LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: Ujot am 11.09.2017, 07:32:25

Titel: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 11.09.2017, 07:32:25
Guten Morgen,

ich habe nach der Installation von Linux Mint Cinnamon 18.2 neben Windows 8.1 ein Problem.
Ich habe im Bios die Bootreihenfolge so geändert, dass "Ubuntu" vor "Windows" steht, sodass ich beim Hochfahren des Rechners zwischen Windows und Linux wählen kann.
Der Start von Linux funktioniert dann auch so lange, wie ich nach einem Neustart Linux auswähle. Sobald ich aber Windows auswähle wird die Bootreihenfolge dahingehend geändert, dass "Ubuntu" an die letzte Stelle rückt und somit als Option beim Hochfahren des Rechners nicht mehr zur Verfügung steht.
Zwar könnte ich nach jeder Windowsnutzung das Bios wieder manuell ändern, damit ich beim nächsten Hochfahren des Rechners auch Linux auswählen kann, denke aber, dass das doch sicherlich auch anders gelöst werden kann!?

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 11.09.2017, 08:39:18
Willkommen Ujot!

Es könnte sich um dieses Problem handeln:
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-startet-nur-einmal



.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 11.09.2017, 09:34:26
Danke Helli,

wenn ich das lese, wird mir ein wenig mulmig. Da habe ich das Gefühl, an die Grenzen meiner Fähigkeiten zu stoßen.

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 11.09.2017, 09:36:55
Poste doch bitte die Terminalausgabe von
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 11.09.2017, 09:47:47
BootCurrent: 0001
Timeout: 2 seconds
BootOrder: 0001,0005,0004,0006,0007
Boot0001* ubuntu   HD(2,GPT,0921b506-5dc3-44d8-ae70-0065d9acf4a7,0x200000,0xb4000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0004* USB Floppy/CD   VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0500000001)..BO
Boot0005* USB Hard Drive   VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0200000001)..BO
Boot0006* UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller   PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv4(0.0.0.0:0<->0.0.0.0:0,0,0)..BO
Boot0007* UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller   PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv6([::]:<->[::]:,0,0)..BO
uwelinux@uwelinux-500-314ng ~ $

So sieht das aus, wenn ich Linux laufen habe.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 11.09.2017, 09:57:05
Hm, da ist kein Windows-Eintrag dabei.
Führe mal diese beiden Befehle aus
sudo grub-installund
sudo update-grub(bitte hier zeigen)
Wenn dabei Windows gefunden wird, danach bitte noch mal
sudo efibootmgr -v
Die Ausgabe bitte im Codeblock, den erstellst du mit folgender Schaltfläche:
(https://www.linuxmintusers.de/MGalleryItem.php?id=639)
Zunächst die Terminal-Ausgabe markieren und kopieren, danach entweder zuerst auf das '#' klicken und dann zwischen den Klammern einfügen, oder erst einfügen, dann markieren und auf '#' klicken.
(gemopst bei Marco77)
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: atze am 11.09.2017, 09:57:06
Das erinnert mich an einen Thread von mir:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=27853.msg368333#msg368333

Der von mir beschriebene Workaround funktioniert bis heute
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 11.09.2017, 10:27:12
Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.8.0-53-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.8.0-53-generic
Windows Boot Manager auf /dev/sda2@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi gefunden
Adding boot menu entry for EFI firmware configuration
erledigt
uwelinux@uwelinux-500-314ng ~ $

Anzeige nach sudo update-grub

Grub-Konfigurationsdatei wird generiert …
Linux-Abbild gefunden: /boot/vmlinuz-4.8.0-53-generic
initrd-Abbild gefunden: /boot/initrd.img-4.8.0-53-generic
Windows Boot Manager auf /dev/sda2@/EFI/Microsoft/Boot/bootmgfw.efi gefunden
Adding boot menu entry for EFI firmware configuration
erledigt

Anzeige nach sudo efibootmgr -v und anschließendem sudo update-grub
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 11.09.2017, 10:31:22
Dann bitte noch mal zeigen
sudo efibootmgr -v
Dieser Befehl ändert nichts am System, er zeigt nur, ob vielleicht inzwischen Windows in der Bootorder vorhanden ist, dann könnte man nach diesen Vorschlägen
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-startet-nur-einmal
weiter vorgehen.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 12.09.2017, 06:22:42
Guten Morgen,

nach meinem letzten Eintrag von gestern und einem Neustart meines Rechners ist folgendes geschehen.
Ich habe eine Fehlermeldung bekommen.

Secure-Boot-Verletzung
Ungülitge Signatur eerkannt. Überprüfen Sie die Secure-Boot-Richtlinie im Setup.


weiße Schrift auf rotem Hintergrund

das mit "OK" bestätigt kam dann eine zweites mir fremdes Fenster

Boot-Gerät nicht gefunden
Bitte installieren Sie ein Betriebssystem auf Ihrer Festplatte ...


Zu allem Überfluss wusste ich bis gestern nicht, dass auch Windows 8.1 über eine Taste verfügt, mit der man während der Startsequence ins Bios kommt.
Glücklicherweise arbeite ich in einem Betrieb, die auch eine EDV-Abteilung hat, dort konnte man mir soweit helfen, dass der Rechner wieder normal hochfährt. Heute abend habe ich ihn wieder und kann dann weiter experimentieren.

Aber bis dahin, hat jemand eine Idee, wodurch diese Fehlermeldung ausgelöst wurde.

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Tuxnelda am 12.09.2017, 18:14:40
Hallo Ujot!

Secureboot am Besten ganz abschalten!

Ich würde die Bios (UEFI)-Reihenfolge NICHT verändern und stattdessen die Bootreihenfolge über grub regeln:

sudo pluma /etc/default/grub       # pluma mit dem richtigen Editor des DE ersetzen!

grub default = welcher Eintrag als Standard markieren (Achtung startet standardmässig bei 0! Also ist der 3. Eintrag zb. eine 2)
grub timeout = nach wieviel Sekunden automatisch starten

Nun musst du nur noch ermiteln, an welcher Stelle dein Windows im Grub geschrieben war und es neu in die grub.cfg eintragen:

z.Bsp.: GRUB_DEFAULT=4

Danach: sudo grub-mkconfig -o /boot/grub/grub.cfg
und: sudo update-grub
und beim nächsten Neustart hast du dein Windows-System im Grub an erster Stelle - es startet also auch nach vorgegebener Zeit automatisch, wenn du nichts machst!

Nachteil: Linux (Mint) liegt nun an zweiter Stelle und muss manuell gestartet werden!

http://praxistipps.chip.de/grub-bootloader-bootreihenfolge-aendern-so-gehts_32538

s.auch:

MBR/GPT und GRUB reparieren:

RESCATUX is a GNU/Linux rescue cd (and eventually also Windows) but it is not like other rescue disks. Rescatux comes with Rescapp. Rescapp is a nice wizard that will guide you through your rescue tasks.[/quote]

https://alternativeto.net/software/rescatux/

Official Homepage: http://www.supergrubdisk.org/rescatux/

Rescatux-beta: http://www.supergrubdisk.org/category/download/rescatuxdownloads/rescatux-beta/

Rescatux-stable: http://www.supergrubdisk.org/category/download/rescatuxdownloads/rescatux-stable/
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 12.09.2017, 19:01:45

sudo pluma /etc/default/grub       # pluma mit dem richtigen Editor des DE ersetzen!


Hallo Tuxnelda,

was meinst du damit?

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Tuxnelda am 12.09.2017, 20:05:44
Zitat
    sudo pluma /etc/default/grub

           # pluma mit dem richtigen Editor des DE ersetzen!


Hallo Tuxnelda,

was meinst du damit?

Gruß
Ujot

Nunja: pluma heißt der Mate-Editor
gedit der Ubuntu-Editor
und Xed der Cinnamon-Editor!

s.auch xfce, KDE

Da du ja LM 18.2 mit Cinnamon benutzt, solltest du

sudo xed /etc/default/grub
ausführen, um deine grub.cfg zu konfigurieren/anzupassen!

 ;)
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 13.09.2017, 07:34:10

Dieser Befehl ändert nichts am System, er zeigt nur, ob vielleicht inzwischen Windows in der Bootorder vorhanden ist, dann könnte man nach diesen Vorschlägen
https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-startet-nur-einmal
weiter vorgehen.

BootCurrent: 0003
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0000,0002,0001,0004,0005
Boot0000* ubuntu HD(2,GPT,0921b506-5dc3-44d8-ae70-0065d9acf4a7,0x200000,0xb4000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0001* USB Floppy/CD VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0500000001)..BO
Boot0002* USB Hard Drive VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0200000001)..BO
Boot0004* UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv4(0.0.0.0:0<->0.0.0.0:0,0,0)..BO
Boot0005* UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv6([::]:<->[::]:,0,0)..BO
ujotlinux@ujotlinux-500-314ng ~ $

Wenn ich das richtig sehe, bzw. nichts übersehe, ist Windows weiterhin nicht in der Bootorder vorhanden.

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: kuehhe1 am 13.09.2017, 08:33:09
Nun musst du nur noch ermiteln, an welcher Stelle dein Windows im Grub geschrieben war und es neu in die grub.cfg eintragen:
Moin,
ich glaube "Ujot" ist mit der Flut an Hinweisen (ein wenig) überfordert.

@Ujot,
ganz Ruhig und immer der Reihe nach.
Hast du zuvor "helli's" Antwort #8 berücksichtigt und bist seinem Link gefolgt? (https://wiki.ubuntuusers.de/EFI_Problembehebung/#Ubuntu-startet-nur-einmal?)
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 13.09.2017, 09:23:05
Hallo kuehhe1

Du siehst das nicht ganz falsch, ich schwimme ziemlich am Rande der Überforderung  ;)
Aber wenn ich die Antwort von helli richtig verstanden habe, war der Link für den Fall gedacht, dass Windows in der Bootorder vorhanden ist. Und, wenn ich das richtig gesehen habe (s. mein Post von vorhin), ist das nicht der Fall. Daher habe ich mir den Link zwar angeschaut und, zugegebenermaßen nicht sicher alles verstanden, was dort drin steht, aber eben auch nicht versucht, das umzusetzen.

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 13.09.2017, 09:42:40
Der Hinweis auf die Ubuntu-Seite hilft tatsächlich nur, wenn Windows durch efibootmgr gezeigt wird.

Vielleicht hilft es, wenn Windows mal gebootet wird, eventuell ist dann ein Windows-Eintrag vorhanden.
Falls dann nur noch Windows bootet, weil es sich in der Bootorder an erste Stelle gesetzt hat, kann die Ausgabe von
sudo efibootmgr -vauch von dem Live-System aus erfolgen.
Sind dann beide Systeme vertreten, kann ich dir die für dein System angepassten Befehle geben, das müsste auch aus dem Live-System funktionieren.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 13.09.2017, 12:05:42
Sorry, wenn die Frage, die jetzt kommt evtl. sehr anfängerhaft rüberkommt. Aber ist der USB-Stick, den ich zum Installieren von Linux Mint genutzt habe, auch als Live-System zu verwenden? Oder braucht der Stick für ein Live-System einen anderen Inhalt?

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 13.09.2017, 12:08:52
Zitat
Aber ist der USB-Stick, den ich zum Installieren von Linux Mint genutzt habe, auch als Live-System zu verwenden?
Ja, der ist gemeint.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Tuxnelda am 13.09.2017, 14:58:50
Hallo Ujot!

Die empfohlene Einstellung wäre halt, das beim Booten zuerst Grub geladen wird und dir anbietet, welches System du starten möchtest! Meine Empfehlung ging dann dahin, das du auch noch manuell bestimmen kannst, welches System an erster Stelle stehen soll und nach 10 Sekunden Nichtaktivität automatisch gestartet wird.

Ich weiß aber auch, das dies manche UEFI-Rechner verkomplizieren können und man dort jedes Mal erst das Bootmenu (meistens mit F12) aufrufen muss, um zum Grub-Bootloader zu gelangen!

Wenn man auf diesen Rechnern allerdings UEFI und Secure-Boot deaktiviert, kann man Linux im "normalen" Modus mit Grub ganz einfach starten. Nachteil: Microsoft Windows erfordert zwingend seit Windows 8 ein aktiviertes UEFI!

Man könnte das ganze deshalb auch stark vereinfachen bzw. verkürzen:

Inwiefern möchtest oder "musst" du eigentlich Windows parallel zu Linux haben?

Sollte es nämlich keine wichtigen Gründe dafür (mehr) geben, kannst du gerne auch

- alle wichtigen, persönlichen Daten sichern
- die Festplatte ordentlich löschen und formatieren (Keine Sorge: Macht alles der LM-Installer für dich automatisch!)
- Linux Mint 18.2 sauber installieren (" ")

Vor der Neuinstallation kannst du noch überlegen, ob du Linux im normalen CSM-LEGACY/BIOS-Modus (empfohlen) oder im UEFI-Modus installierst! Falls man bei dir überhaupt noch UEFI abschalten kann und es einen BIOS/Compatible-Modus gibt.

TIP: Dein Live-System bootet vom Stick automatisch im BIOS-Modus, wenn du UEFI abgeschaltet hast!
Solltest du LM wiederholt mit UEFI installieren wollen, wählst du im Bootmenu (F12?!?) den Reiter mit ubuntu_uefi!
Der Reiter "Linux Mint_USB" wiederum würde das normale BIOS-Live-System starten.

Secure Boot macht bei manchen Hardware-Modellen auch immer noch Zicken mit Linux und sollte im BIOS (UEFI) deaktiviert werden!

(Falls du jetzt denkst, das ein abgeschaltetes UEFI/Secure Boot deinen Rechner unsicherer machen würden, kannst du dich ja mal mit der UEFI-Kritik befassen: https://de.wikipedia.org/wiki/Unified_Extensible_Firmware_Interface#Kritik )

Diese Herangehensweise natürlich nur vorausgesetzt, das du Windows nicht mehr brauchst/haben willst.

Ein sauberes Neuinstallieren auf einer leeren Platte ist jedenfalls für Anfänger oft schneller und Erfolgsversprechender als irgendwelche Dual-Boot-Installationen, bei denen Secure-Boot oder UEFI rumzicken.

Ein anderer Tip wäre Linux Mint noch einmal mit deaktiviertem Secure-Boot neben Windows zu installieren.

Wobei wir ja leider immer noch nicht wissen, warum Windows nicht ordentlich in deiner Partitionstabelle erscheint!

Ein Grund mehr nochmal alles sauber und neu aufzuspielen!

Viel Erfolg!

 ;)

Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 13.09.2017, 18:49:44
Hallo Tuxnelda,

wie du vermutlich ohne Probleme sehen kannst, bin ich ein absoluter Neuling in Sachen Linux  :D
Von daher würde ich - zumindest noch - Linux neben Windows laufen lassen. Wenn ich für mich feststellen sollte, dass ich all das, was ich mit Windows mache, auch mit Linux machen kann, werde ich sicherlich sehr ernsthaft darüber nachdenken, Windows komplett durch Linux zu ersetzen.
Ich werde erst morgen dazu kommen, mich wieder um mein "Problem" zu kümmern und versuchen, das mit Ruhe anzugehen.
Was mir bisher hier sehr imponiert ist eure Hilfsbereitschaft, für die ich mich bis hierhin schon mal sehr bedanke!!!

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 06:42:37
Guten Morgen

...
Sind dann beide Systeme vertreten, kann ich dir die für dein System angepassten Befehle geben, das müsste auch aus dem Live-System funktionieren.

helli, so sieht die Ausgabe nach Codeeingabe im Livesystem aus

mint@mint ~ $ sudo efibootmgr -v
BootCurrent: 0006
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,0006,0003,0001,0004,0005,0000
Boot0000* ubuntu VenHw(99e275e7-75a0-4b37-a2e6-c5385e6c00cb)
Boot0001* USB Floppy/CD VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0500000001)..BO
Boot0002* USB Hard Drive VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0200000001)..BO
Boot0003* Windows Boot Manager HD(2,GPT,0921b506-5dc3-44d8-ae70-0065d9acf4a7,0x200000,0xb4000)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS.........x...B.C.D.O.B.J.E.C.T.=.{.9.d.e.a.8.6.2.c.-.5.c.d.d.-.4.e.7.0.-.a.c.c.1.-.f.3.2.b.3.4.4.d.4.7.9.5.}....Y...............
Boot0004* UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv4(0.0.0.0:0<->0.0.0.0:0,0,0)..BO
Boot0005* UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv6([::]:<->[::]:,0,0)..BO
Boot0006* UEFI: General USB Flash Disk 1100 PciRoot(0x0)/Pci(0x14,0x0)/USB(8,0)/HD(1,MBR,0x24,0x1810,0x1e077f0)..BO

zuvor hatte ich versehentlich anstelle von -v /v eingegeben, da hat er mir folgendes ausgeworfen>

mint@mint ~ $ sudo efibootmgr /v
BootCurrent: 0006
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0002,0006,0003,0001,0004,0005,0000
Boot0000* ubuntu
Boot0001* USB Floppy/CD
Boot0002* USB Hard Drive
Boot0003* Windows Boot Manager
Boot0004* UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller
Boot0005* UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller
Boot0006* UEFI: General USB Flash Disk 1100

Wenn ich das richtig sehe, sind hierbei beide Betriebssysteme vertreten.
Nun warte ich gespannt, aber auch geduldig  8) auf das weitere Vorgehen.

Gruss
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 14.09.2017, 11:24:03
Boot0000* ubuntu VenHw(99e275e7-75a0-4b37-a2e6-c5385e6c00cb)Dieser Eintrag sieht etwas ungewöhnlich aus und ich würde zunächst gern überprüfen, ob du damit durch diesen Befehl beim nächsten Booten in das installierte Linux-System kommst:
sudo efibootmgr --bootnext 0000 && sudo reboot
Wenn das funktioniert, ändert dieser Befehl die Bootorder
sudo efibootmgr -o 0003,0000,0002,0006,0001,0004,0005Dann steht Windows an erster Stelle und Linux an 2. Stelle.
Nun wird mit diesem Befehl
sudo efibootmgr -b 0003 -Ader Windows-Eintrag deaktiviert, bleibt aber an erster Stelle bestehen und Linux müsste als erstes booten.
Bei einem Windows-Start über das Grub-Menü ist nun der Windows-Eintrag noch an erster Stelle vorhanden und Windows dürfte keine Veränderung vornehmen.

Ich hoffe, dass das alles gut geht!  :)

Sollte die Deaktivierung des Windows-Eintrages aus irgend einem Grund mal rückgängig gemacht werden müssen, kann das mit diesem Befehl erfolgen:
sudo efibootmgr -b 0003 -aDanach kann man das Windows auch wieder über das EFI-Menü aufrufen.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 11:43:16
Soweit danke, aber zur Sicherheit noch eine Frage:

diese Codes vom Lifesystem oder vom installierten System?

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 14.09.2017, 11:46:15
Zitat
diese Codes vom Lifesystem oder vom installierten System?
Das dürfte eigentlich egal sein.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 12:16:14
Also der Reboot nach dem ersten Code hat funktioniert.
Wenn ich aber den zweiten Code eingebe (der, der die Bootorder ändert), bekomme ich folgende Mitteilung:
Boot entry 0003 does not exist
ujotlinux@ujotlinux-500-314ng ~ $ ^C

ujotlinux@ujotlinux-500-314ng ~ $ sudo efibootmgr -v
[sudo] Passwort für ujotlinux:
BootCurrent: 0000
Timeout: 0 seconds
BootOrder: 0000,0002,0001,0004,0005
Boot0000* ubuntu HD(2,GPT,0921b506-5dc3-44d8-ae70-0065d9acf4a7,0x200000,0xb4000)/File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot0001* USB Floppy/CD VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0500000001)..BO
Boot0002* USB Hard Drive VenMedia(b6fef66f-1495-4584-a836-3492d1984a8d,0200000001)..BO
Boot0004* UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv4(0.0.0.0:0<->0.0.0.0:0,0,0)..BO
Boot0005* UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller PciRoot(0x0)/Pci(0x1c,0x6)/Pci(0x0,0x0)/MAC(54bef76ae1e7,0)/IPv6([::]:<->[::]:,0,0)..BO

Beim Neustart ist (das?) Grub erschienen und hat mir als Option an 3. Stelle den Windowsstart angeboten.
Windows gestartet ging bei Windows die Systemuhr um 2 Stunden nach  ::)


Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 14.09.2017, 12:36:00
Da bin ich mit meinem Latein ziemlich am Ende.
Schau dir doch noch mal den Beitrag von atze an:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=44306.msg631458#msg631458
und frage nach, wenn du damit nicht ganz klar kommst.

Zitat
Windows gestartet ging bei Windows die Systemuhr um 2 Stunden nach

Das lässt sich in Windows ändern, dürfte aber erst mal nicht so wichtig sein.
https://wiki.ubuntuusers.de/Systemzeit/#Windows-auf-UTC-umstellen

Falls nach dem Windows-Start nun immer Windows zuerst bootet, müsste man eigentlich Linux auch im UEFI-Bootmenü (durch eine bestimmte Taste beim Booten aufrufbar) booten können, ohne die UEFI-Einstellungen zu ändern, das wäre ja auch eine Möglichkeit, die gar nicht mal so umständlich ist.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 13:49:54
Falls nach dem Windows-Start nun immer Windows zuerst bootet, müsste man eigentlich Linux auch im UEFI-Bootmenü (durch eine bestimmte Taste beim Booten aufrufbar) booten können, ohne die UEFI-Einstellungen zu ändern, das wäre ja auch eine Möglichkeit, die gar nicht mal so umständlich ist.

Nach langem 'Suchen, endlich die Taste gefunden, die den Windows Bootmanager beim Hochfahren öffnet.
Dort steht dann auch artig unter "Bitte suchen Sie Boot-Gerät unter UEFI-Boot-Quellen hinter "Windows Boot Manager", UEFI: IPv4 Realtek PCIe GBE Family Controller, UEFI: IPv6 Realtek PCIe GBE Family Controller an vierter Stelle "ubuntu".
Wähle ich dann "ubuntu" aus, erscheint die Meldung

Boot-Gerät nicht gefunden
Bitte installieren Sie ein Betriebssystem auf Ihrer Festplatte
Festplatte - (3F0)

Wenn ich, wie Atze, über Systemwiederherstellung "ubuntu" aussuche, wird Windows ganz normal gestartet ... nix mit Linux  :(

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 14.09.2017, 14:03:09
Vielleicht meldet sich atze noch mal und kann dir Hinweise geben, was in deinem Fall zu tun ist.

Zitat
Wenn ich, wie Atze, über Systemwiederherstellung "ubuntu" aussuche, wird Windows ganz normal gestartet ... nix mit Linux
Bei mir funktioniert das, nützt dir aber wenig.  :(

Dein zickiges UEFI möchte ich nicht geschenkt haben.  :(
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 15:47:12
Dein zickiges UEFI möchte ich nicht geschenkt haben.  :(

mir gefällt das auch ganz und gar nicht  >:(
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 14.09.2017, 21:21:25
Würde es denn evtl. etwas ändern, das Linux auf einer externen Festplatte zu installieren, falls das überhaupt gehen sollte!?
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 14.09.2017, 21:31:28
Ich vermute, dass es auf einer externen Festplatte das gleiche Problem mit dem UEFI geben würde.

Aber auf einer anderen Festplatte (auch extern) wäre es mölich, das Linux im BIOS-Modus zu installieren, dann kämen sich die UEFI-Einträge nicht ins Gehege.
In dem Fall müsste aber im UEFI-Setup der Legacy-Modus bzw. CSM ebenfalls aktiviert sein und das Installationsmedium im BIOS-Modus gebootet werden.
Über Grub könnte nach der Installation Windows in diesem Fall nicht gebootet werden. Linux müsste über das UEFI/BIOS-Bootmenü aufgerufen werden.

Wenn ich vom Stick im BIOS-Modus booten will, muss ich im Boot-Menü den Eintrag für den Stick wählen, wo nicht UEFI davor steht:
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 15.09.2017, 10:06:54
Das hört sich doch sehr gut an.
Ich denke, dass ich das ausprobieren werde.
Allerdings sticht mir gerade eine Aussage von dir ins Auge, helli
...
Über Grub könnte nach der Installation Windows in diesem Fall nicht gebootet werden. Linux müsste über das UEFI/BIOS-Bootmenü aufgerufen werden.
Vermutlich meinst du mit "Linux müsste..." Windows, oder? Weil sonst müsste ich fragen, wie Windows aufgerufen wird, wenn es nicht über Grub funktionieren würde.

Edit:
Wobei ich gerade überlege ... könnten meine Probleme, um die es hier geht, evtl. dadurch verursacht werden, dass ich den USB-Installationsstick bei der Installation im Boot-Menü über den Eintrag ohne UEFI davor aufgerufen haben könnte?
Ich bin mir
a) nicht sicher, ob ich diesen Eintrag gewählt habe
b) natürlich im Unklaren darüber, ob das überhaupt die Ursache sein könnte!?

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 15.09.2017, 15:28:36
Zitat
könnten meine Probleme, um die es hier geht, evtl. dadurch verursacht werden, dass ich den USB-Installationsstick bei der Installation im Boot-Menü über den Eintrag ohne UEFI davor aufgerufen haben könnte?
Das glaube ich nicht, dann würde Linux nicht über den bootnext Befehl von efibootmgr booten und der ubuntu Eintrag wäre gar nicht vorhanden, auch Windows würde sich dann nicht über Grub booten lassen.
Testen kannst du die Installationsart mit dem Befehl
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
Zitat
Weil sonst müsste ich fragen, wie Windows aufgerufen wird, wenn es nicht über Grub funktionieren würde.
Window bootet doch automatisch, wenn es im UEFI-Setup an erster Stelle steht und beim Booten nichts unternommen wird, willst du aber Linux im BIOS-Modus booten, musst du dafür gleich das UEFI/BIOS-Bootmenü aufrufen und dort die externe Festplatte ohne den Zusatz UEFI wählen. Falls nun dort auch Windows im Grub-Menü auftauchen sollte, wird Windows über diesen Eintrag nicht booten, da der Bootvorgang dann bereits im BIOS-Modus läuft.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 16.09.2017, 06:08:58
Guten Morgen,

helli, du hast in deiner Abbildung vom BIOS die Einträge vom UEFI und vom BIOS schön gemischt, so dass du den Nicht-UEFI-USB schön nach oben ziehen kannst.
In meinem UEFI sieht es so aus, dass eine Rubrik UEFI mit den dazugehörigen Bootoptionen aufgelistet ist. Unter dieser Liste ist dann eine Legacyauflistung. Um meinen USB im BIOS-Modus starten zu können, müsste ich seinen Eintrag ganz nach oben schieben. Ich kann ihn aber nicht in die UEFI-Liste ziehen. Ich befürchte, dass mein PC somit immer noch zuerst Windows startet, also erst die UEFI-Einträge abarbeitet, bevor der Legacy-USB-Stick überhaupt die Chance hat, angesprochen zu werden. Zugegeben, ich muss das erst noch testen, was ich erst kann, wenn ich heute mittag zu Hause bin. Aber vielleicht gibt es da ja andere Erfahrungen als die, die ich befürchte oder Möglichkeiten, daran etwas zu ändern. :)

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 16.09.2017, 08:22:06
Also hier ist es so, wenn das Boot-Menü erscheint, muss ich mit der ↓ Taste nach unten gehen bis der gewünschte Eintrag markiert ist, dann kann ich Enter drücken und über diesen Eintrag wird dann gebootet.
Ich bin mir nicht sicher, ob du überhaupt vom Boot-Menü sprichst, das mit einer bestimmten Taste aufgerufen werden muss, hört sich fast so an, wie die Bootreihenfolge im UEFI-Setup, dort müsste ich auch den zu bootenden Eintrag an die oberste Stelle setzen, dann bleibt die Einstellung aber so, im Bootmenü gilt das immer nur für den einen Bootvorgang.
(Ich komme mit der F2 in das UEFI-Setup, aber mit der Esc in das Boot-Menü, das kann aber bei jedem Hersteller anders sein.)
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 16.09.2017, 08:44:11
Ups  ;D , stimmt, ich habe tatsächlich vom UEFI gesprochen.
Wie das bei mir im Bootmenü aussieht, muss ich mir dann nachher zu Hause mal anschauen.
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: Ujot am 16.09.2017, 14:33:15
Sooo, wie es aussieht, funktioniert es genau so, wie du es gesagt hast, helli!  :D
Das erspart mir auf jeden Fall, das Herumfummeln im UEFI, um LM starten zu können.
Nun werde ich mal nach und nach schauen, ob ich auch ohne Windows zurecht kommen würde.
Falls ja, steht die nächste Hürde schon bereit, nämlich das Herunterschmeißen von Windows, um LM solo zu nutzen :)

Ich danke dir ganz doll für deine Hilfe und sage mal, bis zum nächsten Mal  8)

Gruß
Ujot
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: duddels am 16.09.2017, 16:36:15
Windows zu entfernen ist jedenfalls einfacher als dieses Dual-Boot-Gefrickel:

- Windows-Bootmanager-Partition und die Windows-Systempartition mit gparted löschen

- und den freien Speicherplatz als ext4 formatieren

- Grub neu schreiben ( https://wiki.ubuntuusers.de/GRUB_2/Reparatur/ )

- System neustarten


oder:

Zitat
Rescatux is a GNU/Linux rescue cd (and eventually also Windows) but it is not like other rescue disks. Rescatux comes with Rescapp. Rescapp is a nice wizard that will guide you through your rescue tasks.

http://www.supergrubdisk.org/rescatux/

https://www.howtoforge.com/tutorial/hohttps://www.howtoforge.com/tutorial/how-to-rescue-your-system-with-rescatux/w-to-rescue-your-system-with-rescatux/

https://sourceforge.net/projects/rescatux/



Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: helli am 16.09.2017, 17:41:56
Zitat
- Windows-Bootmanager-Partition löschen
Meinst du damit die EFI-Partition?
Number  Start   End     Size    File system     Name                          Flags
 1      1049kB  106MB   105MB   fat32           EFI system partition          boot, esp
 2      106MB   1050MB  944MB   ntfs            Basic data partition          hidden, diag
 3      1050MB  1184MB  134MB                   Microsoft reserved partition  msftres
 4      1184MB  168GB   167GB   ntfs            Basic data partition          msftdata
 5      168GB   169GB   929MB   ntfs                                          hidden, diag
Zitat
- Grub neu schreiben
...und wohin?
Titel: Re: Windosstart ändert Bootreihenfolge
Beitrag von: duddels am 16.09.2017, 21:36:18
Zitat
1      1049kB  106MB   105MB   fat32           EFI system partition          boot, esp
 2      106MB   1050MB  944MB   ntfs            Basic data partition          hidden, diag
 3      1050MB  1184MB  134MB                   Microsoft reserved partition  msftres

Nee, ich meine Partitionen 2+3!

- Den Bootloader dann auf die EFI-Partition schreiben (bei UEFI-Install)

- EFI-Partition kann gelöscht werden, wenn man Linux im BIOS-Modus installieren will
- Im BIOS-Modus (Legacy) gehört grub auf sda oder der Linux Partition

A Propos: Wo sind die Linux-Partitionen in deiner Tabelle, helli!??

Meine persönliche Empfehlung für den TE:

- ALLE Partitionen (nach Backup der persönlichen Daten auf externen Datenträger) mit gparted löschen
- UEFI/Secure Boot abschalten
- Linux "sauber" und neu im Legacy-Modus installieren


Diese Herangehensweise ist

a) am Schnellsten
b) am Sichersten

Nichts gegen den Lerneffekt durch´ s Ausprobieren.
Der TE dürfte definitiv wieder etwas gelernt haben.

Aber am Ende geht´ s ja auch um das Ergebnis!?!

 8)