Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
11.04.2021, 10:22:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25482
  • Letzte: Dragonx21
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 727729
  • Themen insgesamt: 58757
  • Heute online: 492
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Mint 19 Cinnamon, clipgrab & Adobe Reader über das Terminal installieren  (Gelesen 1478 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Erst mal ein Hallo,
Ich möchte für mein 32 bit System clipgrab & Adobe Reader über das Terminal installieren finde jedoch die genaue Bezeichnung nicht für die Eingabe in das Terminal, was muss ich da schreiben?

https://clipgrab.de.uptodown.com/ubuntu/download/79049

https://adobe-reader.de.uptodown.com/ubuntu
« Letzte Änderung: 22.08.2019, 13:29:29 von blujaz »

Nicht per Termin al installieren.  Beides sind .deb - Pakete.  Downloaden und einfach doppelklicken, dann öffnet sich gdebi.  Damit installieren.
Clipgrab ist von 2014, glaube nicht, dass es sich noch installieren lässt.  Gibt auch besseres. 

https://wiki.ubuntuusers.de/Paketinstallation_DEB/


« Letzte Änderung: 19.07.2019, 23:55:33 von geobart »

Für Clipgrab würde ich gegebenenfalls das PPA nutzen:
https://wiki.ubuntuusers.de/Clipgrab/

Alternativ bieten die auf der deutschen Projektseite auch ein AppImage an:
https://clipgrab.de/

Was Adobe Reader betrifft, stellt sich natürlich die Frage, warum es unbedingt dieses Programm sein muss?

Hylli

losrobos

  • Gast
 blujaz:

Adobe Reader für Linux ist das was man ein absolutes Risiko an Sicherheit bezeichnet, die Software kommt erst mal von Adobe - nicht gerade ein Freund von Linux (Sicherheitspatches sind nicht unbedingt oft daher geflogen) und noch wichtiger - die Software wurde seit 2013 nicht mehr weiter entwickelt.

Wenn Du wirklich fähige PDF-Software brauchst würde ich Okular oder Evince installieren

wie ich sehe ist seit 07.07.2019 eine neue Version draußen.

Quelle:launchpad.net
Installation instructions for the terminal:

sudo add-apt-repository ppa:clipgrab-team/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install clipgrab

Alternatively you can add ppa:clipgrab-team/ppa to your system's Software Sources in the Ubuntu Software-Center.
If you want to upgrade your system, please remove clipgrab and clipgrab-team/ppa first.

https://launchpad.net/~clipgrab-team/+archive/ubuntu/ppa?field.series_filter=bionic


Okular Evince sind OK
Infos zu PDF&co
https://wiki.ubuntuusers.de/PDF/

Ist der minteigene xreader nicht ein Fork von evince?

apt show xreader sagt: Package: xreader
Version: 2.0.2+tessa
Priority: optional
Section: x11
Maintainer: Linux Mint <root@linuxmint.com>
Installed-Size: 610 kB
Provides: djvu-viewer, pdf-viewer, postscript-viewer
Depends: xreader-common (>= 2.0.2+tessa), libxreaderdocument3 (= 2.0.2+tessa), libxreaderview3 (= 2.0.2+tessa), shared-mime-info, dconf-gsettings-backend | gsettings-backend, libatk1.0-0 (>= 1.12.4), libc6 (>= 2.4), libgdk-pixbuf2.0-0 (>= 2.22.0), libglib2.0-0 (>= 2.37.3), libgtk-3-0 (>= 3.19.12), libice6 (>= 1:1.0.0), libsecret-1-0 (>= 0.7), libsm6, libx11-6, libxapp1
Recommends: dbus-x11, gvfs
Suggests: poppler-data, unrar
Homepage: http://github.com/linuxmint/xreader/
Download-Size: 167 kB
APT-Manual-Installed: yes
APT-Sources: http://ftp-stud.hs-esslingen.de/pub/Mirrors/packages.linuxmint.com tessa/backport amd64 Packages
Description: Document viewer
 Xreader is a simple multi-page document viewer.  It can display
 and print PostScript (PS), Encapsulated PostScript (EPS), DJVU, DVI and
 Portable Document Format (PDF) files.
 .
 When supported by the document, it also allows searching for text,
 copying text to the clipboard, hypertext navigation, and
 table-of-contents bookmarks.

Gelöst:

Funktioniert prima:

sudo add-apt-repository ppa:clipgrab-team/ppa
sudo apt-get updatesudo apt-get install clipgrab ffmpeg

Siehe hier:

https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=60003.msg797894#msg797894