Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
30.11.2021, 04:05:51

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26100
  • Letzte: waldhufen
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 765241
  • Themen insgesamt: 61389
  • Heute online: 425
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 331
Gesamt: 331

Autor Thema:  Opera 9.6x der Übeltäter?  (Gelesen 2242 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« am: 02.04.2009, 09:33:50 »
Hallo allerseits

ich bekam gestern spät am Abend noch eine E-Mail von jemandem, die ich nicht kenne. Unser Sohn hat ein bisschen rumerzählt, dass ich mit der Fluxbox so meine Probleme hätte ect... ect... ect...

Nun hat sich eine \"Sie\" gemeldet und und mir verklickert dass Opera an dem ganze Schlammassel schuld sei. Unter bestimmten Voraussetzungen könne Opera das System lahm legen. Teile vom Desktop verschwinden und alles werde extrem lahm und Opera bringe den FF zum Absturz, wenn beide gleichzeitig laufen. Sie hätte das irgendwo im Internet gelesen. Leider habe ich keine Links :(

Nun denn... sofort wieder Fluxbox installiert und jetzt wird getestet ohne Opera. Kann ja sein, dass mein System diese Voraussetzungen erfüllt. Ich habe keine Ahnung... Weiss jemand von euch etwas darüber?

Habe über eine Stunde gegoogelt und nichts gefunden. Bin gespannt ob da wirklich was dran ist.

Ciao Thuri

neo67

  • Administrator
  • *****
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #1 am: 02.04.2009, 14:19:37 »
Das kann ich so nicht bestätigen. Vor einiger Zeit gab es Probleme mit den flashplugins... Aber sonst läuft der ganz gut. Wie es unter Fluxbox ist, kann ich nicht sagen, aber ich finde eigentlich auch nichts in google. Und was da nicht steht, existiert nicht. ;)

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #2 am: 02.04.2009, 14:28:22 »
Da bin ich ganz deiner Meinung! Ausserdem... ich habe schon wieder nur etwa 2/3 vom Bildschirm. Der Rest ist einfach weiss. Ich glaube ich installiere jetzt mal wieder Debian und schaue ob da auch was passiert. Vorher hatte ich das jedenfalls nie. Keine Ahnung an was das liegt.

Ciao Thuri

neo67

  • Administrator
  • *****
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #3 am: 02.04.2009, 14:55:53 »
Das hört sich eher nach dem Grafikserver an.... xorg...

Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #4 am: 02.04.2009, 16:00:33 »
@Thuri: Gefällt dir Gnome? Dann bleib bei Gnome. Gefällt dir Fluxbox, dann bleib bei Fluxbox. Such dir deine Lieblingsumgebung aus, versuch alles einzurichten, was du kannst. Wir versuchen dir dann zu helfen. Probiere Alternativen aus, die gibts in der OpenSource Welt wie Sand am Meer :D
Wenn du täglich oder alle 2 Tage dein System oder deine Umgebung wechselst, wird es sehr schwierig dir zu helfen . Du darfst nicht immer flüchten, Probleme sind da um gelöst zu werden ;)
Ich meine es nur gut mit dir :)

Greetz, GabberGmbH

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #5 am: 02.04.2009, 18:26:20 »
@GabberGmbH

ich bin noch nicht geflüchtet :) Habe bloss die Kiste für etwa 10 Minuten ausgeschaltet, dann wieder gestartet und seither lief alles bestens. Wenn wirder was streikt, melde ich mich.

Achja... ich bleibe bei Fluxbox :D

Ciao Thuri

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #6 am: 04.04.2009, 07:33:13 »
Also nun sieht es volgendermassen aus.

Ich habe auf dem Desktop 2 Programme, den Gkrellm (Standard) und den Opera (o. FF). Das geht so eine bis zwei Stunden gut, dann genügt ein hin und her schalten zwischen den Tabs und der Monitor ist schwarz.

Wenn ich jetzt mit der Maus über den Desktop fahre und per Zufall beim Klicken die Fensterleiste erwische, diese festhalte und das Fenster kreuz und quer über den Bildschirm schiebe, so sieht es so aus als würde ich die \"Schwärze\" weg radieren. Unter dem Fenster wird der Desktop wieder sichtbar. Ich muss einfach die ganze Fläche mit dem angeklickten Fenster behandeln und alles ist wieder dort wo es sein muss.

Ich hoffe, ihr versteht das Szenario, so wie ich es beschreibe und könnt mir helfen. Ich habe keinen Schimmer was da fehlt.

Achja... natürlich Linux Mint mit Fluxbox.

Ciao Thuri

EDIT: Hatte gerade dasselbe Problem nur mit dem Opera-Fenster. Hatte es für einen Moment aufgerollt, dann wieder runter gelassen. Es sah aus wie ein PlasmaDing einfach ein verdunkelter Schatten. Überall wo ich dann mit der Maus drüber fuhr, kam das Bild wieder zum Vorschein.

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #7 am: 06.04.2009, 17:18:30 »
Genug des Guten...
heute mittag wollte ich nach einem kurzen Stromausfall wieder starten, doch Mint hatte was dagegen. Wie bereits gehabt lädt Mint und zeigt einen laufenden Balken. Doch etwa in der Mitte angekommen ist Schluss. Da geht nichts mehr. Da hilft nur noch ein neu aufsetzen.
Ich habe jetzt Debian 5 Lenny aufgesetzt. Da weiss ich was ich habe und das Teil läuft zuverlässig, auch nach einem Stromausfall. Ich bleibe jetzt mal beim Debian bis die Final von der Fluxbox rauskommt. Dann probiere ich noch mal.
Bis dann noch eine schöne Zeit. Ich hoffe dass keiner von euch soviel Pech mit dem Ding hat.
Ciao Thuri

Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #8 am: 06.04.2009, 21:39:14 »
*g* Servus Thuri :D

Kommst du als Anfänger besser mit Debian als LinuxMint zurecht? Interessant ;)
Ich drücke dir auf alle Fälle die Daumen, dass deine Installationsorgien endlich ein Ende haben, du dich auf das Wesentliche konzentrieren kannst und Linux in vollen Zügen genießen kannst :) .

Halt uns auf dem Laufenden.

Greetz, GabberGmbH

Thuri

  • Gast
Opera 9.6x der Übeltäter?
« Antwort #9 am: 07.04.2009, 21:26:12 »
Bin gerade am Downloaden vom LinuxMint-6-Fluxbox.iso ohne RC1. Die Final ist draussen und ich probiere sie noch heute Abend aus.

Ciao Thuri