Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.04.2021, 19:50:17

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25520
  • Letzte: Koelna1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 730341
  • Themen insgesamt: 58915
  • Heute online: 620
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert  (Gelesen 301 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« am: 17.01.2021, 19:22:27 »
LinuxMint 20.1 MATE

Nachdem Updates über die Aktualisierungsverwaltung erfolgt sind, werden die neuesten Kernel nach dem Neustart nicht aktiviert. Woran kann das liegen?
« Letzte Änderung: 21.01.2021, 17:15:37 von Guillaume »

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #1 am: 17.01.2021, 19:26:59 »
Ist bei mir nicht so.


Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #2 am: 17.01.2021, 19:30:03 »
Werden dir die neueren Kernel denn im Grub Menü unter Erweiterte Optionen angezeigt? Wenn ja, kannst du den neuesten booten und alle bis auf die zwei letzten Kernel löschen.

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #3 am: 17.01.2021, 19:31:00 »
Entweder startest du nie neu ;) ;D
oder du hast ein weiteres Linux drauf, das den Grub kontrolliert. Im anderen Linux musst du mal
sudo update-grubmachen. Dann nutzt dieses Mint auch den neusten installierten Kernel.

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #4 am: 17.01.2021, 19:36:36 »
Ist das BIOS oder UEFI?

Bei UEFI bitte:
sudo grub-installsudo update-grubausführen

Im BIOS - Mode:
sudo grub-install /dev/sdawobei sda angepasst werden muss
sudo update-grub
Sowas passiert, wenn dem System Grub nicht gehört.

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #5 am: 17.01.2021, 19:39:08 »
Das kann ja gewollt sein, dass das andere System den kontrolliert, ich würde ihn deswegen nicht gleich neu installieren.

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #6 am: 17.01.2021, 19:58:17 »
Oder hast du in Grub rum gespielt?

Z.B.: statt
GRUB_DEFAULT=0jetzt
GRUB_DEFAULT=savedzu stehen?
Dann startet er trotz der obigen Befehle wieder diesen Kernel.

Oder den lieben Grub - Customizer genutzt?

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #7 am: 21.01.2021, 17:12:23 »
Ich habe 2 Ubuntu-Installationen auf dem Rechner mit UEFI-Boot-System. Auf dem Rechner ist vom Hersteller Tuxedo seine Ubuntu- OEM-Installation vorinstalliert. Linux Mint 20 MATE habe ich in einer eigenen Partition nachträglich installiert  und das Update auf Version 20.1 durchgeführt.
Nun habe ich festgestellt, dass nach einer Software-Aktualisierung von Tuxedoa-Ubuntu und anschießendem Neustart in Linux-Mint 20.1 MATE der neueste Kernel aktiviert wird.
Das Problem ist damit gelöst; der Zusammenhang ist mir allerdings nicht klar.
Im Grub Boot-Menü wird Tuxedo-Ubuntu als erstes angezeigt und Linux-Mint als 3. Position darunter.

Re: aktuelle Kernel werden nach Update nicht aktiviert
« Antwort #8 am: 21.01.2021, 17:17:35 »
der Zusammenhang ist mir allerdings nicht klar.
Das zuletzt installierte Linux verwaltet den Grub. Wenn im zuerst installierten System neue Kernel kommen, muss im später installierten immer ein
sudo update-grubgemacht werden. Dann werden auch im zuerst installierten System die neuen Kernel verwendet.