LMU - Das Hilfe Forum für Linux Mint

Erste Schritte - erste Probleme => Installation & Updates => Thema gestartet von: Wombat66 am 11.04.2017, 16:36:48

Titel: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 11.04.2017, 16:36:48
Hallo,

als kompletter Newbie wollte ich mich auf einem 10 Jahre alten System mit neuen Programmen unter Linux Mint beschäftigen.

Einleitung:
Aufsetzen von Mint 18.1 und erkennen hat super mit zs. RAM und neuer grösserer SSD anstatt alter kaputter HDD funktioniert.
Der Rechner lief so flott, wie am Anfang - ich war begeistert.

Allerdings für die neuen Anwendungen benötige ich einen 64bit-Linux-Rechner mit -am besten- Nvidia-GPU. Habe ich erst später gesehen, sonst hätte ich die $$ für die SSD und das neue RAM gespart, aber es wäre mir natürlich das erste Linux-Erfolgserlebnis flöten gegangen :D .
Aber welch ein Zufall, denn so einen Lenovo Yoga 710 14 hatte ich mir vor kurzem gebraucht mit Win 10 und 256GB-SSD zugelegt (hat aber auch schon ein Werkreset und einmal Lenovo-Support hinter sich), als Ersatz für meinen aktuellen Win-Rechner (zu kleine 128GB SSD). Also: Windows 10 Pro und Win Office 2016 erworben und darauf installiert und dann baldmöglichst will ich alle Daten vom Alt auf Neu-Windows-Rechner kopieren.

Eigentliches aktuelles Problem
für neuen Rechner habe ich eine größere 500er SSD gekauft, die alte geklont und ca. 250 GB für LM 18 freigelassen. Im ersten Versuch mit bootable LM18.1-USB Stick wurde die leere Partition auch gut erkannt und eine sda9 mit ext4 und eine sda10 für den swap angelegt.
Aber es fehlte ein Eintrag im Root-Dateisystem/Master Boot Record (oder so ähnlich). Dann musste ich leider abbrechen.

Nach neuerlichem Start wurde USB-Stick nicht mehr erkannt - im Bios keine USB-Stick-Option mehr möglich via EFI.
Dann mit Legacy OS-Einstellung probiert und neuem Linux-ISO auf USB Stick (habe alle bislang vorgeschlagenen Diskimager probiert... letztendlich jetzt mit Rufus und eingeschalteter ISO-Schreib-Prüfung - funktioniert) nochmal probiert. Dann heute morgen im Bios mit neu erscheinendem USB-Stick auf UEFI umgestellt. Normales Booten vom USB Stick funktioniert nicht, sondern nur im Kompatibilitäts-Modus - und dann über Installationsauswahl "etwas anderes..".

Anbei die GParted Tabelle über das Live-System:

/sda1 - EFI System Partition fat32 System_DRV Size 260MiB Used 41.23 MiB Unused 218.77 boot, esp
/sda2 Microsoft reserved partition unknown (kein label), Size 16MiB Used ---used Unused -- msftres
/sda3 Basic data partition ntfs Windows Size 100GiB Used 29.08 GiB Unused 70.92GiB msftdata
/sda4 Basic data partition ntfs Win Data Size 100GiB Used --- Unused -- msftdata
/sda5 Basic data partition ntfs Lenovo Size 25.00 GiB Used 2.39 GiB Unused 22.61GiB msftdata
/sda6 Basic data partition ntfs WINRE_DRV Size 1000MiB Used 417.51MiB Unused 582.49MiB hidden, diag
/sda7 Basic data partition ntfs Lenovo_PART Size 14.16GiB Used 13.55GiB Unused 620.35MiB hidden, diag
/sda8 Basic data partition fat32 LRS_ESP Size 1000MiB used 539.14MiB Unused 460.86MiB hidden
/sda9 ext4 Size 216.53GiB used 5.04GiB unused 211.49 GiB
/sda10 linux-swap Size 7.85GiB used 0.00B unused 7.85GiB
unallocated unallocated Size 1.02MiB

Wie komm ich aus dem Kompatibilitätsmodus raus?
Soll und kann ich hier ein /home einrichten?
Geht das in GParted - wie? Und wie bekomme ich das Linux Mint 18.1 voll eingebunden in ein wohl noch zu installierenden Grub (2?)... Muss mir das alles noch anschauen.
Das gut funktionierende Win 10 Pro (und der Rest) ist zwar gut defragmentiert, aber wohl noch nicht vom "alten" Windows 10 Home befreit (Lenovo-Rep-Partitions, etc. möchte ich zwecks komplettem Reset belassen - im Moment keine Option wg. bezahlten Programmen auf Win).
Kann ich nun auf das bestehende im möglicherweise mit Fehlversuch installierten LM zugreifen und das korrigieren? Im Installationsmenü erscheint jetzt /sda, allerdings fehlt "Eintrag im Rootmanager"... nun ohne WLAN.

Ich weiss, es ist viel verlangt, aber ich versuche mich schon seit mittlerweile 4 Tagen irgendwie hier durchzuwühlen, habe viel gelernt, aber jetzt muss ich mal die möglicherweise neue Linux-Community befragen. Wäre super, wenn mir als Newbie jemand weiterhelfen könnte... Ich lass vorsichtshalber den Rechner mal mit eingestecktem USB-Stick und Live-LM 18.1 Cinnamon laufen...

Vielen Dank im Voraus. VG
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Michelle_Br am 11.04.2017, 19:14:35
Hallo,
zunächst einleitend.....
Wenn Win10 im UEFI - Modus installiert ist - MUSS Linux auch im UEFI installiert werden. D.h. bei der USB-Stick-Erstellung muss darauf geachtet werden, dass auch UEFI drauf ist.

Schau mal hier .... hier gibt es eine gute Zusammenfassung:
https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Windows10_und_LinuxMint_im_uefi_installieren (https://www.linuxmintusers.de/index.php?action=wiki;page=Windows10_und_LinuxMint_im_uefi_installieren)
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 11.04.2017, 20:50:45
Hallo Michelle_Br,
zunächst vielen Dank für die Mühe. Wie kann ich aus dem vom USB Stick installierten Live-System erkennen, ob der Stick UEFI hat?
Danke. Viele Grüße JP
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 11.04.2017, 20:54:04
Die Ausgabe von
[ -d /sys/firmware/efi ] && echo UEFI || echo BIOSsagt dir, in welchem Modus der Stick gebootet wurde.

Falls der Stick im UEFI-Modus gebootet wurde, aber auf dem installierten System noch kein Grub installiert ist, kann man das über chroot aus dem Live-System nachholen:
Die Befehle einzeln ins Terminal kopieren und jeweils mit Enter bestätigen.

sudo mount /dev/sda9 /mnt
sudo mount /dev/sda1 /mnt/boot/efi
sudo mount -o bind /dev /mnt/dev
sudo mount -o bind /sys /mnt/sys
sudo mount -t proc /proc /mnt/proc
sudo cp /proc/mounts /mnt/etc/mtab
sudo chroot /mnt /bin/bashNun bist du als root im installierten System und kannst Grub neu installieren.


grub-install
update-grub
Nun mit

exitdie Chroot-Umgebung verlassen und hoffen, dass der Rechner ohne das Live-Medium bootet.
Bootet der Rechner nicht, bitte vom Live-Medium melden, das muss noch nicht bedeuten, dass die Installation schief gelaufen ist.

Sollten aber Fehlermeldungen kommen, bitte gleich vor dem Fortsetzen posten!


Das Problem mit dem Kompatibilitätsmodus wird dadurch aber nicht gelöst und muss extra bearbeitet werden.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 11.04.2017, 23:08:42
Hallo helli,
vielen Dank. Ganz blind (und mit meinem angelernten Halbwissen) habe ich jetzt den von Dir vorgegebenen Code abgetippt  ;) WLAN scheint auf LM nicht zu funktionieren...
Aber:
----
root@mint / # grub-install

Could not find platform independent libraries <prefix>
could not find plaform dependent libraries <exec_prefix>
consider setting $PYTHONHOME to <prefix>[:<exec_prefix>]
Fatal python error: Py_Initialize: Unable to get the locale endoding
ImportError: No module named 'encoding'

Current thread 0x00007f3184332b700 (most recent call first):
Aborted
----
Achja, der Stick ist im Modus UEFI gebootet.

Was jetzt?... Danke nochmals im voraus.
Und wenn wir das gelöst haben, wie löse ich das Kompatibilitätsmodus-Thema? Die Fragen gehen noch nicht aus.... Schätze der Rechner läuft nochmal die Nacht durch :-) Und Hoffen... immer...

VG JP
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 11.04.2017, 23:15:17
Mit
exitdie chroot-Umgebung verlassen.
Da fehlt wohl noch mehr.

Ich würde eine Neuinstallation versuchen, aber ohne Internetverbindung, die sonst eigentlich empfohlen wird.

...das Kompatibilitätsmodus-Thema würde ich erst mal zurück stellen, hat wahrscheinlich mit der Grafik zu tun, da kenne ich mich nicht so aus, möglich wäre, dass es das Problem mit Mate nicht gibt.

Falls du es noch nicht weißt, unter den Downloads hier rechts auf der Übersichtsseite gibt es auch bereits bearbeitete Versionen in Deutsch.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 11.04.2017, 23:55:30
ok. Und wie installiere ich neu? Kann ich die Partitionen z.B. in GParted einfach löschen oder ist das Holzhammer-Methode, die noch mehr zerstört oder kann ich ein neues LM einfach drüberinstallieren mit "....anderes..." im Installationsmenü?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:00:17
Du kannst einfach drüber installieren mit der Option "Etwas Anderes".
Wenn du dabei die Partition für / das System wählst muss natürlich auch Formatieren angekreuzt werden.
Ein Löschen und neu formatieren mit Gparted ist auch nicht verkehrt.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:04:14
Aber mein Windows zerschiesse ich mir damit nicht, gelle?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:08:23
Wenn du die sda9 löschst, düfte deinem Win nichts passieren.
Da es im UEFI-Modus installiert ist, müsste es auch jederzeit aud dem UEFI-Bootmenü zu booten sein.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:08:23
Aktive Partitionen aushängen?

Das Installationsprogramm hat erkannt, dass folgende aufwerke eingehängte Partitionen besitzen:
/dev/sda
Möchten Sie, dass das Installationsprogramm versucht, die Partitionen auf diesen Festplatten auszuhängen, bevor Sie fortfahren? Wenn Sie sie eingehängt lassen, werden Sie nicht in der Lage sein, Partitionen auf diesen Festplatten zu erstellen, diese zu löschen oder deren Größe zu ändern, Sie können jedoch auf dort bestehenden Partitionen installieren.
Nein oder JA ?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:10:25
Ja

Nur aufpassen, dass du für die Installation die sda9 und keine andere auswählst!
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:11:58
Mist, bin auf Linux Mint daneben installieren gekommen... muss das beenden... jetzt hängt der Rechner...supi
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:17:30
Den Power-Knopf zunächst kurz drücken, wenn das nicht zum Runterfahren führt - eben lang.
Da dürfte noch nichts passiert sein.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:21:58
mit "Etwas anderes" komme ich zur Installationsart:
wenn ich auf /dev/sda9 mit "Jetzt installieren" klicke, kommt Info "Kein Root-Dateisystem ... - Bitte beheben Sie dies im Partionierungsmenü". Soll ich dann zunächst via GParted die /sda9 -ext4 Partition plattmachen mit Format to ...was?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:25:20
Du musst die sda9 markieren und unten auf Ändern klicken, dann öffnet sich ein kleines Fenster.

- an der Größe änderst du nichts
- Benutzen als:    Ext4-Journaling-Dateisystem
- Partition formatieren    Häkchen setzen
- Einbindungspunkt      / auswählen
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:33:32
und swap bleibt?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:34:02
Ja
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:40:05
hey...  ;D Klasse... Installation abgeschlossen ... "Jetzt neu starten" , aber vorher USB-Stick abziehen?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:42:13
Ja, falls aber das installierte System nicht bootet bitte aus dem Live-System wieder melden.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: aexe am 12.04.2017, 00:48:24
Installation abgeschlossen ...
Der sicherste Weg ist dann:
"LinuxMint weiter ausprobieren" wählen,
Live-System herunterfahren,
USB-Stick abziehen,
Rechner neu starten.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:54:42
Grub ist installiert (win funkt), leider LM nicht. Habe jetzt im Bios den USB-Stick an Pos. 1 wieder geschoben und muss mit Kompatibilitätsmodus starten....
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 00:57:21
bin im Livesystem unter Kompat.modus...
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 00:58:02
Poste bitte aus dem Live-System die Ausgabe von
sudo efibootmgr -v
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 01:08:36
Aber wahrscheinlich müssen wir jetzt doch der Sache mit dem Kompatibilitätsmodus nachgehen und mal andere Bootoptionen probieren.

Der Rechner hat dir das Grubmenü gezeigt?
Du konntest daraus Windows booten?
Nur bei der Auswahl von Linux bootete es nicht?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 01:21:02
... komme nicht aufs WLAN mit Livesystem...
aber hier die Antwort von sudo efibootmgr -v

....
BootCurrent: 0002
Timeout: 0 sec
BootOrder: 2, 4,1,0,2001,2002,2003
BootOOOO* Lenovo Recovery System HD(8,GPT, b5.....)/File(\EFI\Microsoft\Boot\LrsBootMgr.efi)RC
Boot0001* Windows Boot Manager HD(1, GPT, 0d7.....)/File(\EFI\Microsoft\Boot\bootmgfw.efi)WINDOWS....xx....x..B.C.D.=.B.J.E.C.T.=...
Boot0002* Linpus Lite HD(1, MBR, 0x14, 0x800,0x777800)/FILE(\EFI\Boot\grubx64.efi)RC
Boot0003*Lenovo Recovery System HD(8, GPT,....)/File(\EFI\Microsoft\Boot\LrsBootmgr.efi)RC
Boot0004* ubuntu HD(1, GPT,....)/File(\File(\EFI\ubuntu\shimx64.efi)
Boot2001* EFI USB Device RC
Boot2002* EFI DVD/CDROM RC
Boot2003* EFI Network RC
....
komisch: DVD habe ich keines und Netzwerk ist im Moment ja nicht aktiv....
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 01:24:55
ja, Grubmenü war da und Windows konnte ich starten. Das Menü hat insgesamt 4 Auswahloptionen (ohne Stick) und bleibt bei 1. Linux hängen. 2. Advanced Options for LM 3. Windows Boot 4. System Setup
... Mit dem Stick eingesteckt fehlt jetzt die Windows-Auswahl.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 01:33:36
Mit
sudo efibootmgr --bootnext 0004 && sudo rebootmüsste das Grub-Menü nach dem reboot erscheinen und Mint an erster Stelle stehen und auch booten.
Wenn es nicht bootet, müssen wir die Sache ganz anders anpacken.
Den Stick beim reboot erst mal dran lassen.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 01:42:45
Stick dran: über Grub bleib (installiertes?) Linux jetzt hängen, im Bios steht ubuntu an erster Stelle.
Nach Wechsel im Bios (Stick an 1. Position) bleibt Linux ebenfalls hängen. Einzig Compat.mode läuft als Livesystem.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 01:54:41
Also, "ubuntu" muss an die oberste Stelle.
Wenn dann das Grub-Menü erscheint, schnell auf die Taste e drücken.
Mit der ↓ Taste runter gehen bis zu der Zeile, wo am Ende "quiet splash" steht.
Mit der Pfeil nach rechts Taste zwischen quiet und splash navigieren und dort
xforcevesaeintragen(zwischen jedem Wort muss ein Leerzeichen sein)
Nun mit F10 booten und hoffen, dass Mint bootet.

Allerdings gilt diese Bootoption nur einmalig.
Wenn sie allerdings funktioniert, kann man es auch vorläufig dauerhaft einstellen, dann bleib erst mal im gebooteten Mint.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 02:01:22
bleibt wieder hängen :( bräuchte ja auch die Nvidia
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 02:06:36
Dann könntest du es noch mit der Bootoption
nomodesetoder beiden
nomodeset xforcevesaversuchen.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 02:16:03
an gleicher Stelle einbauen, wie vorhin xforcevesa?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 02:16:34
Ja

...das gilt jeweils immer nur für den einen Bootvorgang.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 02:21:02
black screen bei beiden... bei separaten erzwungenen Bootvorgängen. Karte ist NVIDIA GeForce 940MX
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 02:25:01
Wir könnten noch versuchen, ob du dich beim black screen mit Strg+Alt+F2 auf der Konsole anmelden kannst.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 02:31:09
scheint nicht zu funktionieren. F2 läuft über Fn-Taste, d.h. Strg+Alt+Fn+"F2" weder bei nomodeset noch bei nomodeset xforcevesa
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 02:39:12
Ich kenne das nur so Strg+Alt+F2
oder Strg+Alt+F6
(F1 bis F6 sind möglich)

wenn ich die Fn+F6 nehme, ändert sich die Helligkeit
bei Strg+Alt+Fn+F2 passiert nichts.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 02:47:45
bei mir ist die Taste zunächst mit Vol- belegt, via Fn dann als F2... daher Str Alt F2 oder F6... muss morgen weitermachen... danke bis hierher... hab schon auf linuxmint gelesen, dass Nvidia Prime for linux ein Thema sein kann ....
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 04:10:00
Zitat
Das Menü hat insgesamt 4 Auswahloptionen (ohne Stick)  2. Advanced Options for LM
Vielleicht funktioniert dies
2. Advanced Options for LMmit der ↓ Taste wählen und Enter drücken
dort den Kompatibilitätsmodus oder rcovery mode anwählen und Enter drücken.


Oder ein anderer Gedanke, vielleicht haben wir beim Anwenden der Bootoptionen auch einen Fehler gemacht.
Versuche doch mal das
quietdurch
xforcevesaoder
nomodesetzu ersetzen, und das
splashin
nosplashzu ändern. Vieleicht kommst du dann wenigstens soweit, dass eine Anmeldung über Strg+Alt+F1 möglich ist, oder sogar bis zur grafischen Anmeldung.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon Problem
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 08:12:35
Guten Morgen,
habe ich durchgeführt: "Der X-Server (Ihre grafische Oberfläche) konnte nicht gestartet werden. Wahrscheinlich ist er nicht korrekt eingerichtet.Wollen Sie die Ausgabe des X-Servers sehen, um das Problem zu suchen? Ja gedrückt... mehrmals
Bin jetzt auf Terminal! What's next?
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 08:29:45
Na fein, wenigstens spricht das Grundsystem mit dir.
Natürlich ja antworten, jede Info kann hilfreich sein.
Habe eben oben noch ergänzt, vielleicht erfahren wir da noch mehr, oder kommen gar im Kompatibilitätsmodus in das grafische System.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 09:09:08
Zitat
Bin jetzt auf Terminal! What's next?
Ein wesentlicher Fortschritt!
Nur bin ich da mit meinem Latein fast am Ende.
Jetzt brauchten wir Hilfe von jemanden, der sich mit Grafiksachen besser auskennt.
Du weißt ja jetzt, wie du in das Terminal kommst.
Probiere doch dieses mal aus:
Versuche doch mal bei den Bootoptionen das
quietdurch
xforcevesaoder
nomodesetzu ersetzen, und das
splashin
nosplashzu ändern. Vieleicht kommst du dann wenigstens soweit, dass eine Anmeldung über Strg+Alt+F1 möglich ist, oder sogar bis zur grafischen Anmeldung.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 09:14:57
Das Terminal müsste sich mit
sudo rebootbeenden lassen, wenn es das root-Terminal ist (erkennt man an der # statt $), nur
reboot
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 09:15:10
1. "quiet" ändern in "nomodeset" + "splash" in "no nosplash"=> black screen; ähnliches Problem wie heute nacht: kann Strg+Alt+F1 nicht direkt drücken, da F1 nur mit Fn funkt. Aber kein Erfolg.
2. "quiet" ändern in "xforcevesa" + "splash" in "no nosplash"=> Installationsroutine, die aber jetzt hängt auf im Trace [   29.471613] Code: ...in Hex...
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 09:19:27
splash in nosplasch ändern, da war jeweils ein no zu viel.

Startroutine bis [   29.471613]  müsste ja fast vor dem Anmeldebildschirm sein.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: helli am 12.04.2017, 09:29:13
Noch ein Versuch
quit ändern in
nomodeset xforcevesaund splash ändern in
nosplash

Ich lege mich erst mal eine Weile aufs Ohr, hab bisher kaum geschlafen.
Titel: Re: Dualboot auf Win10-Rechner mit LM 18.1 Cinnamon
Beitrag von: Wombat66 am 12.04.2017, 10:46:10
nomodeset xforcevesa nosplash => black screen; aber
bei nochmaligem Booten und fehlendem gedrücktem e (war zulangsam mit zuwenig Kaffee), hat die Installation gestartet bis
Trace:
[  32.032517] [<f...>] cpuidle_enter+0x17/0x20
[  32.033699] [<f...>] call_cpuidle+0x32/0x60
[  32.034902] [<f...>] ? cpuidle_select+0x13/020
[  32.036086] [<f...>] cpu_startup_entry+0x290/0x350
[  32.037269] [<f...>] start_secondary+0x154/0x190
[  32.038484] Code: ....hex-code...
Scheint mir an derselben Stelle zu hängen wie vorhin. Jetzt sind wir wohl nochmals weiter. Boote nochmals.
Bleibe wieder hängen - Black Screen. Hab externe Tastatur angehängt zwecks Strg+Alt+F1, 2, 6,7 nix.

Schlaf gut. Mein Danke nochmals.

Denke mal das Problem mit NVIDIA GeForce 940MX müssten andere auch haben...

Update: im Grub mit Taste e konnte ich in Zeile linux "quiet splash" ersetzen durch "nouveau.noaccel=1" und kam ins System, konnte den Nvidia Grafik Treiber dann über Treiber-Update installieren. Beim anschließend notwendigen Reboot zwecks finaler Installation hängt der Rechner schon wieder. Diesmal funktioniert das Ersetzen nicht; auch nicht im Recovery Mode mit Resume: hier dann langer wieder Trace und blinkender Cursor... ich weiss nicht mehr weiter - Newbie eben. HILFE.... danke im voraus.