LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Systemverwaltung => Thema gestartet von: Praktikant am 05.07.2013, 12:47:22

Titel: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 12:47:22
ich nochmal,  ;D

Gibt es sowas wie einen Autostart bei Linux? Ich möchte gerne, das alle shell-Befehle automatisch in meine logdatei geschrieben werden sobald ich ein Terminal öffne und das sich der Terminator automatisch nach dem hochfahren öffnet! am idealsten mit 4 Fenstern und überall schon als root eingeloggt. ;)  ;D

Vorschläge?
:)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 12:52:32
So wirst du nach deinem Praktikum nie übernommen... ;D

Hinweis: Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die installierte Mint- und Desktop-Version angeben.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 12:55:08
 ;D  ;D  ;D
Mal abwarten! ;)
immerhin versuche ich es. ;)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 12:59:20
Du lernst auch nicht aus Fehlern... :P

Hinweis: Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die installierte Mint- und Desktop-Version angeben.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:03:01
Was denn für Fehler?
Das ich ne Frage stelle und ne doofe Antwort bekomme? ;) Oder das ich überhaupt ne Frage stelle?  ;D :P :D :D :D
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: ehtron am 05.07.2013, 13:05:04
Hi,
ein terminal log hast du ja schon
/home/username/.bash_history ein normales terminal kannst du mit
gnome-terminal
ein amin terminal mit
gksu /usr/bin/x-terminal-emulatorob man das in einer bash in init.d funktioniert habe ich nicht getestet..




Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 13:06:03
Das der Weg bei jeden Linux / Desktop anders sein könnte ist dir noch nicht in den Sinn gekommen?

Wie willst du Hilfe erhalten wenn du nicht mitteilst was für ein System du installiert hast.

Deshalb steht über dem Fenster zum Beiträge erstellen:
Hinweis: Bitte bei allen Supportanfragen unbedingt die installierte Mint- und Desktop-Version angeben.

Ohne diese Angaben kann man dir nur sehr schwer helfen.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:10:00
echt jetzt?  ;D ;D ;D

Ich dachte du weisst das noch von gestern, das ich Mint 15 Cinnamon habe! ;D ;)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: colorpixel am 05.07.2013, 13:19:20
Boar...also lieber Praktikant, es geht in einem Thread nicht vornehmlich darum, dass die meisten User wissen, welches System man fährt, sondern darum, dass Neulinge die einen Thread lesen, erkennen, ob das, was sie da lesen auch für ihr System zutrifft, ohne langes Rätselraten. Es geht in einem Forum nicht nur um den Einzelnen, sondern um alle Nutzer.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 13:22:08
Ich bin ja nicht der einzige der das ließt...

Also im Menü solltest du Startprogramme finden. (Screenshot)
Alles was da eingetragen ist wird beim Systemstart gestartet. (wenn vorne der Haken gesetzt ist)

Wie du allerdings ein (bzw. 4) root-Terminals automatisch öffnest kann ich dir nicht sagen. Dazu braucht du ja auf jeden Fall das Passwort.
Wenn die Frage erlaubt ist: Wozu benötigst du root-Terminals?

In der .bash_history stehen alle im Terminal benutzten Befehle drin. Kannst du z.B. mit
cat ~/.bash_history | grep -i suchbegriffdurchsuchen.
Wenn du viel als root unterwegs bist gibt es die auch in /root/
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:22:41
hey ethron,

Ja, die bash-history habe ich, aber da werden mir die Ausgaben meiner Befehle nicht angezeigt. ich möchte gerne script -a nutzen, ich weiss bloß nicht wo und in welcher Syntax ich das eintragen muss.

Habe jetzt auch schon den Systemstart unter Mint gefunden, aber irgendwie gibt es keine Option, in der ich die Programme, genau wie sie jetzt sind, in den Systemstart übernehmen kann. aber ich möchte ja genau DAS erreichen, Terminator mit 4 Fenstern als root angemeldet. Zur not würde ich das auch über ein Script machen, falls mir jemand n Tipp gibt, wo ich mir dafür paar Anweisungen raussuchen kann. :)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: DocHifi am 05.07.2013, 13:25:38
Einen Root Terminal,sollte man nur solange offen haben, wie man ihn braucht.
Ein ständig geöffneter stellt eine Gefahr für dass System da.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: ehtron am 05.07.2013, 13:28:24
Hi,
da hat doc recht..

da ich terminator nicht kenne,
poste doch mal deinen terminal start befehl
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:28:44
hey Marco,

habt ihr euch den Terminator in mint mal angeschaut? Ich find den voll Klasse. man kann transparenz einstellen, mehrere Fenster öffnen und wenn man will auch in alle Fenster gleichzeitig Befehle eingeben. Ich nutze 4 Fenster, weil ich mich hier um 8 Linux-Maschinen kümmern muss, und ich so immer mehrere gleichzeitig per ssh konfigurieren kann, wenn ich will. Ist auch ein bisl spielerei dabei, aber nützlich! :) ;)

Den systemstart habe ich unter mint jetzt auch gefunden, ich probier das mit dem Terminal gleich mal aus. aber den script -a befehl kann ich da nicht absetzen, ....wo kann ich das tun?
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: lupu am 05.07.2013, 13:31:49
Gibt es sowas wie einen Autostart bei Linux?

Falls Du etwas über Ubuntu / LinuxMint wissen willst:
http://wiki.ubuntuusers.de/Autostart (http://wiki.ubuntuusers.de/Autostart)
Autostart ist aber eigentlich für GUI-Programme gedacht.
Das ubuntuusers.de Wiki ist eine echte Fundgrube.
Die haben auch ein Forum.

Für CLI-Commands: such doch selber!
Wenn Du Dich nicht an die an die ja nun wirklich nicht sehr restriktiven Forumsgepflogenheiten hier halten willst, (siehe Aufforderung in Rot)
machen mir Antworten wenig Freude.

http://wiki.ubuntuusers.de/rc.local (http://wiki.ubuntuusers.de/rc.local)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:34:07
 ;D ;D ;D Tja, da bin ich wahrscheinlich noch zu unerfahren, aber ich mag es nciht, vor jeden Befehl sudo eingeben zu müssen, daher melde ich mcih generell als root an! :);) Ja, vielleicht ist das gefährlich, aber so ganz habe ich nicht verstanden, warum es das ist!

ethron, ....ich klicke auf das icon in meiner Taskleiste und dann kommt er!  :D :D :D :D :D ist übrigens bei mint 15 als standard unter systemwerkzeuge zu finden und gibt bei ubuntu auch ne "Man-Page" dafür oder hier

http://www.webdomination.de/2010/10/terminator-mehrere-linux-konsolen-im-selben-fenster-verwalten/ (http://www.webdomination.de/2010/10/terminator-mehrere-linux-konsolen-im-selben-fenster-verwalten/)

http://wiki.ubuntuusers.de/Terminator (http://wiki.ubuntuusers.de/Terminator)

Titel: Re: Autostart
Beitrag von: ehtron am 05.07.2013, 13:35:48
hi,
Zitat
Den systemstart habe ich unter mint jetzt auch gefunden
mint benutzen die meisten hier in einer seiner inkarnationen..
für deine fragen sind auf jeden fall auch die angabe deines desktops relevant!!
also für die zukunft bitte

Zitat
Den systemstart habe ich unter mint 15 cinnamon jetzt auch gefunden
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 13:36:19
Dann klick mal mit rechts auf das Icon der Startleiste und dann auf bearbeiten. Da siehst du den Befehl den du bei "Startprogramme" einfügen musst.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:40:36
jo ethron, ....is klar soweit. ;) ich denke ich habs verstanden! ;) ;D

der startbefehl für Terminator heisst auch nur terminator. Aber das er mir den so öffnet, wie ich das will, ....hmmm, ....mal gucken ob ich das hinbekomme.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Marco77 am 05.07.2013, 13:48:09
man terminatorkönnte helfen.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:52:04
ok, ...ich mach jetzt kurz Mittag und dann teste ich das mal. Danke dir schonmal.

Jetzt weiss ich aber immernoch nicht, wo ich den script-Befehl absetzen muss und warum es so gefährlich ist in nem Root-Terminal zu arbeiten. :)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: ehtron am 05.07.2013, 13:52:48
hi,
fein  :D
du kannst da vorher doch alles ganz normal in der console testen..
und wenn es so läuft wie gewollt, den befehl in systemstart eintragen..

wenn du start parameter anderer programme suchst, die im menü vorhanden sind,
einfach menü bearbeiten, das programm suchen, und unter eigenschaften schauen wie es gestartet wird...
oder
systemübewachung > prozesse den prozess raus suchen, und auch dort unter eigenschaften findest du den start paramer (befehlszeile) wie das programm gestartet wurde
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 13:59:38
jo ethron, ....hab ich schon getestet, ...er öffnet mir den terminator nur ganz normal, ...alle anderen Einstellungen die ich brauche lassen sich weder speichern noch automatisieren. Ich muss es also von Hand einstellen, was mich ca 10 s tipparbeit kostet! :D :D :D :D :D
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: lupu am 05.07.2013, 14:04:54
Zitat
Möchte man eigene Dienste, Skripte oder Programme, die keinen Eintrag in den Runleveln besitzen, beim Systemstart automatisch laden, so kann man diese in die Datei /etc/rc.local eintragen. Dabei entfällt die Verwendung von sudo – Einträge werden immer mit Root-Rechten ausgeführt.
Allerdings gilt dieser Eintrag nur für Programme ohne eine grafische Oberfläche. Möchte man Programme wie Pidgin oder Skype nach dem Anmelden automatisch starten, hilft der Artikel Autostart weiter.
Quelle:
http://wiki.ubuntuusers.de/rc.local (http://wiki.ubuntuusers.de/rc.local)

Über eine .desktop-Datei in ~/.config/autostart lässt sich auch ein script im Home-Verzeichnis starten
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: ehtron am 05.07.2013, 14:23:19
hi,
@lupu
dazu muss er erst mal die start parameter zusammensuchen

@prakti
terminator --help sollte doch start parameter auflisten..
da musst du dir die passenden raus suchen, und probieren, bis du alles so hast wie gewollt...
wo man das dann am besten (auto)startet, können wir später klären
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: lupu am 05.07.2013, 14:37:53
hi ethron

ois kloar  :D

@ Praktikant
Zitat
ICH BENUTZE LINUX MINT 15 CINNAMON AUF MEINEM SYSTEM UND DEBIAN 7 AUF MEINEM SERVER!!
Ist noch aktuell, oder hast Du es nach der Mittagspause geändert?  ;D
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 15:31:54
so, ...bin jetzt nach dem Vorschlag von wiki ubuntu vorgegangen und habe in meine rc.local /usr/bin/script -a shellog eingetragen. so hatte ich es jedenfalls verstanden. Aber läuft so nciht.

Beim Terminator kann man zwar unterschiedliche Profile anlegen, aber man kann nciht einstellen, mit wievielen Terminalfenstern er öffnet. Aber ich habe ihn jetzt in schonmal in die Startdatei mit aufgenommen und das läuft auch. :)
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: lupu am 05.07.2013, 15:35:32
alternativer Weg

Beispiel für autostart conky:

1. Conky.desktop (in ~/.config/autostart) :
---------------------
[Desktop Entry]
Type=Application
Name=Conky
Exec=/home/*user*/.start-conky.sh
...
----------------------------
*user* entsprechend anpassen

2. /home/*user*/.start-conky.sh :
-----------------------
#!/bin/sh
sleep 10
conky -d -c ~/.conkyrc
exit
-----------------------
# -d, --daemonize           daemonize, fork to background
# -c, --config=FILE         config file to load
.conkyrc ist  Konfigurations-Script für Conky

Für Terminator Script(e) entsprechend anpassen (man, --help) ??
Hat ethron ja schon geschrieben. Ob es mit diesem Terminator überhaupt prinzipell so möglich ist, weiß ich nicht.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 15:48:50
warum nun in ~/.config/autostart ??? ich denke in /etc/rc.local . und ich habe die selbe Syntax genommen, die in deinem Link angegeben war.

habe dort nochmal den Eintrag geändert. in

/usr/bin/script /var/log/shellog
werd gleich nochmal neu starten.

Terminator hab ich nunu schon via startprogramme hinzugefügt.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: DocHifi am 05.07.2013, 15:50:47
Der Terminal ist ein grafisches Programm, das kann man nicht per "rc.local" starten.
Das geht erst, wenn X läuft.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: lupu am 05.07.2013, 15:53:58
mit der etc/rc.local hab ich keine Erfahrung.
Ich mache möglichst keine Änderungen in den System-Dateien.
Edit:
Ja und GUI-geschichte. Steht im Wiki und Doc hat es gerade geschrieben.
Aber das ~/.config/autostart -Beispiel ist echt und funktioniert bei mir.
Titel: Re: Autostart
Beitrag von: Praktikant am 05.07.2013, 15:57:58
ok, ...die über das startprogramm eingefügten Programme öffnen sich so wie es sein soll. das script-logging leider nciht.

aber egal, das bekomme cih schon noch hin. Aber erst am Montag. Ich hol jetzt meine Tochter, und dann ab ins WE.

Schönes Wochenende euch und vielen Dank nochmal. :)

MbG