Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
16.04.2021, 01:24:00

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 729000
  • Themen insgesamt: 58824
  • Heute online: 413
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr  (Gelesen 2935 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« am: 02.10.2017, 10:04:11 »
Hallo,
gestern Abend habe ich die Bildschirmkonf. auf spiegeln gesetzt. Heute als ich den Rechner wieder starte wird der externe Monitor nicht mehr erkannt.
http://storage4.static.itmages.com/i/17/1002/h_1506932052_6089807_fa71fd995b.png
Wenn das HDMI Kabel eingesteckt wird, zeigt der Monitor die Verbindung an, meint aber "Kein Videosignal"
Mit dem VGA Kabel wird der Bildschirm erkannt - funktioniert alles normal.
Habe schon auf einen älteren Kernel gewechselt und wieder zurück was leider nicht geholfen hat.
Danke für deine Hilfe
Andy
« Letzte Änderung: 02.10.2017, 11:38:05 von aranjo »

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #1 am: 02.10.2017, 10:23:47 »
System:    Host: iMacOfficeAndy Kernel: 4.11.0-14-generic x86_64 (64 bit)
           Desktop: Cinnamon 3.4.6  Distro: Linux Mint 18.2 Sonya
Machine:   System: Acer product: Aspire E5-573 v: V3.72
           Mobo: Acer model: ZORO_BH v: Type2 - A01 Board Version
           Bios: Insyde v: V1.35 date: 11/30/2015
CPU:       Dual core Intel Core i5-4210U (-HT-MCP-) cache: 3072 KB
           clock speeds: max: 2700 MHz 1: 2399 MHz 2: 2288 MHz 3: 2399 MHz
           4: 2400 MHz
Graphics:  Card: Intel Haswell-ULT Integrated Graphics Controller
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1920x1080@60.05hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Haswell Mobile
           GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7
Audio:     Card-1 Intel 8 Series HD Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Card-2 Intel Haswell-ULT HD Audio Controller driver: snd_hda_intel
           Sound: Advanced Linux Sound Architecture v: k4.11.0-14-generic
Network:   Card-1: Realtek RTL8111/8168/8411 PCI Express Gigabit Ethernet Controller
           driver: r8169
           IF: enp2s0 state: down mac: <filter>
           Card-2: Qualcomm Atheros Device 0042 driver: ath10k_pci
           IF: wlp3s0 state: up speed: N/A duplex: N/A mac: <filter>
Drives:    HDD Total Size: 288.4GB (83.5% used)
           ID-1: /dev/sda model: LITEON_CV1 size: 256.1GB
           ID-2: /dev/sdb model: Name n/a size: 32.3GB
Partition: ID-1: / size: 219G used: 185G (90%) fs: ext4 dev: /dev/dm-0
           ID-2: /boot size: 472M used: 243M (55%) fs: ext2 dev: /dev/sda1
           ID-3: swap-1 size: 17.10GB used: 0.00GB (0%) fs: swap dev: /dev/dm-1
RAID:      No RAID devices: /proc/mdstat, md_mod kernel module present
Sensors:   System Temperatures: cpu: 45.0C mobo: N/A
           Fan Speeds (in rpm): cpu: N/A
Info:      Processes: 315 Uptime: 12 min Memory: 7036.2/15972.5MB
           Client: Shell (bash) inxi: 2.2.35

lspci -nnk | egrep -i "VGA|3D|Display" -A2
00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [8086:0a16] (rev 0b)
Subsystem: Acer Incorporated [ALI] Haswell-ULT Integrated Graphics Controller [1025:0987]
Kernel driver in use: i915

inxi -x -G
Graphics:  Card: Intel Haswell-ULT Integrated Graphics Controller
           bus-ID: 00:02.0
           Display Server: X.Org 1.18.4 drivers: intel (unloaded: fbdev,vesa)
           Resolution: 1920x1080@60.05hz
           GLX Renderer: Mesa DRI Intel Haswell Mobile
           GLX Version: 3.0 Mesa 17.0.7 Direct Rendering: Yes
« Letzte Änderung: 02.10.2017, 10:28:51 von aranjo »

{°-°}

  • Gast
Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #2 am: 02.10.2017, 16:58:19 »
Wenn es zu vor funktioniert hat, könntest du versuchsweise die Datei ~/.config/monitors.xml umbenennen (oder gar löschen, die wird bei Bedarf neu erstellt). Im Dateimanager musst du ggf. erst die versteckten Dateien anzeigen lassen (Strg+h). Danach ab- und anmelden.

Hilft das nichts, zeige bitte die Ausgabe von
xrandr

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #3 am: 02.10.2017, 21:57:42 »
{°-°} you are a healer  ;)

Herzlichen Dank

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #4 am: 21.12.2020, 17:41:37 »
Hallo zusammen!

Dieses Workaround funktioniert wunderbar, allerdings bei mir nur bis zum nächsten Einschalten des Rechners.

Die Ausgabe nach xrandr ist folgende:

Screen 0: minimum 320 x 200, current 1366 x 768, maximum 8192 x 8192
eDP-1 connected primary 1366x768+0+0 (normal left inverted right x axis y axis) 256mm x 144mm
   1366x768      59.99*+  39.99 
   1360x768      59.80    59.96 
   1280x720      60.00    59.99    59.86    59.74 
   1024x768      60.04    60.00 
   960x720       60.00 
   928x696       60.05 
   896x672       60.01 
   1024x576      59.95    59.96    59.90    59.82 
   960x600       59.93    60.00 
   960x540       59.96    59.99    59.63    59.82 
   800x600       60.00    60.32    56.25 
   840x525       60.01    59.88 
   864x486       59.92    59.57 
   800x512       60.17 
   700x525       59.98 
   800x450       59.95    59.82 
   640x512       60.02 
   720x450       59.89 
   700x450       59.96    59.88 
   640x480       60.00    59.94 
   720x405       59.51    58.99 
   684x384       59.88    59.85 
   680x384       59.80    59.96 
   640x400       59.88    59.98 
   576x432       60.06 
   640x360       59.86    59.83    59.84    59.32 
   512x384       60.00 
   512x288       60.00    59.92 
   480x270       59.63    59.82 
   400x300       60.32    56.34 
   432x243       59.92    59.57 
   320x240       60.05 
   360x202       59.51    59.13 
   320x180       59.84    59.32 
VGA-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
DP-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)
HDMI-1 disconnected (normal left inverted right x axis y axis)

"HDMI-1 disconnected" wird angezeigt, aber der Monitor ist am HDMI-Anschluss dran, wenn ich das richtig interpretiere.

Ich habe überlegt, ob ich ein kleines Skript irgendwo im Autostart einfüge, mich aber noch nicht getraut.
cd /home/USER/.config
rm monitors.xml

Gibt es einen "eleganteren" Weg?

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #5 am: 23.12.2020, 16:24:14 »
Die Sache scheint mit dem Teamviewer zusammenzuhängen?!
Starte ich diesen, kommt auch der zweite Monitor.

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #6 am: 23.12.2020, 16:54:50 »
Hallo,
teste doch mal ein aktuelles Mint 19 oder 20 von Live-USB-Stick. Möglicherweise wird dann auch der Intel Grafiktreiber i915 verwendet und nicht der alte intel.

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #7 am: 13.01.2021, 17:58:54 »
Hallo,
Gibt es hierzu noch weitere Vorschläge?
Ich habe seit einigen Monaten genau dasselbe Problem.
HDMI Bildschirm wird nicht mehr erkannt. Gerät ist angeschlossen, aber laut xrandr sind beide HDMI-Ausgänge disconnected.
Bildschirm funktioniert an anderen Geräten (Windows) einwandfrei. Kann ihn jetzt am Linux Mint Gerät nur mit VGA nutzen.
Habe zwei andere Kernel (Downgrade) probiert, leider auch ohne Erfolg.
Löschen der monitors.conf brachte auch keinen Erfolg.

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #8 am: 13.01.2021, 18:09:15 »
N'Abend,
Nutzt die auch Mint 18.2 Cinnamon mit dem eingangs definierten Kernel und derselben Hardware wie der Thread-Ersteller vor über 3 Jahren?
Bitte einen neuen Thread erstellen und keine Alten karpern.
« Letzte Änderung: 13.01.2021, 18:12:24 von Zelt »

Re: Mint erkennt HDMI Monitor nicht mehr
« Antwort #9 am: 01.03.2021, 09:36:20 »
Ich hab ein ähnliches Problem, dass nach einiger Zeit mein 2. Bildschirm/HDMI Ausgang nicht mehr erkannt werden.
Ich nutze Linux Mint 20.1 Ulyssa (Cinnemon) parallel zu Win7 mit dual Boot-loader (GRUB) auf einem Aspire A517-51.

Im xrandr wurde der 2. Bildschirm auch nicht erkannt.

Wenn im Linux der 2. Bildschirm weg war, wurde er im Win7 auch nicht mehr erkannt.
Also hab ich mit Rescatux den Bootloader neu installiert. Danach war der 2. Bildschirm immernoch nicht da. Dann hab ich Linux Mint vom Live-USB-Stick gestartet (ohne neuinstallation!). Im Live System wird der HDMI port erkannt => dann Neustart mit Linux Mint von der Festplatte und alles geht wieder.

Ist schon 2x aufgetreten, und die Vorgehensweise hat beide male Abhilfe geschaffen.

Falls das Problem bei mir nochmal auftritt, prüfe ich mal, ob die Neuinstallation des GRUB auch nötig ist.

Vielleicht hilft die Beschreibung zur Fehlerbehebung dem ein oder anderen.