Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
19.10.2021, 21:27:49

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25999
  • Letzte: Bob99
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 758674
  • Themen insgesamt: 60967
  • Heute online: 600
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Welcher Mini-Computer für LM 20.1?  (Gelesen 311 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Der Blaue Max

  • Gast
Welcher Mini-Computer für LM 20.1?
« am: 07.07.2021, 14:27:24 »
Guten Tag allerseits,
für die Neuinstallation von LM 20.1 Mate möchte ich mir einen neuen Mini-Computer kaufen, keinen regulären Desktop, aber auch kein Laptop/Notebook, da nur stationärer Einsatz. Der Anwendungsbereich umfasst hauptsächlich Internetsurfen inklusive Streaming von Videos, auch in HD-Qualität, ebenso sollen Satellitenkarten auf Google Maps flüssig geladen und bewegt/gezoomt werden können. Zusätzlich natürlich die Libreoffice Anwendungen, sowie gelegentliche Bildbearbeitung mit Gimp. Ausserdem hin und wieder leichte Videobearbeitung mit Avidemux. Hierbei muss es zum Vergleich der Ergebnisse auch möglich sein, bis zu vier Videos in separaten kleinen VLC-Mediaplayer-Fenstern auf dem Bildschirm gleichzeitig abspielen zu können. Absolut keinerlei Spiele.
Das Gerät sollte also Mini, d.h. möglichst klein sein. Integrierter DVD-Brenner ist nicht gewünscht.
Mindestens drei USB Ports. Ein SD-Slot ist nicht nötig. DVI oder HDMI Anschluss für den Bildschirm, Buchse für Kopfhörer. Ethernet muss eingebaut sein. SSD Festplatte mit maximal 250GB reicht völlig aus.
Das ganze dann auch möglichst leise und normaler Stromanschluss ohne Akkubetrieb.
Welche Geräte könntet Ihr empfehlen? Bei ixsoft habe ich mich mal umgesehen, die bieten bei den Minis hauptsächlich Shuttle, Gigabyte Brix und Intel Nuc an. Von Shuttle-Geräten habe ich auf anderen Seiten jedoch keine sonderlich guten Bewertungen gelesen. Ich hatte kurz Raspberry Pi 400 angedacht, aber bei den HD Videos und den Satellitenkarten stösst das Gerät wohl an seine Grenzen. 
Vom Preisniveau her gesehen somit mehr als für ein Raspberry, welcher zu schwach ist, aber weniger als für ein Gaming-Kraftpaket, dessen Leistung ich niemals brauche; also irgendwas dazwischen. Welche anderen Händler bieten ähnlich wie ixsoft auch Computer ohne Betriebssystem an, bzw. mit vorinstalliertem Linux, da ich keine „Windows-Steuer“ akzeptiere?
Für Eure Hinweise und Empfehlungen bedanke ich mich bereits vorab.
« Letzte Änderung: 08.07.2021, 13:59:08 von Der Blaue Max »

Re: Welcher Mini-Computer für LM 20.1?
« Antwort #1 am: 07.07.2021, 14:43:24 »
Ich habe zuhause LM20.1 und LMDE auf zwei Lenovo Tiny PCs laufen (I7 und I3), die ich mir über ebay gebraucht geholt habe. Die kann ich sehr empfehlen, USB Anschlüsse gibt es genug, einige werden auch ohne BS angeboten. Falls Gebrauchte in Frage kommen, wären die einen Blick wert...

Re: Welcher Mini-Computer für LM 20.1?
« Antwort #2 am: 07.07.2021, 15:48:12 »
Was sagt denn das Budget?
VDI = DVI?
-> Das widerspricht sich, da der Anschluss ja schon fast größer ist wie so ein Mini-PC!  ;D

Die Geräte haben in der Regel HDMI oder Display-Port oder auch mal eine Mini-Variante davon als Anschluss!

Wenn Du also einen Monitor hast, der nur DVI als Anschluss hätte, wäre das nicht ideal.

Hylli
« Letzte Änderung: 07.07.2021, 17:04:59 von hylli »