Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
08.05.2021, 10:11:20

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 734003
  • Themen insgesamt: 59140
  • Heute online: 508
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux mint cinamon 20.1 dns server  (Gelesen 823 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #15 am: 12.04.2021, 17:02:44 »
ui den kenn ich garnicht, haste schonmal danach im Netz gesucht

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #16 am: 12.04.2021, 17:03:29 »
Persönliche Erfahrungen? Ich nutze meist die Adguard DNS mit Werbefilter.

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #17 am: 12.04.2021, 17:24:17 »
Hey Nuki,

Ich hatte die von Toffifee genannten DNS-Server, von Google und den von Quad9, mal sehr lange genutzt. Kann dir nur sagen dass die beiden völlig in Ordnung und empfehlenswert sind. Also auch für Deep Web Angelegenheiten, wenn es denn heutzutage noch sein muss.

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #18 am: 12.04.2021, 17:26:36 »
Deep Web
Oder Dark Web? Das ist nicht das gleiche.... ;)

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #19 am: 12.04.2021, 18:38:37 »
Das wirft Fragen auf: Wirkt das Dark Web nicht sowieso schon wie eine VPN? Ist ja schließlich anonym dort. Da dürfte DNS dann auch keine derartig große Rolle mehr spielen. Das Deep Web ist ja noch Teil des Clear Webs, nur ist es eben der indizierte Teil. Wenn die DNS eine Webseite "sperrt"(falscher Begriff, weil eine IP für den Zugang schon reicht), ist sie dann nicht eigentlich auch Teil des Deep Webs (man muss ja "tiefer greifen"  ;D)? Das Dark Web umfasst für mein Verständnis jedenfalls nur Webseiten die z.B. den Tor-Browser benötigen.

Also in dem Kontext meine ich das Deep Web. Das meiste Zwielichtige Zeugs ist meines Erachtens noch im Clear Web erreichbar. Obwohl ich mich frage: Warum eigentlich noch?

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #20 am: 12.04.2021, 18:44:00 »
Wir sollten das hier nicht ausufern lassen, die Frage des TE ist, wie man einen eigenen DNS auswählt, um (dumme) Netzfilter zu umgehen. Und das ist auch völlig ausreichend in diesem Fall, weder VPN noch TOR ist dazu notwendig.

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #21 am: 12.04.2021, 18:52:50 »
Off-Topic:
Dann frag' doch nicht noch nach.  :P

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #22 am: 12.04.2021, 19:25:00 »
Danke Makoto, also ganz ehrlich, bin ich bei meinen Internetaktivitäten noch nirgends auf eine Seite gekommen, die ich nicht aufrufen konnte. Das mit dem dns Server war eher prophylaktisch, weil ich keine Bevormundungen vom Anbieter will, ich denke mal ich kann hier als gelöst kennzeichnen , wie immer: herzlichen Dank 💙💚🧡💜♥️🤍🤎

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #23 am: 12.04.2021, 23:17:25 »
DNS von Cloudflare

https://1.1.1.1/de-DE/dns/

Zitat
Router

4. Suchen Sie auf der Konfigurationsseite Ihres Routers die DNS-Server-Einstellungen.

6. Ersetzen Sie diese Adressen mit den DNS-Serveradressen von 1.1.1.1:
 
        • Für IPv4: 1.1.1.1 und 1.0.0.1

        • Für IPv6: 2606:4700:4700::1111 und 2606:4700:4700::1001
« Letzte Änderung: 13.04.2021, 19:29:57 von Bastian »

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #24 am: 13.04.2021, 14:18:27 »
schade in der Connectbox von unitymedia jetzt vodafone kann man den dns Server nicht wechseln, ich hätte aber noch eine Fritzbox da, die könnte ich zwischen schalten, aber sollte auch so funzen, hab die resolv.conf entsprechend konfiguriert

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #25 am: 13.04.2021, 14:21:49 »
Hi :)
lass dir doch die zugangsdaten geben und häng die fbox wieder rein.

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #26 am: 13.04.2021, 14:51:22 »
jo hab ich  alles da, ich hab die fritzbox wegen zusätzlichen Stromverbrauch damals abgeklemmt, weiss jetzt nicht  nur wegen einem anderen dns server wieder in Betrieb nehmen , erscheint mir wie mit Kanonen auf Spatzen zu schiessen

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #27 am: 13.04.2021, 14:53:19 »
Hi :)
Zitat
fritzbox wegen zusätzlichen Stromverbrauch damals abgeklemmt,
verstehe ich nicht...
die FBox hat doch gute stromspar mechanismen.... ist mir jedenfalls noch nie irgendwo als stromfresser untergekommen ;)

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #28 am: 13.04.2021, 16:21:47 »
warte mal, ich hatte das immer so verstanden, dass ich die connect box auf jeden Fall brauche und hätte ja dann 2 Router

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #29 am: 13.04.2021, 16:22:35 »
Wenn du eine Fritzbox für Kabelanschlüsse hast, brauchst du die Connect Box nicht. Wenn du keine hast, brauchst du letztere, um überhaupt eine Internetverbindung herzustellen. Die Connect Box fungiert nur noch als Kanal zur Fritzbox, die dann alles weitere übernimmt (z. B. eben DNS-Anfragen aufzulösen). Für die Connect Box sieht es dann so aus, als würde sie nur mit der Fritzbox kommunizieren.

Gibt es eigentlich einen Grund, in der resolv.conf rumzufummeln? In der GUI des Network Managers lässt sich das doch auch so konfigurieren. Freilich, wenn man DNSSEC, DoT, etc. außerhalb des Routers, also lokal konfigurieren will, kommt man um das Editieren der Konfigurationsdateien nicht herum.

Und zu guter Letzt, kann im Firefox (und Thunderbird, wenn man mag) auch DNS-over-HTTPS konfiguriert werden – falls es nur ums Surfen geht.
« Letzte Änderung: 13.04.2021, 16:30:37 von Kolibri »