Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.12.2021, 08:49:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765720
  • Themen insgesamt: 61433
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)  (Gelesen 645 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« am: 04.09.2020, 14:07:01 »
Hallo Forum,

vor einiger Zeit habe ich mir Kile installiert und habe diesbezüglich noch Fragen, die ich bisher noch nicht selbstständig lösen konnte.
1) Zunächst einmal eine grundsätzliche Frage: Was ist überhaupt genau KDE und worin unterscheidet es sich zu GNOME? Und wie bringt man KDE-Programme (wie z.B. Musik)  unter meinem System (Linux Mint 20 Cinnamon) ans laufen? (Bei Kile hat es ja auch mit der Installation eines Pakets geklappt!!!

2) Falls sich einer mit Kile und LaTeX gut auskennt? Wie kann ich im Kile Editor die deutsche Rechtschreibprüfung aktivieren (ich habe bereits diese Seite https://konstantin.filtschew.de/blog/2007/06/15/kile-verweigert-die-rechtschreibprufung-iaspell-could-not-be-started/ konsultiert, jedoch konnte ich das angegebene Paket nicht installieren)?

Und 3) Zuletzt eine etwas detaillierte Frage, die bestimmt in einem LaTeX-Forum besser aufgehoben wäre. Wie kann man in Kile cite-keys in der Autovervollständigung anzeigen lassen? Vielleicht sind unter Ihnen ja Kile-Experten, die mir helfen könnten?!

Vielen Dank bereits im Voraus!

Re: Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« Antwort #1 am: 04.09.2020, 14:13:47 »
Was ist überhaupt genau KDE
Eine Desktopumgebung wie Cinnamon und Gnome, aber im Gegensatz zu diesen auf der qt Grafikbibliothek basierend. U.u. zieht deshalb eine KDE Anwendung unter GTK-basierten Desktops eine Menge Abhängigkeiten mit. Muss aber nicht so sein.

Re: Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« Antwort #2 am: 04.09.2020, 15:16:50 »
Zudem gibt es KDE-Applications, die speziell auf diese Desktopumgebung ausgerichtet sind, d.h. du wirst in aller Regel andere Softwarekomponenten vorfinden, als unter den anderen auf dem GTK-Toolkit basierenden Desktopumgebungen.

Re: Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« Antwort #3 am: 04.09.2020, 15:19:10 »
danke für die Antwort.
Dies bedeutet dann also, dass KDE-Anwendungen prinzipiell unter jeder Desktop-Umgebung installiert werden können, nur eben die entsprechenden Abhängigkeiten erfüllt sein müssen?
Wie finde ich denn heraus, welche Pakete ich beispielsweise für die Anwendung Musik nötig ist? (momentan kann ich das Programm nur öffnen, es wird jedoch keine Bibliothek wie /home/Musik geladen). Falls Sie mir helfen könnten, würde ich dafür selbstverständlich auch ein neues Thema eröffnen.

Re: Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« Antwort #4 am: 04.09.2020, 16:20:44 »
Die nötigen Abhängigkeiten werden von dem Paket automatisch gezogen. Das Bedienen des Programms (hier: Musikbibliothek anlegen) musst du schon selber machen. ;)

Re: Rechtschreibprüfung für Kile (KDE)
« Antwort #5 am: 05.09.2020, 15:08:17 »
Zu kde-Musik:
... vielleicht sollte ich auch dafür ein neues Thema beginnen, aber irgendwie funktioniert das Anlegen einer Bibliothek für das Musik-Programm bei mir nicht (ich leider auch kein Wiki-Artikel finden, welcher das Programm genauer bezeichnen würde.

Zu Kile:
Auch das bereits in meinem ersten Post verlinkte Programm kcontrol zum Einstellen der Rechtschreibprüfung in Kile funktioniert wie gesagt nicht! Also scheint das mit dem automatisierten Nachinstallieren der Paketabhängigkeiten nicht so zu klappen!?

Wo könnten bei mir die Probleme liegen?