tina geht das teilweise auch über die GUI. Nur mint ist da nicht drin, weil Martin Wimpress das für Ubuntu MATE entwickelt hat.
ICE ist eine Webanwendung vom PeppermintOS Team. Du kannst damit Webseiten wie lokal installierte Programme öffnen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 02.10.2019, 21:07:08
Habe mal versucht die Fehlermeldung zu reproduzieren, Markus. Kommt bei mir nicht. Einfach beim ersten Start des Live-Systems dem Einstellungsdialog etwas Zeit geben.

Hier mal folgendes Design.

Thema: OSX-Arc-White
mate-tweak --layout eleven
plank --preferences (Theme Capeos)
Background: Fog

Eben das typische LMDE Cindy Design. ;) ;D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 03.10.2019, 16:09:42

Hallo
Hallo dphn
Habe mal beide Isos in einer Vm Laufen Lassen und da erscheint beim Laden der Linuxmint isos immer eine

Fehlermeldung ich habe mal beide  eine Aufnahme gemacht, solle ich dir diese mal hochladen und du Schaust dir diese Mal an
welcher Fehlermeldung da ist, beide  Filmchen sind von der VM (virtualbox) aufgenommen worden und in Webem oder so aufgenommen worden

Die Bilder sehen sehr schick aus ;)
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 03.10.2019, 22:37:24
Beim Laden der ISOs oder nachdem du in der VM installiert hast?
Die ISOs sollten VirtualBox freundlich sein. Das Tina 19.2 ISO enthält virtualbox-guest-dkms 5. irgendwas und die Cindy Debian Buster aus den Backports eine 6er Version.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 05.10.2019, 11:49:17
inzwischen ist LibreOffice 6.3.2 bei beiden Systemen eingelaufen.
Das zeigt, dass auch die Buster backports Maintainer sich bei Debian ins Zeug legen, um gewisse Software zumindest eine zeitlang aktuell zu halten.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 05.10.2019, 13:35:38
Beim Laden der ISOs oder nachdem du in der VM installiert hast?
Die ISOs sollten VirtualBox freundlich sein. Das Tina 19.2 ISO enthält virtualbox-guest-dkms 5. irgendwas und die Cindy Debian Buster aus den Backports eine 6er Version.
Hallo
dhpn
Die Besagte Meldung erscheint in einer VM beim Starten oder Laden der ISO.?
Ich werde das Besagte Video Mal auf ein Hoster hochladen und du kannst es dir mal ansehen.

Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 05.10.2019, 13:39:24
Ist aber nicht weiter tragisch, oder? Liegt vielleicht an den virtualbox-guest-dkms, wenn die nicht exakt die gleiche Version haben, wie du einsetzest. Mehr kann ich mir dazu gerade nicht erklären. Die neuen LM Original-ISOs haben ja gar keine VM Unterstützung mehr.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 05.10.2019, 15:17:43
Habe mal das ISO der "lmde3.1-dphn Edition" runtergeladen, mit mintstick (USB-Abbilderstellung) auf einen 4G-Stick übertragen und damit eine Installation auf Festplatte durchgeführt. Hat funktioniert.

Aufgefallen ist mir, dass nach 5 Min der Bildschirmschoner aktiv wurde und ein Passwort verlangt hat. Der alte Stick ist halt nicht der schnellste und die Einrichtung des Bootloaders hat eine Weile gedauert, was vermutlich den anderen Betriebssystemen auf dem Rechner geschuldet war. Das Passwort "live" hatte ich noch in Erinnerung, weshalb die Irritation nur von kurzer Dauer war.

Abgesehen davon, dass ich einen automatischen Bildschirmschoner allgemein für überflüssig halte, finde ich das bei einem Live-System nach 5 Min während der Installation äußerst unpraktisch.
Lässt sich vielleicht bei einer nächsten Ausgabe abstellen?
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 05.10.2019, 16:01:08
Danke für deine Rückmeldung. Ich habe beim Bildschirmschoner die Default-Settings genommen. Gefällt mir auch nicht so. Die könnte ich auf 10 min. setzen bzw. mate-screensaver auch weglassen. Dann würde auch das erneute Login mit 'live' entfallen. Das ist wohl bei Buster jetzt so. Ja, der alte Debian Installer braucht immer recht lange für die grub-Installation.
Besser ist das Calamares-Framework, den aber auf Buster umzustricken, war mir zu schwierig, deshalb biete ich das mal noch nicht an.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 05.10.2019, 16:14:05
Nachtrag.
Wer ein anderes Layout, als das mint-default bei der LMDE verwenden möchte, vermisst vielleicht den Lautstärkeregler im Panel.
Hierzu wird das Paket ayatana-indicator-sound benötigt, welches aber leider nicht verfügbar ist.
Unter der 19.2 Tina geht das, da gibt es indicator-sound, funzt aber nicht unter Debian.

Alternativ einfach mate-volume-control-applet zum Autostart hinzufügen. Das geht immer.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 05.10.2019, 16:54:44
Calamares … auf Buster umzustricken
Ist aber doch bei Debian buster bereits dabei?
Package: calamares
Version: 3.2.4-3
Priority: optional
Section: utils
APT-Sources: http://deb.debian.org/debian buster/main amd64 Packages

edit
den Standard LMDE-Installer finde ich aber auch ganz passabel
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 05.10.2019, 16:59:48
Ja, das Framework will aber angepasst werden an LMDE und dessen Default-Settings. Bei ner normalen Buster-Version kein Thema.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 08.10.2019, 12:40:04


Hallo
eine Kleine Anmerkung zu folgender Diskussion zwischen
dhpn und atze betrifft: ttf-mscorefonts
Ich habe mal versucht diese fonts via  Anwendungsverwaltung in Tina 19.2 Mate zu Installieren
aber bekam eine Meldung angezeigt,(Bild folgt, )
darauf hin habe ich laut suchmaschine folgtendes Deb Paket gefunden und installiert
https://packages.debian.org/de/sid/all/ttf-mscorefonts-installer/download
Seid dem ich es installiert habe  geht es wieder  und keine Meldung ist erschienen.
1 frage an dhpn könnte man diese Paket noch hinzufügen oder vorher mal testen.?
2.  @ atze und dhpn könnte man den Fehler  mal reproduzieren.
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 08.10.2019, 12:47:53
@Markus

was machst du denn da?

Das Paket ist doch in meinen ISOs bereits vorinstalliert. Ich habe bei beiden Versionen das Debian-Paket genommen. Das kommt ohne EULA. EULA ist in diesem Fall nur etwas "Ubuntu-spezifisches", warum auch immer.

Werfe einen Blick in LibreOffice. Arial, Times New Roman, etc. ist dabei.

Oder einfach
dpkg -l ttf-mscorefonts-installer
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 08.10.2019, 14:08:18


Hallo
Hallo dhpn
ich habe mich nicht auf dein Mint Mate bezogen sondern auf die
Neuste von DeVil die man beziehen kann
und darauf  bekam ich die besagte Meldung angezeigt
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 08.10.2019, 14:38:43
Okidok. Das weiß ich jetzt nicht, was er alles vorinstalliert.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 08.10.2019, 16:15:11
Okidok. Das weiß ich jetzt nicht, was er alles vorinstalliert.

Soll ich mal ne Screenshot
machen.
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 08.10.2019, 18:22:45

Hallo
heute
nach der installation von Cindy
auf mein laptop h
bekam ich folgende Meldung
angezeigt
bild  folgt
und ich kann nicht zu den Spiegelserver kommen
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 08.10.2019, 20:46:15
Meinst du jetzt meine Version?

Das geht nicht und kann nicht funktionieren. Ich habe das ja auf Debian-Buster umgestellt und die minteigenen apt-Tools kannst du da nicht verwenden. Die "Anwendungspaketquellen" sind ein essentielles Mint-Paket, das kann ich nicht entfernen, aber es ist ja bei mir im Menü mit Absicht normalerweise nicht zugänglich.

Du kannst dir Spiegelserver suchen und kannst die Dateien manuell anpassen. (/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list und debian-backports.list, sowie das antix-MX Repo, da habe ich einen deutschen Spiegelserver bereits angegeben, so viele gibts da nämlich nicht, wo du nur die # umstellen musst.)

Updates am besten mit sudo apt-get update && sudo apt-get dist-upgrade, wenn der Updater nicht mag.

Das ist eben ein Debian Buster System und LM stellen ja bislang noch keine Buster Pakete zur Verfügung, von daher geht das nicht mit dem gewohnten Komfort.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 08.10.2019, 21:23:11
gerade nochmal angesehen.

Aktualisierungsverwaltung geht. Sie frägt beim ersten Start nach den Spiegelservern (mintsources) und das musst du bei der Buster Version abbrechen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 08.10.2019, 21:50:16
Dann empfiehlt sich halt die altbewährte Update-Methode per "apt"-Befehlen im Terminal.
Evtl. mit Installation von apt-listbugs (Werkzeug zur Anzeige kritischer Fehler vor Installationen mit APT).
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 08.10.2019, 21:56:43
das ist sicherer, aber da dürfte in der Richtung nichts passieren. Die funktionierenden Mint-Tools werden ja weiterhin funktionieren, Themes und Icons machen sowieso keine Probleme, Cinnamon-Pakete sind keine drauf und die aktuelleren Versionen sind ja (hoffentlich) sauber auf Buster abgestimmt.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 09.10.2019, 16:39:38

Hallo
Hallo Dhpn  diese  Meldung
Kam Auf deiner Cindy  und das Nach ein Neustart des Systems.
was mir die Ganze Zeit Aufgefallen ist das beim Installieren(Kopiervorgang)
das was  aexe dir schon geschrieben hat das  cindy immer in den Ruhemodus ging und der
Bildschirm schwarz wurde und nach Aktivierung und PW Eingabe alles wieder
ging  bei mir kam alle 2-3Minuten diese Meldung, was ich aber auch gemerkt habe
als die Installation fertig war und das System ein Neustart machen wollte, so habe ich ja gesagt
und das System hat ein gemacht, normaler weiße  wird die CD und DVD noch immer  herausgeschmiessen mit enter
bestätigt dies ist aber nicht erfolgt und ich mußte beim Boot Vorgang das DVD-CD Laufwerk  aktivieren damit  die CD  herausgeschmiessen wird sonst hätte  Cindy  wieder alles nochmal installiert.
Aber sonst gefällt sie mir Sehr gut, du hast gute Arbeit gemacht ;)
Bei der Eingabe per Sudo  Sudo apt-get update bekam ich Anfang eine Meldung die
Hieß Sudo apt--file--broken
 Gefunden habe ich das bei Debian
https://bugs.debian.org/cgi-bin/bugreport.cgi?bug=307833
 kann  es sein das der Fehler wieder aufgetaucht ist.????

Gruß Markus :)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 09.10.2019, 18:09:27

Hallo
Kann auch keine DEB paket installieren weil in der log Steht
/usr/bin/deborphan: Die Statusdatei ist in einem ungültigen Zustand.
Oct  8 18:10:45 thinkpad-t430 org.mate.panel.applet.MintMenuAppletFactory[1084]: Ein oder mehrere Pakete sind als halb-installiert, halb-konfiguriert,
Und so geht es immer weiter
laut system ist Gdebi installiert und sudo sagt per
gdebi ist schon die neueste Version (0.9.5.7xmint9)
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 09.10.2019, 18:39:04
Markus, da hast du irgendwas verbockt. Das mit dem Bildschirmschoner stimmt, der ist wirklich zu kurz eingestellt.
Auf meinem Laptop läuft auch diese Cindy Buster. Ohne jegliches Problem und ohne halb installierte Pakete.
Es gab in der Vorgängerversion bei Thunderbird so ein Problem mit den Sprachdateien, da ich nicht die exakt zur Installation passenden Files hinterlegt hatte. Das habe ich aber gefixt.

Nimm bitte nochmal das Livesystem und mache dort ein paar Installationsversuche.

Es kann natürlich auch sein, dass du ein nicht mit Debian Buster kompatibles Paket installieren wolltest. Da kann durchaus auch so etwas passieren, dass andere notwendige Pakete deinstalliert werden, gewisse Abhängigkeiten nicht aufgelöst werden. Ubuntu-Pakete gehen da z.B. oft nicht. Pakete für Debian Stretch auch nicht. Nimm das, was meine Quellen vorrätig haben. Da gibt es dank der MX-Repos fast alles.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 09.10.2019, 18:48:04
Fast schon vergessen.
Ich habe ja auch die 19.2 Tina mit der gleichen Ausstattung hier.
Da gehen natürlich alle Mint-Tools, Anwendungspaketquellen, Installer und Updater. Unter Debian kann ich halt zur Zeit nicht mehr machen, bis Clem mal in die Puschen kommt und LMDE 4 erscheint.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 11.10.2019, 14:21:12
, bis Clem mal in die Puschen kommt und LMDE 4 erscheint.

Hallo
Dhpn
 Werde deine Tina 19.2 -Matemextra nehmen müssen anscheinend ist da irgendwo  ein Fehler unterlaufen,
aber  wie man hier sagt  würde ich Clem  mal (butter bei de Fisch) und wie aexe  auch schon mal im Mintblog schrieb ist der Zeitpunkt jetzt  Günstig.
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 11.10.2019, 14:31:15
bis Clem mal in die Puschen kommt und LMDE 4 erscheint
Es ist ja nicht so, dass in Sachen LMDE4 nichts passieren würde, bzw. nichts getan wird.
Siehe  http://packages.linuxmint.com/list.php?release=Debbie

Trotzdem würde ich auf das Release warten.
Bin allerdings auch kein Distri-Bastler.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 11.10.2019, 15:51:51
Ja ganz klar. Das Cindy Buster Projekt ist zwar umsetzbar gewesen, aber eben mit weniger Komfort.
Man könnte die Betrachtungsweise ändern. Debian Buster mit Mint-Geschmack. ;)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 11.10.2019, 19:26:27


Hallo
Habe deine Mateextra  in Tina 19.2 installiert
und   es ging alles Problem  nur am Ende
wo die CD  heraus kam kam eine Meldung
 Bilder Anbei
 aber  es wird doch Sinn machen  wenn die (Clem und Co)
sich an die Buster setzten würden (LMDE4)


Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 12.10.2019, 13:10:14
LMDE 3 basiert auf Debian 9 stretch, das aktuelle Debian stable ist Buster (Debian 10).
LMDE 3 hat Cinnamon  die Version LMDE 3.1 von dphn MATE als Desktop und buster als Basis.
Zitat
LM ISOs »MATE Extra«
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: losrobos am 12.10.2019, 13:14:55
LMDE 3 basiert auf Debian 9 stretch, das aktuelle Debian stable ist Buster (Debian 10).
LMDE 3 hat Cinnamon  die Version LMDE 3.1 von dphn MATE als Desktop und buster als Basis.

Das ist mir schon klar da es LMDE 4 noch nicht gibt ...
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 12.10.2019, 13:18:39
Off-Topic:
da es LMDE 4 noch nicht gibt ...
erklärt aber nichts, außer dass es das offizielle Release von LMDE 4 Debbie noch nicht gibt..  :D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: losrobos am 12.10.2019, 13:25:50
Off-Topic:
da es LMDE 4 noch nicht gibt ...
erklärt aber nichts, außer dass es das offizielle Release von LMDE 4 Debbie noch nicht gibt..  :D

Tja, ich fragte auch nach den Unterschieden, welches Release ist doch so gesehen egal. Die Optik von Mint kann ich mir unter Debian auch selbst zusammen kleben, die Icons installiere ich mir, Themes gibt es unter https://www.cinnamon-look.org/search/projectSearchText/mint/page/5/pci/133 haufenweise

Welchen Grund würde es geben LMDE Debian vorzuziehen, wäre vielleicht eine verständlichere Frage gewesen ...
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: pardautz am 12.10.2019, 13:37:59
* Welche Mint-Tools die unter LMDE zu finden sind sind in Debian nicht vorhanden oder nicht installierbar? Mag wohl einige geben, kenne diese jedoch nicht
Ich vermute mal, dass bei Debian mit Cinnamon zumindest die Mint-Tools "Aktualisierungsverwaltung" (mintupdate) und "Anwendungsverwaltung" (mintinstall) fehlen dürften. Dass ich Debian mit Cinnamon und LMDE installiert hatte ist allerdings schon ein Weilchen her.

* Die Optik ist ein weiterer Unterschied, Debian verwendet ein unverändertes Cinnamon
Die Macher von LMDE sind, soweit ich weiß, auch die Macher des Cinnamon-Desktops, so dass es mir irreführend erscheint, von einem 'unveränderten Cinnamon' zu sprechen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: losrobos am 12.10.2019, 13:44:40
Auf die Aktualisierungsverwaltung und Anwendungsverwaltung kann man ja wohl problemlos verzichten, Synaptic, GNOME-Software - sind halt wohl nicht automatisch vorinstalliert.

Zitat
Die Macher von LMDE sind, soweit ich weiß, auch die Macher des Cinnamon-Desktops, so dass es mir irreführend erscheint, von einem 'unveränderten Cinnamon' zu sprechen.

Ganz sicher das man Cinnamon gleich automatisch in grünen Tönen erstellt hat?  :)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 12.10.2019, 13:50:29
Off-Topic:
Auf die Aktualisierungsverwaltung und Anwendungsverwaltung kann man ja wohl problemlos verzichten
Wenn man will … viele Wege führen nach Rom.
Die aktuelle Version ist  Cinnamon 4.2.4 (bei Mint).
Welche liefert Dir Debian?
Zitat
Paket cinnamon
buster (stable) (x11): Innovativer und komfortabler Desktop
3.8.8-1: amd64 arm64 armel armhf i386 mips mips64el mipsel ppc64el s390x
https://packages.debian.org/search?suite=buster&searchon=names&keywords=cinnamon

PS: Hat aber alles nichts mit dem Thema "LM ISOs MATE Extra" zu tun ???
Mach doch Dein eigenes Thema auf.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: pardautz am 12.10.2019, 13:59:48
Ganz sicher das man Cinnamon gleich automatisch in grünen Tönen erstellt hat?  :)
Ob nun die grüne oder die neutrale Version zuerst erstellt worden ist, weiß ich nicht. Ich wollte damit nur sagen, dass für alle Unterschiede zwischen der Cinnamon Version von LMDE und Debian die Cinnamon-Entwickler selbst verantwortlich sind, also niemand "fremdes" da an den Paketen herumfrickelt.

Was die Aktualisierungsverwaltung angeht könnte ich mir schon vorstellen, dass das Mint-Aktualisierungswerkzeug für einen Einsteiger etwas leichter zu handhaben ist. Z.B. dann, wenn er wegen irgendwelcher Hardwareprobleme mal einen anderen Kernel ausprobieren will. Das Installieren und Entfernen von Kernel-Versionen ist - jedenfalls meiner Meinung nach - mit dem Mint-Tool etwas einfacher zu erledigen.

Allerdings finde ich auch, dass Du für diese Frage besser einen eigenen Thread im LMDE-Brett aufmachen solltest.


Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: losrobos am 12.10.2019, 14:10:38
Da ich selbst auf Sid unterwegs bin aktuell 4.2.4-2, unter Buster 3.8.8. Aber wie schon beschrieben weiß ich selbst das die Version unter LMDE wohl aktueller sein wird ...

Synaptic ist automatisch im System vorhanden, die Installation läuft aus dem Live-System heraus mit Calamares, besteht auch die Möglichkeit den originalen Debian-Installer aus dem Boot-Menü heraus abzurufen
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: losrobos am 12.10.2019, 14:12:32
Zitat
Allerdings finde ich auch, dass Du für diese Frage besser einen eigenen Thread im LMDE-Brett aufmachen solltest.

Für mich hat es sich so gesehen erledigt. Wollte ja auch nur wissen was die großen Unterschiede sind ...
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 12.10.2019, 14:44:07
Off-Topic:
Da ich selbst auf Sid unterwegs bin …
Ach so. Na dann.
Irgendeinen Sinn wird das OT schon gehabt haben. ;D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 12.10.2019, 14:57:19
4.2.4 Cinnamon unter LMDE 3. Die Cinnamon-Pakete sind aktuell, aber gegen die Libraries von Debian Stretch gebaut, somit kein aktuelles Cinnamon für Debian Buster. Deshalb ist mein Desktop hier eben MATE mit ein paar Extras halt.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 12.10.2019, 16:29:08


Hallo
Dphn
sag mal hast du meine Antwort schreiben hier gelesen mit den Screenshots
wollte nur mal kurz Rücksprache halten .
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 12.10.2019, 17:14:26
Habs gerade angesehen. Fährt das Livesystem nicht richtig runter beim Ausschalten?
Hatte ich bei meinen Tests jetzt nicht. Installation müsste aber normal durchlaufen.
Bin gerade im Urlaub, gucke ab und zu mal hier vorbei.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 12.10.2019, 17:39:53


Hallo
Dhpn Die Installation läuft gut ab
 nur beim Runderfahren b.z.w. beim rauswerfen der CD/DVD
kommt oder Kamm diese Meldung.
Oh Sorry das du im Urlaub  bist(Schönen Urlaub und gute Erholung :D)
Melde dich wenn du wieder Zuhause bist.

Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 12.10.2019, 21:35:14
Jo. Dank dir.

Gruß Dirk.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 22.12.2019, 16:33:33
Gestern hatte ich ein frisches ISO MATE Extra aus LM 19.3 gebaut und heute wieder verworfen. Leider ist es nicht mehr möglich das Brisk-Menü, dass herkömmliche MATE Advanced Menü, sowie das Appmenu für Mutiny laufen zu lassen. Clem hat neue Pakete im tricia-Repo für das MATE Panel, die das scheinbar nicht mehr unterstützen. Installieren lassen sich die Menüs jedoch, nur sie laufen nicht.  :( Die genannten Pakete kommen ja über das Ubuntu-Repo und sind nun nicht mehr kompatibel.

Bei der LM 19.2 Tina hat das alles wunderbar funktioniert, obwohl es sich dabei bereits auch um MATE 1.22 gehandelt hat. Je mehr an solchen Stellen verändert wird, desto mehr leidet die Kompatibilität. Es ist tatsächlich so, dass LM nicht mehr vollkommen kompatibel zur Basis ist, wenn sie neuere Versionen von DEs verwenden, aber eben nicht alle Pakete bereithalten, die zu einer DE gehören. Das ist bei MATE nämlich ne ganze Menge.

Ganz sicher wird es bei Xfce ähnlich sein, da LM hier inzwischen auch auf 4.14 setzt und durchaus einige 4.12 Pakete im bionic-Repo liegen, die LM nicht in Tricia bereithält.

Schade drum, die Tina MATE Extra, sowie die LMDE MATE Extra bleiben selbstverständlich online.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 23.12.2019, 20:53:07

Moin
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?
ich warte ab  bis Kernel 5.4 kommt.
@dphn  welchen Kernel würdest du in keiner LM und LM Extras  Einbauen.
Bin mal gespannt wie die LMDE4  aussehen wird.Ich selber habe noch nicht LM 19.3 installiert
nur das Update auf 19.3  gebracht von 19.2  auf 19.3
und es läuft stabil das  einzige was mich stört  sind die Mintreporte siehe root Passwort u.s.w.
das  wird ja standardmäßig  schon bei Debian  verwendet und gemacht
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: toffifee am 23.12.2019, 20:58:28
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?
Der ist mittlerweile doch installierbar, zumindest bei 19.3 auf jeden Fall.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 21:17:03
@Markus

am Kernel bzw. HWE-Stack hängts ja nicht. LM 19.3 hat ein neues MATE Panel am Start, was die erforderlichen Zusatzmenüs für MATE Extra nicht mehr unterstützt. Hätte das Projekt ja gerne weitergemacht, ist aber mit Linux Mint nun nicht mehr möglich.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 23.12.2019, 21:43:19


Hallo
@ toffiee
Schaue mal genaue hin in der Beschreibung die
DEVIL geschrieben hat ist Kernel 5.0 angegeben. und nicht wie du geschrieben hast installierbar und oder nach-installierbar 5.3,
was ich meine ist das auf der ISO die DEVIL baut  einen Kernel 5.3  machen kann und nicht einen etwas älternen also 5.0, es geht doch in die Richtung
Kernel 5.4 Schon von Torvalds.
@ dhpn Also ruht das Projekt momentan,  naja   bin ja mal gespannt wie die LMDE4  aussehen wird,
 ich weiß nicht was LM  davon hat wenn sie iregend welche  Programme einabuen die keiner mag und haben will,
Siehe  diese Seite,
https://www.linuxmint.com/rel_tricia_cinnamon_whatsnew.php
  ich bleibe  so lange noch bei Mint 19.2 da weiß ich noch was ich installiert habe,  bin etwas auch enttäuscht  über das Was MInt Also Clem und co
da herausgebracht haben :'(
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: toffifee am 23.12.2019, 21:50:12
Schaue mal genaue hin in der Beschreibung die DEVIL geschrieben hat ist Kernel 5.0 angegeben
Das ist der Auslieferungskernel, ja, habe nie was anderes behauptet. Aber 5.3 ist in der AV installierbar. In der installierten 19.3 (evtl. nicht in Upgradeversionen) auf jeden Fall.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 21:50:23
Off-Topic:
Ich bin ja ein ehrlicher Mensch. Mir gefällt weder das Design, noch die neuen Programme und die Systembenachrichtigungen mit dem root Passwort finde ich auch eher störend, als nützlich. LM 19.3 ist mit Ausnahme des nun inkludierten HWE-Kernels ein Rückschritt. Unabhängig jetzt davon, ob sich damit meine Ideen umsetzen lassen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: tommix am 23.12.2019, 21:59:38
Schade  finde ich auch das bei LM nur Kernel 5.0  vorhanden und drinne ist und nicht der Neuste also
5.3.?

Das ist so nicht richtig!!
Auf meinen Wunsch hin hat DeVIL-I386 (Danke noch mal an DeVIL-I386) ein Linux Mint 19.2 Cinnamon 64 Bit ISO erstellt mit Kernel 5.3.0 - 23.
Diese ist von einigen "Alten Hasen" getestet und für gut befunden worden.
Mir ging es bei der ISO vor allem um die Nutzer des Forum, die mit Top aktueller Hardware bei Linux Mint aufschlagen und z.B. mit der 4.15er Kernellinie  ihre Hardware eben nicht zum laufen bekommen! (AMD Ryzen oder auch Intel i9 oder intel ix der 10. Generation) wobei mir der AMD Ryzen der problematischere zu sein scheint.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 23.12.2019, 22:21:57
Off-Topic:
Ich bin ja ein ehrlicher Mensch.
Das ehrt Dich. Abgesehen davon hätte ich jetzt auch keine Lügen erwartet.
Aber was hat das mit Gefallen oder Nichtgefallen von Neuerungen bei LinuxMint zu tun?
Ich finde solche Äußerungen voreilig und unbegründet, weil die ja erst mal gründlich ausprobiert werden sollten, was rein zeitlich nur schwer möglich sein kann. Mir geht es jedenfalls so.
Da bleibt nur so ein Eindruck wie "Was der Bauer nicht kennt, frisst er nicht".
Oder halt das übliche Gemoser, wenn es Neuerungen gibt, an die man nicht gewöhnt und der Umgang damit deshalb noch nicht Routine ist.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 23.12.2019, 22:30:58
Off-Topic:
ich wollte bestimmt nicht an der Ehre des heiligen Grals kratzen. Ich sag halt einfach, was mir gefällt, aber auch das, was mir nicht gefällt. Das war noch nie anders. Haben ehrliche Menschen so an sich.

Im Übrigen ist das sogar gut, dass es so ist. Denn sonst bräuchte es ja nur diese eine Distribution und das wäre doch schade. ;)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 23.12.2019, 23:28:07
Off-Topic:
Der heilige Gral? Hat den schon jemand gefunden?
Und was hat der mit LinuxMint zu tun?
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: geobart am 24.12.2019, 01:19:51
Off-Topic:
Zitat
Nordfrankreich war über mehrere Jahrhunderte hin ein Schmelztiegel gallisch-keltischer, romanischer, fränkischer und normannischer Bevölkerungsgruppen und ihrer Traditionen. In diesem Umfeld entstand die Artus (https://de.wikipedia.org/wiki/Artus)-Sage.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Heiliger_Gral#Urspr%C3%BCnge_und_Elemente_der_Legende

Wo kommt Clem her und sitzt er jetzt? ;D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: geobart am 24.12.2019, 01:27:03
(evtl. nicht in Upgradeversionen)
Auch in der Upgrade-Version.  Warum eine 19.2 mit 5.3 Kernel, versteh ich nicht.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 30.12.2019, 09:05:05

Moin
Frage an Dphn
Gibt es von dir auch noch eine linuxmint  in 19.3.

Und welche Programme  wären dabei.

Gruß  Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 30.12.2019, 10:44:30
Das ISO für die 19.3 hatte ich ja bereits fertig, aber die MATE Extra Layouts lassen sich damit leider nicht mehr umsetzen. Das kann ich nicht anbieten. Es bleibt somit bei der Tina.
Du kannst aber folgendes machen. Nimm dir meine Tina ISO. Ändere bloß kurz das Repo von tina in tricia (/etc/apt/sources.list.d/official-package-repositories.list). Mache sudo apt update und installiere sudo apt install celluloid drawing mint-backgrounds-tricia und stelle es sofort danach wieder auf tina. Kein dist-upgrade mit tricia!!!

Dann kannst du noch den HWE-Stack mit dem 5.0.0-37 Kernel installieren. Der kommt ja direkt von Ubuntu. sudo apt install --install-recommends linux-generic-hwe-18.04 xserver-xorg-hwe-18.04
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 30.12.2019, 11:36:29
Anmerkung an dieser Stelle. Die LMDE mit MATE Extra ist ja auch auf dem Stand von Tina. Hier wartet man ja vergeblich auf die Tricia Backgrounds, etc.
Somit sind und bleiben beide ISOs hier auf dem selben Stand.

Sind aber dennoch aktuell. Beide werden weiterhin mit Updates versorgt, insbesondere Debian Buster wird ja noch lange die stable-Version bleiben.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 30.12.2019, 20:39:11

Moin
Hallo
dphn warum  ich dich angeschrieben habe wegen 19.3  ist das
bei einer  Neuinstallation und update  die sog xapps  mit installiert werden die ja keiner braucht,
würdest du die 19.3 online stellen,naja  habe ja keine LMDE 3 noch und die ist ja noch mit Updates  sicher
 und wenn es sich hier bei Linuxmint sprich Clem nichts  ändert  so werde ich notgedrungen wieder
zu Debian  gehen.
Die Programme die in 19.3  sind und mit update kommen braucht keiner, und Abgestimmt würde das hier im Deutschen Linuxmint Forum
Nicht. oder .?
Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 31.12.2019, 22:11:46
Die Programme die in 19.3  sind und mit update kommen braucht keiner

Solche Äußerungen traue ich mich hier nicht mehr zu schreiben... ;) Ich sehe es aber ähnlich. Brauche auch den Default-Hintergrund und die neuen Logos nicht. ;D
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 01.01.2020, 01:30:05
Off-Topic:
die sog xapps  mit installiert werden die ja keiner braucht,
Ich bin mir dabei nicht so sicher. Also dass die keiner gebraucht und andere das auch so sehen.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 01.01.2020, 12:40:23
Off-Topic:
Mit den xapps sehe ich es jetzt wieder so, wie aexe. Die Eigenentwicklungen von LM sind schon brauchbar und integrieren sich wunderbar in Cinnamon. Meine Anmerkung bezog sich auf Celluloid und Drawing.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: Markus67 am 01.01.2020, 12:49:54


Moin

@aexe
ich beziehe mich mal auf eine Suche im Forum
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=search2
 da geht um die Sog, X-Apps   die es ja seid 18 geben soll

Ich frage mich warum man  Drawing hinein genommen hat und das  schöne Gimp  raus genommen hat und das  Gleiche auch mit VLC Player
Also ich brauche  sie  nicht und Man hat die Deutsche Mint Gemeinde  Ja nicht gefragt oder Umfrage gemacht.?
Sehe ich das Falsch oder richtig.?
 dphn
 naja  die Eigenentwicklung von Mint ist gut voran geschnitten und Cinnamon ist gut und wunderbar geworden,  aber mit den X-apps haben die sich was geleistet , es mag sein das Mint  seit 19.3  besser und schneller Startet, aber  wer mag schon ein Neues Mint Logo, und dann noch  neue Programme, wenn  die guten Alten bewährten Programme  Besser Sind.

Gruß Markus
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 01.01.2020, 13:08:43
Off-Topic:
Man hat die Deutsche Mint Gemeinde  Ja nicht gefragt oder Umfrage gemacht.?
Sehe ich das Falsch oder richtig.?
Meines Wissens gab es keine Umfrage.
Erscheint mir auch nicht besonders sinnvoll.
Andererseits gehen die Mint-Entwickler durchaus auf Wünsche und Kritik der Anwender ein und berücksichtigen diese auch oft, das ist zumindest mein Eindruck.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: garfield121 am 01.01.2020, 13:11:39
Zitat
...  aber mit den X-apps haben die sich was geleistet
was meinst du damit?
Die X-Apps gibt es ja noch, nur der Xplayer wurde anscheinend fallen gelassen für Celluloid.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: aexe am 01.01.2020, 13:28:58
Begründung:
Zitat
Playing a movie on a laptop can rapidly deplete the battery. If the CPU goes too hot, the fans also kick on and the computer gets noisy. If the resolution is too high for the CPU to handle, the video gets choppy.

Xplayer is based on GStreamer/ClutterGST and can only render videos via the CPU.

Celluloid is based on the excellent MPV backend which provides much better performance and hardware accelerated playback. It can handle much larger resolutions than Xplayer on the same computer.
https://www.linuxmint.com/rel_tricia_mate_whatsnew.php
Zitat
Das Abspielen eines Films auf einem Laptop kann den Akku schnell entladen. Wenn die CPU zu heiß wird, schalten sich auch die Lüfter ein und der Computer wird laut. Wenn die Auflösung zu hoch ist, um von der CPU verarbeitet zu werden, wird das Video unruhig.

Xplayer basiert auf GStreamer/ClutterGST und kann Videos nur über die CPU rendern.

Celluloid basiert auf dem exzellenten MPV-Backend, das eine wesentlich bessere Performance und eine hardwarebeschleunigte Wiedergabe bietet. Es kann viel größere Auflösungen als Xplayer auf dem gleichen Rechner verarbeiten.
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: garfield121 am 01.01.2020, 13:35:46
Eben, hardware-beschleunigte Videodekodierung ist das Thema.
Werde ich gelegentlich anschauen, mit mpv hatte ich das schon mal gemacht.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: geobart am 02.01.2020, 00:50:40
Ich bin von Celluloid sehr angetan. Besser als Mediaplayer und VLC.
Part-Dateien, Abbrüche von Video-Downloads , die ich bisher nur im FF sehen konnte, spielt er ab und alte .rm Videos, bei denen ich nach Start im VLC immer das Video-Format ändern musste, gibt Celluoid sauber wieder. Musikdateien sowieso.

Für mich der bisher beste Mediaplayer. 

Das ist seit Jahren so was wie mein perönliches "Referenzvideo":  Avatar - Aufbruch nach Pandora - 2009 German DTS 1080p BluRay x264.mkv 
Spielt Celluoid besser ab als der VLC.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 02.01.2020, 08:20:20
Off-Topic:
ich brauch ja bekanntlich etwas länger, um mich von bewährten Programmen lösen zu können... ;) Wenn Celluloid tatsächlich so gut ist, wird er demnächst wohl auch in Repos anderer Distributionen auftauchen. Bislang gibt's den ja nur bei LM exklusiv. (Flatpak/Snap natürlich ausgenommen).
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: garfield121 am 02.01.2020, 08:39:21
Interessanterweise hatte vor einiger Zeit auch Ubuntu Mate den Umstieg auf GNOME MPV (alter Name) / Celluloid angekündigt:
https://ubuntu-mate.org/blog/ubuntu-mate-19-10-eoan-ermine-release/ (https://ubuntu-mate.org/blog/ubuntu-mate-19-10-eoan-ermine-release/)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 02.01.2020, 10:43:25
Off-Topic:
Jetzt dachte ich, Celluloid wäre etwas anderes als Gnome MPV, was aber eben auch mpv als Backend benutzt. Dabei ist es lt. Ubuntu MATE nur ein neuer Name für Gnome MPV. Integriert sich dann wohl auch besser, als VLC (qt-Framework).

Nur ist VLC jetzt ein sehr populäres plattformübergreifendes Programm. So wie auch Thunderbird. Ubuntu MATE will ja zu Evolution wechseln.

Denke trotzdem, dass Linux Umsteiger eher mit den bekannteren Vertretern was anfangen können
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: JochenPankow am 02.01.2020, 11:36:40
Off-Topic:
ich brauch ja bekanntlich etwas länger, um mich von bewährten Programmen lösen zu können... ;) Wenn Celluloid tatsächlich so gut ist, wird er demnächst wohl auch in Repos anderer Distributionen auftauchen. Bislang gibt's den ja nur bei LM exklusiv. (Flatpak/Snap natürlich ausgenommen).


Nee, geht auch per PPA: https://launchpad.net/~xuzhen666/+archive/ubuntu/gnome-mpv (https://launchpad.net/~xuzhen666/+archive/ubuntu/gnome-mpv) Läuft richtig gut, wie geobart schon schrieb....  8)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: geobart am 02.01.2020, 11:43:06
Off-Topic:
Denke trotzdem, dass Linux Umsteiger eher mit den bekannteren Vertretern was anfangen können
Quatsch.  Du unterstellst nur dein eigenes Denken allen anderen, getrieben davon, eine Begründung für deine eigene Iso zu suchen.  ;)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 02.01.2020, 12:19:46
Off-Topic:
Denke trotzdem, dass Linux Umsteiger eher mit den bekannteren Vertretern was anfangen können
Quatsch.  Du unterstellst nur dein eigenes Denken allen anderen, getrieben davon, eine Begründung für deine eigene Iso zu suchen.  ;)

Off-Topic:
Meine Mutter hat zu Weihnachten ein LM installiert bekommen und kannte bereits FF, Thunderbird und VLC von Windows und das hat ihr gefallen. Ihr fällt der Zugang leichter. Aber vielleicht denke ich gerade wieder Quatsch mit Soße... (hätte ich ihr wohl doch "Celluloid" installieren sollen)
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: geobart am 03.01.2020, 01:44:38
Mit Celluloid hätte deine Mutter sicher keine Probleme bekommen. Ist in der Bedienung dem VLC sehr ähnlich.
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: dphn am 03.01.2020, 07:25:20
Off-Topic:
ja, passt schon. Meinte das ja lediglich in Bezug auf "das was der Bauer kennt..." ;)
Off-Topic:
Titel: Re: LM ISOs »MATE Extra«
Beitrag von: garfield121 am 03.01.2020, 08:30:30
Wer es noch nicht begriffen hat, Celluloid ist ein umbenanntes GNOME MPV und ist unter dem alten Namen auch in den Ubuntu-Repos zu finden (xenial, bionic, ...)