Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
13.05.2021, 15:30:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25587
  • Letzte: Waber
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 735000
  • Themen insgesamt: 59211
  • Heute online: 687
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [gelöst]  Linux mint cinamon 20.1 dns server  (Gelesen 851 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[gelöst] Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #30 am: 13.04.2021, 16:29:13 »
Hi :)
was meinst du denn warum vor 3? jahren das gesetz geändert wurde, damit die provider die zugangsdaten raus geben müssen.



Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #31 am: 13.04.2021, 16:32:03 »
ich erinner mich wieder, hatte den Gedanken schon einmal, leider kann ich das Glasfaserkabel nicht an meine Fritzbox einstecken die ist wohl doch zu alt.

über den network manager hab ich das nicht hinbekommen, nur mit der resolv.conf. und hier hab ich neue Befehle gelernt

chattr +i /etc/resolv.conf  hiermit kann man die Datei nicht mehr verändern, beim pc neustart stand nämlich immer wieder der alte dns server drin

und so chattr -i /etc/resolv.conf kann man den alten Zustand der Datei wiederherstellen


genau dasselbe hab ich bei fedora auch gemacht da funzt die Seite s.to nicht, auch mit dem neuen dns server nicht, bei mint schon .... sehr seltsam. egal guck eh nur netflix, hab auch keine Lust mehr , frickel da schon zu lange dran rum, eigentlich für nix
« Letzte Änderung: 13.04.2021, 16:37:09 von Nuki »

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #32 am: 13.04.2021, 16:36:02 »
Hi :)
 :o 
das kannst du in netzwerk im menü doch setzen... ist doch ein eigenes feld für den dns server

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #33 am: 13.04.2021, 16:37:55 »
klar hab ich gemacht, hatte ich gar kein Netz mehr bei fedora zumindest, Mint problemlos

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #34 am: 13.04.2021, 16:43:26 »
Beim Bearbeiten von Konfigurationsdateien habe ich immer Bedenken, wenn sich mal durch ein Update etwas ändert. Wer merkt sich, an welchen Dateien er überall etwas geändert hat?  8) Außerdem vergisst oder übersieht man leicht etwas. Manche Distributionen verändern da ja auch schon was.

Der Vollständigkeit halber aber hier noch, wie es über die GUI des Network Managers (auch mit mehreren DNS-Servern) geht:

  • Rechtsklick auf Netzwerk-Symbol unten rechts > Verbindungen bearbeiten
  • Gewünschte Verbindung auswählen > aufs Zahnrad klicken
  • IPv4-Einstellungen > Methode: Automatisch (DHPC), nur Adressen > DNS-Server: IPv4-Adressen eintragen (mehrere durch Kommata trennen)
  • IPv6-Einstellungen > Methode: Automatisch, nur Adressen > DNS-Server: IPv6-Adressen eintragen (mehrere durch Kommata trennen)
  • Optional: IPv6-Erweiterungen zum Schutz der Privatsphäre auf temporäre Adressen umstellen
  • Eventuell neustarten oder die Verbindung kurz trennen

Der Nachteil ist, dass man hier nur Server eintragen kann, die unverschlüsselte Anfragen entgegen nehmen. Möchte man DNSSEC, DoT oder DoH nutzen, muss man das in der resolv.conf aktivieren oder eben im Firefox (kann sonst keiner der größeren Browser, oder?) konfigurieren.
« Letzte Änderung: 13.04.2021, 16:46:33 von Kolibri »

Re: Linux mint cinamon 20.1 dns server
« Antwort #35 am: 13.04.2021, 19:17:01 »
hiermit sollte bei einem system update nix mit der Datei passieren

chattr +i /etc/resolv.conf
wohl aber mit einem upgrade auf mint 21.0