Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
21.06.2021, 00:19:41

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25691
  • Letzte: rmj_2
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 741769
  • Themen insgesamt: 59656
  • Heute online: 329
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 5
Gäste: 313
Gesamt: 318

Autor Thema: [gelöst]  LM-Xfce : Firefox läßt sich nicht abwählen als Standardbrowser  (Gelesen 211 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Obwohl ich bei Einstellungen--> Bevorzugte Anwendungen  Chromium eingestellt und auch im Chromium selbst die Einstellung "Chromium als Standardbrowser" gewählt habe,
öffnet Telegram externe links mit dem Firefox.

Bei Firefox in den Einstellungen steht "Firefox ist derzeit der Standardbrowser".
Ändern läßt sich diese nicht gewünschte Einstellung nicht, 
Da ist ein Kästchen mit Haken "Immer überprüfen ob Firefox der Standardbrowser ist", aber es ist nicht zugänglich. Ein Klick darauf entfernt das Häkchen nicht.

Was kann ich tun, um Firefox klarzumachen, daß er nicht der Standardbrowser ist ?
« Letzte Änderung: 11.06.2021, 20:28:03 von Berliner »

Bei XFCE gibt es doch eine Anwendung: > Einstellungen > Standartanwendungen?

Bei XFCE gibt es doch eine Anwendung: > Einstellungen > Standartanwendungen?
Ja. Und dort habe ich Chromium als Standardbrowser eingetragen.  Dem Firefox ist das egal, der betrachtet sich als Standardbrowser.

OK hatte es gerade ausprobiert (allerdings nicht mit Mint). Da kam im Firefox die Meldung "Firefox ist nicht der Standartbrowser" (sinngemäß). Allerdings, kann ich den Haken bei "Immer überprüfen ... Standartbrouwser ... auch nicht mehr löschen (ausgegraut).
Muss iwas schief sein bei deinem Firefox.

Es nervt gewaltig. Werde den firefox deinstallieren und neu installieren.  Ob das wohl helfen wird ?
Nein, es hat nicht geholfen.

Nun öffnet Telegram die externen links in Vivaldi.
In den Einstellungen von Vivaldi steht, daß Vivaldi nicht der Standardbrowser ist.
Nun deinstalliere ich den Vivaldi auch noch.
« Letzte Änderung: 11.06.2021, 20:11:46 von Berliner »

Wahrscheinlich nicht.
Bzw. auch den versteckten Ordner .mozilla im Homeverzeichnis löschen,sonst bleiben die Einstellungen beim erneuten Installieren erhalten.
Aber da kennen sich andere hier besser aus.

Jetzt ist nur noch Chromium installiert und endlich öffnet Telegram die links im Chromium Browser.

Ich brauche aber Firefox hin und wieder.
Werde den .mozilla Ordner löschen.

Direkt nach der Neu-Installation steht beim Firefox schon wieder, daß er der Standardbrowser ist.  Frechheit.  Und es läßt sich nirgendwo ändern.

Und Telegram öffnet die links in Firefox.
Nein, das passt mir gar nicht.
Meine Suche im Internet brachte keine Treffer für das Abwählen von firefox als Standardbrowser. Überall wird nur beschrieben, wie man firefox zum Standard macht.
« Letzte Änderung: 11.06.2021, 20:19:31 von Berliner »

Ok, eine wirkliche Lösung ist es nicht, aber zumindest öffnet Telegram nun die links im Chromium wie gewünscht.

Ich habe den Firefox aus dem Flatpak installiert.
Beim ersten Start fragte er sofort, ob er als Standardbrowser benutzt werden soll.  Dort kann man "Jetzt nicht" wählen.
Und so steht in den Einstellungen "Firefox ist nicht Ihr Standardbrowser".
Hurra.
Geschafft.

Danke, @borrtux , für Deine Hilfe.