Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
17.05.2021, 00:37:56

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25602
  • Letzte: zanu1947
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735808
  • Themen insgesamt: 59256
  • Heute online: 524
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 503
Gesamt: 508

Autor Thema:  Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen  (Gelesen 352 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Hallo liebes Forum,

ich nutze Mint jetzt seit ca. 3 Monaten bin also noch sehr neu in der Materie.

Ich benötige eine VPN-Verbindung via ShrewClient. Diesen hatte ich auch bereits erfolgreich installiert und die Verbindung hergestellt. Doch leider stellte sich heraus, dass der SchrewClient nicht gleichzeitig mit TeamViewer und VirtualBox installiert sein kann. Dort beißen sich Pakete im Hintergrund.

Nun zu meiner eigentlichen Frage... Aktuell nutze ich Mint 20.1 Cinnamon. Ist es möglich den SchrewClient über eine VPN-Verbindung direkt unter Netzwerk mithilfe von StrongSwan zu ersetzen? Ich habe das natürlich schon versucht doch leider ohne Erfolg. Meine Recherchen haben mich leider nicht weiter gebracht :(

Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp oder Denkanstoß geben.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Re: Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen
« Antwort #1 am: 24.01.2021, 12:58:12 »
Hallo M477hi45,

wie hast Du Shrew installiert ?
Ich bin auf einer zu alten Anleitung gestoßen. Dort werden die Pakete libqt4-core , libqt4-dev und libqt4-gui verwendet.
An dieser Stelle scheitere ich, da es diese nicht mehr gibt.



Re: Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen
« Antwort #2 am: 24.01.2021, 13:15:42 »
Was veranlasst dich, diese offenbar seit vielen Jahren nicht mehr gepflegte Software zu verwenden? Siehe deinen eigenen Faden...

Re: Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen
« Antwort #3 am: 24.01.2021, 13:20:51 »
Welche Alternativen gibt es denn ?
Mit Shrew hat das Arbeiten wunderbar geklappt.
So würde ich gerne dabei bleiben.

Und M477hi45 scheint einen Weg gefunden zu haben.

Re: Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen
« Antwort #4 am: 24.01.2021, 13:36:11 »
Off-Topic:
Welche Alternativen gibt es denn ?
Das besprich bitte in deinem eigenen Faden, dieser hat ein etwas anderes Thema.

Re: Shrew Client durch VPN Verbindung IPSec in Mint ersetzen
« Antwort #5 am: 18.03.2021, 15:47:00 »
Hallo in die Runde!

Als kompletter Neuling habe ich natürlich nicht mitbekommen, dass ich die Benachrichtigungen aus gestellt hatte. Dickes Sorry also für die viel zu späte Antwort.

Tatsächlich konnte ich es bis vergangene Woche nicht anders lösen als über eine virtuelle Windows Maschine. In den vergangenen Tagen habe ich aber eine kleine Distibutionsodysee hinter mich gebracht und einiges dazu gelernt. Vor allem das Mint halt doch die beste Mischung zwischen stabil und aktuell ist!

Während meiner Reise bin ich über dieses Paket hier gestolpert. https://www.flathub.org/apps/details/net.shrew.ike.qikea Das hatte ich zu beginn meiner noch jungen Linuxkarriere bereits installiert aber nicht begriffen, dass es dafür weitere Pakete aus Docker braucht. https://hub.docker.com/r/beardoverflow/ike Steht aber natürlich alles im Paket drin  ::) Es ist zwar etwas aufwendig doch am Ende hat es funktioniert.

@meikel1970: Ich habe Shrew nach dieser Anleitung installiert. https://www.reddit.com/r/linuxmint/comments/hycjrf/how_to_get_shrewvpn_working_on_mint_20/ Im Nachhinein betrachtet sicher keine sehr gute Idee...

@toffifee: Grundsätzlich würde ich es auch lieber ohne den Client hinbekommen. Das Problem ist, dass meine Gegenstelle diese Lösung Einsetzt und ich daran nichts ändern kann. Daher war meine Hoffnung, dass es möglich ist ganz ohne den Client aus zu kommen und ggf mit Bordmittel die Verbindung zu realisieren.

Liebe Grüße!
« Letzte Änderung: 18.03.2021, 16:14:36 von M477hi45 »