Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
23.10.2021, 23:33:40

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759323
  • Themen insgesamt: 61008
  • Heute online: 616
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Installation vom USB-Stick  (Gelesen 553 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Installation vom USB-Stick
« am: 14.10.2021, 18:18:41 »
Hallo.

Ich habe zwei alte Kisten, auf denen Windows 10 läuft, und auf denen möchte ich parallel ein Linux installieren.
Allerdings gelingt es mir "irgendwie" nicht, dass die Maschinen vom USB-Stick booten.

Ich habe die ISO heruntergeladen und dann mit mintstick "auf USB gebrannt". Kann es sein, dass mein Stick "UEFI ist"?
Wie kann ich das feststellen? Oder andersherum: Kann ich erzwingen, dass eine "normale", alte BIOS-Boot-Version geschrieben wird?

Die BIOSse sind wirklich alt: AMI v02.61 von 2009 und sogar v02.58 von 2007. Aber das ist doch kein Grund, nicht vom Stick zu booten? Oder etwa doch?
Gibt es eine andere Möglichkeit, außer der, eine physische Scheibe zu brennen?
« Letzte Änderung: 15.10.2021, 11:02:47 von Emma2 »

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #1 am: 14.10.2021, 18:41:19 »
Bei diesen alten Kisten gibt es garantiert kein Uefi!!

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #2 am: 14.10.2021, 18:41:56 »


Ich habe die ISO heruntergeladen und dann mit mintstick "auf USB gebrannt". Kann es sein, dass mein Stick "UEFI ist"?
Wie kann ich das feststellen? Oder andersherum: Kann ich erzwingen, dass eine "normale", alte BIOS-Boot-Version geschrieben wird?
So wie ich das kenne sind beide Modi auf dem Stick. Dann kann man im Bootmenue entweder UEFI auswählen oder nicht.
Zitat
Die BIOSse sind wirklich alt: AMI v02.61 von 2009 und sogar v02.58 von 2007. Aber das ist doch kein Grund, nicht vom Stick zu booten? Oder etwa doch?
Gibt es eine andere Möglichkeit, außer der, eine physische Scheibe zu brennen?
Doch, es kommt schon auf das Bios an. Kann gut sein, dass es nicht vom Stick startet.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #3 am: 14.10.2021, 18:43:22 »
Ich würde erstmal ein anderes Werkzeug benutzen zum Erstellen: Rufus oder Balena Etcher. Bei Etcher kann man nix einstellen, daher idiotensicher. ;)
Und Win 10 richtig runterfahren vor allem! Schnellstart muss aus sein!

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #4 am: 14.10.2021, 21:31:40 »
Dass die Rechner vom Stick booten sollen hast du im Bios eingestellt?

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #5 am: 15.10.2021, 08:30:30 »
Eventuell startest du den Stick an USB 3? USB 3 kam erst im Jahr 2008 auf und viele Rechner konnten damals ohne vorab geladenen Treiber nicht von USB 3 starten. Sollte dein Rechner also bereits USB 3 haben, dann probiere bitte den Stick auch mal an USB 2.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #6 am: 15.10.2021, 09:03:11 »
Kann gut sein, dass es nicht vom Stick startet.
Das befürchte ich fast, muss mal sehen, ob ich darüber etwas finde.

Ich würde erstmal ein anderes Werkzeug benutzen zum Erstellen
Bisher ging's mit mintstick gut, da kann und muss ich doch auch nichts einstellen.

Und Win 10 richtig runterfahren vor allem! Schnellstart muss aus sein!
Ich meine, das hätte ich getan, prüfe das aber gleich nochmal.

Dass die Rechner vom Stick booten sollen hast du im Bios eingestellt?
"Irgendwie" taucht der da "nicht so richtig" auf: Ich sehe nur die beiden Festplatten, das CD/DVD ... und dann noch irgend eine "IDE"-Eintrag, der mich auch ein bisschen verwirrt. Das Nicht-Auftauchen des (eingesteckten!) USB-Sticks ist ein Indiz dafür, dass es vielleicht gar nicht geht?
Es gibt ein Youtube-Video zum "USB-Boot für alte BIOSse", da muss man die "USB-Emulation" von Auto auf Harddisk stellen - aber das geht nur am "neueren" BIOS 02.61, und auch da scheint das nicht zu wirken.
Eventuell startest du den Stick an USB 3?
USB 3 hat immer eine blaue Buchse, oder? Und ist bei den alten Kisten, wenn überhaupt, nur hinten am Rechner. Ich bin also ziemlich sicher, das ich nicht mit einer USB 3-Buchse zu starten versuche.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #7 am: 15.10.2021, 09:26:17 »
Update:
An der "neueren" Kiste (BIOS v02.61) funktioniert es jetzt.

Allerdings war ich leider nicht ganz systematisch und habe zwei Maßnahmen auf einmal ergriffen:
  • Im BIOS waren seltsamerweise weder die USB-Emulation als "Hard Disk" eingetragen noch diese "Disk" als erste Boot-Priorität (obwohl ich sehr sicher bin, das BIOS per F10 (Save&Exit) verlassen zu haben).
  • Außerdem habe ich nun Windows per shutdown /s /t 0 heruntergefahren. Kann es sein, dass deshalb die Änderungen im BIOS nicht übernommen wurden? Kaum, oder?
Eine dieser beiden Maßnahmen hat es gebracht.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #8 am: 15.10.2021, 10:24:55 »

Eine dieser beiden Maßnahmen hat es gebracht.
OK - wunderbar. Dann setz doch den Faden bitte noch auf "gelöst".
Wie das geht findest du oben in der Hilfe.
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Editor_Maske_f%C3%BCr_eigenen_Beitrag

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #9 am: 15.10.2021, 10:29:02 »
An der "neueren" Kiste (BIOS v02.61) funktioniert es jetzt.
Also noch nicht ganz gelöst. ;)

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #10 am: 15.10.2021, 10:31:42 »
Frage am Rande: Kann das Bios aktualisiert werden?
Eben auf v02.61?

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #11 am: 15.10.2021, 11:01:58 »
Update:
Auf der "älteren" Kiste (BIOS v.0258) funktioniert es nun auch.

Aber, oh wie peinlich, der Rechner hat zwei USB-Buchsen an der Vorderseite, und eine davon funktioniert offenbar nicht...  :( Sobald ich den Stick in die funktionierende Buchse stecke, klappt's auch.

Allerdings musste ich auf beiden Maschinen den Trick aus https://www.youtube.com/watch?v=NfjHvUT2EXg anwenden:
  • USB Configuration im BIOS von "Auto" auf "Hard Disk"
  • Danach die "USB_Harddisk" als erstes Bootgerät setzen.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #12 am: 15.10.2021, 22:48:31 »
Außerdem habe ich nun Windows per shutdown /s /t 0 heruntergefahren. Kann es sein, dass deshalb die Änderungen im BIOS nicht übernommen wurden? Kaum, oder?
Das hat damit nichts zu tun. Beim Startvorgang des Rechners und der Initialisierung durchs Bios weiß die Kiste noch nichts vom Zustand deines Windows.
Das saubere Runterfahren ist z.B. wichtig, falls du auf die Windows-Partition unter Linux zugreifen möchtest. Insofern ist das wichtig - aber eben nicht für dein mittlerweile gelöstes Problem.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #13 am: 16.10.2021, 10:35:04 »
Das hat damit nichts zu tun. Beim Startvorgang des Rechners und der Initialisierung durchs Bios weiß die Kiste noch nichts vom Zustand deines Windows.
So herum isses mir klar. Aber ist es denkbar, dass Windows Änderungen an den BIOS-Einstellungen vornimmt?

Das saubere Runterfahren ist z.B. wichtig, falls du auf die Windows-Partition unter Linux zugreifen möchtest.
Gut zu wissen, danke.

Was das "Nichtübernehmen" angeht, habe ich mittlerweile einen anderen Verdacht: Sobald ich den Stick abstecke oder zumindest sobald ich ohne Stick boote, scheint es so, als würde das BIOS merken, dass da kein "USB-Laufwerk" ist, und dieses aus seinen Einstellungen zu entfernen. Denn nach einem stickfreien Boot steht die USB-Emulation wieder auf "Auto", und USB ist aus der Bootreihenfolge verschwunden oder mindestens nach hinten verschoben.

Re: Installation vom USB-Stick
« Antwort #14 am: 16.10.2021, 21:48:55 »
Aber ist es denkbar, dass Windows Änderungen an den BIOS-Einstellungen vornimmt?
Davon, dass Windows an sich Bios-Einstellungen ändert, habe ich noch nie etwas gehört.

Zitat
Denn nach einem stickfreien Boot steht die USB-Emulation wieder auf "Auto", und USB ist aus der Bootreihenfolge verschwunden oder mindestens nach hinten verschoben.
Alle Bios-Varianten mit denen ich in den letzten Jahren in Kontakt gekommen bin reagieren so. Man kann eine prinzipielle Einstellung vornehmen, also z.B. ob es prinzipiell möglich ist übers Netzwerk zu booten, über USB oder die diversen SATA-Ports. Wenn dann die Möglichkeiten aktiviert sind und man sich ein Bootmenü anzeigen lassen kann, werden auch nur Geräte gezeigt, von denen das Bios denkt, dass dort was bootfähiges drauf sein könnte. Also zeigt er dir den USB-Port nur dann an, wenn auch ein Stick oder eine ext. Platte dran hängt. In der Regel stehen dann beim USB-Port auch Details wie der Name des Sticks, bzw. der Hersteller.