Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 03:15:27

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25585
  • Letzte: x-dd
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734888
  • Themen insgesamt: 59203
  • Heute online: 446
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 331
Gesamt: 335

Autor Thema: [erledigt] Unnötige Startprogramme deaktivieren  (Gelesen 945 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #15 am: 14.04.2021, 21:23:38 »
Achte darauf, dass Du keine QLC-SSD kaufst. Und vom Platz her eher mit Reserven.
QLC und zu knapp bemessener Speicherplatz bedeuten geringere Haltbarkeit.

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #16 am: 14.04.2021, 21:48:12 »
Und wie sieht es nun bezüglich der Startprogramme aus?
Das kommt ganz darauf an.
Wenn Du keinen Drucker benutzt, brauchst Du dafür keine Warteschlange.
Wenn Du keine Flatpaks installiert hast, brauchst Du dafür keine Updates.
Wenn Du keine Nvidia-Grafik hast, brauchst Du kein nvidia-prime-support.
Usw.
In der Regel ist das System aber schlau genug, um zu erkennen, was nicht gebraucht wird und hält sich damit nicht lange auf, so dass sich das nicht wesentlich auf die Startzeit auswirkt.

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #17 am: 14.04.2021, 21:55:03 »
Habe ähnlichen Rechner, hier gibt es ein System-BIOS für Dell OptiPlex 390 Version A14:
https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/driversdetails?driverid=72x25
Ob das etwas bringt, kann ich nicht sagen. Habe das gleiche Problem:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=68261.0
Mit der obigen Startzeit wäre ich aber zufrieden. Mein System hat aber das Netz verloren:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?PHPSESSID=bf0756ae9e26704d273d93983f78a5af&topic=68503.0

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #18 am: 14.04.2021, 21:58:03 »
Habe ähnlichen Rechner, hier gibt es ein System-BIOS für Dell OptiPlex 390 Version A14:
https://www.dell.com/support/home/de-de/drivers/driversdetails?driverid=72x25
Super ist ein MSDOS/Windows - Programm!  ;)

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #19 am: 14.04.2021, 22:01:47 »
Das Ganze hängt auch ein wenig von dem Platz in deinem Rechner ab. Prinzipiell würde ich versuchen, die jetzige Platte als Datengrab im Rechner zu lassen. Das hängt natürlich vom Platz im Rechner ab. Oder mit einem externen Gehäuse draussen an einen USB-Port hängen.
Auf die SSD müssen die Startdateien und die Programme. So einfache Textdateien, Bilder und ähnliches können gerne auch auf eine normale Festplatte. Dann ist das wieder eine Frage, wieviel Geld man hat, es sind ja immerhin komische Zeiten und einige Bevölkerungsgruppen hat es hart erwischt, aber nur für das System reicht auch eine 120 GB SSD für etwa 20 €.

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #20 am: 15.04.2021, 03:49:32 »
Sie können auch so wie ich machen.(oder erst mal Testen) Mint läuft bei mir vom USB Stick 64Gb. Zugriffszeit ca 1ms. Seit langem....
Regelmässige Datensicherung nicht vergessen. Ich nutze Filezilla...

Zu Ihrer Frage: Sehen Sie im Programm "Systemüberwachung" nach den gestarteten Programmen und nach deren Status...(Schlafen oder läuft)
Grundsätzlich KÖNNTEN Sie jedes Programm beenden und wieder Starten oder killen...Aber Vorsicht: Sie können ihr System zerstören....

Das nur mal als Beurteilungshinweis was auf ihrem Rechner "so ab geht"....

Es gibt im Netz schon einige Tipps zu Diesem Thema...Zb wenn Sie kein Bluetooth haben könnten Sie das Deaktivieren. etc...

Aber die Spezialisten hier haben schon Recht. Nutzen Sie eine SSD oder testen Sie es mit einem schnellen USB Stick.Sie werden sich wundern, wie sowas einem älteren Rechner "auf die Sprünge" hilft...

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #21 am: 17.04.2021, 22:11:47 »
Du hast da eine Festplatte!
Auch wenn sie 7200rpm hat ist sie langsam!

So ist es mit einer SSD:
systemd-analyze
Startup finished in 2.710s (kernel) + 2.046s (userspace) = 4.757s
graphical.target reached after 1.898s in userspace

Warum sollte ich was löschen?

Und das bei der Hardware: CPU:       Topology: 8-Core model: AMD Ryzen 7 3700X bits: 64 type: MT MCP L2 cache: 4096 KiB
           Speed: 2298 MHz min/max: 2200/3600 MHz Core speeds (MHz): 1: 1953 2: 2796 3: 1863
           4: 2537 5: 1881 6: 2195 7: 2508 8: 2775 9: 1863 10: 2676 11: 1864 12: 1866
           13: 2103 14: 2727 15: 1998 16: 2794

$ systemd-analyze
Startup finished in 14.419s (firmware) + 4.687s (loader) + 2.471s (kernel) + 778ms (userspace) = 22.357s
graphical.target reached after 768ms in userspace

warum ist dein System so schnell gestartet??? A2000 NVMe 500GB am Start, muss ich nach Neuinstallation mit der Samsung gleich noch mal testen. Dachte eigentlich das system ist schnell... (DeskMini H470)

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #22 am: 17.04.2021, 22:13:48 »
wegen ssd   8)

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #23 am: 18.04.2021, 00:19:17 »
Off-Topic:
warum ist dein System so schnell gestartet???

Deine SSD:

Meine SSD:

CPU Grundtakt:  Deine: 6 x 2,6 GHz  Meine: 8 x 3,6 GHz

Geschwindigkeit des RAM ?

Re: Unnötige Startprogramme deaktivieren
« Antwort #24 am: 18.04.2021, 21:03:11 »
@tommix,

na ja, habe es erst im Nachhinein genau gelesen, 2.471s (kernel) + 778ms (userspace) sind meine Vergleichbaren Werte, damit ist mein System doch schneller auf den Beinen.  :o

14.419s (firmware) + 4.687s (loader) ist bei dir nicht aufgeführt, hast du eine VM?

Egal, bin zufrieden mit der Startzeit, sollte ja nur besser sein als der T510 und das ist der DeskMini H470 ja, klein noch dazu...und leiser auch noch, was will man mehr.