Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
22.04.2021, 16:46:02

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25522
  • Letzte: fpoe
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 730546
  • Themen insgesamt: 58926
  • Heute online: 597
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an  (Gelesen 2230 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Re: Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an
« Antwort #15 am: 23.03.2018, 10:13:01 »
@reach
das liest sich ja schon mal gut.
Bei der UEFI-Installation muss der Bootloader grub in/auf die "Efi-Partition"
gelegt werden - hier würde mich interessieren ob das bei einer versteckten ( Flag - hidden )
"Efi-Partition" funktioniert.

Re: Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an
« Antwort #16 am: 23.03.2018, 21:18:13 »
Haut hin. Keine Ahnung, wo der Grub installiert ist. Ich hab da eigentlich alles dem Autopiloten überlassen. So schaut das dann aus:

reach@ThinkMint ~ $ sudo parted --list
[sudo] Passwort für reach:
Modell: Linux device-mapper (crypt) (dm)
Festplatte  /dev/mapper/cryptswap1:  16,9GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: loop
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Flags
 1      0,00B   16,9GB  16,9GB  linux-swap(v1)


Modell: Unbekannt (unknown)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  1024GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name                          Flags
 1      1049kB  274MB   273MB   fat32           EFI system partition          boot, versteckt, esp
 2      274MB   290MB   16,8MB                  Microsoft reserved partition  msftres
 3      290MB   740GB   740GB   ntfs            Basic data partition          msftdata
 5      740GB   1006GB  266GB   ext4
 6      1006GB  1023GB  16,9GB  linux-swap(v1)
 4      1023GB  1024GB  1049MB  ntfs            Basic data partition          versteckt, diag



Re: Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an
« Antwort #17 am: 24.03.2018, 06:51:33 »
Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem     Name                          Flags
 1      1049kB  274MB   273MB   fat32           EFI system partition          boot, versteckt, esp

Da ist Grub drin!

Re: Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an
« Antwort #18 am: 24.03.2018, 08:09:54 »
Du hast eine NVME ssd - die ist gpt-Formartiert mit Windows in UEFI-Installation drauf.

Du hast einen einen 30 GB USB-Stick der in der in BOS-Mode gebootet ist.

Linux bootert in Defasult in DOS-Mode - das ist inkompatibel zu UEFI.
Bei einem installierten UEFI-System ist das Live-System unbedingt in UEFI zu booten, weil nur so die IEFI-Bootpartition erkannt und Linux in UEFI installiert werden kann. Dann - und nur so - wird Windows erkannt und damit auch die Installation "neben Windows" angeboten.

Also reboot und ab ins BIOS zur Bootgeräteauswahl. Dort den Stick - der ist 2 x aufgeführt - mit UEFI auswählen. Ja, der Stick bootet sowohl im DOS-Mode als auch im UEFI-Mode. Bu brauchst den UEFI-Mode um Linux ohne Krampf booten zu können.

Der Windows-Installer bootet in Default in UEFI-Mode.  Man kann ihn über Das BIOS zwingern in DOS-Mode zu booten. Ven der Art des Boots hängt die Installation des Systems ab.

grub gehört in die UEFI-Bootpartition. Der Linux-Installer kümmert sich darum im UEFI-Mode.

Die Alternative ist im Linux-Installer "etwas anderes"  wählen. Das gibt die manuelle Partitionierung frei.  Sollte man machen wenn man sich mit der Partitionierung auskennt, Windows unterschlägt die Erweiterte Partition - Linux nixht.

Die Erweiterte Partition ist ein Platzhaler, ein Container der die logischen Laufwerke aufnimmt. In Linux ist er selbst sichtbar und hat seine eigene Größe die alle in ihm enthaltenen Logischen Laufwerke umfaßt.

Mit "etwas anderes" kann man zusätzliche Partitions in / einbinden, wie z.B. /home als Einhängepunkt einer separaten Partition einbinden. Das erspart die nachträgliche Fummelei mit der /etc/fstab. Unterhalb der Zeie die die Lage von grub bestimmt (dier die UEFI-Partition und darin das Directory für grub),

Re: Thinkpad bietet "neben Windows installieren" nicht an
« Antwort #19 am: 24.03.2018, 08:51:18 »
Starte Linux und gib einfach den Befehl:
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOSim Terminal ein!
wenn als Antwort: "UEFI" kommt läuft Linux im UEFI!
Kommt als Antwort "BIOS" läuft es im BIOS - Mode!
Sollte dann so aussehen:
x220@x220-ThinkPad-X220 ~ $ [ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOS
UEFI
x220@x220-ThinkPad-X220 ~ $

Um herauszubekommen wo Grub ist:
sudo bash -c "for d in \$(parted -l|grep -o \"/dev/[^ :]*\");do case \$(hexdump -v -s 0x80 -n 2 -e '2/1 \"%x\" \"\n\"' \$d) in 'aa75'|'5272') echo \$d: Grub Legacy;;'48b4'|'7c3c'|'020') echo \$d: Grub 2;;*) echo \$d;;esac;done"ins Terminal Kopieren.

Sollte dann so aussehen:
x220@x220-ThinkPad-X220 ~ $ sudo bash -c "for d in \$(parted -l|grep -o \"/dev/[^ :]*\");do case \$(hexdump -v -s 0x80 -n 2 -e '2/1 \"%x\" \"\n\"' \$d) in 'aa75'|'5272') echo \$d: Grub Legacy;;'48b4'|'7c3c'|'020') echo \$d: Grub 2;;*) echo \$d;;esac;done"
[sudo] Passwort für x220:
/dev/sda
« Letzte Änderung: 24.03.2018, 08:58:59 von tommix »