Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
25.10.2021, 15:27:04

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 26011
  • Letzte: mint191
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 759519
  • Themen insgesamt: 61020
  • Heute online: 394
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  Linux Mint 20.1 Cinnamon veröffentlicht (Codename „Ulyssa“)  (Gelesen 20774 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

nur dass mit dem "starter anpassen" hab ich nicht verstanden ... geht es dabei um das icon das noch fehlt oder die verknüpfung zum programm selber ... also zur version 78.6.1
geht dabei um beides, der Starter im Menü > Internet zeigt im Befehl noch die Struktur/Befehl zum standard Thunderbird (TB), der sollte aber auf /Pfad/zum/Thunderbird78 zeigen bzw. geändert werden. Das Icon sollte über einen Klick aufs Icon im Starter auswählbar sein, in der sich öffnenden Icon Auswahl nach: thunderbird suchen, Hier liegt das Icon im Pfad: /usr/share/icons/hicolor/256x256/apps/thunderbird.png, siehe Anhang.

Am Besten du eröffnest zu deinem Thunderbird78 Problem ein eigenes Thema.

Und benutze auch die Suchfunktion....   https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=63931.msg854897#msg854897
« Letzte Änderung: 21.01.2021, 14:56:26 von kuehhe1 »

@kuehhe1

erstmal vielen dank für deine antwort ...
den sinn deiner antwort verstehe ich durchaus ... nur mit der umsetzung hapert es noch ... :-)

ich habe in der leiste ein icon mit der verknüpfung zur alten version von thunderbird ... die neue version von thunderbird version 78.6.1 hab ich in meinem homeverzeichnis entpackt ...
das icon aus /usr/share/icons/hicolor/256x256/apps/thunderbird.png hab ich auch gefunden ...

wie ich jetzt die verknüpfung der neuen version ... versehen mit dem icon in die leiste bekomme weiss ich nicht ...


DeVIL-I386Threadstarter

  • Administrator
  • *****
inkl. Linux-Kernel 5.8:

       • DVD 64-Bit (Kernel 5.8):
  • Download
  • linuxmint-20.1-cinnamon-64bit-edge-de-20210119-2341.iso
  • SHA-256-Hash: e84536bda67c98156d9428633ab91db5d4335dd5280dd05456e45239f20616b4

EDGE - ISO's

In der englischen Original edge ISO und auch in der eingedeutschten edge ISO von DeVIL-I386 wird bei der Installation sowohl die 5.4er als auch die 5.8er Kernellinie eingepflegt.
Dies bedeutet, daß bei den Updates dann auch beide Kernellinien bei Neuerungen installiert werden. Wer nur den 5.8er nutzen will, sollte gleich die 5.4er Kernel deinstallieren, Dann erfolgt nur noch die Aktualisierung der 5.8er Kernellinie. Dies spart dann Speicherplatz und Zeit.
« Letzte Änderung: 29.01.2021, 08:23:45 von tommix »

Ich habe das eigenartige Problem, daß bei mir nach dem Upgrade auf 20.1 der Dateimanager Nemo auf englisch ist. Alle anderen Programme und Menüs sind auf Deutsch. Auch die Sprachverwaltung zeigt keine fehlenden Pakete an, die ich noch installieren könnte.

Moin,
die Sprache deutsch auch Systemweit eingestellt?

Hi :)
am besten unter
sprachen > hinzufügen / entfernen
schauen ob german germany vollständig installiert ist
und alle anderen am besten entfernen..

Hatte ich alles gemacht.
Es scheint wohl ein Bug gewesen zu sein, denn heute habe ich über die Aktualisierungsverwaltung mehrere Updates der Sprachpakete bekommen. Und seitdem ist der Nemo wieder auf Deutsch. :)

Mit Ulyssa bin ich vor 2 Wochen in die Linux-Welt eingestiegen.
Das System laeuft fabelhaft. Aber es ist schon etwas anders als mein Mac OS.
Ich werde sicher Fragen haben.
Interessant finde ich, dass Ulyssa 3 x so schnell im Internet unterwegs ist, als mein Macbook. dabei ist das Macbook erst 2 jahre jung und der rechner, wo Ulyssa drauf rennt, ist ein alter IBM Thinkpad T520 mit 8 GB RAM (genau wie das Macbook).

17.3 Mate war meine erste Iso von hier, dann 18.3. Mate, dann 19.3 Cinnamon.
Wegen ein paar Macken die offensichtlich an meiner Hardware liegen habe ich dann versucht via mintupgrade auf 20.1 Cinnamon zu kommen, das lief alles andere als unkompliziert ab, habe abgebrochen, gestern hier die ISO runtergezogen und problemlos mein 19.3. im Dual Boot mit Windows 10 durch 20.1 ersetzt.
Super!
Das musste mal raus!
 :)