Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?
26.07.2021, 15:25:19

.
Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Mitglieder
  • Mitglieder insgesamt: 25781
  • Letzte: Martina1
Statistiken
  • Beiträge insgesamt: 746884
  • Themen insgesamt: 60069
  • Heute online: 419
  • Am meisten online: 2287
  • (22.01.2020, 19:20:24)
Benutzer Online

Autor Thema: [erledigt] Neuer PC wird zusammengestellt  (Gelesen 1103 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

[erledigt] Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #15 am: 07.05.2021, 21:56:59 »
@red1900
Neuer Rechner ist relativ, ich kann mir auch einen intel i9 Rechner kaufen der für mich neu ist, aber die Hardware schon zwei Jahre auf dem Markt ist. Salopp gesagt.
Die Frage wäre, wie alt sind die M.2. SSD's von Kingston? > Markteinführung
« Letzte Änderung: 07.05.2021, 22:23:08 von Moridian »

Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #16 am: 07.05.2021, 21:58:39 »
guter Einwand

Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #17 am: 07.05.2021, 22:01:00 »
Ich vermeide halt UEFI aus Prinzip – solange es die Hardware erlaubt.

Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #18 am: 07.05.2021, 22:07:12 »
@aexe
Ja, ist mir bekannt.  ;D

Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #19 am: 08.05.2021, 16:39:34 »
Netzteil: BeQuiet Dark Power pro11 550W
Mainboard: ASUS Prime Q370M-C
Prozessor: INTEL Core i9-9900K
Grafikkarte: Geforce RTX 2060
Speicher: Corsair Vengeance LPX Serie 32Gbyte
Festplatte: SAMSUNG SSD 980 Pro 1TB,M.2

Moin,
1.warum nimmst du nicht einen AMD 3700X als CPU, der ist rund 100 € günstiger und schneller... Dann brauchst du natürlich ain AM4 Sockel MOBO.
2. Beim Netzteil würde ich vielleicht noch 100W höher gehen um Spikes abzufangen.

Re: Neuer PC wird zusammengestellt
« Antwort #20 am: 08.05.2021, 17:26:51 »
Die Core i-9000er laufen definitiv @ Q370 - ggfs. ist jedoch ein BIOS-Update erforderlich (sofern das entsprechende Board nicht bereits mit einem kompatiblen BIOS ausgeliefert wird). Wenn ich jetzt nicht auf dem Holzweg bin, kannste mit dem Q370 nicht übertakten, daß geht nur mit Z370 / Z390-Boards! Von daher ist die Übertakter-CPU eigentlich Fehl am Platze und es täte auch der ca. 50 EUR günstigere i9-9900 Boxed (ohne K-Präfix). Warum soll es denn unbedingt das ASUS Q370M-C sein?

Mit dem von matze01 bereits erwähnten AMD Ryzen7 3700X @ AM4 Mainboard (eins mit B450 bzw. B550 Chipset reicht für gewöhnlich) wirds nochmal günstiger. In Sachen Performance tun sich die CPUs aber nicht sooo viel (hängt von den verwendeten Anwendungen ab).

Beim Netzteil könntest du auch noch sparen, daß Seasonic Focus GX-550 (80+ Gold) kostet nur ca. 75 EUR und ist ebenfalls empfehlenswert. Wenn unbedingt 80+ Platinum gewünscht, dann käme das Seasonic PX-550 (ca. 95 EUR) in Frage. 550W reichen @ RTX2060 auf jeden Fall ... nur mit starkem Overclocking und/oder einer wesentlich "fetteren" Grafikkarte würde ich zu einem 650 bzw. 750W NT greifen.
 
P.S.: Die heutigen CPU-Speerspitzen laufen bereits ab Werk nah am möglichen Maximum, Overclocking bringt da meist nicht mehr sehr viel (außer stark ansteigenden Stromverbrauch und entsprechend höhere Temperaturen).