Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.04.2021, 13:55:57

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 730504
  • Themen insgesamt: 58924
  • Heute online: 597
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] UEFi-Installationen und eine BIOS-Installation in GRUB unterbringen .....  (Gelesen 450 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo Ihr Lieben,
ich stelle hier mal einfach die Frage rein und hoffe, jemand von Euch kann mir helfen?
Ich stelle diese Frage für einen Freund und habe auch nicht immer direkten Zugriff auf den Rechner - aber vielleicht können wir es auch so besprechen.....
:-)

Wir haben bei ihm eine Neuinstallation von Win 10 und Mint Mate 20 im UEFI Modus eingerichtet. Alles lief normal und unauffällig gut auf einem Asus Rampage IV Gene mit Xeon E5-1620 CPU.

Nun besteht die Problematik, dass er zwingend für sein elektronisches Fahrtenbuch, was u.a. im BMW hardwareseitig verdongelt ist, seine alte Win7-Installation mit dem eingerichteten Programm / Hardware-Dongle braucht, weil die Firma NULL Support mehr gibt und er müsse halt neu kaufen (kostet halt nur 4-stellig!) - was gerade überhaupt nicht geht.
Seine alte Win7-Installation mit all dem Gedöhns haben wir gerade geklont (um eine zweite Sicherung zu haben). Das bootet auch von extern einwandfrei.
Jetzt hätte er es nur gern, dass diese Win7-BIOS-Installation sich ggfs. im GRUB einbinden und booten lassen könnte, die ja aktuell die zwei UEFI-Systeme beinhaltet (Win10 und Mint Mate 20).

Ich bin da etwas zu unterbelichtet diesbezüglich ......

1. Wisst Ihr, ob sowas überhaupt geht? Im UEFI ist CSM auf "auto" gestellt und ich kann manuell UEFI- und BIOS-Systeme einzeln starten.
2. Was wäre ggfs. zu beachten oder einzurichten, wenn eine Chance besteht?

Ich danke Euch schon mal sehr für´s Einbringen.
Alles Liebe, Eure
Michelle
« Letzte Änderung: 18.02.2021, 14:49:56 von Michelle_Br »

1. Wisst Ihr, ob sowas überhaupt geht? Im UEFI ist CSM auf "auto" gestellt und ich kann manuell UEFI- und BIOS-Systeme einzeln starten.
Ich würde sagen, mehr geht nicht. Vertretbarer Aufwand, wenn du mich fragst. ;)

Dumme Frage von mir: Warum packst du das Win7 unter Mate20 oder Windows10 nicht in eine VM?

Ich habe hier zwar 2 Linux Mint Systeme, bei denen ist es egal, denen ist es egal, ob BIOS - Mode oder UEFI - Mode. Ich kann beide Systeme in beiden Modi starten.

Das System sieht auf der Platte so aus:

sudo parted --list
[sudo] Passwort für test:       
Modell: ATA VBOX HARDDISK (scsi)
Festplatte  /dev/sda:  42,9GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name  Flags
 1      1049kB  538MB   537MB   fat32        EFI   boot, esp
 2      538MB   17,3GB  16,8GB  ext4
 3      18,4GB  18,4GB  1049kB                     bios_grub
 4      18,4GB  42,9GB  24,6GB  ext4

Grub für UEFI ist in der EFI - Partition, Grub für Bios ist in bios_grub.

Aber? Ich weiß nicht, wie sich Windows, noch dazu Windows7 verhält, wenn man eine BIOS - Mode Installation auf eine gpt-Partitionstabelle aufspielt?? ??
Denn Windows unterscheidet ja auf Grund der Partitionstabelle ob UEFI oder BIOS-Mode.

Rechner hätte ich genug!  ;D ;D  Ich hätte jetzt nur kein Windows 7 zum Testen.  :( :( :(
« Letzte Änderung: 16.02.2021, 16:26:29 von tommix »

Dumme Frage von mir: Warum packst du das Win7 unter Mate20 oder Windows10 nicht in eine VM?

Ich habe hier zwar 2 Linux Mint Systeme, bei denen ist es egal, denen ist es egal, ob BIOS - Mode oder UEFI - Mode. Ich kann beide Systeme in beiden Modi starten.

Weil das wohl mit dem Hardware-Dongle und der Kommunikation nicht funktioniert. Lt. Hersteller der Software muss das nativ laufen.

Ich habe mehrfach Win8 und Win10 Bios in UEFI umgewandelt. Eine Anleitung gibt es hier:
https://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/14286.converting-windows-bios-installation-to-uefi.aspx
Zuerst habe ich die Konvertierung der Partitionstabelle unter Linux mit gdisk erledigt, anschließend etwas Platz mit gparted geschaffen und zum Schluss die Schritte der Anleitung (ab 8.) abgearbeitet (Partitionen erstellen, formatieren und Bootloader installieren).
Das ist zwar etwas heikel und nur für den fortgeschrittenen Nutzer, wenn aber Backups vorhanden sind, scheint mir das der Königsweg. 

.........
Grub für UEFI ist in der EFI - Partition, Grub für Bios ist in bios_grub.

Aber? Ich weiß nicht, wie sich Windows, noch dazu Windows7 verhält, wenn man eine BIOS - Mode Installation auf eine gpt-Partitionstabelle aufspielt?? ??
Denn Windows unterscheidet ja auf Grund der Partitionstabelle ob UEFI oder BIOS-Mode.

Rechner hätte ich genug!  ;D ;D  Ich hätte jetzt nur kein Windows 7 zum Testen.  :( :( :(

Soll ich Dir eins  mailen? *zwinker
Ich habe sogar eine gemoddede Win7-Version da, die man neu im GPT-Modus auf eine NVMe-SSD bootfähig installieren kann ... sogar von USB3.0 aus, weil alle Treiber inkludiert sind - aber das nützt in dem Fall leider nichts, weil er die Lizenzdaten nicht mehr bekommt. Neuinstallation eines sauberen Win7 und nur diesem Programm drauf war auch mein erster Vorschlag......

Ich habe mehrfach Win8 und Win10 Bios in UEFI umgewandelt. Eine Anleitung gibt es hier:
https://social.technet.microsoft.com/wiki/contents/articles/14286.converting-windows-bios-installation-to-uefi.aspx
Zuerst habe ich die Konvertierung der Partitionstabelle unter Linux mit gdisk erledigt, anschließend etwas Platz mit gparted geschaffen und zum Schluss die Schritte der Anleitung (ab 8.) abgearbeitet (Partitionen erstellen, formatieren und Bootloader installieren).
Das ist zwar etwas heikel und nur für den fortgeschrittenen Nutzer, wenn aber Backups vorhanden sind, scheint mir das der Königsweg.

Das war aber nicht die Fragestellung. *schmunzelt
Darum ging es nicht.
Aber danke Dir ......

Das war aber nicht die Fragestellung. *schmunzelt
Darum ging es nicht.
Aber danke Dir ......

Wenn Win7 auf UEFI umgestellt wäre, könnte auch Grub die Installation booten.

ach SO meinst Du das. Ich dachte nur, weil da stand Win8 und Win10 .... ich war etwas irre geleitet.

*hm.....
Das wäre natürlich eine gute Option, wenn das einfache Einbinden in GRUB so nicht geht......

Also nochmal zusammen fassend, ob ich es richtig verstanden habe.....
Eine Zusammenführung von UEFI- und BIOS-Installationen (mit Win10 dabei im UEFI) im GRUB ist nicht möglich?!


Der UEFI-Grub kann keine Win7-Bios Installation booten. Eigene Erfahrungen aus einer Kombination Debian-UEFI und Win8-Bios.

Das ist dann mal ´ne klare Antwort! *lacht
Danke Euch allen sehr.