LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Software => Ärger mit Software? => Thema gestartet von: Parmenides am 01.03.2017, 14:06:49

Titel: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 01.03.2017, 14:06:49
Konfig: Mint Cinnamon 18.1 / 64bit (Im Dualboot mit Win7 64bit), i5 750, 8GB RAM, beide OS auf SSD und Daten auf HDD Fat32
User: Windowsumsteiger, relativer Newbie, interessierter Laie, kein Linuxnerd/Terminalvirtuose


Der Dateimanager nervt mit gelegentlichen Abstürzen ohne erkennbaren Anlass.
Z.B. verabschiedet sich Nemo sang und klanglos, wenn ich lediglich einen Ordner öffne, ohne weitere Aktion meinerseits.
Negative Konsequenzen (Datenverlust etc.) hatte es bisher nicht. Nemo lässt sich danach problemlos wieder starten.
Meine Annahme, dass ich vielleicht zu schnell/hastig navigiere, ließ sich nicht verifizieren.
Reproduzieren lässt sich der Fehler bisher leider nicht.

Die Forumsuche ergibt zwar einige Treffer, aber mit jeweils anderer Ausgangslage.

Mit dem Fehlverhalten an sich könnte ich zur Not leben. Finde es jedoch beunruhigend bei einem System, was ansonsten recht stabil läuft. Könnte ja mehr dahinterstecken.

Gibt es die Möglichkeit, einschlägige Fehlerprotokolle abzurufen?
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 01.03.2017, 15:48:12
Hi :)

gemacht?

voll update machen.
siehe das wiki dieses forums > erstupdate bzw. mintupdater
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 01.03.2017, 16:36:09
Hallo,
ja, habe ich gleich nach der Installation gemacht.
LM 18.1 läuft ja schon seit einiger Zeit bei mir.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 13:20:35
Hi :)
aha, also durchaus möglichkeiten zum verdaddeln gehabt ;)

kommt da was?
find ~ -user root -lswenn ja
genau so ins terminal kopieren
sudo chown -R -v $USER:$USER /home/$USER/
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 15:50:13
Hallo ehtron,
hab die beiden Terminaleingaben (etwas vorschnell) ausgeführt. Dachte eigentlich, es seien lediglich Abfragen. Zumindest der zweite Befehl scheint aber nach meinem Laienverständnis Änderungen ausgelöst zu haben. Kannst du mir kurz angeben, was damit bewirkt werden sollte?
Zitat
find ~ -user root -ls
Ergab eine Endlosliste mit allen möglichen Einträgen, darunter die detaillierten Bezeichnungen meiner Daten/Ordner.
Zitat
sudo chown -R -v $USER:$USER /home/$USER/

Auch hier ist die Liste der Einträge ziemlich lang, deshalb daraus nur zwei Beispiele:

der Eigentümer von '/home/notorious/.cache/moonchild productions/pale moon/k9kyewi1.default/cache2/entries/43D7EE0E96BBD5E9F468FBC9AAF75CB6A2B7529C' wurde als notorious:notorious erhaltender Eigentümer von '/home/notorious/Daten/.linuxmint/mintwelcome/norun.flag' wurde von root:root in notorious:notorious geändert
der Eigentümer von '/home/notorious/Daten/pupil/BackUp Notorious/Dokumente/Anki/Benutzer 1/collection.media/pleasant_example.mp3' wurde von root:root in notorious:notorious geändert

A: Im Startmenü gibt es nun einen neuen Eintrag unter „Orte“. Der verweist auf die automatisch eingebundene Datenpartition meiner 2. Festplatte. Zuvor wurden hier lediglich Lesezeichen angezeigt, die ebenfalls auf (einzelne Ordner) dieser Festplatte verweisen.

B: Unter home/user wurde ein neuer Ordner „Dokuments“ generiert. Darin befindet sich lediglich die Daten des Lernprogramms Anki.

Ansonsten läuft meine gesamte Dualboot-Installation soweit tadellos und alles andere ist an seinem gewohnten Platz.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: DocHifi am 02.03.2017, 15:52:13
Du hast die die Rechte verbogen, aber sehr gründlich.
Nun sollten sie aber wieder stimmen.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 15:55:38
Hi :)
die abfrage zeigt ob du daten in deinem home hast die nicht dir gehören (root)
entstanden durch falschen gebrauch von sudo bzw. su  .. merke: gui programme IMMER mit gksudo starten...

der zweite befehl ändert die rechte in deinem home wieder auf den user...
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 16:32:43
Oh, danke, das ging ja schnell. :)

Bin eigentlich mangels Durchblick eher vorsichtig und hab gar nicht so viel "verdaddelt" oder "Rechte verbogen". Jedenfalls nicht bewusst. Hatte zu Beginn allerdings etwas Mühe damit, meine Datenpartition so einzubinden, dass sie nicht einfach so separat erscheint, sondern in home integriert wird.

Die Bedeutung des Befehls gksudo kannte ich bisher nicht.

Kann ich den neu generierten Ordner Dokuments unter home wieder löschen?  Der irritiert mich etwas, da auf meiner eingebundenen Datenpartition bereits ein namensgleicher Ordner liegt, in dem sich meine Daten tatsächlich befinden.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 16:37:02
Hi :)
ich gehe davon aus, das dein system auf deutsch ist und der ordner Dokumente vorhanden.

dann kannst du den ordner Dokuments löschen oder erstmal in den papierkorb verschieben, solange er nicht von irgendeiner anwendung zwingend gebraucht wird..  mir keine bekannt.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 16:56:41
Ja, System ist deutsch. Der neu generierte (zu löschende) Ordner heißt allerdings "Dokuments"?
Einen weiteren Ordner Dokumente gibt es jedoch nicht.

Die anderen Standardordner, die unter "Persönlicher Ordner" ursprünglich angelegt waren, hatte ich bis auf Vorlagen, Schreibtisch und Öffentlich gelöscht. Dort will ich ja meine eingebundene Datenpartition sehen und auf diese zugreifen. Das funktioniert ja auch soweit.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 17:03:19
Hi :)
das ist natürlich ein kurioser weg.. 
dann gehen die standard ordner ins leere?

.config/user-dirs.dirs
die würde ich dann mal anpassen.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 17:19:02
Hi :)
das ist natürlich ein kurioser weg.. 
dann gehen die standard ordner ins leere?
Oh weh, dann hab ich das mit dem Einbinden meiner Datenpartition doch irgendwie vermurkst. War eh ne ziemliche Pfriemelei, bis das mal wie gewünscht funktioniert hat.
Die noch übriggebliebenen Standardordner gehen nicht ins Leere, die funktionieren ganz normal. Die anderen gibt es ja wie gesagt nicht mehr. Stattdessen steht da ein Ordner "Daten", der meine eingebundene Datenpartition beinhaltet. Also in home/user befindet sich der von mir angelegte Ordner Daten, der den Inhalt meiner 2. (Daten)-Festplatte anzeigt.

Hintergrund ist, dass ich diese Datenpartition gemeinsam mit Win7 nutze,  bzw. nutzte. Inzwischen läuft zu 99% nur noch Mint.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 17:37:19
Hi :)
ahso.. also hast du in deinem home die 2part daten als mountpoint gelegt.. das ist ja ok..
und die anderen hast du nur gelöscht weil du in home/username/Daten/ den ordner documents hast.
könntest du dann ja in den user-dirs anpassen..
also z.b
XDG_DOWNLOAD_DIR="$HOME/Daten/Downloads"
XDG_DOCUMENTS_DIR="$HOME/Daten/Dokuments"
usw.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 17:45:25
.config/user-dirs.dirs
die würde ich dann mal anpassen.
Hm, was müsste ich da ändern? (hab echt nicht die grosse Ahnung)
aktuell sieht .config/user-dirs.dirs so aus:DG_DESKTOP_DIR="$HOME/Schreibtisch"
XDG_DOWNLOAD_DIR="$HOME/"
XDG_TEMPLATES_DIR="$HOME/Vorlagen"
XDG_PUBLICSHARE_DIR="$HOME/Öffentlich"
XDG_DOCUMENTS_DIR="$HOME/"
XDG_MUSIC_DIR="$HOME/"
XDG_PICTURES_DIR="$HOME/"
XDG_VIDEOS_DIR="$HOME/"
Wobei glaube ich die letzten drei Zeilen Lesezeichen/Verknüpfungen auf meine Datenpartition sind? Das sind nämlich die aus Windows 7 stammenden Ordnernamen.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 17:47:04
Hi :)
wie ist denn der genaue pfad für deine datenpartition.. was zeig nemo in der adressleiste an?
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 17:58:00
Hat sich gerade überschnitten.
Du scheinst ja in meiner Konfig nen besseren Durchblick zu haben als ich. Bei meinem dürftigen Wissensstand auch kein Wunder.;-)

Wenn also doch noch nicht alles vermurkst ist, werde ich deinen Vorschlag zunächst mal nur mit dem Ordner Downloads testen. Wäre echt perfekt, wenn ich mein Gebastel mit den Lesezeichen damit loswürde.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 17:59:23
Hi :)
wie ist denn der genaue pfad für deine datenpartition.. was zeig nemo in der adressleiste an?
/home/notorious/Daten
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 18:00:30
Hi :)
ich gehe davon aus, dass die 2part in der fstab eingebunden ist, und beim boot automatisch gemountet ist..

gib mal
ls /home/notorious/Daten
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 18:08:32
Ja, über fstab hab ich das wohl gemacht. Auf die Datenpartition kann ich nach dem Start sofort zugreifen.
Zitat
gib mal /home/notorious/Daten

User  $RECYCLE.BIN  Search     Mehr kommt da nicht?
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 18:11:32
Hi :)
du hast den ordner Daten in deinem persönlichen ordner als ganz normalen ordner liegen?..  wie geht es dann weiter wenn du z.b. in Documents willst?
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 18:20:15
Entweder ich klicke mein Lesezeichen an und hab damit sofort Zugriff auf Documents oder ich klick mich mühsam den unter Win7 angelegte Pfad bis zu meinem Dokumentenordner durch.
Deshalb ja auch das Lesezeichen.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 18:24:26
Hi :)
ja mensch.. und wie ist dann der genaue pfad zu documents?

die user-dirs stellen nur die default pfade ein..  somit kannst du das auch so lassen wie es ist.. 
viele programme merken sich ja auch die einmal geänderten pfade..
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 18:31:50
Zitat
ja mensch.. und wie ist dann der genaue pfad zu documents?
/home/notorious/Daten/user/Documents
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 18:42:14
Hi :)
naja das ist doch alles andere als mühsam... dachte du musst noch durch users\windows-username\usw-Documents)

na dann weist du nun ja wie du ggf. die user-dirs anpassen kannst.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 18:49:00
Erstmal vielen Dank für deine Hilfe und Engelsgeduld.

Nein, ich weiß leider nicht, wie ich die user-dirs anpassen kann.
Zitat
dachte du musst noch durch users\windows-username\usw-Documents)
Genau das musste ich immer....... bis ich mir dann als Notbehelf die Lesezeichen (mit Verweis auf die Windowsordner) eingerichtet habe.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 18:53:48
Hi :)
ist denn dein Documents in user eine verknüfung zum eigentlichen verzeichnis?

ich gebe es aber nur doch auf ;)
(wollte den vollen pfad zu deinem dokuments verzeichnis... keine verknüfungen / lesezeichen udgl.)
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: Parmenides am 02.03.2017, 19:18:04
Zitat
ich gebe es aber nun doch auf ;)
Das kann ich dir echt nicht verübeln. :D
Ursprünglich wollte ich ja auch nur den wackeligen Nemo stabilisieren.
Wahrscheinlich hab ich deine Nachfragen nicht richtig verstanden und deshalb aneinander vorbeigeredet.
Nichts für ungut. Wünsch dir noch nen schönen Abend.
LG

Hier noch mal das vermutliche Missverständnis:
Es gibt einen Ordner Dokuments, der durch die weiter oben von dir vorgeschlagenen Terminaleingabe neu angelegt wurde. Bis auf eine kleine automatisch verschobene Datei ist der auch leer. Dessen Pfad lautet: /home/notorious/Documents

Der eigentliche Ordner "Dokuments" ist der, der auf meiner Windows-Datenpartition schon immer liegt und auch von Windows seinen Namen erhalten hat. Um an den ranzukommen hatte ich diese Datenpartition mit fstab in das homeverzeichnis eingebunden.

Nun musste ich aber immer durch sämtliche Windowsordner klicken, bis ich an meine Daten kam. Deshalb habe ich Lesezeichen gesetzt. Zum direkten Zugriff sozusagen.

Zitat
(wollte den vollen pfad zu deinem dokuments verzeichnis... keine verknüfungen / lesezeichen udgl.)
/home/notorious/Daten/user/Documents das ist der wirkliche Pfad zu meinem "Dokuments" und nicht von Verküpfungen oder Lesezeichen.
Titel: Re: Nemo - Absturzproblem
Beitrag von: ehtron am 02.03.2017, 19:22:23
Hi :)
Zitat
immer durch sämtliche Windowsordner klicken,
das widerspricht deiner aussage...  den durch sämtliche ..... dabei angezeigte pfad ist der den du brauchst..
aber egal.