LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: rattenface am 06.05.2019, 23:48:16

Titel: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 06.05.2019, 23:48:16
Hallo Leute, bin neu hier...  :o

Könnt ihr mir helfen?
Ich brauche eine einfache Anleitung für ein wirklich funktionierendes Dual-Boot mit Win10. Habe auch schon bisserl gesucht...


Habe jetzt im Letzten Schritt Secureboot deaktiviert auf dem Board.. Linux 19.1 MATE installiert....
 Aber selbst danach besteht immer noch das Problem, dass
Windows 10, einmal gestartet, durchstartet, also den GRUB2 überschreibt, anstatt cool zu bleiben und sich über den GRUB starten zu lassen. SecureBoot war also nicht das Problem.


Ich hab das Problem schon ewig. Deshalb nie Linux seit einem bestimmten Win10 Update mehr genießen können.

Meine HDD:
siehe Bild: Auflistung rattenface.png im Anhang.

Board:ASrock970extreme4.
AMD FX 8300
16GB RAM
nvidia gtx 780 ti

C: und D: sind SSD .
Die anderen Zwei HDD
das Letzte ist nur noch der Usb Stick mit MATE drauf.


Muss dabei gestehen, dass sdb (Datenträger 1 einst als Bootloader HDD für GRUB2 eingerichtet) als erstes ne erweiterte Partition bekommen hatte, bzw. irgendwie so geschehen.

Ist das etwa schon die Ursache, dass Grub2 vom Masosoft BS immer überschrieben wird?
Finde leider nicht mehr die Option im BIOS Setup, um hart von bestimmten Lautwerken zu booten (BOOTreihenfolge)

Dennoch Danke für eure Hilfe.

Würde gerne endlich wieder ein stabiles Linux haben.
Gruß, Rattenface  :-X

ps: Mit der Bootreihenfolge muss ich glatt nochmal schauen, wo das abgeblieben ist...
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:00:32
Habe jetzt im Letzten Schritt Secureboot deaktiviert auf dem Board.. Linux 19.1 MATE installiert....
 Aber selbst danach besteht immer noch das Problem, dass
Windows 10, einmal gestartet, durchstartet, also den GRUB2 überschreibt, anstatt cool zu bleiben und sich über den GRUB starten zu lassen. SecureBoot war also nicht das Problem.

Da verstehst du was vollkommen Falsch!
SecureBoot, also Reden wir über UEFI!
Bei UEFI wird Grub nicht in den MBR geschrieben sondern in die EFI Partition wo Windows und Linux unterschiedliche Verzeichnisse nutzen und somit ein Überschreiben unmöglich ist!
Du musst im UEFI die Bootreihenfolge so ändern, das "ubuntu" an Position 1 steht!
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: Denska am 07.05.2019, 00:02:41
Verabschiede dich einfach von diesem Dual Boot mit Windows. Eine Maschine für Windows und eine für Linux. Wie oft muss man noch sagen das Windows und Linux getrennt laufen sollten.

Denska  >:(
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:05:10
Spielt sich das alles auf dem BIOS-Chip ab? Oder ist das in der EFI-Partition. Bräuchte ich für Linux eine eigene EFI Partition auf sdb?

Also kurz bevor ich das hier schrieb, habe ich beim Lesen über eine Option im BIOS-SETUP (UEFI SETUP) nachgedacht, die es mir ermöglicht, Linux als Option 1 zu setzen.
Dort wird aber nur wenig angeboten.

Nach F11 beim Booten drücken erscheint:
Fensterchen mit

Please select boot device:
UEFI: Bootloader oder so
Windows Boot Loader
UEFI: ADATA FLASH Disk

aber von Linux dort keine Spur.
... :'(
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:05:10
Wie oft muss man noch sagen
Das das was du von dir gibst Blödsinn ist!!

Bitte nicht beachten!
Das ist nur unser Forumstroll!

Er hat keine Ahnung, aber davon jede Menge!!  8) 8)
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:10:14
Starte bitte mal das Live - System und Zeige bitte:
sudo parted --list
Danke
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:16:13
Starte bitte mal das Live - System und Zeige bitte:
sudo parted --list
Danke

mint@mint:~$ sudo parted --list
Model: ATA SanDisk SD8TB8U2 (scsi)
Disk /dev/sda: 256GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system  Name  Flags
 1      1049kB  46.6GB  46.6GB  ntfs               msftdata
 2      46.6GB  47.1GB  520MB   ntfs               hidden, diag
 3      47.1GB  47.2GB  105MB   fat32              boot, esp
 4      47.2GB  256GB   209GB   ntfs               msftdata


Model: ATA ST1000DM003-1CH1 (scsi)
Disk /dev/sdb: 1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/4096B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    Type      File system     Flags
 1      9436kB  1000GB  1000GB  extended                  lba
 5      9437kB  25.8GB  25.8GB  logical   ext4
 6      25.8GB  663GB   638GB   logical   ntfs
 9      663GB   703GB   40.0GB  logical   ext4
10      703GB   713GB   9670MB  logical   linux-swap(v1)
 7      713GB   776GB   62.9GB  logical   ntfs
 8      776GB   1000GB  224GB   logical   ntfs


Model: ATA Hitachi HDS72101 (scsi)
Disk /dev/sdc: 1000GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size   Type     File system  Flags
 1      32.3kB  883GB   883GB  primary  ntfs
 2      883GB   1000GB  117GB  primary  ntfs


Model: ADATA USB Flash Drive (scsi)
Disk /dev/sdl: 15.5GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system  Name                  Flags
 1      1049kB  15.5GB  15.5GB  fat32        Microsoft Basic Data  msftdata


mint@mint:~$


Hmm.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:19:54
Poste bitte auch mal die Ausgabe von
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:22:59
Und bitte:

[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:23:32
sudo efibootmgr -v

mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0005
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0000,0005,0004
Boot0000* Windows Boot Manager HD(3,GPT,111a7560-bf47-11e8-9769-a9885233b79b,0x57b2800,0x32000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}....................
Boot0004* UEFI: Built-in EFI Shell VenMedia(5023b95c-db26-429b-a648-bd47664c8012)AMBO
Boot0005* UEFI: ADATA USB Flash Drive 1100 PciRoot(0x0)/Pci(0xa,0x0)/Pci(0x0,0x0)/USB(1,0)/USB(4,0)/HD(1,GPT,13ad400b-6755-43bb-bdab-fc78ebdc08fe,0x800,0x1ce77df)AMBO
mint@mint:~$
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:25:06
Und bitte:

[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
mint@mint:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
UEFI
mint@mint:~$

scheint uefi yu sein.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:30:26
Welche Platte gibst du bei der Installation für Grub an?
Grub muss bei Dir in sda3.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:32:44
Ich würde versuchen, noch mal Grub aus dem Live-System über chroot zu installieren:

Die Befehle einzeln ins Terminal kopieren und jeweils mit Enter bestätigen.

sudo mount /dev/sdxy /mntxy muss für die Systempartiotion angepasst werden, b5 oder b9

sudo mount /dev/sda3 /mnt/boot/efi
sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
sudo chroot /mnt /bin/bashNun bist du als root im installierten System und kannst Grub neu installieren.


grub-install
update-grub
Nun mit

exitdie Chroot-Umgebung verlassen und hoffen, dass Linux ohne das Live-Medium bootet.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:35:42
Welche Platte gibst du bei der Installation für Grub an?
Grub muss bei Dir in sda3.

lol, ich hab immer sdb9 angegeben, weil ich noch im Halbwissen daran fest hing, dass ich mal im "BIOS" die BOOTREIENFOLGE einstellen konnte.
Aber dann hab ich vergessen, dass UEFI Tatsache wurde, nachdem ich es auch noch selbst eingestellt hatte ...
Und hab mich mit der technischen Erneuerung nie auseinander gesetyt...
Letztendlich hab ich den GRUB immer in sdb9 reingehauen oder auf sdb generell.. bei einem anderen Versuch.

Wenn er in sda3 rein kommt, dann sitzt er dort wie auf dem Thron, oder -
also, Windows sollte den dann nimmer ohne Neuinstallation ueberschreiben?
Und GRUB2 kann auch FAT32 wie in sda3?

Dann muss ich nur noch mal recherchieren, wie ich Grub2 neu schreiben in sda3 schreiben kann. Grub Customizer?
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:36:27
Sollte Linux nicht booten, bitte noch mal aus dem Live-System
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:36:47
helli, Danke!!!
Grade erst gespamt und dann erst gesehen.

Ich versuchs mal

 :-* Leute

eek eek :-X
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:44:02
Ich würde versuchen, noch mal Grub aus dem Live-System über chroot zu installieren:

Die Befehle einzeln ins Terminal kopieren und jeweils mit Enter bestätigen.

sudo mount /dev/sdxy /mntxy muss für die Systempartiotion angepasst werden, b5 oder b9

sudo mount /dev/sda3 /mnt/boot/efi
sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
sudo chroot /mnt /bin/bashNun bist du als root im installierten System und kannst Grub neu installieren.


grub-install
update-grub
Nun mit

exitdie Chroot-Umgebung verlassen und hoffen, dass Linux ohne das Live-Medium bootet.


Beim copieren meckert es leider, bis dahin alles gefunzt.

mint@mint:/proc$ sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
cp: '/proc/mounts' and '/mnt/etc/mtab' are the same file
mint@mint:/proc$

----
mint@mint:/proc$ sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
cp: '/proc/mounts' and '/mnt/etc/mtab' are the same file
mint@mint:/proc$ ll mounts
lrwxrwxrwx 1 root root 11 May  6 22:44 mounts -> self/mounts
mint@mint:/proc$ cd mounts
bash: cd: mounts: Not a directory

----

mint@mint:/proc/self$ ll mounts
-r--r--r-- 1 mint mint 0 May  6 22:41 mounts

Soll ich das nehmen_ Habe aber keine Berechtigungen
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:45:35
Kannst du ignorieren und weiter machen.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:47:18
Kannst du ignorieren und weiter machen.

okay
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:50:37
mint@mint:/proc/self$ sudo chroot /mnt /bin/bash
root@mint:/# grub-install
Installing for x86_64-efi platform.
Installation finished. No error reported.
root@mint:/# update-grub
Sourcing file `/etc/default/grub'
Sourcing file `/etc/default/grub.d/50_linuxmint.cfg'
Generating grub configuration file ...
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.15.0-48-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-4.15.0-48-generic
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.15.0-20-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-4.15.0-20-generic
  WARNING: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
Adding boot menu entry for EFI firmware configuration
done
root@mint:/# exit
exit
mint@mint:/proc/self$


so ich probiers gleich mal.
es wurden noch alte imagedateien gefunden...
, schlimm?
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:51:41
...also nach
mint@mint:/proc$ sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
cp: '/proc/mounts' and '/mnt/etc/mtab' are the same file
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: tommix am 07.05.2019, 00:53:23
Nur um das mal zu zeigen:
Deine EFI - Partition sollte dann so aussehen!
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 00:54:31
Das ist der vorhergehende Kernel und in Ordnung.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 00:59:23
ich checks mal out.
Danke f[r die HIlfe zu so spaeter stund :)
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: aexe am 07.05.2019, 01:01:32
Du tust Dich mit der Tipperei leichter, wenn Du im Live-System die deutsche Tastaturbelegung einstellst: setxkbmap de
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 07.05.2019, 01:12:47
Danke, hehe...
Hab jetzt restartet und das gute Ding ist zwar erstmal ohne GRUBloader gestartet, aber dafür direkt ins vorinstallierte Linux (mit deutscher Tastatur). :D

Hab jetzt auf dem festen, vorinstallierten Linux nochmal grub-update laufen lassen... hat brav ohne Fehlermeldungen und in sda3 geschrieben.

Starte jetzt neu und schau mal, ob dann das GRUB Menu kommt.
Die EFI Partition grafisch öffnen , das kriege ich unter Linux noch nicht hin (zwecks bildlichen Vergleich).

Wenn nicht, dürfte ich im Bios hart einen neuen UEFI Eintrag haben.

Cool!

lol ... vergesst nicht zu schlafe, leude ...

:)
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: helli am 07.05.2019, 01:18:35
Die EFI Partition grafisch öffnen:
/boot/efi/EFI
Dort befindet sich nun ein Ordner Microsoft und der Ordner ubuntu
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: aexe am 07.05.2019, 01:26:16
Off-Topic:
Schlaf wird überschätzt, zumindestens die Zeiten an dem er stattfinden soll.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 25.05.2019, 18:46:52
Hi Leute, ich habe es zwar geschafft gehabt, aber an dem Tag, oder am Nächsten, direkt nach dem Aufruf vom Windows-Loader, wurde wieder der Grub Bootloader irgendwie außer Gefecht gesetzt.
Es ist nun nicht mehr möglich, Linux Mint (Mate) zu Starten.

Es scheint ein bekanntes Problem zu sein, dass W10 immer (oder nach einem Update vor ca 1Jahr) anfängt, Fremde Bootloader (vielleicht auch aus Sicherheitsgründen) zu überschreiben, zu resetten. Habe damals schon gesucht und ähnliche Beiträge gefunden. Weiß nur nicht, ob es vllt doch an meiner Partitionskonfiguration liegen könnte.

Finde das von Microsoft n bisschen unakzetabel, da unfair anderen BS Herstellern und löst Arroganz aus.

Großer Kaffe, wenig Sinn:
Nach einmal starten kein Grub mehr, sondern gleich Windows.



EDIT: In dem Bboot/efi Ordner auf der Linuxplatte, auf der ich zuletzt am 6.5. GRUB2 installierte, befindet sich nichts mehr.
Auch findet mein UEFI keine Linux/Grub-Loader Option zum Aufrufen mehr.


ein Start von efibootmgr unter Linux Mint USB, ergab,

mint@mint:~$ efibootmgr
BootCurrent: 0005
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0000,0005,0004
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0004* UEFI: Built-in EFI Shell
Boot0005* UEFI: ADATA USB Flash Drive 1100
mint@mint:~$ ^C
mint@mint:~$

auch beim Dr[cken von F11 die gleiche Reihenfolge im UEFI Bootmanager des Boards.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rudi72 am 05.06.2019, 22:20:11
Bei den Win-Versionen muß der Schnellstart ausgeschaltet werden, sonst hat ständig Win die Platte in den Krallen.
Bei Win8/8.1 und Win10 geht das über die Energieoptionen.
Bei "Was soll beim Deckelschließen" ist diese Einstellung zu finden. Zuerst auf "Einige Einstellungen sind nicht erreichbar" klicken und dann den Schnellstart deaktivieren. Bei Win7 geht das nur über die Registry oder eventuell mit "Shift Shutdown"

https://praxistipps.chip.de/windows-10-schnellstart-deaktivieren-so-gehts_50919
http://www.heisig-it.de/windows7/w7_tipp031.htm

LG Rudi
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: blujaz am 08.06.2019, 23:27:38
Mir hat das geholfen, läuft super:

sudo gedit /etc/default/grub && sudo update-grub2 && sync && reboot------------------------

Da ich allerdings nur ein Dreikästchen Pinguin bin warte bitte mal ab was die anderen dazu sagen.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 28.08.2019, 23:44:02
Hallo Leude,
ich hab gerade nochmal versucht wieder das Linux Mint 19.1 zu reaktivieren.

Dabei habe ich wieder versucht die sda3 einzubinden. Immer erfolglos. Nicht nur, weil das Live System irgendwie nicht so richtig mitspielte, sondern auch, weil die sda3-
Partition immer zugesperrt zu sein scheint, sie wird in fstab des livesystems von 19.1 usb-stick-version gar nicht erkannt.
Somit konnte ich sie nicht mal einbinden.
Dann hab ich die Installationsroutine aufgerufen und bemerkt, dass da so ein Schlüsselsymbol vor der sda3 (efi) partition war.

Ich werde jetzt nochmal windows zu machen und schauen, ob wenigstens grub2 noch drauf ist.
die installierte 19.1 version auf sda9 war zumindest ebend nicht durchgehend bootfähig. hab vergessen, vorher nochmal das livesystem neu zu booten, nach meiner spielchen.

ps: das windoze hat kein schnellstart mehr (hiberfil.sys), da ich es wahrscheinlich vor kurzem ausgestellt hatte.
deshalb die annahme, es würde jetzt funzen.
ich probiers eben.... bitte warten, legen sie nicht auf
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 28.08.2019, 23:47:36
also so wies ausschaut, wurde der grub nicht richtig installiert oder wieder "überschrieben"
da brauch ich mir auch keine mühe zu machen und kann eh nur von usb stick starten (linuxmint)

es scheint an dem Schlüsselsymbol zu liegen. vmtl sichert windows die gesamgte sda3 efi partition ab.
so, dass es nicht zu einer grub2 installation daneben kommen kann.

hab leider keinen screenshot oder so, aber es war mit profanen fehlermeldungen in der bash nicht möglich, sda3 einzubinden (no such directory or file)...
gruß

--------------


hier isses nochmal, das rattenface  :o eeek

Ich hab mal ne andere live linux dist laufen lassen und siehe da, ich komme auf sda3 !

Sie ist auch begehbar
Kann es sein, dass die doppelten Einträge (siehe Bildchen) dazu führen, dass es kuddelmuddel gibt?

Microsoft , Boot, und ubuntu
sind Ordner im EFI Vezreichnis
und seinem Stammverzeichnis.
Wunderte mich.

Ansonsten werde ich es hier mit der Livedistribution nochmal versuchen, und dann berichten.
Aber obwohl, geht ja nicht, denn ich hab die letzte HDD Version von Mate 19.1 ja zerschossn.

Gute Nacht
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: Moridian am 29.08.2019, 06:49:34
Mir hat das geholfen, läuft super:

sudo gedit /etc/default/grub && sudo update-grub2 && sync && reboot...warte bitte mal ab was die anderen dazu sagen.

Wenn... wäre das bei MATE - Pluma, dazu handelt es sich bei gedit/Pluma um eine grafische Anwendung.
sudo geditDamit lassen sich die Rechte super verbiegen.

Das korrekte Vorgehen wäre:
sudo -H gedit /etc/default/grubWenn es denn eine grafische Anwendung sein muss...

Andere einfache Lösung wäre, mit nano oder vim zu editieren.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: aexe am 29.08.2019, 07:30:15
sudo gedit /etc/default/grub && sudo update-grub2 && sync && reboot

Da ich allerdings nur ein Dreikästchen Pinguin bin
nach dem Code sind das zwei Kästchen weniger!  ::)

Aber wenn's super läuft bei Dir … dewegen sicher nicht.  :D

edit apropos grub2
update-grub2 (8)     - stub for grub-mkconfig
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 29.08.2019, 23:44:39
sudo gedit /etc/default/grub && sudo update-grub2 && sync && reboot

Da ich allerdings nur ein Dreikästchen Pinguin bin
nach dem Code sind das zwei Kästchen weniger!  ::)

Aber wenn's super läuft bei Dir … dewegen sicher nicht.  :D

edit apropos grub2
update-grub2 (8)     - stub for grub-mkconfig


Hey jo aexe!

warum steht da ne Acht in den Klammern daneben?
Ist das ein Code, den ich mal probieren sollte?

Frage mich immer noch, ob das mit dem doppelten Ordnern in der EFI so korrekt ist, konnte man das btw erkennen?
Gr´üße
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: aexe am 29.08.2019, 23:52:59
Die 8 in Klammern bezieht sich auf die Sektion der Man-Pages.
siehe: https://linux.die.net/man/

Zu UEFI kann ich nichts sagen.
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: billyfox05 am 30.08.2019, 10:28:01
Ich habe jetzt nicht alles gelesen - ABER
wenn die Überschrift "Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader"
so zu verstehen ist, dass Win ständig den Ubuntu-Eintrag im "efibootmgr" überschreibt
gibt es hier eventuell Hilfe
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/ (https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/)
zeimlich weit runter scrollen zu - Ubuntu startet nur einmal
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 05.09.2019, 22:40:43
Hi Leude,
Dange für die vielen Einträge / Antworten!
habe eine Menge gelernt, wenn auch nur häppchenweise!!!!

So, z.B. ist mir gerade auch aufgefallen, dass ich keine doppelten Einträge im /mnt/boot/efi hatte, sondern einfach einen zweiten Order dort hinein gemountet hatte, zusätzlich zu dem, vom Live System.
Ich versuche es direkt mal mit dem Link von der Ubuntu-Hilfe unter dem Titel Linux startet nur einmal.
Danke soweit :D

Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 05.09.2019, 23:22:36
Trotzdem nochmal ne Frage:
Habe ich einen Boot-Ordner zu viel?

desinfect@desinfect:/mnt2$ ls -R /mnt2 | grep ':$' | sed -e 's/:$//' -e 's/[^\/]*\//|  /g' -e 's/|  \([^|]\)/|–– \1/g'
|–– mnt2
|  |–– Boot
|  |–– boot-repair
|  |  |–– log
[...]
|  |–– EFI
|  |  |–– Boot
|  |  |–– Microsoft
|  |  |  |–– Boot
|  |  |  |  |–– bg-BG
|  |  |  |  |–– cs-CZ
[...]
|  |  |  |  |–– Resources
|  |  |  |  |  |–– de-DE
[...]
|  |  |  |  |–– uk-UA
|  |  |  |  |–– zh-CN
|  |  |  |  |–– zh-TW
|  |  |  |–– Recovery
|  |  |–– ubuntu
|  |  |  |–– fw
|  |–– [b]Microsoft[/b]
|  |  |–– [b]Boot[/b]
|  |–– ubuntu
desinfect@desinfect:/mnt2$

Es scheint, als wäre der Boot Ordner einmal im EFI Ordner vorhanden, mitsamt seinem Inhalt, und einmal im gemounteten (mnt2) Stammverzeichnis.
Kann es sein, dass sich dadurch der GRUB permanent zerschießt?
Mein Livesystem hier, (desinfect), zeigt der Grubloader auch an, dass er eine fallback datei im Boot Ordner nicht finden kann.
Habe das ganze mal sicherhaltshalber in den Ordner mnt2 gemountet, sodass keine doppelten, evlt. vom Live System bekannten Ordner angezeigt werden.

Die Dateien im Boot Ordner ohne den EFI zu begehen, sind schon älter, vom Februar, wobei ich damals auch daran gefricketl hatte.

Bräuchte eine "Genehmigung", dass ich, oder was ich, außer den EFI Ordner, entfernen kann, falls sinnvoll.



-----------edit:
Hab jetzt mal die überflüssigen Ordner mit den Schrottinhalten aus dem mnt entfnert und nur die EFI +Subordner gelassen.
Installiere jetzt Mint 19.2 manuell direkt aus seinem livesystem neu.
/ (Root) ist sdb9
swap gibs auch
sda3 is grub
und nen home verzeichnis

.... please wait





UPDATE:
ICH BIN DUMM!

Hätte mal tagsüber an der Sache arbeiten sollen, dann hüätte ich Euch auch verstanden...   :-\ :-\ :o ;D

Habe jetzt endlich das Grub Update durchgeführt und hänge noch das Tutorial "Linux startet nur einmal" hinten ran.
Dann melde ich mich wieder. :-P
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gefunden
Beitrag von: rattenface am 06.09.2019, 07:58:43
SOOO...

Problem gelöst
Nachhaltig (hört hört!)
0.
grub reaktiviert nach Anleitung hier im Thread
1.
Erneuter Start von Windows ohne an erster Stelle zu sein hat das Problem, wie in "Linux startet nur einmal" verursacht.
2.
grub-repair mit sinnvollen erw. Einstellungen hat das Problem wieder gelöst. Eine Fehlermeldung gab den Tipp: http://ubuntuhandbook.org/wp-content/uploads/2016/11/boot-repair-finish.jpg (http://ubuntuhandbook.org/wp-content/uploads/2016/11/boot-repair-finish.jpg) (Beispielbild)

dass ich mit bcdedit /set die Ubuntu shimx efi angeben solle.
Gemacht getan!

3. Windowsbootloader startet grub. Etwas über Umwege, aber sinnvoll!

Grüße gehen raus an alle
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: billyfox05 am 06.09.2019, 09:22:25
@rattenface
wenn es jetzt funktioniert dann setze das Thema bitte auf "gelöst" - WIE ? - siehe oben Hilfe
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: rattenface am 29.09.2019, 15:19:52
@rattenface
wenn es jetzt funktioniert dann setze das Thema bitte auf "gelöst" - WIE ? - siehe oben Hilfe

kann ich nicht, keine rechte zum bearbeiten  :-\
Titel: Re: Windows überschreibt immer den GRUB2-Bootloader - Lösung gesucht
Beitrag von: kuehhe1 am 29.09.2019, 15:24:22
Hallo,
das Eröffnungsdatum deines Themas liegt mit dem 06.05.2019 zu weit zurück.
Du könntest einen Moderator bitten das zu erledigen. :)