Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.05.2021, 07:21:58

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735143
  • Themen insgesamt: 59218
  • Heute online: 502
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 6
Gäste: 381
Gesamt: 387

Autor Thema: [erledigt] Plattenumzug auf neue große SSD  (Gelesen 1332 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #30 am: 20.04.2021, 00:37:37 »
versuch mal

Ich fahre auf deepl.com ab, als Kfzĺer staune ich oft, wie viele fachspezifische Begriffe da aus dem Kontext heraus so routiniert übersetzt werden incl Synonymvorschlägen.

Noch mal vielen Dank für deine Unterstützung!
Ich habe das Lernprojekt gestern Abend aufgegeben und einfach ein neues LMDE4 auf die neue Platte gespielt (eine wahre Wonne wenn mensch win gewohnt war!). Inzwischen sind auch alle Einstellungen übertragen (immerhin kann ich das schon). Ich schreibe von der neuen Platte.

Auf deine Backupvariante aus dem Grub komme ich bei Muße zurück, das passt dann in einen neuen Fred.

Und jetzt genieße ich erst mal die unendlichen Weiten einer 1TB Platte  ;D
...hoffentlich länger als vier Wochen...

Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #31 am: 20.04.2021, 00:53:13 »
falls du zeit findest
Clonezilla (clonezilla-live-2.7.0-10-amd64.iso) nach "/boot" kopieren,
danach "/etc/grub.d" öffnen und in "40_custom"
das einfügen

menuentry "Clonezilla" {
set isofile="/boot/clonezilla-live-2.7.0-10-amd64.iso"
loopback loop $isofile
   linux (loop)/live/vmlinuz boot=live config locales=de_DE.UTF-8 keyboard-layouts=de boot=live config noswap edd=on nomodeset noprompt nosplash toram=filesystem.squashfs findiso=$isofile
   initrd (loop)/live/initrd.img
}

danach

sudo update-grub

/boot und /etc/grub.d als Systemverwalter öffnen
achso ein Backup geht natürlich nicht auf die Systemplatte, dazu eine externe Platte anstöpseln
« Letzte Änderung: 20.04.2021, 00:56:57 von red1900 »

Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #32 am: 20.04.2021, 01:09:04 »
...achso ein Backup geht natürlich nicht auf die Systemplatte, dazu eine externe Platte anstöpseln
Das habe ich auf dem Schirm, sonst macht es ja nur begrenzt Sinn.

Und dazu hab ich ja jetzt eine Platte über, hab beim Partitionieren darauf geachtet das die Größe passt.

Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #33 am: 20.04.2021, 01:13:17 »
Das habe ich auf dem Schirm, sonst macht es ja nur begrenzt Sinn.
ich sag ja nur, weil man nie genau weiß wie weit das Verständnis bei einigen ist,
also war nicht bös gemeint oder so

Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #34 am: 20.04.2021, 06:39:17 »
so ein Backup geht natürlich nicht auf die Systemplatte, dazu eine externe Platte anstöpseln
Genau genommen geht das Backup des Betriebssystems nicht auf die Systempartition, auf eine andere Partition der internen Platte schon. Wenn diese allerdings abraucht, ist auch das Backup futsch.
Solange aber nur das System beschädigt ist, also auf Ebene der Software, sollte eine Wiederherstellung mit Clonezilla möglich sein.
Ebenso das Klonen auf einen anderen Datenspeicher.
« Letzte Änderung: 20.04.2021, 06:45:30 von aexe »

Re: Plattenumzug auf neue große SSD
« Antwort #35 am: 21.04.2021, 00:39:05 »
ich sag ja nur, weil man nie genau weiß wie weit das Verständnis bei einigen ist,
Genau!, das weiß niemand.

also war nicht bös gemeint oder so
Es kam auch nicht so rüber, sondern eher so wie gut Mitgedacht  :)
Danke!