Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.07.2018, 03:57:10

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 20473
  • Letzte: jukrah
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 538974
  • Themen insgesamt: 43243
  • Heute online: 325
  • Am meisten online: 680
  • (27.03.2018, 20:17:41)
Benutzer Online
Mitglieder: 2
Gäste: 205
Gesamt: 207

Autor Thema:  Pfad in Caja öffnen » Modus ausgegbledetet Dateien anzeigen.  (Gelesen 255 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Guten Tag

in der Bash kann ich mittels dem Befehl xdg-open /Pfad/zum/Ordner Caja an der gewünschten Position öffnen.

Frage:
Gibt es eine Befehlserweiterung, die den Pfad öffnet und gleich auch die Versteckten Objekte anzeigt, obwohl standardmäßig dies nicht aktiviert ist?

Warum?
Ich öffne mit meinem Skript häufig Ordner in denen ich Versteckte Elemente habe und wäre froh, wenn ich nicht jedes mal noch [Ctrl]+[h] tippen müßte.

Vielen Dank.
Richi
« Letzte Änderung: 17.04.2018, 12:19:34 von Richi59 »

Re: Pfad in Caja öffnen » Modus ausgegbledetet Dateien anzeigen.
« Antwort #1 am: 14.04.2018, 11:45:09 »
Du könntest in dein Skript einbauen, das die versteckten angezeigt werden
gsettings set org.mate.caja.preferences show-hidden-files trueDas gilt aber für alle Instanzen von caja. Nur habe ich in meinem kurzen Test unter LM 18.3 noch keinen Punkt gefunden, an dem ich eine Rückmeldung von caja bekomme, dass dieses Fenster geschlossen wurde, damit ich die Einstellung wieder zurücksetzen kann. Das wird ein wenig kniffliger, aber vielleicht hast du ja eine Version, bei der das nicht so ist.

Re: Pfad in Caja öffnen » Modus ausgegbledetet Dateien anzeigen.
« Antwort #2 am: 14.04.2018, 13:14:07 »
Habe noch mit wmctrl gespielt. Nun wird nach dem Schließen des über das Skript geöffneten Fensters, die Anzeige der Versteckten wieder zurückgesetzt.
#!/bin/bash

versteckt=$(gsettings get org.mate.caja.preferences show-hidden-files)

datei=$(mktemp)

if [ "$versteckt" = "false" ]
then
    # Für den Fall, dass schon Fenster mit dem Titel des Verzeichnisses offen sein sollten (?)
    wmctrl -l | grep $(basename $1) | cut -d' ' -f1 > "$datei"-vorher
    # Versteckte anzeigen
    gsettings set org.mate.caja.preferences show-hidden-files true
fi

if [ -d "$1" ]
then
    caja "$1"
else
    echo "Verzeichnis $1 existiert nicht"
    rm "$datei"*
    exit 1
fi

# Das Zurücksetzen ist nur nötig, wenn es auf false steht
if [ "$versteckt" = "false" ]
then
    # kleine Pause, damit caja geöffnet ist, bevor die Fenster-ID ermittlet wird
    sleep 2
    wmctrl -l | grep $(basename $1) | cut -d' ' -f1 > "$datei"-nachher
    # Die Fenster-ID ("window identity as a hexadecimal integer") ermitteln
    aktiv=$(comm -13 "$datei"-vorher "$datei"-nachher)

    # Solande das Fenster mit der ermittelten ID geöffnet ist, wird gewartet
    # (würde nur über Titel des Fenster ermittelt, würde beim Verzeichniswechsel …)
    while [ "$aktiv" = "$(wmctrl -l | grep $aktiv | cut -d' ' -f1)" ]
    do
        sleep 60
    done 
    # Versteckte ausblenden
    gsettings set org.mate.caja.preferences show-hidden-files false
fi

# temporäre Dateien aufräumen
rm "$datei"*

Aufruf dieses Skriptes mit angehängten Pfad, z. B.
./skript /Pfad/zum/Verzeichnis

Re: Pfad in Caja öffnen » Modus ausgegbledetet Dateien anzeigen.
« Antwort #3 am: 17.04.2018, 12:19:14 »
Vielen Dank @CLImate

GENAU sowas habe ich Gesucht!!!  :-*
Einfach super! ;D

Nochmals vielen Dank.
Richi