Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
05.08.2021, 05:27:48

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25805
  • Letzte: antaresc
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 748239
  • Themen insgesamt: 60197
  • Heute online: 412
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online
Mitglieder: 0
Gäste: 255
Gesamt: 255

Autor Thema:  Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade  (Gelesen 496 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Linux Mint 19.3 Xfce

Hallo,

ich habe oft gelesen, dass - wenn man eine neue Linux Mint Version installieren möchte - es besser ist das ganze System neu zu installieren, statt nur ein upgrade zu machen. Ich habe mich immer daran gehalten.

Im Laufe der Zeit lade ich Programme herunter und personalisiere meine Einstellungen, die - eh erst nach ein paar Jahren - bei einer Neuinstallation verloren gehen. Ich frage mich, ob es so ein Idiotensicheres System gibt um auf einem neu aufgesetzten die Einstellungen und Programmen der Vorgängerversion zu installieren. So eine Art Synchro wie es bei Firefox gibt. Haben meine Erwartungen und Hoffnungen mit zu viel Phantasie und zu wenig IT Kenntnisse?

Danke


Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #1 am: 10.06.2021, 22:02:05 »
Tatsächlich frage ich mich genau das auch seit einigen Tagen.
Was man prinzipiell machen könnt ist, dass man sich bei einer Neuinstallation des OS alle Programme / Pakete in eine Datei schreibt, einfach durch Leerzeichen getrennt,
und dann bei der nächsten OS-Neuinstallation einfach
sudo apt-get install < DIESEDATEI
Was Effizienteres wäre mir da leider nicht bekannt.

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #2 am: 10.06.2021, 22:59:53 »
Der Befehl lautet dann aber xargs -a Paketliste.txt sudo apt-get install
Eine Paketliste kann man sich z.B. mit folgendem Befehl anlegen:dpkg -l | grep ^ii | cut -d" " -f3 > inst.Pakete-$(date +%F).txtDie Liste wird als Textdatei in deinem /home-Verzeichnis abgelegt. Siehe auch hier: https://www.linuxmintusers.de/index.php?topic=67953.msg882270#msg882270

Die Einstellungen werden übrigens auch im /home-Verzeichnis gespeichert und lassen sich problemlos sichern und wiederherstellen.

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #3 am: 11.06.2021, 08:52:34 »
Es gibt doch einen Begriff für diejenige die unfähig sind was über "Terminal" zu machen, und immer etwas mit grafischer Oberfläche machen  - genau so einer bin ich :) Wenn ich mal was über Terminal schaffe, fühle ich mich ein Teil der Matrix...

Danke jedenfalls für die Tipps...

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #4 am: 11.06.2021, 09:17:59 »
Das Problem an solchen Automatismen ist, dass man dann auch den gesamten Müll, den man sich aus lauter Neugier installiert hat und für nicht passend empfunden hat, wieder installiert. Ich pflege daher ein install-Verzeichnis mit einer händischen Programmliste (es sind meistens nicht so viele), Skripten und heruntergeladenen Programmen.

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #5 am: 11.06.2021, 13:54:51 »
Zitat
Das Problem an solchen Automatismen ist, dass man dann auch den gesamten Müll, den man sich aus lauter Neugier installiert hat und für nicht passend empfunden hat, wieder installiert.
Genau, daher ja auch mein ursprünglicher Vorschlag. Wenn man das händisch macht muss man allerdings u.U. auch auf Abhängigkeiten achten, die ja etwa in der synaptic Paketverwaltung nachzusehen sind oder idealerweise schon bei der Installation händisch aufgeschrieben würden.
Zitat
Wenn ich mal was über Terminal schaffe, fühle ich mich ein Teil der Matrix.
Das wird schon noch...
Ein Command der mir viel geholfen hätte wenn ich ihn schon früher gekannt hätte, ist
maneinem beliebigen anderen command vorangestellt gibt es dir ein manual zum letzteren Command aus.
Allein daraus einen ganz neuen Befehl zu erlernen ist nicht unbedingt schaffbar aber wenn man einzelne Optionen nachschauen oder sich ein grobes Bild machen will hilft es auf die Schnelle weiter.
Und
IRGENDWAS | grep WASANDERESsucht dir Zeilen aus IRGENDWAS raus, in denen die Zeichenkette WASANDERES steht.
Lange Ausgaben eines Befehls IRGENDWAS lassen sich dadurch auf ein übersichtliches Minimum verkürzen.

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #6 am: 11.06.2021, 16:25:44 »
Das Problem an solchen Automatismen ist, dass man dann auch den gesamten Müll, den man sich aus lauter Neugier installiert hat und für nicht passend empfunden hat, wieder installiert.
Man kann doch die nicht benötigten Programme deinstallieren bevor man sich diese Liste erstellen lässt. Aufräumarbeiten in Synaptic oder mittels apt-get autoremove gehören meiner Meinung nach zur Systempflege dazu. Letzteren Befehl sollte man allerdings mit Vorsicht anwenden und vorher prüfen, was entfernt würde. Eine manuell geführte Liste erfüllt natürlich auch ihren Zweck.

Aus dem /home-Verzeichnis würde ich auch nur einzelne Ordner wiederherstellen, da sonst zu viel Ballast aus dem alten System übernommen wird.
« Letzte Änderung: 11.06.2021, 16:32:18 von skoopy »

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #7 am: 11.06.2021, 17:36:26 »
auf Abhängigkeiten achten, die ja etwa in der synaptic Paketverwaltung nachzusehen sind oder idealerweise schon bei der Installation händisch aufgeschrieben würden
"apt" löst Abhängigkeiten automatisch auf, da muss nichts nachgesehen oder gar händisch aufgeschrieben werden.

Re: Prgogramm-"Synchronization" bei Neuinstallation/Upgrade
« Antwort #8 am: 12.06.2021, 14:47:15 »
Hi :)
Paketliste erstellen:
dpkg --get-selections > $HOME/Paketliste.txt
und dann durchgehen...

zurück dann
Paketliste einspielen:
sudo apt-get install dselect && sudo dselect access && dselect update && sudo dpkg --set-selections < $HOME/Paketliste.txt && sudo apt-get dselect-upgrade
ob da alles unter der neuen version läuft?   fragezeichen.

diese paket übernahme ist eher für restoring des gleichen systems geeignet... ansonsten ist sicher auch noch handarbeit angesagt.
« Letzte Änderung: 12.06.2021, 14:54:05 von ehtron »