LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Newbie Fragen => Thema gestartet von: Loichte am 23.02.2015, 21:28:52

Titel: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 23.02.2015, 21:28:52
Hi!
Ich benutze Linux Mint 17.1 Cinnamon, 64 bit. Mein Rechner ist ein ASUS N53SV (Notebook) , die Grafikkarte eine nvidia geforce GT 540M.

Ich benutze LM erst seit ein paar Tagen und kenne mich wirklich überhaupt (noch) nicht aus. Zum Problem: Meine Grafik wirkte (besonders im Browser) irgendwie unscharf und schwächlich (Bilder, Schrift, Videos), da habe ich ich in der Treiberverwaltung den nouveau-Treiber durch den empfohlenen nvidia-331 ersetzt. Durch den ist es mir zwar möglich in den nvidia-settings die gt540m auszuwählen, aber mit der wird qualitativ alles viel schlechter als mit dem nouveau, selbst das Scrollen im Browser ruckelt unerträglich).

Brauche ich eventuell weitere Software? (Bumblebee?) Oder muss ich in den nvidia-Settings noch was konfigurieren?

Kann ich mit irgendeinem schnellen Befehl testen, was meine Grafikkarte(n) mit den aktuellen Einstellungen leisten und kann mir einer sagen, ob die Werte gut oder weniger gut sind?

Ich freue mich über jede noch so kleine Art von Hilfe, da ich in Sachen Linux überhaupt nix drauf hab!
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: Bummelbiene am 23.02.2015, 22:27:15
Hi,

ich habe dieselbe Grafikkarte und hatte das Problem, dass sie sehr heiß wurde. Ich habe Bumblebee installiert, dadurch wurde auch ein anderer als der empfohlene nvidia Treiber installiert wurde. Seitdem läuft bei mir alles ohne Probleme.

Alles was ich getan habe war folgendes:
sudo apt-get install bumblebee bumblebee-nvidia bbswitch-dkms primus
Zum Nachlesen:
http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten/Bumblebee?redirect=no (http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten/Bumblebee?redirect=no)
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: lennymann am 23.02.2015, 22:40:36
Normalerweise sollte es Installation des Treibers funktionieren, ich habe die selbe Karte. Evt. einfach nochmal auf den Nouveau-treiber zurückwechseln, neustarten und den NVidia-Treiber erneut installieren.

Wenn das nicht klappt bringt möglicherweise ein Update auf den ganz neuen NVIDIA-Treiber etwas, dazu musst du jedoch zunächst ein neues PPA einpflegen. Das geht mit:
sudo apt-add-repository ppa:xorg-edgers/ppa
Danach die Paketquellen mit:
sudo apt-get update
aktualisieren und den neuen Treiber mit:
apt-get install nvidia-346 nvidia-prime
installieren.

Gruß
Lennymann
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: geobart am 23.02.2015, 22:57:07
Das ist für Mint eine schlechte Empfehlung. Mint ist nicht Ubuntu.

Wenn einen NVIDIA manuell (ohne Treiberverwaltung), dann so: 
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17)
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: Loichte am 23.02.2015, 23:02:40
ich bin schon mehrfach hin und hergewechselt. bin jetzt aktuell wieder beim nouveau-treiber, da der deutlich besser funktioniert.

also lieber das bumblebee probieren als den neuen treiber manuell einzubinden?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: geobart am 23.02.2015, 23:24:51
Zeig mal bitte die Terminalausgabe von inxi -Fz 

Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: lennymann am 24.02.2015, 00:14:19
Das ist für Mint eine schlechte Empfehlung. Mint ist nicht Ubuntu.

Ich kann jetzt nur über mein System sprechen, aber die Treiber funktionieren einwandfrei. Der Treiber von der NV-Seite hat mir hingegen meinen X-Server zerschossen.

Aber da ich noch nicht so lange bei Mint bin, nehm ich meinen Tipp erstmal wieder zurück ;-)
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: geobart am 24.02.2015, 00:59:52
Das ppa nimm mal lieber raus. Der Treiber läuft ja.
Nach unseren Erfahrungen zerschiesst dir irgendwann das, was aus dem
Xorg-edgers ppa beim Updaten geliefert wird, dein Mint -System.

@Loichte:
Bumblebee arbeitet mit dem nvidia 304. Den kannst Du ohne Bumlebee vermutlich auch in der Treiberverwaltung auswählen (Neustart danach) und so testen, ob Bumblebee in Frage kommt.

Aber wenn der 304 i. O. sein sollte, kannst Du auch den mit Prime benutzen.

Ich würde allerdings zum aktuellen Nvidia 346.35 + nvidia-prime neigen.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: Loichte am 24.02.2015, 17:01:22
Zeig mal bitte die Terminalausgabe von inxi -Fz 

Zitat
System:    Host: leuchte-N53SV Kernel: 3.13.0-37-generic x86_64 (64 bit) Desktop: Gnome Distro: Linux Mint 17.1 Rebecca
Machine:   System: ASUSTeK (portable) product: N53SV version: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: N53SV version: 1.0 Bios: American Megatrends version: N53SV.209 date: 02/10/2011
CPU:       Quad core Intel Core i7-2630QM CPU (-HT-MCP-) cache: 6144 KB flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx)
           Clock Speeds: 1: 800.00 MHz 2: 800.00 MHz 3: 800.00 MHz 4: 800.00 MHz 5: 800.00 MHz 6: 1600.00 MHz 7: 800.00 MHz 8: 1300.00 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: (unloaded: fbdev,vesa) FAILED: nouveau,intel Resolution: 1366x768@60.0hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 10.1.3
Audio:     Card: Intel 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: k3.13.0-37-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlan0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 640.1GB (0.9% used) 1: id: /dev/sda model: ST9640320AS size: 640.1GB
Partition: ID: / size: 579G used: 5.5G (1%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 8.50GB used: 0.00GB (0%) fs: swap
RAID:      No RAID devices detected - /proc/mdstat and md_mod kernel raid module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 43.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 217 Uptime: 8 min Memory: 929.0/7894.7MB Client: Shell inxi: 1.8.4

edit: den 304 hab ich schonmal versucht. mit dem ist nach dem neustart der bildschirm schwarz geblieben. im anschluss hab ich das system neu aufgesetzt und die finger vom 304 gelassen.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: geobart am 02.03.2015, 22:43:15
Der Nouveau scheint auch nicht richtig zu laufen.
Lies Dir das mal durch:
http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1312271.htm (http://www.elektronik-kompendium.de/sites/com/1312271.htm)
http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten (http://wiki.ubuntuusers.de/Hybrid-Grafikkarten)

Ich rate weiterhin zu Installation eines Treibers von der Nvidia-Seite:
http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/82286/de (http://www.nvidia.de/download/driverResults.aspx/82286/de)

Auch wenn der empfohlene 331 schlecht läuft, nimm ihn vor der manuellen Installation:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Nvidia-Grafiktreiber_Installieren_(von_Nvidia.de)_In_Mint_17)





 
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: Loichte am 02.03.2015, 23:04:59
das werde ich jetzt auf jeden fall mal versuchen.

gäbe es denn eigentlich auch die möglichkeit, nur den intel-grafik-chip zu benutzen? ich will weder spielen noch irgendwelche 3d-sachen machen. nur surfen, office und videos. oder ist das nicht ratsam? angenommen ich könnte die nvidiakarte deaktivieren, würde ich dann automatisch auch den hdmi-ausgang verlieren?

mal noch was anderes: nach der mint 17.1 instalation kann ich auf dem desktop die maus über den rechten bildschirmrand hinausbewegen, als ob dort ein zweiter monitor wäre, der aber nicht existiert. im menu "display" bekomme ich auch 2 monitore angezeigt: laptop und unbekannt. den unbekannten hab ich deaktiviert. ist das normal mit den 2 monitoren? kann es sein , dass meine hybridgrafik fehlerhaft funktioniert und beide chips gleichzeitig arbeiten und deshalb die 2 monitore entstehen?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte
Beitrag von: geobart am 02.03.2015, 23:30:39
das werde ich jetzt auf jeden fall mal versuchen.
Beachte bitte die "Neustart"-Anweisungen. Wenn du ein Problem bekommst, gerne PM.

Zitat
gäbe es denn eigentlich auch die möglichkeit, nur den intel-grafik-chip zu benutzen? ich will weder spielen noch irgendwelche 3d-sachen machen. nur surfen, office und videos. oder ist das nicht ratsam? angenommen ich könnte die nvidiakarte deaktivieren, würde ich dann automatisch auch den hdmi-ausgang verlieren?
ob du die Nvidia deaktivieren kannst, hängt vom Bios ab. Der HDMI müsste auch mit der Intel funktionieren.
Mit Nvidia-Prime kannst du bei dem Nvidiatreiber in den Nvidia-Settings als primären Chip den Intel auswählen. Lies die beiden Links.

Zitat
den unbekannten hab ich deaktiviert. ist das normal mit den 2 monitoren?
Nein, hatte ich aber auch schon, z. B. als ich meinen Monitor mal bei einer Treiberinstallation versehentlich mit DVI- und VGA-Kabel gleichzeitig an der Nvidia angeschlossen hatte. Löschen ist m. E. unproblematisch.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 04.03.2015, 13:12:16
ich habe jetzt ganz korrekt nach anleitung den nvidia-treiber 346.47 installiert (bin auch vor der installation auf den 331 gewechselt, nouveau geblacklistet, hab alle neustarts gemacht). die istallation verlief reibungslos aber das ergebnis war schlecht: die grafik hat sehr schlecht funktioniert und cinnamon konnte nicht starten. da ich mich mit linux zu wenig auskenne habe ich , statt den treiber manuell wieder zurückzuwechseln, das system neu aufgesetzt.
ich habe als der neue treiber 346.47 installiert war zwei abfragen ins terminal eingegeben. veilleicht kann jemand was damit anfangen und eventuell etwas erkennen, was mir weiterhelfen könnte (geobart?)

inxi -Fz
Zitat
leuchte@leuchte-N53SV ~ $ inxi -Fz
System:    Host: leuchte-N53SV Kernel: 3.13.0-46-generic x86_64 (64 bit) Desktop: Gnome Distro: Linux Mint 17.1 Rebecca
Machine:   System: ASUSTeK (portable) product: N53SV version: 1.0
           Mobo: ASUSTeK model: N53SV version: 1.0 Bios: American Megatrends version: N53SV.209 date: 02/10/2011
CPU:       Quad core Intel Core i7-2630QM CPU (-HT-MCP-) cache: 6144 KB flags: (lm nx sse sse2 sse3 sse4_1 sse4_2 ssse3 vmx)
           Clock Speeds: 1: 800.00 MHz 2: 800.00 MHz 3: 800.00 MHz 4: 800.00 MHz 5: 800.00 MHz 6: 800.00 MHz 7: 800.00 MHz 8: 800.00 MHz
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: nouveau,intel (unloaded: nvidia,fbdev,vesa) Resolution: 640x480@59.9hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A
Audio:     Card: Intel 6 Series/C200 Series Chipset Family High Definition Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture ver: k3.13.0-46-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller driver: r8169
           IF: eth0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Intel Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak] driver: iwlwifi
           IF: wlan0 state: up mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 644.1GB (1.7% used) 1: id: /dev/sda model: ST9640320AS size: 640.1GB
           2: USB id: /dev/sdb model: GoGear_SA32XX size: 3.9GB
Partition: ID: / size: 579G used: 7.1G (2%) fs: ext4 ID: swap-1 size: 8.50GB used: 0.00GB (0%) fs: swap
RAID:      No RAID devices detected - /proc/mdstat and md_mod kernel raid module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 54.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 214 Uptime: 5 min Memory: 343.9/7894.8MB Client: Shell inxi: 1.8.4

inxi -G
Zitat
leuchte@leuchte-N53SV ~ $ inxi -G
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: nouveau,intel (unloaded: nvidia,fbdev,vesa) Resolution: 640x480@59.9hz
           GLX Renderer: N/A GLX Version: N/A

was kann ich jetzt noch machen um eine normale grafik zu bekommen? wie schon geschrieben, ich will nur surfen , videos schauen, musik hören und bissl office-kram machen. das muss doch die hardware eigentlich hergeben. wäre denn das bumblebee einen versuch wert? das scheint ja nich mehr ganz aktuell zu sein...
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 04.03.2015, 20:01:08
Der Nouveau war nach der Inxi-Ausgabe nicht "geblacklistet",  er  wurde geladen.

Hattest du die Kommandozeile aus der Anleitung ins Terminal kopiert oder eingetippt?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 04.03.2015, 22:45:13
die zeile hatte ich rauskopiert

echo "blacklist nouveau" | sudo tee -a /etc/modprobe.d/blacklist.conf
und als ergebnis kam dann sowas wie "blacklist nouveau"



Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 04.03.2015, 23:20:36
Das verstehe ich nicht.  Irgendwie scheint der "imaginäre" Monitor da wieder rein zu spielen.
Ich muss mal googeln. Bei Bumblebee kann der ja auch stören.

Gibst du bitte xrandr komplett?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 04.03.2015, 23:54:47
xrandr
Zitat
xrandr
Screen 0: minimum 320 x 200, current 1366 x 768, maximum 32767 x 32767
LVDS1 connected primary 1366x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 344mm x 194mm
   1366x768       60.0*+   60.1 
   1360x768       59.8     60.0 
   1024x768       60.0 
   800x600        60.3     56.2 
   640x480        59.9 
VGA1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DP1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VIRTUAL1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VGA-1-2 connected
   1024x768       60.0 
   800x600        60.3     56.2 
   848x480        60.0 
   640x480        59.9 
  1024x768 (0x43)   65.0MHz
        h: width  1024 start 1048 end 1184 total 1344 skew    0 clock   48.4KHz
        v: height  768 start  771 end  777 total  806           clock   60.0Hz
  800x600 (0x44)   40.0MHz
        h: width   800 start  840 end  968 total 1056 skew    0 clock   37.9KHz
        v: height  600 start  601 end  605 total  628           clock   60.3Hz
  800x600 (0x45)   36.0MHz
        h: width   800 start  824 end  896 total 1024 skew    0 clock   35.2KHz
        v: height  600 start  601 end  603 total  625           clock   56.2Hz

edit: der imaginäre monitor namens "unbekannt" ist zur zeit deaktiviert, falls das für die ausgabe relevant sein sollte.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 05.03.2015, 00:06:03
Aktivieren.
Wo deaktivierst du ihn?
Hast du ausser dem Notebook-Display noch was angeschlossen?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 00:17:28
er ist jetzt wieder aktiviert, mit neustart danach. ich hatte den imaginären bildschirm bei "einstellungen"  und dann "display" deaktiviert.

xrandr
Zitat
Screen 0: minimum 320 x 200, current 2390 x 768, maximum 32767 x 32767
LVDS1 connected primary 1366x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 344mm x 194mm
   1366x768       60.0*+   60.1 
   1360x768       59.8     60.0 
   1024x768       60.0 
   800x600        60.3     56.2 
   640x480        59.9 
VGA1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DP1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VIRTUAL1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
VGA-1-2 connected 1024x768+1366+0 0mm x 0mm
   1024x768       60.0*
   800x600        60.3     56.2 
   848x480        60.0 
   640x480        59.9 
  1024x768 (0x43)   65.0MHz
        h: width  1024 start 1048 end 1184 total 1344 skew    0 clock   48.4KHz
        v: height  768 start  771 end  777 total  806           clock   60.0Hz
  800x600 (0x44)   40.0MHz
        h: width   800 start  840 end  968 total 1056 skew    0 clock   37.9KHz
        v: height  600 start  601 end  605 total  628           clock   60.3Hz
  800x600 (0x45)   36.0MHz
        h: width   800 start  824 end  896 total 1024 skew    0 clock   35.2KHz
        v: height  600 start  601 end  603 total  625           clock   56.2Hz

an dem notebook ist gar nichts angeschlossen...obwohl: eine usb-funkmaus von speedlink ist und war immer angeschlossen. das wird doch nicht an der maus liegen?

edit: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=13896.0 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=13896.0)  das hier klingt nach meinem problem mit dem zweiten bildschirm/arbeitsfläche. ich verstehe aber die lösung in diesem thread nicht

Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 05.03.2015, 00:57:59
Bei dem Link geht es um den Arbeitsflächenwechsel, das hat mit 2. Bildschirm nichts zu tun.
Wenn der neu installierte Treiber den 2. Bildschirm verursacht hätte, wäre ich von einem Installationsfehler ausgegangen. aber der war ja schon vorher da. :o
Mit was für Auflösungen werden die beiden Bildschirme angezeigt?

Lässt sich da irgendetwas einstellen? Was?

Bitte auch mal cat /etc/X11/xorg.conf



Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 01:26:07
Zitat
cat: /etc/X11/xorg.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

benutze aktuell wieder den nouveau-treiber.

bei "display" kann ich folgendes einstellen: für den bildschirm "laptop": 1366x768, 1360x768, 1024x768, 800x600
für "unbekannt" gibt es 1024x768 und 800x600 und bei drehung geht bei diesem nur "normal"

kurioserweise kann ich bei beiden "als hauptbildschirm einstellen" klicken. am bild ändert sich aber nichts , wenn ich den "unbekannt" als hauptbildschirm auswähle. hmm.

edit: "bildschirm spiegeln" kann ich bei beiden noch wählen. wenn ich das mache, ist nur noch ein "gespiegelter bildschirm" 1024x768 da.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 05.03.2015, 20:28:31
Hattest du den 2. Monitor auch bei deiner ersten Installation, die mit dem Nvidia 304 endete?
Zeige mal bitte cat /etc/default/grubund das jetzige inxi -G
Irgendwie schräg das ganze ;D ::)

Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 21:31:31
ich habe den zweiten monitor immer gehabt. bei allen 4 oder 5 neuinstallationen von lm 17.1   
cat /etc/default/grub
Zitat
# If you change this file, run 'update-grub' afterwards to update
# /boot/grub/grub.cfg.
# For full documentation of the options in this file, see:
#   info -f grub -n 'Simple configuration'

GRUB_DEFAULT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT=0
GRUB_HIDDEN_TIMEOUT_QUIET=true
GRUB_TIMEOUT=10
GRUB_DISTRIBUTOR=`lsb_release -i -s 2> /dev/null || echo Debian`
GRUB_CMDLINE_LINUX_DEFAULT="quiet splash"
GRUB_CMDLINE_LINUX=""

# Uncomment to enable BadRAM filtering, modify to suit your needs
# This works with Linux (no patch required) and with any kernel that obtains
# the memory map information from GRUB (GNU Mach, kernel of FreeBSD ...)
#GRUB_BADRAM="0x01234567,0xfefefefe,0x89abcdef,0xefefefef"

# Uncomment to disable graphical terminal (grub-pc only)
#GRUB_TERMINAL=console

# The resolution used on graphical terminal
# note that you can use only modes which your graphic card supports via VBE
# you can see them in real GRUB with the command `vbeinfo'
#GRUB_GFXMODE=640x480

# Uncomment if you don't want GRUB to pass "root=UUID=xxx" parameter to Linux
#GRUB_DISABLE_LINUX_UUID=true

# Uncomment to disable generation of recovery mode menu entries
#GRUB_DISABLE_RECOVERY="true"

# Uncomment to get a beep at grub start
#GRUB_INIT_TUNE="480 440 1"

inxi -G
Zitat
Graphics:  Card-1: Intel 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller
           Card-2: NVIDIA GF108M [GeForce GT 540M]
           X.Org: 1.15.1 drivers: (unloaded: fbdev,vesa) FAILED: nouveau,intel Resolution: 1366x768@60.0hz, 1024x768@60.0hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Sandybridge Mobile GLX Version: 3.0 Mesa 10.1.3

ich find das auch sehr alles sehr strange. das linux mint ist echt perfekt und ich würde das super gerne benutzen, aber die sache mit der grafik ist zum verzweifeln. nochmal vielen vielen dank, dass zu soviel zeit in mein problem investierst!

eine frage noch: wenn ich aus testzwecken in der treiberverwaltung dauernd zwischen nouveau und 331 hin- und herwechseln würde , ist das schlecht für das system oder macht das keine probleme?



Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 05.03.2015, 22:20:03
Das ist kein Problem. Wenn  der 331 geladen ist, hast du im Menu>Einstellungen>Nvidia-Settings.
Vielleicht bietet das ja noch Möglichkeiten. Wenn der richtig lädt, hast Du dort auch einen Sektor für Nvidia-Prime. Wäre interessant, ob auf den Intel gewechselt werden kann.
Wenn Du da was änderst, auf "apply", dann wird es übernommen.
Der Nouveau bietet auch eine Prime-Umschaltmöglichkeit per Terminal.

Dein System hattest Du nach der NVIDIA-Installationsanleitung upgedatet?

De orig. Nvidia-Treiber muss ev. erst noch entfernt werden.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 22:36:40
mein sytsem hatte ich nach der nvidia-installationsanleitung geupdatetd, nur bei dem dritten punkt
sudo apt-get dist-upgrade konnte ich auswählen, ob ich gewissen dateien übersachreiben oder beibehalten will. die konsole meinte, dass der standardweg in diesem fall das beibehalten ist und das habe ich auch gemacht. ich weiß aber nicht mehr, welche dateinen das im detail waren.

Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 22:51:41
ich habe jetzt wieder auf 331 umgestellt und neugestartet. jetzt erkennt er auch nur noch einen bildschirm "laptop". dann lag das wohl an dem nouveau-treiber. die grafik ist gefühlt abier viel schlechter jetzt, da ich dieses ruckeln beim scrollen im firefox habe. ich schalte jetzt mal in den nvidia-settings bei "nvidia prime" auf die intelkarte um und starte neu.

edit: wenn im prime die intelkarte angewählt ist verschwindet das ruckeln beim scrollen und ich habe optisch wahrgenommen genau die gleiche grafikleistung wie mit dem nouveau-teiber. und die grafik ist einfach nicht gut.z.b. wenn ich fotos ansehe, dann sehen die total mies aus. auch wenn ich z.b. bei youtube ein hd-1080-video ansehe ist es doch sehr pixlig. bis auf das ansehen der fotos( könnte man da vielleicht mit einem anderen bildbetrachter noch was rausholen?) ist die grafik ausserhalb vom browser "eigentlich" ok und vetretbar. im firefox wird das aber noch mal ne ganze ecke schlechter: schrift, bilder, videos.(gilt auch für andere browser)

Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 05.03.2015, 23:10:31
wie es aussieht muss ich wohl auf das nächste große linux mint kernel- oder treiberupdate warten und hoffen, dass es dann besser für mich wird? ich will auf keinen fall zu windwos zurück!
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Michelle_Br am 06.03.2015, 03:02:46
Ich habe auch die Treiberprobleme bei Hybrid-Grafik ... allerdings Intel 4000 / AMD Radeon HD7670M.
Bei mir läßt sich der Treiber überhaupt nicht richtig installieren; das System (Mint Cinnamon 17.1) meldet zwar, dass der Treiber richtig installiert (was so nicht stimmt, denn die core-Komponenten des Treibers, installiert über Terminal, gibt einen Konflikt wohl mit einer INE-Komponente heraus; auch das Control Center von AMD läßt sich nicht öffnen (Einstellungen, Umschalten der Grafikprozessoren etc.

Falls von Interesse für Dich:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=25117.0 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=25117.0)

Nach all meinen Recherchen ist gerade die "Sache" mit der Hybrid-Grafik recht komplex und alles andere als einfach umsetzbar unter Linux.

Ach ja ... genau in der Hoffnung, dass ein neuerer Kernel die Erkennung der Hybrid-Grafik und die Unterstützung verbessert, hatte ich den damals (vor wenigen Tagen) aktuellsten Kernel installiert ..... mittlerweile gibt es ja einen noch aktuelleren. Das hat auch nichts gebracht.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 06.03.2015, 12:15:55
wie es aussieht muss ich wohl auf das nächste große linux mint kernel- oder treiberupdate warten und hoffen, dass es dann besser für mich wird? ich will auf keinen fall zu windwos zurück!

Ich bin ganz optimistisch, dass wir das noch hinkriegen seit der verd. 2. Monitor weg ist.
Ich glaube auch, dass der irgendwie vom Nouveau erzeugt wird.

Das "Blacklisten" des Nouveau  genügte ja nicht, vermutlich muss das Nouveau-Kernelmodul am "einspringen" gehindert werden. Muss ja auch irgendwie machbar sein. ::)

Melde mich heute abend wieder, noch ist dein System ja auch etwas "unordentlich".
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: DocHifi am 06.03.2015, 13:42:05
Wenn ein Treiber auf der Blacklist steht, wird er nicht mehr geladen, kann also demnach auch nicht irgendwo zwischen funken.
Sonst wäre die Blacklist ja überflüssig.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 06.03.2015, 20:00:48
@Loichte:
Zeig mal bitte cat /etc/modprobe.d/blacklist.conf
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 07.03.2015, 01:35:20
Zitat
cat /etc/modprobe.d/blacklist.conf
# This file lists those modules which we don't want to be loaded by
# alias expansion, usually so some other driver will be loaded for the
# device instead.

# evbug is a debug tool that should be loaded explicitly
blacklist evbug

# these drivers are very simple, the HID drivers are usually preferred
blacklist usbmouse
blacklist usbkbd

# replaced by e100
blacklist eepro100

# replaced by tulip
blacklist de4x5

# causes no end of confusion by creating unexpected network interfaces
blacklist eth1394

# snd_intel8x0m can interfere with snd_intel8x0, doesn't seem to support much
# hardware on its own (Ubuntu bug #2011, #6810)
blacklist snd_intel8x0m

# Conflicts with dvb driver (which is better for handling this device)
blacklist snd_aw2

# causes failure to suspend on HP compaq nc6000 (Ubuntu: #10306)
blacklist i2c_i801

# replaced by p54pci
blacklist prism54

# replaced by b43 and ssb.
blacklist bcm43xx

# most apps now use garmin usb driver directly (Ubuntu: #114565)
blacklist garmin_gps

# replaced by asus-laptop (Ubuntu: #184721)
blacklist asus_acpi

# low-quality, just noise when being used for sound playback, causes
# hangs at desktop session start (Ubuntu: #246969)
blacklist snd_pcsp

# ugly and loud noise, getting on everyone's nerves; this should be done by a
# nice pulseaudio bing (Ubuntu: #77010)
blacklist pcspkr

# EDAC driver for amd76x clashes with the agp driver preventing the aperture
# from being initialised (Ubuntu: #297750). Blacklist so that the driver
# continues to build and is installable for the few cases where its
# really needed.
blacklist amd76x_edac
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: DocHifi am 07.03.2015, 11:18:21
Da steht aber nichts vom Nouveau drin. :o
Sollte der nicht schon auf die Liste gesetzt sein ?
Oder gibt es im Verzeichnis noch eine extra Blacklist dafür ?
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 07.03.2015, 11:46:38
Achso, sorry...mein Fehler!

In dem neuen System hab ich den Nouveautreiber ja noch gar nicht geblacklistet. Das mache ich gleich mal und wiederhole die Terminalausgabe:

cat /etc/modprobe.d/blacklist.conf
Zitat
# This file lists those modules which we don't want to be loaded by
# alias expansion, usually so some other driver will be loaded for the
# device instead.

# evbug is a debug tool that should be loaded explicitly
blacklist evbug

# these drivers are very simple, the HID drivers are usually preferred
blacklist usbmouse
blacklist usbkbd

# replaced by e100
blacklist eepro100

# replaced by tulip
blacklist de4x5

# causes no end of confusion by creating unexpected network interfaces
blacklist eth1394

# snd_intel8x0m can interfere with snd_intel8x0, doesn't seem to support much
# hardware on its own (Ubuntu bug #2011, #6810)
blacklist snd_intel8x0m

# Conflicts with dvb driver (which is better for handling this device)
blacklist snd_aw2

# causes failure to suspend on HP compaq nc6000 (Ubuntu: #10306)
blacklist i2c_i801

# replaced by p54pci
blacklist prism54

# replaced by b43 and ssb.
blacklist bcm43xx

# most apps now use garmin usb driver directly (Ubuntu: #114565)
blacklist garmin_gps

# replaced by asus-laptop (Ubuntu: #184721)
blacklist asus_acpi

# low-quality, just noise when being used for sound playback, causes
# hangs at desktop session start (Ubuntu: #246969)
blacklist snd_pcsp

# ugly and loud noise, getting on everyone's nerves; this should be done by a
# nice pulseaudio bing (Ubuntu: #77010)
blacklist pcspkr

# EDAC driver for amd76x clashes with the agp driver preventing the aperture
# from being initialised (Ubuntu: #297750). Blacklist so that the driver
# continues to build and is installable for the few cases where its
# really needed.
blacklist amd76x_edac
blacklist nouveau

edit: Ich habe ihn geblacklistet und den Rechner neugestartet. In der Treiberverwaltung ist aber trotzdem noch als Auswahloption vorhanden.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: DocHifi am 07.03.2015, 12:09:45
Das macht nichts, er ist ja auch noch installiert, aber so wird er nicht mehr geladen.
Kannst du ja auch prüfen lspci -k | grep -A2 VGA oder mit lsmod | grep nouveauBeim zweiten sollte keine Ausgabe erfolgen.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 07.03.2015, 12:45:37
lspci -k | grep -A2 VGA
Zitat
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller (rev 09)
   Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device 1642
   Kernel driver in use: i915
--
01:00.0 VGA compatible controller: NVIDIA Corporation GF108M [GeForce GT 540M] (rev ff)
03:00.0 Network controller: Intel Corporation Centrino Wireless-N 1000 [Condor Peak]
   Subsystem: Intel Corporation Centrino Wireless-N 1000 BGN

lsmod | grep nouveau
keine Ausgabe. Scheint zu funktionieren, aber beim dem Installationsversuch vom 346.47 war er ja irgendwie doch nicht geblacklistet, obwohl ich genau das gleiche gemacht habe?!
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: DocHifi am 07.03.2015, 13:00:54
Während der Ausgabe von lspci, hatte die Nvidia keinen Treiber, kann aber bei Hybridgrafik möglich sein, wenn die Intel läuft.
Bei Hybridgrafik muss ich aber passen, weil ich solche Hardware nicht habe.
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: edi1801 am 07.03.2015, 22:12:48

Zitat
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation 2nd Generation Core Processor Family Integrated Graphics Controller (rev 09)
   Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device 1642
   Kernel driver in use: i915

Ich kann mich dunkel erinnern, dass auf der WICKI-Seite speziell was mit NVIDIA und Kerneltreiber i915 stand.
Sorry ich find den Artikel grad nicht. Vielleicht hast du ja mehr Ausdauer bei der suche.  :D
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 07.03.2015, 22:46:42
@Loichte:
Ich blicke nicht mehr ganz durch, was denn jetzt Stand bei dir ist.

Du hast das System neu aufgesetzt. Dann Upgedatet, einen Installationsversuch gestartet und nur das Blacklisten vergessen, den 331 aber auch schon installiert oder was? ::)
Was hast du, bitte der Reihe nach, seit deiner letzten Neuinstallation gemacht?
Ich möchte nur wissen, wo wir jetzt ansetzen müssen.

cat /etc/X11/xorg.conf würde ich auch gerne sehen, wenn da.
 
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 08.03.2015, 00:32:18
Zitat
cat: /etc/X11/xorg.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

Seit der Neuinstallation  hab ich nur in der Treiberverwaltung den Nouveau durch 331 ersetzt und jetzt auch noch geblacklistet.Im nvivia-Prime habe ich dann den Intel-Chip gewählt, da der um Längen besser funktioniert als der nvidia-Chip unter dem 331-Treiber. Als ich im alten System versucht hatte, den 346.47 nach Aleitung zu installieren, hatte ich den Nouveautreiber definitiv geblacklistet. Ich weiß nicht, warum das dann irgendwie doch nicht so war. Ich würde das ja auch nochmal gerne mit dem 346.47 oder einem anderen neueren als dem 331 versuchen, aber ich könnte sehr gut einige Kommandos gebrauchen, wie ich ohne grafische Oberfläche vom neuen ev. nicht funktionierendem nvidia-Treiber auf den 331 oder den Nouveau zurückwechseln kann. Jedesmal das System neu aufzusetzen und einzurichten ist doch etwas mühsam.

Zusammengefasst: Ich habe immernoch keinen passenden Treiber für meine nvidia GeForce GT540M unter Linux Mint 17.1, 64 bit gefunden, würde es aber gerne nochmal mit neueren Treibern versuchen.


Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: geobart am 08.03.2015, 01:12:24
Wenn der NV 346.47 installiert ist, steht nur der dir zur Verfügung, kein 331 und kein Nouveau.
Er verwaltet wie der 331 mit den Nvidia-Settings den Wechsel zwischen Intel und Nvidia.
Versuchst du den 331 zu aktivieren ohne den 346 vorher zu deinstallieren, zerstörst du das Grafiksystem.

Ohne den NV 346.47 kannst du den 331 oder den Nouveau benutzen. Wechsel geht aber nur über die Treiberverwaltung.

Lass das momentan  wie es ist, morgen hänge ich dir eine angepasste install.txt für den NV 346.47 hier dran. :D

Edit: Heute ist morgen. .

Wg. deines recht akt. Rechners installiere dir vorher noch den neuesten 3.16 Kernel.
Aktualisierungsverwaltung>Anzeigen>Linux-Kernel, 3.16.0-31
Titel: Re: Probleme mit nvidia-Hybrid-Grafikkarte GeForce GT540M
Beitrag von: Loichte am 09.03.2015, 11:40:24
Ich konnte das Problem mit dem neuen Treiber nicht lösen. Ich möchte aber auch nicht zum veralteten Bumblebee zurück und werde einfach auf den 4er Kernel warten, vielleicht löst sich dann alles von alleine! Ich setze den Thread mal auf "erledigt". Vielen Dank an alle, die versucht haben zu helfen!