Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.04.2021, 00:00:17

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 728254
  • Themen insgesamt: 58784
  • Heute online: 638
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Mintuprade-Anzeige in der Aktualisierungsverwaltung:was ist gemeint? Aktivieren?  (Gelesen 539 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

In der Aktualisierungsverwaltung habe ich das Mintupgrade angezeigt - da steht zwar Version 18.x zu 20, aber ich habe derzeit die 19.3 Tricia:
~ $ cat /etc/issue
Linux Mint 19.3 Tricia \n \l

Siehe Foto.
Soll ich das als unerfahrener User schon aktivieren oder noch abwarten?
Danke,
W.
« Letzte Änderung: 07.08.2020, 11:19:58 von Worf »


Ups  ::)
Das klappt normalerweise, ich kann bloß den Link anhängen, seltsam, ist das neu?
« Letzte Änderung: 09.07.2020, 23:57:02 von Worf »

Entweder installierst du es so über die Aktualisierungsverwaltung oder im Terminal mit:
apt install mintupgrade
Dann weiter siehe:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=62854.msg827986#msg827986

Danke - das muss ich mir mal genauer ansehen, ich habe die Möglichkeit, vorher eine Timeshift auf dem Stick (wie immer) zu machen oder zusätzlich eine auf einer gesonderten Partition dieser Festplatte.
Ist das ev. sinnvoll, auch eine Timeshift-Sicherung auf der anderen Partition zu machen?
Ich müsste bei Problemen ja mit Livestick starten und dann weiß ich nicht, ob sich der Zugriff auf die Platte selber leichter gestaltet?

Soll ich als nicht so versierter Anwender noch warten, ev. wird die Upgrade-Option noch erleichter/verbessert?
W.

Sati

  • Gast
Im Mint Blog, und auch hier im Forum in der deutschen Übersetzung, sind die Vorgehensweisen doch ausführlich erklärt.
Eine Sicherung mittels Timeshift sollte doch keine Frage sein.
Egal wo hin auch immer ist dir überlassen.

Du solltest nur sicher gehen, dass du die Sicherung auch wieder zurück sichern kannst.
Da du dir anscheinen sehr unsicher bist, solltest du erst die Timeshift-Sicherung durchführen und im Anschluß
die Wiederherstellung versuchen.
Damit wäre, wenn es Erfolgreich ist, sichergestellt dass du das anschließende
Update durchführen kannst ohne Sorge zu haben dass du all deine Daten verlierst.

Werds auf dem Stick machen.
Meine Frage war noch so gemeint, ob es sinnvoll ist, mit dem update noch zu warten, weil da ev. noch Vereinfachungen / Optimierungen kommen  ;)

Wird keine "Vereinfachung" geben. Lass es als unerfahrener User, 19.3 wird schließlich bis April 2023 noch voll unterstützt.