Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
10.05.2021, 00:51:50

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25578
  • Letzte: pastirma
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734351
  • Themen insgesamt: 59161
  • Heute online: 403
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 361
Gesamt: 367

Autor Thema: [erledigt] Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M  (Gelesen 6190 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
« am: 23.02.2015, 21:28:52 »
Hi!
Ich benutze Linux Mint 17.1 Cinnamon, 64 bit. Mein Rechner ist ein ASUS N53SV (Notebook) , die Grafikkarte eine nvidia geforce GT 540M.

Ich benutze LM erst seit ein paar Tagen und kenne mich wirklich überhaupt (noch) nicht aus. Zum Problem: Meine Grafik wirkte (besonders im Browser) irgendwie unscharf und schwächlich (Bilder, Schrift, Videos), da habe ich ich in der Treiberverwaltung den nouveau-Treiber durch den empfohlenen nvidia-331 ersetzt. Durch den ist es mir zwar möglich in den nvidia-settings die gt540m auszuwählen, aber mit der wird qualitativ alles viel schlechter als mit dem nouveau, selbst das Scrollen im Browser ruckelt unerträglich).

Brauche ich eventuell weitere Software? (Bumblebee?) Oder muss ich in den nvidia-Settings noch was konfigurieren?

Kann ich mit irgendeinem schnellen Befehl testen, was meine Grafikkarte(n) mit den aktuellen Einstellungen leisten und kann mir einer sagen, ob die Werte gut oder weniger gut sind?

Ich freue mich über jede noch so kleine Art von Hilfe, da ich in Sachen Linux überhaupt nix drauf hab!
« Letzte Änderung: 09.03.2015, 11:37:29 von Loichte »

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #1 am: 23.02.2015, 22:27:15 »
Hi,

ich habe dieselbe Grafikkarte und hatte das Problem, dass sie sehr heiß wurde. Ich habe Bumblebee installiert, dadurch wurde auch ein anderer als der empfohlene nvidia Treiber installiert wurde. Seitdem läuft bei mir alles ohne Probleme.

Alles was ich getan habe war folgendes:
sudo apt-get install bumblebee bumblebee-nvidia bbswitch-dkms primus
Zum Nachlesen:
http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten/Bumblebee?redirect=no

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #2 am: 23.02.2015, 22:40:36 »
Normalerweise sollte es Installation des Treibers funktionieren, ich habe die selbe Karte. Evt. einfach nochmal auf den Nouveau-treiber zurückwechseln, neustarten und den NVidia-Treiber erneut installieren.

Wenn das nicht klappt bringt möglicherweise ein Update auf den ganz neuen NVIDIA-Treiber etwas, dazu musst du jedoch zunächst ein neues PPA einpflegen. Das geht mit:
sudo apt-add-repository ppa:xorg-edgers/ppa
Danach die Paketquellen mit:
sudo apt-get update
aktualisieren und den neuen Treiber mit:
apt-get install nvidia-346 nvidia-prime
installieren.

Gruß
Lennymann

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #3 am: 23.02.2015, 22:57:07 »
Das ist für Mint eine schlechte Empfehlung. Mint ist nicht Ubuntu.

Wenn einen NVIDIA manuell (ohne Treiberverwaltung), dann so: 
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17
« Letzte Änderung: 23.02.2015, 23:02:05 von geobart »

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #4 am: 23.02.2015, 23:02:40 »
ich bin schon mehrfach hin und hergewechselt. bin jetzt aktuell wieder beim nouveau-treiber, da der deutlich besser funktioniert.

also lieber das bumblebee probieren als den neuen treiber manuell einzubinden?

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #5 am: 23.02.2015, 23:24:51 »
Zeig mal bitte die Terminalausgabe von inxi -Fz 


Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #6 am: 24.02.2015, 00:14:19 »
Das ist für Mint eine schlechte Empfehlung. Mint ist nicht Ubuntu.

Ich kann jetzt nur über mein System sprechen, aber die Treiber funktionieren einwandfrei. Der Treiber von der NV-Seite hat mir hingegen meinen X-Server zerschossen.

Aber da ich noch nicht so lange bei Mint bin, nehm ich meinen Tipp erstmal wieder zurück ;-)

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #7 am: 24.02.2015, 00:59:52 »
Das ppa nimm mal lieber raus. Der Treiber läuft ja.
Nach unseren Erfahrungen zerschiesst dir irgendwann das, was aus dem
Xorg-edgers ppa beim Updaten geliefert wird, dein Mint -System.

@Loichte:
Bumblebee arbeitet mit dem nvidia 304. Den kannst Du ohne Bumlebee vermutlich auch in der Treiberverwaltung auswählen (Neustart danach) und so testen, ob Bumblebee in Frage kommt.

Aber wenn der 304 i. O. sein sollte, kannst Du auch den mit Prime benutzen.

Ich würde allerdings zum aktuellen Nvidia 346.35 + nvidia-prime neigen.
« Letzte Änderung: 24.02.2015, 01:40:44 von geobart »

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #8 am: 24.02.2015, 17:01:22 »
Zeig mal bitte die Terminalausgabe von inxi -Fz 

Zitat
System:    Host: leuchte-N53SV Kernel: 3.13.0-37-generic x86_64 (64 bit) Desktop: Gnome Distro: Linux Mint 17.1 Rebecca
Machine:   System: ASUSTeK (portable) product: N53SV version: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: N53SV version: 1.0 Bios: American Megatrends version: N53SV.209 date: 02/10/2011
CPU:       Quad core Intel Core i7-2630QM CPU (-HT-MCP-) cache: 6144 KB flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx)
           Clock Speeds: 1: 800.00 MHz 2: 800.00 MHz 3: 800.00 MHz 4: 800.00 MHz 5: 800.00 MHz 6: 1600.00 MHz 7: 800.00 MHz 8: 1300.00 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: (unloaded: fbdev,vesa) FAILED: nouveau,intel Resolution: 1366x768@60.0hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 10.1.3
Audio:     Card: Intel 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: k3.13.0-37-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlan0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 640.1GB (0.9% used) 1: id: /dev/sda model: ST9640320AS size: 640.1GB
Partition: ID: / size: 579G used: 5.5G (1%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 8.50GB used: 0.00GB (0%) fs: swap
RAID:      No RAID devices detected - /proc/mdstat and md_mod kernel raid module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 43.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 217 Uptime: 8 min Memory: 929.0/7894.7MB Client: Shell inxi: 1.8.4

edit: den 304 hab ich schonmal versucht. mit dem ist nach dem neustart der bildschirm schwarz geblieben. im anschluss hab ich das system neu aufgesetzt und die finger vom 304 gelassen.

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #9 am: 02.03.2015, 22:43:15 »
Der Nouveau scheint auch nicht richtig zu laufen.
Lies Dir das mal durch:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1312271.htm
http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten

Ich rate weiterhin zu Installation eines Treibers von der Nvidia-Seite:
http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/82286/de

Auch wenn der empfohlene 331 schlecht läuft, nimm ihn vor der manuellen Installation:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17





 

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #10 am: 02.03.2015, 23:04:59 »
das werde ich jetzt auf jeden fall mal versuchen.

gäbe es denn eigentlich auch die möglichkeit, nur den intel-grafik-chip zu benutzen? ich will weder spielen noch irgendwelche 3d-sachen machen. nur surfen, office und videos. oder ist das nicht ratsam? angenommen ich könnte die nvidiakarte deaktivieren, würde ich dann automatisch auch den hdmi-ausgang verlieren?

mal noch was anderes: nach der mint 17.1 instalation kann ich auf dem desktop die maus über den rechten bildschirmrand hinausbewegen, als ob dort ein zweiter monitor wäre, der aber nicht existiert. im menu "display" bekomme ich auch 2 monitore angezeigt: laptop und unbekannt. den unbekannten hab ich deaktiviert. ist das normal mit den 2 monitoren? kann es sein , dass meine hybridgrafik fehlerhaft funktioniert und beide chips gleichzeitig arbeiten und deshalb die 2 monitore entstehen?
« Letzte Änderung: 02.03.2015, 23:09:00 von Loichte »

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
« Antwort #11 am: 02.03.2015, 23:30:39 »
das werde ich jetzt auf jeden fall mal versuchen.
Beachte bitte die "Neustart"-Anweisungen. Wenn du ein Problem bekommst, gerne PM.

Zitat
gäbe es denn eigentlich auch die möglichkeit, nur den intel-grafik-chip zu benutzen? ich will weder spielen noch irgendwelche 3d-sachen machen. nur surfen, office und videos. oder ist das nicht ratsam? angenommen ich könnte die nvidiakarte deaktivieren, würde ich dann automatisch auch den hdmi-ausgang verlieren?
ob du die Nvidia deaktivieren kannst, hängt vom Bios ab. Der HDMI müsste auch mit der Intel funktionieren.
Mit Nvidia-Prime kannst du bei dem Nvidiatreiber in den Nvidia-Settings als primären Chip den Intel auswählen. Lies die beiden Links.

Zitat
den unbekannten hab ich deaktiviert. ist das normal mit den 2 monitoren?
Nein, hatte ich aber auch schon, z. B. als ich meinen Monitor mal bei einer Treiberinstallation versehentlich mit DVI- und VGA-Kabel gleichzeitig an der Nvidia angeschlossen hatte. Löschen ist m. E. unproblematisch.

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
« Antwort #12 am: 04.03.2015, 13:12:16 »
ich habe jetzt ganz korrekt nach anleitung den nvidia-treiber 346.47 installiert (bin auch vor der installation auf den 331 gewechselt, nouveau geblacklistet, hab alle neustarts gemacht). die istallation verlief reibungslos aber das ergebnis war schlecht: die grafik hat sehr schlecht funktioniert und cinnamon konnte nicht starten. da ich mich mit linux zu wenig auskenne habe ich , statt den treiber manuell wieder zurückzuwechseln, das system neu aufgesetzt.
ich habe als der neue treiber 346.47 installiert war zwei abfragen ins terminal eingegeben. veilleicht kann jemand was damit anfangen und eventuell etwas erkennen, was mir weiterhelfen könnte (geobart?)

inxi -Fz
Zitat
leuchte@leuchte-N53SV ~ $ inxi -Fz
System:    Host: leuchte-N53SV Kernel: 3.13.0-46-generic x86_64 (64 bit) Desktop: Gnome Distro: Linux Mint 17.1 Rebecca
Machine:   System: ASUSTeK (portable) product: N53SV version: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: N53SV version: 1.0 Bios: American Megatrends version: N53SV.209 date: 02/10/2011
CPU:       Quad core Intel Core i7-2630QM CPU (-HT-MCP-) cache: 6144 KB flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx)
           Clock Speeds: 1: 800.00 MHz 2: 800.00 MHz 3: 800.00 MHz 4: 800.00 MHz 5: 800.00 MHz 6: 800.00 MHz 7: 800.00 MHz 8: 800.00 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: nouveau,intel (unloaded: nvidia,fbdev,vesa) Resolution: 640x480@59.9hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card: Intel 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: k3.13.0-46-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlan0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 644.1GB (1.7% used) 1: id: /dev/sda model: ST9640320AS size: 640.1GB
           2: USB id: /dev/sdb model: GoGear_SA32XX size: 3.9GB
Partition: ID: / size: 579G used: 7.1G (2%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 8.50GB used: 0.00GB (0%) fs: swap
RAID:      No RAID devices detected - /proc/mdstat and md_mod kernel raid module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 54.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 214 Uptime: 5 min Memory: 343.9/7894.8MB Client: Shell inxi: 1.8.4

inxi -G
Zitat
leuchte@leuchte-N53SV ~ $ inxi -G
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: nouveau,intel (unloaded: nvidia,fbdev,vesa) Resolution: 640x480@59.9hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A

was kann ich jetzt noch machen um eine normale grafik zu bekommen? wie schon geschrieben, ich will nur surfen , videos schauen, musik hören und bissl office-kram machen. das muss doch die hardware eigentlich hergeben. wäre denn das bumblebee einen versuch wert? das scheint ja nich mehr ganz aktuell zu sein...
« Letzte Änderung: 04.03.2015, 13:21:42 von Loichte »

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
« Antwort #13 am: 04.03.2015, 20:01:08 »
Der Nouveau war nach der Inxi-Ausgabe nicht "geblacklistet",  er  wurde geladen.

Hattest du die Kommandozeile aus der Anleitung ins Terminal kopiert oder eingetippt?

Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
« Antwort #14 am: 04.03.2015, 22:45:13 »
die zeile hatte ich rauskopiert

echo "blacklist nouveau" | sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist.conf
und als ergebnis kam dann sowas wie "blacklist nouveau"