Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 15:33:35

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25587
  • Letzte: Waber
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735002
  • Themen insgesamt: 59211
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Alternative zu PDF Creator  (Gelesen 9641 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Alternative zu PDF Creator
« am: 26.03.2015, 07:08:12 »
Hallo,

unter WIN hatte ich bisher mit dem bekannten PDF Creator gearbeitet und suche nun etwas gleichwertiges für mein Linux Mint.

Unter WIN wurde vom PDF Creator ein PDF-Drucker installiert. Will ich nun mehrere Dokumente in eine PDF-Datei bringen, konnte ich z.B aus OpenOffice heraus mein Dokument via dem Druckertreiber in den PDF-Creator bringen. Dort konnte ich dann die weitere Verarbeitung stoppen ... und z.B noch weitere Datein in das Fenster des Creators ziehen und ablegen. Wenn alles zusammen war ... wurden alle diese Dokumente in einer einzigen PDF-Datei zusammengefasst.

Welche Anwendungen unter Linux sollte ich mir ansehen die auch diese Funktionen bieten ... und dabei genauso einfach zu handhaben sind ;-)

MfG Jan

Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #1 am: 26.03.2015, 10:49:34 »
Vielleicht ist hier was dabei.
http://wiki.ubuntuusers.de/PDF

Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #2 am: 26.03.2015, 11:02:58 »
Ist überhaupt ein guter Anlaufpunkt für Problemlösungen, nicht nur was Softwaresuche angeht...!
Mint = 99% Ubuntu.


Libreoffice kann mit PDFs umgehen (ggf. Erweiterung nachinstallieren), damit sollte das Geforderte möglich sein.
« Letzte Änderung: 26.03.2015, 11:06:12 von toffifee »

Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #3 am: 01.04.2015, 02:21:52 »
mir gefällt da z.B. convert sehr einfaches konsolen Programm.
Folgender Befehl reduziert die Qualität auf 50% und konvertiert mehrere Bilder ins PDF
convert bild1.jpg bild2.jpg -quality 50 Dokument.pdf

Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #4 am: 01.04.2015, 09:48:46 »
Das Linux-Pendant zum PDFCreator (= virtueller Drucker, der in eine Datei schreibt) ist CUPS-PDF
http://wiki.ubuntuusers.de/CUPS-PDF

Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #5 am: 16.04.2021, 16:09:38 »
Das Linux-Pendant zum PDFCreator (= virtueller Drucker, der in eine Datei schreibt) ist CUPS-PDF
http://wiki.ubuntuusers.de/CUPS-PDF

unter WIN hatte ich bisher mit dem bekannten PDF Creator gearbeitet und suche nun etwas gleichwertiges für mein Linux Mint.
Unter WIN wurde vom PDF Creator ein PDF-Drucker installiert. ......
Ahoi, hier ist noch nichts auf gelöst, deshalb hänge ich mich dran.
Ich habe nach meinem Umstieg von Windows, auch heute noch, genau die  o.g. Situation, und noch ZUSÄTZLICH möchte ich das fertige Dokument, wie bisher beim pdf-creator, mit einem Kennwort schützen.

Ich hab mir die bisherigen Lösungsvorschläge angeschaut, aber nichts gefunden, was auf mich passt.

Momentan arbeite ich mit "M - Master PDF Editor 4", und kann damit die Ausgabe-pdf mit einem Kennwort versehen.

Allerdings ist das arbeiten damit voll umständlich, weil ich erstmal eine pdf (ungeschütz) erzeuge, die dann suchen, auswählen, in den Optionen navigieren, und eine geänderte Datei neu speichern muss.

Gibt es unter Linux tatsächlich nichts wie den Windows pdf-creator, der als Drucker mit Ghostscript, eine kennwortgeschützte pdf- Datei erzeugt.



Re: Alternative zu PDF Creator
« Antwort #6 am: 16.04.2021, 16:22:27 »
Off-Topic:
Bitte generell keine fremden Themen entführen, der Faden ist uralt und hatte auch eine andere Fragestellung.