LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Mint Community => LinuxMint News => Thema gestartet von: DeVIL-I386 am 31.08.2018, 18:42:13

Titel: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 31.08.2018, 18:42:13
Linux Mint Debian Edition 3 ist eine LTS-Version (Langzeit-Support) und wird bis Juni 2022 mit Aktualisierungen versorgt.

LMDE 3 mit Cinnamon 3.8.8
LMDE 3 mit Cinnamon 3.8.8
 
 
 
 
Eine Übersicht der Neuerungen:


 
 
 
Wichtige Links:


 
 
 
Bekannte Fehler und Probleme:


 
 
 
Systemanforderungen:


 
 
 
(https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=900)  Download (Englisch, ISO-Datei):

• Cinnamon
       • DVD 32-Bit:    • Download (https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=903) (http://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/debian/lmde-3-201808-cinnamon-32bit.iso)    • SHA-256-Hash: be20821ea95acfa920f4dd75e71da2c4005245a0102c003de1f61ab9e4a4018f
       • DVD 64-Bit:    • Download (https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=903) (http://ftp.heanet.ie/pub/linuxmint.com/debian/lmde-3-201808-cinnamon-64bit.iso)    • SHA-256-Hash: 90c15a08829366f7cc47b92a9520edca99a3b02979d008685a54e6db4d29cff3



(https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=899)  Download (Deutsch, ISO-Datei) *¹ (https://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/lmde 3/#readme):

• Cinnamon
       • DVD 32-Bit:    Download (https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=903) (http://downloads.sourceforge.net/linuxmintdeutsch/lmde-3-cinnamon-32bit-de-20180923.iso)    • SHA-256-Hash: 0043CDF995913771A2624E5C3346136E7F55D2B683FB320DC2699F1EDB2BE963
       • DVD 64-Bit:    Download (https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=903) (http://downloads.sourceforge.net/linuxmintdeutsch/lmde-3-cinnamon-64bit-de-20180923.iso)    • SHA-256-Hash: 0A022B34E37C28B30DB72C7951248DEC5B3A982A498DEDD869B644D75FEB5D70

 
 
 
Installationshilfe:

 
 
 
Viel Spaß!

Wir wünschen Dir viel Spaß mit dieser neuen Version und freuen uns auf Dein Feedback!



Das Live-System der 32-Bit-Version startet mit einem Kernel der für betagte Rechner ausgelegt ist, die über einen alten Prozessor (ohne PAE-Unterstützung) verfügen. Dieser Kernel verwendet nur ein Prozessorkern.

Sollte der Rechner über einen Dual-Core-Prozessor oder besser verfügen, empfiehlt es sich einen anderen Kernel zu installieren (Terminal): sudo apt-get update ; sudo apt-get install linux-headers-686-pae linux-image-686-pae


Tipp für Netbook-Nutzer ohne externen Monitor:
Das Fenster des Installationsprogramms ist zu groß um alle benötigten Schaltflächen zu erreichen.
Man kann das Fenster mit Alt + gedrückter linker Maustaste beliebig verschieben.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 31.08.2018, 18:42:25
Zum Erstellen der lokalisierten ISOs benötige ich noch Zeit zur Fehlersuche. Die Zeit werd ich mir erst Samstag gegen Abend nehmen können.

Es besteht noch das Problem, dass beim Start des Live-Systems die Datei /etc/default/locale neu geniert, und somit mein Eintrag mit LANG=en_US.UTF-8 überschrieben wird.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 01.09.2018, 00:55:28
Ist vielleicht auch gar nicht so dringend.
Ich hab vorhin eine Installation mit der offiziellen 64-Bit ISO-Datei gemacht, mit Netzanbindung.
Der (offenbar verbesserte) Installer hat mir automatisch DE für Region und Tastatur angeboten und im installierten System gibt es nur eine Sprache:
German, Germany UTF-8 (nicht ganz vollständig)

Nach Auswählen und Anklicken von Herunterladen werden die fehlenden Sprachpakete geholt und installiert.
gimp-help-common_2.8.2-0.1_all.deb   
gimp-help-de_2.8.2-0.1_all.deb                 
hunspell-de-de_20161207-1_all.deb 
hyphen-de_1%3a5.2.5-1_all.deb                   
libreoffice-help-de_1%3a5.2.7-1+deb9u4_all.deb 
mythes-de_20160424-3_all.deb
wngerman_20161207-1_all.deb
wogerman_1%3a2-31_all.deb
lwswiss_20161207-1_all.deb

Updates sind noch nicht in nennenswerten Umfang im Angebot, nur zwei:
grub2-theme-mint_1.1.0_all.deb
libservlet3.1-java_8.5.14-1+deb9u3_all.deb
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 10:31:58
Ha Super, jetzt hab ich gerade 45 min die englische Version runtergeladen und auf dem USB - Stick installiert!  ;D ;D ;D

Also machen wir es nochmal!  ;D ;D

Trotsdem Danke DeVIL-I386!!   ;D ;D
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 10:35:42
Die lokalisierten ISOs wurden verlinkt.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 10:37:36
Danke!!

Download läuft schon!!   ;D ;D

Sie ist ja größer!? als die Englische.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 10:43:10
Ja, es sind zusätzlich die Multimedia-Codecs installiert.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: billyfox05 am 02.09.2018, 11:19:27
@DeVIL-I386
beim Download von LMDE3 gerade aufgefallen
nur ein Hinweis - kein meckern  ;)

"KDE" - kannst du das entfernen ? siehe Bild
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 11:29:49
In dem Fall dürfte die Basis auch nicht Ubuntu, sondern Debian sein?!
Und ein Xfce von LMDE hat es auch nicht gegeben!?
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: zkdf313 am 02.09.2018, 11:49:38
Hallo DeVIL-I386

im englischsprachigen Forum kann ich nirgends finden, ob es zu LMDE3 auch eine MATE-Version geben wird, die Du meines Wissens als Grundlage für die deutsche LXDE-Version genutzt hast.  Wirst Du trotzdem - auf Basis der Cinnamon-Version eine LXDE-Version herstellen ?  Besitzer von schwachbrüstigen Netbooks werden sich sicherlich über LMDE3 mit LXDE freuen.

Danke und Gruß
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 02.09.2018, 12:03:11
@ billyfox05
Zitat
Es werden Live-DVDs mit Cinnamon, LXDE, MATE, KDE und Xfce als Desktopumgebung angeboten.
Das ist doch nach wie vor zutreffend.
Wenn auch nicht speziell für LMDE 3, welches es nur mit Cinnamon gibt..
Siehe:
https://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/
zum Beispiel:
https://sourceforge.net/projects/linuxmintdeutsch/files/18.3/linuxmint-18.3-kde-64bit-de-20171214.iso/download
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: garfield121 am 02.09.2018, 12:15:39
Das wurde vor längerer Zeit schon in den Monthly News erwähnt, das es LMDE3 nur noch mit Cinnamon geben wird.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 13:16:43
Die deutsche ISO 64 Bit funktioniert nicht.
Sie ist nicht Bootbar.
Weder BIOS noch UEFI!
Die englische funktioniert.
SHA 256 Hash ist i.O.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: billyfox05 am 02.09.2018, 13:26:53
@tommix
stelle ich auch gerade fest
multisystem meldet, vor dem Schreiben, das "casper" fehlt - schreibt dann aber trotzdem auf den Stick - booten vom Stick geht nicht.
etcher weist, vor den Schreiben,  darauf hin das die iso wahrscheinlich nicht bootbar ist - den Schreibvorgang habe ich abgebrochen.

Ich habe es nur versucht mit der 64 bit Version (booten im UEFI)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 13:33:05
Die deutsche ISO 64 Bit funktioniert nicht.
Sie ist nicht Bootbar.
Bei mir bootet sie unter VirtualBox. Im BIOS- und EFI-Modus.

EDIT: Auf meinem richtigen System bootet die ISO auch normal. Den Bootstick habe ich mit Rufus erstellt.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 13:36:33
ob es zu LMDE3 auch eine MATE-Version geben wird
Ist aktuell nicht vorgesehen, weil MATE unter Debian - nach dem was ich gelesen habe - veraltet ist.


Wirst Du trotzdem - auf Basis der Cinnamon-Version eine LXDE-Version herstellen
Ja, bin ich gerade dabei. Muss allerdings erstmal prüfen warum die 64-Bit-ISO von LMDE 3 Cinnamon bei einigen nicht startet.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 13:36:37
@DeVIL-I386

Habe den USB-Stick 3 mal erstellt unter LM19 Cinnamon und LM 19 Ultimate Edition XFCE (alpha).
Dachte erst der USB Stick ist im Ar...
Dann die englische installiert futzt sofort!
Der X220 springt immer wieder in die F12 Auswahl (Bootoptionen).
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: billyfox05 am 02.09.2018, 13:41:52
Ergänzung zu Antwort #13

etcher: Hinweis erscheint nach Auswahl der iso.
multisystem: Fehlermeldung beim Versuch vom "Multisystem-Stick" zu booten (bei LM19 z.B. funzt der "Multisystem-Stick")
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 13:47:46
Stehe als "Crash Test Dummie" zur Verfügung!   ;D ;D ;D ;D
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 14:26:07
isohybrid war nicht auf dem System vorhanden. Man kann die ISO mit dem Befehl patchen (Terminal): isohybrid lmde-3-201808-cinnamon-32bit-de-20180901.iso bzw. isohybrid -u lmde-3-201808-cinnamon-64bit-de-20180901.iso
Dazu muss allerdings das Paket syslinux-utils installiert sein.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: billyfox05 am 02.09.2018, 14:35:45
kann ich leider nicht probieren - hab die iso schon entsorgt  >:(
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 15:18:08
Upload läuft ...
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: sonny17 am 02.09.2018, 15:38:32
Hallo, die deutsche ISO 64bit auch bei mir mit Stick nicht bootbar, stimmt. Stick erstellt unter LM 19 Cinnamon(jetzt mein Hauptsystem). Stick erstellt mit USB-Abbilderstellung. Aber bootet bei mir auch unter VirtualBox im BIOS-Modus. Ist auch in der VB frisch installiert und flutscht. Danke für den Hinweis Bootstick und Rufus, werde ich mir auch mal vornehmen.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 18:25:37
Die DE-ISOs wurden aktualisiert.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 18:29:09
Die ISO habe ich jetzt gegen 17.00 Uhr heruntergeladen.
Futzt noch nicht!

Aber:

Das Funktioniert!!!

x220@x220-ThinkPad-X220:~$ cd /home/x220/Downloads

x220@x220-ThinkPad-X220:~/Downloads$ sudo isohybrid -u lmde-3-201808-cinnamon-64bit-de-20180901.iso

isohybrid: Warning: more than 1024 cylinders: 1766

isohybrid: Not all BIOSes will be able to boot this device

x220@x220-ThinkPad-X220:~/Downloads$

Bitte x220 im cd - Befehl anpassen!

cd /home/x220/Downloads
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 02.09.2018, 18:48:41
Die ISO habe ich jetzt gegen 17.00 Uhr heruntergeladen.
Futzt noch nicht!
Da war sie noch nicht vollständig hochgeladen. Siehst du ja an der Dateigröße.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 18:57:30
Okay! Danke DeVil-I386!!

Dann lade ich sie nachher in Wien mit LTE noch mal owi!  ;D :P
Jetzt nochmal 50 min. tu ich mir jetzt nicht an.  :o :o :( :(
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: sonny17 am 02.09.2018, 19:35:29
Alles OK, funktioniert. Bin jetzt auch über Stick im Forum.  ;)  Danke DeVil für die schnelle Reaktion!
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 19:45:33
Installation ist durchgelaufen.
Bin jetzt mit LMDE3 online.
Bei Firefox ist nicht das deutsch Worterbuch aktiv.
Muss ich noch umstellen.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: billyfox05 am 02.09.2018, 20:30:12
schließe mich, teilweise, an
aktuelle ISO lässt sich problemlos mit "etcher" auf einen Stick schreiben und bei bestehender Internetverbindung installieren.
EDIT: Firefox ist in Deutsch

Beim "Multisystem-Stick" besteht das Problem weiterhin - Fehlermeldungen beim Erstellen des Sticks - siehe Bild
Vllt. liegt es ja auch an Multisystem ? - teste ich später.
EDIT: liegt wohl nicht am Multisystem-Stick - mit LM 17.3 (64) Cinnamon ließ er sich problemlos beschreiben
und LM 17.3 ließ sich vom Stick auch starten.


 
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 02.09.2018, 20:39:11
Ich hatte für meine Installation mit lmde-3-201808-cinnamon-64bit.iso ebenfalls einen MultiSystem-Stick verwendet.
Ging glatt.
…/JF-LIVE$ ls
Zitat
autorun.inf                                  lmde-3-201808-cinnamon-64bit.iso
boot/                                        multisystem.bat*
clonezilla-live-2.5.5-33-amd64.iso           puppy1/
EFI/                                         super_grub2_disk_hybrid_2.02s9.iso
fsckme.flg                                   systemrescuecd-x86-5.2.2.iso
icon.ico                                     ubuntu1/
linuxmint-19-cinnamon-64bit-de-20180727.iso
kenne das aber auch, dass MultiSystem manchmal ein ISO nicht verarbeiten kann. Dann muss man halt auf ein anderes, mit anderer Methode erstelltes Installationsmedium ausweichen.
dd funktioniert immer.
Mit Etcher habe ich auch gute Erfahrungen.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 02.09.2018, 21:57:23
EDIT: Firefox ist in Deutsch

Ja ist er, nur das Wörterbuch nicht, obwohl es eingestellt ist.

Hätte ich mal in der Steiermark noch den Download gemacht!
Trotz LTE dauert hier in Wien 1,5 bis 2 Stunden, warscheinlich wegen der Unwetter.

Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 02.09.2018, 23:21:49
Evtl. auch von Interesse:
Zitat
The upgrade path for the Cinnamon edition was also opened. Timeshift, Slick Greeter and mintupgrade were backported towards LMDE 2 to facilitate the upgrade and the switch from MDM with sysvinit to LightDM with Systemd.

If you are running LMDE 2 Cinnamon, please upgrade before the end of the year. We’ll continue to support LMDE 2 until the 1st of January 2019.

The LMDE 2 MATE edition cannot be upgraded (Debian’s version of MATE is only 1.16 and this edition is no longer present in LMDE 3), we recommend users perform data and software backups and upgrade their OS via fresh installations.
https://blog.linuxmint.com/?p=3634
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 03.09.2018, 00:37:30
GParted ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss selber installiert werden.

Auch die Multimedia Code habe ich gerade selber installieren müssen.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 03.09.2018, 00:52:05
@aexe

sehr interessant!!

Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 03.09.2018, 04:32:56
@ tommix 
Clem wird seine Absichten geändert haben … und doch wohl am besten wissen, was er vorhat.
Schließlich ist das Zitat oben aus seinem Blog vom 31.August 2018.
Klick auf den Link und lies selber.

Das ist so ähnlich wie mit den Zielen für die Energiewende bis 2025.   
Was helfen die besten Absichten aus der Vergangenheit (10.04.2015), wenn die Gegenwart zeigt, dass sie nicht umzusetzen sind?
Dann werden die Ziele halt angepasst und eine neue Absichtserklärung herausgegeben.
Allerdings neigen Politiker dazu, das Ziel in noch weitere Ferne zu verschieben.
Da ist mir die klare Ansage von Clem schon lieber. :D

Auch die Multimedia Code habe ich gerade selber installieren müssen.
Genügt doch ein [ x ] im Installer bei der Option dafür, oder nicht?
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 03.09.2018, 08:39:11
@DeVIL-I386

Kleiner Schönheitsfehler noch:
Das Grub-Menü ist in englischer Sprache. (UEFI) ;)
BIOS - Mode?
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: CLImate am 03.09.2018, 09:57:19
Off-Topic:
ob es zu LMDE3 auch eine MATE-Version geben wird
Ist aktuell nicht vorgesehen, weil MATE unter Debian - nach dem was ich gelesen habe - veraltet ist.
Ja, und? Bei LMDE 2 war die debian Version so wie heute bei mate 1.8; weshalb Mint Mate ins eigene Repo aufgenommen hat. Wenn das ein Angriff sein sollte, dann auf die "Faulheit" der Mint-Entwickler. ;) Nee, ist so aber nicht gemeint. Die sollen sich ruhig auf ihre Desktop-Umgebung und eigene Tools konzentrieren. Kann doch nicht sein, dass einige Ideen nicht umgesetzt werden, weil sie sich mit "hunderten" Desktop-Umgebungen verzetteln.

Mir schwebt schon eine Upgrade-Anleitung für LMDE 2 Mate im Kopf rum; gespickt mit Anregungen aus dem englischen Forum.

Zitat
If you are running LMDE 2 Cinnamon, please upgrade before the end of the year. We’ll continue to support LMDE 2 until the 1st of January 2019.
Also das Repo von debian wird auch abgeschaltet? ;) Noch bevor dessen Extended LTS (https://wiki.debian.org/LTS/Extended) beginnt? :P
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 03.09.2018, 10:24:53
Trotz LTE dauert hier in Wien 1,5 bis 2 Stunden, warscheinlich wegen der Unwetter.
Wenn es bei mir stark regnet, schaltet mein Smartphone von LTE zu HSDPA.



GParted ist nicht im Lieferumfang enthalten und muss selber installiert werden.
Ist im Live-System vorhanden. Clem hat im Installer festgelegt, dass bestimmte Programme bei der Installation entfernt werden. GParted gehört dazu.



Auch die Multimedia Code habe ich gerade selber installieren müssen.
Das Paket mint-meta-codecs ist in den DE-ISOs vorinstalliert.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 03.09.2018, 12:08:13
Also das Repo von debian wird auch abgeschaltet?
Die (ernst gemeinte?) Frage bezieht sich ersichtlich nicht auf eine Aussage von mir, sondern auf einen Satz aus dem LinuxMint-Blog, den ich nur zitiert habe (siehe oben).
Die Zitatfunktion ist manchmal nicht ganz einfach. ;)
Deshalb bin ich nicht der richtige Ansprechpartner.

Man kann übrigens im Mint-Blog Kommentare schreiben und Fragen stellen (die oft auch beantwortet werden). :)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: CLImate am 03.09.2018, 14:07:21
Off-Topic:
Ich weiß, dass du nur der Bote warst. Das war früher™ auch lediglich ein Grund, aber kein Hindernis ihm trotzdem den Kopf abzuhacken. Hättest du gerade eben ein wenig mehr zitiert, dann wäre vielleicht ersichtlicher, dass ich es nicht ernst gemeint habe.
Zitat von: CLImate
Also das Repo von debian wird auch abgeschaltet? ;)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 03.09.2018, 16:22:21
Ein paar klare Worte sind mir lieber als die gelben "Gefühls-Kasperl"  ::)

Clem schreibt noch
Zitat
We don’t delete repositories when we reach EOL, they go on for years. You also have the possibility to mirror them locally and to make your own copies. The most significant change is that you will no longer receive updates. What we can do when we reach EOL is drop some of the packages we maintained so that you end up with their equivalent from Debian Jessie. This would basically ensure you continue to receive security updates until Debian Jessie itself EOLs.
https://blog.linuxmint.com/?p=3634#comment-145309

Zu MATE
Zitat
The potential issue here is that MATE is older in LMDE 3 (because it’s maintained by Debian) than in LMDE 2. It’s unlikely to cause problems though.
https://blog.linuxmint.com/?p=3634#comment-145313

LMDE 2 –  MATE 1.18 – sysvinit
LMDE 3 –  MATE 1.16 (Debian stretch)  – systemd
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: Moridian am 04.09.2018, 23:58:59
^^ nice Job!
Bis auf der klitzekleine Fehler bei der Lokalisation. :P
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 05.09.2018, 00:01:28
Lokalisation.

Auch nö, bin ja in Vienna!!
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: raklü60 am 05.09.2018, 19:45:12
Hallo zusammen,
habe als Mint-Neuling das neue LMDE3-Cindy(32bit) installiert über Calamares, parallel zu einem vorhandenen LM18.3 Mate auf einem alten NB FSC Lifebook 8020. Ob alles richtig ist, weiß ich nicht genau (habe den noch freien Platz ca. 23 GB auf der SSD, für Cindy verwendet 20GB für / und 2 GB für Swap, obwohl das LM18.3 Mate ja schon eine Swap hatte). Es funktioniert auf jeden Fall alles. Ich möchte LMDE3 einfach besser kennen lernen und ausprobieren, da ich bisher nur mit Mate unterwegs bin. Für einen Freund hatte ich auf seinem alten NB vor ca. einem halben Jahr LMDE2 Mate installiert, da LM18.3 Mate ein Soundproblem hatte (siehe hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=47944.0).
Da es nun von LMDE2 Mate keine Upgrade-Möglichkeit auf LMDE3 gibt, will ich für ihn dann Cindy installieren, wenn es von seinem NB unterstützt wird. (Test mit Live-DVD wird es zeigen). Ich finde LMDE3-Cindy läuft sehr gut und flüssig, gerade auf älteren Geräten, soweit ich das beurteilen kann und kann es nur für alle Interessierten weiter empfehlen. Bis bald...
Hier noch meine HW-Ausgabe.

cindy3@LifebookE8020:~$ inxi -Fz
System:    Host: LifebookE8020 Kernel: 4.9.0-8-686 i686 (32 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.8.8  Distro: LMDE 3 (cindy)
Machine:   Device: laptop System: FUJITSU SIEMENS product: LIFEBOOK E8020
           Mobo: FUJITSU model: FJNB192 v: CP270600-02
           BIOS: FUJITSU // Phoenix v: Version 1.14 date: 08/30/2005
Battery    CMB1: charge: 20.0 Wh 100.0% condition: 20.0/20.0 Wh (100%)
CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 2048 KB
           speed: 2000 MHz (max)
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV380/M24 [Mobility Radeon X600]
           Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: ati,radeon (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1400x1050@60.19hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on ATI RV380 GLX Version: 2.1 Mesa 13.0.6
Audio:     Card Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Audio Controller
           driver: snd_intel8x0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-8-686
Network:   Card-1: Broadcom Limited NetXtreme BCM5751M Gigabit Ethernet PCI Express
           driver: tg3
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel PRO/Wireless 2200BG [Calexico2] Network Connection
           driver: ipw2200
           IF: wlp6s5 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 120.0GB (7.9% used)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WDS120G1G0A size: 120.0GB
Partition: ID-1: / size: 20G used: 5.1G (28%) fs: ext4 dev: /dev/sda7
           ID-2: swap-1 size: 2.15GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda8
           ID-3: swap-2 size: 2.15GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
Sensors:   None detected - is lm-sensors installed and configured?
Info:      Processes: 165 Uptime: 1:51 Memory: 602.8/2018.6MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5
cindy3@LifebookE8020:~$
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 05.09.2018, 20:28:55
Hallo raklü60.

Super, das Dir die Installation gelungen ist!  ;)

Da ich selber auch einen PentiumM Rechner habe aber noch mit dem Banias Model 1,6 GHz würde ich dir trotz deiner 2 GHz und 2 GB empfehlen,
noch die inoffizelle LMDE3 Version mit dem LXDE Desktop zu probieren.
Sie sollte auf dem Rechner noch etwas schneller laufen.

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=50727.msg701940#msg701940 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=50727.msg701940#msg701940)

LG

Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: raklü60 am 05.09.2018, 23:08:49
Hallo tommix, 
bin gerade mit LMDE3 LXDE-LiveDVD drin, die hatte ich schon gebrannt. Ja geht auch ganz gut, nur ist es für mich auch noch in der Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig.
Müsste ich mir etwas genauer ansehen. Ob das allerdings meinem Freund gefällt, sein NB ist ja noch etwas schwächer (Celeron 1,7GHz/2MB RAM). Er hat sich ja jetzt gerade ein halbes Jahr an Mate gewöhnt. Na mal sehen...danke aber für den Tipp. Mir ist schon klar dass LXDE für noch etwas ältere NB besser geeignet ist (lese ja hier auch schon etwas länger mit). Bis bald...

mint@mint:~$ inxi -Fz
System:    Host: mint Kernel: 4.9.0-8-686 i686 (32 bit)
           Desktop: LXDE (Openbox 3.6.1) Distro: LMDE 3 (cindy)
Machine:   Device: laptop System: FUJITSU SIEMENS product: LIFEBOOK E8020
           Mobo: FUJITSU model: FJNB192 v: CP270600-02
           BIOS: FUJITSU // Phoenix v: Version 1.14 date: 08/30/2005
Battery    CMB1: charge: 20.0 Wh 100.0% condition: 20.0/20.0 Wh (100%)
CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 2048 KB
           speed: 2000 MHz (max)
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV380/M24 [Mobility Radeon X600]
           Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: ati,radeon (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1400x1050@60.19hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on ATI RV380 GLX Version: 2.1 Mesa 13.0.6
Audio:     Card Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Audio Controller
           driver: snd_intel8x0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-8-686
Network:   Card-1: Broadcom Limited NetXtreme BCM5751M Gigabit Ethernet PCI Express
           driver: tg3
           IF: enp2s0 state: up speed: 1000 Mbps duplex: full mac: <filter>
           Card-2: Intel PRO/Wireless 2200BG [Calexico2] Network Connection
           driver: ipw2200
           IF: wlp6s5 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: NA (-)
           ID-1: /dev/sda model: WDC_WDS120G1G0A size: 120.0GB
Partition: ID-1: / size: 1010M used: 50M (5%) fs: overlay dev: N/A
Sensors:   None detected - is lm-sensors installed and configured?
Info:      Processes: 140 Uptime: 45 min Memory: 414.1/2018.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5
mint@mint:~$
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 05.09.2018, 23:23:02
Hallo, raklü60,

Du solltest bei deinem Freund beachten, das Cinnamon eine 3D Grafikkarte haben will, die bei dir  wohl gegeben ist.
Darüber hinaus würde ich bei einem 1Kern Celeron mit 1,7 GHz. nicht zu Cinnamon raten.

nc6000@nc6000:~$ inxi -Fz
System:    Host: nc6000 Kernel: 4.9.0-8-686 i686 (32 bit)
           Desktop: LXDE (Openbox 3.6.1) Distro: LMDE 3 (cindy)
Machine:   Device: laptop System: Hewlett-Packard product: HP Compaq nc6000 (PD467AA#ABD) v: F.14
           Mobo: Hewlett-Packard model: 0890 v: 8051 Version 1A.19
           BIOS: Hewlett-Packard v: 68BDD Ver. F.14 date: 06/23/2005
Battery    C137: charge: 2.9 Wh 29400.0% condition: 0.0/0.0 Wh (100%)
CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 2048 KB
           speed/max: 600/1600 MHz
Graphics:  Card: Advanced Micro Devices [AMD/ATI] RV350/M10 / RV360/M11 [Mobility Radeon 9600 (PRO) / 9700]
           Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: ati,radeon (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1024x768@60.00hz
           GLX Renderer: Gallium 0.4 on ATI RV350 GLX Version: 2.1 Mesa 13.0.6
Audio:     Card Intel 82801DB/DBL/DBM (ICH4/ICH4-L/ICH4-M) AC'97 Audio Controller
           driver: snd_intel8x0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-8-686
Network:   Card-1: Qualcomm Atheros AR5212/5213/2414 Wireless Network Adapter
           driver: ath5k
           IF: wlp2s4 state: up mac: <filter>
           Card-2: Broadcom Limited NetXtreme BCM5705M_2 Gigabit Ethernet
           driver: tg3
           IF: enp2s14 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 40.0GB (12.8% used)
           ID-1: /dev/sda model: FUJITSU_MHT2040A size: 40.0GB
Partition: ID-1: / size: 21G used: 4.8G (25%) fs: ext4 dev: /dev/sda2
Sensors:   System Temperatures: cpu: 51.0C mobo: 38.0C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 136 Uptime: 10 min Memory: 191.2/751.0MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5
nc6000@nc6000:~$
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: Ottix22 am 06.09.2018, 05:58:24
In lmde kann man auch den Mate-Desktop nachinstallieren wenn man diesen bevorzugt
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 06.09.2018, 09:33:49
In lmde kann man auch den Mate-Desktop nachinstallieren wenn man diesen bevorzugt

Wer lesen kann ist immer im Vorteil!  ;) ;D ;) ;D
Die Andwort ist schon von aexe gegeben.
Lies bitte Antwort #41.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: ehtron am 06.09.2018, 12:40:01
Hi :)
Zitat
Darüber hinaus würde ich bei einem 1Kern Celeron mit 1,7 GHz. nicht zu Cinnamon raten.
klar widersprech wenn speicher > 1.5gb

und mehrere desktops in einem system machen mittelfristig probleme.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 06.09.2018, 12:46:48
mehrere desktops in einem system machen mittelfristig probleme.

Wer schrieb was von Cinnamon und LXDE in einem System?
Statt Cinnamon LXDE!
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: ehtron am 06.09.2018, 12:50:23
Hi :)
In lmde kann man auch den Mate-Desktop nachinstallieren wenn man diesen bevorzugt
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 06.09.2018, 12:56:36
Okay, Okay ehtron!
Text ist Interpretationssache.
Habe den Text so verstanden, LXDE runter und Mate rauf.
An den "Blödsinn" bei Desktop zu installieren habe ich nicht zu denken gewagt!  :o
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 07.09.2018, 14:18:20
Edit:
Installationshilfe die erst!

Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 07.09.2018, 14:18:54
Anhang!
EDIT:
Geparted!

Auf Wunsch eines allseits bekannten Herren!  ;) ;)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 07.09.2018, 16:02:01
Erstmal DANKE für die Arbeit und das Teilen!

Wodurch unterscheiden sich denn nun die drei Versionen der tommix-Installationshilfe?
Ist die dritte die richtige? Oder braucht es alle?
Ich lade mir ungern irgendetwas herunter ohne wenigstens ungefähr zu wissen, was es damit auf sich hat.
Und unnötigen Net-Traffic mag ich auch nicht.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 07.09.2018, 16:23:22
Danke aexe!

Das Problem:

Zitat
Einschränkungen: 10 pro Antwort, maximale Gesamtgröße 1024KB, maximale Individualgröße 1024KB

Wer #42 schon hat braucht #55 nicht!
Ist bei mir alles eine Datei!
 
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 07.09.2018, 16:28:55
Das meinte ich nicht mit "teilen", sondern "mit anderen teilen, anderen zur Verfügung stellen"!   :D
Was mir fehlt, ist eine kurze Angabe, worum es sich bei den PDFs handelt.
Also quasi eine Versions- und Inhaltsangabe im Beitragstext.
Das sollte der Forum-Server verkraften.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: raklü60 am 07.09.2018, 17:06:01
Zitat
Hallo, raklü60,

Du solltest bei deinem Freund beachten, das Cinnamon eine 3D Grafikkarte haben will, die bei dir  wohl gegeben ist.
Darüber hinaus würde ich bei einem 1Kern Celeron mit 1,7 GHz. nicht zu Cinnamon raten.


Hallo tommix,
habe gerade den Laptop meines Freundes hier und teste mit der LiveDVD-LMDE3 Cindy, läuft prima bis auf zwei Fehler die ich schon vor einem halben Jahr mit LM18.3 Mate hatte (siehe Antwort #48) Sound geht nur über Kopfhörer (nicht über Lautsprecher) und WLAN geht nicht, aber da hab ich schon eine Treiberlösung gefunden. Damals bin ich ja daher zu LMDE2 Mate gewechselt, weil alles lief. Er will nun erstmal bei LMDE2 Mate bleiben, da hier ja alles bestens funktioniert, sogar sein neuer Drucker (Canon MG2555s) läuft mit den CUPS+Gutenprint-Treibern. Sowohl auf LMDE2+3.
Ich hoffe ja immer noch ein wenig auf eine LMDE3-Mate-Version oder Lösung bis zum Ende von LMDE2 Mate (Apr/Mai 2020). Könnte denn nicht so wie mit LXDE eine inoffizielle Version LMDE3 Mate geschaffen werden ?  Bis bald...

mint@mint:~$ inxi -Fz
System:    Host: mint Kernel: 4.9.0-8-686 i686 (32 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.8.8  Distro: LMDE 3 (cindy)
Machine:   Device: laptop System: ASUSTeK product: A3H v: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: A3H v: 2.1
           BIOS: American Megatrends v: 209 date: 01/26/2006
Battery    BAT0: charge: 61.6 Wh 100.0% condition: 61.6/69.9 Wh (88%)
CPU:       Single core Intel Celeron M (-UP-) cache: 1024 KB
           speed: 1695 MHz (max)
Graphics:  Card: Intel Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller
           Display Server: X.Org 1.19.2 drivers: intel (unloaded: modesetting,fbdev,vesa)
           Resolution: 1024x768@60.00hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel 915GM x86/MMX/SSE2
           GLX Version: 2.1 Mesa 13.0.6
Audio:     Card Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.9.0-8-686
Network:   Card-1: Realtek RTL-8100/8101L/8139 PCI Fast Ethernet Adapter
           driver: 8139too
           IF: enp1s0 state: unknown speed: 100 Mbps duplex: full
           mac: <filter>
           Card-2: Broadcom Limited BCM4318 [AirForce One 54g] 802.11g Wireless LAN Controller
           driver: b43-pci-bridge
           IF: N/A state: N/A mac: N/A
Drives:    HDD Total Size: NA (-)
           ID-1: /dev/sda model: TS64GPSD330 size: 64.0GB
Partition: ID-1: / size: 1002M used: 103M (11%) fs: overlay dev: N/A
Sensors:   System Temperatures: cpu: 58.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 156 Uptime: 39 min Memory: 619.7/2003.8MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.3.5
mint@mint:~$
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: dphn am 07.09.2018, 17:14:33
Hallo zusammen,

ich bin gerade am überlegen, ob es Sinn machen würde mir die Packagelist sowie die Sources aus LMDE3 zu ziehen und dann entweder mit einer kleinen Debian-ISO im chroot bzw. mit Debian live-build das ganze mal auf dem Testing-Zweig zu bauen.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 07.09.2018, 17:16:15
Lösung bis zum Ende von LMDE2 Mate (Apr/Mai 2020).

Ist geändert worden auf den 01.01.2019!

Siehe Antwort #32 von aexe

Ich hoffe ja immer noch ein wenig auf eine LMDE3-Mate-Version

siehe aexe Antwort #41

Oder gleich:
https://www.linuxmint.com/start/tara/ (https://www.linuxmint.com/start/tara/)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: raklü60 am 07.09.2018, 17:46:04
Hallo tommix,

danke für deine Infos. Hab jetzt auch nochmal im englischen Forum etwas nachgelesen und mir übersetzt (mit Deepl)

Zitat
Die LMDE 2 MATE Edition kann nicht aktualisiert werden (Debians Version von MATE ist nur 1.16 und diese Version ist nicht mehr in LMDE 3 enthalten), wir empfehlen Benutzern, Daten- und Software-Backups durchzuführen und ihr Betriebssystem über Neuinstallationen zu aktualisieren. MATE-Pakete in LMDE 2 werden ebenfalls bis zum 1. Januar 2019 unterstützt.

Ist ja im Prinzip das was aexe geschrieben hat.
Also ist am 01.01.19 Schluss...mit LMDE2 Mate...

Vielleicht könnte DeVIL-I386 dann das Datum im Download von LMDE2 Mate ändern, damit es jeder sieht der neu einsteigen will. Bis bald...
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: TiboTake am 13.09.2018, 11:15:19
Ja, es sind zusätzlich die Multimedia-Codecs installiert.

Ich bin zwar gerade erst bei download, aber welche Codecs genau sind nun fester Bestandteil?


Danke
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: aexe am 13.09.2018, 12:40:41
Das dafür zuständige Paket ist m. W. mint-meta-codecs
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: TiboTake am 13.09.2018, 14:17:50
Erstmal danke für die Info.


Hat sich erledigt, hab nur das GRUB Update vergessen.


Jetzt bin ich aber am grübeln, da ich beruflich leider gelegentlich auf Windows angewiesen bin und Mint immer neben Win 10 installiert hatte.
Jetzt kann ich aber den GRUB hin installieren wo ich will, jedoch kann ich beim Booten nicht wie üblich dann auswählen welches Sys starten soll.

Bisher hatte ich immer die HDD bei Mint Cinnamon ausgewählt und keine seperate Partition.

Nun habe ich es mit der HDD direkt versucht,ohne Erfolg.
Partition vom Win Bootmanager ausgewählt, ohne Erfolg.


Muss GRUB auf eine bestimmte Partition installiert werden um beim booten zwischen Mint und Win 10 auswählen zu können?

Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 13.09.2018, 16:38:12
@TiboTake

Bitte mache dazu einen eigenen Thread auf!
Dies ist kein Supportthread!  ;)
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: DeVIL-I386 am 24.09.2018, 06:50:32
Die lokalisierten ISO-Dateien wurden aktualisiert.
Titel: Re: LMDE 3 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Cindy“)
Beitrag von: tommix am 25.09.2018, 10:22:22
Hinweis zu UEFI - Installationen:

Zitat
Secure Boot

If your computer is using Secure Boot you need to disable it.

Debian Stretch does not support it and nor does LMDE 3.