Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
03.12.2021, 09:03:05

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765720
  • Themen insgesamt: 61433
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €  (Gelesen 2056 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #15 am: 05.02.2020, 19:52:23 »
Die Größe des Bildschirm soll der seines bisherigen Notebooks (17 Zoll) entsprechen und der Kaufpreis 500 Euro nicht übersteigen. Der geplante Einsatzzweck ist das Surfen im Internet und das Abrufen und Schreiben von E-Mails. Der geplante Einsatzort ist das Wohnzimmer im eigenen Einfamilienhaus.
Was erwartest Du Dir für EUR 500,00 bei so einem Notebook?

Ich filtere immer bei Geizhals, in dem Fall als erstes nach der Displaygröße und dem Preis, dann nach weiteren "Features" wie CPU, SSD, RAM, Auflösung...

Komme da zumn Beispiel auf diese Modelle mit Intel Core i3/i5...
https://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=500&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=t&bl1_id=30&xf=2377_17.9%7E2379_17%7E2991_240%7E6748_22%7E6748_23%7E9_1920x1080

...bzw. hier mit Ryzen 3 bzw 5:
https://geizhals.de/?cat=nb&bpmax=500&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=t&bl1_id=30&xf=2377_17.9%7E2379_17%7E2991_240%7E6763_Ryzen+3000%7E9_1920x1080

Zur Kompatibilität der einzelnen Modelle mit Linux Mint 19.3 kann ich allerdings nichts sagen, gerade bei den Ryzen-Modellen ist evtl. ein aktuellerer Kernel angesagt.

Hylli

« Letzte Änderung: 05.02.2020, 20:09:31 von hylli »


Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #17 am: 05.02.2020, 21:44:48 »
Von den Angeboten auf Amazon hat mich keines überzeugt.
Und warum genau haben sie dich nicht überzeugt? Wäre ein wichtiger Hinweis....
Viele der dort angebotenen Notebooks mit guten Bewertungen und unter 500 Euro sind nur mit vorinstalliertem Windows 10 erhältlich.


Der geplante Einsatzzweck ist das Surfen im Internet und das Abrufen und Schreiben von E-Mails

Gegenfrage: Warum sollte man sich ein Notebook für ca. 500€ kaufen, wenn man nur surfen möchte und Email abrufen will?

Vorschlag: Kaufe ein Notebook in der Bucht für max. 200€, installiere LM Cinnamon und gut ist!

Mehr braucht es mE nicht
Der Bekannte möchte kein gebrauchtes Notebook. Das neu zu erwerbende Notebook sollte mindestens die nächsten 5 Jahre zuverlässig funktionieren.


Wenn das Ganze sich im Wohnzimmer abspielen soll … wie wäre es mit einem guten Monitor?
An den kann man dann auch ein Notebook oder auch irgendeinen anderen günstigen PC anschließen.
17" finde ich für einen Laptop reichlich unhandlich, ein bewährter Kompromiss sind 14 Zoll, für die es wirklich eine große Auswahl gibt.
Der Bekannte möchte ausdrücklich ein Notebook mit einem großen 17-Zoll-Bildschirm.

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #18 am: 05.02.2020, 22:29:51 »
Viele der dort angebotenen Notebooks mit guten Bewertungen und unter 500 Euro sind nur mit vorinstalliertem Windows 10 erhältlich.
Dann suche nach dem Modell deiner Wahl bei anderen Händlern, die es auch ohne Windows verkaufen.

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #19 am: 06.02.2020, 08:44:07 »
Zitat
Viele der dort angebotenen Notebooks mit guten Bewertungen und unter 500 Euro sind nur mit vorinstalliertem Windows 10 erhältlich.
Das soll wohl ein Witz sein?

Ich kenne keine (große Zahl an) Notebooks mit vorinstalliertem Linux, geschweige denn Linux Mint. Insofern ist eine Neuinstallation des Notebooks so oder so unumgänglich.

Ob auf dem neuen Notebook dann vorher kein OS drauf war oder FreeDOS oder Windows, ist doch schnuppe?

Das einzige was einem Sorgen machen sollte, ist die Hardwarekompatibilität!

Hylli

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #20 am: 06.02.2020, 16:21:18 »
Zitat
Viele der dort angebotenen Notebooks mit guten Bewertungen und unter 500 Euro sind nur mit vorinstalliertem Windows 10 erhältlich.
Das soll wohl ein Witz sein?

Ich kenne keine (große Zahl an) Notebooks mit vorinstalliertem Linux, geschweige denn Linux Mint. Insofern ist eine Neuinstallation des Notebooks so oder so unumgänglich.
In welchem meiner Beiträge habe ich geschrieben, dass es eine große Zahl an Notebooks mit vorinstalliertem Linux gibt? Bitte auch mit URL zum Beitrag. Er ist offensichtlich missverständlich formuliert.

Unter anderem der Hersteller Tuxedo bietet Notebooks mit vorinstalliertem Linux an. In der Preisklasse für unter 500 Euro wird man dort aber nicht fündig.


Ob auf dem neuen Notebook dann vorher kein OS drauf war oder FreeDOS oder Windows, ist doch schnuppe?

Das einzige was einem Sorgen machen sollte, ist die Hardwarekompatibilität!
Ob vorinstalliert oder nicht sollte gemäß meiner Erfahrung niemanden "schnuppe" sein. Bei einem vorinstallierten Betriebssystem ist es die Aufgabe des Herstellers für die Hardwarekompatibilität zu sorgen und man hat Anspruch auf Support, wenn doch etwas nicht funktioniert. Für ein nachträglich installiertes Linux auf einem mit Windows ausgelieferten Notebook wird der Support darauf Bezug nehmen und keine Hilfe leisten.

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #21 am: 06.02.2020, 16:26:17 »
Ob auf dem neuen Notebook dann vorher kein OS drauf war oder FreeDOS oder Windows, ist doch schnuppe?
Insofern nicht, weil man Windows mitbezahlt, auch wenn man es nicht nutzen will.
Wenn du auf Hersteller-/Händlersupport aus bist, wirst du schon Händler wie Tuxedo oder Dell nehmen müssen. Es gibt keinen Mainstream-Händler, der Linux sonst supportet. Das sind eher kleinere.

Als Linuxer informiert man sich vorab aus Foren ( wie du es grade machst) und holt sich dort auch Support.

Nagelneue Hardware ist übrigens da gar nicht so vorteilhaft, weil öfter mal noch nicht vollständig unterstützt.
« Letzte Änderung: 06.02.2020, 16:30:50 von toffifee »

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #22 am: 06.02.2020, 17:56:03 »
Hallo Schlammcatcher,
schau dir doch mal die Angebote bei www.ixsoft.de an. 17 Zoll-NB findest du da von Lenovo, HP und ASUS, Neugeräte auch unter 500 EUR und fix und fertig auch mit Linux Mint oder nach Auswahl. Bei Bedarf kannst du auch aufrüsten (mehr RAM oder SSD etc.) Viel Spass beim suchen.
Grüße raklü60

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #23 am: 06.02.2020, 19:08:12 »
@Schlammcatcher:
Das war nicht irgendwie abwertend gemeint o.ä. Falls Du Dich in irgendeiner Form verletzt oder in Deiner Ehre gekränkt fühlst, tut es mir leid, sorry.

Nur leider ist die Tatsache nun mal, dass die Mainstream-Anbieter die Notebooks meistens (>80%) mit vorinstalliertem Windows ausliefern. Tuxedo ist für mich z.B. nicht Mainstream!

Notebooks mit 17" sind bei Geizhals insgesamt 927 gelistet:
https://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&xf=2379_17

Davon werden nur 15 Notebooks mit vorinstalliertem Linux gelistet:
https://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&xf=10929_Linux%7E2377_17.9%7E2379_17

Mit FullHD-Display und einem Preis unter EUR 500,00 ist hier nur ein Modell (aber nicht lieferbar!) gelistet:
https://geizhals.de/acer-aspire-3-a317-51k-31a1-schwarz-nx-hekev-00j-a2214802.html?hloc=at&hloc=de

---

Es gäbe aber natürlich auch 84 Notebooks die ohne Betriebssystem gelistet sind:
https://geizhals.de/?cat=nb&sort=p&xf=10929_kein+Betriebssystem%7E2377_17.9%7E2379_17

Setze ich auch hier den Filter auf den Preis und FullHD-Display, bleiben auch nur 6 Geräte übrig:;
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_kein+Betriebssystem~2377_17.9~2379_17~9_1920x1080&asuch=&bpmin=&bpmax=500&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p

Lasse ich die beiden Modelle mit Intel Pentium weg, bleiben nur noch 4!

---

Dann gäbe es noch die Modelle mit FreeDOS. Da sind es zunächst 61 Geräte:
https://geizhals.de/?cat=nb&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&sort=p&xf=10929_FreeDOS%7E2377_17.9%7E2379_17

Setze ich wieder die beiden Filter auf Preis und FullHD, bleiben nur noch 5:
https://geizhals.de/?cat=nb&xf=10929_FreeDOS~2377_17.9~2379_17~9_1920x1080&asuch=&bpmin=&bpmax=500&v=e&hloc=at&hloc=de&filter=aktualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=p&bl1_id=30

Lasse ich dann noch das Modell mit AMD A6 CPU bzw. Intel Pentium CPU weg, verbleiben noch 3!

Zitat
Für ein nachträglich installiertes Linux auf einem mit Windows ausgelieferten Notebook wird der Support darauf Bezug nehmen und keine Hilfe leisten.

Zum Thema mit dem Support habe ich meine eigene Meinung! Schaut man sich die Handbücher zu manchen Notebooks an, steht da durchaus mal was mit Linux Kompatibilität drin, auch wenn ein Notebook mit Windows ausgeliefert wurde.

Ob man dann tatsächlich Support auch für ein anderes Betriebssystem bekommt, lasse ich aber mal dahingestellt!

Allerdings frage ich mich auch:
Wenn ein Hersteller ein vorinstalliertes (und evtl. angepassten!) Linux Betriebssystem mit liefert, warum soll er dann für ein separat installiertes "Mainstream-Linux" Support leisten?

Der Hersteller könnte sich in dem Fall dann auch nur auf das vom Hersteller vorinstallierte Linux-System verweisen.

Und wie sieht es bei Notebooks mit vorinstalliertem FreeDOS aus?

---

@toffifee:
Zitat
Insofern nicht, weil man Windows mitbezahlt, auch wenn man es nicht nutzen will.
Ja, mag sein, aber die Preisunterschiede sind oft nicht besonders groß zwischen einem Modell mit Windows und (praktisch) dem gleichen Modell ohne Windows.

Hylli
« Letzte Änderung: 06.02.2020, 19:17:42 von hylli »

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #24 am: 11.02.2020, 15:53:29 »
Hallo Schlammcatcher,
schau dir doch mal die Angebote bei www.ixsoft.de an. 17 Zoll-NB findest du da von Lenovo, HP und ASUS, Neugeräte auch unter 500 EUR und fix und fertig auch mit Linux Mint oder nach Auswahl. Bei Bedarf kannst du auch aufrüsten (mehr RAM oder SSD etc.) Viel Spass beim suchen.

Danke. Bei ixsoft.de gibt es ein passendes Modell für die Anforderungen.

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #25 am: 11.02.2020, 18:20:48 »
Hallo
guckst Du hier:
17 Zoll 377 Euro
Kann noch rauf auf 16 GB RAM.
Das sollte reichen.

Angebot der Woche ausverkauft.
Gruß
« Letzte Änderung: 13.02.2020, 08:46:02 von Win32netsky »

Re: 17-Zoll-Linux-Notebook für max. 500 €
« Antwort #26 am: 11.02.2020, 21:03:25 »
@Schlammcatcher,
für welches NB hat sich denn dein Bekannter oder du bei ixsoft.de entschieden ? Würde mich mal interessieren, etwa ein Lenovo? Das hätte ich dir empfohlen, aber jeder muss ja selbst entscheiden was er möchte.
Gruss raklü60