LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: Linuxerianer am 28.03.2016, 16:58:57

Titel: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 16:58:57
Hi,

haben alten XP-Rechner (Notebook) mit drei Partitionen vor mir. Installiert soll auf das ursprünglich C nunmehr Mint (Vers. 13, XFCE).
Es soll XP nicht parallel betrieben, ebenso nicht die komplette Festplatte gelöscht werden. Die restlichen Partitionen (NTFS und FAT) sollen bestehen bleiben.

Somit Installationsart "Etwas Anderes". Hier bin ich aber etwas überfragt, was ich genau einstellen muss.
Kann jemand behilflich sein?

Danke.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: nudels am 28.03.2016, 17:00:20
waru mgerare lm 13 niema soalnge updaten prboier mal ev lm 17.3 xfce
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:08:23
Rechner ist uralt, mind. 10 Jahre, nur 512 MB RAM.
Möchte schmales Linux versuchen, ... LXDE funktioniert schon mal nicht. Auch Bohdi nicht, .... Probleme bei der Grafik.

Einzig jetzt Mint 13 mit XFC scheint zu klappen.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: nudels am 28.03.2016, 17:11:54
propier mal lmde https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=25823.0
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:12:10
Kann jemand behilflich sein?
Gerne ...

Ob LM 13.X oder 17.X hängt auch von der Hardware ab. Aber wenn 17.3 geht, lieber das.

Wieviel Platz hast Du denn noch ? Wahrscheinlich mußt du Partitionen verkleinern oder Löschen.
Anderes herum was willst Du denn noch mit den NTFS und FAT Part. ? Sind da persönliche Daten drauf?
Vom Lifesystem kannst Du ja mal im Terminal folgendes im Codeblock Posten:
sudo fdisk -l

und für das System:
inxi -Fz
Online bist Du auch vom Lifesystem aus ...via FF  ;)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: nudels am 28.03.2016, 17:13:53
udn ah nu inxi -Fz
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:21:18
propier mal lmde https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=25823.0

Schon probiert, bei den Debiansachen mit LXDE geht komischerweise gar nix, da ist der Bildschirm anschl. so dunkel, dass man meinen könnte der Rechner ist aus.

Bei den restlichen Partitionen liegen private Dokument und die alte Recovery. Würde die gerne noch behalten, bis ich weiß ob das mit Mint sauber läuft.

System:    Host: mint Kernel: 3.2.0-89-generic i686 (32 bit) Desktop: Xfce 4.10.0 Distro: Linux Mint 13 Maya
Machine:   System: MEDIONPC (portable) product: WIM 2070
           Mobo: MEDIONPC model: WIM 2070 Bios: Phoenix version: R01-A0L date: 04/01/2005
CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 2048 KB flags: (nx sse sse2) clocked at 800.00 MHz
Graphics:  Card: Intel Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller
           X.Org: 1.11.3 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1024x768@60.0hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel 915GM x86/MMX/SSE2 GLX Version: 1.4 Mesa 8.0.4
Audio:     Card: Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Audio Controller driver: snd_intel8x0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: 1.0.24
Network:   Card-1: Intel PRO/Wireless 2200BG [Calexico2] Network Connection driver: ipw2200
           IF: eth1 state: up mac: <filter>
           Card-2: Realtek RTL-8139/8139C/8139C+ driver: 8139too
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 82.1GB (44.0% used) 1: /dev/sda SAMSUNG_MP0804H 80.1GB
           2: USB /dev/sdb Transcend_2GB 2.0GB
Partition: ID: / size: 244M used: 68M (28%) fs: overlayfs ID: swap-1 size: 0.26GB used: 0.18GB (72%) fs: swap
Sensors:   System Temperatures: cpu: 55.0C mobo: 53.0C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 204 Uptime: 57 min Memory: 281.3/486.9MB Client: Shell inxi: 1.7.33
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:27:11
Pentium M ...

Zeig auch mal
sudo lshw -C cpuAusgabe kann verzögert kommen ... ;)

und noch
sudo fdisk -l
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: wico am 28.03.2016, 17:29:30
Da fällt mir spontan Lubuntu ein - das läuft bei mir auf meinem alten EeePC wunderbar.

thomas@zwerg:~$ inxi -Fz
System:    Host: zwerg Kernel: 4.2.0-34-generic i686 (32 bit)
           Desktop: LXDE (Openbox 3.6.1) Distro: Ubuntu 15.10 wily
Machine:   System: ASUSTeK product: 1008HA v: x.x
           Mobo: ASUSTeK model: 1008HA v: x.xx
           Bios: American Megatrends v: 0302 date: 04/27/2009
CPU:       Single core Intel Atom N280 (-HT-) cache: 512 KB
           clock speeds: max: 1667 MHz 1: 1333 MHz 2: 1667 MHz
Graphics:  Card: Intel Mobile 945GSE Express Integrated Graphics Controller
           Display Server: X.Org 1.17.2 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1024x600@60.00hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel 945GME x86/MMX/SSE2
           GLX Version: 1.4 Mesa 11.0.2
Audio:     Card Intel NM10/ICH7 Family High Definition Audio Controller
           driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.2.0-34-generic
Network:   Card-1: Qualcomm Atheros AR9285 Wireless Network Adapter (PCI-Express)
           driver: ath9k
           IF: wlp1s0 state: up mac: <filter>
           Card-2: Qualcomm Atheros AR8132 Fast Ethernet driver: atl1c
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 160.0GB (6.2% used)
           ID-1: /dev/sda model: ST9160310AS size: 160.0GB
Partition: ID-1: / size: 19G used: 3.1G (18%) fs: ext4 dev: /dev/sda3
           ID-2: swap-1 size: 7.00GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/sda6
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 44.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: 0
Info:      Processes: 126 Uptime: 2 min Memory: 150.5/992.1MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.16
thomas@zwerg:~$ su
                 
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 17:31:55
Also die Grafik kann eigentlich keine Probleme machen. Intel läuft normal 1a.
Hast du bei neueren Mints auch an die Option forcepae gedacht?
Und wenn Mint 13 Xfce läuft, sollte auch 13 Lxde gehen, da hast mehr Speicher über.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:34:03
Mein altes HP hat auch einen Pentium M, da läuft sogar LM Cinnamon drauf(für Büro und www gut genug...), aber beim M gibt es Unterschiede ...
Daher
sudo lshw -C cpu
und
sudo fdisk -l
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:36:47
Beschreibung: CPU
       Produkt: Intel(R) Pentium(R) M processor 1.60GHz
       Hersteller: Intel Corp.
       Physische ID: 4
       Bus-Informationen: cpu@0
       Version: 6.13.8
       Steckplatz: U1
       Größe: 1600MHz
       Kapazität: 2400MHz
       Breite: 32 bits
       Takt: 533MHz
       Fähigkeiten: fpu fpu_exception wp vme de pse tsc msr pae mce cx8 apic mtrr pge mca cmov clflush dts acpi mmx fxsr sse sse2 ss tm pbe nx up bts est tm2 cpufreq

Disk /dev/sda: 80.1 GB, 80060424192 bytes
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 9733 Zylinder, zusammen 156368016 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x9e8b9e8b

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *          63    78188354    39094146    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda2        78188355   156360644    39086145    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5        78188418   139958279    30884931    7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda6       139958343   156360644     8201151    b  W95 FAT32

Platte /dev/sdb: 2019 MByte, 2019557376 Byte
19 Köpfe, 18 Sektoren/Spur, 11533 Zylinder, zusammen 3944448 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Festplattenidentifikation: 0x51d96a34

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1   *        8192     3944447     1968128    c  W95 FAT32 (LBA)

Müsste meines Erachtens auch ohne forcepae möglich sein, .... lass mich aber gerne eines bessern belehren.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:40:22
ach ja, zwecks Verwendung: nur www und etwas Libre !
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 17:41:15
Ja, pae meldet er.
Dein Win ist auf sda1.
Du musst also im Partitionierer diese Part. löschen und im freien Bereich dann eine Primäre ext4 und eine kleine Swap anlegen.
Dann weist du / der ext4 zu und schreibst den Bootloader auf sda. Fertig.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:45:34
das gleiche wie bei meinem alten HP ...

Geht der auch noch ... sieht man mehr:

sudo parted -l
oder siehe toffifee  ;)

wichtige Daten vielleicht vorher sichern ...  ::)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:48:12
ok, damit ich es richtig verstanden habe:

Ich markier beim "Installationsart" sda1.  Kann ich dann nicht z.B. auch auf "Ändern" gehen, benutzen als "ext4", "Partition formatieren" check, Einbindungspunkt "/" ? Oder muss ich "Löschen" wählen?

Dann zur swap: Hab da null Erfahrung. Welchen Wert soll ich da vorgeben?

Und zum Bootloader: d.h. der ist dann auf der kpl. Samsung Platte?
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 17:51:01
das gleiche wie bei meinem alten HP ...

Geht der auch noch ... sieht man mehr:

sudo parted -l
oder siehe toffifee  ;)

wichtige Daten vielleicht vorher sichern ...  ::)

Sorry zu spät gesehen. Also unsere Modelle sind vergleichbar? Was hast du nochmals genau drauf?

Hier der Befehl
Modell: ATA SAMSUNG MP0804H (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  80,1GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem  Flags
 1      32,3kB  40,0GB  40,0GB  primary   ntfs         boot
 2      40,0GB  80,1GB  40,0GB  extended               LBA
 5      40,0GB  71,7GB  31,6GB  logical   ntfs
 6      71,7GB  80,1GB  8398MB  logical   fat32


Modell: JetFlash Transcend 2GB (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  2020MB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      4194kB  2020MB  2015MB  primary  fat32        boot, LBA


Fehler: /dev/zram0: unbekannte Partitionstabelle   
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:51:52
Cinnamon 17.x

Wenn das Life System läuft geht das i.R. auch so.
Musste nur das erste mal bei LM16 bei der Installation im Reendering laufen lassen. danach rannte auch der Cinnamon. In LM 17 keine Probleme.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 17:58:29
die Part sda1 formatieren mit ext4.
Aber für die swap braucht du auch noch was ...

sda1 löschen >>prim.part neu erstellen mit den GB die angezeigt werden  mit /  und ext4, minus der GB in höhe des Arbeitsspeichers
swap für den rest nehmen der frei ist (?2GB oder so?)

Grub(Bootloader) in sda, steht weiter unten

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 18:09:45
Ich würde im freien Bereich zuerst am Ende 1GB Swap anlegen und im Rest eine Primäre ext4.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 18:11:20
oder so ...  ;D
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: McByte am 28.03.2016, 18:29:05
läßt sich von der sda5 nicht noch ein bißchen Platz rausschinden?
Die wird doch nicht mit 39GB [sorry] 31GB randvoll sein, oder?
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 18:32:07
Würde ich später machen wenn er sich sicher ist das er das nicht mehr brauch was drin ist.

Und dann als ext4 auch machen. Datengrab oder so.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 19:07:52
die Part sda1 formatieren mit ext4.
Aber für die swap braucht du auch noch was ...

sda1 löschen >>prim.part neu erstellen mit den GB die angezeigt werden  mit /  und ext4, minus der GB in höhe des Arbeitsspeichers
swap für den rest nehmen der frei ist (?2GB oder so?)

https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Mint_installieren:_Etwas_anderes_machen)

RAM ist ja 512 MB, ist ok wenn ich dann hierfür 1 GB verwende?
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 19:10:49
Sicher.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 19:11:09
Der swap dient dafür, wenn der Arbeitsspeicher ausgelagert werden muss. Wenn das nur 512 sind  reichen die auch. Mit 1 GB hat Du ein Polster.

Das Auslagern passiert ehr selten, besonders wenn man sehr viel Arbeitsspeicher hat. Passierte auf den HP hin und wieder mit so 200- 300 MB.

Zum OS : aber nur 32 bit System nehmen ... ;)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 19:24:11
ok, bevor ich jetzt starte noch schnell in die Runde, weil Lubuntu gefallen ist: wäre das ggf. "bessere" Alternative für den alten Rechner?

Zitat
Alternative Install

Alternate ISOs are for low-RAM PCs and those that can only boot from CD. Computers with less than 400 MB of RAM are considered low-RAM computers.

Kurze Meinung bitte.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: tommix am 28.03.2016, 19:25:17
Das war fast alles schon in dem anderen Thread besprochen!

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=33467.msg466599#msg466599
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: wico am 28.03.2016, 19:26:58
Lubuntu oder auch das Manjaro sind für altersschwache Rechner die erste Wahl.
Einfach testen......und du wirst begeistert sein.  ;)


die 100 erreicht - und es tat nicht weh.  :P
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 19:28:14
egal was, Versuch macht kluch... und man übt das installieren...

Bei einem LM-System würde ich nur vielleicht den 3.13.0-xx Kernel nehmen, entweder downgraden wenn von 17.3 oder gleich den 17 nehmen (der hatte glaube ich 3.13.0.xx)

Xfce:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=20367.0 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=20367.0)

Cinnamon:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=19623.0 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=19623.0)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 20:17:43
also ich steck jetzt in dieser Partitionierungsgeschichte. Ich habe bei sda1 ca. 1 GB abgezwickt für die swap. Wollte dann auf jetzt installieren, kommt Meldung "Sie haben keine Partition zur Verwendung als Swap-Speicher ausgewählt ........"

Wenn ich zurückgehe, sehe ich die vorgesehene ext4 und den 1 GB freien Bereich. Gehe dann auf Partition erstellen. Passen da die aktivierten Einträge "Logisch" und "Anfang dieses Bereichs".
Benutzen als swap müsste ja dann wieder ok sein.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 20:21:57
Hört sich nicht richtig an, sollte eigentlich primär sein, da nicht innerhalb der Erweiterten liegend. Jedenfalls, wenn du es so wie in meinem Vorschlag gemacht hast.


Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 20:24:31
ok, ähm, soweit bin ich, .. d.h. für swap eigene Partition. Nur die Frage Primär oder Logisch, UND "Anfang dieses Bereichs" oder "Ende dieses Bereichs". Passen die vorgegebenen Werte oder muss ich da was ändern?
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 20:25:35
denke ende
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: aexe am 28.03.2016, 20:27:23
egal was, Versuch macht kluch... und man übt das installieren...
Wenn mal etwas anderes macht  ;D
Die Festplatten sind ja glücklicherweise mehrfach beschreibbar.

Den Partitionsanfang (bzw den kleinen freien Platz davor) würde ich GParted überlassen, nicht verändern. Besonders vor der 1.Partition (MBR).
Überhaupt würde ich erst mit GParted die Platte vorbereiten.

Zeig doch dann einfach vor der endgültigen Installation die Ausgaben von sudo fdisk -l und sudo parted -lDamit sieht man am besten, wie die Platte aufgeteilt ist.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 20:40:40
Disk /dev/ram0: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram1: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram2: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram3: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram4: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram5: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram6: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram7: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram8: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram9: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram10: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram11: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram12: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram13: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram14: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/ram15: 64 MiB, 67108864 bytes, 131072 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes


Disk /dev/loop0: 680.9 MiB, 713961472 bytes, 1394456 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes


Disk /dev/sda: 74.6 GiB, 80060424192 bytes, 156368016 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x9e8b9e8b

Device     Boot     Start       End  Sectors  Size Id Type
/dev/sda1  *           63  76171937 76171875 36.3G 83 Linux
/dev/sda2        78188416 156360644 78172229 37.3G  f W95 Ext'd (LBA)
/dev/sda5        78188418 139958279 61769862 29.5G  7 HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda6       139958343 156360644 16402302  7.8G  b W95 FAT32




Disk /dev/sdb: 1.9 GiB, 2019557376 bytes, 3944448 sectors
Units: sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disklabel type: dos
Disk identifier: 0x51d96a34

Device     Boot Start     End Sectors  Size Id Type
/dev/sdb1  *     8192 3944447 3936256  1.9G  c W95 FAT32 (LBA)


Disk /dev/zram0: 242.4 MiB, 254181376 bytes, 62056 sectors
Units: sectors of 1 * 4096 = 4096 bytes
Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes

Model: ATA SAMSUNG MP0804H (scsi)
Disk /dev/sda: 80.1GB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    Type      File system  Flags
 1      32.3kB  39.0GB  39.0GB  primary   ext4         boot
 2      40.0GB  80.1GB  40.0GB  extended               lba
 5      40.0GB  71.7GB  31.6GB  logical   ntfs
 6      71.7GB  80.1GB  8398MB  logical   fat32


Model: JetFlash Transcend 2GB (scsi)
Disk /dev/sdb: 2020MB
Sector size (logical/physical): 512B/512B
Partition Table: msdos
Disk Flags:

Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      4194kB  2020MB  2015MB  primary  fat32        boot, lba


Model: Unknown (unknown)
Disk /dev/zram0: 254MB
Sector size (logical/physical): 4096B/4096B
Partition Table: loop
Disk Flags:

Number  Start  End    Size   File system     Flags
 1      0.00B  254MB  254MB  linux-swap(v1)

Muss jetzt nur noch auf Installieren drücken!
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 20:42:55
... keine swap ..!  ::)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 20:46:12
meine:
fjws@fjws-T400-ssd ~ $ sudo parted -l
[sudo] password for fjws:
Modell: ATA Crucial_CT120M50 (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  120GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/4096B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      1049kB  28,0GB  28,0GB  primary   ext4            boot
 2      28,0GB  56,0GB  28,0GB  primary   ext4
 3      56,0GB  60,0GB  4002MB  primary   linux-swap(v1)
 4      60,0GB  120GB   60,0GB  extended
 5      60,0GB  120GB   60,0GB  logical   ext4


Modell: ATA WDC WD1600BEVS-0 (scsi)
Festplatte  /dev/sdb:  160GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ      Dateisystem  Flags
 1      1049kB  31,5GB  31,5GB  primary  ext4
 2      31,5GB  160GB   129GB   primary  ext4


fjws@fjws-T400-ssd ~ $
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 20:49:42
Damn, ist jetzt auch abgestürzt, ... ich versuch es nochmal von vorne
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: aexe am 28.03.2016, 20:50:03
Das soll doch ein reiner Linux-Rechner werden, oder nicht ?
Warum dann die ntfs-Partition (sda5) und die winzige Fat32 (sda6)?
Wozu sollen die verwendet werden ? 
Wenn da nur irgendwelche Daten drauf sind:
diese auslagern auf einen externen Speicher (Backup),
alles platt machen (Partitionen löschen, neue Partitionstabelle)
und die Platte komplett neu aufbauen.
So würde ich es jedenfalls machen.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 20:51:28
Noch Daten drauf ect ... steht weiter oben ...
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 20:55:05
Es ist ein Rechner von einem Bekannten. Hab groß gespurt, dass XP in die Tonne zu treten ist und bekommt dafür ein sicheres Linux, mit gewisser Eingewöhnungsphase. Es soll auch nicht träger laufen als XP. Deshalb momentan die restlichen Partitionen noch belassen. Ich weiß nicht, ob der wieder auf XP zurück will. Evlt. wirds jetzt etwas klarer zwecks Hintergrund.
Die Daten sind sicherheitshalber noch zusätzlich auf einen Stick vorab gesichert!
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 21:03:08
Sehr vernünftig, das mit dem Stick! :)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: aexe am 28.03.2016, 21:07:59
Das klingt aber irgendwie wirr, LinuxMint drauf, aber evtl doch mit XP weitermachen ...
Das ist aber doch jetzt weg ? /dev/sda1  *           63  76171937 76171875 36.3G 83 LinuxBei einer 80 G Festplatte gibt es nicht allzu viel Möglichkeiten.

Was hat es eigentlich mit diesen Disk /dev/ram0 - 15 auf sich?
Kann ich nicht recht einordnen.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 21:09:06
Er hat noch die Recovery. Wer zu spät kommt,..... ;)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:09:19
Sehr vernünftig, das mit dem Stick! :)

oh ja, C Partition habe ich sicherheitshalber auch noch als Trueimage vorliegen.

Installation läuft derzeit, ......
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 21:10:57
Ist ja auch peinlich, einen Bekannten womöglich am Ende ohne funktionierendes System dastehen zu lassen ;D ;D
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 21:12:50
... und wie heißt das Kind nun ?  8) wenn es fertig ist ...
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:13:49
Ist ja auch peinlich, einen Bekannten womöglich am Ende ohne funktionierendes System dastehen zu lassen ;D ;D

Genau DAS wäre mein Problem. Deshalb hört oder liest sich alles von mir etwas, ähm, ..... penibel an.
Habe jetzt mal das Mint 13 xfce , .. weils eben nur 512 MB sind. Ich probiers jetzt mal aus.
Der Hammer ist auch noch dass die BIOS-Batterie auch schon am Ende ist, gerade rausgefunden
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: aexe am 28.03.2016, 21:15:22
Er hat noch die Recovery. Wer zu spät kommt,..... ;)
Wird von Windows bestraft  ;)
Ich würde niemandem LinuxMint aufdrängen, evtl einen USB-Stick mit einem Live-System geben, mehr aber auch nicht.
Schon gar nicht bei so unklaren Voraussetzungen.
Experimente mach ich an meinem eigenen Rechner.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 21:21:19
Dann aber bitte noch mal

sudo parted -l
und

inxi -Fz
vom fertigen OS. Swap auch da ..?  ::)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:22:41
Er hat noch die Recovery. Wer zu spät kommt,..... ;)
Wird von Windows bestraft  ;)
Ich würde niemandem LinuxMint aufdrängen...

Na ja, mit XP weitermachen ist nicht gerade meine Empfehlung, schon aus Sicherheitsgründen. Das Teil ist echt schon uralt und soll ja nur für 2 Monate herhalten.  Hab mir schon vorab mal die "Erlaubnis" geholt.

So, die Installation ist jetzt erst mal durch ....
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: nudels am 28.03.2016, 21:23:15
was jetz drauf
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 21:25:20
was jetz drauf

Daten ...  :P
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: aexe am 28.03.2016, 21:25:42
/dev/sda1  *           63  76171937 76171875 36.3G 83 Linuxalte Windows-XP-Partionierung, Beginn der ersten Partition bei 63 !

Dagegen aus dem Post von Nuffi 1      1049kB  28,0GB  28,0GB  primary   ext4    Beginn bei 1049 ! So ist es richtig ... für ein modernes Betriebssystem.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:25:45
Modell: ATA SAMSUNG MP0804H (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  80,1GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: msdos

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Typ       Dateisystem     Flags
 1      32,3kB  39,0GB  39,0GB  primary   ext4            boot
 2      39,0GB  80,1GB  41,1GB  extended                  LBA
 7      39,0GB  40,0GB  1031MB  logical   linux-swap(v1)
 5      40,0GB  71,7GB  31,6GB  logical   ntfs
 6      71,7GB  80,1GB  8398MB  logical   fat32

System:    Host: andreanotebook Kernel: 3.2.0-89-generic i686 (32 bit) Desktop: Xfce 4.10.0 Distro: Linux Mint 13 Maya
Machine:   System: MEDIONPC (portable) product: WIM 2070
           Mobo: MEDIONPC model: WIM 2070 Bios: Phoenix version: R01-A0L date: 04/01/2005
CPU:       Single core Intel Pentium M (-UP-) cache: 2048 KB flags: (nx sse sse2) clocked at 800.00 MHz
Graphics:  Card: Intel Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller
           X.Org: 1.11.3 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa) Resolution: 1024x768@60.0hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel 915GM x86/MMX/SSE2 GLX Version: 1.4 Mesa 8.0.4
Audio:     Card: Intel 82801FB/FBM/FR/FW/FRW (ICH6 Family) AC'97 Audio Controller driver: snd_intel8x0
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: 1.0.24
Network:   Card-1: Intel PRO/Wireless 2200BG [Calexico2] Network Connection driver: ipw2200
           IF: eth1 state: up mac: <filter>
           Card-2: Realtek RTL-8139/8139C/8139C+ driver: 8139too
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 80.1GB (4.5% used) 1: /dev/sda SAMSUNG_MP0804H 80.1GB
Partition: ID: / size: 36G used: 3.4G (10%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 1.03GB used: 0.04GB (4%) fs: swap
Sensors:   System Temperatures: cpu: 57.0C mobo: 51.0C
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 126 Uptime: 9 min Memory: 219.5/486.9MB Client: Shell inxi: 1.7.33
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 21:34:26
Okay, und - fluppt's einigermaßen?
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:37:16
joo, soweit ok, .... lade gerade die akutellen Paketdateien runter, .... dann starte ich nochmal durch, ....  aber die 512 MB lassen wohl nicht ganz aus.
Jedoch wird es nur zum surfen und etwas Office genutzt UND bei Viren brauchen sie sich auch keine Gedanken mehr machen.
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Linuxerianer am 28.03.2016, 21:45:47
Schon jetzt Mal ein Dank an alle Mitwirkenden in die Runde für die geduldige und tatkräftige Unterstützung!!!  ;D 8)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: Nuffi am 28.03.2016, 21:48:43
Kann jemand behilflich sein?
Gerne ...


 ;)
Titel: Re: "Etwas Anderes" - Installation; bestehende Partionen verwenden
Beitrag von: toffifee am 28.03.2016, 22:04:37
Prima! Dann setze bitte noch ein Gelöst: dazu den 1. Beitrag "ändern" und das Präfix setzen. Dann sehen andere gleich, dass hier keine Hilfe mehr erforderlich ist.