Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.05.2021, 08:24:01

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735601
  • Themen insgesamt: 59249
  • Heute online: 489
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  "Linux Mint neben Windows 7 installieren" bekomme ich nicht zur Auswahl  (Gelesen 12506 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux ist nun mal nicht Windows!  ;D

Richtig, und auch:
Apple OS ist wie Linux, etwas anderes als Windows. ;D

Ja da ist viel Wahres dran ...
Jetzt hängt das wieder in der Dateiverwaltung ....
Heute wird das glaub ich nichts mehr ...
Vielen dank @ all
Mal sehen was der Tag morgen bringt   

Evtl. musst du auf ein externes Tool zurückgreifen um das wieder Rückgängig machen zu können.
http://www.wintotal.de/tipparchiv/?id=1432

Hab das aber nur gegooglet, noch nie benutzt. Das kannst du auch mit dem live-System von Mint "installieren". Dazu einfach im Terminal
sudo apt-get install testdiskausführen, und danach mit
sudo testdiskstarten.

So wie es auschaut, muss erst mal das Windows repariert werden, bevor an ein Linux zu denken ist.
Hast Du eine Datensicherung ?
Und Übung im Neuinstallieren von Windows ?
Wäre evtl der einfachere Weg.

Hier noch ein Link zu Testdisk (gutes, mächtiges Programm)
http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk_DE
Hat allerdings keine bunte grafische Oberfläche zum Klicken, sondern liefert einen ersten Eindruck von  einer Terminal-Anwendung.
Nicht gleich entmutigen lassen, genau hinschauen und in Ruhe damit arbeiten !
« Letzte Änderung: 23.07.2015, 00:05:23 von aexe »

Ich gewinne zunehmend den Eindruck das auf deinem Windows keine wichtigen Daten liegen und du auch mit einer Neuinstallation gut leben könntest. Es scheint, außer der "verlorenen" Zeit nichts wichtiges daran zu hängen.
Ist das so, halte dich an aexes Vorschlag
Zitat
« Antwort #64 am: Heute um 21:22:26 »
Vorschlag :
Fass einen Entschluss, was Du haben willst.
Dann sammel Informationen, mach einen Plan, bevor Du blind drauflos wurstelst.
Wenn es soweit ist, melde Dich wieder.
Wie könnte das aussehen:
Mach es so wie in der "PC-Steinzeit"
  • Schritt 1: Festplatte partitionieren
    Zuerst vom Stick booten (das gab es damals natürlich noch nicht, dafür hatten wir "schicke" Installationsdisketten)
    Da du von WIN$ weg willst, sollte es reichen selbigem für die Installation eine nette vorbereitete Partition anzubieten.
    Also mit Gparted die Platte komplett freiräumen (neue Partitionstabelle anlegen) und eine neue ntfs-Partition mit 50 oder 100 GB anlegen und formatieren.
    System runterfahren und neu starten. Diesmal nicht vom Stick sondern vom Windows Installationsmedium.
  • Schritt 2: Erstes Betriebssystem/OS auf der Festplatte installieren
    Windows vom Installationsmedium auf diese Partition installieren. (Den ganzen Kram mit aktivieren, registrieren, konfigurieren kannst du später erledigen)
    System runterfahen und neu starten
  • Schritt 3: Zweites Betriebssystem/OS auf der Festplatte installieren
    Vom Stick booten und den Anweisungen des Forums bei der Installation folgen.
Das funktioniert natürlich nur, wenn dir auch ein bootfähiges WIN$-Installationsmedium zu Verfügung steht. Sonst solltest du dir wirklich als erstes mal Gedanken machen, wohin du ein Image deiner WIN$-Partition bzw. ein Archiv deiner Daten auslagern könntest. Die Größenordnung für ein frisch installiertes XP (Vbox-Image) lag irgendwo zwischen 1,5 und 2 GB. Für die "Nachfolger" - es war kein besonders tränenreicher Abschied - kann ich es dir leider nicht sagen. Aber es gibt ja hier noch andere.

Korfox

  • Global Moderator
  • *****
Off-Topic:
so langsam finde ich Gefallen an Linux  :-)
Das ist doch Troll. ;D
Fixed that for you.
Lässt uns hier 2 Tage im Kreis drehen... es steht alles geschrieben.

Off-Topic:
Zumindest besteht ein erheblicher Mangel an Kommunikaton und Kooperationbereitschaft, die durch heftiges Lamentieren und blindwütigen Aktionismus nicht ausgeglichen wird  >:(

Off-Topic:
Das ist doch Troll. ;D
Alta das is doch nix richtig Deutsch. :o ;D :P

Ja ich denke ich werde es so machen das ich Windows neu installiere...
Schadet ja nichts ...     Neue Installation neues Glück :-)
Wäre ja gelacht wenn man das mit der Option "Neben Windows installieren" nicht hinbekommen würde...

Mach die ganze Platte Windows. Dann kommt ggf. das was du möchtest.

Der Nachteil dieses mit bemerkenswertem Starrsinn verfolgten Weges ist, dass er am Ende ohne eine Datenpartition dasteht und dann doch noch das Partitionieren anfangen muss, was er ja zu Beginn so gerne umgehen wollte.... :P

mrrbr

  • Gast
Einfach, mit der verlinkten Anleitung, wäre ja auch zu einfach gewesen.  :o

Off-Topic:
In AW#5 sah es super aus...
Zitat
Number  Start   End     Size    Type     File system  Flags
 1      1049kB  106MB   105MB   primary  ntfs         boot
 2      106MB   52.4GB  52.3GB  primary  ntfs
 3      52.4GB  105GB   52.4GB  primary  ntfs
 4      105GB   500GB   395GB   primary
Und dann gings los... ;D

In diesem Zustand hätte die Installation höchstens 1h in Anspruch genommen... ;)

Bin mal gespannt wie es nach der Neuinstallation von Windows aussieht...

... es liegt also definitiv  daran das Linux die Partitionen erkennt  und sich quasi  denkt " Hey der Junge kennt sich aus dem bieten wir die Option "Linux neben Windows installieren" erst gar nicht an ...
Off-Topic:
Genau, "Linux Mint  neben Windows 7  installieren" bekommen nur blutige Anfänger zur Auswahl angeboten.
Das muss man sich also erst mal verdienen...   ;D
« Letzte Änderung: 23.07.2015, 20:01:36 von aexe »