LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Newbie Fragen => Thema gestartet von: RabeR am 10.02.2019, 10:21:25

Titel: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: RabeR am 10.02.2019, 10:21:25
Ich habe hierzu https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=53359.msg725850#msg725850 gelesen, was mir nicht weiter geholfen hat.

Ich benutze Linux Mint 19.1 Tessa Cinnamon und werde als Eigetümer des USB angezeigt,
habe
- die Aktualisierungsverwaltung aufgefrischt und aktualisiert,
- USB erst kürzlich formatiert, was nur vorüberdgehend geholfen hat,
- den USB mit "Ordner freigeben" freigegeben, was die Zugriffsrechte nicht änderte,
- auch als Systemverwalter nichts bewirken können.

Wie kann ich das Problem lösen?
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: toffifee am 10.02.2019, 10:34:52
USB erst kürzlich formatiert,
womit?
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: erbsenzahl am 10.02.2019, 11:00:32
USB-Sticks können spontan Zicken entwickeln und sind dann kaum oder nicht mehr beschreibbar. Üblicherweise werden sie mit FAT32 formatiert, so dass sie auch unter anderen Betriebssystemen (Windows; Smartphones etc.) gelesen/beschrieben werden können. Diese Probleme sind mir auch schon mehrfach passiert. Die bisher besten Resultate, einen solchen Stick wieder lauffähig zu machen, war, diesen unter Windows7 oder Windows10 (!) reparieren zu lassen. Unter Linux fand ich bisher keine zufriedenstellende Möglichkeit, das zu bewerkstelligen. Ich lasse mich da aber gerne berichtigen. ;)
Ciao
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: soyo am 10.02.2019, 11:13:02
Hi
Nur mal so
Bei mir treten solche und ähnliche Fehler bei USB Sticks/Festplatten nur duch falsches Verhalten auf
Nicht richtig am PC  abgemeldet/ausgeworfen (egal ob Windows oder Linux) , am TV oder Receiver abgezogen obwohl der TV noch nicht auf ein TV Programm umgeschaltet war , usw..
Und ? Wundere ich mich über die Fehler die ich gemacht hab ?
MfG soyo
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: aexe am 10.02.2019, 12:52:54
Unter Linux fand ich bisher keine zufriedenstellende Möglichkeit, das zu bewerkstelligen.
GParted kann Partitionen überprüfen, reparieren, neue Partitionstabelle und Partition(en) anlegen.
Bisher habe ich damit alle zickenden Sticks wieder auf Trab bringen können, wenn sie nicht defekt waren.
Auch ohne ein Windows.
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: erbsenzahl am 10.02.2019, 14:38:12
GParted kann Partitionen überprüfen, reparieren, neue Partitionstabelle und Partition(en) anlegen.
Das hatte ich auch probiert und kam deshalb zu meiner Aussage... Schön, wenn's bei dir funktionierte. - Ciao
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: aexe am 10.02.2019, 18:36:27
Schön, wenn's bei dir funktionierte
Das hängt nicht von mir ab, sondern das macht das Programm, wenn man es richtig verwendet. ;)
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: RabeR am 11.02.2019, 11:18:00
Danke für die Hilfe!

Habe GParted gestartet und Partition/Überprüfen ausgeführt.
Danach war das Problem behoben und trat auch nach Neustart des PC nicht wieder auf!
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: toffifee am 11.02.2019, 11:19:43
Prima, dann setze bitte noch ein "gelöst" oder "erledigt": dazu den Eröffnungspost "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr notwendig ist. (Anleitung: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=3603.0)
Titel: Re: Kann auf USB-Stick nicht schreiben
Beitrag von: Johann am 11.02.2019, 13:10:57
Bei mir treten solche und ähnliche Fehler bei USB Sticks/Festplatten nur duch falsches Verhalten auf ...

Die Erfahrung habe ich auch gemacht, seit ich immer brav den Stick auswerfen lasse, bevor er abgezogen wird,
sind solche Probleme bisher nicht mehr aufgetreten. Hoffentlich kein Zufall  :)