LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Newbie Fragen => Thema gestartet von: Smith_AIO am 12.10.2018, 16:39:09

Titel: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 16:39:09
ich nutze linux mint 19 und das gerne
 :)

ich lieäugel nun mit einem win 10, als zweitsystem, aber ausschließlich für das Spielen (Steam, Origin, Uplay etc.)

Kann mir jemand helfen, wie ich das nachträgliche win 10 hinzufügen hinbekomme.

Vielen Dank.

bei YT habe ich zunächst kein Video dazu gefunden, an dem ich das prima sehen kann, die Schritte.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 16:44:13
Poste bitte die Ausgabe von
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo "Installed in EFI mode" || echo "Installed in Legacy mode"Dann kann man sagen, wie du vorgehen musst.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 16:46:36
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo "Installed in EFI mode" || echo "Installed in Legacy mode"
Installed in EFI mode
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 16:58:54
Dann musst du nur freien Speicher schaffen und kannst Windows installieren.
Wahrscheinlich wird sich dabei Windows den ersten Platz in der Bootreihenfolge im UEFI sichern und zunächst nur Windows booten. Da muss im UEFI die Bootreihenfolge geändert werden und Linux (ubuntu) an die oberste Stelle gesetzt werden. Nun müsste Linux booten und dort der Befehl
sudo update-grubausgeführt werden, dadurch wird Windows in das Grub-Menü aufgenommen, das dann beim nächsten Booten erscheint. Nun kann man im Grub-Menü wählen, ob Windows oder Linux gebootet werden soll.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 17:03:04
also innerhalb der ext. Festplatte was tun? es ist ja über 2 TB freier Speicher dort vorhanden, der Rest an Speicher sind meine Files, die dort drauf liegen aktuell, da ich nix an files auf der internen ssd lasse, außer das linux system selbst.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 17:07:05
Zeig bitte mal die Ausgabe von
sudo parted --list
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 17:09:43
wie muss ich das mit dem code nochmal schreiben?


luke_coleman@zeitlos:~$ sudo parted --list
[sudo] Passwort für luke_coleman:
Modell: ATA M4-CT128M4SSD2 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  128GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende   Größe  Dateisystem  Name                  Flags
 1      1049kB  538MB  537MB  fat32        EFI System Partition  boot, esp
 2      538MB   128GB  127GB  ext4


Modell: WD Elements 107C (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  3001GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 4096B/4096B
Partitionstabelle: msdos
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  3001GB  3001GB  primary  ntfs


luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 17:16:21
Ich würde mit Gparted die sda2 um 80 GB verkleinern.
Auf dem dann unpartitionierten Bereich kann nun Windows installiert werden.

Codeblock, den erstellst du mit folgender Schaltfläche:
(https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=639)
Zunächst die Terminal-Ausgabe markieren und kopieren, danach entweder zuerst auf das '#' klicken und dann zwischen den Klammern einfügen, oder erst einfügen, dann markieren und auf '#' klicken.
(gemopst bei Marco77)
Das kann man auch nachträglich ändern.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 17:21:02
du meinst die sdb, nicht sda2
?

Bedenke, wenn ich zocken mcöhte, und sich Spiele installieren müssen, samt Patches, Updates, Spielständen - sind dann nicht 80 GB zu wenig, für das komplette win 10 ?
oder sind die 80 GB für das reine win 10 betriebssystem als Speicher gedacht - und wenn ich dann Spiele installieren möchte, kann ich problemlos diese ext. Festplatte per se anwählen, also unabhängig von diesen 80 GB freigemachten Speicher?

mit gparted habe ich noch nie gearbeitet? mal gucken, ob ich das kann
EDIT: ist nicht installiert, aber "Laufwerke" und dort kann man auch Partition bearbeiten klicken

EDIT2: siehe Bild - so wäre das korrekt, oder?

EDIT3: code Block verstanden, alte Beiträge aktualisiert
 :)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 17:38:46
Windows auf einer externen Platte installieren geht glaube ich nicht.
Außerdem müsste für Windows die Partitionstabelle auf GPT gesetzt werden, dadurch wären alle Daten auf der Platte weg.
Ich würde dann doch das Windows-Grundsystem auf sda und die Spiele auf sdb installieren.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 17:41:41
das win 10 system "auch" auf die internee ssd Festplatte legen und dann alle Spiele auf der ext. installieren .
okay. sollte Speichertechnisch bei der internen ssd reichen - ich glaube an die 90 GB sind STand jetzt frei. soviel wird die ja nicht brauchen.

wie muss ich vorgehen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 17:54:13
Dann verkleinere die sda2 um 70 GB und installiere auf dem unpartitionierten Bereich Windows.
Beim Verkleinern hinten von der Partition etwas weg nehmen, nicht vorn, sonst müssten dabei die Daten verschoben werden. Das ist riskant und dauert ewig.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:00:00
so korrekt, wenn ich auf Größe verändern klicken würde ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 18:01:43
Nö, du musst das Live-System nehmen.
Da sda ja aktiv ist.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 18:05:22
Du hast die falsche Partition erwischt, auf keinen Fall anwenden!

Danke tommix, da habe ich jetzt gefilzt und nicht daran gedacht!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:06:15
Nö, du musst das Live-System nehmen.
Da sda ja aktiv ist.

äh, ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 18:09:46
Ja, aus dem laufenden System kann man ja nicht die eigene Systempartition bearbeiten.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 18:10:09
Was bei Windows geht, geht bei Linux nicht!
Du kannst dir bei Linux nicht den Stuhl unter dem Ar... wegziehen, auf dem du sitzt!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:15:02
na gut, d.h. liebe Leute, wie muss ich nun vorgehen? damit ich mir nicht das gute Linux System zerschieße...
 :)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 18:18:46
Von einem USB-Stick oder DVD booten und dann sda verkleinern!
Aber bitte eine Sicherung machen!  ;)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:23:41
win 10 auf einer dvd liegt hier.
und in den Install Settings dann quasi die interne ssd angeben, ABER, nicht komplett überschreiben, sondern lediglich Speicher abzwakken und den nutzen, fürs Win 10 System.
Korrekt?

und danach würde aus dem Win System heraus, ein z.b. Origin oder Uplay, auf der ext. Festplatte integrieren gehen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 18:26:06
Nein, kein Windooof!
Linux vom USB - Stick oder DVD!
Windooof kann mit einer ext4 nix anfangen!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:33:26
linux mint usb stick hier.
und dann? vom usb stick starten, 80 GB auf der internen ssd freigeben?
dann pc neustarten, mit einlegen win dvd?
und dann das frei gemachte Verzeichnis quasi zum win nutzen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 18:36:04
vom usb stick starten, 80 GB auf der internen ssd freigeben?
Ja

Bitte erstmal überprüfen, ob Linux noch startet!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 18:36:19
So sollte das gehen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 18:39:51
okay, ich gebe nun per linux mint usb stick 80 gb auf der internen ssd frei, danach pc neustart.
da müsste linux ja einwandfrei laufen
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 19:07:50

so, zurück aus dem usb Stick Linux Mint Setup Menü
was sagst ihr?

Edit: und nun PC neutart, win 10 dvd booten, und in dem freien Speicherbereich installieren lassen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 19:37:13
Yes!  ;)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 19:41:52
nach der Installation, wenn der Neustart erfolgt, was müste dann passieren, wenn alles richtig läuft?
muss ich irgendwas noch tun, oder würde automatisch ein grub menü erscheinen und ich kann wählen zwischen linux oder Windows
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 12.10.2018, 19:53:18
siehe @helli - Antwort #3
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 20:15:48
leider geht es nicht.
ich sehe zwar im installer den freien leeren SPeicher, aber ich erhalte eine Fehlermeldung, dass win10 da nicht installiert werden kann,
weil es sich um ein GPT Partitionstil handelt
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 12.10.2018, 20:23:03
ich habe lange kein Windows mehr installiert -
ich vermute aber das das Installationsmedium ( DVD oder Stick )
nicht im "UEFI-Modus" gestartet wurde.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 20:29:36
Windows ist auf einer DVD.
Ich habe den PC neu gestartet, vom Laufwerk aus im Bootmenü ausgewählt, und dann startete die Windows dvd
wie soll ich das sonst machen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 20:44:05
Windooof muss nicht im UEFI-Mode gestartet werden.
Es entscheidet an Hand der Partitionstabelle wie installiert wird.
msdos = BIOS - Mode
gpt = UEFI - Mode
Entscheident ist auch die BIOS/UEFI - Einstallung.  Ist UEFI ausgeschaltet aber eine gpt vorhanden bricht die Installation ab.
Ist UEFI - Mode eingeschaltet aber eine msdos - Partitionstabelle vorhanden bricht er auch ab.

Anders als Linux. Linux kann sowohl im BIOS - als auch im UEFI - Mode mit einer gpt oder msdos - Partitionstabelle installiert werden.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 20:52:55
und wie soll ich nun vorgehen, damit das mit der Windows Installation klappt?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Giovanni am 12.10.2018, 20:55:18
Ich bin kein Profi, aber hab immer wieder gelesen, dass es besser ist, zuerst Windows zu installieren und danach Linux, soll weniger Probleme geben.
https://wiki.ubuntuusers.de/Dualboot_Partitionierung/
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 12.10.2018, 20:56:25
Könnte es sein, dass es sich bei der Win-DVD um eine 32bit-Version handelt, eine UEFI-Installation verlangt 64bit.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 20:56:48
Auf meinem T530 gibt es eine Oprion: UEFI only !
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 20:59:19
@helli
doch, Windows kann das!
z.B.: ACER one 1002 32 Bit UEFI mir 32 Bit windows home!
UEFI - Installation!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 12.10.2018, 20:59:25
der TE hat laut Antwort #2 LM 19 im UEFI installiert -
das auch funktioniert - also gehe ich von einer korrekten
UEFI-Einstellung aus.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 12.10.2018, 21:21:12
Schade, ich hätte jetzt gerne win installiert, danach die plattformen und dann vorm Einschlafen, das erste Spiel gestartet.
aber wie erwähnt, wenn die dvd bootet und ich das freie speicher paket nutzen möchte, erscheint die Fehlermeldung unten:
dass win10 da nicht installiert werden kann, weil es sich um ein GPT Partitionstil handelt

Edit: Im bios ist UEFI eingeschaltet. ( ich gucke nochmal nach, glaube ich aber)
bei meinem Mainboard ASRock Z77 pro 4 weiß ich nicht, wo ich das einsehen kann, wegen dem UEFI.

Beim linux mint usb Stick konnte ich beim pc neustart auswählen: uefi oder bios

beim start win 10 dvd kann ich nur auswählen, bluray laufwerk..

deshalb weiß ich nicht, was ich tun soll, damit diese win dvd im uefi startet, damit im install setting keine Fehlermeldung kommt und win 10 installiert.

habt ihr Tipps?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 12.10.2018, 22:03:14
vorm Einschlafen, das erste Spiel gestartet.

Das wehre dann bei einer Windows 10 installation so gegen 6.00 bis 7.00 Uhr morgen früh!   ;D :o
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 12.10.2018, 22:27:47
@Smith_AIO, lade dir von Microsoft ein neues passendes 64 bit Iso. https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO
Das installierst du dir auf einen Stick in gpt/efi Mode.

Entweder du machst das mit einem Windowsrechner und nimmst dabei rufus um den Stick zu erstellen.  https://rufus.akeo.ie/
Oder bei Linuxverwendung, das iso in einen Ordner entpackt (mit der Archivverwaltung bspw. entpacken oder im Dateimanger Rechtsklick auf das iso "entpacken nach wählen").
Danach den entpackten Inhalt auf einen Stick, jener in fat 32 formatiert,  kopieren. Geht auch mit dem Dateimanger, in jenen allerdings alle Dateien anzeigen lassen, auch die versteckten.
So mache ich das meist, wenn ich aus Linux einen Win Stick erstellen will. Klappt auf jeden Fall, habe damit mein derzeitiges Windows10 installiert.

Das ist die Kurzfassung. Videos/Bilder habe ich dazu nicht. Ist auch nicht linuxkompatibel.

Ich bin mir nicht ganz sicher, ob man das Windows nicht auch auf die zweite (große) Platte installieren kann. Wenn, dann muss die aber auch im gpt Mode arbeiten. Deine ist im msdos Mode... Das bekommt man in gparted verändert, neue Partitionstabelle erstellen lassen (Achtung, danach sind alle Daten darauf futsch) und dann im Fenster gpt wählen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: centaur am 13.10.2018, 16:27:39
Im BIOS sind alle bootbaren Geräte gelistet. Ist ein UEFI-System installiert, wählt man für alle anderen Systeme das Installationsmedium mit ,UEFI im Namen, sonst das OHNE UEFI.

Die Art in der das Installationsmedium gebootet wird, entscheidet wie das zu installierende System installiert wird. Das ist unabhängig vom System.
CSM ist ein anderer Begriff für plain old DOS, die klassische Bootmethode in der nur genau 1 Bootsektor, MBR genannt, existiert.

GPT ist die neumodische Partitiontabelle, die nicht die DOS-Limits hat. Die MUSS für UEFI sein.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: berli259 am 13.10.2018, 19:01:06
gpt muss nur sein, wenn Windows im Spiel ist.
Linux im UEFI geht auch mit msdos.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 14:58:40
Guten Tag Jungs, ich bin nun zurück vom Familienbesuch - habe schon mit den Hufen geschlagen, endlich heim, win installieren, spiele installieren, Kopfhörer auf und dann lasst mich in Ruhe, mach mir die Sinnflut....


Linux Mint System hochgefahren.
32GB usb Stick an den PC gesteckt
- in fat32 neu formatiert.

dazu habe ich wie bereits erwähnt, win10 bootfähig auf der dvd hier liegen..

eine win10 iso habe ich gerade nicht zur Hand.

dem Link folgend #42 kann ich nichts herunterladen, weil man sich da erst amnelden muss, was ich nicht möchte.

wenn es also mit der DVD nichts wird, muss ich überlegenm wo ich evtl. die win10 .iso noch gespeichert hatte.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 15:18:11
Hier brauchst du dich nicht wegen des Downloads anmelden:
https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO
Ups, das ist ja der Link aus #42, bei mir läuft der Download ohne Anmeldung.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 15:23:15
jetzt klappts ! Ich melde mich danach wieder.
da es dann ja darum geht, im Linux heraus, die iso auf den vorab formatierten usb stick zu bekommen...
damit dieser danach beim pc start win 10 OHNE Fehlermeldung innerhalb der ssd Festplatte installiert ( da wo ich den freien Speicher vorab gesetzt hatte)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 14.10.2018, 16:06:30
Zitat
da es dann ja darum geht, im Linux heraus, die iso auf den vorab formatierten usb stick zu bekommen...
das klappt gut mit "woeusb" - siehe hier
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51338.msg706994#msg706994 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51338.msg706994#msg706994)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 18:17:58
https://pkgs.org/download/woeusb

Welches muss ich da genau wählen?
(bezüglich meinem Linux Mint 19 Cinnamon)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 14.10.2018, 18:22:57
Bei LM 19 --->  Ubuntu 18.04
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 18:27:37
Bei LM 19 --->  Ubuntu 18.04

und dort dann: Ubuntu 18.04 (Bionic Beaver)
WebUpd8 i386 statt WebUpd8 amd64
?

= woeusb_3.2.10-1~webupd8~bionic0_i386.deb
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 14.10.2018, 18:31:49

WebUpd8 i386   --> 32 Bit Version
WebUpd8 amd64  --> 64 Bit Version
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 18:40:02
Danke !

Leider erhalte ich eine Fehlermeldung.

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 14.10.2018, 18:48:34
Dann versuche mal den USB-Stick auszuwerfen und nochmal versuchen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Moridian am 14.10.2018, 18:59:21
unicks.eu
https://www.youtube.com/watch?v=W7WpWEUSwmg
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 19:09:50
also ich stelle das im Programm so ein, wie unlicks, aber ich erhalte eine Fehlermeldung, siehe Bild.

Edit: Jetzt gings, habe den stick nochmal in fat32 installieren lassen. Jetzt hat er win auf den usb Stick integriert

Edit 2:
"- beachtet den letzten Satz der Anleitung"
Nach der Installation auf sdX ist die Markierung lba durch boot zu ersetzen (z.B. mit Gparted).

äh, verstehe ich nicht .

*wahrscheinlich der Schritt, der im Video zu sehen ist, was...*
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 21:29:52
Hi Leute,
Win 10 ließ sich einwandfrei installieren.
Es läuft nun -
Wenn ich nun den PC stets neu starte, startet win 10 automatisch.
Wenn ich im Hochfahren f11 (Boot Menü) und dort dann die ssd Festplatte auswähle, kommt quasi ein Fehlerbildschirm, dass er nicht weiter booten kann.
IN dem Auswahl Menü stand nicht, Ubuntu.

Ich hatte ja irgendwo gelesen, nachdem man win 10 installiert hat, soll man beim booten sudo update -grub eingeben.
ab dann, taucht beim booten des PC beides wieder auf, linux und win

wie muss ich nun vorgehen, dass ich wieder ohne was beim Hochfahren drücken zu müssen, linux startet und nur wenn ich mal zocken will, dass ich dann win manuell wähle.

Danke Euch !!

(ich schreibe Euch gerade aus dem Win heraus, im Opera Browser)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 21:40:31
Boote bitte mal ein Linux-Livevesystem und poste die Ausgabe von
sudo parted --listund
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 21:56:55
du meinst also, PC Neustart, f11 usb Stick auswählen (wo Linux Mint Medium drauf ist)
und dann...? wie komme ich dann ins Terminal?
und wie soll ich daraus, Text kopieren, um es dann wiederrum im Win 10 Opera Browser, Euch zu zeigen?

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 22:04:44
Zitat
usb Stick auswählen (wo Linux Mint Medium drauf ist)
Ja

Im Live-System hast du auch ein Terminal, wie im installierten System.
Und auch den Firefox als Browser, womit du dich hier melden und Befehle kopieren kannst.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 22:21:05
bin nun im live system

Terminal ge;ffnet

mint@mint:~$ sudo parted --list
Model: ATA M4-CT128M4SSD2 (scsi)
Disk /dev/sda: 128GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: gpt
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    File system  Name                          Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32        EFI System Partition          boot, esp
 2      538MB   45.5GB  45.0GB  ext4
 3      45.5GB  45.6GB  16.8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 4      45.6GB  128GB   82.0GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 5      128GB   128GB   472MB   ntfs                                       hidden, diag


Model: WD Elements 107C (scsi)
Disk /dev/sdb: 3001GB
Sector size (logical/physical): 4096B/4096B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      1049kB  3001GB  3001GB  primary  ntfs


Warning: The driver descriptor says the physical block size is 2048 bytes, but
Linux says it is 512 bytes.
Ignore/Cancel?

mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
No BootOrder is set; firmware will attempt recovery
mint@mint:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 22:30:33
Zitat
No BootOrder is set; firmware will attempt recovery
Ärgerlich, hab ich aber bei mir auch. Dann ist es schwer an Infos zu kommen und man kann auch nicht über efibootmgr die Bootreihenfolge ändern.

Da fällt mir jetzt nur ein, gehe direkt in das UEFI und schau, ob du dort in der Bootreihenfolge den ubuntu-Eintrag findest, der muss dann an die oberste Stelle gesetzt werden.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 14.10.2018, 22:37:41
beim PC Start,
f2 UEFI Settings,
bei meinem asrock Mainboard ist in der Boot Reihenfolge nur win boot und dann noch die ssd Festplatte stehend, aber kein explizit ubuntu..
Wähle ich ssd Festplatte, erscheint eine Fehlermeldung.

wenn das bei dir auch so ist, wie hast du das gelöst, dass es wieder geht, mit linux als normal startend?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: tommix am 14.10.2018, 22:44:30
Schau mal, ob es einen Pinkt gibt: Boot from EFI-File.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 22:46:02
Zitat
Schau mal, ob es einen Punkt gibt: Boot from EFI-File.
Der müsste unter dem Reiter "Security" zu finden sein.

Ich habe hier ein Asus und komme auch mit der F2 ins UEFI.
Aber hier sind außer Windows noch 3 Linux aufgeführt und wenn ich die erste Bootoption anwähle und Enter drücke, kann ich wählen, welcher der Einträge an die erste Stelle soll.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 14.10.2018, 23:04:31
Wenn man eine neuen Booteintrag erstellt, wird der in der Regel an die erste Stelle gesetzt, das funktioniert auch bei mir mit efibootmgr.
sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efiNur bin ich mir nicht sicher, wie dein Rechner darauf reagiert.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 20:21:37
Guten Abend,

ich bin nun daheim, habe etwas Zeit mit gebracht und hoffe, das Problem lösen zu können.
Mit EURER Hilfe
 :)

was soll ich wie genau testen?

edit> ich befinde mich nun im linux live system / und habe auch das terminal offen bereit
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 20:36:54
Ich hänge hier noch Bilder an zur Verfahrensweise von "Schau mal, ob es einen Punkt gibt: Boot from EFI-File."
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 20:44:17
vielen dank fuer das Bild. du meinst also beim booten ins f2 uefi wechseln / so dass ich im asrock setting bin. dort werde ich nun mal gucken, ob es dort den bereich security gibt und wenn ja ob es dort den eintrag siehe bild gibt.

secure boot wei- ich aus dem kopf ist disabled/ das steht bei dir etwas ueber dem eintrag / muss ich das etwa enabled stellen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 20:51:38
Hier in der Anleitung steht SecureBoot auf Enabled.

Hier die restlichen Bilder:
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 20:57:27
puuh..

also....

uefi f2 taste - habe unter Security: Secure Boot auf enabled gesetzt.
was verändert sich? eigentlich nichts.
so wie das im ersten Bild bei dir aussieht, wie gesagt, hier nicht - hier ist nur secure boot enabled oder disabled
ich kann lediglich ein Feld darunter auswählen: "Install default Secure Boot Keys"

Mainboard: asrock z77 pro4

und muss ich nun eigentlich weiterhin den linux live usb stick eingesteckt lassen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 20:59:41
Es handelt sich hier ja auch um einen anderen Rechner, aber hätte ja sein können...
Es musste anfangs auch ein Passwort gesetzt werden:
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 21:02:10
ach so. Set Supervisor Password
und muss das eines sein, was ich schon irgendwie nutze? sprich: das passwort, was ich hier beim win 10 eingegeben habe, oder das beim linux mint
oder ein ganz neues ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 21:04:54
Das kann ein neues sein, aber schreib es dir auf, oder nimm eins, was schon existiert und merke es dir gut.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 21:08:05
okay, ich habe mir jetzt die Schritt für Schritt Anleitung aufgeschrieben.
letzte Frage vor dem testen: muss ich bei dem test den usb sticl (linux mint live system) die ganze Zeit jetzt im pc stecken lassen????
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 21:10:45
Ich weiß jetzt nicht, was du mit testen meinst.
Es handelt sich ja um Schritte nach der Installation, da sollte der Live-Stick nicht nötig sein.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 21:12:32
ich meine diese Schritt für Schritt Anleitung, mit dem Passwort setzen, etc.
(deine Bilder abarbeiten)

mache ich das einfach so, oder muss beim pc neustart das linux live system usb stick angesteckt haben, damit es mit dem korrekt ins linux booten funktioniert?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 21:15:14
Es handelt sich ja um Schritte nach der Installation, da sollte der Live-Stick nicht nötig sein und wenn du an diese Einstellungen ran kommst, sollte anschließend grub booten.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 21:45:12
also...jetyt faehrt auch win nicht mehr hoch, sofort kritischer fehler meldung
was habe ich gemacht...uefi setup, security, set super password, und secure boot auf enabled
aber danach tut sich nichts, keine unterpunkte wie bei dir auf den bildern
habe dann quasi beenden ohne speichern...und seit dem f'hrt win nicht hoch sonder blauer bildschrim und im kleinen text steht. critical service failed

jetzt habe ich den linux live stick angeschlossen und bin dadrin um euch zu schreiben...

hilfe !!!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 21:55:33
Ich würde mal das Passwort setzen und SecureBoot wieder deaktivieren und mit F10 speichern.
Wenn das nicht hift, versuchen das Passwort wieder entfernen, falls das möglich ist.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 22:02:17
okaz, ich werde das secure boot enabled setyen, danach password eingeben, danach secure boot disabled, dann f10
und dann?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 22:11:16
Ich weiß eben nicht, ob das Passwort trotzdem gespeichert wurde, obwohl du das Setup ohne Speichern verlassen hast, da müsste ich selbst erst mal probieren.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 22:28:22
Also, bei mir wird zwar installed zunächst angezeigt und wenn ich das Setup ohne Speichern verlasse, ist es beim nächsten Booten wieder weg.
Auf das Booten des Systems hat das keinen Einfluss.

Vielleicht hilft bei dir, wenn einfach nur mal die SecureBoot-Einstellung geändert wird und beim nächsten Booten gleich wieder geändert wird.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 22:28:41
Ich schreibe nun via Smartphone...

Im uefi war das Passwort nicht gespeichert.
Jetzt habe ich secure boot enabled, password setzen, secure boot disable und dann F10 und Neustart.

Nach dem Neustart, f2, und nun fragt er Passwort ab...
Danach sehe ich das uefi. Und bei Security, ändere ich auf secure boot enabled, f10 und Neustart

Dann wieder f2, Passwort eingeben,

Das ist der jetzige Stand....

Aber nirgends die ganzen Unterpunkte...wo ich ja als erstes uefi file Trust... auswählen soll...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 22:41:56
Zitat
Aber nirgends die ganzen Unterpunkte...wo ich ja als erstes uefi file Trust... auswählen soll...
Wird bei dir wohl anders zu lösen sein.
Aber ich erhoffe mir, dass durch die Umschalterei des SecureBoot wenigstens Windows wieder bootet.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 22:50:03
Ich habe jetzt im uefi Setup, Default uefi Setup gewählt, dann Neustart. Dann wieder ins uefi Setup.
Und plötzlich, boot
Ubuntu an Eins, Windows an zwei.

Neustart.
Linux startet problemfrei
Neustart
F11 und Auswahl Windows.
Das taucht nun nicht mehr auf

 Wie bekomme ich das nun hin. ?Dass das windows auftauchen tut..
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 22:54:30
Probiere doch mal im Linux
sudo update-grubob dann Windows im Grub-Menü erscheint und dort wählbar ist.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 23:06:46
Jepp, funktioniert.
Nach Neustart, funktioniert das.

Allerdings nach Windows Auswahl, erscheint Reparatur Bild von Windows..

Wähle ich Fortsetzung.... schmiert das System voll ab

Und startet automatisch neu


Und dann erscheint grub Menü nicht mehr, sondern gleich wieder Windows Reparatur...

Oh man....
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 23:13:01
Es könnte sein, dass bei der Windows-Reparatur das Windows wieder an die erste Stelle der Bootreihenfolge gesetzt wird. Eventuell kann man das im UEFI dann wieder ändern.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 15.10.2018, 23:15:00
Ja, siehe uefi, Windows an erster Stelle.
Aber
Ubuntu taucht nicht mehr auf....

Und wenn ich nun wieder Default uefi wähle, dann Neustart... taucht auch Ubuntu nicht mehr auf...sondern es bleibt bei Windows boot manager, der ja immer im Reparatur Modus verweilt....

Oh man
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 15.10.2018, 23:25:43
Durch
sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efimüsste ubuntu wieder an erster Stelle stehen.
Nur bin ich mir nicht sicher, wie dein Rechner darauf reagiert!
Man traut sich bei der Kiste ja kaum noch einen Rat zu geben.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 06:56:35
Wo gebe ich wann diesen Befehl ein?

Wie erwähnt, hatte ich Linux durch Default uefi wieder zum laufen bekommen, dann zu Update grub im Terminal eingegeben.

Und seit dem Neustart, wie erwähnt, als ich dann Windows im f11 Boot wählte, hat sich wieder alles zerschossen.

Deshalb die Frage nach dem, wann gebe ich nun wo den Befehl ein?

Danke euch, liebe Leute.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 16.10.2018, 07:18:45
Hallo,
Win 10 ließ sich einwandfrei installieren.
Es läuft nun -
Wenn ich nun den PC stets neu starte, startet win 10 automatisch.
wurde danach in Win10 der "Schnellstart" deaktiviert?

Dazu in der Leiste mit Re. Maus, auf das Batterie Symbol, Energieoptionen klicken,
im nächsten Fenster auf "was soll beim Deckel schließen geschehen" und das [ X ] bei Schnellstart und Ruhebetrieb deaktivieren. Meist sind die Felder ausgegraut, dann etwas weiter oben den Hinweis "einige Optionen sind zur Zeit nicht verfügbar" anklicken.

Bei aktiviertem Schnellstart lagert Windows Dateien aus und verhindert das Grub über UEFI ausgewählt werden kann. Achtung, nach größeren Windows-Updates (Kumulatives-Update) wird der Schnellstart oft wieder unbemerkt aktiviert!!

Vermutlich liegt darin momentan das Problem und du solltest zuerst einmal Windows reparieren (reparieren lassen). Während der Win Installation/Reparatur verhält es sich genau so und verhindert das booten anderer Systeme. Tip: die aktuellste Win10 v. 1809 ISO bekommst du dort: https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO/

Nach der Reparatur wieder gucken ob der Schnellstart deaktiviert ist.

Und anschließend Grub nach @helli Vorgabe installieren.


Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Moridian am 16.10.2018, 08:11:03
Ich denke mal das es mit dem Befehl nicht geklappt hat und der Windows bootloader immer noch an erster Stelle steht.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 08:16:59
Den Befehl habe ich noch nicht versucht, weil ich zuvor fragte, wo gebe ich das wann an.

Ich habe jetzt den PC hochgefahren und angegeben Windows zurücksetzen, auf stand, nach der Installation. Ich hoffe, dass dann Windows normal hochfährt.
Dann würde ich das Schnellstart Feature deaktivieren.

Und dann die Frage, wo wie, dann den Befehl bezüglich dem Linux eingeben...?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 08:42:55
Windows zurücksetzen erledigt.
Fährt nun hoch.
Windows 10 Enterprise
Wo genau finde ich Schnellstart deaktivieren?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Moridian am 16.10.2018, 08:49:43
Der Befehl kommt ins Terminal.
https://wiki.ubuntuusers.de/Terminal/
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 09:04:58
Schnellstart und Ruhezustand im Windows gefunden und den Haken entfernt.

Speichern.

Dann PC Neustart...
Windows fährt hoch.
Nochmals dort geprüft, weiterhin die Haken weg.

Und nun?

Edit: jetzt quasi den Terminal Befehl eingeben, damit Linux im grub auftaucht, und nicht automatisch Windows startet.
Nur: wie muss ich vorgehen?
Per Linux live USB Stick den PC hochfahren. Und dann den Termin dort anklicken und den Befehl einpflegen?
Oder was wie wo genau?

Ich bin ja erstmal zufrieden, dass Windows repariert ist und nun definitiv auch die Haken beim Schnellstart entfernt sind.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 16.10.2018, 09:35:23
Linux war bereits installiert, Richtig?
Dann würde ich es jetzt mit der SG2D (SuperGrub2Disk) vom USB-Stick starten,
Startfähigen LinuxMint Eintrag aussuchen,
danach im gestarteten LinuxMint19 Grub das Terminal aufrufen,
dort mit @helli Befehl aus Antwort #91 Grub erneut installieren:sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efianschließend im Terminal die Boot-Order kontrollieren:sudo efibootmgr -vin der Liste sollte dann ein Eintrag mit einem Sternchen * vor  "ubuntu" gelistet sein,
wenn das NICHT zutrifft wieder melden,..... anderenfalls,

Neustart,
im BIOS-UEFI schauen ob "ubuntu" an erster Stelle steht,
falls nicht sortieren und Speichern,
Neustart.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 10:13:15
Ich bin nun leider zur Arbeit und werde am Abend zurück sein.

Kleine Nachfrage.

USB Stick mit Linux Mint 19 live system an den PC stecken.
PC starten
F11 Boot Menü taste drücken
Uefi: Linux Mint 19 cinnamon wählen
(Denn die alternativen waren abgesicherten Modus und, ich glaube, OEM Version Modus oder so ähnlich

Wenn dann hochgefahren ist, befinde ich mich ja Nicht im bereits installierten Linux, sondern quasi in dem live Menü, wo man auf Linux Install klicken, es neu installieren könnte.

Dort wähle ich aber aus, unten links, das schwarze Terminal Symbol.
Und dort dann den langen Befehl eingeben.

Und danach den Befehl, der hier zuletzt genannt wurde.

Ist das der komplett richtige Ablauf?
Ist damit das gemeint, was der letzte User schrieb, wo ich den langen Befehl eingeben soll?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 16.10.2018, 10:34:34
Ruhe bewahren,
Bring erst mal deine Arbeit hinter dich dann gehts hier weiter.
Und dort dann den langen Befehl eingeben.
Tip, die Befehle musst du nicht ab-, eintippen, klick über dem Befehl auf [Auswählen] dann wird er markiert, kopiere ihn und füge ihn im Terminal ein.

Wenn du das mangels SG2D-USB-Stick mit einem LM19-Live-Stick machen willst oder musst sollten dir die "Experten" bei der anstehenden "chroot" Methode weiter helfen.  ;)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 10:35:27
Es ist egal ob die beiden Befehle im installierten oder im Live-System eingegeben werden.
Allerdings wird wohl das wieder passieren, dagegen habe ich bei mir auch noch kein Kraut gefunden:
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
No BootOrder is set; firmware will attempt recovery
mint@mint:~$
Aber
sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efi
müsste funktionieren.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 17:02:58
Guten Abend.
Bin nun daheim.

Ich lasse gerade im Windows das System mit allen Updates laufen. Danach, Neustart.
Dann prüfe ich, ob weiterhin Schnellstart und Ruhezustand in den Energieeinstellungen nicht an-gehakt ist. Wenn doch, nehme ich sie raus, und nochmals PC Neustart.

Danach wäre der Windows Bereich fertig.

Am besten wäre dann, eine Absicherung erstellen (auf externe Festplatte, damit ich den Stand jetzt, ganz schnell herstellen kann, falls sich Windows nochmal zerhackt. Wie geht das, dass er sich alles einmal merkt?


Dann kommt das vorsichtige Linux wieder aktiv bekommen...

Ich melde mich aber erstmal, sobald Windows abgeschlossen ist....
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 16.10.2018, 17:37:27
Zitat
Am besten wäre dann, eine Absicherung erstellen (auf externe Festplatte ...
das wäre dann wohl ein Image ( Abbild ).
Ich nehme dazu den "AOMEI-Backupper" ( Freeware ) und erstelle ein "Systemimage".
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 17:48:36
Allerdings wird in einem Image nicht der NVRAM mit seinen Einstellungen mit gesichert, der befindet sich ja nicht auf der Platte.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 16.10.2018, 19:09:38
und wie sichert man den ?
Das Zurückspielen vom Image war, bei mir, bisher immer erfolgreich -
sprich Windows hat wieder funktioniert ?!
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 19:16:36
Hab mich mit dem Thema bisher nicht befasst.
Tantchen spuckt auch nicht viel dazu aus:
https://thinkpad-forum.de/threads/214519-gelöst-NVRAM-wieder-herstellen-und-sichern
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 20:07:48
Hi. Windows jetzt komplett fertig mit Updates. Dazu habe ich geprüft, Schnellstart: Haken Entfernung, da es tatsächlich nach großem Update, still und heimlich wieder Haken rein gesetzt hatte.

Jetzt, Backup/ Image erstellen, für alle Fälle.

Ist es da mehr ratsam, ggf. Ein Windows internes Tool zu nutzen, statt ein externes?
Es wäre ja, ärgerlich, wenn es beim Crash als nicht kompatibel erwähnt wird.

Danke für eure Meinung!

Edit: Wiederherstellungslaufwerk, internes Tool im Windows.
Das habe ich gefunden und jetzt ist das System gerade dabei, eine gesamt Wiederherstellung auf meinem extra usb Stick einzurichten.
Danach sind alle Maßnahmen geschafft.
Und ich kann endlich zum finalen Punkt kommen.

Linux wieder im Boot zu bekommen, und dann als Haupt Standard Boot, beim PC Start.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 20:16:06
Ich verwende gern Clonezilla für ein Image, da spielt das System keine Rolle, musst nur die richtige Version für uefi 64bit wählen:
https://www.chip.de/downloads/Clonezilla-UEFI-Version-64-Bit_73898060.html
Hier eine Anleitung dazu:
https://www.chip.de/bildergalerie/Clonezilla-Festplatten-klonen-leicht-gemacht-Galerie_32167905.html
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 20:48:56
Hi.
Wiederherstellung erledigt.

Jetzt geht's los. Wie vorgehen?

Edit: #102 ausführen?
Sprich, Neustart.
Vom Linux live USB Stick booten.
Und dann unten Terminal Symbol anklicken
Und die Befehle #102 ausführen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 20:57:24
Ja
sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efiausführen im Live-System.
Wie ich aber schon sagte, bei deiner Kiste bin ich mir nicht sicher, ob sie eine weitere Überraschung bereit hält.

Kannst ja auch anschließend
sudo efibootmgr -vversuchen, ob es inzwischen gesprächiger ist.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 21:18:53
die Stunde der Wahrheit / ich befinde mich im usb stick linux mint live syzstem und habe hier nebenbei firefox und dieses forum offen, um jetyt die befehle kopieren und einfuegen zu koennen. die tastatur ist falsch, deshalb hier die rechtschreibfehler....

To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efi
Could not prepare Boot variable: No such file or directory
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$

Was muss ich nun tun ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 21:24:14
Tja, der 1. Befehl ging wohl daneben, kein ubuntu Eintrag zu sehen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 21:26:49
Aus dem Live-System heraus grub neu installieren, müsste auch einen ubuntu Eintrag erstellen.
Auf welcher Partition ist das Linux installiert?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 21:27:17
als ich gestern mal im uefi mainboard auf default umgestellt hatte, tauchte nach dem neustart pl;tylich als erster Eintrag ubuntu auf, und dann nach nochmal neustart, startete ubuntu, als ob nie was gewesen waere....deshab wei- ich, dass system ist noch da und auch heil / nur grub und der starteintrag quasi nicht...anders kann ich das nicht erklaeren als laie

edit> linux UND win sind beide auf der internen ssd Festplatte installiert. eine weitere interne festplatte ist nicht vorhanden. dafuer aber eine externe, auf der ich files ablege usw.
mein plan ist ja, auf der ssd sind nur die reinen beiden betriebssysteme, und auf der externen (namens> Himmel( quasi alles andere...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 21:34:29
Falls du grub-install aus dem Live-System versuchen möchtest:

Die Befehle einzeln ins Terminal kopieren und jeweils mit Enter bestätigen.

sudo mount /dev/sda2 /mnt
sudo mount /dev/sda1 /mnt/boot/efi
sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
sudo chroot /mnt /bin/bashNun bist du als root im installierten System und kannst Grub neu installieren.


grub-install
update-grub
Nun mit

exitdie Chroot-Umgebung verlassen und hoffen, dass der Rechner ohne das Live-Medium bootet.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 21:45:58
hier zum nachvollyiehen meine kompletten Schritte> ich muss nur noch nach exit auf Enter druecken und dann gucken, ob es klappt

To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efi
Could not prepare Boot variable: No such file or directory
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$ sudo mount /dev/sda2 /mnt
mint@mint:~$ sudo mount /dev/sda1 /mnt/boot/efi
mint@mint:~$ sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
mint@mint:~$ sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
mint@mint:~$ sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
mint@mint:~$ sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
cp: '/proc/mounts' and '/mnt/etc/mtab' are the same file
mint@mint:~$ sudo chroot /mnt /bin/bash
root@mint:/# grub-install
Installing for x86_64-efi platform.
Installation finished. No error reported.
root@mint:/# update-grub
Generating grub configuration file ...
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.15.0-36-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-4.15.0-36-generic
Found linux image: /boot/vmlinuz-4.15.0-20-generic
Found initrd image: /boot/initrd.img-4.15.0-20-generic
  WARNING: Failed to connect to lvmetad. Falling back to device scanning.
grub-probe: error: cannot find a GRUB drive for /dev/sdc1.  Check your device.map.
Adding boot menu entry for EFI firmware configuration
done
root@mint:/# exit

sieht das Ganze eher aus wie, muesste klappen ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 21:50:05
Die Grub-Installation hat ja funktioniert, aber gibt es nun einen ubuntu Eintrag?
Nimm das exit noch mal raus und gib dafür
efibootmgr -vein und poste erst mal hier die Ausgabe.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 21:53:47
root@mint:/# efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
root@mint:/#
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 21:56:43
Prima!
Nun das exit und neu booten.
Ich drücke ganz fest die Daumen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 22:01:13
Neustart = Ergebnis = Linux System startet sofort und einwandfrei (ohne dass ich irgendetwas machen muss, außer das Passwort/Kennwort eingeben)

DANKE !!!!!!

soll ich nun nochmal Neustart wählen, und dann mal f11 Boot, um zu gucken, ob dort dann beide Systeme stehen,
so dass ich quasi dann auch win 10 starten kann?
oder zerschieße ich so etwas, und muss anders vorgehen, um im win 10 zu agieren (spielen/zocken) ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 22:04:49
Ich würde erst mal im Linux
sudo update-grubversuchen, ob du die Windows-Auswahl in das Grub-Menü bekommst.

Kannst aber auch mit F11 nachschauen, da müsste es eigentlich den Windows-Eintrag geben.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 16.10.2018, 22:06:46
Moin,
das sieht gut aus
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
die BootOrder zeigt in der Reihenfolge: 0001,0000, an;  der Eintrag >Boot0001*  ubuntu< ist der Erste in der Liste, dein LinuxMint sollte also beim nächsten Booten starten.
Du musst jetzt noch das Terminal mit:exitverlassen.
Anschließend kannst du auch im BIOS nachschauen wie dort die UEFI Einträge sortiert sind und eventuell, "ubuntu" an erste Stelle setzen.

Edit: alles gut @helli war flinker
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 16.10.2018, 22:09:34
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo update-grub
[sudo] Passwort für luke_coleman:
GRUB-Konfigurationsdatei wird erstellt …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-36-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-36-generic
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.15.0-20-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.15.0-20-generic
Windows Boot Manager auf /dev/sda1@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi gefunden
Hinzufügen des Boot-Menü Eintrages für die EFI Firmware Konfiguration
erledigt
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 16.10.2018, 22:12:11
Das sieht auch gut aus.
Ich drücke noch mal fest die Daumen, dass dein Rechner bei der Auswahl von Windows keine Zicken macht.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 18:12:24
na toll. ich schreibe Euch gerade aus dem Win heraus.

gestern alles top mit Linux.
jetzt PC Start und der Versuch via f11 Boot win zu starten.
unter f11 steht da kein win.
ich wechsel in uefi setup - um zu gucken, ob unter "boot" keine Option für Win aktiv ist.
ja, kein Eintrag , z.b. boot #4 windows boot manager
ich denke, komisch, naja egeal erstmal, ich wähle discard changes and exit

erst dann (!!!) steht da plötzlich das grub Fenster...und dort beide Systeme auswählbar..
ich denke, okay, endlich
wähle win
startet, alles top

jetzt der versuch, Neustart und dann f11 um dann wieder ubuntu zu wählen.
aber nicht aufgelistet.

ich also wieder in uefi, boot reihenfolfe, nee, auch hier kein ubuntu. da wo unbuntu in der bootreihenfolge stand, steht windows boot manager
ich also wieder, discard changes and exit...und hoffe, dass dann wieder grub fenster erscheint und ich ubuntu wähle,
aber nein,
jetzt startet einfach immer win, fertig.

Ich hoffe, ihr versteht meine Schreiberei...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 18:27:10
Es gibt Rechner auf denen setzt sich Win sobald es gebootet wird immer wieder an die erste Stelle in der Bootreihenfolge. Da hilft es wenn der Win-Eintrag in der Bootorder an erster Stelle bleibt, aber deaktiviert wird. Allerdings muss Linux in dem Fall an 2. Stelle stehen damit es booten kann, das ist ja leider bei dir nicht mehr der Fall.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 18:33:25
Poste bitte mal die Ausgabe von
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 18:37:36
Poste bitte mal die Ausgabe von
sudo efibootmgr -v

Gerne.
Du meinst, wieder im usb stick linux live system - dort dann im Terminal ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 18:38:42
Ja, geht ja momentan nicht anders.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 18:43:06
To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$


Bitte schoen.

Ich glaube, genauso wie das schon mal war wenn win gestartet wurde und nach einem erneuten start kein linux aufrufbar war
# 112 seite 8
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 17.10.2018, 18:44:44
@helli, du hast das ja hier ganz gut betreut bisher, keine Frage. Nur so eine "Gedankenstütze", vielleicht mal in der Uefi Partition nachschauen lassen mittels Terminal und ls, was im hoffentlich vorhanden ubuntu Ordner so drin ist. Auch den Inhalt der dortigen grub.cfg per cat auslesen und hier rein setzen lassen. Ggf. noch ein blkid, um zu vergleichen.
Wurde hier mit oder ohne Secure boot installiert (mokutil --sb-state)?

Wenn ohne Secure Boot installiert wurde, dann etwas abgeändert dein schon mal verlinktes vielleicht so ins NVRAM:
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 17.10.2018, 18:49:31
@TE, schaue mal beim Hardwarehersteller nach einen neueren BIOS dich um. Wenn vorhanden, installiere das unter Windows.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 18:49:48
Leider auch kein ubuntu mehr vorhanden.

Langsam glaube ich, dass das mit einem Dualboot im UEFI-Modus auf deinem Rechner nichts wird, wenn Booteinträge einfach verschwinden.
Eine Lösung könnte sein, Linux auf einer anderen Platte (notfalls extern) im BIOS-Modus zu installieren.
Dann können die beiden sich nicht mehr ins Gehege kommen. Ein System startet dann normal, das andere müsste über F11 aufgerufen werden.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 18:54:03
asrock z77 pro 4
so heisst das mainboard

ich bedanke mich weiterhin fuer eure Hilfe / ihr seid toll

ich bin weiter frohen mutes das wir es hinbekommen und linux mint und win problemfrei beim start des pc individuell aufrufbar wird

was halt komisch ist, beim pc start, nachdem kurz das mainboard logo erscheint und die tasten moeglichkeiten wie zb f11, folgt anschlie-end halt kein grub menue fenster
aber genau das muesste doch erscheinen oder
und dort einfach waehlen, linux
oder heute mal zocken, okaz, dann win

liegt da vielleicht der technische fehler...dass das grub fenster gar nicht erscheint, nach einem pc start ?


edit / wenn das fazit heute abend sein wird es geht nicht zusammen auf der internen ssd, mit den beiden betriebsszstemen, dann bitte so helfen, dass nur noch linux bleibt und dann halt win weg.
weil ich heute xbox one x und ps4 pro bestellt habe
kommen n'chste woche

somit werde ich das zocken einfach auf die konsolen verschieben/fokussieren....und alles andere halt im tollen linux system...

aber noch geben wir nicht auf, was Leute...

ausserdem wer weiss wann man doch mal ein win system ben;tigt weil irgendwas nicht kompatibel im linux ist und dann ist es praktisch yack yakc, man ist im win und kann arbeiten...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 18:57:02
Grub kann nicht erscheinen, wenn es für ubuntu keinen Eintrag gibt.
Aber probiere mal den Vorschlag von BR01
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiAnschließend
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 19:02:54
To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* USB
Boot0006* UEFI:  8.07
Boot0001* ubuntu
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$

Edit>
edit / wenn das fazit heute abend sein wird es geht nicht zusammen auf der internen ssd, mit den beiden betriebsszstemen, dann bitte so helfen, dass nur noch linux bleibt und dann halt win weg.
weil ich heute xbox one x und ps4 pro bestellt habe
kommen n'chste woche

somit werde ich das zocken einfach auf die konsolen verschieben/fokussieren....und alles andere halt im tollen linux system...
aber noch geben wir nicht auf, was Leute...

ausserdem wer weiss wann man doch mal ein win system ben;tigt weil irgendwas nicht kompatibel im linux ist und dann ist es praktisch yack yakc, man ist im win und kann arbeiten...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 19:06:21
Prima!
Das hat funktioniert und beim nächste Booten müsste Linux über Grub starten.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 19:27:45
so...
pc neu gestartet
grub fenster erscheint sofort nach dem mainboard logo screen
ubuntu linux mint gewaehlt / linux startet / alles top

pc neustart
grub fenster erscheint wieder sofort nach dem mainboard logo screen
windows gewaehlt / windows startet / alles top

pc neustart
FEHLER
leider startet nun wieder sofort windows / kein grub fenster wie zuvor zweimal
SHIT

Ergebnis>

Frage 1>
jetzt also wieder im terminal eigeben>

sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi

sudo efibootmgr -v

?


frage 2>
tja, und dann...wieso zerschiesst das win nur?
nervig !
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 17.10.2018, 19:34:20
Schaue mal nach einem anderen BIOS beim Hersteller. Suchen musst du das selbst. Und installiere das dann halt unter Windows. Oder, wenn es das Board hergibt, dann Onlineaktualisierung über das UEFI selbst, bzw. vom Hersteller eingerichtete Zusatzsoftware auf der Uefi-Partition.

Neues BIOS hat schon öfter geholfen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 19:34:31
Ja
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiund dann
sudo efibootmgr -vund bevor du Win startest könnten wir versuchen den Win-Eintrag an die erste Stelle, aber deaktiviert, zu setzen.
Vielleicht hift das gegen die Eigenmächtigkeiten von Win.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 19:35:08
windows> ich glaube, das bios ist up to date
entscheidend wird ja sein, wenn doch mal win nutzen muessend, dass dann nicht wieder alles yerschiesst.

alternative waere.
win entfernen. und einfach nur linux nutzen und zum spielen, die beide heute bestellten konsolen.
aber, ich denke irgendwann werde ich auch win mal brauchen, deshalb soll es schon stabil laufen und NICHT linux boot byw. den GRUB yerstoeren


To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* USB
Boot0006* UEFI:  8.07
Boot0001* ubuntu
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}..._................
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$


Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 19:39:46
Gut, starte Linux.
Ich such dann mal die Befehle für das Ändern der Bootreihenfolge.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 19:44:37
bin im linux - geht ratz fazt
 ;D
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 19:47:00
sudo efibootmgr -o 0000,0001,0003,0004,0005,0006setzt Windows an die erste Stelle
sudo efibootmgr -b 0000 -Adeaktiviert aber diesen Eintrag, sodass Linux booten müsste.

Falls der Windowseintrag aus irgend einem Grund mal wieder aktiviert werden muss, geht das so:
sudo efibootmgr -b 0000 -a
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 19:57:59
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -o 0000,0001,0003,0004,0005,0006
[sudo] Passwort für luke_coleman:
Invalid BootOrder order entry value0000
                                     ^
efibootmgr: entry 0000 does not exist
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 20:02:58
Bitte noch mal
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 20:10:20
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -o 0000,0001,0003,0004,0005,0006
[sudo] Passwort für luke_coleman:
Invalid BootOrder order entry value0000
                                     ^
efibootmgr: entry 0000 does not exist
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0003,0004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 20:14:04
Kein Wunder, dass Windows auf die Barikaden geht, wenn es über Grub gestartet wird.
Ich erstelle mal einen Befehl, um einen Eintrag zu erzeugen, dauert einen Moment.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 20:21:43
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "Windows Boot Manager" --loader \\EFI\\Microsoft\\Boot\\bootmgfw.efiund dann
sudo efibootmgr -vErst mal posten und warten bis ich darauf antworte.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 20:27:00
in Ordnung, Chef
 :)

luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "Windows Boot Manager" --loader \\EFI\\Microsoft\\Boot\\bootmgfw.efi
[sudo] Passwort für luke_coleman:
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0001,0003,0004
Boot0001* ubuntu
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0000* Windows Boot Manager
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0001,0003,0004
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 20:30:13
Nun
sudo efibootmgr -b 0000 -Aund
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 20:32:22
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -b 0000 -A
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0001,0003,0004
Boot0000  Windows Boot Manager
Boot0001* ubuntu
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0000,0001,0003,0004
Boot0000  Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 20:34:37
Nun Linux booten und noch mal
sudo efibootmgr -vzeigen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 21:03:32
okay.

PC Neustart

Linux Mint 19 Cinnamon startet nicht bzw bricht es ab / quasi kein weiter hochfahren moeglich
wieder pc neustart / zuvor live usb stick angesteckt

f11 boot / uefi usb stick
deshalb wieder in der usb stick live gerade...

mint@mint:~$ sudo efibootmger -v
sudo: efibootmger: command not found
mint@mint:~$

hatte sich vielleicht eben ein Fehler in den Befehl eingeschlichen ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 17.10.2018, 21:07:21
Fehler Teufel, der Befehl passt nicht:
Zitat
sudo efibootmger -v
  da steckt ein e zuviel drin

muss sudo efibootmgr -vheißen.

Off-Topic:
@helli, und ich dachte schon mein HP ProBook 470 G5 wäre ein schwieriger Fall
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 21:08:02
Zitat
ein Fehler in den Befehl eingeschlichen ?
Ja, Verzeihung!
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 21:17:37


mint@mint:~$ sudo efibootmger -v
sudo: efibootmger: command not found
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0003,0004,0005,0006,0000
Boot0000  Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 21:27:39
Zuerst
sudo efibootmgr -b 0000 -adann
sudo efibootmgr -o 0000, 0003,0004,0005,0006dann
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiund noch
sudo efibootmgr -v
Dann müsste Linux wieder booten.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 21:30:32
bei allen Versuchen bisher lief danach Linux einwandfrei / das Problem war ja bisher, dass sich linux booten zerschoss, wenn man einmal win startete...

mint@mint:~$ sudo efibootmgr -b 0000 -a
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0003,0004,0005,0006,0000
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* USB
Boot0006* UEFI:  8.07
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -o 0000, 0003,0004,0005,0006
Malformed BootOrder order0000,
                                ^
mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0003,0004,0005,0006,0000
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* USB
Boot0006* UEFI:  8.07
Boot0001* ubuntu
mint@mint:~$ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0003,0004,0005,0006,0000
Boot0000* Windows Boot Manager HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
Boot0005* USB BBS(USB,,0x0)AMGOAMNOq.......S. .8...0.7....................A............................. ..Gd-.;.A..MQ..L. .8...0.7......AMBO
Boot0006* UEFI:  8.07 PciRoot(0x0)/Pci(0x1a,0x0)/USB(1,0)/USB(2,0)/HD(1,MBR,0x39f675eb,0x39b8c4,0x1240)AMBO
mint@mint:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 21:36:55
Linux müsste nun wieder booten.
Solange du Windows nicht startest, müsste das auch so bleiben.
Teste das mal durch mehrfaches Booten des Linux.
Ansonsten gehen mir nun die Ideen aus.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 17.10.2018, 21:48:31
PC Neustart

Grub Fenster erscheint, nach mainboard screen Fenster

ich wähle Linux, es startet, alles top

was ich aber noch sah, bevor ich auf linux und enter gedrückt habe , ist,
beim windows boot loader Eintrag stand dahinter in (Klammern):  dev/sda1

hilft Euch das weiter, bei der Frage: Warum zerschießt win, das Linux booten bzw. zerschießt vielmehr das Erscheinen den Grub Fensters.
Denn das erscheint ja nie wieder, wenn einmal win gestartet war, statt linux. etc.

?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 17.10.2018, 21:53:13
@helli / @Smith_AIO
Ich ziehe meinen Hut - bei soviel Hartnäckigkeit  :D

ich schreibe es nicht gerne ( weil ich UEFI nutze ) aber vllt. gilt hier
Zitat
Bekannte Probleme
In der Praxis kann es im Einzelfall Systeme geben, bei denen das Setzen der Einträge zunächst korrekt zu funktionieren scheint. Die Einträge werden so lange das System noch läuft mittels efibootmgr gelistet. Bei einem Neustart erscheinen sie dann aber nicht im EFI-Boot-Menü und auch efibootmgr listet sie dann nicht mehr.
Weitere Informationen und Fallbeispiele sind unter EFI Problembehebung zu finden.
Lässt sich Ubuntu in einem solchen Fall nicht im EFI-Modus starten, bleibt im Moment keine andere Möglichkeit, als Ubuntu im BIOS-Modus zu installieren (Details siehe Links).

Quelle:
https://wiki.ubuntuusers.de/efibootmgr/ (https://wiki.ubuntuusers.de/efibootmgr/)

vllt. wäre der altehrwürdige BIOS-Modus die Alternative ?! :(
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 17.10.2018, 21:54:34
Zitat
beim windows boot loader Eintrag stand dahinter in (Klammern):  dev/sda1
Das ist so in Ordnung, denn der Win-Bootloader befindet sich auf sda1, der EFI-Partition.

Ich würde auch Windows nicht die Schuld in die Schuhe schieben, denn dein Rechner wirft ja auch den Windos-Eintrag aus dem NVRAM, wenn ein Linux-Eintrag neu erstellt und gebootet wird. Allerdings ist Windows so pfiffig, sich den Eintrag selbst zu erstellen, wenn es ihn vermisst und dein Rechenknecht schmeißt dann den Linux-Eintrag raus.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 17.10.2018, 23:08:13
ich war in dunkler Nacht mit dem Hund draußen -da sind mir "krause" Ideen gekommen.
@Smith_AIO
1. mach mal einen neuen Thread auf - mit der Frage:
Hat jemand auf einem Rechner Modell / Typ ein Dualboot
Win10 und Linux Mint19 im UEFI-Bootmodus am Laufen ?
vllt. findet sich jemand und kann uns verraten wie sie/er das hin bekommen hat.

2. REIN THEORETISCH
- du löscht LM 19 auf der internen Platte
- du besorgst dir eine externe SSD
- auf dieser installierst du LM 19 im UEFI-Modus (dabei ist die interne Platte abgeklemmt)
- danach änderst du die Bootreihenfolge im UEFI - an 1 - externe Platte - an 2 - interne Platte
- Rechner runter fahren - interne Platte wieder anklemmen - externe Platte ist gesteckt
- Rechner sollte ohne Anzeige von grub Linux booten ( 1 - externe Platte )
- bei nicht gesteckter externer Platte wird Win10 gebootet ( 2 - interne Platte )
Nachteil:
- du hast zwei UEFI-Partitionen (je Platte eine / wird eigentlich eher nicht empfohlen).
- und was passiert z.B. bei einem Kernel-Update in LM ? ( bei dem u.a. update-grub ausgeführt wird )
- da muß ich mindestens noch eine Nacht drüber schlafen  :o :(
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Moridian am 18.10.2018, 06:36:45
2. REIN THEORETISCH
- du löscht LM 19 auf der internen Platte
Hätte er auch gleich Windows zuerst installieren können.
https://youtu.be/MK6TXMsvgQg  ;D

Zeig mal bitte:
inxi -Fz
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 10:05:24
Moin Moin.

Ich werde den neuen Befehl heute Abend eingeben.

Ich danke euch weiterhin!

Off topic:
Ich sitze gerade im Zug zur Arbeit
( Supervision und danach Hilfekonferenz mit dem Jugendamt )
* Ist immer interessant, wie Jugendliche agieren, bei solchen Veranstaltungen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: billyfox05 am 18.10.2018, 17:37:39
Hätte er auch gleich Windows zuerst installieren können.
vllt. hättest den thread einmal lesen sollen -
ob Win zuerst oder nicht - ist schon lange nicht mehr interessant / von Bedeutung  :o
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 18:49:45
Guten Abend !
 :)

PC Start - grub Fenster erscheint - linux startet - alles okay.

Terminal geöffnet: inxi -Fz eingetragen

Ergebnis, hier:

luke_coleman@zeitlos:~$ inxi -Fz
System:    Host: zeitlos Kernel: 4.15.0-36-generic x86_64 bits: 64
           Desktop: Cinnamon 3.8.9  Distro: Linux Mint 19 Tara
Machine:   Device: desktop Mobo: ASRock model: Z77 Pro4 serial: N/A
           UEFI: American Megatrends v: P1.80 date: 07/11/2013
CPU:       Quad core Intel Core i5-3570K (-MCP-) cache: 6144 KB
           clock speeds: max: 3800 MHz 1: 1600 MHz 2: 1600 MHz 3: 1600 MHz
           4: 1600 MHz
Graphics:  Card-1: Intel Xeon E3-1200 v2/3rd Gen Core processor Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GP104 [GeForce GTX 1070]
           Display Server: x11 (X.Org 1.19.6 )
           drivers: modesetting,nvidia (unloaded: fbdev,vesa,nouveau)
           Resolution: 2560x1440@59.95hz
           OpenGL: renderer: GeForce GTX 1070/PCIe/SSE2
           version: 4.6.0 NVIDIA 390.48
Audio:     Card-1 NVIDIA GP104 High Def. Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Card-2 Creative Labs EMU20k1 [Sound Blaster X-Fi Series]
           driver: snd_ctxfi
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.15.0-36-generic
Network:   Card: Realtek RTL8111/8168/8411 PCIE Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp5s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 3128.6GB (11.6% used)
           ID-1: /dev/sda model: M4 size: 128.0GB
           ID-2: USB /dev/sdb model: Elements_107C size: 3000.6GB
Partition: ID-1: / size: 41G used: 24G (61%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 26.0C mobo: N/A gpu: 31C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 214 Uptime: 1 min Memory: 1258.6/15926.4MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.56
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 18.10.2018, 20:35:53
@Smith_AIO, sag mal handelt es sich bei deiner Platte um eine USB Festplatte?
Denn wenn ich das aus inxi... von dir lese
Zitat
ID-2: USB /dev/sdb model: Elements_107C size: 3000.6GB

Wenn ja, und es klappt demnächst wieder nicht, dann installiere Linux auf diese externe Platte. Und zwar so, auch wenn es etwas "frickelich" ist.
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Externer-Datentr%C3%A4ger/ (https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Externer-Datentr%C3%A4ger/)
Voraussetzung: Die Platte bekommt per gparted eine gpt Partitionstabelle. Denn Mischmasch kommt nicht gut.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 20:55:36
zur Erklärung (nochmal):
intern 1x ssd Festplatte eingebaut (ca. 128 GB ssd)
extern 1x hdd Festplatte per usb angeschlossen (ca. 3 TB hdd)
* diese gedacht, als Art Auslagerung für alle Daten, um auf der ssd die "reinen" Betriebssysteme aktiv zu haben
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 18.10.2018, 21:00:55
Unabhängig, dass mit einer 128 GB kleinen SSD nicht all zu viel los ist, vor allem bei Win10 und Linux drauf, hast oder hattest du ja das Installationsproblem. Bzw. das Problem, dass Booteinträge aus dem NVRAM verschwanden. Ist das nun weg und booten beide Systeme nach mehrmaligen starten von Windows und Linux?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 21:07:41
Unabhängig, dass mit einer 128 GB kleinen SSD nicht all zu viel los ist, vor allem bei Win10 und Linux drauf, hast oder hattest du ja das Installationsproblem. Bzw. das Problem, dass Booteinträge aus dem NVRAM verschwanden. Ist das nun weg und booten beide Systeme nach mehrmaligen starten von Windows und Linux?

ich habe bisher kein win Start mehr getestet.
Sprich gestern Abend, wo zuletzt das Linux wieder repariert wurde, hier im Forum nachzuverfolgen,
habe ich mich nicht mehr getraut, win zu starten.

 :)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 18.10.2018, 21:12:05
Hallo, zeig doch bitte noch mal:sudo efibootmgr -v
um zu schauen ob mit @helli Befehlen Windows in der BootOrder an erster Stelle gesetzt aber deaktiviert wurde.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 21:13:36
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -v
[sudo] Passwort für luke_coleman:
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0003,0004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
luke_coleman@zeitlos:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 18.10.2018, 21:14:15
Daher mein Rat: Tritt das Problem wieder auf, repariere Windows 10 inklussive NVRAM Bereinigung und belasse es auf der internen 128 GB SSD. Entferne wieder Linux von der internen SSD. Mache dann auf jener kein anderes Betriebssystem drauf.
Danach installiere Linux auf die externe USB-Platte mit Hilfe obigen Links. Nimm dazu eins mit schlanker GUI, xfce z.B.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 18.10.2018, 21:15:31
Zitat
um zu schauen ob mit @helli Befehlen Windows in der BootOrder an erster Stelle gesetzt aber deaktiviert wurde.
Das haben wir wieder rückgängig gemacht, da es auch nicht geholfen hat.
Ich sehe eben, dass der Windows-Eintrag inzwischen wieder entfernt wurde - altes Leiden.
Wenn jetzt Windows über das Grub-Menü gebootet würde, bemerkt Windows den fehlenden Eintrag im NVRAM und erstellt ihn neu, dafür wird aber wohl der Linux-Eintrag wieder raus geworfen und Linux bootet nicht mehr.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 21:30:36
dev/sd4

"Dateien" - in diesem Tool - quasi der Explorer unter Windows, zeigt, links alle Laufwerke auf. (unter "Geräte")
Win 10 Enterprise ist aufgelistet, sowie auch die externe Festplatte "Himmel" (dev/sdb1)
und bei Win 10 Enterprise steht, wenn ich den Mauszeiger drüber lege: dev/sda4

Hilft Euch das, zur Fehlerfindung, mit dem Linux Win Grub Boot Problem ?

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 18.10.2018, 21:45:22
Wenn jetzt Windows über das Grub-Menü gebootet würde, bemerkt Windows den fehlenden Eintrag im NVRAM und erstellt ihn neu, dafür wird aber wohl der Linux-Eintrag wieder raus geworfen und Linux bootet nicht mehr.
Ok, das war dann dieser Schritt: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-startet-nur-einmal

und wie sähe es mit dem Starten aus dem UEFI-Menü über z.B. f9 aus, wäre zwar momentan eine Krücke aber... https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Booten-aus-dem-Grubmenue
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 18.10.2018, 21:59:09
Zitat
und wie sähe es mit dem Starten aus dem UEFI-Menü über z.B. f9 aus
Wenn du damit Windows meinst, das hat momentan keinen Eintrag im UEFI-Menü und wenn es einen bekäme, wäre das alte Leiden wieder da, der Linux-Eintrag fliegt raus.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 18.10.2018, 22:01:48
ich lese öfters etwas von secure-boot, ich glaube in meinem uedi Setup ist das "nicht" an
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 18.10.2018, 22:06:39
Ich glaube nicht, dass das Problem irgend etwas mit SecureBoot zu tun haben könnte.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 18.10.2018, 22:21:14
Nun denn, bliebe nur noch es mit dem Win-Bootloader zu versuchen, zuvor den Wineintrag wieder ins NVRAM.
Also dass der Win-Bootloader Linux startet. Hat man zwar nicht all zu oft, aber hier evtl angebracht.
Denn dann stört ja nichts mehr im NVRAM, da dann nur noch Windows drin stände.
Selbst habe ich das noch nie gemacht.

Was hier stand habe ich gelöscht, des users @kuehhe1 Beitrag/Verlinkung ist besser, da EasyBCD nicht UEFI fähig ist.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 18.10.2018, 22:32:25
@helli,
Wenn du damit Windows meinst, das hat momentan keinen Eintrag im UEFI-Menü und wenn es einen bekäme,
Nein was ich mit Starten aus dem EUFI-Menü sagen wollte ist: Mint / Windows nicht aus dem Grub-Menü heraus zu starten sondern über die UEFI-Auswahl mit f9 Taste. Ich denke das dazu die BootOrder auf 1. Windows (aktiv) an 2. Stelle ubuntu (aktiv) stehen sollte, die Krücke dabei wäre nach dem Booten sofort via f9 Taste die Auswahl zu treffen. Oder liege ich damit völlig daneben??

Die von @BR1 vorgeschlagene Methode: Ubuntu im Windows-Bootmanager starten beschreibt das UU-Wiki so: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-im-Windows-Bootmanager-starten

Dazu eine Anleitung über drwindows.de gefunden: (https://www.drwindows.de/windows-10-desktop/137658-linux-system-zweiter-festplatte-windows-10-bootmanager.html#post1521538) auf NeoSmat.net, leider in Englisch (kommt ja auf Feinheiten an):
https://neosmart.net/wiki/easybcd/dual-boot/linux/ubuntu/
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 18.10.2018, 23:14:32
Zitat
Oder liege ich damit völlig daneben??
Ich denke ja, denn man bekommt bei diesem Rechner ja nur einen Eintrag in das UEFI-Menü.
Sobald man einen neuen Eintrag setzt, fliegt nach dem nächsten Booten der alte dafür raus und man hat nicht die Wahl zwischen beiden Systemen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 18.10.2018, 23:23:30
Jo, stimmt auch wieder die werfen sich wechselseitig aus dem EFI heraus.
Ich glaube nicht, dass das Problem irgend etwas mit SecureBoot zu tun haben könnte.
sicher? Vielleicht liegt daran, wie ist denn SecureBoot eingestellt?

@Smith_AIO, bitte mal nachschauen...



a guats nächtle...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 19.10.2018, 18:30:27
UEFI F2 Taste beim PC Start  gedrückt
= Secure Boot Eintrag gesucht, gefunden = unter Security
dort steht = disabled
Ich habe es nun auf enabled gesetzt, danach exit+save+restart (Eintrag heißt dort anders, abeer ihr wisst was ich meine)

PC startet neu, grub Fenster erscheint und nach zehn Sekunden startet Linux problemfrei automatisch ( ja ich weiß, ich kann Enter Taste drücken, dann startet Linux früher)

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 19.10.2018, 19:06:01
Ich lege mal schon den entsprechenden Befehl bereit, falls du nun Windows testen möchtest und dann nur noch Windows bootet, weil wieder der Linux-Eintrag entfernt wurde.  ;)
Wenn ich mich geirrt hätte, würde mich das natürlich mehr freuen.
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi
Sollte der nicht mehr funktionieren, würde ich mal den ausprobieren
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda1 --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efiweil der eher für SecureBoot gedacht ist.

Geht das auch nicht, würde ich den ersten noch mal versuchen, aber vorher SecureBoot wieder deaktivieren.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 19.10.2018, 23:22:33
Hallo @Helli
Ich lege mal schon den entsprechenden Befehl bereit.....
weil der eher für SecureBoot gedacht ist.
ich hatte doch kürzlich auch so ein Theater (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51256.msg706678#msg706678) und bei mir war/ist es mit abgeschaltetem SecureBoot so: (\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Zitat
Boot000F* ubuntu HD(1,GPT,49625e5f-1a3e-4aed-a514-3b4adec85583,0x800,0xb4000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 19.10.2018, 23:38:02
Hallo kuehhe1!

Bei dir (bei mir auch) hat ja
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda1 --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efibei deaktiviertem SecureBoot funktioniert, aber bei Smith_AIO kam da eine Fehlermeldung
Could not prepare Boot variable: No such file or directoryund deshalb sind wir auf
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiumgesattelt nach einem Tipp von BR01.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 20.10.2018, 00:03:14
Ich bedanke mich für Eure hartnäckige Unterstützung.

Letzter Stand bei mir ist ja, nach einem neustart, Secure Boot auf enabled zu setzen und danach erneut, PC Neustart.
Ich habe somit noch nicht, win versucht zu starten, schaute nämlich gerade einiges auf YT an.

Soll ich also nun vorab etwas mit Terminal eingeben bzw. für Euch zum Check eingeben,
bevor ich tatsächlich einen Neustart und dann im grub loader win zu starten?

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 20.10.2018, 00:08:17
Wenn im Grub Windows vorhanden ist, müsste es ja booten.
Und dann hoffe ich, dass ich mit meiner Vermutung, es habe nichts mit SecureBoot zu tun, falsch liege.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 20.10.2018, 00:30:59
Wenn im Grub Windows vorhanden ist, müsste es ja booten.
Und dann hoffe ich, dass ich mit meiner Vermutung, es habe nichts mit SecureBoot zu tun, falsch liege.

nun ja, bisher tauchte win UND ubuntu in den letzten Versuchen der Fehlerfindung  immer im grub Menü auf,
BIS ich das erste Mal win zu Beginn starten ließ.
nach einem Neustart, erschien ja kein grub mehr, und somit auch keine Auswahl zu treffen möglich,
ob ubuntu linux oder erneut win

Daher warte ich nun ja mit dem win starten lange ab, bis IHR wirklich meint, so jetzt haben wir vorab wieder einiges gecheckt,
jetzt teste das mal, mit win starten (im grub auswählen)
und danach dem Neustart, und dem prüfen, ob der grub wider ercheint (juhu, dann klappt es endlich stabil)
oder ob wieder gleich win direkt startet und sich der grub wieder zerschossen hat
 :)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 20.10.2018, 00:39:24
Versuch macht klug, immerhin besteht ein Hoffnungsschimmer.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 20.10.2018, 14:09:41
bis auf Secure Boot enabled, was haben wir jetzt anders getan?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 20.10.2018, 16:49:20
Ich weiß nicht, was man bei der gegebenen Installation noch probieren könnte.
EasyUEFI habe ich auf meinem Rechner installiert, aber damit kommt man nur an Systeme, die auch einen Eintrag im NVRAM haben.

Wenn man beide Systeme im BIOS-Modus installieren würde, halte ich es für möglich, dass sie sich auf deinem Rechner nicht mehr gegenseitig beeinflussen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 23.10.2018, 19:42:44
Guten Abend !

ich habe nun das erste Mal wieder den Test vorgenommen, beim PC Start, win 10 zu starten
( via Auswahl im grub Fenster, welches nach dem PC Start erschien !!!)

### vorab hatte ich geguckt, weder unter f11 beim PC Start, noch im UEFI Menue war Windows Boot Loader ersichtlich,
somit ausschliesslich nur im grub Fenster ersichtlich gewesen ####

#### Secure Boot steht auf enabled im UEFI Menue ###

____
Win 10 startet und alles okay.

Nun PC Neustart = wie leider erwartet, KEIN grub Fenster wie sonst,
sondern direktes win 10 starten

### weder unter f11 beim PC Start, noch im UEFI Menue ist jetzt ubuntu ersichtlich,
somit kann ich wieder nur erneut den linux mint live system usb stick holen, von dem aus beim PC Start starten und dann Euch hiermit schreiben, weil ich auf dem quasi Desktop bin, wo man linux mint installieren koennte. ####

______

jetzt also wie vorgehen, damit ubuntu wieder einwandfrei via grub menue erscheint und auswaehlbar ist?


#####irgendwie will win und ubuntu so nicht zusammen konfiguriert funktionieren.
Schade ! ######
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 23.10.2018, 19:47:38
Zitat
also wie vorgehen, damit ubuntu wieder einwandfrei via grub menue erscheint
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51394.msg708478#msg708478
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 23.10.2018, 19:50:49
eher den zweiten befehl, weil ja secure boot enabled steht?

sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda1 --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efi

To run a command as administrator (user "root"), use "sudo <command>".
See "man sudo_root" for details.

mint@mint:~$ sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda1 --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\shimx64.efi
BootCurrent: 0006
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0000,0003,0004,0005,0006
Boot0000* Windows Boot Manager
Boot0003* Hard Drive
Boot0004* CD/DVD Drive
Boot0005* USB
Boot0006* UEFI:  8.07
Boot0001* ubuntu
mint@mint:~$
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 23.10.2018, 19:53:02
Ich weiß es nicht, aber der 2. Befehl hatte ja bei dir mal nicht funktioniert, deshalb würde ich mit dem 1. beginnen.

Nun müsste Linux wieder booten.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 23.10.2018, 20:00:07
DANKE

schade, dass man das grub menue nicht als fest und Priorit't setzen kann, so dass win das nicht zerschiessen kann

Edit: Linux startet wieder einwandfrei !
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 23.10.2018, 20:47:10
Guten Abend !

ich habe nun das erste Mal wieder den Test vorgenommen, beim PC Start, win 10 zu starten
( via Auswahl im grub Fenster, welches nach dem PC Start erschien !!!)

### vorab hatte ich geguckt, weder unter f11 beim PC Start, noch im UEFI Menue war Windows Boot Loader ersichtlich,
somit ausschliesslich nur im grub Fenster ersichtlich gewesen ####
Guten Abend. Mittlerweile müsste dir doch nun klar sein, dass dies mit deiner UEFI Firmware so nichts wird. Immer wieder neu die Einträge ins NVRAM zu schreiben, ist sicher nicht der Bringer.
Du hattest mal gemeint, du "müsstest" das neuste BIOS/UEFI installiert haben. Ist dem wirklich so? Nachschauen musst du da selbst! Würde ich aber dringendst mal machen, wenn nicht geschehen bisher...

Und hast du mal den Tipp beherzigt, es mit dem Win-Loader zu versuchen? Darin den Eintrag für Linux zu schreiben. Das musst du auch alleine machen, da kann kaum jemand helfen.
In einem "gestarteten Windows" die Eingabeaufforderung als Administrator öffnen und jenes gemacht: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM (https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM)

Zitat
#####irgendwie will win und ubuntu so nicht zusammen konfiguriert funktionieren.
Schade ! ######
Kann durchaus sein. Du wärst sicher nicht der Erste. Dann bleibt nur noch entweder oder.
U.U. Win intern und auf eine externen Datenträger Linux gebracht. Nach jenen Vorgehen. https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Externer-Datentr%C3%A4ger/ (https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Externer-Datentr%C3%A4ger/)
Würde ich aber ohne Secureboot machen.

Ich gebe dir nur "Denkanstöße, machen musst du es selbst.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 23.10.2018, 22:47:02
bevor der Tipp/Versuch mit dem Win-Loader Eintrag mit Linux ergänzen "versucht" wird....
zunächst dies:
"das neuste BIOS/UEFI" = ich schaue gerne mal nach = äh, wie kann ich das tun? Danke für Tipps

Mainboard = ASRock Z77 Pro 4
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 23.10.2018, 23:06:31
äh, wie kann ich das tun? Danke für Tipps
Im Netz, mit der Suchmaschine deines Vertrauens. Unter Angabe von
Zitat
Firmware ASRock Z77 Pro 4
War das dein Ernst???

P.S.: Und was für eine Version man hat, erfährt man unter Mint/Ubuntu/Linux wo inxi drauf ist mittels:
inxi -M im Terminal.
In Windows unter Systeminformationen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 09:35:01
Guten Morgen allerseits,

ich befinde mich in meinem Linux Mint:

luke_coleman@zeitlos:~$ inxi -M
Machine:   Device: desktop Mobo: ASRock model: Z77 Pro4 serial: N/A
           UEFI: American Megatrends v: P1.80 date: 07/11/2013
luke_coleman@zeitlos:~$


http://www.asrock.com/mb/Intel/Z77%20Pro4/index.de.asp#BIOS

demnach habe ich das aktuelle BIOS - jedoch gibt es es eine 2.00 "Beta".
diese habe ich heruntergeladen aber noch nicht "angefasst".

__ den Tipp: Win Loader mit dem Linux Eintrag zu ergänzen, habe ich mich noch nicht ran getraut

_
irgendwie glaube ich, mit dem secure boot enabled hat es auch zu tun. noch ist es auf enabled...
(würde ich das mit dem Win Loader versuchen, steht dort als Hinweis, dass es disabled sei muss.

____________________

Update:

BIOS Beta integriert via USB Stick
Secure Boot ist disabled
PC Neustart,
Auswahl linux mint live system usb stick.
entsprechend anderer Eintrag im Terminal notwendig gewesen,

sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efi
( Danke an helli: Antwort #188 )

funktionierte einwandfrei.
Jetzt bin ich wieder in meinem Linux Mint..
(ach ja, und im uefi musste ich nach dem bios Update die Settings neu einwählen: Lüftersteuerung nicht auf 9, sondern wieder auf Flüsterleise 1)
 :)

Somit ist nun das neueste Bios definitiv aktiv, und aktuell also secure boot disabled

luke_coleman@zeitlos:~$ inxi -M
Machine:   Device: desktop Mobo: ASRock model: Z77 Pro4 serial: N/A
           UEFI: American Megatrends v: P2.00 date: 03/13/2018
luke_coleman@zeitlos:~$


nun mal das Win Loader DingsBums probieren?
 :o :o
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 10:14:27
Es könnte sein, dass mit dem aktuellen BIOS der Linux-Eintrag nun nicht mehr aus dem NVRAM fliegt, wenn Windows gebootet wird. Das würde ich erst mal probieren.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 24.10.2018, 14:11:04
(ach ja, und im uefi musste ich nach dem bios Update die Settings neu einwählen
nach einem BIOS - Update sind meist alle Einstellungen auf Standard.

Und ja, bevor du anfängst im Win-Boot Manager zu frickeln. Beherzige erst einmal den Vorschlag von @helli und versuche als erstes Windows über den Grub zu starten und ob anschliessend noch LinuxMint auswählbar ist und bootet.

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 17:43:42
nun getestet:
PC Start, im grub: windows gewählt
win startet fehlerfrei + habe mich eingeloggt
PC Neustart
Windows startet "direkt"

somit, ist trotz Bios Update + trotz Schnellstart Option im Windows selbst deaktivieren + Secure Boot disabled
weiterhin das Problemchen, win zerschießt das Grub

letzter Ausweg ( vor einem Linux auf der externen per usb angeschlossenen Festplatte zu installieren)
Win Loader ( Antwort #202 am: Gestern um 20:47:10 )
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: centaur am 24.10.2018, 18:31:37
Wie mit einer DOS-Installation:

supergrub nutzen um das installierte Linux wieder zu booten
sudo grub-install
sudo update-grub

und bis zum nächsten Start des kaputten Fensters ist Ruhe im Stall.

Vieleicht läßt Winzigweich die nächste Version des Fensters auch wieder die efi-Partition heil und unversehrt.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 18:40:55
Wie mit einer DOS-Installation:

supergrub nutzen um das installierte Linux wieder zu booten
sudo grub-install
sudo update-grub

und bis zum nächsten Start des kaputten Fensters ist Ruhe im Stall.

Vieleicht läßt Winzigweich die nächste Version des Fensters auch wieder die efi-Partition heil und unversehrt.

Ich verstehe deine Aussagen nicht.
Mittlerweile haben "wir" herausgefunden, dass mit einem einzigen Terminal Befehl, innerhalb des live system usb stick's, das grub re-animiert wird und danach linux problemfrei funktioniert und auch bei zukünftigen Starts nie Probleme macht.

es geht nur noch ausschließlich um win festzunageln, ja das Linux zu belassen, und das Grub zu belassen, und dort beide "Betriebssysteme" aufzulisten, und zwar nicht nur einmal, sondern "konstant" !
daher rührt dann der Win-Loader Vorschlag, um Linux dort festzusetzen/implementieren
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 20:53:21
okay, ich werde nun "Anzeige des NVRAM" versuchen: Antwort #202 am: Gestern um 20:47:10 »

https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM

Irgendein wichtiger Hinweis noch vorab, den ich wissen und beherzigen sollte?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 21:38:54
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM
...hab ich bei mir eben auch mal probiert, hab einen Eintrag (siduction) gewählt, der nicht im UEFI erscheint.
Es wurde im Startmenü von Windows ein Starteintrag siduction erstellt, allerdings wird davon der Grub von kanotix64 gebootet, das ist das System dessen Grub bei mir regiert.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 21:54:36
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM
...hab ich bei mir eben auch mal probiert, hab einen Eintrag (siduction) gewählt, der nicht im UEFI erscheint.
Es wurde im Startmenü von Windows ein Starteintrag siduction erstellt, allerdings wird davon der Grub von kanotix64 gebootet, das ist das System dessen Grub bei mir regiert.

okay, und was bedeutet das für mich?
 :o
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 22:00:33
Immerhin wurde ein bootfähiger Eintrag erstellt, der vor dem Windows-Start wählbar ist.
Ob dafür ein NVRAM-Eintrag nötig ist, der ja bei dir fehlt, wenn Windows bootet, weiß ich nicht.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 22:22:25
Immerhin wurde ein bootfähiger Eintrag erstellt, der vor dem Windows-Start wählbar ist.
Ob dafür ein NVRAM-Eintrag nötig ist, der ja bei dir fehlt, wenn Windows bootet, weiß ich nicht.

Sorry, irgendwie komme ich gedanklich gerade nicht mit - was soll mir dein Versuch sagen?
das es technisch möglich ist und bei Dir funktioniert hat?
boah, bin ich müde irgendwie gerade - wollte aber eigentlich gleich in die Spiele Welt abtauchen.
schaue gerade bei cdkeys nach PC Spielen. Final Fantasy XV und GTY V etc
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 22:24:56
Zitat
was soll mir dein Versuch sagen?
Ein Versuch ist es auch bei dir wert.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 23:22:52
Hi.
ich schreibe nun aus dem Windows heraus.

bezüglich der Anleitung: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Anzeige-des-NVRAM

Ich habe easybcd geladen, installiert und gestartet.
Dazu nebenbei per rechtsklick als Admin die "Eingabeaufforderung".
so sieht easybcd aus, nachdem ersten Start und somit noch ohne, dass ich hier was geändert habe.

kein Linux / ubuntu aufgelistet.
und nun?



Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 23:29:48
Bei mir hat easybcd auch nur Windows angezeigt.
Ich habe dann einfach die Befehle abgearbeitet.
(Eben noch mal für einen 3. Eintrag, sollte ubuntu werden, weil das im NVRAM ist, wurde aber ein weiterer Eintrag für kanotix64 mit ubuntu als Starteintrag  ;D )
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 24.10.2018, 23:30:43
"Mit der Windows Anwendung EasyBCD kann man sich u.a. die Einträge im NVRAM anzeigen lassen, jedoch ist damit keine Ergänzung mit einem EFI-Eintrag um diese Bootoption im Windows Bootmanager möglich."

Ergo dort angegebenes hinsichtlich bcdedit machen. Und nur das. (das ist das was du in der Eingabeaufforderung!! machen musst).


P.S.: EasyBCD ist war ursprünglich nur für im dos-mode partitionierte Rechner. Nicht für (U)EFI/gpt Rechner.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 23:40:28
Update: Befehlsreihenfolge befolgt.
Ergebnis: in Bildern

* Neustart noch nicht ausgeführt ! *

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 24.10.2018, 23:47:26
Dann drücke ich mal fest die Daumen!   :)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 24.10.2018, 23:52:10
Ja weil du das haarklein von ubuntuusers übernommen hast, also die Bezeichnung "Mein Linux".
Hättest du das Ubuntu genannt.... Mensch, so was sieht man doch...

Aber der Eintrag ist drin, wie es scheint. Kannst also nur neu starten. Sollte Win 10 gleich neu starten, ohne dass der Windowsbootmanger sichtbar wird, dann wieder eine Eingabeaufforderung als Admin starten und
bcdedit /timeout 10 eintragen. In der Hoffnung, dass dann 10 Sekunden gewartet wird.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 24.10.2018, 23:52:31
Dann drücke ich mal fest die Daumen!   :)

PC Neustart = Win startet direkt
KEIN grub Fester, KEIN beim f11 drücken Auswahlmöglichkeit win oder ubuntu/linux

 :(

Edit:

bcdedit /timeout 10 als Amin in die Eingabeauff. eingetragen.
ich starte nun nochmal neu.

Update:
der Timeout bewirkt, dass zu Beginn "nicht" sofort win 10 startet - das ist gut.
ABER es startet/erscheint nicht grub, sondern quasi die windows grub version
und dort sind beide aufgelistet:
Mein Linux und Windows 10
wähle ich windows 10, startet windows 10 fehlerfrei
wieder neustart
jetzt erscheint wieder dieses quasi windows grub (das System merkt sich nun also endlich, win NICHT sofort zu starten)
jetzt wirds spannend...ich wähle "Mein Linux"
was passiert? Fehlermeldung, geht nicht und dazu ein Fehlercode...

Liegt das nun echt daran, weil ich im ersten Terminaleintrag:
bcdedit /create /d "Mein Linux" /application bootsector

und nicht:
bcdedit /create /d "ubuntu" /application bootsector

eingetragen hatte?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 25.10.2018, 00:05:21
Zitat
Liegt das nun echt daran, weil ich im ersten Terminaleintrag:
bcdedit /create /d "Mein Linux" /application bootsector

und nicht:
bcdedit /create /d "ubuntu" /application bootsector

eingetragen hatte?
Das glaube ich nicht, ich glaube eher, es liegt am fehlenden NVRAM Eintrag für Linux.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 25.10.2018, 01:09:36
so sieht jedenfalls das Fehlerbild aus,
wenn ich nun im quasi Windows Grub beim PC Start "Mein Linux" wähle...
und das andere Bild, ist ein Schritt zuvor, wo ich das immer den quasi Windows Grub nannte

und nun?

den alten Trick, live usb Stick starten und dort im terminal diesen speziellen Befehl eingeben?

oder nun anders vorgehen ?

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 25.10.2018, 01:22:32
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiim Live-System ausführen und der NVRAM Eintrag wird für Linux erstellt und Grub müsste beim nächsten Booten erscheinen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 25.10.2018, 01:41:26
sudo efibootmgr --create --disk /dev/sda --part 1 --label "ubuntu" --loader \\EFI\\ubuntu\\grubx64.efiim Live-System ausführen und der NVRAM Eintrag wird für Linux erstellt und Grub müsste beim nächsten Booten erscheinen.

ich glaube ich kann den Befehl bald im Schlaf aufsagen
 ;D

bin wieder im Linux Mint und es läuft einwandfrei.
zu pc Start wieder das grub menü erscheinend, ich wähle linux.

ich glaube, das fucking win rühr  ich nicht mehr an !

wie kann ich das nun komplett entfernen, damit auf der internen ssd "nur" noch das Linux verbleibt?

ich hole mir vielleicht irgendwann mal eine neue ssd dazu, dort kann man dann ja win installieren.

ab morgen habe ich beide Konsolen hier, dann nutze ich den PC eh nur noch für einzelne Phasen, die aber ausschließlich im Linux.

und das "Spielen" dann nur noch an den Konsolen

Ich wollte das ganze hier als Test sehen = klappt es zügig, mit win und linux, hätte ich vielleicht die Konsolen storniert.
aber so, bin ich froh, als Fazit.
PC = Linux
Konsolen = spielen

obwohl ich alter Mann (bin 37) werde kaum spielen (wahrscheinlich enttäuscht kaum spielen - zu alt für diesen Shit)
 :D
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 25.10.2018, 01:58:47
Zitat
wie kann ich das nun komplett entfernen, damit auf der internen ssd "nur" noch das Linux verbleibt?
sda1 und sda2 lassen, den Rest löschen und dann sda2 vergrößern.
Das muss aber vom Live-System aus erfolgen, da die Systempartition nicht bearbeitet werden kann, wenn sie aktiv ist.

Wenn Windows auch aus dem NVRAM verschwinden soll, geht das mit efibootmgr.
Dürfte bei dir aber erledigt sein, da dein System ja immer nur einen der beiden Einträge gespeichert hat.
Dazu brauchte ich die Ausgabe von
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 25.10.2018, 10:29:29
Guten Morgen,

die Mission "Win Shit ins Nirwana verbannen" kann beginnen.
 :D

Ich befinde mich aktuell in meinem Linux Mint 19 Cinnamon, "nicht" im linux live usb stick.

luke_coleman@zeitlos:~$ sudo efibootmgr -v
[sudo] Passwort für luke_coleman:
BootCurrent: 0001
Timeout: 1 seconds
BootOrder: 0001,0003,0004
Boot0001* ubuntu HD(1,GPT,8f4f38ff-7a76-467a-9ac4-8e3931d7e4d0,0x800,0x100000)/File(\EFI\ubuntu\grubx64.efi)
Boot0003* Hard Drive BBS(HD,,0x0)AMGOAMNO........o.M.4.-.C.T.1.2.8.M.4.S.S.D.2....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.0.0.0.0.0.0.0.0.2.1.6.0.9.0.5.0.0.A.8.2......AMBO
Boot0004* CD/DVD Drive BBS(CDROM,,0x0)AMGOAMNO........o.H.L.-.D.T.-.S.T. .B.D.-.R.E. . .B.H.1.0.L.S.3.8....................A...........................>..Gd-.;.A..MQ..L.9.K.C.G.5.2.1.E.0.8. .2. . . . . . . . ......AMBO
luke_coleman@zeitlos:~$

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 25.10.2018, 11:01:23
Habt ihr des Nachts nichts besseres vor? Also ich schlafe zu jener Zeit...  ;D

@Smith_AIO, irgendwie beschleicht mich das Gefühl, dass du bei den Einträgen für den Bootmanger von Windows Fehler gemacht hattest. Das mit den "Mein Linux" so einfach übernommen, bestärkt mich darin.
Im Gegensatz zu Linux, erkennt Windows seine Partitionen nicht an der uuid, sondern an einer s.g. "Harddisk-Seriennummer". Deswegen musstest du da etwas in geschweifte Klammern eingeben, das ist allerdings spezifisch für dein Windows und spuckt dir die Eingabeaufforderung aus. Wenn du das von ubuntuusers direkt "übernommen" hattest, konnte das nichts werden.

Soll allerdings nicht heißen, dass es unbedingt nur daran liegt. Dein Rechner ist ja wirklich "sehr gewöhnungsbedürftig".
Die Befehle für das konfigurieren des Windowsbootmanger, findet man dort.
https://msdn.microsoft.com/de-de/library/windows/hardware/mt450468(v=vs.85).aspx

helli hatte dir benannt wie zu verfahren ist, Win zu entfernen.
Also einfach das Livesystem hochfahren gparted starten und Windows löschen. Nicht die uefi Partition, also die in fat32!!
Anschließend jenes im installierten Linux durchführen https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Deinstallieren/#EFI-Partition-bereinigen
Und danach im Terminal ein sudo update-grub
P.S.: Und du sollst natürlich nicht ubuntu entfernen, wie im Bsp auf verlinkter Seite, sondern Windows. Ich erwähne es bloß...
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: aexe am 25.10.2018, 11:16:45
Off-Topic:
Ist schon lustig, wenn ein Thema "Win 10 nachträglich installieren" nach 16 Seiten mit der Ankündigung endet:
die Mission "Win Shit ins Nirwana verbannen" kann beginnen.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 25.10.2018, 11:20:20
Zitat
Deswegen musstest du da etwas in geschweifte Klammern eingeben, das ist allerdings spezifisch für dein Windows und spuckt dir die Eingabeaufforderung aus. Wenn du das von ubuntuusers direkt "übernommen" hattest, konnte das nichts werden.
Ich  hab da 2 mal eine Zifferngruppe vergessen, das merkt Windows und spuckt in der Eingabeaufforderung eine Fehlermeldung aus und es geht erst weiter, wenn man die Zeile richtig eingegeben hat.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: BR01 am 25.10.2018, 11:30:27
@helli, fraglich bleibt ob auch eine Fehlermeldung kommt, wenn man etwas verkehrtes (das von ubuntuusers) einträgt.
Nein, soweit gehe ich für hiesige Experimente zu vorgerückter Stunde nicht. Deswegen kam mir nie in den Sinn es selbst zu machen.
Es ist ja auch wirklich "etwas frickelig".
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 26.10.2018, 13:48:23
Hi. so....ich melde mich gleich wieder..kurz frisch machen und dann Win entfernen. Ja, 16 Seiten und am Ende heißt es: Win ade...tja...linux ist so ausreichend...und das Spielen an den Konsolen (xbox+ps4) macht auf meinem 4k hdr Panasonic TV mega (!) Laune.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Räuber Hotzenplotz am 26.10.2018, 16:08:06
Dennoch Dank an alle hier Beteiligten. Das Mitlesen war für mich sehr lehrreich. Allen ein schönes Wochenende.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 20:47:53

helli hatte dir benannt wie zu verfahren ist, Win zu entfernen.
Also einfach das Livesystem hochfahren gparted starten und Windows löschen. Nicht die uefi Partition, also die in fat32!!
Anschließend jenes im installierten Linux durchführen https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Deinstallieren/#EFI-Partition-bereinigen
Und danach im Terminal ein sudo update-grub
P.S.: Und du sollst natürlich nicht ubuntu entfernen, wie im Bsp auf verlinkter Seite, sondern Windows. Ich erwähne es bloß...

Hallo !

Jetzt aber wirklich, Win entfernen.


Schritt 1: Livesystem hochfahren
Schritt 2: gparted starten
Schritt 3: Windows löschen (fat32 Parts)
Schritt 4: PC Neustart und ins Linux hochfahren

Schritt 5: alle Schritte siehe hier durchführen: https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Deinstallieren/#EFI-Partition-bereinigen
( also ALLE Schritte ab: "EFI-Partition bereinigen"

Schritt 6: Terminal: sudo update-grub

Habe ich das Richtig verstanden?

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 31.10.2018, 21:00:45
Zitat
Schritt 3: Windows löschen (fat32 Parts)
Windows dürfte sich auf einer ntfs Partition befinden.
Pass auf, dass du nicht die EFI-Partition erwischst, das ist eine fat32.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 21:06:06
Danke !
ntfs nehmen zum löschen, NICHT die anderen.
okay..

ich fange nun an,,,

___
Edit: so, löschen via gparted ging fix.
 :)

jetzt wieder im normalen Linux

erster Eintrag: Fehler
 ::)

https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Deinstallieren/#EFI-Partition-bereinigen

EFI-Partition bereinigen: "Man öffnet am Desktop ein Terminal [2] und gibt dort ein: cd /boot/efi/EFI "
luke_coleman@zeitlos:~$ cd /boot/efi/EFI
bash: cd: /boot/efi/EFI: Keine Berechtigung
luke_coleman@zeitlos:~$ sudo cd /boot/efi/EFI
[sudo] Passwort für luke_coleman:
sudo: cd: Befehl nicht gefunden
luke_coleman@zeitlos:~$


Edit:
Ich möchte nun Win entfernen, NICHT ubuntu !
weil die nächsten Befehle etwas mit Remove ubuntu zu lesen sind
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 31.10.2018, 21:31:28
Du kannst über Dateisystem  → boot einen Rechtskick auf efi machen und als Systemverwalter öffen. Dann EFI öffnen und darin den Ordner Microsoft löschen.

Ich glaube, auch der dort befindliche Ordner Boot wurde von Windows erstellt, bin mir aber nicht sicher und würde deshalb erst mal die Finger davon lassen.

Den NVRAM brauchst du nicht bereinigen, da dort ja kein Windowseintrag mehr vorhanden war.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 21:47:34
äh, warte
Dateisystem
boot
einen Rechtskick
als Systemverwalter öffnen

und diesen "Microsoft" Ordner jetzt löschen?

und danach ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 31.10.2018, 22:05:47
Den Ordner Microsoft kannst du Löschen.
Sonst weiß ich nicht, was noch möglich wäre.

Wenn jemand bestätigen könnte, dass der Ordner BOOT auch von Windows stammt, könnte dieser auch noch weg, aber ich bin mir zu unsicher.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 22:09:36
irgendwas im Terminal eingeben, "nach" dem Microsoft Ordner löschen?

Terminal: sudo update-grub

?

oder vorab noch etwas anderes?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 31.10.2018, 22:14:33
sudo update-grubJa, damit der Windows-Eintrag aus dem Grub-Menü verschwindet.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 22:14:46
......

somit beibehalten oder der Ordner "BOOT" auch löschen, weil Microsoft bezogen ?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 31.10.2018, 22:38:09
offensichtlich hat alles geklappt.
Ordner Boot hab ich sicherheitshalber nicht gelöscht und nur den sudo update-grub Eintrag im Terminal gesetzt.
Neustart

es geht.
das System fährt direkt hoch, bis zum Kennwort Eingeben Bildschirm

hier jetzt ein Bild vom Tool "Laufwerke".

Wie bekomme ich den "freien Speicher (ehemals Win System)" jetzt dem Linux System zugeschoben?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: helli am 31.10.2018, 22:50:26
Ein Live-System starten und die sda2 vergrößern.
Mit "Laufwerke" habe ich keine Möglichkeit gefunden, aber bei Gparted geht Rechtsklick auf die Partition und Größe ändern.

Zitat
Ordner Boot hab ich sicherheitshalber nicht gelöscht
Das war sicher gut so, hab inzwischen auch Hinweise auf Linux für diesen Ordner gefunden. Wahrscheinlich habe ich das mit dem Ordner Boot unter efi verwechselt.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 01.11.2018, 09:45:41
ich denke, ich habe es hin bekommen.
 :)

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 05.11.2018, 13:56:13
hi.
zum Abschluss nun, meine externe Festplatte so einzurichten/konfigurieren, dass diese z.B. nach 5 Minuten in den Ruhemodus geht - denn ich greife nicht immer permanent auf diese Festplatte zu, wenn ich am PC sitze. Das sie zu Beginn aktiv ist, beim PC Start, okay,
aber dann soll sie bitte in den Ruhemodus "automatisch" gehen, sobald ich ab 5 Minuten nicht darauf zu greife.
Geht das? und wenn ja wie?
denn aktuell höre ich sie hier dauerhaft summen/brummen auf dem Schreibtisch ( weil sie da steht )
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 06.11.2018, 15:30:23
Niemand?
oder "muss" ich einen neuen Thread dafür öffnen?
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 06.11.2018, 19:28:58
Niemand?
oder "muss" ich einen neuen Thread dafür öffnen?
Besser wäre es, ich neige zwar auch immer dazu im Anschluss eine weitere Frage zu stellen, aber meist artet es derart aus so das es den Ursprungs-Tread sprengt.

Off-Topic:
dann soll sie bitte in den Ruhemodus "automatisch" gehen, sobald ich ab 5 Minuten nicht darauf zu greife.
Geht das? und wenn ja wie?
Du könntest versuchen die an USB angeschlossene Platte mit dem Tool "Laufwerke" > Titelleisten-Menü (Hamburger) > Laufwerkseinstellungen zum "Spindown" zu überreden.

Eine andere Möglichkeit wäre es über das Energiespartool "ltp" zu versuchen (https://thinkwiki.de/TLP_-_Linux_Stromsparen#Kernel-Bootoptionen), tlp optimiert eigentlich ohne weitere manuelle Eingriffe den Energieverbrauch und regelt dabei auch das Abschalten sowohl interner, wie externer HDD an USB.
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: aexe am 06.11.2018, 19:37:45
Off-Topic:
Ein Thema in der Richtung "Spindown" gab es erst vor ein paar Tagen:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=51514
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 06.11.2018, 19:48:03
Off-Topic:
Stimmt,
und der dortige Link aus Antwort #1 zu "hdparm" könnte etwas bewirken  (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=49999)
Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: Smith_AIO am 06.11.2018, 20:30:26
hier meine Änderungen unter "Laufwerke"

Titel: Re: Win 10 nachträglich installieren
Beitrag von: kuehhe1 am 06.11.2018, 22:06:29
Na super das scheint ja zu funktionieren, nach 5 Minuten ist Ruhe.

Dann kannst du dieses Thema ja auf gelöst setzten.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag