Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
14.05.2021, 01:10:18

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25588
  • Letzte: MOBBI
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735136
  • Themen insgesamt: 59217
  • Heute online: 502
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 4
Gäste: 425
Gesamt: 429

Autor Thema: [gelöst]  Nach Upgrade auf Mint 18.3 & Bereitschaft: Oberflächen teilweise zerschossen  (Gelesen 838 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Ich bemerke gerade:

Nach meinem gestrigen Upgrade auf Mint 18.3 (https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=46711) - sind meine Oberflächen teilweise zerschossen (s. unten). Wie läßt sich das nachbessern?

Firexfox, Thunderbird und Virtual Box sind dagegen okay, soweit ich bisher gesehen habe.

PS.:
Auch bei den drei genannten Programmen fehlen in der obersten Zeile (über der Menüleiste) die Programmnamen.
« Letzte Änderung: 26.01.2018, 17:25:23 von Schu-Be »

Re: Nach Upgrade auf Mint 18.3: Oberflächen teilweise zerschossen
« Antwort #1 am: 26.01.2018, 13:06:39 »
Jetzt wollte ich den Rechner gerade in den Bereitschaftszustand schicken und bemerkte dabei, daß nun auch die Beschriftung der Buttons für "Bereitschaft" usw. weg war.

Also habe ich den Rechner mal runtergefahren und wieder neugestartet. Jetzt scheinen die Oberflächen der Programme und des Dateimanagers wieder in Ordnung zu sein - nur sieht dafür mein Desktop-Hintergrund etwas befremdlich aus:

Hi :)
solange man nicht weiss welcher desktop genutzt wird......

somit mal
inxi -Fz


solange man nicht weiss welcher desktop genutzt wird......

Weiterhin Cinnamon.

(Diesmal - das heißt: die letzten 90 Minuten - haben die Dateimanager- und Programm-Oberflächen auch den Bereitschaftszustand überstanden. -

Der Schreibtisch-Hintergrund ist weiterhin so falsch wie seit 13:06 Uhr.)

inxi -Fz
führt zu folgender Ausgabe:

Zitat
<... edit ...>
« Letzte Änderung: 26.01.2018, 17:26:05 von Schu-Be »

Allein schon Rechtsklick auf dem Schreibtisch und dann "Hintergrundbild ändern" brachte den neuen Schreibtisch-Hintergrund zurück.

Das Hintergrundbild blieb diesmal auch sowohl nach Bereitschaftszustand als auch nach Neustart erhalten. (Allerdings hatte ich mit der Paßwort-Eingabe nach dem Bereitschaftszustand ein Problem; das ließ sich aber mit Alt + Druck + K beheben.)

Auch die Oberflächen des Dateimanagers und der Programme (soweit ich sie mir jetzt noch mal angesehen haben) sind korrekt geblieben.