Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.04.2021, 13:39:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25519
  • Letzte: oli66
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 730236
  • Themen insgesamt: 58911
  • Heute online: 607
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint mit UEFI installieren oder nicht?  (Gelesen 1010 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« am: 06.06.2016, 12:56:43 »
Hallo Experten!
Habe ein Labtop von Medion das auch als Tablet benutzt werden kann. Im Tablet sind 64 GB als Platte C, auf der das UEFI , das Betriebsystem und die Wiederherstellung drauf sind. Es ist noch eine normale Platte installiert, auf der die Software und die Daten drauf sind. Original war Win8.1 installiert. Nun hat sich Win10 automatisch installiert, was ich nicht möchte.
Da ich auf dem Labtop Windows nicht unbedingt benötige, möchte ich diesen platt machen und nur noch Mint draufmachen.
Muß ich dazu das UEFI benutzen oder geht das auch mit dem normalen BIOS?
Hat Mint auch eine Bildschirmtastatur um das Tablet zu benutzen?
Platte C wird mit MiniTools prof. auf die zweite Platte gesichert, für alle Fälle.

Danke für eure Bemühungen!!

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #1 am: 06.06.2016, 12:57:42 »
welches lapy das gena poste mal mit livestick ev inxi -Fz

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #2 am: 06.06.2016, 13:08:58 »
Die Frage ist erst mal: Kannst Du irgendwas anderes drauf vom USB Stick oder DVD-LW booten? Und kommst Du ins BIOS?

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #3 am: 06.06.2016, 13:11:01 »
<<<<<<<es ist ein Akoya S6214T
Einen Stick muß ich mir erst mal machen.
Das Labtop hat kein DVD Laufwerk und keinen Lan-Anschluß nur WIFI. Habe nur ein externes Laufwerk.

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #4 am: 06.06.2016, 13:18:01 »
Ja, ich komme ins BIOS.

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #5 am: 06.06.2016, 13:19:58 »
Zur Not solltest dir ein ISO von Windows 10 ziehen. Da Windows 10 beim update deine System Spezifikation ausliest, kannst du damit Windows 10 wieder aktivieren.
Falls was in die Hose geht. Nicht das du ohne da stehst.

https://www.microsoft.com/de-de/software-download/windows10ISO

helli hatte noch einen Link da konntest du es direkt runter laden. Muss ich aber raussuchen.

Wichtig ist auch das du in das UEFI kommst um fastboot abzuschalten.
Secureboot brauchst nicht mehr abschalten, das kann Mint mittlerweile.


Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #7 am: 06.06.2016, 13:29:32 »
Grundsätzlich sollte über UEFI gebootet und installiert werden.

Es dürften sich allerdings einige Schwierigkeiten ergeben, siehe: https://forum.ubuntuusers.de/topic/medion-akoya-s6214t-aldi-installation-auf-emmc/

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #8 am: 06.06.2016, 13:36:36 »
Off-Topic:
@helli Ah ok. Danke

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #9 am: 07.06.2016, 18:00:32 »
Das ist eine Grundsatzfrage.

Ist ein Betriebssystem UEFI müssen alle weiteren ebenfalls UEFI sein - und umgekehrt.

Windows 10 läßt sich wie 7 auch mit BIOS installieren. UEFI brauchts wirklich nur mit Platten größer 2 TB - oder man besteht auf secure boot.

Re: Mint mit UEFI installieren oder nicht?
« Antwort #10 am: 07.06.2016, 21:12:41 »
also ich habe auch 8.1 anfangs drauf gemacht, danach win 10 kennengelernt, das gab mir den rest...dann zu lm 17.3 (vorher auch mal ubuntu getestet), naja den secure boot und üfi hab ich gelassen, ging alles bis heute alles super.... ja und du wolltest wissen ob es eine tastatur gibt, ja gibt es in den barrierefreiheit einzustellen ist.