LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: t500 am 11.02.2019, 16:25:57

Titel: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 16:25:57
Hallo liebe Helferlein,
ich habe z.Z. eine ASUS F75A mit Win7 in Pflege und wollte Linux Mint 19.1. aufspielen.
Vor der Installation wollte ich die gesamte Festplatte mit dem Win7 klonen, wenn irgendwas schief laufen sollte, dass ich wieder zu Win7 zurückkehren kann.

Beim klonen mit CLONEZILLA kommt es zu einer Fehlermeldung, dass die GPT- und MBR-   Partition nicht übereinstimmen ….  (s. Bild).
Hat jemand Erfahrung ob ich problemlos   sudo sgdisk  -z  /dev/sda    anwenden kann, um das Problem zu beheben?
Danke Vorab.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: berlinerbaer am 11.02.2019, 17:31:21
ich habe z.Z. eine ASUS F75A mit Win7 in Pflege und wollte Linux Mint 19.1. aufspielen.

Aua. So etwas ähnliches hat mir im Dezember 2005 nach 15 Jahren Betriebszugehörigkeit meinen Job gekostet. Der Eigentümer aller Geräte und damit auch dieses Gerätes war unglücklicherweise mein Arbeitgeber :'(
Ich hoffe, dass Dir die Experten hier weiter helfen können, ohne dass es Datenverluste gibt
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 17:41:46
Meinen Job wird es nicht kosten. Aber peinlich wäre, wenn LxMint 19.1. nicht laufen sollte (ich vermute, dass ich bei der Installation eine ähnliche Fehlermeldung bekomme) und will wieder zum Win7 zurückkehren, dass das WIN7 nicht mehr funktioniert. Jetzt läuft das Win7 ohne murren. Die letzten Updates sind in 9/2016 (ja, richtig gelesen in 2016) gelaufen, weil das automatische Update nicht funktioniert ohne dass der Anwender davon was merkt. Ich will mich aber mit dem blöden Win7 nicht weiter auseinander setzten, deswegen die Lx Mint Installation.
Nur hoffe ich, dass mir jemand einen guten Tipp geben kann, wie ich das Problem lösen kann. Die Persönlichen-Daten habe ich mit dem Win-Explorer ganz normal gesichert.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: toffifee am 11.02.2019, 17:51:35
Meinen Job wird es nicht kosten.
Lässt sich ja mit einem vorherigen Image auch vermeiden.... ;D
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: aexe am 11.02.2019, 17:53:21
Aua.
Der Warnung kann man sich nur anschließen, wenn der Rechner einem anderen gehört sowieso.
Irgendwelche Tipps haben auch nur Sinn, wenn es vorher eine Klärung der Situation gibt,
sprich mehr Informationen, Details.
Ohne dabei etwas zu verändern.
Wenn man nicht weiß, wie das geht: Finger weg.
Auf keinen Fall blind irgendwelche CLI-Kommandos eingeben.

Clonezilla ist ein Terminal-Programm und nicht ganz einfach zu verwenden.
Dafür gilt auch mal wieder:
Die Terminal-Ausgabe (inklusive Eingabe) bitte im Code-Block zeigen:
1. Im Terminal
Befehl und Ausgabe-Text auswählen (markieren), Rechtsklick darauf, Kopieren
alternativ mit Shift (Umschalttaste) + Strg + C
2. Im Antwortfeld
Rechtsklick, Einfügen, Text auswählen, Klick auf das Schaltfeld [ # ]

Oder zuerst auf [ # ] klicken und dann den Text zwischen die Tags einfügen:
 code]Text[/code

Dazu ist kein Bildschirmfoto erforderlich !
Bildschirmfotos machen nur Sinn, wenn es nicht anders geht, es keine bessere Möglichkeit gibt.
Oder sollte das ein Selfie werden?
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: sc44 am 11.02.2019, 17:57:07
Auf die Schnelle gefunden.
https://bsc.at/clonezilla-gpt-mbr-mismatch/
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 18:03:29
Lieber Aexe,
danke für die Belehrung. Alle diese Funktionen weiß wohl zu benutzen und praktiziere sie auch
Zitat
Die Terminal-Ausgabe (inklusive Eingabe) bitte im Code-Block zeigen:
1. Im Terminal
Befehl und Ausgabe-Text auswählen (markieren), Rechtsklick darauf, Kopieren
alternativ mit Shift (Umschalttaste) + Strg + C
. Nur bin ich auf ASUS Rechner nicht soweit gekommen, dass LinuxMintusers etc aufrufen konnte. Deswegen habe ich das Hilfsersuchen über meinen Lenovo erstellt. Nur kann ich die ASUS Zitate nicht einfügen. Deswegen blieb mir nur das Foto übrig, um zu zeigen, wo das Problem liegt.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: hanfiey am 11.02.2019, 18:07:59
Soll jetzt das Win bleiben oder komplett weg?
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 18:09:57
danke SC44. Das hatte ich auch schon gelesen. Nur bei diesem Script kann ich nicht nachvollziehen was abläuft, deswegen wollte ich das nicht anwenden. Die einzige Möglichkeit wäre, dass ich mit AOMEI die Festplatte klone, in der Hoffnung, dass ich nach einem Fehlschlag bei der Installation von Mint 19.1 die Festplatte dann wieder herstellen kann, wie sie vor der Installation von Mint 19.1. war.
Wobei ich immer noch glaube, dass die Installation von Mint 19.1. schiefläuft, wg. einer ähnlichen Fehlermeldung wie sie Clonezilla gebracht hat. Nur bevor ich das probiere möchte ich gerne die Festplatte vorher klonen.
zu hanfiey: Anfangs wollte ich daie Systeme parallel installieren. Momentan tendiere ich mit einer alleinigen Installation von Mint 19.1.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: aexe am 11.02.2019, 18:17:53
Nur bin ich auf ASUS Rechner nicht soweit gekommen, dass LinuxMintusers etc aufrufen konnte.
Aber Du willst ein LinuxMint auf den Recher installieren?
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 18:22:02
richtig, wenn ich die Festplatte vorher klonen konnte.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: aexe am 11.02.2019, 18:33:49
Mit einem Live-System?
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 19:07:42
wie klone ich eine ganze Festplatte mit dem Live-System? Ich habe das bisher immer mit Clonezilla erfolgreich geclont.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: sc44 am 11.02.2019, 19:23:57
Hallo,
du kannst auch nur die Windows Partition mit Clonezilla clonen. Z. B. sda1
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: Isolator am 11.02.2019, 19:24:13
wie klone ich eine ganze Festplatte mit dem Live-System? Ich habe das bisher immer mit Clonezilla erfolgreich geclont.

Ein Tool heisst

dd
https://wiki.ubuntuusers.de/dd/

Suche bitte hier im Forum, dazu gibt es viele Threads.

Wichtig ist zu wissen: Das Tool macht alles irreparabel platt wenn man es falsch verwendet.

Alternative:

Das grafische Tool "Disks" oder "Laufwerke". Damit lassen sich auch Abbilder er- und wiederherstellen.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: aexe am 11.02.2019, 19:30:25
Ich habe das bisher immer mit Clonezilla erfolgreich geclont.
Meines Wissens ist Clonezilla eine Software, die man manuell aus den Quellen in ein laufendes System installieren kann (egal ob fest installiert oder im Live-Modus) oder es gibt das Programm zusammen mit einer ISO-Datei für ein Live-System. Damit kann man Image-Kopien und Klone von ganzen Datenträgern oder einzelner Partitionen machen.
Beim Zurücksichern darf das Ziel nicht kleiner sein als die Quelle.

http://clonezilla.org/downloads.php
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 22:15:44
Ich habe Clonezilla immer von der Herstellerseite heruntergeladen und auf einen USB als ISODatei installiert  und somit auch immer von diesem USB-Stick auch gebootet um eine Festplatte (Partition) zu klonen. Genauso (und das nicht selten) habe ich die Festplatten auf dem gleichen Weg auch wieder hergestellt, vor allem wenn ich etwas verhauen hatte.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 22:30:26
Den Weg von Isolator bin ich gefolgt und
Zitat
Das grafische Tool "Disks" oder "Laufwerke". Damit lassen sich auch Abbilder er- und wiederherstellen.
und das Laufwerkabbild erstellt. Oh je, hoffentlich muss ich das nicht wieder recovern.
Danach habe ich das System installiert und prompt kam die Info, das Mint-System nicht im UEFI zu installieren, was ich auch getan habe. Das System habe ich neben dem Win7 installiert, also im Dualboot. Nur nach der Installation kommt kein Hinweis "möchten Sie Linux Mint 19.1  oder Win7 starten", was normalerweise am Anfang des Bootvorganges erscheint.
Bis jetzt läuft das Mint 19.1 einwandfrei. Nur in das Win7 komme ich nicht mehr rein.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: helli am 11.02.2019, 22:35:30
Führe mal den Befehl
sudo update-grubaus und poste die Ausgabe von
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 23:19:01
danke, habe ich gemacht. edith@edith-Asus:~$ sudo update-grub
[sudo] Passwort für edith:         
Sourcing file `/etc/default/grub'
Sourcing file `/etc/default/grub.d/50_linuxmint.cfg'
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-45-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-45-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-20-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-20-generic
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.elf
Found memtest86+ image: /boot/memtest86+.bin
Windows 7 auf /dev/sda1 gefunden
erledigt
edith@edith-Asus:~$ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
BIOS
edith@edith-Asus:~$

Hier die techn. Dasten: [code]edith@edith-Asus:~$ inxi -Fz
System:
  Host: edith-Asus Kernel: 4.15.0-20-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: Cinnamon 4.0.9 Distro: Linux Mint 19.1 Tessa
Machine:
  Type: Laptop System: ASUSTeK product: X75A1 v: 1.0 serial: <filter>
  Mobo: ASUSTeK model: X75A1 v: 1.0 serial: <filter>
  BIOS: American Megatrends v: X75A1.412 date: 05/22/2013
Battery:
  ID-1: BAT0 charge: 47.6 Wh condition: 47.6/49.5 Wh (96%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Pentium 2020M bits: 64 type: MCP
  L2 cache: 2048 KiB
  Speed: 2116 MHz min/max: 1200/2400 MHz Core speeds (MHz): 1: 2394 2: 2394
Graphics:
  Device-1: Intel 3rd Gen Core processor Graphics driver: i915 v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.19.6 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1600x900~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel Ivybridge Mobile v: 4.2 Mesa 18.2.2
Audio:
  Device-1: Intel 7 Series/C216 Family High Definition Audio
  driver: snd_hda_intel
  Sound Server: ALSA v: k4.15.0-20-generic
Network:
  Device-1: Qualcomm Atheros AR9485 Wireless Network Adapter driver: ath9k
  IF: wlp2s0 state: up mac: <filter>
  Device-2: Qualcomm Atheros AR8161 Gigabit Ethernet driver: alx
  IF: enp3s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:
  Local Storage: total: 2.27 TiB used: 649.38 GiB (27.9%)
  ID-1: /dev/sda vendor: Toshiba model: MQ01ABD050 size: 465.76 GiB
  ID-2: /dev/sdb type: USB vendor: Toshiba model: External USB 3.0
  size: 1.82 TiB
Partition:
  ID-1: / size: 45.58 GiB used: 13.92 GiB (30.5%) fs: ext4 dev: /dev/sda5
  ID-2: /home size: 154.85 GiB used: 123.1 MiB (0.1%) fs: ext4
  dev: /dev/sda7
  ID-3: swap-1 size: 3.72 GiB used: 0 KiB (0.0%) fs: swap dev: /dev/sda6
Sensors:
  System Temperatures: cpu: 47.0 C mobo: N/A
  Fan Speeds (RPM): cpu: 2100
Info:
  Processes: 194 Uptime: 1h 03m Memory: 3.74 GiB used: 1.16 GiB (30.9%)
  Shell: bash inxi: 3.0.27
edith@edith-Asus:~$
[/code]

Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: helli am 11.02.2019, 23:22:38
Linux läuft wirklich im BIOS-Modus.
Windows 7 wurde gefunden und müsste nun eigentlich im Grub-Menü zur Auswahl erscheinen.
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 23:27:36
ja, alles gut. Danke helli. Funktioniert alles,  Win7 und Mint 19.1.
 ;D ;D ;D
Titel: Re: GPT- und MBR- Partition stimmen nicht überein. Was tun?
Beitrag von: t500 am 11.02.2019, 23:39:41
Durch die Installation von Mint 19.1. im BIOS-Modos und der Reparatur von Grub läuft auch Clonezilla wieder einwandfrei. Spitze, jetzt bin ich wieder ganz relaxed.