Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 21:52:53

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735114
  • Themen insgesamt: 59216
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Neue SSD mit Win und Mint bestücken  (Gelesen 480 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« am: 10.04.2021, 13:15:20 »
Hallo liebe Mintgemeinde.
Ich habe, um meinem Rechner Beine zu machen, mir eine 500GB SSD bestellt, sie soll eine ebenso große HDD ersetzen.
Ich möchte Windows und Linux Mint drauf bringen.
So ist die Plattenbelegung zur Zeit.
device     fs_type label    mount point    UUID
-------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1  ntfs    Windows RE tools (nicht eingebunden) A25CBF6A5CBF383D
/dev/sda2  vfat    SYSTEM   /boot/efi      5AC1-341B
/dev/sda4  ntfs    Windows  (nicht eingebunden) D2C8C32AC8C30C23
/dev/sda5  ntfs             (nicht eingebunden) E294289F94287865
/dev/sda6  ext4    Borrtux_Daten (nicht eingebunden) f8c1d8e6-bb27-4170-8130-287a619ed3a9
/dev/sda7  ntfs    Recovery (nicht eingebunden) 928ABE748ABE5487
/dev/sdb1  ntfs    Neu      (nicht eingebunden) 69624E29560C7703
/dev/sdb2  ext4    rootMX19 (nicht eingebunden) 05680ae1-1ce4-49ef-83d1-049faf483ba6
/dev/sdb3  ext4    Mint_Cinnamon /         803ee585-3d66-4d36-bbf8-912d9715f00e
/dev/sda3                   (nicht eingebunden)

Mint z.Zt auf sdb3 soll dann auch auf sda
sda6 (Borrtux_Daten) soll die neue Home-Partition werden.
sdb1 (NEU) ist die Datenplatte für Windows - soll so bleiben Laufwerk D:
sdb2 (MXLinux) ist eine Testplatte - kann so bleiben.

Windows möchte ich neu installieren  (vielleicht die Hälfte der SSD)
Wie gehe ich vor?
Wollte zunächst WIN10 auf Sda also die neue SSD installieren.
Danach mit Windows die SSD partitionieren (Platz schaffen für Mint)
Dann entweder Mint clonen (noch nie gemacht) oder auch neu installieren.
Muss ich sdb vor Installation abklemmen?
Habt ihr weitergehende Tipps?
Die SSD soll Montag kommen.
Windows Daten sind gesichert.
Wäre dankbar für Hinweise!
Vielen Dank schon mal für eure Mühe.
« Letzte Änderung: 16.04.2021, 10:04:02 von Borrtux »

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #1 am: 11.04.2021, 15:57:26 »
Wollte zunächst WIN10 auf Sda1 also die neue SSD installieren.
sda1 wird nicht gehen, das wird die EFI-Systempartition. Bei der Win-Installation solltest Du eigenlich schon die Größe der Hauptpartition festlegen können. Windows legt bei der Installation insgesamt 3 Partitionen an: EFI, Hauptpartition und eine kleinere Windows-Wiederherstellungsumgebung.
Dann entweder Mint clonen (noch nie gemacht)
Gute Beschreibung dafür:
https://wiki.ubuntuusers.de/Ubuntu_umziehen/
ich nutze immer die rsync-Methode.

Muss ich sdb vor Installation abklemmen?
Müssen nicht, aber schaden tut's auch nicht. Bei so umfangreichen Formatierungs-, Kopier- und Löscharbeiten kann sich durch einen Vertipper schon mal ein ungünstiger Fehler einschleichen…

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #2 am: 11.04.2021, 16:08:12 »
Hi :)
wenn alles so bleiben soll.. clonen... macht am wenigsten probleme und ist ungefährlich, da die orginal platte nicht verändert wird.
wenn dir die parameter von clonezilla angst machen, du eine weitere (auch externe) platte hast um zwischenzuspeichern, empfehle ich dir
http://redorescue.com/

die sicherung kannst du beim restore auf eine nackte platte los lassen.

ach.. wenn du nicht clonst, geht bei win$ das ganze lizenz geraffel wieder los...
« Letzte Änderung: 11.04.2021, 16:19:43 von ehtron »

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #3 am: 11.04.2021, 16:08:18 »
Hi

Ich habe jetzt schon ewig kein Windows mehr installiert, aber Windows bietet doch auch bei der Installation eine Benutzergeführte Installation wo du den Platz festlegen kannst den Windows nutzen soll. Also SSD einbauen und über Installation Medium starten und Benutzerdefinert Windows Installieren. Ein zweite Platte vorher abklemmen hat den Vorteil das du nicht in die Verlegenheit kommst eventuell den falschen Datenträger zur Installation zu wählen.

Aufteilung? Was hast du jetzt für Windows? Den Platz würde ich übernehmen. Linux ohne Home ca 50 GB, Rest für Linux Home. Linux würde ich neu installieren. Persönliche Meinung halt. Wenn ich schon eine neue SSD einbaue, einmal alles neu installieren, dann habe ich ein sauberes System. 

Balou

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #4 am: 11.04.2021, 16:38:01 »
Windows legt bei der Installation insgesamt 3 Partitionen an: EFI, Hauptpartition und eine kleinere Windows-Wiederherstellungsumgebung.
Hier bei Win10 wurden 4 Partitionen angelegt - Partitionen 1-4
billyfox@aiolm:~$ sudo parted -l
[sudo] Passwort für billyfox:         
Modell: SAMSUNG MZALQ512HALU-000L1 (nvme)
Festplatte  /dev/nvme0n1:  512GB
Sektorgröße (logisch/physisch): 512B/512B
Partitionstabelle: gpt
Disk-Flags:

Nummer  Anfang  Ende    Größe   Dateisystem  Name                          Flags
 1      1049kB  525MB   524MB   fat32        EFI system partition          boot, esp
 2      525MB   542MB   16,8MB               Microsoft reserved partition  msftres
 3      542MB   92,6GB  92,0GB  ntfs         Basic data partition          msftdata
 4      92,6GB  93,1GB  540MB   ntfs                                       diag
 5      93,1GB  416GB   323GB   ntfs                                       msftdata
 6      416GB   464GB   48,1GB  ext4
 7      464GB   512GB   48,0GB  ext4

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #5 am: 11.04.2021, 16:39:36 »
Hi
Nur mal so zum Clonen .
Also ich sehe das so , das Windows auf sda ist und Linux auf sdb , also verschiedene Platten ?
Da ist das Clonen aber nicht sehr easy .

Da wäre , alles neu installieren schneller und sauberer .

MfG soyo

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #6 am: 15.04.2021, 17:40:11 »
bei mir laufen beide Betriebssysteme auf getrennten SSDs. Das würde ich Dir auch empfehlen. So teuer sind die nicht mehr.

Re: Neue SSD mit Win und Mint bestücken
« Antwort #7 am: 16.04.2021, 10:03:03 »
So, es ist vollbracht.
SSD eingebaut und neu installiert.
Einen ganzen Tag Windows installiert (war ein Drama!)
2. Platte war während der Prozedur ab geklemmt.
Mint anschließend in weit weniger als einer Stunde.
So sieht die aktuelle Plattenbelegung aus:
borrtux@borrtux-desktop:~$ blkid -o list
device     fs_type label    mount point    UUID
-------------------------------------------------------------------------------
/dev/sda1  vfat             /boot/efi      E670-70D4
/dev/sda3  ntfs             (nicht eingebunden) 24D07C04D07BDB0E
/dev/sda4  ntfs             (nicht eingebunden) A47CEA9D7CEA698E
/dev/sda5  ext4             /              e54e01bb-9cca-4e29-ba04-c23b6ce36771
/dev/sda6  ext4             /home          635e9c1b-3709-48d0-b5cc-92b81511fa2a
/dev/sdb1  ntfs    Neu      (nicht eingebunden) 69624E29560C7703
/dev/sdb2  ext4    rootMX19 (nicht eingebunden) 05680ae1-1ce4-49ef-83d1-049faf483ba6
/dev/sdb3  ext4    Mint_Cinnamon (nicht eingebunden) 803ee585-3d66-4d36-bbf8-912d9715f00e
/dev/sdc1  ntfs    TOSHIBA EXT /media/borrtux/TOSHIBA EXT AADEEA03DEE9C7A1
/dev/sda2                   (nicht eingebunden)

sda 5 und 6 das "neue" Mint
.mozilla und .thunderbird vom "alten" Mint kopiert - läuft!

@BalouB WIN und Mint haben jetzt jeweils ca. die halbe Platte.
Auf der alten hatte Windows den gesammten Platz.
Da Windows nur noch sporadisch genutzt werden soll, sollte der neue Platz reichen.

@stwe Die Preise von SSD's sind mir bekannt. Habe die "neue" ja auch kaufen müssen und habe vorher recherchiert.
1TB kostet da schon 90€ (Die HDD hat 1,5TB). Aber man könnte ja noch eine kleine zusätzliche SSD einsetzen. Dazu noch eine kleine Frage:
Der neue Einbaurahmen hat noch Platz für eine 2. SSD aber da müsste ich so ein Y-Kabel verwenden. Ich vermute, dass ich mir damit den Leistungsgewinn durch die SSD's wieder zumindest teilweise zunichte mache. Trifft das zu?
Da der Rechner schon einige Jahre auf dem Buckel hat, wollte ich nicht zu viel Moneys rein stecken, bevor es etwas neues gibt.

Jetzt kommt noch der Feinschliff (schöner machen und Programme nachinstallieren.
Und dann ist alles schön.
Vielen Dank an die Community für die tolle Hilfe.