LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: Mountain am 08.08.2019, 16:11:43

Titel: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 16:11:43
Moin,
ich brauche beide Betriebssysteme auf einem Rechner. Bitte nicht Wine oder VirtualBox vorschlagen...
Wenn ich bisher zuerst Windows schon drauf hatte, ging das Installieren von Mint einfach neben dem WIN und per Bootmanager beim Start konnte man wählen o.ä.
Nun ist aber Mint 19 als einziges Betriebssystem schon auf dem Rechner. Da geht das nachträgliche Installieren von WIN als paralleles System nicht (jedenfalls kriege ich das nicht hin!).
Vielleicht muss ich doch Mint 19 erstmal wieder entfernen.... Ach ja - wie mache ich das eigentlich am schnellsten?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:22:04
Frage: BIOS oder UEFI?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Urmel am 08.08.2019, 16:22:26
Ich hoffe es existiert vom Windows eine Sicherung.
Platz schaffen, Windows Partition verkleinern.
Danach sollte Linux installieren, den Boot Manager installiert LM.

Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:24:12
Zeige bitte am besten gleich:
inxi -Fzund
sudo parted --list
Danke!!
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:27:07
Ich hoffe es existiert vom Windows eine Sicherung.
Platz schaffen, Windows Partition verkleinern.
Danach sollte Linux installieren, den Boot Manager installiert LM.
::) ::)

Nun ist aber Mint 19 als einziges Betriebssystem schon auf dem Rechner.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 16:30:05
Ich hoffe es existiert vom Windows eine Sicherung.
Platz schaffen, Windows Partition verkleinern.
Danach sollte Linux installieren, den Boot Manager installiert LM.
Da hast du was missverstanden.
Windows ist noch nicht drauf, Mint schon.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 16:35:56
Zeige bitte am besten gleich:
inxi -FzDanke!!
inxi -Fz
System:    Host: klaus-P6613 Kernel: 4.15.0-55-generic i686 bits: 32
           Desktop: Cinnamon 3.8.9  Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: laptop System: MEDION product: P6613 v: 20 serial: N/A
           Mobo: MEDION model: P6613 serial: N/A
           BIOS: Phoenix v: V1.0A date: 12/19/2008
Battery    BAT0: charge: 46.9 Wh 95.7% condition: 49.0/65.1 Wh (75%)
CPU:       Dual core Pentium T4200 (-MCP-) cache: 1024 KB
           clock speeds: max: 2000 MHz 1: 1596 MHz 2: 1596 MHz
Graphics:  Card: NVIDIA G98M [GeForce G 105M]
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: nouveau (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1366x768@60.00hz
           OpenGL: renderer: NV98 version: 3.3 Mesa 19.0.2
Audio:     Card Intel 82801I (ICH9 Family) HD Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-55-generic
Network:   Card-1: Ralink RT2790 Wireless 802.11n 1T/2R PCIe
           driver: rt2800pci
           IF: wlp2s0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Realtek RTL8111/8168/8411 PCIE Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp3s0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 320.1GB (8.5% used)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WD3200BEVT size: 320.1GB
Partition: ID-1: / size: 293G used: 26G (10%) fs: ext4 dev: /dev/sda1
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 47.0C mobo: 47.0C gpu: 55.0
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 169 Uptime: 1 min Memory: 373.4/4035.8MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 16:41:22
Zeige bitte am besten gleich:
sudo parted --listDanke!!
Modell: ATA WDC WD3200BEVT-2 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  320GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  320GB  320GB  primary  ext4         boot
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:42:06
Dual core Pentium T4200

Nicht sauer sein, aber bei der CPU würde dir eigentlich so wie so keiner zu VM oder Wine raten.  ;)
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: red1900 am 08.08.2019, 16:42:46
Hallo Mountain
Ich sag mal so, bin kein Freund von Dualboot, im Lappi hab ich zwei Festplatten und hier im Rechner hab ich einen Wechselrahmen.
Aber gut, Du kannst doch eine ntfs Partition auf Deiner Platte anlegen, da solltest Du dann Win installiert bekommen.
Wenn Du dann linux hochfährst gibst Du sudo update-grub ein und danach sollte win auch im grub sein.
Gruß (aus Oranienburg)
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:46:30
Hallo Mountain
Ich sag mal so, bin kein Freund von Dualboot, im Lappi hab ich zwei Festplatten und hier im Rechner hab ich einen Wechselrahmen.
Aber gut, Du kannst doch eine ntfs Partition auf Deiner Platte anlegen, da solltest Du dann Win installiert bekommen.
Wenn Du dann linux hochfährst gibst Du sudo update-grub ein und danach sollte win auch im grub sein.
Gruß (aus Oranienburg)

Wird nix!
Wenn er Win installiert, ist Grub nicht mehr im MBR!
Wovon oder womit willst du dann "sudo update-grub" machen?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: red1900 am 08.08.2019, 16:53:35
Hallo tommix
Aja haste recht, dann halt grub neu installieren
sudo -i
    mkdir /syspart
    mount /dev/sda1 /syspart
    mount -o bind /dev /syspart/dev
    mount -o bind /proc /syspart/proc
    mount -o bind /sys /syspart/sys
    chroot /syspart
    update-grub
    grub-install /dev/sda
    exit

/dev/sda1 notfalls anpassen
Gruß
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 16:55:50
Also muss ein Live-System her.
Und eine SUPERGRUB - Disk oder Stick.

Live-System starten um mit gparted die 320 GB Partition zu verkleinern.
Mein Vorschlag auf 120GB.
Dann sind rund 200GB für Windows frei.
Windows installieren und alle Updates machen.

Mit Supergrub das alte installierte Linux starten.
sudo grub-install /dev/sdasudo update-grub
Jetzt sollte das Dualboot - System laufen.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 17:03:23
Jetzt sollte das Dualboot - System laufen.
Meinste nicht, dass ein tabula rasa schneller geht - und ich installiere dann Win und danach Mint 19? Als Win nehme ich übrigens XP (ohne Internetverbindung und so).
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 08.08.2019, 17:37:13
Ist durchaus möglich.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: billyfox05 am 08.08.2019, 17:40:36
Zitat
jedenfalls kriege ich das nicht hin!
das könnte daran liegen das WIN die Platte gar nicht erkennt - weil ext4 ?!
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 08.08.2019, 23:32:01
Ist durchaus möglich.
Und wie kriege ich Mint am schnellsten wieder weg?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 09.08.2019, 07:19:07
Mit GParted eine neu Partitionstabelle schreiben, dann ist die Platte leer.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted)

In deinem Fall eine msdos, da Windows im Spiel ist.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 09.08.2019, 10:50:29
Mit GParted eine neu Partitionstabelle schreiben, dann ist die Platte leer.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Arbeiten_mit_GParted)

In deinem Fall eine msdos, da Windows im Spiel ist.
Prima - Danke für den Link!
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 09.08.2019, 12:54:17
Mit GParted eine neu Partitionstabelle schreiben, dann ist die Platte leer.
Mist, ich komme da einfach nicht als root rein! :-(
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 09.08.2019, 13:00:55
Arbeitest du in einem Live-System?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 09.08.2019, 13:13:22
Arbeitest du in einem Live-System?
Ähm.....die Frage verstehe ich nicht.......duck................
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 09.08.2019, 13:17:59
Du kannst dir nicht den Stuhl unter dem Hintern wegziehen auf dem du sitzt.
Also bitte ein Live - System starten.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 09.08.2019, 13:21:57
Du kannst dir nicht den Stuhl unter dem Hintern wegziehen auf dem du sitzt.
Also bitte ein Live - System starten.
Verstehe....und wo kriege ich ein Live-System her?
Oder kann ich dafür Mint nochmal auf einer externen Festplatte installieren und dann sozusagen live verwenden?
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 09.08.2019, 13:25:52
USB - Stick oder DVD.
Mit der man auch installier.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Nuffi am 09.08.2019, 14:09:23
...
Verstehe....und wo kriege ich ein Live-System her?
...

Wenn alle Stricke reißen ...  ::)
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Mountain am 09.08.2019, 17:37:18
Wenn alle Stricke reißen ...  ::)
Nee, hat inzwischen geklappt! Ich hatte noch ein bootfähiges Mint 17 auf CD. :-)
Danke nochmal...
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: soyo am 09.08.2019, 18:43:09
Hi Klaus
Ich hatte noch ein bootfähiges Mint 17 auf CD. :-)
Kann ich überbieten !! Hab auf dem Dachboden noch nen OPEN SUSE 6.3 Original (15 -25 Disketten )  :-)
Gruß Mikel
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: geobart am 09.08.2019, 18:54:50
Live-System starten um mit gparted die 320 GB Partition zu verkleinern.
Mein Vorschlag auf 120GB.
Dann sind rund 200GB für Windows frei.
Windows installieren und alle Updates machen.
Lässt sich Mindows neuerdings auch auf "hinteren" Partitionen installieren?  Da das Mint auf sda1 installiert ist, lägen die 200 für Windows ja dahinter..
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 09.08.2019, 21:12:56
@geobart
Jep, zumindest in einer VM.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Karl-Alfred_Roemer am 17.08.2019, 20:08:53
Ich weiß, das Thema ist gelöst, aber warum sollte man das XP nicht einfach in einer VM installieren? Läuft bei mir prima, sogar auf einem ollen T60 hervorragend, sofern man darauf nicht gerade 3D-Spiele laufen lassen will.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 17.08.2019, 20:11:23
Dual core Pentium T4200

Nicht sauer sein, aber bei der CPU würde dir eigentlich so wie so keiner zu VM oder Wine raten.  ;)
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: tommix am 17.08.2019, 20:12:41
Bitte nicht Wine oder VirtualBox vorschlagen...
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Parmenides am 17.08.2019, 20:13:32
ich brauche beide Betriebssysteme auf einem Rechner. Bitte nicht Wine oder VirtualBox vorschlagen...
Warum das XP nicht einfach in einer VM installieren? Läuft bei mir prima, sogar auf einem ollen T60.
XP läuft bei mir virtuell ebenfalls ohne Beanstandungen. Aber der TE hat bereits in seinem Ausgangspost darauf hingewiesen, was er anstrebt und was er definitiv nicht will.
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Parmenides am 17.08.2019, 20:15:37
Off-Topic:
@tommix: Du liegst exakt 51 Sekunden in Führung. ;D
Titel: Re: Mint 19 Cinnamon - Erst Mint, dann WIN?
Beitrag von: Karl-Alfred_Roemer am 17.08.2019, 20:17:39
Da ich im Moment auf dem Mac schreibe, kann ich gerade nicht nachschauen, welche CPU in dem Lenovo T60 steckt, aber laut Wikipedia ist das irgendwas zwischen T1300 und T7200. Also Größenordnungsmäßig vergleichbar mit dem T4200 denke ich mal.

Edit:  Sorry, aber dass man Virtualbox nicht vorschlagen soll, habe ich irgendwie übersehen.  ::)