LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Mint Community => LinuxMint News => Thema gestartet von: 85hans am 11.07.2019, 19:20:09

Titel: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 11.07.2019, 19:20:09
Es muss raus: Es ärgert mich einfach!   >:( >:( >:(

Vor vielen Jahren habe ich mit Linux begonnen, und zwar mit Suse-Linux.
Das war alles andere als einfach, für einen nicht ITler. Vor allem im gesamten Medienbereich war das schon fast unerträglich.
Wenig hat funktioniert. Aber, das Microsoft-Monopol hatte mich noch mehr geärgert.
Nach der Suse-Übernahme durch Novell hatte ich mit dem damaligen Vorstandsvorsitzenden eine Flasche Champus gewettet, dass Microsoft in Kürze Novell und damit auch Suse kaufen wird und damit Suse weg vom Fenster ist.
Gut, ich habe die Wette verloren, und das war gut so!
Aber die Neuorientierung hat mich zu Linux-Mint geführt. Die KDE-Variante hat mich begeistert, und deshalb bin ich dabei geblieben. Trotz laufender Tests anderer GUIs.
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen. Was für ein Schlag!
Tausende User sind seitdem auf der hektischen Suche nach einer akzeptablen Alternative. Ich auch.
Jetzt habe ich zu meiner großen Überraschung festgestellt, dass Suse mit 15.1 eine KDE-Variante heraus gebracht hat.
Natürlich runtergeladen und getestet. WOW!
Super. Läuft wie geschmiert und als KDE-Fan findet man sich sofort zurecht.
Ärger deshalb: Warum darf ich das als LM-Fan nicht mehr haben???
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: hylli am 11.07.2019, 19:28:33
Weil sich der Entwickler dazu entschieden hat, die KDE-Version einzustampfen:
https://blog.linuxmint.com/?p=3418

Dafür kann das Forum hier nix!

Hylli
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: soyo am 11.07.2019, 19:29:11
Hi
Zitat
Jetzt habe ich zu meiner großen Überraschung festgestellt, dass Suse mit 15.1 eine KDE-Variante heraus gebracht hat.
Wiso Überraschung ? Die hatten immer KDE .
Ich hab damals Opensuse bei LEAP verlassen , weils keine 32Bit Version mehr gab , ich die aber noch benötigte .
Nun bin ich halt glücklich mit MATE . Und KDE Programme laufen auch (K3B,Kaffeine,K9-Copy, )
Und ich schau auch immer wieder bei PackMan rein (rein interressenhalber)
MfG soyo
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 11.07.2019, 19:45:51
@hylli
Weiß ich!
Hab ich doch auch nicht behauptet!

@soyo
Stimmt.
Aber die 15.1-Version ist schon sehr überzeugend.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: tommix am 11.07.2019, 19:54:55
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen.
Wie bitte kommst du auf "Jetzt"?
Einige im Forum, ich auch, arbeiten schon mit Linux Mint 19.2 Alpha und die Entscheidung zu KDE fiel um die Zeit des Erscheinens von Linux Mint 18.3. Das sind nach Adam Riese nun fast 2 Jahre!

Auch LMDE2 gab es mit dem Mate - Desktop! Und, jetzt gibt es LMDE3 mit Mate nur noch inoffiziell hier im Forum, dank DeVIL-I386!

Wenn du unbedingt KDE haben willst, versuche es doch mal mit dem vor wenigen Tagen erschienen Debian 10 mit KDE.

Darauf wird dann wohl LMDE4 aufbauen, was ja schon angesprochen wurde von Clem.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: garfield121 am 11.07.2019, 19:59:30
Die Entscheidung wurde sogar schon im Oktober 2017 bekanntgegeben,
siehe den von @hylli verlinkten Blogbeitrag.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: soyo am 11.07.2019, 20:11:15
Hi
Zitat
Aber die 15.1-Version ist schon sehr überzeugend.
Tja, aber die Haltbarkeit hält sich wie immer in Grenzen  ;D
MfG soyo
Nett:
 openSUSE Leap 15.1 ist das erste Mehrzweckbetriebssystem, das den Raspberry Pi vollumfänglich unterstützt. Es ist nicht erforderlich, ein benutzerdefiniertes ISO- oder vorgefertigtes Image auf dem Raspberry PI zu installieren.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 11.07.2019, 20:25:20
Jetzt wurde beschlossen, die LM-KDE-Variante einzustellen.
Wie bitte kommst du auf "Jetzt"?
Einige im Forum, ich auch, arbeiten schon mit Linux Mint 19.2 Alpha und die Entscheidung zu KDE fiel um die Zeit des Erscheinens von Linux Mint 18.3. Das sind nach Adam Riese nun fast 2 Jahre!

Auch LMDE2 gab es mit dem Mate - Desktop! Und, jetzt gibt es LMDE3 mit Mate nur noch inoffiziell hier im Forum, dank DeVIL-I386!

Wenn du unbedingt KDE haben willst, versuche es doch mal mit dem vor wenigen Tagen erschienen Debian 10 mit KDE.

Darauf wird dann wohl LMDE4 aufbauen, was ja schon angesprochen wurde von Clem.

Man sollte bei Debian die Images mit Non-Free-Firmware verwenden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die findet man nicht so leicht, hier mal der Link

https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0-live+nonfree/amd64/iso-hybrid/

Allesamt so um die 2,7 GB groß. Geht auch kleiner, glaube da sind wohl rund 20 Spiele mit dabei und alle Sprachpakete die es da so gibt. Hab mal die pkg-Listen überflogen.

Tante Edith meint. Die KDE-Version packt sogar die 3GB. :)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: Moridian am 11.07.2019, 20:30:08
Die Welt geht davon nicht unter.  ;)
Es gibt genug andere ausgezeichnete Distribution die mit KDE laufen, einfach mal etwas über den Tellerrand schauen.  :-*
- openSuse hat m.M.n. die beste KDE Integration. Aber Geschmäcke sind ja bekanntlich verschieden.  :D 

Letztendlich kann ich Clem auch verstehen, weshalb die Arbeiten an Mint KDE eingestellt wurden. - Ist ein kleines Team was vorzügliche Arbeit leistet.
So gesehen hat man jetzt ein größeres Augenmerk das Wesentliche. Ist zwar schade, aber so laufen die Dinge nun mal.

Die Trauerfeier findet ende April 2021 statt, bleibt also noch etwas Zeit.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 11.07.2019, 22:11:45
Ihr habt ja alle Recht!

Aber wenn man etwas kennen und schätzen gelernt hat und auch noch die Community super findet, darf man doch auch mal ein Problem damit haben, sich davon verabschieden zu müssen!  8) ;D 8)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: Hollex am 11.07.2019, 22:21:42
....und wer weiß, vielleicht kommt Linux Mint eines Tages wieder mit
einer KDE-Version.  ::) :)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: nativeworld am 12.07.2019, 01:07:05
Ich bin seit 2018 nun mit allen Maschinen bei Kubuntu und trotzdem weiter hier im Forum. Wo ist das Problem? 😊 schliesslich supporte ich im Umkreis immer noch die Mints... 😁
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 07:15:13
....und wer weiß, vielleicht kommt Linux Mint eines Tages wieder mit
einer KDE-Version.  ::) :)

Linux Mint 19.1 Kessa :)

Hier gibt's ja nen Thread zum nachbauen. Es geht darum, was im Meta-Paket mint-meta-kde so drin steckt.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=19384.0

Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: losrobos am 12.07.2019, 08:31:30
Zitat
Man sollte bei Debian die Images mit Non-Free-Firmware verwenden, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten. Die findet man nicht so leicht, hier mal der Link

https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0-live+nonfree/amd64/iso-hybrid/

Allesamt so um die 2,7 GB groß. Geht auch kleiner, glaube da sind wohl rund 20 Spiele mit dabei und alle Sprachpakete die es da so gibt. Hab mal die pkg-Listen überflogen.

Tante Edith meint. Die KDE-Version packt sogar die 3GB. :)

Es geht natürlich auch viel kleiner mit der Netinstall (375MB) mit proprietärer Firmware https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/amd64/iso-cd/ (https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/amd64/iso-cd/) oder in 32 Bit https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/i386/iso-cd/ (https://cdimage.debian.org/cdimage/unofficial/non-free/cd-including-firmware/10.0.0+nonfree/i386/iso-cd/)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 12.07.2019, 10:38:40
Nachdem die LM-KDE-Gemeinde hier alles andere als klein war bzw. ist, bleibt wirklich zu hoffen, dass
ein Wunder geschieht und sich jemand die Lust und Arbeit aufbürdet für ein neues LM-KDE.   ;D ;D ;D
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 11:04:27
Gibt schon noch interessante KDE-Distributionen.

Feren OS kannst du dir mal ansehen. Zunächst einmal bauen die ja auf Cinnamon von LM. Die haben aber auch eine KDE-Version basierend auf Ubuntu 18.04 und nennen es Feren OS Next. Ich weiß jetzt selbst nicht so recht, was ich von Feren so halten soll. Die wollen manchmal ein bisschen zu viel des Guten, haben aber designmäßig echt was drauf.

https://medium.com/feren-os/a-new-update-is-now-available-for-feren-os-next-cc646acdd6b0
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: helli am 12.07.2019, 11:08:58
Kanotix, basiert auf Debian 9, ist schon länger mein Hauptsystem.
https://nightly.kanotix.acritox.com/latest/
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: Pepper am 12.07.2019, 12:39:50
Hallo 85hans,

ja manchmal ist es leider so, das sich Entwickler auf bestimmte und erfolgreichere Dinge fokussieren. Ist auch gut so, sonst wäre LM nicht so erfolgreich.

Aber schau mal bei KDE neon rein, eine klasse KDE-Distro, die ich gerade seit 2 Wochen selber auf einem meiner Laptops am laufen habe.
Vielleicht sogar das bessere Kubuntu???  ;)
https://neon.kde.org/
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: soyo am 12.07.2019, 12:50:20
Hi
Ehrlich gesagt , ist mir die Oberfläche wumpe .
Wichtig ist das die Anwendung läuft .
Und läuft diese im Vollbild , bekomme ich eh nix von der Oberfläche mit .
Und beim Zubehör oder Einstellungen , muß eh jeder wissen , womit er besser klar kommt , oder erlernen kann .
MfG soyo
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 14:15:36
Letzte KDE-Version war ja Ubuntu 16.04

Die 16.04er ist Debian Stretch recht ähnlich und die Pakete mint-meta-kde und mint-artwork-kde sind ja noch verfügbar. Dann gibts noch mint-info-kde, was aber nur für Updates relevant wäre, die es sowieso nicht gibt und hier natürlich die Basis korrekt sein muss.
Die LMDE 3 kann man sicherlich mit den beiden Paketen noch auf KDE trimmen. Entfernen müsste man cinnamon-session cinnamon-common mint-artwork-cinnamon, nemo. Evt. auch mint-meta-cinnamon und lightdm mit slick-greeter. Denke mal dass KDE immer den sddm nimmt.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: tommix am 12.07.2019, 19:50:12
Letzte KDE-Version war ja Ubuntu 16.04

Kann ich nicht so richtig glauben!

Letzte KDE-Version war ja Kubuntu 18.04.2 als LTS (Bionic)
und als nicht LTS Kubuntu 19.04 (Disco)!

kubuntu1904@kubuntu1904-VirtualBox:~$ inxi -Fz
System:    Host: kubuntu1904-VirtualBox Kernel: 5.0.0-20-generic x86_64 bits: 64 Desktop: KDE Plasma 5.15.4
           Distro: Ubuntu 19.04 (Disco Dingo)
Machine:   Type: Virtualbox System: innotek product: VirtualBox v: 1.2 serial: <filter>
           Mobo: Oracle model: VirtualBox v: 1.2 serial: <filter> UEFI: innotek v: VirtualBox date: 12/01/2006
Battery:   ID-1: BAT0 charge: 50.0 Wh condition: 50.0/50.0 Wh (100%)
CPU:       Topology: Quad Core model: Intel Core i7-3630QM bits: 64 type: MCP L2 cache: 6144 KiB
           Speed: 2395 MHz min/max: N/A Core speeds (MHz): 1: 2395 2: 2395 3: 2395 4: 2395
Graphics:  Device-1: InnoTek Systemberatung VirtualBox Graphics Adapter driver: vboxvideo v: kernel
           Display: x11 server: X.Org 1.20.4 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa resolution: 1920x967~60Hz
           OpenGL: renderer: llvmpipe (LLVM 8.0 256 bits) v: 3.3 Mesa 19.0.2
Audio:     Device-1: Intel 82801AA AC97 Audio driver: snd_intel8x0
           Sound Server: ALSA v: k5.0.0-20-generic
Network:   Device-1: Intel 82540EM Gigabit Ethernet driver: e1000
           IF: enp0s3 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Device-2: Intel 82371AB/EB/MB PIIX4 ACPI type: network bridge driver: piix4_smbus
Drives:    Local Storage: total: 20.00 GiB used: 7.58 GiB (37.9%)
           ID-1: /dev/sda vendor: VirtualBox model: VBOX HARDDISK size: 20.00 GiB
Partition: ID-1: / size: 19.07 GiB used: 7.58 GiB (39.7%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:   Message: No sensors data was found. Is sensors configured?
Info:      Processes: 168 Uptime: N/A Memory: 3.85 GiB used: 545.1 MiB (13.8%) Shell: bash inxi: 3.0.33

Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 20:07:30
Letzter Unterbau auf der Linux Mint eine KDE Ausgabe herausgab. Geht ja hier um LM im Thread.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 21:10:02
Kanotix, basiert auf Debian 9, ist schon länger mein Hauptsystem.
https://nightly.kanotix.acritox.com/latest/

Das scheint wirklich was zu sein. Finde leider wenig Infos dazu. Die Jungs sind aber schon seit 2003 dabei. Scheint sehr schön im Verborgenen zu blühen. Libreoffice in Version 6.2 lt. Pkg-List. Gibts ja so bei Buster nicht. Ich dank dir mal für den Tip.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: helli am 12.07.2019, 21:16:24
Hier das Forum: http://kanotix.com/module-PNphpBB2.html

Das meiste spielt sich aber im IRC-Chat ab, Starter auf dem Desktop, dort ist auch oft Kano anzutreffen.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 12.07.2019, 21:39:35
Yep, muss ich haben. Weniger Klicki-Bunti, aber Know How vom allerfeinsten. Super. :)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: losrobos am 12.07.2019, 23:27:49
Ja, Kanotix blüht schon lange eine Art Schattendasein, gilt als eine der Distributionen mit der besten Hardware-Erkennung, für diverse kleine Problemchen gibt es nette Scripts https://kanotix.com/files/ (https://kanotix.com/files/), aber aus Gewohnheit bleibe ich doch lieber bei Siduction https://forum.siduction.org/index.php?PHPSESSID=lb6fgjob3kiu9c1pe6u7k5t9c2&page=8 (https://forum.siduction.org/index.php?PHPSESSID=lb6fgjob3kiu9c1pe6u7k5t9c2&page=8)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: pardautz am 13.07.2019, 09:52:12
@85hans Also, wenn man die LM Version mit KDE genutzt hat, wäre der naheliegendste Schritt doch die LTS Version von Kubuntu. Die Unterschiede zu LM KDE dürften da wirklich marginal sein. Der einzige signifikante Unterschied wird wahrscheinlich das Fehlen des LM-typischen Update Managers sein. Der Tester dedoimedo (https://www.dedoimedo.com/linux.html) hat dem Kubuntu-Team in letzter Zeit auch wiederholt gute Arbeit bescheinigt. Hast Du Kubuntu denn mal ausprobiert?
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 13.07.2019, 12:47:45
Natürlich bin ich schon seit einiger Zeit am Testen.
Aktuell mit Kubuntu und KDENeon.
Daneben habe ich noch jede Menge Exoten (aus meiner Sicht) getestet. Von Manjaro über Ultimate-Edition und ....
Zuletzt eben jetzt noch Suse und jetzt nach dem Tip hier auch noch Kanotix. Gefällt mir ganz gut.
Eine deutsch sprachige Community ist mir schon wichtig. Kenne mich zwar mit Linux inzwischen ziemlich gut aus, aber ITler bin ich eben nicht.
Da ist Kubuntu natürlich durchaus ein Favorit. KDENeon ist eine sehr schnelle Edition, die eigene Community kommt aber nicht in die Gänge.
Aber mein Produktivsystem ist nach wie vor LM18.3 KDE.
Es ist wie mit einem Auto: Wenn du mal das richtige gefunden hast, willst du kein anderes mehr!  :D

"nativworld" habe ich natürlich im Kubuntu-Forum schon entdeckt.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: aexe am 13.07.2019, 17:23:40
Nachdem die LM-KDE-Gemeinde hier alles andere als klein war bzw. ist
Gibt es dafür Belege, Fakten, Zahlen oder so etwas in der Art?
Vielleicht eine Umfrage?

Auf der offiziellen Community Seite sieht es eher nach wenigen aus: 9,7 %
https://community.linuxmint.com/
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: KlausO am 14.07.2019, 21:18:33
KDE neon habe ich, auf Grund dieses Themas installiert. Läuft nicht so rund wie ich es mir wünschen würde. Die eindeutschung ist für mich ein minimales Problem. Es fehlen etliche Programme und Media libs. Das Programm calibre für eBooks kann nicht installiert werden, Paket defekt. Ich kann mich nur einem Blog anschließen der KDE neon nicht als Ersatz für kubuntu ansieht.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 15.07.2019, 07:42:44
Kanotix habe ich mir am WE angesehen. Vorinstalliertes Wine und Skype gefällt mir nicht. Wer das aber haben möchte, hat direkt funktionierende Umgebungen unter Debian Buster ohne sich zu verrenken.

Dann hab ich mal versucht, in mein LMDE 3 ISO vom 28.06. den Desktop zu tauschen und KDE einzubauen, anstelle von Cinnamon. Hatte dazu die Repos von NeptuneOS drin, die neuere KDE-Versionen auf Stretch zurückportieren. War aber ein Krampf und Mint-Like sah es dann auch nicht OOTB aus. Hab ich dann dran gegeben.

Allerdings hab ich dann noch was rumgespielt und erfreulicherweise läuft das k3b aus Debian Buster auch ohne zu murren unter Stretch. Sehr schön. Ich mag es, dass angestaubte LMDE 3 aufzuwerten.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: pardautz am 15.07.2019, 09:08:14
KDE neon habe ich, auf Grund dieses Themas installiert. Läuft nicht so rund wie ich es mir wünschen würde. Die eindeutschung ist für mich ein minimales Problem. Es fehlen etliche Programme und Media libs. Das Programm calibre für eBooks kann nicht installiert werden, Paket defekt. Ich kann mich nur einem Blog anschließen der KDE neon nicht als Ersatz für kubuntu ansieht.
Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei KDE neon darum, immer die neuesten KDE-Pakete anzubieten.

Zitat von: wikipedia
The KDE neon Linux distribution is focused on the development of KDE. The emphasis is on bleeding edge software packages sourced directly from KDE and offers programmers early access to new features, but potentially at the cost of greater susceptibility to software bugs.
Es ist also gar nicht das Ziel des Projekts, einen möglichst stabilen Desktop anzubieten und eine Alternative zu Kubuntu darzustellen.

Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: KlausO am 15.07.2019, 10:33:20

Zitat
Wenn ich das richtig verstehe, geht es bei KDE neon darum, immer die neuesten KDE-Pakete anzubieten.
Soll wohl so sein, aber calibre wird als fehlerhaftes Paket ausgewiesen.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: pardautz am 15.07.2019, 11:08:55
Dann ist das möglicherweise ein Bug, den man reporten sollte, wenn man möchte, dass er gefixt wird. Fehler, die nicht gemeldet werden, können auch nicht behoben werden.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 15.07.2019, 11:19:35
@aexe

Zitat
Gibt es dafür Belege, Fakten, Zahlen oder so etwas in der Art?

Wenn ich mir alleine die Beiträge hier zur GUI betrachte:

1. Cinnamon    23535  (2105 Themen)
2. Mate              9136   (954 Themen)
3. KDE               6314    (675 Themen)

Das hat schon eine gewisse Aussagekraft. Wenn auch kein Rückschluss daraus auf die Anzahl der User gezogen werden kann.
Ich weiß nicht ob DeVIL-I386 eine Downloadstatitistik zu den einzelnen GUI hat.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: garfield121 am 15.07.2019, 11:37:00
Die Aussagekraft ist doch eher minimal.
Die Begründung, warum KDE nicht mehr dabei ist, ist doch von der technischen Seite her absolut nachvollziehbar!
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: 85hans am 15.07.2019, 11:49:05
Zitat
von der technischen Seite her absolut nachvollziehbar!

Da hast du natürlich Recht.
Das Einzige, was ich hier zum Ausdruck bringen möchte, ist mein Bedauern über diese Fakten gesteuerte Entscheidung.
Ist jetzt nicht wirklich verwerflich, oder?   8)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 15.07.2019, 17:46:39
Richtig gutes KDE gibts wohl auch bei PCLinuxOS. Auch so eine Distribution, die ihre Stammnutzer schon jahrelang hat. Die haben neben ihren 2GB ISOs immer wieder auch kleinere, die KDE only sind. Weiß jetzt nur nicht, was die für einen Paketmanager haben. Ich guck mir das demnächst mal an.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: hylli am 15.07.2019, 18:49:14
Evtl. wäre KaOS auch noch einen Blick wert:
https://kaosx.us/

Wenn man schon Manjaro getestet hat, wäre "reines" Arch Linux mit KDE auch einen Versuch wert.

Hylli
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: McByte am 15.07.2019, 19:03:19
Hi  ;)

wurde Chakra schon genannt? Basiert auf Arch mit eigenen Repos, und Plasma.
https://www.chakralinux.org/ (https://www.chakralinux.org/)
Ist trotz KDE auch auf betagter Hardware flüssig...
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 21.08.2019, 15:02:58
Ich häng mich nach nem Monat hier nochmal dran.

https://www.netrunner.com/netrunner-19-08-indigo-released/

Das hier ist am Montag erschienen. Ist bestimmt nen Blick wert für unsere KDE-Fans. Basis: Debian Buster
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: colorpixel am 21.08.2019, 16:58:20
Neptune ist auch einen Blick wert:
https://neptuneos.com/de/ (https://neptuneos.com/de/)
Hat Debian Buster als Basis.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 22.08.2019, 09:45:17
Neptune fällt mir in dem Zusammenhang auch immer gleich ein. Die nutzen ja auch netrunner-Repos dazu. Gute Multimedia-Auswahl bei Neptune.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: Moridian am 22.08.2019, 09:53:04
Wundert mich nicht, da Leszek Lesner an beiden Projekten beteiligt ist.
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: LinuxRentner am 22.08.2019, 10:28:07
Habe mir Netrunner 19.08 gestern mal live angeschaut und war angenehm überrascht.
Bin zwar kein KDE-Fan,aber bei der Version kommt man echt in Versuchung.
Auch optisch nach meiner Meinung ein "Augenschmaus" ;)
Titel: Re: LM zukünftig ohne KDE-Version
Beitrag von: dphn am 22.08.2019, 13:41:24
Wundert mich nicht, da Leszek Lesner an beiden Projekten beteiligt ist.

Und er hat auch ein paar gute Eigenentwicklungen in den Systemen.