Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.07.2021, 17:50:34

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25781
  • Letzte: Martina1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746916
  • Themen insgesamt: 60072
  • Heute online: 419
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema:  google drive langsam?  (Gelesen 387 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

google drive langsam?
« am: 02.06.2021, 15:11:32 »
Ich habe Linuxmint 20.1 Xfce
Hallo könnt ihr bestätigen das google drive beim Dowmload/Upload langsam ist?

Re: google drive langsam?
« Antwort #1 am: 02.06.2021, 16:49:13 »
Nein

Edit: gezwungener Maßen auf der Arbeit
« Letzte Änderung: 02.06.2021, 17:29:34 von Bernibär »

Re: google drive langsam?
« Antwort #2 am: 02.06.2021, 17:02:24 »
nein, kann ich nicht bestätigen,
ich nutze es nicht.
« Letzte Änderung: 02.06.2021, 18:15:38 von peterpolki »

Re: google drive langsam?
« Antwort #3 am: 02.06.2021, 17:41:51 »
google drive ist schroot setz auf andere cloud

Re: google drive langsam?
« Antwort #4 am: 02.06.2021, 18:12:24 »
Ich habe Linuxmint 20.1 Xfce
Hallo könnt ihr bestätigen das google drive beim Dowmload/Upload langsam ist?

Nö....funktioniert einwandfrei...

Re: google drive langsam?
« Antwort #5 am: 03.06.2021, 02:43:20 »
Hallo wie kann ich die Geschwindigkeit von google drive herausfinden?

Re: google drive langsam?
« Antwort #6 am: 03.06.2021, 05:33:57 »
Die Geschwindigkeit beschreibt, wie schnell und in welcher Richtung ein Gegenstand oder in diesem Fall ein dauerhaft gespeicherter Datenbestand im Lauf der Zeit seinen Ort verändert.
Eine Geschwindigkeit wird durch ihren Betrag (Bits pro Zeiteinheit) und die Bewegungsrichtung (Up- oder Download) angegeben.

Am einfachsten kann der Betrag bestimmt werden, indem man misst,
– welche Zeit die Übertragung einer bestimmten Datenmenge benötigt 
oder
– welche Datenmenge in einem gegebenen Zeitintervall übertragen wird.

In beiden Fällen wird letztlich nur eine Durchschnittsgeschwindigkeit gemessen. Wenn die Bewegung annähernd gleichförmig ist (was nicht unbedingt der Fall sein muss) oder die Datenmenge bzw. das Zeitintervall gering genug gewählt wird, kann man mit beiden Methoden befriedigende Genauigkeiten erreichen.
Die Messwerte sind darüber hinaus von etlichen, teilweise schwer zu kontrollierenden Umgebungsvariablen abhängig. 
« Letzte Änderung: 03.06.2021, 05:44:32 von aexe »