Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
27.07.2021, 23:40:12

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 747139
  • Themen insgesamt: 60091
  • Heute online: 409
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Lucky-Backup (Superuser) startet nicht  (Gelesen 280 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Lucky-Backup (Superuser) startet nicht
« am: 13.05.2021, 19:36:31 »
System:
  Host: Aspire-E5-571G Kernel: 5.4.0-73-generic x86_64 bits: 64
  Desktop: MATE 1.24.0 Distro: Linux Mint 20.1 Ulyssa
Machine:
  Type: Laptop System: Acer product: Aspire E5-571G v: V1.32
  serial: <superuser/root required>
  Mobo: Acer model: EA50_HB v: V1.32 serial: <superuser/root required>
  UEFI: Insyde v: 1.32 date: 09/15/2015
Battery:
  ID-1: BAT1 charge: 43.9 Wh condition: 43.9/55.9 Wh (78%)
CPU:
  Topology: Dual Core model: Intel Core i5-4210U bits: 64 type: MT MCP
  L2 cache: 3072 KiB
  Speed: 799 MHz min/max: 800/2700 MHz Core speeds (MHz): 1: 798 2: 798
  3: 800 4: 799
Graphics:
  Device-1: Intel Haswell-ULT Integrated Graphics driver: i915 v: kernel
  Device-2: NVIDIA GF117M [GeForce 610M/710M/810M/820M / GT
  620M/625M/630M/720M]
  driver: nouveau v: kernel
  Display: x11 server: X.Org 1.20.9 driver: modesetting unloaded: fbdev,vesa
  resolution: 1366x768~60Hz
  OpenGL: renderer: Mesa DRI Intel HD Graphics 4400 (HSW GT2)
  v: 4.5 Mesa 20.2.6

Nach Neuinstallation von Linux-Mint 20.1 Mate

Nach dem Start des frisch installierten Systems habe ich zunächst Lucky-Backup installiert, weil damit die Home-Verzeichnisse gesichert waren. Die Super-User-Version konnte nicht gestartet werden:
Aspire-E5-571G:~$ /usr/bin/luckybackup-pkexec
qt.qpa.xcb: could not connect to display
qt.qpa.plugin: Could not load the Qt platform plugin "xcb" in "" even though it was found.
This application failed to start because no Qt platform plugin could be initialized. Reinstalling the application may fix this problem.

Available platform plugins are: eglfs, linuxfb, minimal, minimalegl, offscreen, vnc, xcb.

Aborted (core dumped)
Das Problem ist bisher ungelöst. Mit dem Standard-Befehl "luckybackup" läuft das Programm. Man muss dann allerdings für jeden User getrennt die restore-Befehle ausführen.

Müssen hier Module zusätzlich installiert werden?
Die Systemberichte gaben den Warnhinweis aus, dass ein proprietärer Treiber für Nvidia empfohlen sei. Die Installation des empfohlenen Treibers führte aber dazu, dass das System nicht mehr startete. Komplette erneute Installation von Linux-Mint 20.1 Mate war erforderlich.
« Letzte Änderung: 14.05.2021, 19:34:53 von Guillaume »

Re: Lucky-Backup (Superuser) startet nicht
« Antwort #1 am: 14.05.2021, 13:08:21 »
hier booten beide LB-Varianten mit den Befehlen - siehe Bilder
"LB-einfach" funktioniert hier tadellos
"LB-Superuser" habe ich nicht getestet

« Letzte Änderung: 14.05.2021, 13:57:59 von red1900 »

Re: Lucky-Backup (Superuser) startet nicht
« Antwort #3 am: 14.05.2021, 19:33:53 »
Hallo Red1900,

Danke für die Hinweise. Die Anleitung aus https://wiki.ubuntuusers.de/luckyBackup/ hilft nicht mehr weiter, weil das dort angegebene Programm gksu in den Paketquellen nicht (mehr) verfügbar ist.

Die Dateien usr/share/applications/luckybackup (super user) habe ich auf zwei Rechnern, die beide mit Linux Mint 20.1 Mate laufen, verglichen. Sie sind absolut identisch. (Auszug)
usr/share/applications/luckybackup/Exec=/usr/bin/luckybackup-pkexec
Terminal=false
Type=Application
Icon=/usr/share/pixmaps/luckybackup.png
StartupNotify=true
Categories=KDE;Qt;System;
Keywords=rsync;backup;restore;data;synchronization;safety;

Auffällig ist, dass das Wort "System" auf beiden Rechner rot hinterlegt ist.

Auf dem Tuxedo-Rechner läuft das Programm und auf dem Acer-Rechner nicht, obwohl es dort unter Linux-Mint 18.3 auch lief.

In dem Beitrag https://debianforum.de/forum/viewtopic.php?t=174364 wird empfohlen, die Datei .xauthority aus dem Home-Verzeichnis des normalen Users in das Home-Verzeichnis des Administrators zu kopieren.
Ich habe in Foren etwas über diese Datei gefunden, aber nicht richtig verstanden. Sie wird offenbar vom System immer wieder neu erzeugt. Diese Datei einfach ins Home-Verzeichnis des Administrators zu kopieren, war mir zu riskant.

Ich werde mit LuckyBackup in der Normalversion (ohne Superuser) arbeiten. Dann muss ich zwar das Programm mit jedem User getrennt starten. Das ist aber weniger zeitaufwändig, als diesem Fehler weiter nachzugehen.
Deshalb schließe ich dieses Thema.